Internet in Thailand als “nicht frei” eingestuft

Freedom House, eine in den USA ansässige unabhängige Überwachungsorganisation hat seinen neuen Bericht, “Freedom on the Net” über die Internet Freiheit veröffentlicht. Darin wurde Thailand zum vierten Mal in Folge als „nicht frei“ eingestuft.

Der Bericht, der Länder misst, die soziale Medien manipulieren und die Demokratie untergraben, gab Thailand eine Gesamtpunktzahl von 67. Die Punktzahlen reichen von 0 bis 100. Die Nullpunktzahl bedeutet die größte Freiheit, während 100 die geringste ist.

Die Punktzahl basiert auf drei Hauptfaktoren: Hindernisse beim Zugriff, Einschränkungen beim Inhalt und Verletzungen der Benutzerrechte.

Von den 65 untersuchten Ländern sind mittlerweile 32 Länder seit Juni 2016 insgesamt rückläufig, wobei Thailand ganz unten auf der Rangliste liegt.

Das Ergebnis dieses Jahres brachte Thailand in die gleiche Gruppe wie Russland, China, Myanmar, Iran, Saudi-Arabien, Ägypten, Venezuela und Vietnam.

China wurde im dritten Jahr in Folge erneut als das schlechteste Land in Bezug auf die Internetfreiheit eingestuft.

Dagegen wurden inzwischen Singapur, Malaysia, Kambodscha und Indonesien als “teilweise frei” eingestuft.

Laut Statistiken von Freedom House hat die Schwere der Freiheit im Internet in Thailand seit der Machtübernahme des Militärs im Jahr 2014 stetig abgenommen. Im Jahr 2013 wurde Thailand noch in der “teilweise freien” Gruppierung bewertet.

Der Freedom House-Bericht wies darauf hin, dass mehrere wichtige Ereignisse zu diesem Rückgang geführt haben, insbesondere durch die neuen Anpassungen des Computer Crime Act (CCA) in Thailand.

Zum Beispiel untergraben neue Änderungsanträge die Freiheit des Internets, die einer verstärkten Überwachung mit trüben Gerichtsbarkeiten Platz machte, während gleichzeitig die Zensur in allen Medienarten erhöht wurden.

Thailand wurde auch als eines von sechs Ländern gelistet, die Gesetze implementierten, die “so genannten Backdoor-Zugang zu vertraulicher Kommunikation” anbieten.

Neue Verfassungsentwürfe machten auch die Notstandsbefugnisse des Militärs offiziell legitim, was weiter als eine eiserne Faust fungiert, um private Gespräche ohne die Notwendigkeit von Gerichtsbefehlen zu überwachen.

Auf die Frage der Bangkok Post nach dem Bericht von Freedom House lehnten Regierungsvertreter eine Stellungnahme ab.

Der Präsident der Thai Journalists Association, Präfekt Lekpetch sagte, die Ergebnisse folgten der starren Durchsetzung von Sicherheitsgesetzen, einschließlich § 116 des Strafgesetzbuchs, um das zu unterdrücken, was von den Behörden als Aufwiegelung angesehen wird.

“Diese Verwirrung durch den Computer Crime Act (CCA) missversteht manchmal viele soziale Ausschreitungen in den sozialen Netzwerken als einen Akt, der die nationale Stabilität und angeblich auch die Sicherheit des Landes beeinträchtigt. Und das ist definitiv nicht immer der Fall”, fügte er hinzu.

Das laufende Jahr 2017 habe sich sowohl in der Cyber-Welt als auch innerhalb der thailändischen Grenzen als eine der größten Bedrohungen erwiesen, sagte er weiter.

“Es ist nicht überraschend, dass unser Rating derzeit unter der militärischen Führung am schlimmsten ist”, fügte er hinzu.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
22 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
11. Juli 2018 2:55 pm

Unsere Schwurbler und “brothers in arms” Siamfan aka Emi 1.0 und berndgrimm aka Emi 2.0 haben demnach dieselben “Probleme” und Defizite (nicht nur auf technischem Gebiet) – wie schon seit langer Zeit fest- und hier auch dargestellt.  

LOL

berndgrimm
Gast
berndgrimm
11. Juli 2018 9:11 am

Nur zur Information: Ich hatte bisher sowohl nittaya.at als auch st.at (wenn nicht gerade

daran gearbeitet wurde) problemlos mit meiner Thai IP öffnen können.

Heute morgen war es bei mehreren Versuchen nicht möglich.

Ging nur mit VPN! Auch andere ausländische websites waren mit Thai IP

nicht zu öffnen.

Apropos VPN: Live Fernsehen kann ich nur mit VPN und meine private

Mailbox ist auch nur mit VPN zu öffnen.

Aber ich bin in einem Flieger Forum angemeldet wo man mit Proxy

nicht hineinkommt! Nur mit original IP.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
5. Juni 2018 1:46 pm

“Es ist nicht überraschend, dass unser Rating derzeit unter der militärischen Führung am schlimmsten ist”, fügte er hinzu.

 

Ich bin ja derzeit in Europa unterwegs und habe so einen Vergleich  und sehe was mit

freiem Internet wirklich moeglich ist.

Und welche Downloadgeschwindigkeiten erreicht werden.

In Thailand ist soviel zensiert oder gestoert  und selbst wenn man VPN benutzt

wird ueber den Single Gateway zensiert.

Ich habe ja hier meinen in TH gekauften Ideapad mit weil er leichter und flacher ist.

(Kein DVD und keine  HardDisk, kleinere Batterie)

Selbst das Thai W10 laeuft hier besser und bekommt auch updates welche man

in TH offensichtlich nicht bekommt.

Ich habe ja auch LINE welches ich zur Kommunikation in unserem Juristic Person

Komitee brauche. Eigentlich finde ich es absolut infantil und durch die eingebaute

Zensur der Chinesen unbrauchbar.

Aber es hat hier einen grossen Vorteil: die Video Kommunikation ist viel

leichter als ueber Skype und die Tonqualitaet viel besser.

Ich bin ja mal gespannt ob im Thai Internet nach den “Wahlen”

wenn sie denn mal kommen sollten etwas besser wird.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
22. November 2017 8:49 am

john: Spitzenmodelle von Dell

Das mag sein – ich reise aber nicht mit irgendwelchen “Spitzenmodellen” für umgerechnet mehrere Tausend Euro um die Welt. Uns reichen die Konfigationen der unteren Preisklasse, von denen ich gesprochen habe (die in Thailand deutlich preiswerter als in Europa sind) völlig aus.

Niemand von uns muß ja damit unterwegs “arbeiten”. Es sind ganz normale Reise-Utensilien, mit denen man sich (als Abspielgeräte von Filmen etwa) “unterhalten” kann, mit denen man ins Internet geht, um die internationalen, aber vor allem auch deutsch- und Thai-sprachigen Fernseh- und ggf. Hörfunk-Programme zu nutzen – oder eben in den diversen Foren und Blogs unterwegs zu sein.

Die Programme allerdings kaufen wir nicht in Thailand oder China, sondern bringen sie beispielsweise aus Amerika, meist aber aus Europa mit. Und darum ging’s ja hier.

john
Gast
john
22. November 2017 6:51 am

Raoul Duarte :
Man kann aber auch einen Laptop in Thailand (sehr viel preiswerter und umfangreicher in der Ausstattung als in den meisetn eurpäischen Ländern) kaufen…

ist wieder mal absoluter Unsinn – war mal vor Jahren so – heute kriege ich in der Schweiz die Spitzenmodelle von Dell um einiges billiger als in Thailand – meist gibt’s die Neusten Topmodelle gar nicht mehr in Thailand!

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
21. November 2017 5:30 pm

john: In Thailand würde ich eh nur noch im absoluten Notfall einen Lap kaufen

Das ist eine Art, mit den Problemen umzugehen.

Man kann aber auch einen Laptop in Thailand (sehr viel preiswerter und umfangreicher in der Ausstattung als in den meisetn eurpäischen Ländern) kaufen und sofort “plattmachen”, um dann Original-Versionen selbst zu installieren (oder installieren zu lassen).

Das rechnet sich in vielen Fällen immer noch.

john
Gast
john
21. November 2017 3:56 pm

berndgrimm :
…Waehrend die deutsche W10 Version heute viele Updates bekam, gibt fuer die thailaendische Version garkeine.

WIN 10 ist nicht gleich WIN 10 – musste bei einer Thaifreundin auch die Version runterladen -nicht über Update, damit sie installiert wurde… Kommt auf sehr vieles drauf an- wie z.B. Treiber etc. des Models.. In Thailand würde ich eh nur noch im absoluten Notfall einen Lap kaufen – das Setup ist generell min. Mist bis gespickt mit Troyanern!

  john(Zitat)  (Antwort)

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
21. November 2017 12:51 pm

berndgrimm: Downloadgeschwindigkeit wieder niedrig

Auf die Idee, daß es an Ihnen und Ihrem Gebrauch der Geräte liegen könnte, sind Sie nicht gekommen? Einfach mal einen Virenscanner drüberlaufen lassen, um die verräterischen Spuren der von Ihnen besuchten Seiten zumindest zeitweilig zu verwischen? Das wurde Ihnen doch schon mehrmals angeraten…

Grundgütiger.

Merke: Es sind nicht immer stets die anderen; häufig haben Sie selbst die “Schuld” an den Dingen, die Ihnen (in Ihrer persönlichen Panik oder tatsächlich) drohen könnten.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
21. November 2017 12:02 pm

berndgrimm: Jedenfalls ist dies seit ein paar Wochen wesentlich besser geworden.
Ich nehme ja viele Fernsehsendungen (Motorsport,Eishockey etc)
aus Europa/USA auf und habe mich immer über die langen Downloadzeiten
hier geärgert.Jetzt haben wir hier längere Zeit schon Downloadgeschwindigkeiten
wie in Europa.

Auch dies ist seit heute wieder Vergangenheitheit.
Die Downloadgeschwindigkeit wieder niedrig und nochetwas ist mir
aufgefallen.
Waehrend die deutsche W10 Version heute viele Updates bekam,
gibt fuer die thailaendische Version garkeine.
Auf der schreibe ich derzeit weil die deutsche noch updated.
Wohlgemerkt original W10 bei Lenovo vorinstalliert.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
21. November 2017 8:48 am

berndgrimm: Bisher habe ich mich ja immer darüber beschwert dass das Internet hier so langsam und instabil war.

Auf die Idee, daß es an Ihnen und Ihrem Gebrauch der Geräte liegen könnte, sind Sie nicht gekommen? Einfach mal einen Virenscanner drüberlaufen lassen, um die verräterischen Spuren der von Ihnen besuchten Seiten zumindest zeitweilig zu verwischen? Das wurde Ihnen doch schon mehrmals angeraten…

Grundgütiger.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
21. November 2017 2:14 am

berndgrimm: Dies ist es weshalb ich hier von Nordkorea Light schreibe!
Single Gateway wie China und als Ausgleich dafür
jede Menge Lazada und Alibaba Werbung!
Übrigen auch Microsoft gehört zu den Komplizen!
Ich habe 2 fast identische Lenovo Ideapad
mit Original Windows 10 ultimate.
Einen aus D und einen aus TH.
Ich sehe die Unterschiede was ich mit der jeweiligen
Version machen kann und was nicht.
Es ist ein Skandal.
Übrigens habe ich festgestellt dass bei gleicher VPN
beim deutschen W10 keine Zensur geübt wird
während beim Thailändischen W10 die Zensur Seite
des MICT erscheint wenn ich über Proxy auf
bestimmten hier nicht erlaubten Web Sites(New Mandala) bin!

Ich möchte noch etwas Praktisches hinzufügen:
Bisher habe ich mich ja immer darüber beschwert dass das Internet hier
so langsam und instabil war.
Wahrscheinlich wegen der Zensur und Spionage Software oder wegen
des Spieltriebs. Ist am Ende ja auch egal.

Jedenfalls ist dies seit ein paar Wochen wesentlich besser geworden.
Ich nehme ja viele Fernsehsendungen (Motorsport,Eishockey etc)
aus Europa/USA auf und habe mich immer über die langen Downloadzeiten
hier geärgert.Jetzt haben wir hier längere Zeit schon Downloadgeschwindigkeiten
wie in Europa.

john
Gast
john
20. November 2017 11:29 am

Raoul Duarte :
…..Das würde sooo viele Menschen ein Stückchen glücklicher machen….

Grundgütiger! – woher hast Du denn diese Erkenntinis her??
Sprichst Du von Dir als VIP Nazi in der Mehrzahl?

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
20. November 2017 10:44 am

Raoul Duarte: Wie wäre es, wenn Sie ebenfalls einmal ein gaaanz klein wenig in der Welt herumreisten? Ich sage Ihnen: Das bildet ungemein.

Wobei es mir – ich bin ja ehrlich – auch schon genügt, wenn Sie hier endlich das Weite suchen.

Völlig schnurz, ob Ihre übergroße Angst vor kleinen Thai-Jungs oder das Ablehnen Ihrer Person (und Ihrer kruden Herrenmenschen-Mentalität) die Begründung im Vordergrund abgeben soll: Sie suchen’s sich aus und sind weg.

Das würde sooo viele Menschen ein Stückchen glücklicher machen.

john
Gast
john
20. November 2017 7:58 am

Raoul Duarte :

..Versuchen Sie’s doch einfach – es kann doch durchaus in der Economy sein, wenn die Mittel (ich meine damit nicht nur die finanziellen, sondern auch die intellektuellen Möglichkeiten) nicht für Business (oder gar First Class) reichen. Die unvoreingenommene Begegnung mit anderen Menschen – vor allem “fremder” Kulturen – kann Wunder bewirken.

Unser VIP Nazi RD in Aktion – blöder geht’s nimmer!!!!
Grundgütiger!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
20. November 2017 3:03 am

Da der hiesige selbsternannte Experte für Alles und Allerweltsbürger
seine unsinnigen Behauptungen nicht praktisch beweisen muss,
kann er mit Anpissen,Verleumden,Denunzieren und
seinen selbstverliebten Goebbels Imitationen
hier weiterhin die Kommentarspalten vollmachen.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
20. November 2017 8:15 am
Reply to  berndgrimm

… sagen Sie, der Experte im “!Vollmachen” mit Wiederholungen?

LOL

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
19. November 2017 11:56 pm

berndgrimm: weiterhin die Kommentarspalten vollmachen

Im “Vollmachen” sind Sie in Ihrer Gossensprache doch der Weltmeister.

ROFL

berndgrimm
Gast
berndgrimm
19. November 2017 11:50 pm

Da der hiesige selbsternannte Experte für Alles und Allerweltsbürger
seine unsinnigen Behauptungen nicht praktisch beweisen muss,
kann er mit Anpissen,Verleumden,Denunzieren und
seinen selbstverliebten Goebbels Imitationen
hier weiterhin die Kommentarspalten vollmachen.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
20. November 2017 12:10 am
Reply to  berndgrimm

Wie wäre es, wenn Sie ebenfalls einmal ein gaaanz klein wenig in der Welt herumreisten? Ich sage Ihnen: Das bildet ungemein.

Selbst Sie würden sich womöglich schon nach einigen Besuchen anderer Länder, Regionen und Erdteile von Ihren vorurteilsbeladenen xenophoben Verschwörungs-Theorien verabschieden müssen.

Versuchen Sie’s doch einfach – es kann doch durchaus in der Economy sein, wenn die Mittel (ich meine damit nicht nur die finanziellen, sondern auch die intellektuellen Möglichkeiten) nicht für Business (oder gar First Class) reichen. Die unvoreingenommene Begegnung mit anderen Menschen – vor allem “fremder” Kulturen – kann Wunder bewirken.

Selbst bei Ihnen, denke ich.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
19. November 2017 8:58 am

Wer sich auch nur ein ganz klein bißchen in der (heutigen) Technik auskennt (oder sich zumindest von informierteren Leuten beraten läßt), hat doch all diese Probleme weder in mittelamerikanischen, afrikanischen oder asiatischen Staaten – wir sind dort überall nicht nur tatsächlich persönlich im Lande gewesen, sondern waren vor Ort auch im Internet völlig frei unterwegs.

Allein in chinesischen (nicht in thailändischen Gegenden oder in Myanmar – möglicherweise aber in nordkoreanischen Gebieten, aber da kennt sich unser “Experte” ja angeblich besser aus) Hotels war es uns nicht möglich, auf bestimmte (“gesperrte”) Seiten zuzugreifen.

Reisen bildet ungemein, lieber Björn. LOL

berndgrimm
Gast
berndgrimm
17. November 2017 6:19 am

Dies ist es weshalb ich hier von Nordkorea Light schreibe!
Single Gateway wie China und als Ausgleich dafür
jede Menge Lazada und Alibaba Werbung!
Übrigen auch Microsoft gehört zu den Komplizen!
Ich habe 2 fast identische Lenovo Ideapad
mit Original Windows 10 ultimate.
Einen aus D und einen aus TH.
Ich sehe die Unterschiede was ich mit der jeweiligen
Version machen kann und was nicht.
Es ist ein Skandal.
Übrigens habe ich festgestellt dass bei gleicher VPN
beim deutschen W10 keine Zensur geübt wird
während beim Thailändischen W10 die Zensur Seite
des MICT erscheint wenn ich über Proxy auf
bestimmten hier nicht erlaubten Web Sites(New Mandala) bin!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
19. November 2017 2:38 am
Reply to  berndgrimm

Ich habe vergessen hinzuzufügen dass dies inzwischen
bei den Browsern Firefox (neueste schnelle Version)
Google Chrome und Opera so ist!
Früher betraf es nur die alte FF Version weil FF
wohl der meistgebrauchte Browser hier ist.