Bangkok: Morgen wird Urteil gegen Yingluck verlesen

Mit Spannung wird am Mittwoch die Urteilsverkündung des Obersten Gerichts für Straftaten von Politikern gegen die aus Thailand geflüchtete ehemalige Ministerpräsidentin Yingluck Shinawatra erwartet.

Yingluck wird vorgeworfen, während ihrer Amtszeit beim Reisförderprogramm Korruption und Unregelmäßigkeiten ihrer Regierung geduldet zu haben. Sollten die Richter sie für schuldig befinden, kann sie zu einer Haft bis zu zehn Jahren verurteilt werden. Die Angeklagte hatte zwei Tage vor der für den 25. August geplanten Urteilsverlesung das Land verlassen.

Während am 25. August Tausende Anhänger vergeblich auf die Ankunft ihrer politischen Führungsperson warteten, rechnen die Sicherheitsdienste am Mittwoch nur mit 300 bis 400 Frauen und Männer. Die städtische Polizei will mit zwei Kompanien vor dem Gerichtsgebäude und den Zufahrtsstraßen die Ordnung aufrechterhalten. Polizisten werden 20 bis 30 Meter vor dem Gericht metallene Gitter als Absperrung aufstellen. Im Gerichtssaal dürfen nur etwa 100 Personen die Urteilsverkündung verfolgen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
3 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
26. September 2017 1:14 pm

berndgrimm: Ich bin wirklich gespannt was man uns Morgen vorspielt.

Weit gefehl, die tragische Hauptfigur in dieser Thai Soap
fängt Heute schon an:

Prime Minister Prayut Chan-ocha said on Tuesday that he knows where ousted former prime minister Yingluck Shinawatra is but will not disclose her location until after a verdict is delivered later this week in her negligence trial.

Ich weiss etwas was ihr nicht wisst aber ich sag euch nix!
Wer will dies noch bezweifeln?

berndgrimm
Gast
berndgrimm
26. September 2017 12:47 pm

Morgen wird Urteil gegen Yingluck verlesen

Oder auch nicht!
Ich bin wirklich gespannt was man uns Morgen vorspielt.
Und ob und von wo aus die grosse Märtyrerin sich meldet.