web analytics

The Nation – Die US-Botschaft in Bangkok gab am Freitag eine dringende Warnung für ihre Bürger heraus und warnte vor möglichen Terroranschlägen in Bangkok durch ausländische Terroristen. US amerikanische Besucher und Bürger sollten in der nahen Zukunft Vorsicht walten lassen wenn sie die touristischen Gebiete Bangkoks besuchen in denen sich große Gruppen von Touristen aus dem Westen aufhalten.
Die US-Bürger sind dazu aufgefordert in der Öffentlichkeit wachsam zu sein und auf unbeaufsichtigte Päckchen / Beutel auf überfüllten Plätzen zu achten und melden Sie dem nächsten Mitarbeiter der Strafverfolgungsbehörden Personen die sich verdächtig verhalten.

“Wir empfehlen Ihnen auch öffentliche Bereichen zu meiden, insbesondere Bereiche die von ausländischen Touristen hoch frequentiert werden.”

http://www.nationmultimedia.com/politics/US-Embassy-warns-of-possible-terrorist-attack-in-B-30173676.html

Von gateot

0 0 votes
Article Rating
1 Kommentar
Newest
Oldest Most Voted
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
berndgrimm
14. Januar 2012 1:35 am

“Wir empfehlen Ihnen auch öffentliche Bereichen zu meiden, insbesondere Bereiche die von ausländischen Touristen hoch frequentiert werden.”

Das versuch ich seit 23 Jahren, deshalb leb ich wohl noch.
Aber ehrlich gesagt sind Ansammlungen von Eingeborenen
viel gefährlicher, und damit mein ich noch nicht mal
die roten Chaoswochen.
Wer am WE den Klamottenmarkt in Pratunam und ähnliche Veranstaltungen
in Ramkhamhaeng,Bang Kapi,Din Daeng,Talin Chan,Pinklao o.ä.
besucht, befürchtet schnell eine Stampede a la Pakistan.
Und da traut sich kaum ein Farang Tourist hin.

powered by CTN Group - Chiang Mai / Thailand