Benjamin Holst – “meist gehasster Deutscher” – wurde Flug nach Bangkok verwehrt

Ein Deutscher, der als “Meist gehasster Deutscher in Thailand” gilt, wurde ein Flug von Thai Airways nach Laos verwehrt.

Der Deutsche Benjamin Holst gelang zu zweifelhaftem  “Ruhm” in Thailand bereits 2014, als er in Bangkok mehrmals als Bettler mit einem geschwollenen Bein auffiel und eine hohe Summe an Spenden von Thais erhielt. STIN berichtete hier.

Seine Geschichte wurde vielfach in sozialen Netzwerken diskutiert und schaffte es sogar ins thailändische TV. Später erhielt er von eine Spende von 50.000 Baht.

Anstatt nach Hause zu kehren, hielt er es für besser, das Geld in Pattaya zu “investieren” und wurde mehrfach auf der Walking Street fotografiert, wo er sich amüsierte.

Später wurde er von der Polizei festgenommen und deportiert.

Immer wieder wurden Bilder von ihm ins Netz gestellt, auf denen er beim Betteln in Hong Kong, den Philippinen, Indonesien und in Singapur zu sehen war.

Benjamin Holst bettelt auf den Philippinen

Am Dienstag wollte er mit Thai Airways nach Laos fliegen, mit Zwischenstop in Bangkok. Allerdings hat ihm die Fluggesellschaft verboten, das Flugzeug zu besteigen, da er bereits auf der Blacklist von Thailand geführt wird.

Laut seiner Facebook-Seite soll er dann nach Amsterdam gereist sein, um dort einen Flug mit KLM Airlines nach Laos zu buchen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
74 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
SF
Gast
SF
5. September 2019 10:34 pm

Schon wieder geloescht! Macht nix, vom Mesten habe ich noch Sicherungen, Ihre Hacker haben lange nicht alles geloescht!

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
23. August 2019 11:41 am

SF:       Da hilt es auch nicht, wenn Sie alle Kotz-Smilies sperren!!!! 

Ist das so?

Wenn Sie hier technisch genauso wenig wie Ihr Alter Ego GAGA-berndgrimm auf die Reihe bekommen, machen Sie's doch einfach als "Anhang" (auch wenn der dann vorangesetzt wird) …

Und – wie Sie sehen – funktioniert es bestens, auch direkt zu antworten.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
18. Juli 2019 6:56 am

… nicht sinnlos aufregen – das tut Ihrer angeschlagenen Gesundheit nicht gut.

Das galt und gilt weiterhin. Sie wollen doch nicht in weiteren Blogs/Foren gesperrt werden, oder?

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
6. Juni 2019 1:47 pm

SFdrehtnunvollendsab:     Das ist alles jetzt fast zwei Jahre alt!

Das ist doch gar nichts im Vergleich zu den Jahrzehnten, die Ihr Kollege Björn aka Heinz-Christian den aktuellen Vorgängen hinterherhinkt

Also nicht sinnlos aufregen – das tut Ihrer angeschlagenen Gesundheit nicht gut.

exil
Gast
exil
6. Juni 2019 11:12 am

Das hier immer wieder einige Irre eingesetzt werden um zu provozieren ist schon auffällig. Diese Seite ist Mittlerweile so uninteressant geworden und man versucht mit diesen Erschaffenen Gestallten hier etwas zu beleben.

 

Mir tut nur Berndgrimm der hier seit Jahren Kommentiert leid und sich auf  Diskussionen mit diesen einlässt.

 

EXIL 

SFwiedergeloescht
Gast
SFwiedergeloescht
15. Juli 2019 7:39 am
Reply to  exil

Ich beobachte und dokumentiere diesen STIN-Fake schon seit einem Jahr.

Von Jetzt auf gleich setzte der Bericht sich an die Spitze der populaeren Beitraege.

Fast 6.000 Aufrufe mit nur 69 Beitraegen. DAS ist einmalig und nur moeglich , weil STIN an den Knoeppen dreht.

Das Zaehlwerk blieb dem Kommentar von Exil wochenlang unbeweglich, bis es dann wieder explodierte.

Mir ist das hier zu bloed.

Ich hatte die Betruegereien von STIN in diesem Bereich schonmal bewiesen, wurde einfach wieder alles geloescht!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
26. September 2017 7:46 am

Ich möchte nocheinmal auf das Thread Thema zurückkommen
weil ich Heute in Thai Visa diesen Artikel las:

Benjamin Holst – known as the most hated German in Thailand – has been booted out of South Korea.

According to the beggar with the big leg who has angered and even inspired people across Asia, he is now banned from Taiwan, South Korea and Indonesia.

The Thais got wise to his antics three years ago and blacklisted him from the kingdom. He had managed to get money claiming he had lost everything then was seen living the high life with booze and prostitutes in Pattaya.

He said that the Thais were stupid for believing his stories. They deported him.

Two weeks ago he swore at Thai Airways for refusing him on a flight but managed to get to Seoul on KLM. Now the Koreans, too, have had enough.
He showed pictures on his Facebook page that seemed to suggest he was being held in immigration in the South Korean capital.

It looked like he was heading for China and Beijing next to try his luck there.

Comment online was quite positive with many people in awe of his exploits sticking two fingers, or at least one, up to the authorities wherever he goes.

Dale Beecher commenting said: “Benjamin you are a great inspiration to every person in the world with a disability and every person who suffers hardship. We love you!”

In Thailand, however, people are more likely to see Herr Holst as a parasitic pest preying on people’s good nature – hence his moniker as the most hated German in Thailand.

Stay tuned for Holst’s latest exploits in China.

Who knows – he may even end up in North Korea!

Zunächst mal möchte ich nochmals betonen dass ich diesen
Betrüger keinesfalls verteidigen möchte.
Für mich ist auch seine eventuelle wirkliche Behinderung kein
Grund seine Taten zu rechtfertigen.
Ich schreibe hier ausschliesslich gegen die verlogene Doppelmoral
der Thai Behörden, derjenigen Thai die diesen Betrug lauthals
verdammen und natürlich auch gegen die Farang die sich
dieser Doppelmoral anschliessen.
Ich habe schonmal geschrieben dass in Thailand
Behinderte,Kranke,Kinder,Alte,Tiere skrupellos
ausgebeutet werden um sich selbst zu Bereichern.
Die zuständigen Thai Behörden kassieren immer mit.
Dies müsste an den Pranger gestellt werden!
Dazu kommt dass die Leute die lautstark dagegen
protestieren selber garnix geben sondern höchstens
noch was davon mitkassieren.
Denn kein reicher Thai gibt etwas an die Bettler.
Die sitzen wenn sie nicht auf Farang Touristen angesetzt sind
nämlich ausschliesslich in den Märkten,an Bus und Schiffsanlegern
und an Fussgängerbrücken, wo kein reicher Thai jemals hinkommt.
Die Umverteilung geschieht hier nämlich von unten nach ganz unten
und natürlich zu den Mitkassierern oben.
Und was die Expat Farang in Thai Visa angeht:
Die erfüllen entweder die Aufenthalltskriterien der Immi nicht
und heulen deshalb mit den Schakalen
oder sie haben ein “Business” in Thailand das legalste sind da
wohl Bars (wer nix wird wird Wirt).
Dass die meist Briten auch gleich eine Möglichkeit sehen um
auf Deutsche einzuprügeln versteht sich von selbst.
Das Einzige was diese Erfolgsmenschen hier aufrecht hält
ist ihr Nationalismus.

  berndgrimm(Zitat)  (Antwort)

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
19. September 2017 7:55 am

berndgrimm: … ich bleibe bei meiner Version …

Das hat niemand anders erwartet.

Alters-Starrsinn bleibt Alters-Starrsinn.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
19. September 2017 7:39 am

Raoul Duarte: Es ist die Abkürzung für “rolling on floor laughing” und bedeutet etwa “sich vor Lachen auf dem Boden wälzend”.

Bitte. Gerne doch. Nichts zu danken.

Das mag sein , aber ich bleibe bei meiner Version! Die passt besser.

berndgrimm: Aber bei seinen bühnenreifen Texten juckt es wirklich in den Fingern,
er gibt so herrliche Vorlagen.
Was heisst eigentlich immer ROFL ?
Ist dass sein Ticket Code bei QR damit die Crew schon mal
die Zwangsjacke bereitlegt wenn er boardet?

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
19. September 2017 7:08 am

berndgrimm:
Was heisst eigentlich immer ROFL?

Es verwundert niemanden, daß Ihnen in Ihrem Alter das, was man inzwischen schon seit Jahren (oder Jahrzehnten?) “Internet Slang” nennt, der vorwiegend von jungen und junggebliebenen “Usern” in Foren, Blogs und Kommentar-Spalten eingestellt, seinen Ausdruck findet, völlig fremd ist.

Um Ihnen behilflich zu sein (Sie scheinen es ja nicht so sehr mit der Recherche zu haben, wie man ständig an Ihren kruden Behauptungen erkennt), erkläre ich es Ihnen gern: Es ist die Abkürzung für “rolling on floor laughing” und bedeutet etwa “sich vor Lachen auf dem Boden wälzend”.

Bitte. Gerne doch. Nichts zu danken.

Der Grundgedanke des Herrn Baden-Powell ist bei manchen Menschen (ich meine bewußt nicht Sie) noch recht fest verankert. Auch wenn die Erziehungs-Absicht zunächst eher auf jugendliche Exemplare des Homo Sapiens abzielte – eine Übertragung auf Leute am Ende ihres Daseins darf als erlaubt vorausgesetzt werden.

  Raoul Duarte(Zitat)  (Antwort)

berndgrimm
Gast
berndgrimm
19. September 2017 6:14 am

Raoul Duarte: berndgrimm:

Immer noch keine eigenen Gedanken?

Weiterhin starrsinnig auf längst abgelehnte “Angebote” (wer sind Sie denn, daß Sie mir solche unterbreiten könnten?) bestehen? Sie machen sich weiterhin lächerlich und “reiten” sich ständig weiter in den selbst hergestellten Sumpf.

ROFL

berndgrimm: Ich möchte nur mal darauf hinweisen dass diese Kunstfigur
die stolz darauf ist für den eigenen geldwerten Vorteil
jede Ethik oder Moral (falls er die überhaupt jemals hatte
oder überhaupt weiss was sowas ist) über Bord schmeisst
aber dieselben lauthals von Anderen fordert.
Bevor ich auf die anderen Anwürfe antworte möchte ich
von dieser Kunstfigur folgendes erfahren:
Wie alt sind sie?
Was arbeiten sie oder wovon finanzieren sie ihre Flüge?
Haben sie Kinder?
Woher kommen sie und wo leben sie derzeit hauptsächlich?
Ich bin natürlich gern bereit diese Fragen genauso zu beantworten.
Die Leute welche regelmässig hier lesen kennen meine Antworten schon.

Aber bei seinen bühnenreifen Texten juckt es wirklich in den Fingern,
er gibt so herrliche Vorlagen.
Was heisst eigentlich immer ROFL ?
Ist dass sein Ticket Code bei QR damit die Crew schon mal
die Zwangsjacke bereitlegt wenn er boardet?

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
19. September 2017 4:38 am

berndgrimm:

Immer noch keine eigenen Gedanken?

Weiterhin starrsinnig auf längst abgelehnte “Angebote” (wer sind Sie denn, daß Sie mir solche unterbreiten könnten?) bestehen? Sie machen sich weiterhin lächerlich und “reiten” sich ständig weiter in den selbst hergestellten Sumpf.

ROFL

berndgrimm
Gast
berndgrimm
19. September 2017 4:31 am

Raoul Duarte: berndgrimm:

Schmock.

Einfach einmal eigene Gedanken zum Thema einstellen, statt hier einen auf Daten-Krake zu machen. Sie haben es immer noch nicht verstanden (oder scheinen es partout verdrängen zu wollen):

berndgrimm: Ich möchte nur mal darauf hinweisen dass diese Kunstfigur
die stolz darauf ist für den eigenen geldwerten Vorteil
jede Ethik oder Moral (falls er die überhaupt jemals hatte
oder überhaupt weiss was sowas ist) über Bord schmeisst
aber dieselben lauthals von Anderen fordert.
Bevor ich auf die anderen Anwürfe antworte möchte ich
von dieser Kunstfigur folgendes erfahren:
Wie alt sind sie?
Was arbeiten sie oder wovon finanzieren sie ihre Flüge?
Haben sie Kinder?
Woher kommen sie und wo leben sie derzeit hauptsächlich?
Ich bin natürlich gern bereit diese Fragen genauso zu beantworten.
Die Leute welche regelmässig hier lesen kennen meine Antworten schon.