Korruption auch beim thailändischen Fussball…..

Gegen elf Fußballer und Schiedsrichter sowie einen Clubchef wurden Ermittlungen eingeleitet, weil der Vorwurf im Raum steht, dass Ergebnisse der Spiele vor Spielbeginn abgesprochen wurden.

Polizeichef Chakthip Chaijinda sagte, es handle sich um einen historischen Fall. „Wir glauben, dass die Gruppe ziemlich groß sein könnte, weil sie schon so lange Ergebnisse manipulieren.“

Den Verdächtigen wird vorgeworfen, zumindest in der letzten Saison Ergebnisse abgesprochen zu haben. Die zwölf sollen Geld erhalten haben, um das Spielergebnis zu beeinflussen oder dies auch mit Hilfe Dritter zu erreichen. Bei jedem Spiel, das manipuliert wurde, sollen mindestens fünf oder sechs Personen für „das richtige Ergebnis“ gesorgt haben.

Laut Polizeigeneral Chakthip soll es sich um ein Netzwerk handeln, das es im ganzen Land gibt.

Der Präsident des thailändischen Fußballverbandes, Somyot Poompunmuang, sagte dass bislang niemand das Problem angegangen sei aus Angst vor Konfrontationskurs mit einflussreichen Personen.

Er berichtete, dass Druck ausgeübt wurde, wollte man bei den Manipulationen nicht mitmachen. Schiedsrichter wurde dann weniger Gehalt gezahlt oder sie durften am Training nicht teilnehmen, was schlecht für ihre Karriere war.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Korruption auch beim thailändischen Fussball…..

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    Crime Suppression Division police decided on Tuesday to press charges against 15 individuals, including eight footballers, for alleged involvement in the match-fixing of Toyota Thai League soccer tournament 2017.

    The national police chief, Pol Gen Chakthip Chaijinda, said Tuesday that this was the first case of its kind when a group of footballers, financiers and a referee were charged with football match fixing.

    Accompanied by CSD police handling the case, the national police chief handed over the case file to Mr Pornchai Chalavanichkul, deputy director-general of the Prosecution.

    He told the media that he was confident that the police had a strong case to pin down all the perpetrators in the match-fixing scam.

     

    Ich hatte ja mal gefragt was der oberste Polizeichef eigentlich so den

    ganzen Tag macht während er die grossen Fälle alle von seinem Deputy

    "bearbeiten" lässt.

    Er kümmert sich ausser  um seine Geschäfte offensichtlich auch noch

    um seine "berufliche" Zukunft denn er will wohl seinen Vorgänger

    Somyot auch als FAT Präsident beerben!

     

    Wohlgemerkt ich halte Match Fixing und Wettbetrug  nicht für ein

    Kavaliersdelikt und es muss natürlich strafrechtlich geahndet werden.

    Aber Match Fixing und Wettbetrug kommt in jeder Profi Fussballliga

    vor und ist , wenn erst mal die Mauer des Schweigens durchbrochen

    wurde relativ einfach zu beweisen weil die Verlierer klatschen wie Waschweiber.

    Dass es sowas in Thailand bisher nicht gegeben haben soll und nicht

    weiterhin gibt ringt mir nur ein müdes Lächeln ab.

    Wer wird dabei geschädigt?

    Natürlich die Fussballfans die horrende Preise dafür bezahlen um sich ein

    müdes gekicke anzusehen welches am Ende auch noch mit Betrug endet.

    Und natürlich die Wettverlierer.

    Aber mein Mitleid mit denen hält sich in Grenzen weil sie sich einen

    möglichen Betrug eigentlich hätten denken können.

    Besonders in einem Land wie Thailand wo kaum eine Betrugsidee

    nicht kopiert und angewendet wird.

     

    Aber ich meine, es gibt in Thailand wahrlich ganz andere Kriminalfälle

    um die sich ein Polizeichef der Polizeiarbeit und seine berufliche Verantwortung

    dabei ernst nimmt sich kümmern sollte!

    Und der Chefdiktator der sowohl Somyot als auch Chakthip persönlich

    von Thaksins Senioritätsliste gepickt und eingesetzt hat

    sollte sich durchaus Gedanken über sein Händchen bei der Personalauswahl machen!

    Zweimal hat er schon in die Sch….. gepackt. Einer geht noch rein….

    um im Fussballjargon zu bleiben

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)