Phuket: 9 Hotels müssen in 15 Tagen abgerissen werden

Neun Hotels an zwei Stränden in Phuket haben 15 Tage Zeit bekommen, illegal bebautes öffentliches Land zu räumen. Es liegt ein Urteil des Obersten Gerichts vor.

Es geht um die Strände Layan und Lepang im Bezirk Thalang, hier sollen 178 Rai widerrechtlich bebaut worden sein. Der Wert der Fläche wird pro Rai auf 70 Millionen Baht geschätzt.

Laut Sondereinheit der Polizei, DSI, handelt es sich bei den Beklagten um sechs natürliche Personen und drei Unternehmen, die von dem Urteil betroffen sind.

Die illegal in Beschlag genommenen Flächen sollen an den Staat zurückgegeben werden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
7 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
ben
Gast
ben
6. November 2017 12:06 pm

berndgrimm :
Jetzt hat er hier bei STIN ein Asyl gefunden wo er ungestraft anpissen und verleumden darf. Wenn wir nicht mehr schreiben gibts hier nur noch seine Propaganda…

..Immerhin schreibt er nun nicht mehr 100 Beiträge pro Tag und STIN ist wieder aktiver…. 555 Vielleicht verleidet’s dem Deppen auch mal, wenn man ihn immer nennt, wie er ist…?

berndgrimm
Gast
berndgrimm
6. November 2017 6:27 am

Jean/CH: ben, gibt es eigentlich keine Möglichkeit, diesen Stinker von RD einfach ins Leere laufen zu lassen. Einfach nicht mehr reagieren, lohnt sich ja doch nicht. Und sollte er sich trotzdem wieder “einmischen”, die vier berühmten Buchstaben eines gewissen Götz von als Antwort dürften dann reichen. Wäre doch ein Versuch wert, oder ?
Jean/CH

Er ist deshalb zum Anpisser und Verleumder geworden weil sich niemand
mit ihm abgibt.
Seine Persönlichkeitsstörungen sind schon lange über einen behandelbaren Punkt.
Sachliches kann und will er nicht.
Jetzt hat er hier bei STIN ein Asyl gefunden wo er ungestraft anpissen
und verleumden darf.
Wenn wir nicht mehr schreiben gibts hier nur noch seine Propaganda.

Jean/CH
Gast
Jean/CH
6. November 2017 4:54 am

ben, gibt es eigentlich keine Möglichkeit, diesen Stinker von RD einfach ins Leere laufen zu lassen. Einfach nicht mehr reagieren, lohnt sich ja doch nicht. Und sollte er sich trotzdem wieder “einmischen”, die vier berühmten Buchstaben eines gewissen Götz von als Antwort dürften dann reichen. Wäre doch ein Versuch wert, oder ?
Jean/CH

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
5. November 2017 4:52 am

ben: … Zusammenhänge erkennt

Selten so gelacht.

ben
Gast
ben
5. November 2017 4:49 am

Raoul Duarte :

Und haben Sie eigentlich schon einmal bemerkt, daß es weder hier noch anderswo irgend jemanden interessiert, was Sie so alles an kruden Dingen denken und dann auch noch schreiben?

Woher weisst Du denn das? Du bist ein absolut überheblicher Trottel – im Gegensatz zu berndgrimm der Zusammenhänge erkennt und sie hier darlegt!

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
5. November 2017 3:51 am

berndgrimm: Deshalb schreibe ich auch immer von Thailand als gewollten Unrechtsstaat …

Und haben Sie eigentlich schon einmal bemerkt, daß es weder hier noch anderswo irgendjemanden interessiert, was Sie so alles an kruden Dingen denken und dann auch noch schreiben?

Und in meiner Kritik an Ihnen geht es nicht um Ihr Unvermögen, die Kommata in Ihren “Kommentaren” (richtig) zu setzen oder den Unterschied zwischen Dativ und Akkusativ zu kennen, sondern ausschließlich um Ihr “logisches Denkvermögen”, das ständig zu falschen Schlußfolgerungen (oder dem, was Sie dafür halten) führt.

Sie sind starrsinnig und wollen daran nichts ändern? Na, dann …

ROFL

berndgrimm
Gast
berndgrimm
5. November 2017 3:32 am

Da geht es um 12 Milliarden THB die neu verteilt werden sollen.
Besser wird dadurch leider garnix.

Wenn in Thailand alle widerrechtlich errichteten Gebäude
abgerissen würden gäbe es an den Stränden und in BKK viel Platz.

Leider geht es hierbei überhaupt nicht um Recht und Gerechtigkeit
sondern ausschliesslich um Geld und dessen “Verteilung”.
Deshalb schreibe ich auch immer von Thailand als gewollten Unrechtsstaat.