Gouverneure versetzt – wegen Kritik an Trauerfeier

Zwei Gouverneure wurden versetzt, weil sie wegen der Zeremonien im Rahmen der Beisetzung von König Rama IX. kritisiert wurden.

Trauernde mussten bis zu zwölf Stunden warten, bevor sie Trauerblumen vor den nachgebildeten Krematorien in den Provinzen Chonburi und Nonthaburi ablegen konnten.

Der Gouverneur von Chonburi wurde nach Samut Prakan versetzt, der Gouverneur von Nonthaburi nach Nakhon Sawan. Beide Strafversetzungen haben zur Folge, dass die Gouverneure von Samut Prakan und Nakhon Sawan jetzt Gouverneure von Chonburi bzw. Nonthaburi sind.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Gouverneure versetzt – wegen Kritik an Trauerfeier

  1. Avatar Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: … wäre dies so als würde man Seehofer aus Bayern nach Sachsen versetzen …

    Was für ein galoppierender Blödsinn.
    Und Ihrer sonstigen “Argumentation” wieder einmal völlig zuwiderlaufend.

    Sie fordern doch stets eine “umgehende” Reaktion der Regierung auf das, was sie als Fehlverhalten erkannt hat, Beispiel:

    berndgrimm: Wenn ein Gouverneur unfähig/unwillig ist so muss man ihn entfernen.

    Nun wird das – natürlich nicht wegen Ihrer kruden Einlassungen hier und anderswo – tatsächlich getan, und schon ist auch das wieder “falsch”. Sie drehen sich alles so zurecht, daß es in Ihr krudes “Weltbild” (bei Ihnen sollte man wohl besser sagen: Thailand-Bild) paßt.

    Grundgütiger.

    • Avatar Raoul Duarte sagt:

      Apropos “anderswo”:
      Nachdem Sie, wie mir mitgeteilt wurde, in den letzten Tagen wieder ein, zwei “Beiträge” pro Tag von “anderswo” zusammengeklau(b)t und mitsamt Bildmaterial von “anderswo” in Ihrer Ex-/Ex-/Ex-“Heimat” veröffentlicht haben, stellt sich nun erneut die Frage, ob Sie denn vorab die Erlaubnis dazu eingeholt – oder dies mit voller Absicht weiterhin ohne generelle oder Einzel-Genehmigung getan haben, um den Betreibern des Nachbar-Forums nit.at möglicherweise zu schaden?

      Sehr merkwürdiges Verhalten …

  2. Avatar emi_rambus sagt:

    berndgrimm: Beide Gouverneure waren nicht gewählt sondern vom Innenministerium eingesetzt.
    So wird in Thailand auch nix besser.
    Das wirklich grösste Problem sind hier weniger die Gewählten sondern die Ungewählten! Und davon gibt es hier viel zuviele!

    ALLE werden NICHT gewaehlt, ausgenommen BKK+Seebad!
    Waere halt zu pruefen, wann diese beiden vom welchen Innenministerium eingesetzt wurden!!!

  3. Avatar berndgrimm sagt:

    In khaosod kam inzwischen ein update :

    Nonthaburi Gov. Panu Yamsri and Chonburi Gov. Pakarathon Tienchai, who originally were to swap places with governors of other provinces, were instead suspended indefinitely while under disciplinary review, the interim cabinet decided at its weekly meeting.

    Their deputies will fill in for them, interior affairs minister Anupong Paochinda announced. He said they could get their jobs back if they are cleared by the review.

    Anupong denied that the move might embolden protesters in other provinces, saying the government is required to listen to the public.

    The move came after junta chairman Prayuth Chan-ocha reviewed reports about their management of Oct. 26 ceremonies to pay respect to the late monarch.

    Panu and Pakarathon were under fire for reportedly forcing mourners to wait for up to eight or even 12 hours in lines to lay down symbolic funeral flowers at the replica crematoriums in their provinces. King Bhumibol was cremated on the same day in elaborate rituals in Bangkok.

    Panu was also criticized for pledging to “do better next time,” while rare protests calling for Pakarathon’s resignation broke out in Chonburi and continued several nights.

    Apart from Bangkok, provincial governors are not elected. Instead, they are appointed from the capital by the Interior Affairs Ministry.

    Updated: This story has been updated to reflect the cabinet’s decision to suspend, not transfer the two men.

    Also nicht transferiert sondern zunächst auf Total Inaktiv versetzt mit der
    Möglichkeit zurückzukommen.
    Beide Gouverneure waren nicht gewählt sondern vom Innenministerium eingesetzt.
    So wird in Thailand auch nix besser.
    Das wirklich grösste Problem sind hier weniger die Gewählten sondern die Ungewählten! Und davon gibt es hier viel zuviele!

  4. Avatar berndgrimm sagt:

    Was soll der Quatsch?
    Wenn ein Gouverneur unfähig/unwillig ist so muss man ihn entfernen.
    Als Militärdiktator mit Artikel 44 geht dies ganz leicht.
    Komischerweise sind alle 4 beteiligten “Rote” Provinzen.
    Ein Schelm wer Böses dabei denkt!

    Wenn man dieses auf D überträgt wäre dies so als würde man
    Seehofer aus Bayern nach Sachsen versetzen
    und Kretschman aus Baden Württemberg nach Nordrhein Westfalen.
    Vielleicht garkeine schlechte Idee.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)