Korat: Todesserie bei Verkehrsunfällen reisst nicht ab

Bei einem Verkehrsunfall in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag in der Provinz Nakhon Ratchasima im Nordosten des Landes, wurden eine Person getötet sowie 21 weitere zum Teil schwer verletzt.

Pol. Capt. Komkrit Fiamadun von der Polizeistation Phra Thong Kham, erklärte gegenüber der Zeitung „The Nation“, ein Pick-up, der 19 ältere Lotterielosverkäufer von Sa Kaeo nach Wang Saphung in der Provinz Loei auf der Ladefläche beförderte, habe sich am Donnerstag kurz nach Mitternacht mit hoher Geschwindigkeit einer Kreuzung genähert und sei von einem anderen PKW geschnitten worden.

Es kam zu einem Zusammenstoß beider Fahrzeuge, bei dem der 43 Jahre alte Fahrer des Kleinwagens getötet und sein Beifahrer sowie der 27-jährige Pick-up-Fahrer schwer verletzt wurden.

Aufgrund der heftigen Kollision seien viele der Losverkäufer auf die Straße geschleudert worden und hätten dabei ebenfalls zum Teil schwere Verletzungen erlitten. Die Unfallopfer wurden in ein Bezirkskrankenhaus gebracht, die am schwersten Verletzten in das Provinzkrankenhaus von Nakhon Ratchasima.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
8 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambusn1hhders!!ede
Gast
18. November 2017 7:56 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Auch deswegen soll die Fahrschulpflicht
unbedingt durchgedrueckt werden, damit man IHR genau diesen ERFOLG zuschreiben kann.

ne, siehe oben. Pflicht müsste nicht sein, nur die Thais lernen nur etwas, zu dem sie gezwungen werden.
Aber ok, dann halt die Prüfung nach EU-Norm durchführen – nur das gäbe dann mehr Chaos bei den Ämtern, wenn keiner mehr
durchkommt.

Was hat das mit meiner Feststellung zu tun??!
Eines deiner Hauptprobleme isr, du bist nur mit alten Leuten zusammen. Die sind alle nur 4 oder 6 Jahre in die Schule gegangen.
Da war keiner in der Lage einen theoretischen Test zu bestehen.
Die meisten konnten die Fragen nicht lesen, wie sollten sie da antworten koennen?!
Daraus machten die DLTs ein eintraegliches Geschaeft.
Heute hat jeder mit 15Jahren brauchbare 9 Jahre Ausbildung hinter sich und kann lesen und schreiben und kann Theorie aufnehmen und verarbeiten.
DAS ist eine ganz andere Fahranfaenger Generation!!!!
Dem hat man aber entgegengewirkt, indem man den TheorieTest immer schwerer und umfangreicher machte.
Somit gab es keine Einnahme Einbrueche! 👿

Viele kluge Sprueche von Leuten, die nur ihre persoenliche Bereicherung im Sinn haben, waren praegend fuer diese Phase.
Fu*k the Poor ist das, was dabei herausgekommen ist!

Bitte, man kann beim StufenFS durchaus die Vorbildung mit einbeziehen!??
Ohne Moo3 Abschluss …….
Aber das ist Bloedsinn!!
Wenn die Pruefung sauber abgewickelt wird, braucht es all die Fratzen nicht!

Auch wenn ihr das wieder uebergeht, ich gehe davon aus, der Betrug geht nach eurem ChaosModell 1:1 weiter, da aber mehr beteiligt sind, steigen die Preise und im gleichen Masse die Schwarzfahrer.
ZWISCHENFRAGE:
Wenn man angeblich fuer 20TB Armbaender verteilen kann, mit denen man Vermissteim Urwald oder im Meer wiederfindet, dann sollte man auch Fuehrerscheine herstellen koennen, die an jedem Ampelblitzer, die FS-ID angeben!
Technisch kein Problem, man muss es nur fordern oder selbst zusammenschrauben.
Auch DAMITwaere vieles ohne Polizeikontrollen moeglich.

Der Rest ist OT!
DU hast kein Interese, etwas zu verbessern!

Ihr braucht nur Tote fuer eure Fahrschulpflicht.
Wie schon mehrmals ausfuehrlich dargestellt, fuehrt heute der StufenFuehrerschein veilfach effektiver zum Ziel.
Die von STIN und der Luegenpresse vermarkteten Zahlen, sind vorsaetzliche Taeuschungen und leider fallen tatsaechlich alle darauf rein.
Mir fehlt die Zeit um mit eguch zu spielen, es gibt wirklich ernste Probleme!!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
18. November 2017 2:39 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nun ich sage, die Verkehrstoten sind inkl 30-TageRegel auf etwa 15.000VTs (bisher rd 25.000) gesunken.

ja, wenn man die 24.320 VT+KH-VT mit den nur VT von 2017 gegenüberstellt.
Dann kannst auch eine Laus mit einem Elefanten vergleichen. Wäre das gleiche.

2015: 24.200 VT
2016: 24.320 VT
2017: ca. 28.000+ VT

wo du da 15.000 siehst, wage ich gar nicht zu fragen 🙂

Auch das bestaetigt STIN mit seinen Meldungen hier, weil auf mehr als einem Toten im Schnitt kommt er bei seinen Beitraegen nicht!

das mit den 40 VT/Tag ist korrekt. Natürlich ohne den KH-VT. Das wären dann, wenn man das Vorjahr ansieht, nochmals
14.000 KH-VT – die vergisst du immer. Machst du das absichtlich?

Letztes Jahr waren es 10.000 VT – jetzt haben wir schon 13.160 VT. Ohne KH-VT

Lassen wir am besten die KH-VT weg. Dann tust du dir leichter.

Also

2016: 10.000 VT
2017: 14.600 VT

Machen wir es besser so.

Ich fange mit euch hier, mit dem OT, hier keine neue SchwurbelEcke an!!
Dafuer gibt es mehrer offene Sachthemen , wo es schon mehrfach abschliessend von mir dargestellt wurde.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

Das gilt fuer den Rest auch.

Der Bericht zum Unfall gibt wenig her!
Scheinbar war der Pickup mit 19 Personen hoffnungslos ueberladen!!!?

mit hoher Geschwindigkeit einer Kreuzung genähert

Es ist nicht bekannt, wie schnell das war und wieviel erlaubt war.
Was Fahrschulen daran aendern sollen bleibt mir schleierhaft!

Wenn man genau wuesste, wo das war, koennte ich sicher mehr zur Ursachenbeseitigung sagen!
Eine Ursache ist immer wieder die Abschaltung von Ampeln ueber Nacht!! Die Stromersparnis ist da wohl eher gering!!!
In D hat es da meist “intelligente” Lichtzeichenanlagen. Da stehen alle Richtungen auf ROT und wenn aus einer Richtung einer kommt, bekommt der GRUEN.
Kommen mehrere laufen die normalen Phasen durch.
Eine andere Ursache ist hier zu sehen:

https://www.google.com.br/maps/@15.3034841,101.9757879,3a,24.6y,110.27h,88.87t/data=!3m7!1e1!3m5!1s3_eDRQo9C9_MxmHEtYWfbQ!2e0!6s%2F%2Fgeo3.ggpht.com%2Fcbk%3Fpanoid%3D3_eDRQo9C9_MxmHEtYWfbQ%26output%3Dthumbnail%26cb_client%3Dmaps_sv.tactile.gps%26thumb%3D2%26w%3D203%26h%3D100%26yaw%3D185.35481%26pitch%3D0%26thumbfov%3D100!7i13312!8i6656

(Gemeint ist nicht die PolizeiKontrolle!)
Wer aus der Einmuendung rechts abbiegen will, kann das meist nicht in einem Zug und er muss in der Mitte warten.
DANN steht er aber mit Hinterteil und Schnauze jeweils in der durchgehenden Fahrbahn.
Das koennte man entschaerfen, indem man die beiden Hauptrichtungen soweit wie moeglich jeweils nach links fuehrt und dadurch in der Mitte eine groessere “Insel” schafft.
Alternativ koennte man fuer die Einmuendung das Rechtsabbiegen verbieten==> links ab und dann ueber naechsten UTurn zurueck (Vorausgesetzt, der ist ungefaehrlicher).

Im Prinzip hat das Aehlichkeit mit den Einmuendungen in Chumphon. Siehe Bild oben.

Nur kann beides auch wieder keine Fahrschule aendern.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
17. November 2017 4:01 pm

STIN: eine Laus mit einem Elefanten vergleichen …

Y M M D

emi_rambus
Gast
emi_rambus
17. November 2017 2:42 pm

555555
Die STINs reissen sich 6Beine aus, um die Notwendigkeit der Fahrschulen zu begruenden.
Aber tatsaechlich haben die vielen Massnahmen der Reformregierung schon enerme Verbesserungen gebracht.
Auch deswegen soll die Fahrschulpflicht unbedingt durchgedrueckt werden, damit man IHR genau diesen ERFOLG zuschreiben kann.
Nun ich sage, die Verkehrstoten sind inkl 30-TageRegel auf etwa 15.000VTs (bisher rd 25.000) gesunken.
DAS waeren aber immer noch rd 40VTs/Tag.
Auch das bestaetigt STIN mit seinen Meldungen hier, weil auf mehr als einem Toten im Schnitt kommt er bei seinen Beitraegen nicht! 🙄