Songhkla: Highway 43 brach wegen Hochwasser zusammen

Durch die bereits angekündigten starken sintflutartigen Regenfälle im Süden des Landes wurde in der Provinz Songkhla die nach Süden gehende Autobahn Nr. 43 in der Gemeinde Sakom gegen 4 Uhr am frühen Morgen unterspült und einfach auseinander gerissen. Zum Glück wurde kein Verkehrsteilnehmer dabei verletzt.

Ein PKW Fahrer, der zu diesem Zeitpunkt gerade gegen vier Uhr am frühen Morgen auf der Fahrbahn in Richtung Süden unterwegs war erklärte, dass er plötzlich ein großes Loch in der Fahrbahn vor sich sah und seinen Wagen nicht mehr rechtzeitig anhalten konnte. Er konnte seinen Wagen zum Glück zumindest noch etwas abbremsen, bevor er zusammen mit seinem Fahrzeug in die Tiefe stürzte.

Wie er später erklärte, war es sein Glück, dass er seinen Wagen vorher noch abbremsen konnte und deshalb nur mit langsamer Geschwindigkeit in das Loch fuhr. Dadurch sei er nicht weiter verletzt worden, gab er später zu Protokoll.

Der Mann alarmierte die Polizei und die Rettungskräfte, die ihn wenig später unversehrt aus seinem Wagen bergen konnte. Die Beamten informierten das zuständige Amt für den Straßenbau, deren Männer ebenfalls kurze Zeit später an der Unfallstelle eintrafen und den Straßenabschnitt sofort für den weiteren Verkehr sperrten.

Die zwei verbleibenden Fahrspuren der nördlichen Straße wurden geteilt, um den nach Süden gehenden Straßenverkehrsreparaturen Rechnung zu tragen.

Der Gouverneur von Songkhla. Herr Doladej Patanarat hat sich bereits der Sache angenommen und dem zuständigen Autobahndistrikt Nr. 2 befohlen, die Straße so schnell wie möglich wieder zu reparieren.

Allerdings dürfte das nicht so einfach werden, da gerade für heute und morgen weitere starke und sintflutartige Regenfälle vom Meteorologischen Wetteramt für den Süden des Landes angekündigt wurden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

5 Antworten zu Songhkla: Highway 43 brach wegen Hochwasser zusammen

  1. Avatar Raoul Duarte sagt:

    emi_rambus: Grundwasserspiegel singt

    Da fängt die Woche doch gleich viel beschwingter an, mit solch seltener Musik.

  2. Avatar emi_rambus sagt:

    Dramatic Trang River bank collapse hits homes
    https://www.bangkokpost.com/news/general/1371803/dramatic-trang-river-bank-collapse-hits-homes

    Alles von Menschenhand gemacht!!!
    Die Haenge sind gerodet und mit Strassen erschlossen und bebaut!
    Auf samui auch, sowas habe ich noch nie gesehen.
    Aus den Neubaugebieten in den Bergen schiesst das Wasser auf den Strassen wie bei Aquädukten mit Gefaelle ins Tal, an den Strand und kumuliert sich dort in Minuten in den im Verhaeltnis schmalen Bereichen (Tal, Strand, …) zu Hochwasser.
    Die abgeholzten Haenge, halten kein Wasser mehr, Grundwasserspiegel singt, … Duerre und Fluechtlinge in die Industriegebiete!
    Den Fluss ‘Trang’ habe ich mir noch nicht angeschaut. Nur den Nebenfluss Nam Chet angeschaut, der ist mutwillig an mehreren Stellen halb zugeschuettet.
    Ansonsten auch hier Fischteiche, die mit ihren hohen Sicherheitswaenden, Engpaesse schaffen, ……

  3. Avatar emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Emi: Pfusch am Bau ?!? Das ist wohl das Einzigste, wo “Teamwork” in TH funktioniert!?

    ROTHkaeppchen: weniger Pfusch – eher Korruption. Halbe Zementladung in die Strasse, halbe in den Keller des Veranwortlichen, als
    Bargeld 🙂
    Das ist TH, eigentlich normal.

    5555 Genau DAS schrieb ich doch!

  4. Avatar emi_rambus sagt:

    Pfusch am Bau ?!? Das ist wohl das Einzigste, wo “Teamwork” in TH funktioniert!?

    • STIN STIN sagt:

      Pfusch am Bau ?!? Das ist wohl das Einzigste, wo “Teamwork” in TH funktioniert!?

      weniger Pfusch – eher Korruption. Halbe Zementladung in die Strasse, halbe in den Keller des Veranwortlichen, als
      Bargeld 🙂

      Das ist TH, eigentlich normal.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)