Saraburi: der nächste Mini Van-Unfall – 1 Toter, 8 Verletzte

(STIN) Ein Lehrer einer Schule wurde getötet und acht weitere wurden bei einem Mini Van Unfall auf der Phahonyothin Straße im Nong Khae Bezirk von Saraburi letzte Nacht verletzt.

Die lokale Polizei erklärte, dass der tödliche Unfall kurz vor Mitternacht in der Nähe von Kilometer 80 der Autobahn nach Saraburi Stadt geschah.

Der Mini-Van, der das Chaiyaphum-Provinz-Nummernschild trägt, fuhr nach einer Sightseeing-Reise in Bangkok mit einer Gruppe von etwa 10 Lehrern der Ban Khwao Wittayayon-Schule in Chaiyaphum wieder nach Hause.

Aber als der Mini Van in der Nähe eines Wendepunktes bei Kilometer 80 ankam, rammte er in die Seite eines Lastwagens, der nach rechts abbog.

Die Rettungsdienste, die am Unfallort angekommen sind, mussten eine Schneidemaschine benutzen, um den schwer beschädigten MiniVan zu öffnen. Danach brachte man alle zur Behandlung ins Krankenhaus Nong Khae. Eine Lehrerin namens Frau Niphanan Nanthiprapha, 60, starb bei der Ankunft im Krankenhaus.

Die Polizei erklärte, sie untersuchen nun, ob es die Schuld des LKW-Fahrers sei, dass er eine abrupte Wende verursacht habe, die den Unfall verursacht habe könnte.

STIN rät allen Lesern, Fahrten mit den Mini-Vans soweit wie möglich, zu verzichten.
Teilweise haben die Fahrer keinerlei Ausbildung, keinen Personenbeförderungsschein und nicht mal eine professionelle Ausbildung für einen normalen Führerschein.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

1 Antwort zu Saraburi: der nächste Mini Van-Unfall – 1 Toter, 8 Verletzte

  1. Und was haette da jetzt GPS + FS geholfen?
    Das ist das Problem mit den zu kurzen UTurns! Wie ich es hier schon mehrmals dargestellt habe!
    Der LKW quer zur Strasse, wo er unbeleuchtet ist aber hinten in der Fahrbahn.
    Das war sicher ein unbeleuchteter UTurn! Da muss Licht hin!! Auch mit Solar!
    Ausserdem muss der UTurn breiter gemacht werden oder fuer LKW und Bus verboten werden.
    Seitliche Reflektoren (rot?!) im hinteren Bereich, koennten auch die Sichtbarkeit erhoehen.
    Mein Moped ist mit vielen Reflektoren und ist bekannt wie ein bunter Hund, da es jedem nachts auffaellt, auch von der Seite her.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)