Korat: Mörder nach 13 Jahren Flucht verhaftet

Ein mittlerweile 31-jähriger Mann, der unter dem dringenden Verdacht steht, in 2004 einen Mann nach einer Kneipenschlägerei in Süd-Pattaya auf der South Road erschossen zu haben, wurde am Donnerstagabend in einem Supermarkt in Korat (Isaan) verhaftet.

Die Polizei war dem Verdächtigen durch einen anonymen Hinweis auf die Spur gekommen. Somkhid Thamniyom soll seit einigen Jahren im Haus seiner Freundin im Muang Distrikt der nordöstlichen Provinz gelebt haben. Die Ermittler nahmen den 31-Jährigen fest, als er gegen 22:30 Uhr einen Big C-Supermarkt verlassen wollte.

Somkhid wurde direkt nach der Verhaftung gemäß des vorliegenden Haftbefehls des Provinzgerichts Pattaya an die Polizeistation in Central-Pattaya überstellt.

Beim Verhör gestand Somkhid am 20. August 2004 den damals 20-jährigen Siriwatthana Kabkaew nach einer Schlägerei in einer Bar im Zorn auf offener Straße erschossen zu haben. Danach sei er aus Pattaya geflohen und habe in diversen nordöstlichen Provinzen als Leiharbeiter gearbeitet, bevor er vor etwa drei Jahren in Nakhon Ratchasima seine jetzige Freundin kennengelernt habe und bei ihr eingezogen sei.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)