Phuket: VIP-Tracking Service wurde temporär ausgesetzt

Der von der Flughafengesellschaft betriebene VIP-„Fast Track Service“, der es den Passagieren ermöglicht, mit Leichtigkeit durch die Ankunftshallen zu kommen, wurde für einige Unternehmen vorübergehend ausgesetzt, während die Einwanderungspolizei auf illegale Aktivitäten hinweist.

„Der Fast Track Service ist derzeit für einige Unternehmen, die es anbieten, ausgesetzt worden, da sie auf Aktivitäten überprüft werden, die falsch sind und ohne Erlaubnis angeboten werden“, sagte der AoT-Beamte.

Das Problem wurde bekannt, als ein Kunde des Dienstes „The Phuket News“ kontaktierte und sich erkundigte, warum er eine Nachricht von „Phuket Airport VIP Services“ erhalten hätte, in der sie sich für die Sperrung des Dienstes für sieben Tage entschuldigte.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Antworten zu Phuket: VIP-Tracking Service wurde temporär ausgesetzt

  1. DAS sind Privat-Unternehmer????
    Was druecken die dafuer ab?
    Aehnlich wie bei den Goldminen?!

    • STIN STIN sagt:

      DAS sind Privat-Unternehmer????
      Was druecken die dafuer ab?
      Aehnlich wie bei den Goldminen?!

      keine Ahnung. Das sind Verträge mit dem Flughafen-Betreiber.

      • Avatar Raoul Duarte sagt:

        STIN: Verträge mit dem Flughafen-Betreiber

        Und die einzelnen Firmen bieten den Service ihren Kunden an.
        Gegen Bezahlung (meist rd. 40 € – ein Klein-Kind sogar inkl.).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)