Phuket: Polizei-Offiziere lernen mit Ausländern umzugehen

Achtzig polizeiliche Ermittler aus Südthailand, darunter Phuket, Phang Nga und Krabi, begannen am Montag einen einmonatigen Kurs, um zu lernen, wie man ein besserer Ermittler wird und wie man mit Ausländern in Tourismusprovinzen umgehen muss.

Das neue Trainingsprogramm, dass extra für Polizeioffiziere in den bekannten Tourismusorten einen Monat lang abgehalten wird nennt sich: “Detective Team Training in der Tourismuszone”. Das Programm und die Schulungen dazu finden im Polizeipräsidium der Region 8 am nördlichen Ende von Phuket statt.

Polizei General Leutnant Sorasak Yenprem von der Provinzialpolizei 8 sagte: “Das Training wird abgehalten, um die Fähigkeiten und eine effektive Arbeitsweise aller Ermittler zu entwickeln. Sie müssen verantwortlich sein und Touristen und ausländischen Investoren dienen und ihnen helfen, damit sie sich bei uns wohlfühlen“.

„Es ist sehr wichtig, dass die Unterstützung dieser speziell ausgebildeten Beamten den lokalen Ermittlern zur Verfügung steht und sie die Ermittler vor Ort bei ihrer Arbeit unterstützen. So können sie die Fakten schneller entdecken und mehr Beweise für die Durchführung von Untersuchungen sammeln“, fügte General Sorasak hinzu.

„Die ausgebildeten Beamten helfen und unterstützen die Ermittler und können dadurch ihre Kompetenz zur Problemlösung verbessern“, sagte General Sorasak weiter.

„Zusätzlich zum Erlernen von Ermittlungsfähigkeiten, einschließlich der Beweissammlung und der Befragung von Zeugen, werden die Ermittler auch Schießübungen durchlaufen und eine ehrenamtliche Kunstausbildung erhalten”, fügte General Sorasak weiter hinzu.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
7 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambusn1hhders!!ede
Gast
26. November 2017 11:32 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Solche Multiplikatoren braucht es auch im Strassenverkehr!

diese Aufgabe hat die Polizei weitergereicht, an die Provinz-Gouverneure.

Die Gouverneure machen den Multiplikator?!!

kann man so sagen – die multiplizieren 0 mal 0 und da kommt auch bei den Govs Null raus.

Habt ihr das so empfohlen!?
55555

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sich selbst zu reformieren, ist leider eine ganz schlechte Idee.

Wieso nicht? Sie haben doch die Polizei als Vorbild??!

ja, also die Armee auch korrupt werden, sofern sie es nicht schon ist.
Mein lieber Buddha – sind die die 5000 Baht für die monatliche Medizin ausgegangen. Soll ich aushelfen?

Du koenntest versuchen sachlich zu bleiben, das wuerde sicher uns allen helfen.
Schreibst du auch imFARANG? da werde ich auch so duemmlich angepis* t!

emi_rambus: eine ehrenamtliche Kunstausbildung

Was ist das denn? Wieder ein Uebersetzungsfehler vom WB oder von Peddar!?

Warum reisst du das wieder aus dem Zusammenhang?!

DAS habe ich immer noch nicht verstanden!!!

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
25. November 2017 5:03 pm

Es gibt immer noch nur einen einzigen Buchstabendreher im Original-Text.
Einmal angesehen – und schon lösen sich Ihre “Fragen” in Wohlgefallen auf.

Gaaaanz einfach.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
25. November 2017 3:03 pm

emi_rambus: eine ehrenamtliche Kunstausbildung

Was ist das denn? Wieder ein Uebersetzungsfehler vom WB oder von Peddar!?

Warum reisst du das wieder aus dem Zusammenhang?!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Solche Multiplikatoren braucht es auch im Strassenverkehr!

diese Aufgabe hat die Polizei weitergereicht, an die Provinz-Gouverneure.

Die Gouverneure machen den Multiplikator?!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Sich selbst zu reformieren, ist leider eine ganz schlechte Idee.

Wieso nicht? Sie haben doch die Polizei als Vorbild??!

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
25. November 2017 2:32 pm

emi_rambus: ein Uebersetzungsfehler vom WB oder von Peddar

Wenige Klicks und schon kann man sehr leicht sehen, daß es
sich um einen Artikel handelt, der so gekennzeichnet wurde:

“24. November 2017 von Pedder”

Dieser “Journalist” hat die Meldung aus seiner angegebenen
“Quelle: Coconuts Bangkok”
anscheinend über ein Übersetzungs-Programm laufen lassen.
Bei “translate.google.com” z.B. gibt’s dann diese Übersetzung.

Das mag an dem Original-Ausgangs-Text der “Phuket News”
vom 21. Nov. liegen, in dem – auf englisch – die Rede ist von

“undergo shooting practices and receive marital arts training”.

Es handelt sich demnach nur um einen Buchstabendreher.

Keine 3 Minuten für einen – technisch nicht versierten – User.

Wozu also die “Frage”?

emi_rambus
Gast
emi_rambus
25. November 2017 2:53 am

eine ehrenamtliche Kunstausbildung

Was ist das denn? Wieder ein Uebersetzungsfehler vom WB oder von Peddar!?
Bei der Schiessausbildung waere ich…. wuerde ich gerne mal einen Film sehen.
Alles ander hoert sich doch gut an.
Solche Multiplikatoren braucht es auch im Strassenverkehr!
Ursachenerkennung kommt noch vor Ursachenbeseitigung!

Koennte auch als Beispiel fuer die MilitaerReform dienen!

  emi_rambus(Zitat)  (Antwort)