Thai-Navy schickt wegen Hochwasser Schiffe nach Roi Et

Das Katastrophenhilfszentrum der Royal Thai Navy hat 30 Spezialschiffe in die nordöstliche Provinz Roi Et entsandt, um bei der Bekämpfung des Hochwassers zu helfen. Die als “Flow Thruster Ships” bezeichneten Schiffe verfügen über extrem starke Schiffsschrauben, durch deren Einsatz der Abfluss des gestauten Hochwassers beschleunigt werden soll … in diesem Fall aus dem überfließenden Chi-Fluss in die Mun und Mekong Flüsse.

Zuvor hatte das Katastrophenhilfszentrum der Royal Thai Navy 19 “Flow Thruster Ships” und die HTMS Mara Wichai nach Samut Sakhon und Bangkok geschickt, um dort rund um die Uhr gegen das Hochwasser zu kämpfen und Flutopfer zu unterstützen. Acht der Schiffe waren ausschließlich damit beschäftigt den Hochwasserabfluss auf dem Chao Praya Fluss anzukurbeln.

Die Navy setzt die bewährte Methode seit vielen Jahren immer dann ein, wenn keine andere Lösung mehr greift. Auch während der “Jahrhundertflut” 2011 kam die Methode letztendlich dann doch zum Einsatz. Allerdings erst, als die damalige Regierung Yingluck Shinawatra endlich einsah, dass ihr ursprünglicher Plan — die Krise aus politischen Gründen ohne Hilfe des Militärs lösen zu können — nicht im geringsten aufging.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
15 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambus
Gast
emi_rambus
5. November 2017 2:13 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die sollyen den Flugzeugtraeger dort einsetzen, der macht mehr Wellen!?

ja, den dann den Fluss Chao Phraya hochfahren lassen – die Welt würde sich totlachen.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die sollyten den Flugzeugtraeger dort einsetzen, der macht mehr Wellen!?

ja, den dann den Fluss Chao Phraya hochfahren lassen – die Welt würde sich totlachen.

Ja, weil der auf dem Weg nie im Mekong ankaeme.
Nicht umsonst wurden die Boote mit den teueren Tiefladern transportiert!
55555555555555555555555555

emi_rambusn1hhders!!ede
Gast
5. November 2017 8:36 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

Die sollyen den Flugzeugtraeger dort einsetzen, der macht mehr Wellen!?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
4. November 2017 4:03 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

55555555

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ist bei den Klinikaerzten, die Hauptberuflich in einem StaatsKH arbeiten nicht anders!

nein, die dürfen in Privat-Kliniken arbeiten, weil Staats-KH nicht in Konkurrenz zu PKHS stehen.

Interessenskonflikt 1.Klasse!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
3. November 2017 3:23 am

STIN: dawürdeinderTatnichtvieldabeiherauskommen.Nein,sindnurca10-20imBecken–istrechtgross.NichtallemeldensichfürSchwimmunterrichtan,vielekönnenschonsehrgutschwimmen,diemeldensichauchnichtan.Wirmusstendazuunterschreiben,daswireinverstandensind–habenesdannauchgemacht,heuteschwimmtdieKleinesehr,sehrgut.Sowieesseinsoll.

obdieSportlehrerausdenPrivatschuleninstaatlichenSchwimmbäderndannKursedurchführen,weissichnicht.Dürfensiewohllt.Vertragauch.SindjakeineBeamte.Wäreauchnixdabei,wenneinPrivatschul-LehrerinaufeinenSonntagineinemFreibadSchwimmunterrichtabhaltenwürde.

Da fehlt doch schon wieder ein Beitrag!
Ich hatte geschrieben, 10-20 Schueler waere eine Klitsche und ein Lehrer der Schwimmen hauptamtlich unterrichtet, hat immer einen Interessenskonflikt, wenn es das Privat auch anbietet!
Ist bei den Klinikaerzten, die Hauptberuflich in einem StaatsKH arbeiten nicht anders!

Du schiebst hier scheinbar staendig etwas nach!??
Fair verlieren koennt ihr nicht?!

  emi_rambus(Zitat)  (Antwort)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
2. November 2017 2:58 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: DAS ist ja auch ein sinnvoller Einsatz!
Aber NICHT DER Stuss:

Die als “Flow Thruster Ships” bezeichneten Schiffe verfügen über extrem starke Schiffsschrauben, durch deren Einsatz der Abfluss des gestauten Hochwassers beschleunigt werden soll … in diesem Fall aus dem überfließenden Chi-Fluss in die Mun und Mekong Flüsse.

Meiner Ansicht nach wurde der Schmarn im alten ST.de geboren, wobei die zeitweise wohl wirklich darangeglaubt haben!!

ja, machen die Thais, auf Youtube gibt es wohl die Videos dazu, aber vom Chao Phraya. Die Welt hat sich damals
totgelacht. Keine Ahnung wer das erfunden hat. Die Holländer haben wohl den Kopf geschüttelt.

Das Wasser fliesst nur durch die Schwerkraft. Auch wenn es irgendwo gepumpt wird, ist 5-10 m weiter durch Verwirbelungen nichts mehr davon vorhanden.
Bei den SchwurbelBooten hat das nur “geklappt”, wenn ablaufendes Wasser (Ebbe) war. 5555555555555555555555

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Statt Schwimmwesten zu spenden, sollte man zumindest mittel- und langfristig dafuer sorgen, die Kinder lernen schwimmen und das nicht nur in der zusaetzlich bezahlten PrivatSchulung!!!

ja, aber gibt es auf staatlichen Schulen nicht. Eine von unseren Kids war auf einer Privatschule, die hatten eigenen Pool und
die lernten dort nicht nur schwimmen, auch Rettungsschwimmen und machten ihre Abzeichen dazu.

Naja, mit 120 Schuelern eines Jahrgangs im Becken der Privatschule und zwei Sportlehrern, kann nicht viel herauskommen.
ABER GsD bieten die Lehrer, wie es der Zufall will, auch bezahlte PrivatKurse an. 👿

emi_rambusn1hhders!!ede
Gast
2. November 2017 11:38 am
Reply to  STIN

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Naja, mit 120 Schuelern eines Jahrgangs im Becken der Privatschule und zwei Sportlehrern, kann nicht viel herauskommen.

da würde in der Tat nicht viel dabei herauskommen. Nein, sind nur ca 10-20 im Becken –

Das waere dann wieder, wie du zu sagen pflegst eine “Klitschen-PrivatSchule”

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nicht alle melden sich für Schwimmunterricht an, viele können schon sehr gut schwimmen, die melden sich auch nicht
an.

Was machen die dann in der Zeit?? Wo kommen die Lehrer dafuer her?
Die, die schwimmen koennen, “verbessern” dann ihre Ausdauer im SchwimmerBecken!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ABER GsD bieten die Lehrer, wie es der Zufall will, auch bezahlte PrivatKurse an.

ob die Sportlehrer aus den Privatschulen in staatlichen Schwimmbädern dann Kurse durchführen, weiss ich nicht.

Dein STIN-Vorgaenger hatte gerade gesagt, staatliche Schulen haetten KEIN Schwimmbad! Was soll das jetzt?
Liest du dich bei der Uebernahme nicht ein?
DAS erklaert einiges!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dürfen sie wohl lt. Vertrag auch. Sind ja keine Beamte.
Wäre auch nix dabei, wenn ein Privatschul-Lehrerin auf einen Sonntag in einem Freibad Schwimmunterricht abhalten
würde.

Muss abgelehnt werden , wegen InteressenKonflikt!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
31. Oktober 2017 2:43 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,
DAS ist ja auch ein sinnvoller Einsatz!
Aber NICHT DER Stuss:

Die als “Flow Thruster Ships” bezeichneten Schiffe verfügen über extrem starke Schiffsschrauben, durch deren Einsatz der Abfluss des gestauten Hochwassers beschleunigt werden soll … in diesem Fall aus dem überfließenden Chi-Fluss in die Mun und Mekong Flüsse.

Meiner Ansicht nach wurde der Schmarn im alten ST.de geboren, wobei die zeitweise wohl wirklich darangeglaubt haben!!

Statt Schwimmwesten zu spenden, sollte man zumindest mittel- und langfristig dafuer sorgen, die Kinder lernen schwimmen und das nicht nur in der zusaetzlich bezahlten PrivatSchulung!!! 👿

emi_rambus
Gast
emi_rambus
31. Oktober 2017 9:37 am