Burma: Rohingyas können nach Rakhine zurückkehren

Die Einigung zwischen Myanmar und Bangladesch über die Rückführung der Rohingya-Flüchtlinge ist von beiden Seiten bestätigt worden.

In Myanmars Hauptstadt Naypyidaw unterzeichneten Vertreter beider Länder am Donnerstag eine Vereinbarung über die Rückkehr Vertriebener aus Myanmars Bundesstaat Rakhine, wie das Büro von Myanmars Regierungschefin Aung San Suu Kyi sowie Bangladeschs Außenministerium übereinstimmend mitteilten.

Aus Rakhine waren seit Ende August mehr als 600.000 Angehörige der verfolgten muslimischen Minderheit der Rohingya vor Gewalt durch das Militär in das Nachbarland Bangladesch geflohen..

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
35 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
28. November 2017 1:07 pm

Zum Thema der Muslime aus dem Rakhine-Staat Myanmars:

Man wird sehen, welchen Einfluß der Papst auf die Beilegung der als “kritisch” gesehenen Situation haben kann.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
28. November 2017 4:42 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Was ist jetzt mit ‘avi’-Anlage!
Du hattest versprochen das ginge.
Habe mir eine Software gekauft und mein Video umformatiert. Ging aber nicht.

unser Server ist an seine Grenzen gekommen – bald 5 Millionen Leser und da dürfte dann ein Video nicht so
toll sein.

Du fuegst aber selbst welche ein!!
5 Millionen “Leser”? Kummuliert in den letzten 10 Jahren??? ich bin hier taeglich >300mal ein Leser, das waeren in 10 Jahren alleine schon >1mio! 🙄
555555555555555

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: sieheGeschichtsbücher–esgibtkeineAblauf-Khlongs.Nichtvor200Jahren,nichtvor100Jahrenundauchnichtjetzt.Hatesnochniegegeben.

Emi: Liar oder :LINK:

ROTHkaeppchen: https://de.wikipedia.org/wiki/Khlong

555555 :Liar: du beantwortest eine Luege mit der naechsten.
Ich brauche mir nur die Alten Karten von BKK anzuschauen! Selbst aktuell bei google findet man sie noch massenweise.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Habe jetzt mein neues Modell ohne AblaufKhlongs getestet, gab nur Hochwasser!

ja, dann würde ich Irrigation-Canals einsetzen. Die sorgen für Ablauf, sind dementsprechend mit Mauern geschützt usw.

Merkst vihr STINs eigentlich noch was!? Einmal sagt einer, es gaebe nur Hochwasser, dann heisst es, es gaebe keine AblaufKhlongs, dann sagt ihr es gaebe “Irrigations-Kanaele” und dadurch kein Hochwasser?
5555555555555555555555555555555555555555
Die IK hat man bauen lassen um Flughaefen, Bankenviertel, Industriegebiete, Freizeitparks zu schuetzen. Tatsaechlich hat man genau damit das KhlongSystem zerstoert und vieler Orts die Ursache fuer Hochwasser geschaffen!

Auch wenn man jetzt gegenueberfrueher Wanderarbeiter und Urlauber mitzaehlt und alle die nach der Einlieferung noch im KH versterben, sind es trotzdem weniger Verkehrstote geworden! Nur wenn jetzt trotz der vollstaendigen Erfassung(!!), nocheinmal den WHO-Aufschlag draufschlaegt, sind es dann wieder mehr.
Aber das ist etwa wie Einzelpreise inklusive Umsatzsteuer summiernen und dann am Ende noch mal die MwSt pauschal draufschlagen.
So was Laecherliches machen nur die STINs und sie kommen aber scheinbar damit durch!

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
27. November 2017 10:16 am

emi_rambus: normaler Kommentatoren koennen auch youtube nicht hier einstellen

Das ist nicht richtig, wie man hier sieht:

Ich bin ein normaler User und kann einen youtube-Link ohne Probleme einstellen.

emi_rambusn1hhders!!ede
Gast
27. November 2017 10:10 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: sieheGeschichtsbücher–esgibtkeineAblauf-Khlongs.Nichtvor200Jahren,nichtvor100Jahrenundauchnichtjetzt.Hatesnochniegegeben.

:Liar: oder :LINK:
Habe jetzt mein neues Modell ohne AblaufKhlongs getestet, gab nur Hochwasser!

Was ist jetzt mit ‘avi’-Anlage!
Du hattest versprochen das ginge.
Habe mir eine Software gekauft und mein Video umformatiert. Ging aber nicht.
Jetzt sagst du ich soll ueger youtube gehen.
Dabei weisst du wie ich, normaler Kommentatoren koennen auch youtube nicht hier einstellen. 👿

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
26. November 2017 4:42 pm

emi_rambus: siehe …

Sehen Sie: Es geht doch. Zumindest beim Nick. War’s schwer?

Jetzt noch das richtige Zitieren üben:
Erst den Teil des Beitrages markieren, der zitiert werden soll – dann erst auf “Zitat” klicken. Und schon ist der zu zitierende Teil (und nur der) in richtiger Reihenfolge und mit Abständen zwischen den einzelnen Wörtern fertig.

Keine ellenlangen, zusammengeklebten und völlig sinnlosen “Full-Quotes” mehr, die das Layout total zerstören. Ist das schwer zu bewerkstelligen?

Nö. Auch nicht. Einfach mal ausprobieren. Wird schon.

Danke.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
26. November 2017 4:16 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich baue mein KhlongModell weiter. Ich habe etwa 80 AblaufKhlongs auf meiner Karte markiert, die muss ich noch mit Bezeichnung uebertragen.

es gibt keine Ablauf-Khlongs, aber das hatten wir schon mal.

:Liar: siehe im Hauptthema!

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
26. November 2017 1:37 pm

emi_rambus: Alles andere lief unter dem Explorer und Firefox einwandfrei

So ganz ja (leider) auch nicht.

So scheinen Sie gerade wieder einmal einen schwereren Schub zu haben, so daß Ihr Nickname wieder verballhornt wird – das können Sie (genauso wie ich ja auch hier bei Ihrem Zitat) sehr einfach verhindern oder ggf. per Hand “ausbessern”.

Tun Sie’s einfach. Ist wirklich überhaupt nicht schwer.

emi_rambusn1hhders!!ede
Gast
26. November 2017 12:35 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Eben wieder “Service unavailable”.
Komisch , da es jeden Tag um diese Zeit ist!

kann auch an deinem Provider hängen.

Oder an deinem!?
Alles andere lief unter dem Explorer und Firefox einwandfrei! Merkwuerdig ist auch immer wieder die gleiche Zeit!!!!!!!!

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
26. November 2017 1:09 am

emi_rambus: “Service unavailable”

Fragen Sie ihren Provider. Oder lassen Sie Ihren Rechner “säubern”.
Und lassen Sie uns doch wieder zum eigentlichen Thema kommen.
Das ist doch wohl auch Ihnen, hoffe ich, wichtiger als Ihr Computer.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
26. November 2017 12:49 am

emi_rambus,

Eben wieder “Service unavailable”.
Komisch , da es jeden Tag um diese Zeit ist!

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
25. November 2017 2:15 pm

emi_rambus: Staendig Abstuerze und Fehlermeldungen …

emi_rambus: Ein falscher Klick und der Beitrag ist weg.

Zu beiden Aussagen:

Warum scannen Sie nicht einmal Ihren Computer mit einem ordentlichen Anti-Viren-Programm, das möglichst auf dem neuesten Stand ist? Ist gar nicht so teuer.

Danach wird mit ziemlicher Sicherheit vieles von dem, was nicht nur durch Ihre eigenen Bedienungsfehler ausgelöst wurde, wieder ohne Beanstandungen laufen.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
25. November 2017 7:45 am

eS IST SO GUT WIE NICHT MOEGLICH, hier im Blog etwas zu schreiben. Staendig Abstuerze und Fehlermeldungen!
Da das bei den nuetzlichen Idioten nicht zu sein scheint, ist das wohl organisiert! 👿
Anmerkung: Auch dieser Beitrag ging nicht durch! Erst nach reload und einer weiteren Abfrage, klappte es! Ein falscher Klick und der Beitrag ist weg.

IHR langweilt mich! Beim Farang ist es nicht besser! Wer gehoert denn wem???
Ich baue mein KhlongModell weiter. Ich habe etwa 80 AblaufKhlongs auf meiner Karte markiert, die muss ich noch mit Bezeichnung uebertragen.

  emi_rambus(Zitat)  (Antwort)

emi_rambus
Gast
emi_rambus
25. November 2017 1:38 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Angriff starten wird – mit mehr toten Grenzpolizisten.

Eben gerade habt ihr geschrieben, die waeren nur gefoltert worden!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: STIN: ja, nun wird man sehen:

1. wer die erforderlichen Unterlangen beibringen kann.

Welche “erforderlichen Unterlagen”? Schon wieder Insider Infos?

nein, die wollen Unterlagen der Rohingyas sehen, also die nehmen nur jene zurück, die
zweifelsfrei sich durch Unterlagen ausweisen können. Ob die Mehrheit Unterlagen hat, wage ich zu bezweifeln.

Burma bestand bisher zudem auf einer genauen Erfassung der Flüchtlinge und auf individuellen Prüfungen.
Die Regierung von Aung San Suu Kyi und den Militärs hat auch konsequent abgelehnt,
die Rohingya als Staatsbürger oder als legal residierende Ausländer zu betrachten.
Zusätzliche Skepsis über die Kooperationsbereitschaft Burmas ist insofern angebracht,
als die Führung in Naypyidaw immer wieder bekräftigt hat, sie wolle nur «legitime Bürger»,
die ihre Rechte mit Papieren untermauern könnten, zurücknehmen. Die meisten Rohingya sind staatenlos.

https://www.nzz.ch/international/burma-und-bangladesh-einigen-sich-auf-rueckkehr-der-rohingya-ld.1331697

Darauf habt ihr spekuliert, dass sie keine Papiere haben? Da habt ihr euch aber geschnitten. Die haben Papiere von Burma. In der Regel Geburtsurkunden und mehr und damit koennen sie belegen, sie leben schon zwei Generationen da und haben ein persoenliches Recht, (einzeln) eingebuergert zu werden.
Das stand ja an, deswegen wurde ja auch die Ausrottung/ Vertreibung vorangetrieben, diesmal mit Unterstuetzung der Luegenpresse!!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ja, davon gehe ich eigentlich aus, das die MaBaTa-Gruppe hier wieder Hetz-Propaganda verbreiten wird,
damit die Rohingyas nicht zurückkehren.

Keine Ahnung, ob es die gibt und was die machen.
HetztPropaganda gibt es aber genug!
Auch die Luegenpresse!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: lassen sie verbrannte Erde

Da geht es wohl nur um JadeMinen!

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
24. November 2017 10:24 am

aus der “DW” von gestern (23.11.2017):

Zitat:
“Noch ist fraglich, wer für die Sicherheit der Rückkehrer sorgen soll und wie sie wieder angesiedelt werden können.”
Ohne die Beantwortung solcher Fragen wird kaum einer der im Moment in Lagern in Bangladesh lebenden Flüchtlinge auch nur daran denken, ins “Ungewisse” zurückzugehen. Zumal sie ja vorab schriftlich bestätigen müßten, freiwillig Bangladesh zu verlassen.

Zitat:
“Über ihren künftigen rechtlichen Status in Myanmar lagen zunächst keine Informationen vor. ”
Und das wird in letzter Konsequenz der Knackpunkt für die Flüchtlinge sein: Als staatenlose Siedler ohne Rechte will wohl nachvollziehbar niemand (wo auch immer) leben.

Und da mit einer Unterschrift über die Freiwilligkeit der Umsiedlung implizit der Ausschluß einer “Rückkehr” nach Bangladesh erklärt wird, kann man die Rückkehrwilligen zu diesen Bedingungen wohl (übertrieben ausgedrückt) an einer Hand abzählen.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
24. November 2017 7:11 am

emi_rambus: Mir fehlt nur die Zeit

Kein KAM mehr übrig?

ROFL

Anmerkung:
Ich würde an Ihrer Stelle keine Fälschungen von alternden Rechtspopulisten wie diesem Ex-“User” und seinen “Freunden” einstellen. Sie wirken sonst wie ein genauso tumber Verschwörungs-Theoretiker” wie der grandios Gescheiterte und seine Kumpel im Ungeist.

Raoul Duartes Klapsmühle
Gast
Raoul Duartes Klapsmühle
24. November 2017 7:11 am

emi_rambus: Raoul Duartes Klapsmühle: Lieber Raoul!Bitte komm schnell zu uns zurück. DeineZellennachbarn Donald und Un vermissen Dich so schrecklich. Wie sollen sie ohne Dich die Welt regieren? Du hast das Klopapier mitgenommen!
Natürlich bekommstDu Deine QR First Class Zelle und eine ganz neue Zwangsjacke
.Selbstverständlich darfst Du Dein Pferd heiraten. Und wir werden Dich auch nicht mehr an Starkstrom anschliessen. Wir wissen jetzt das Schwachstrom schon zuviel ist für Dein Hirn.Bitte komm zurück bevor eine andere Klapsmühle Dich uns wegnimmt!

๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕
Manchmal hat er aber schon recht.
Mir fehlt nur die Zeit dafuer!

Er hat natürlich immer Recht!
Und wir haben die Zeit und die Medikamente für ihn.
Und die passende Umgebung für einen Weltenführer wie ihn.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
24. November 2017 3:55 am

Raoul Duartes Klapsmühle: LieberRaoul!Bittekommschnellzuunszurück.DeineZellennachbarnDonaldundUnvermissenDichsoschrecklich.WiesollensieohneDichdieWeltregieren?DuhastdasKlopapiermitgenommen!NatürlichbekommstDuDeineQRFirstClassZelleundeineganzneueZwangsjacke.SelbstverständlichdarfstDuDeinPferdheiraten.UndwirwerdenDichauchnichtmehranStarkstromanschliessen.WirwissenjetztdasSchwachstromschonzuvielistfürDeinHirn.BittekommzurückbevoreineandereKlapsmühleDichunswegnimmt!

๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕๕
Manchmal hat er aber schon recht.
Mir fehlt nur die Zeit dafuer!

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
23. November 2017 4:59 pm

STIN: … Hetz-Propaganda verbreiten wird,
damit die Rohingyas nicht zurückkehren …

Die wird man inzwischen kaum noch benötigen.
Die meisten der Flüchtlinge sind schon jetzt derart verängstigt, daß sie keinesfall nach Myanmar zurück wollen.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
23. November 2017 4:55 pm

STIN: Was machen Saudi-finanzierte Terroristen in Rakhine?

Vorbereitungen für den Djihad, den “Heiligen Krieg”?

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
23. November 2017 4:49 pm

emi_rambus: Welche “erforderlichen Unterlagen”?

Aus der “Zeit”; gleichlautende Berichte gibt es auch in
anderen – ebenfalls eher unverdächtigen – West-Medien:
Zitat:
“… zunächst Unterlagen mit persönlichen Angaben der Flüchtlinge nach Burma schicken …”

Daß die Behörden Myanmars festlegen werden, welche Unterlagen sie letztlich als “geeignet” befinden, den aus ihrem Land geflohenen Menschen ein “Rückkehrrecht” einzuräumen, halte ich für nicht allzu überraschend.

Dafür braucht es keine “Insider”-Informationen. Alles frei zugänglich.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
23. November 2017 4:44 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: warum hab ich das Gefühl, das bei einer ev. RÜckkehr von ein paar 100.000 Rohingyas, Ala Utta den nächsten
Angriff starten wird – mit mehr toten Grenzpolizisten. Was dann?
Oder was passiert, wenn sich MaBaTa-Milizen nach Rakhine begeben? Müssen die Rohingyas dann wieder laufen?

Ich würde als Rohingya sicher nicht mehr zurückkehren, um den Rest der Familie nicht auch noch zu verlieren.

Hast du InsiderInfos fuer die naechste Welle?

https://www.bangkokpost.com/news/world/1365103/us-slams-atrocities-ethnic-cleansing-in-myanmar

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ja, nun wird man sehen:

1. wer die erforderlichen Unterlangen beibringen kann.

Welche “erforderlichen Unterlagen”? Schon wieder Insider Infos? 👿

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ja, nun wird man sehen:

2. wer freiwillig nach Burma zurückkehrt.

Da wird wohl die LuegenPropaganda was dagegen unternehmen!?!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich habe so das Gefühl, das Kriegstreiber die Rohingyas für irgendwelche Pläne benutzen.
Was machen Saudi-finanzierte Terroristen in Rakhine? Die Saudis – und vor allem der dubiose KP spielen weltweit ein
gefährliches Spiel. Nicht nur in Yemen, Katar und Syrien – auch in Burma.

Ja, “Kriegstreiber”schrieb ich doch!!

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
23. November 2017 4:38 pm

Die US-Administration fährt derzeit einen “Schlingerkurs” in Sachen Myanmar:
Zitat:
“… verbot das Land seinen Regierungsangestellten bis Dezember Reisen in die Krisenregion Burmas. Dies sei eine Vorsichtsmaßnahme wegen möglicher Proteste, sagte ein Sprecher der US-Botschaft.”
(Auszug aus dem “Spiegel”)

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
23. November 2017 3:35 pm

Drei Absätze aus einem sehr viel informativeren “ZEIT”-Artikel:

Seit Mittwoch hatten Gespräche zwischen den beiden Ländern in Myanmars Hauptstadt Naypyidaw über eine Rückführung der Flüchtlinge stattgefunden. Auch Aung San Suu Kyi, Friedensnobelpreisträgerin und faktische Regierungschefin Myanmars, soll sich um eine Lösung bemüht haben. Den Durchbruch soll ihr Gespräch mit Abul Hassan Mahmood, dem Außenminister von Bangladesch, gebracht haben.

Die beiden Länder sollen eine gemeinsame Absichtserklärung unterzeichnet haben, die eine Rückkehr für die Angehörigen der muslimischen Minderheit ermöglichen soll. Nach Angaben der Regierung in Dhaka soll die Rückführung binnen zwei Monaten beginnen.

Medienberichten zufolge sollte Bangladesch zunächst Unterlagen mit persönlichen Angaben der Flüchtlinge nach Myanmar schicken. Vertreter Bangladeschs sprachen demnach von einem “ersten Schritt”. Unklar ist, ob die Rohingya überhaupt bereitwillig nach Myanmar zurückkehren werden.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
23. November 2017 4:33 pm
Reply to  STIN

STIN: nun wird man sehen:
1. wer die erforderlichen Unterlangen beibringen kann.
2. wer freiwillig nach Burma zurückkehrt.

In beiden Fällen lautet meine Antwort: Verschwindend wenige.