PM Prayuth unterstützt seinen Vize-PM Prawit

Premierminister Prayuth Chan o-cha hat seinen Stellvertreter und Verteidigungsminister Prawit Wongsuwan verteidigt und behauptet, dass die Medien einen Wirbel um die Luxus Accessoires des stellvertretenden Premierministers entfachten, um einen Riss zwischen ihnen zu verursachen.

Der stellvertretende Ministerpräsident General Prawit Wongsuwan, der gleichzeitig auch der Verteidigungsminister des Landes ist, stand im Rampenlicht, nachdem letzte Woche ein Foto von ihm mit einem Diamantring und einer Luxus Uhr in den Medien und im Internet veröffentlicht wurde. STIN berichtete hier.

Dies erregte die Aufmerksamkeit der Nationalen Antikorruptionskommission (NACC), nachdem der Verdacht aufkam, dass er es versäumt hatte, sie in seiner von der Agentur geforderten Erklärung über seine Vermögenswerte und Verbindlichkeiten zu melden.

General Prawit hat es jedoch gestern versäumt, ein Schreiben zur Klärung des Erwerbs der Uhr und des Ringes an den NACC einzureichen, wie es von ihm verlangt worden war. Letzte Woche wurde General Prawit gebeten, dem NACC eine schriftliche Erklärung zu geben, aber sein Brief ist wegen des dreitägigen Feiertagswochenendes bisher beim Verteidigungsministerium liegen geblieben.

Laut den thailändischen Medien wurde der Brief allerdings gestern dem NACC vorgelegt. Im Regierungshaus sagte General Prayuth gestern, General Prawit brauche seine moralische Unterstützung nicht und könne das Problem selbst lösen.

“Ich muss ihm meine moralische Unterstützung nicht geben, weil er ein Soldat und ein erwachsener Mann ist. Deshalb kann er sehr gut auf sich selber aufpassen. Wir sind ja schließlich keine Kinder mehr”, fügte er hinzu.

Gleichzeitig bat der Ministerpräsident aber auch die Medien, General Prawit nicht anzugreifen und sagte, dass die Angelegenheit in Übereinstimmung mit dem Gerichtsverfahren behandelt werden müsse”.

“Viele Menschen zielen auf ihn und wollen, dass er von mir getrennt wird. Die Medien wissen das alles sehr gut”, sagte er weiter. “Ich kann die nur sagen, wenn niemand mehr neben mir ist, dann werde ich schärfer sein und meine Macht voll ausüben“, fügte er weiter hinzu.

In Bezug auf die Rückmeldungen von politischen Parteien, die sein Vertrauen in seine Transparenz, aber nicht in seine Minister bekräftigten, sprach Ministerpräsident Prayuth seinen Dank aus und sagte, er habe seine Untergebenen und zuständigen Behörden immer angewiesen, mit Transparenz zu arbeiten.

Der Premierminister sagte weiter, dass alle Entscheidungen über frühere Projekte immer vom Kabinett getroffen wurden und nicht vom stellvertretenden Minister oder von sonstigen Einzelpersonen. Jedes Projekt muss vor der Genehmigung vom Büro des Staatsrats und des Kabinetts in Erwägung gezogen werden, sagte Prayuth. Er betonte auch, dass Personen oder Agenturen, die ihre Position als Gegenleistung für finanzielle Vorteile missbrauchen, umgehend gemeldet werden sollten.

Was die Korruption auf Provinzebene anbelangt, so sagte General Prayuth weiter, wird solange gegen die Beamten vorgegangen, solange die Ankläger über solide Beweise verfügen.

Unterdessen sagte General Prawit gestern, dass er seine Erklärung zu seiner teuren Uhr und seinem Diamantring, von denen gesagt wird, dass sie angeblich 500.000  US-Dollar wert seien, noch nicht beim NACC eingereicht habe.

Er sagte auch, er habe keine Kenntnis von einem unbestätigten Bericht, der nahelegte er könnte behaupten, er habe den Diamantring von seiner Mutter geerbt und die Luxus Uhr gehörte einem Geschäftsmann, von dem er sich die Uhr nur ausgeliehen haben könnte.

Veera Somkwamkid, der Generalsekretär des Anti-Korruptions-Netzwerks, schrieb gestern auf Facebook, dass er Beweise dafür habe, dass General Prawit viele Luxusuhren- und Ringe habe, die nicht in der dem NACC vorgelegten Vermögenserklärung enthalten seien.

Der NACC sollte dann seine Aufgabe ehrlich erfüllen und untersuchen, wie General Prawit in den Besitz solcher teuren Gegenstände gelangte. Weiterhin soll geklärt werden, ob sie nach dem Putsch im Jahr 2014 erworben wurden oder auf seine Rolle in der Regierung Abhisit Vejjajiva im Jahr 2009 zurückzuführen sind.

Herr Abhisit Vejjajiva, derFührer der Demokraten sagte, er werde auf das Ergebnis der Untersuchung warten. Er bat den NACC um eine gründliche Untersuchung und warnte davor, dass die Mitglieder des NACC zur Rechenschaft gezogen würden, sollte dies nicht der Fall sein.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

72 Kommentare zu PM Prayuth unterstützt seinen Vize-PM Prawit

  1. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    offizielles Foto vom US-Besuch Prawits in den USA am 23.4.

  2. berndgrimm sagt:

    Anhang

    Da der Chefdiktator den Uhrenaufbewahrer unbedingt braucht weil

    er nicht selber nutzlos um die Welt jetten will

    und so schoen die Kritik die eigentlich dem Chefdiktator gelten sollte

    auf seinen nutzlosen aber absolut skrupellosen Deputy abwaelzen kann.

    Was hat der staunende Beobachter aus dem jaemmerlichen Schauspiel

    welches man uns seit 6 Monaten vorspielt zu erwarten? GARNIX!

    Man veroeffentlicht noch nicht mal Prawits "Erklaerung"

    an seine Subalternen vom NACC!

    Da haetten wir wenigstens was zu lachen gehabt!

     

  3. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    aus facebook ein “offizielles Foto” vom Prawit-Besuch bei Mattis

  4. Raoul Duarte sagt:

    Jetzt auch noch einmal in der “Nation”:

    Unterdessen traf der stellvertretende Ministerpräsident und Verteidigungsminister Prawit Wongsuwan am Montag mit US-Verteidigungsminister James Mattis auf dessen Einladung zusammen.

    Thailand expressed support for the US in building maritime domain awareness and maritime security cooperation within the Asean framework for mutual regional peace.

    Während Prawits Besuch im Rahmen der Feierlichkeiten zum 200-jährigen Jubiläum der Beziehungen zwischen Thailand und den USA offiziell als Stärkung des Partnerschaftsdialogs angeführt wird, pflegt Washington unter den indopazifischen Ländern eine Sicherheitsagenda, insbesondere in Bezug auf das Meer zwischen koreanischer Halbinsel und Südchina.

    Alles wird gut. 

  5. berndgrimm sagt:

    Leider hat es der Chefdiktator beim Verkaufsgespraech mit Ma versaeumt

    seinen Deputy oder wenigstens die Beweisstuecke ueber Alibaba zu verkaufen.

  6. berndgrimm sagt:

    Anhang

    Cops stop activists outside Prawit home

    Two political activists were detained briefly by the police Monday for announcing their intention to carry out a symbolic gesture of protest at the residence of Deputy Prime Minister Prawit Wongsuwon.

    Ekkachai Hongkangwal and Chokchai Phaiboonratchata were taken way from a house on Soi Ramkhamhaeng 109 in Bang Kapi district at about 5.45am, said a source. Mr Ekkachai posted earlier on Sunday on his…
    Ms Nattha, the lawyer representing both activists, said her clients did not violate any law. She said she has been monitoring the way the police have handled their case.

    Please credit and share this article with others using this link:https://www.bangkokpost.com/news/politics/1447122/cops-stop-activists-outside-prawit-home. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.

    Also zunächst mal, die Aktivisten waren überhaupt nicht in der Nähe

    der Residenz des DeputyDiktators.

    Sie waren ein paar Kilometer weiter in RKH 109 !

    Sie wurden also nicht bei irgendeiner Tat erwischt sondern von der

    in solchen Fällen überraschenderweise arbeitenden Stasi Polizei

    die angeblich noch unter dem Einfluss Thaksins stehen soll

    präservativ festgenommen und ein wenig Psychogefoltert!

    Ihre geplante Tat bestand daraus dem Deputy Diktator

    der den Herzkaspar mimt um von seinem Uhrentick abzulenken

    eine Papiergirlande mit Uhren zu schenken!

    Also ein klarer Fall für die Todesstrafe!

     

     

  7. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    Premierminister Prayuth hat heute (16. April) gemeinsam mit seiner Frau, dem Innenminister Anupong, dem Oberbefehlshaber Srisuwan und vielen anderen dem stellvertretenden Premierminister Prawit in seinem Haus in Lat Phrao einen Besuch abgestattet, um ihm gute Songkran- und Genesungs-Wünsche zu übermitteln.

    Dabei wurde bekannt, daß es wahrscheinlich nach dem “Urlaub” von der Bypass-OP bei der lange geplanten und mit den amerikanischen Partnern dür 21. bis 16. April vereinbarten Übersee-Reise des Verteidigungsministers in die USA bleiben kann.

    Der “Aktivist” Ekkachai, der gemeinsam mit seinem Kumpel Chokchai öffentlich angekündigt hatte, Prawit ebenfalls “aufsuchen” zu wollen, obwohl er über keine Einladung verfügte, soll daraufhin anscheinend mit diversen Billig-Uhren aus Plastik auf der Hua Mark Polizeiwache festgehalten worden sein. Er kündigte nun eine Strafanzeige wegen “illegaler Inhaftierung” gegen Sicherheitsbeamte an.

  8. Raoul Duarte sagt:

    Nachdem der stellvertretende Ministerpräsident und Verteidigungsminister Prawit Wongsuwan darauf verwiesen hat, daß zunächst das Untersuchungsergebnis der NACC abgewartet werden muß, bevor nach "Reaktionen" gerufen werden kann, äußerte er sich auch zum "Fall Somchai":

    The Nation:   Prawit Wongsuwan wurde von Reportern zu Spekulationen gefragt, der von Prayuth entlassene Somchai Srisutthiyakorn könne nun "ein neuer Kritiker des regierenden NCPO" werden. 

    Der stellvertretende PM blieb allerdings völlig ruhig und ungerührt:

    Prawit:   Laßt ihn doch machen, was er will. Er darf nur nichts tun, was gegen das Gesetz verstößt.

    Das ist ja auch nachvollziehbar. Gut, daß die Regierungsvertreter inzwischen gelernt haben, gelassen mit irgendwelchen Provokationen umzugehen.

  9. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: … nenne ich zurecht Schlammfressen und Fettsäcke …

    So wie wir Sie einen rechtpopulistischen Verschwörungs-Theoretiker nennen, der sich in seiner kleinen braunen Welt eingeigelt hat und meint, seine kruden Gewalt-Phantasien in einem Gastland ausleben zu können.

    Nur mit Ihrer Unterschichts-Gossensprache können und wollen wir uns nicht anfreunden – so müssen Sie uns verzeihen, daß wir Ihnen auch nicht auf einem ähnlich niederen Niveau antworten.

  10. berndgrimm sagt:

    berndgrimm: Wer hat eigentlich am Anfang verkündet dass der Fettsack der “Starke Mann”
    dieser “guten” Militärdiktatur sei?
    Es wurde zeitgleich in Nation und BP kolportiert.
    Wenn Prayuth sein eigenes Freitagsgeschwätz glauben würde, so hätte er sich
    lange des Fettsacks entledigt.
    So meint er von sich selber abzulenken wenn er Prawits Kadaver weiterhin
    den Jagdhunden von der Presse hinhält damit sie dieses zerfleischen.
    Klappt wohl Alles nicht so.
    Wer wissen will wie die “Denke” unseres Chefdiktators gestrickt ist
    braucht sich nur mal die “Organisation” seines Meisterstücks
    am Sanam Luang anzusehen.
    Wirklich erlebenswert!
    Nord Korea nicht ganz light mit Systemimmanentem Chaos und Anarchie
    a la Thai. Sollte er sich von der UNESCO schützen lassen.
    Aber kann eh keiner nachmachen!

    Solche Leute die Menschenrecht nur für sich und Ihresgleichen einfordern
    und gewähren und ihre Disziplinlosigkeit durch ihre Fettleibigkeit präsentieren
    nenne ich zurecht Schlammfressen und Fettsäcke.
    Ich habe selber Zeit meines Lebens mit Übergewicht zu kämpfen gehabt
    und wenn ich nicht so aktiv und diszipliniert wäre sähe ich heute
    ähnlich aus wie Prawit.
    Es ist für mich immer eine Herausforderung an den vielen
    Ständen mit Köstlichkeiten in den Malls vorbeizulaufen
    ohne etwas mitzunehmen.
    Besonders Desserts, Schokolade,Kuchen und Torte die ich mir
    locker nach meinen beiden ausgewogenen Hauptmahlzeiten
    zusätzlich reinhauen könnte.

  11. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: Wer hat eigentlich am Anfang verkündet dass der Fettsack der “Starke Mann” dieser “guten” Militärdiktatur sei?

    Außer Ihnen und ein paar anderer haßerfüllter selbsternannter “Experten” hat niemand, weder “Nation” noch “Bangkok Post” noch sonst ein ernstzunehmendes Presse-Erzeugnis, jemals Ihre Gossensprache benutzt.

    Okay: Im Sudel-Forum gibt es auch noch ein paar Ewiggestrige, die politische (und möglicherweise auch ganz persönliche) Aversionen gegenüber anderen Menschen mit solchen und ähnlichen Vokabeln zu “Unmenschen” machen wollen.

    Das ist aber alles andere als einem “Experten” würdig. Aber sollen sie doch machen – und Sie gleich mit. Sie stellen sich ja nur selbst bloß als dumme “Agitatoren” (falls sie überhaupt wissen, was das ist).

  12. berndgrimm sagt:

    berndgrimm: Aber das Theater soll nur vom Chefdiktator ablenken.
    Unser Freitagsmonologist ist total von der Rolle.
    Da macht er fast Alles falsch und trotzdem lieben ihn die Menschen nicht!
    Er hatte sich das Diktator sein wohl einfacher vorgestellt.

    Wolf5: Militärjunta in Verlegenheit, so vermeldet es die FR:
    „Schließlich strich König Vajiralongkorn das komplette Budget des „Queen’s Regiment“ Aus der Einheit unter dem Kommando seiner Mutter Sirikit kommen von Vize-Junta Chef Prawit über Junta-Boss Prayut Chan-o-cha bis zum Verteidigungs- und Innenminister alle Ex-Generäle, die das Militärregime führen. Zu allem Überfluss machte Prawit sich per Brief zur landesweiten Lachnummer. „Der Diamantring stammt von meiner Mutter“, rechtfertigte er sich gegenüber der Anti-Korruptions-Behörde NACC, „die Uhr hat mir ein befreundeter Geschäftsmann geschenkt“.
    Putschführer Prayut nahm seinen Vize in Schutz: „Ohne Prawit würde ich viel strenger regieren“, warnte der Regierungschef. Dem Ex-General ist klar, dass die Kritik an seinem Stellvertreter in Wahrheit auf ihn zielt. Schließlich musste Prayut drei verschiedene Vorschläge zu einer Kabinettsumbildung beim König vorlegen, bevor Rama X. einverstanden war

    Wer hat eigentlich am Anfang verkündet dass der Fettsack der “Starke Mann”
    dieser “guten” Militärdiktatur sei?
    Es wurde zeitgleich in Nation und BP kolportiert.
    Wenn Prayuth sein eigenes Freitagsgeschwätz glauben würde, so hätte er sich
    lange des Fettsacks entledigt.
    So meint er von sich selber abzulenken wenn er Prawits Kadaver weiterhin
    den Jagdhunden von der Presse hinhält damit sie dieses zerfleischen.
    Klappt wohl Alles nicht so.
    Wer wissen will wie die “Denke” unseres Chefdiktators gestrickt ist
    braucht sich nur mal die “Organisation” seines Meisterstücks
    am Sanam Luang anzusehen.
    Wirklich erlebenswert!
    Nord Korea nicht ganz light mit Systemimmanentem Chaos und Anarchie
    a la Thai. Sollte er sich von der UNESCO schützen lassen.
    Aber kann eh keiner nachmachen!

  13. Raoul Duarte sagt:

    Die “Thai Constitution Protection Association” hat meinen vorwehnachtlichen Tag gerettet: Ausgerechnet diese Organisation, die seit Jahren Sturm gegen den Art. 44 laufen, da sie ihn für undemokratisch, gegen den Sinn der Verfassung verstoßend und sowieso für Teufelswerk halten, forderte gestern den Premierminister Prayuth “ultimativ” auf, seine durch den Art. 44 “uneingeschränkten Befugnisse auszuüben”, um seinen Stellvertreter und Verteidigungsminister Prawit “ohne Bezahlung” zu entlassen.

    Liebste TCPA-Leute; ich muß Euch sagen: YMMD.
    Hab selten so gelacht wie über dieses grandiose “Outing”.

      Raoul Duarte(Zitat)  (Antwort)

  14. Raoul Duarte sagt:

    Wolf5: Rama X. einverstanden

    Nur darauf kommt es an. Wie sagte Kohl einmal? Richtig.

  15. Wolf5 sagt:

    Militärjunta in Verlegenheit, so vermeldet es die FR:
    „Schließlich strich König Vajiralongkorn das komplette Budget des „Queen’s Regiment“ Aus der Einheit unter dem Kommando seiner Mutter Sirikit kommen von Vize-Junta Chef Prawit über Junta-Boss Prayut Chan-o-cha bis zum Verteidigungs- und Innenminister alle Ex-Generäle, die das Militärregime führen. Zu allem Überfluss machte Prawit sich per Brief zur landesweiten Lachnummer. „Der Diamantring stammt von meiner Mutter“, rechtfertigte er sich gegenüber der Anti-Korruptions-Behörde NACC, „die Uhr hat mir ein befreundeter Geschäftsmann geschenkt“.
    Putschführer Prayut nahm seinen Vize in Schutz: „Ohne Prawit würde ich viel strenger regieren“, warnte der Regierungschef. Dem Ex-General ist klar, dass die Kritik an seinem Stellvertreter in Wahrheit auf ihn zielt. Schließlich musste Prayut drei verschiedene Vorschläge zu einer Kabinettsumbildung beim König vorlegen, bevor Rama X. einverstanden war.“
    http://www.fr.de/panorama/thailand-militaerjunta-in-verlegenheit-a-1409188

  16. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: Disneyland des Grauens

    Sie haben ja echt ‘nen Riesenknall.

  17. berndgrimm sagt:

    Und unser Uhrensammler tickt weiter:

    Nochn Gedicht!

    Deputy Prime Minister Prawit Wongsuwon has been spotted wearing another luxury watch, intensifying questions over the government’s “big brother” asset scandal
    …Meanwhile, Gen Prawit, who is a “big brother” of military ministers in the government, was said to be stressed over the issue.

    According to Gen Prawit’s close aide who asked not to be named, Gen Prawit is under pressure as he does not know how to make the public believe the Richard Mille watches belonged to his friend.

    His friend died earlier this year, the source said. He said he and the friend, who studied in the same elementary school, had a close relationship, “like brothers”, for more than 60 years.

    The friend was a businessman and a watch lover. He always lent Gen Prawit his watches, the source said.

    Some watches were not returned after his friend died, the source said.

    Was ich am meisten an Thailand vermissen werde ist der hohe Unterhaltungswert!
    Kein anderes Land bietet soviel Unterhaltung wie dieses Disneyland des Grauens!
    Jetzt testet der Deputy Diktator den Markt für sein nächstes Märchen!
    Ich hatte wirklich gedacht er hätte genug und suchte mit seinen Uhrengeschichten
    einen lustigen Abgang.
    Jetzt soll wohl getestet werden wieviel man sich an Lügen und Dreistigkeit
    erlauben kann.
    Aber das Theater soll nur vom Chefdiktator ablenken.
    Unser Freitagsmonologist ist total von der Rolle.
    Da macht er fast Alles falsch und trotzdem lieben ihn Menschen nicht!
    Er hatte sich das Diktator sein wohl einfacher vorgestellt.

  18. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: mit grossem Bruhei ein paar arme Bimbos

    Selbst nach mehrfachen Hinweisen auf Ihr rassistisches Gedankengut können oder wollen Sie nicht davon lassen? Wie furchtbar ist das denn? Merken Sie gar nichts mehr?

  19. Wolf5 sagt:

    Woran schon keiner mehr zu glauben wagte, es ist geschehen.
    Der Troll RD hat sich doch tatsächlich auf youtube geoutet.
    Hier der entsprechende Link:
    https://www.youtube.com/watch?v=KDVje3qrpU8

  20. berndgrimm sagt:

    berndgrimm: Da der hiesige Goebbels Imitator mit seinem demagogischen Dünnschiss weiterhin hier die Threads vollmacht um vom Thema abzulenken
    muss dies leider immer wieder wiederholt werden:

    berndgrimm: Ich möchte nochmals darauf hinweisen dass hier immer behauptet wird
    er sei kein Mod.
    Trotzdem hat STIN noch nie irgendetwas gegen seine Anpisserei,Verleumdung
    und Denunziation geschrieben.
    Wohlgemerkt ich bin generell gegen jegliches Sperren.
    Aber solche Psychopathen ohne jeglichen Realitätsbezug
    hier unwidersprochen die Threads vollmachen zu lassen
    nur damit die Kritik an dieser Militärdiktatur unterdrückt wir
    ist ein Fehler der Moderation.
    Wenn STIN diesem Blödsinn nicht widerspricht
    so stellt er sich hinter diesen Goebbels Imitator
    nur weil der hier die Regierungspropaganda
    als Einziger verteidigt.
    Ich glaube es sagt viel über die Sache aus
    wenn hier keine “normalen” Verteidiger
    dieser Militärdiktatur mehr gefunden werden.
    Wenn man auf solche kindischen Pausenclowns
    angewiesen ist zeigt dies den Zustand
    dieses Blogs.
    In jedem Thread hat der Goebbels Imitator
    über 50% der Kommentare ohne auch
    nur einen einzigen Sachbeitrag zu bringen.
    Seine einzige Funktion ist es seriöse Kommentatoren
    durch Anpissen,Verleumden und Denunzieren
    nach Goebbels Art mundtot zu machen.
    Er hofft dabei auf Leser zu treffen die ähnlich
    dümmlich gestrickt sind wie er und einen
    ganz erheblichen Dachschaden haben.
    Vielleicht sollte man ihn seine Beiträge
    in Thai schreiben lassen.
    Da trifft er eher auf Seinesgleichen!
    Und die sind in der Mehrzahl genau wie er
    Anhänger der deutschen Nazis weil sie selber
    nichts zustande bringen.

    Tatsache ist dass diese “gute” Militärdiktatur nach der einjährigen Trauerzeit
    und der Einäscherung des grossen Königs erheblich unter Erklärungszwang
    geraten ist weil keine von ihren Versprechen oder Behauptungen realisiert wurde.
    Besonders das Verschwindenlassen Yinglucks welches der grosse Befreiungsschlag
    dieser Militärdiktatur seien sollte ist total in die Hose gegangen.
    Zwar gibt es überhaupt keinen Mucks von Thaksin oder Yingluck,
    was offensichtlich Teil des Deals ist,
    trotzdem sehen sich die Diktatoren peinlichen Fragen gegenüber auf die sie
    überhaupt keine Antwort haben und mit Propaganda und Unterdrückung antworte.
    Nord Korea Light nenne ich sowas.
    Die Kritik kommt derzeit eigentlich mehr von ihren eigenen Unterstützern
    als von ihren Gegnern.
    Ihre Gegner brauchen eigentlich garnicht viel zu tun weil sich diese Militärdiktatur
    und besonders die beiden Darsteller an der Spitze selbst ins stolpern bringen.
    Eines ist ganz klar, man will eine Wahl auf jeden Fall solange verzögern
    bis man selbst eine geeignete Marionette oder Chefdiktator Prayuth persönlich
    in eine gute Position gebracht hat.
    Deshalb tingelt Prayuth derzeit durch die Provinzen, gibt den Thaksin und verteilt
    Nicht-Wahl Geschenke!
    Wohlgemerkt, ich verspreche mir von einer gewählten Regierung auch nicht viel
    aber ich muss daran erinnern dass diese Militärdiktatur angetreten war
    um Thailand reif für eine “wirkliche Demokratie” zu machen.
    Was immer man damit meinte.
    Nord Korea nennt sich auch Demokratische Volksrepublik.
    Man wollte hier aufräumen.
    Ja, dies hat man zweifellos getan.
    Man hat mit seinen Kritikern aufgeräumt und sie mit LM verfolgt
    und zu hahnebüchenen Knaststrafen verdonnert.
    Mit wirklichen Kriminellen besonders aus der Oberschicht
    war man da humaner.
    Schliesslich haben diese in Thailand Menschenrechte.
    Yingluck, den Red Bull Strassenmörder und den Scheinheiligen
    Betrüger aus dem UFO Wat hat man bewusst laufenlassen
    und zur Ablenkung hinterher das Ausland und Interpol
    dafür verantwortlich gemacht.
    Überhaupt wollte man ja die Thais der verschiedenen Farben
    miteinander versöhnen.
    Deshalb predigte man Ausländerhass welcher bei unterbelichteten
    ja so gut ankommt.
    Da wurde regelmässig eine Jagd nach “kriminellen Ausländern”
    gemacht und mit grossem Bruhei ein paar arme Bimbos oder auch
    Farang die nicht mehr bezahlen konnten abgeschoben.
    Wohlgemerkt:
    Thailand ist ein Paradies für Betrüger,Kriminelle und Perverse
    weil all diese gegen Bezahlung von der Immi, einer Division
    der Polizei ins Land gelassen werden.
    Übrigens auch Terroristen wie wir bei den Ujguren gesehen habe.
    Zweimal 23.000THB für über 20 Todesopfer und viel Publicity.
    Thailand ist eben billig.Jedenfalls für sowas.
    Dabei wäre gerade das Aufräumen unter Ausländern (besonders Nicht Asiaten)
    ganz einfach wenn die Immi die Verordnungen mit denen sie uns
    anständige Ausländer nervt auch für ihre Zahlgäste anwenden würde.
    Aber wovon sollten die Polizei Offiziere dann leben?
    Damit wären wir bei der Korruption , ein nichtendenwollendes Thema
    in Thailand.
    Dazu nur soviel:
    Es gab bisher während dieser “guten” Militärdiktatur nur wenige
    kleine Korruptionsfälle in der Militärregierung.
    Aber die Art und Weise wie damit umgegangen wurde
    spricht für sich.
    Dabei hatte auch diese Militärdiktatur “Transparenz” versprochen!

      berndgrimm(Zitat)  (Antwort)

  21. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: mit grossem Bruhei ein paar arme Bimbos

    Sie outen sich ja schon wieder als ein ganz übler Rassist …
    Und das auch noch mit großem “Bruhei”? Wie bitte? Womit?

    berndgrimm:zu hahnebüchenen Knaststrafen verdonnert

    Würden Sie einmal für Ihren galoppierenden Unsinn bestraft, den Sie hier verzapfen, wäre es allerdings kein “hahnebüchener” Knast, der Ihnen blüht, sondern (um in Ihrem dummen und falschen “Bild” zu bleiben) allenfalls “hühnchenbüchener”; und Sie kämen nicht in ein Gefängnis, sondern allenfalls in einen winzigen, Ihrem Hirn angepaßten, Mini-Käfig.

    Grundgütiger.

  22. berndgrimm sagt:

    Wolf5: Und wie nicht anders zu erwarten, veröffentlicht dieser Troll RD erneut seine Visitenkarte.
    So interessiert diesen Troll RD die Wahrheit immer noch am wenigstem.
    Ihm geht es um seine Stimmungsmache. Deshalb sollen auch diesmal bloße Behauptungen (anstatt nachvollziehbarer Fakten) die Glaubwürdigkeit der Gemobbten zunichte machen.
    Allerdings klappt das immer weniger, da alle User die Lügen dieses Internet-Troll RD erkannt haben und ihn daher nicht mehr ernst nehmen oder gleich links liegen lassen.
    Da sein Hang zum Sadismus aber umso stärker ist , je häufiger er im Internet Kommentare abgibt, schüttet dieser RD andere User mit seinen Müll zu und dies möglichst 10 mal und öfters am Tag.
    Auch verwendet er wieder und wieder, egal zu welchen Thema oder Information, das für Trolle kennzeichnende Vokabular, indem er anständige, wahrheitsliebende und verstandesbegabte Menschen als „Nazi”, „Rechter”, „Linker”, „Spinner”, „Brauner, „Reichsbürger, „Neurechter“ oder als „Verschwörungstheoretiker” betitelt.
    Aber keine Sorge, die Forentrolle, wie dieser RD sind schon jetzt eine aussterbende Spezies.

    Da der hiesige Goebbels Imitator mit seinem demagogischen Dünnschiss weiterhin hier die Threads vollmacht um vom Thema abzulenken
    muss dies leider immer wieder wiederholt werden:

    Jean/CH: Natürlich haben Sie recht, es gibt keine gelben und keine roten politischen Kräfte mehr in TH. ( Mindestens offiziel nicht ) Und wie wollen Sie eine Clique militärischer Holzköpfe unterstützen, welche jede Kritik ablehnt, sogar konstuktive! Haben Sie es versucht, und in welcher Form besteht den Ihre Unterstützung ? Ich habe den Besuch dieser”Herren” in Kalasin ( ich wohne da ) von A-Z verfolgt. Bestens organisiert, genau nach nordkoreanischem Muster. Fröhliche Gesichter, tanzen, lächeln, Uniformträger die vor lauter Abzeichen in Gold und Orden jeder Grösse beinahe zusammen brachen.
    Versprechungen an die Bevölkerung in unermesslichen Grössenordnungen ect. Dass diese Versprechen eingehalten werden glauben die, mit welchen ich gesprochenh habe nicht! Und woher die Aussage der Presse stammt, die Leute hier in Kalasin, Isaan notabene, wünschten dass Don Generale weiter als PM amtet muss wohl ein Fake sein!! Ganz anders wären die Antworten, wenn man hier im Isaan fragen würde ob Thaksin wieder als PM erwünscht wäre! ( damit Sie mich nicht als rotlakierter Brauner betiteln müssen, ich bin andere Meinung, gell!) Und dann noch die Frage, haben Sie jemals gelesen, dass irgend einerhier im Forum “hurra wir wollen Thaki zurück” geschrieben hat, ich nicht! Sie behaupten dies jedoch! Alle hier wissen wer Ihr Feindbild war und ich kenne niemand der “seine Taten” gutheissen würde. Bitte beenden Sie Ihre sich ewig wiederholenden Ausführungen, es wird ätzend!!
    Dann stelle ich fest, dass Sie offenbar ein Problem mit Menschen eines gewissen Alters haben, mindestens mit denen die in diesem Forum schreiben. So wie sich sich diesbezüglich äussern, ist es nicht die Art des feinen Mannes,worauf Sie ja so grossen Wert legen.
    Jean/CH

    Tatsache ist dass diese “gute” Militärdiktatur nach der einjährigen Trauerzeit
    und der Einäscherung des grossen Königs erheblich unter Erklärungszwang
    geraten ist weil keine von ihren Versprechen oder Behauptungen realisiert wurde.
    Besonders das Verschwindenlassen Yinglucks welches der grosse Befreiungsschlag
    dieser Militärdiktatur seien sollte ist total in die Hose gegangen.
    Zwar gibt es überhaupt keinen Mucks von Thaksin oder Yingluck,
    was offensichtlich Teil des Deals ist,
    trotzdem sehen sich die Diktatoren peinlichen Fragen gegenüber auf die sie
    überhaupt keine Antwort haben und mit Propaganda und Unterdrückung antworte.
    Nord Korea Light nenne ich sowas.
    Die Kritik kommt derzeit eigentlich mehr von ihren eigenen Unterstützern
    als von ihren Gegnern.
    Ihre Gegner brauchen eigentlich garnicht viel zu tun weil sich diese Militärdiktatur
    und besonders die beiden Darsteller an der Spitze selbst ins stolpern bringen.
    Eines ist ganz klar, man will eine Wahl auf jeden Fall solange verzögern
    bis man selbst eine geeignete Marionette oder Chefdiktator Prayuth persönlich
    in eine gute Position gebracht hat.
    Deshalb tingelt Prayuth derzeit durch die Provinzen, gibt den Thaksin und verteilt
    Nicht-Wahl Geschenke!
    Wohlgemerkt, ich verspreche mir von einer gewählten Regierung auch nicht viel
    aber ich muss daran erinnern dass diese Militärdiktatur angetreten war
    um Thailand reif für eine “wirkliche Demokratie” zu machen.
    Was immer man damit meinte.
    Nord Korea nennt sich auch Demokratische Volksrepublik.
    Man wollte hier aufräumen.
    Ja, dies hat man zweifellos getan.
    Man hat mit seinen Kritikern aufgeräumt und sie mit LM verfolgt
    und zu hahnebüchenen Knaststrafen verdonnert.
    Mit wirklichen Kriminellen besonders aus der Oberschicht
    war man da humaner.
    Schliesslich haben diese in Thailand Menschenrechte.
    Yingluck, den Red Bull Strassenmörder und den Scheinheiligen
    Betrüger aus dem UFO Wat hat man bewusst laufenlassen
    und zur Ablenkung hinterher das Ausland und Interpol
    dafür verantwortlich gemacht.
    Überhaupt wollte man ja die Thais der verscheden Farben
    miteinander versöhnen.
    Deshalb predigte man Ausländerhass welcher bei untebelichteten
    ja so gut ankommt.
    Da wurde regelmässig eine Jagd nach “kriminellen Ausländern”
    gemacht und mit grossem Bruhei ein paar arme Bimbos oder auch
    Farang die nicht mehr bezahlen konnten abgeschoben.
    Wohlgemerkt:
    Thailand ist ein Paradies für Betrüger,Kriminelle und Perverse
    weil all diese gegen Bezahlung von der Immi, einer Division
    der Polizei ins Land gelassen werden.
    Übrigens auch Terroristen wie wir bei den Ujguren gesehen habe.
    Zweimal 23.000THB für über 20 Todesopfer und viel Publicity.
    Thailand ist eben billig.Jedenfalls für sowas.
    Dabei wäre gerade das Aufräumen unter Ausländern (besonders Nicht Asiaten)
    ganz einfach wenn die Immi die Verordnungen mit denen sie uns
    anständige Ausländer nervt auch für ihre Zahlgäste anwenden würde.
    Aber wovon sollten die Polizei Offiziere dann leben?
    Damit wären wir bei der Korruption , ein nichtendenwollendes Thema
    in Thailand.
    Dazu nur soviel:
    Es gab bisher während dieser “guten” Militärdiktatur nur wenige
    kleine Korruptionsfälle in der Militärregierung.
    Aber die Art und Weise wie damit umgegangen wurde
    spricht für sich.
    Dabei hatte auch diese Militärdiktatur “Transparenz” versprochen!

      berndgrimm(Zitat)  (Antwort)

  23. Raoul Duarte sagt:

    Jean/CH: Natürlich haben Sie recht, es gibt keine gelben und keine roten politischen Kräfte mehr in TH.

    Danke. Das ist doch schon mal eine Grundlage für eine normale Diskussion.

  24. Raoul Duarte sagt:

    Zu Abhisit:
    Sie schreiben, er würde …

    berndgrimm: … nie zum PM gewählt werden

    Das halten wir mal so fest. Für alle Fälle.

    Falls Sie irgendwann einmal von Ihrem Geschwafel nichts mehr wissen wollen.

  25. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: Fehlermeldung

    Aktuellen Virenscanner aufspielen (lassen)

  26. berndgrimm sagt:

    Jean/CH: Natürlich haben Sie recht, es gibt keine gelben und keine roten politischen Kräfte mehr in TH. ( Mindestens offiziel nicht ) Und wie wollen Sie eine Clique militärischer Holzköpfe unterstützen, welche jede Kritik ablehnt, sogar konstuktive! Haben Sie es versucht, und in welcher Form besteht den Ihre Unterstützung ? Ich habe den Besuch dieser”Herren” in Kalasin ( ich wohne da ) von A-Z verfolgt. Bestens organisiert, genau nach nordkoreanischem Muster. Fröhliche Gesichter, tanzen, lächeln, Uniformträger die vor lauter Abzeichen in Gold und Orden jeder Grösse beinahe zusammen brachen.
    Versprechungen an die Bevölkerung in unermesslichen Grössenordnungen ect. Dass diese Versprechen eingehalten werden glauben die, mit welchen ich gesprochenh habe nicht! Und woher die Aussage der Presse stammt, die Leute hier in Kalasin, Isaan notabene, wünschten dass Don Generale weiter als PM amtet muss wohl ein Fake sein!! Ganz anders wären die Antworten, wenn man hier im Isaan fragen würde ob Thaksin wieder als PM erwünscht wäre! ( damit Sie mich nicht als rotlakierter Brauner betiteln müssen, ich bin andere Meinung, gell!) Und dann noch die Frage, haben Sie jemals gelesen, dass irgend einerhier im Forum “hurra wir wollen Thaki zurück” geschrieben hat, ich nicht! Sie behaupten dies jedoch! Alle hier wissen wer Ihr Feindbild war und ich kenne niemand der “seine Taten” gutheissen würde. Bitte beenden Sie Ihre sich ewig wiederholenden Ausführungen, es wird ätzend!!
    Dann stelle ich fest, dass Sie offenbar ein Problem mit Menschen eines gewissen Alters haben, mindestens mit denen die in diesem Forum schreiben. So wie sich sich diesbezüglich äussern, ist es nicht die Art des feinen Mannes,worauf Sie ja so grossen Wert legen.

    Sehr richtig.
    Besonders die Sache mit dem Nord Korea like auftreten Prayuths.
    Er hat sich auch bei den Gelben in BKK viele Kritiker gemacht
    als er die Einäscherung des grossen Königs als Propagandavorstellung
    a la Olympiade Berlin 1936 inszenieren liess.
    Dies war selbst stolzen aber denkenden Thai zuviel.

    STIN: Ich würde nicht meine Hand ins Feuer legen, das eine Thaksin-Marionette nochmals mit absoluter Mehrheit gewinnt.
    Mehrheit ja, aber dann gehen sich andere Koalitionen aus, die dann auf Druck des Militärs eingegangen werden.
    Dann kann die PT durchaus die Nr. 1 werden, hilft aber nix, wenn Abhisit mit anderen Parteien eine Mehrheit erreicht,
    wie schon 2008.

    Abhisit Vejjajiva (m.E. der beste PM Thailands seit Chuan Leekpai)
    wird leider nie zum PM gewählt werden.
    Prayuth und die Militärs wollen ihn nicht weil er ihre Macht einschränken will.
    Ich hoffe nicht dass er sich als Militär Mationette zur Verfügung stellen wird.
    Das wäre sein sicherer politischer Tod.
    Ich gehe ja von einem Deal zwischen den Militärs und Thaksin aus
    welches auch die nächste (gemässigte) Thaksin Marionette als PM einschliesst.

      berndgrimm(Zitat)  (Antwort)

    • STIN STIN sagt:

      Abhisit Vejjajiva (m.E. der beste PM Thailands seit Chuan Leekpai)
      wird leider nie zum PM gewählt werden.

      richtig, sehr guter Mann – aber leider verhasst bei uns hier und im Isaan.

      Ich gehe ja von einem Deal zwischen den Militärs und Thaksin aus
      welches auch die nächste (gemässigte) Thaksin Marionette als PM einschliesst.

      ich denke immer noch, Prayuth tritt selbst an. Aber da keine Wahl in Planung ist, sind solche
      Gedankenspiele eh nur Kaffeesatz-Leserei.

      • Raoul Duarte sagt:

        STIN: Prayuth tritt selbst an

        Dazu könnte es tatsächlich irgendwann kommen. Aber wohl eher nicht 2018.

  27. Raoul Duarte sagt:

    Jean/CH: haben Sie jemals gelesen, dass irgend einerhier im Forum “hurra wir wollen Thaki zurück” geschrieben hat, ich nicht! Sie behaupten dies jedoch!

    Nein, das habe ich niemals behauptet.

    Genau wie Sie habe ich in der Zeit, in der ich hier im Forum mitschreibe, keinen einzigen Kommentar gelesen, in dem es hieß “hurra wir wollen Thaki zurück”. Das kann ich daher auch niemandem vorwerfen (ganz davon abgesehen, daß es ja sehr lächerlich wäre).

    Ich beziehe mich ausschließlich auf die tatsächlich hier eingestellten (zum Teil sehr ekelhaften) Ansichten ganz bestimmter “User”. In allen Fällen sind die von mir monierten entsprechenden Passagen auch mindestens einmal als solche gekennzeichnet und/oder als wörtliches Zitat wiedergegeben.

    Beispiel: Unser “Experte” berndgrimm, der über Wochen hinweg davon schrieb, daß “Ma-dam” Yingluck gar nicht außer Landes sei, sondern sich irgendwo in einem der familieneigenen Anwesen verstecken würde. Mittlerweile hat er schon wieder etwas zurückgerudert und versucht, seine (nicht widerlegbaren) “Beiträge” zu relativieren und neu zu interpretieren.

    Oder seine Äußerungen, die körperliche Bestrafung junger Thai-Männer betreffend: Er hat eindeutig geschrieben (und ist von mir wörtlich zitiert worden), daß er das (erzieherische?) “Schlagen” gutheißt. Letztens verstieg er sich sogar zu der Aussage, daß der Verkehr in Thailand nur durch bewaffnete Polizisten und Soldaten “geregelt” werden könne. Geht’s noch?

    Solche kruden “Überzeugungen” (die ich widerlich finde) habe ich bisher nur von sehr wenigen Leuten gehört oder gelesen – und die waren alle deutlich älter als ich und wohl auch der Durchschnitt der Kommentatoren in diesem Blog und den meisten Foren zum Thema. Das bedeutet keinesfalls, daß ich alle Menschen ab einem gewissen Alter als “daneben” bezeichnen würde.

    Das wäre ein Mißverständnis. Im übrigen ist es mir schnurz, ob berndgrimm hier seine fiesen Gewalt-Phantasien ausbreitet oder Prawit im Fall des toten Kadetten sich in ähnlicher Weise zur menschenverachtenden Gewalt innerhalb der Gesellschaft oder (Armee-)Gruppe äußert: Beides ist unannehmbar. Da paßt kein Blatt zwischen berndgrimm und Prawit; es sind dieselben “Überzeugungen”, die es anzuprangern gilt.

    Und das tu ich.
    Auch weiterhin.
    Solange, bis sich der eine oder der andere alte Mann von dieser “Denke” verabschiedet. Ich bin mir noch nicht sicher, ob dies bei den beiden möglich ist. Denkbar bleibt es weiterhin. Und wie heißt es so schön: Die Hoffnung …

  28. Jean/CH sagt:

    Natürlich haben Sie recht, es gibt keine gelben und keine roten politischen Kräfte mehr in TH. ( Mindestens offiziel nicht ) Und wie wollen Sie eine Clique militärischer Holzköpfe unterstützen, welche jede Kritik ablehnt, sogar konstuktive! Haben Sie es versucht, und in welcher Form besteht den Ihre Unterstützung ? Ich habe den Besuch dieser”Herren” in Kalasin ( ich wohne da ) von A-Z verfolgt. Bestens organisiert, genau nach nordkoreanischem Muster. Fröhliche Gesichter, tanzen, lächeln, Uniformträger die vor lauter Abzeichen in Gold und Orden jeder Grösse beinahe zusammen brachen.
    Versprechungen an die Bevölkerung in unermesslichen Grössenordnungen ect. Dass diese Versprechen eingehalten werden glauben die, mit welchen ich gesprochenh habe nicht! Und woher die Aussage der Presse stammt, die Leute hier in Kalasin, Isaan notabene, wünschten dass Don Generale weiter als PM amtet muss wohl ein Fake sein!! Ganz anders wären die Antworten, wenn man hier im Isaan fragen würde ob Thaksin wieder als PM erwünscht wäre! ( damit Sie mich nicht als rotlakierter Brauner betiteln müssen, ich bin andere Meinung, gell!) Und dann noch die Frage, haben Sie jemals gelesen, dass irgend einerhier im Forum “hurra wir wollen Thaki zurück” geschrieben hat, ich nicht! Sie behaupten dies jedoch! Alle hier wissen wer Ihr Feindbild war und ich kenne niemand der “seine Taten” gutheissen würde. Bitte beenden Sie Ihre sich ewig wiederholenden Ausführungen, es wird ätzend!!
    Dann stelle ich fest, dass Sie offenbar ein Problem mit Menschen eines gewissen Alters haben, mindestens mit denen die in diesem Forum schreiben. So wie sich sich diesbezüglich äussern, ist es nicht die Art des feinen Mannes,worauf Sie ja so grossen Wert legen.
    Jean/CH

    • STIN STIN sagt:

      Ganz anders wären die Antworten, wenn man hier im Isaan fragen würde ob Thaksin wieder als PM erwünscht wäre!

      Schwer zu sagen, ob Thaksin nochmals haushoch gewinnen würde. Yingluck hatte bei der letzten Wahl, die dann annuliert wurde,
      in Udon schon massive Probleme – 48% oder so haben sie nicht mehr gewählt. Vorher immer um die 80-90%.
      Der Norden hier war ja nie so stark rot – meist etwas mehr als die Hälfte. Hier dürfte momentan keine 50% mehr
      für die Rothemden stehen, seit die Kinder weggebombt werden. Vor allem die Frauen haben sich da etwas geändert.

      Süden, Bangkok dürfte hinter Prayuth stehen. Süden wohl fast alle, Bangkok auch mehrheitlich.

      Ich würde nicht meine Hand ins Feuer legen, das eine Thaksin-Marionette nochmals mit absoluter Mehrheit gewinnt.
      Mehrheit ja, aber dann gehen sich andere Koalitionen aus, die dann auf Druck des Militärs eingegangen werden.
      Dann kann die PT durchaus die Nr. 1 werden, hilft aber nix, wenn Abhisit mit anderen Parteien eine Mehrheit erreicht,
      wie schon 2008.

  29. Wolf5 sagt:

    Und wie nicht anders zu erwarten, veröffentlicht dieser Troll RD erneut seine Visitenkarte.
    So interessiert diesen Troll RD die Wahrheit immer noch am wenigstem.
    Ihm geht es um seine Stimmungsmache. Deshalb sollen auch diesmal bloße Behauptungen (anstatt nachvollziehbarer Fakten) die Glaubwürdigkeit der Gemobbten zunichte machen.
    Allerdings klappt das immer weniger, da alle User die Lügen dieses Internet-Troll RD erkannt haben und ihn daher nicht mehr ernst nehmen oder gleich links liegen lassen.
    Da sein Hang zum Sadismus aber umso stärker ist , je häufiger er im Internet Kommentare abgibt, schüttet dieser RD andere User mit seinen Müll zu und dies möglichst 10 mal und öfters am Tag.
    Auch verwendet er wieder und wieder, egal zu welchen Thema oder Information, das für Trolle kennzeichnende Vokabular, indem er anständige, wahrheitsliebende und verstandesbegabte Menschen als „Nazi”, „Rechter”, „Linker”, „Spinner”, „Brauner, „Reichsbürger, „Neurechter“ oder als „Verschwörungstheoretiker” betitelt.
    Aber keine Sorge, die Forentrolle, wie dieser RD sind schon jetzt eine aussterbende Spezies.

  30. berndgrimm sagt:

    Ich habe hier schon mehrmals geschrieben dass gerade die gebildeten Gelben
    immer unzufriedener mit Prayuths Pleiten,Pech und Pannen Regime sind.
    Hier ein Kommentar des frühreren Nachrichtenchefs der BP:

    Public increasingly weary of regime scandals

    To say that the military regime is going through a slump would be an understatement. It’s more like a free fall from a high cliff.

    Yet they don’t seem to be aware of the gravity of their situation.

    More and more scandals and faux pas have emerged to hobble their once-stoic attitude.

    Their lightning rod has been Gen Prawit Wongsuwon, a deputy prime minister and the junta’s second-in-command.

    Gen Prawit shot to fame in the scandals department when he chartered a flight last year that took him and 37 others to Hawaii to attend the Asean-US Defence Informal Meeting. That trip cost taxpayers over 20 million baht.

    It seemed to people excessive to have such a large entourage at the meeting. But as the general is the “Big Brother” of the National Council for Peace and Order (NCPO), the matter quickly faded from the public realm.

    One of the characteristics of military big brass is their shooting-from-the-hip style of speaking, and Gen Prawit and his buddy in arms, Gen Prayut Chan-o-cha, are no exception.

    Gen Prawit’s insensitive comment regarding the dubious death of Cadet Pakapong Tanyakan drew a harsh public reaction, and he was forced to offer a lame apology a few days later.

    It may be said that Cadet Pakapong’s death has plunged the military into its most serious crisis since it seized power.

    The widespread public doubts about the military’s attempt to explain his cause of death clearly demonstrates the decline of its credibility and trust.

    Yesterday’s announcement by the military’s fact-finding committee that his death was health-related and not caused by corporal punishment or harsh treatment at the Armed Forces Academies Preparatory School was received with incredulity even though the findings were never in doubt.

    The Defence Ministry had earlier rejected calls for an independent inquiry to look into the incident.

    “Please be confident in the impartiality of this investigation,” said defence spokesman Kongcheep Tantravanich.

    But much of the public a long time ago lost confidence in the military’s ability to stay impartial when its prestige is on the line.

    The military’s findings notwithstanding, the case will not end easily or quietly. Pakapong’s family is poised to pursue the case in court. And so they should. The court will be the last resort for justice although we would be wise to be prepared for disappointment.

    But back to Gen Prawit and his tendency to fall into a scandalous pit. The latest one involving his display of wealth will be hard to wriggle out of.

    Since a photo of him shielding his face at a cabinet group photo session with the sun dancing on a multi-million-baht watch and a large diamond ring on his hand, more photos have surfaced of him wearing various watches of the luxury kind.

    Political activists and curious observers have had a field day questioning the source of his wealth and his failure to report it in the mandatory declaration of assets form to the National Anti-Corruption Commission (NACC).

    Political activist and lawyer Srisuwan Janya has petitioned the NACC to open an investigation into the matter, something the public has eagerly awaited.

    But the matter puts the NACC chief between a rock and a hard place. It’s a common knowledge that NACC president Pol Gen Watcharapol Prasarnrajkit owes his current position — in fact much of his career — to Gen Prawit.

    Pol Gen Watcharapol was, before his current position, secretary-general of Gen Prawit as deputy prime minister.

    The anti-graft chief refused to answer reporters’ questions whether he would recuse himself from the investigation, simply promising to ensure a fair and thorough probe.

    If past records are any guide, Gen Prawit will probably slip through the legal net with at best a slap on the wrist. Since the current commission was put in place, it has never found evidence for conviction in cases involving the military or people with top military connections.

    As for Gen Prayut, his penchant for angry outbursts and his swaggering gait have lost their charm even among his once admirers, judging from the visible decline in the number of comments in his defence against critical posts on social media.

    While he himself has not been embroiled in scandalous accusations, his reluctance to take action over improprieties by people close to him is being noted more than ever.

    Aside from Gen Prawit, people who enjoy his confidence include his younger brother Gen Preecha, and Interior Minister Gen Anupong Paojinda who was behind the acquisition of the army’s failed surveillance blimp and GT200 bomb detectors.

    Gen Prayut’s latest admonishment of the media not to make too much of a fuss about Gen Prawit’s wealth has not gone well with the public.

    People have had enough of the military taking care of its own kind while cracking down hard on its critics and poor people who might have taken a wrong turn with the law.

    As scandals swirl around members of the regime, some — such as Gen Prawit and Gen Anupong — choose to stay away from the media.

    That leaves Gen Prayut as government head to deal with the annoying newshounds. So he chooses to travel upcountry more frequently where officials make sure he will meet only with friendly folks and where he can show generosity by dispensing public money on various schemes for the localities he visits.

    In other word, the prime minister is behaving just like the politicians he disdains. And with a new group of people in his cabinet and his refusal to relax his grip on political parties, he can no longer pretend he doesn’t want to stay in power longer.

    The truth is he can stay in power as long as he wants so long as the people are willing to accept his authoritarian rule. But it seems more and more people are beginning to find it unacceptable.

    Wasant Techawongtham is a former news editor, Bangkok Post.

    Ich möchte dem nur hinzufügen dass der Unmut der denkenden
    Bevölkerung die Komissköppe überhaupt nicht stört weil sie,
    genau wie Thaksin seinerzeit sich die nichtdenkenden Thais
    welche die absolute Mehrheit sind mit “Geschenken” auf
    unsere Kosten kaufen.
    Und von der Macht könnte sie eh nur ein Gegenputsch entfernen.
    Woher sollte der kommen?
    Was für das Militär oben gesagt wurde gilt noch viel mehr
    für die “Polizei” welche mangels irgendwelcher Führung
    oder Kontrolle vollkommen ungestört ihr Geschäft mit
    der Kriminalität im Lande machen kann.
    Auch dort wird nie jemand wirklich zur Verantwortung
    gezogen. Egal was sie machen.
    Wir bekommen von Zeit zu Zeit ein paar billige und
    willige Bauernopfer serviert und dass wars dann.
    Polizeichefs erreichen alle ihr junges Pensionsalter
    ohne jemals für ihr Handeln oder eben Nichthandeln
    zur Verantwortung gezogen zu werden.

      berndgrimm(Zitat)  (Antwort)

  31. berndgrimm sagt:

    Fehler beim Aufbau einer Datenbankverbindung

    Ich habe jetzt schon mehrmals Morgens wenn ich einen Kommentar abgeschickt
    habe diese Fehlermeldung bekommen.
    Mein Beitrag war daraufhin weg und konnte auch nicht wiedergeholt werden.
    Eine solche Fehlermeldung habe ich noch nie und nirgendwo bekommen.

  32. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: das Deal wegen Yinglucks Verschwinden ausgeschnapst

    Eine krude Verschwörungs-Theorie. “Das Deal” (kicher) mit Thaksin soll Prawit “ausgehandelt” haben – aber weder Sie noch Ihre rotlackierten braunen Kameraden haben jemals etwas zu den Einzelheiten einer solchen Vereinbarung belegen können.

    Es sind und bleiben merkwürdige Vermutungen der üblichen Verdächtigen. Aber Spekulationen bringen ja Spaß – also lassen Sie uns weiter spekulieren:

    “Ma-dam” Yingluck ist im Lande oder nicht? Wie sieht Ihre Theorie mittlerweile aus? Sie widersprechen sich ja ständig selbst.

    Ich gehe (ohne es belegen zu können, deshalb sage ich das stets dazu), davon aus, daß “Ma-dam” es via Dubai bis nach Großbritannien geschafft hat und dort (mit oder ohne Staatsangehörigkeit und/oder Paß) versucht, ein möglichst “normales” Leben zu führen, wie sie es gewohnt ist und es sich wünscht.

    Ihr Söhnchen wird entweder schon dort sein oder zum Schulbesuch irgedwann eingeflogen werden. Und – noch eine Spekulation von mir – sie wird sich weitaus besser im “Exil” fühlen als in ihrer (ihr wohl eher aufgepreßten) Rolle als Marionetten-PM.

    Ich gehe auch davon aus, daß dieses “Spiel” mit weiteren Mitgliedern der Shinawatra-“Familien-Bande” weiter vorangetrieben wird – zunächst mit dem Thaksin-Söhnchen. Und auch hier ist es völlig schnurz (wie bei Jatuporn oder anderen), daß die Anklage von Ihnen als “pillepalle” angesehen wird – die Hauptsache ist doch, daß es bei der Abarbeitung der 2014 der Bevölkerung versprochenen “road-map” weiter vorangeht.

  33. berndgrimm sagt:

    Anhang

    Wolf5: Ich kann mich nur immer wiederholen.
    Es nun einmal eine Tatsache, dass diese Trolle, wie dieser RD, ihre fehlenden Argumente mit persönlichen Beleidigungen kaschieren müssen.
    Das hat dieser Schwachmat RD in allen Foren, in welchen er sich bisher tummelte, versucht, meist jedoch erfolglos.
    Er wurde von den anderen Usern Maß genommen bzw. an die Nutzerregeln des Forums erinnert (was wir mittlerweile auch in diesem Forum erleben dürfen) und seine Beiträge wurden wegen der ständigen Beleidigungen gesperrt (was hier bisher noch aufgespart wurde).
    Auch die Aufforderung anderer User an diesen Troll RD doch endlich einmal nachvollziehbare Fakten zu liefern, wurde nur immer wieder mit dem Satz beantwortet, die anderen seien nur zu blöde, die von ihm geäußerten „Tatsachen“ zu finden Haben wir in diesem Forum ebenfalls zur Genüge erlebt.
    Stellt sich die Frage: „wie kann man etwas finden, dass es nicht gibt!“
    Damit wird aber auch gleichzeitig beantwortet, wer hier der Blödmann ist, nämlich dieser RD.
    Weiterhin hat dieser RD mit seinen Beiträgen nur eine einzige Zielrichtung:
    Alle Mitglieder der Militärjunta, besonders jedoch den von ihm so sehr geliebten Diktator Prayut in den höchsten Tönen zu loben und gleichzeitig zum tausendsten Mal Thaksin und dessen Familie zu verurteilen.
    Dabei ist es ihm auch uninteressant, dass seitens einiger Mitglieder der Militärjunta (einschließlich Prayuts Bruder) schon zu Beginn der Machtübernahme bei der Vermögensaufstellung Ungereimheiten auftraten, welche bis heute nicht geklärt wurden.
    So ist auch anzunehmen, dass diesmal bei Prawit die Aufklärung im Sande verlaufen wird, zumal wenn sich sich dessen Karriere anschaut:
    „ Prawit gilt als Mentor (oder „großer Bruder“) einer innermilitärischen Clique, die sich „Tiger des Ostens“ nennt, weil ihre Mitglieder ihre Karriere zumeist im 21. Infanterieregiment (Leibgarde der Königin) begonnen haben, das sein Quartier in Ostthailand hat. Der Gruppe gehören unter anderem der ehemalige Oberkommandierende des Heeres Anupong Paochinda und dessen Nachfolger Prayuth Chan-ocha an.”

    Sehr richtig!
    Dem kann ich als “Gelber” nur hinzufügen dass Prawit bisher auch sehr erfolgreich
    für Thaksin gearbeitet hat weil er seine schützende Hand über Thaksins Privatarmee
    hielt die hier nach wie vor unkontrolliert “Polizei” spielen darf.
    Ausserdem hat er wohl das Deal wegen Yinglucks Verschwinden ausgeschnapst.
    Die Sache mit den Uhren und Klunkern wird jetzt auch offiziell vergessen
    weil der Chef des NACC Prawits ehemaliger Untergebener ist.
    Friede Freude Eierkuchen , lasst uns ein buddhistisches Weihnachtsfest feiern!
    Und weitere 20 Jahre guter Militärdiktatur ohne politische Demo Opfer
    aber mit mehr friedlichen Thai Strassenmördern als in Syrien,Irak,Afghanistan
    Somalia und Yemen Teroristen!

      berndgrimm(Zitat)  (Antwort)

    • Raoul Duarte sagt:

      berndgrimm: ich als “Gelber”

      Sie haben noch nicht mitbekommen, daß es längst keine “Gelben” mehr als politische Kraft in Thailand gibt? Sie sind mir ein “Experte”. Sie leben – wie leider allzu viele in Ihrem Alter – nur noch in der verklärten Vergangenheit, in der Sie sich als “Held” in einer angeblichen “Revolution” wähnen, obwohl Sie (falls das stimmt) ein paarmal mit einigen anderen Hausfrauen auf einem Spaziergang “mitgelatscht” sind (wie Sie immer betonten). Das ist einfach nur lächerlich.

      Wir leben im Jahr 2017 und die Zeiten haben sich ebenso grundlegend geändert wie die politischen Vorgaben. Das einzige, was immer noch aus “Ihrer” Vergangenheit bis ins Jetzt hinüberreicht, ist der inzwichen nur noch krampfhaft und panisch zu nennende Versuch des verurteilten Kriminellen Thaksin, aus dem selbstgewählten “Exil” heraus die Geschichte zurückzudrehen.

      Warum Sie dem Mann, der für die “dunkelste Zeit Thailands”, was die Menschenrechte angeht, verantwortlich ist, auch mehr als 10 Jahre nach seinem “Abgang” noch unter die Arme greifen wollen, kann nur mit Ihrem Unvermögen erklärt werden, die Realitäten zu erkennen.

      Es scheint tatsächlich so zu sein, daß Sie sich in Ihrer eigenen alten Schein-Welt verkrochen haben und das “Draußen” nur noch in panischer Angst vor irgendwelchen “Angriffen” sehen, gegen die Sie sich mit Prügelstrafe für junge Thai-Männer und inzwischen sogar mit bewaffneten Einheiten auf den Straßen gegen Falsch-Motorradfahrer (und Falsch-Parker?) “wehren” wollen.

      Wer mithelfen möchte, daß sich etwas in Thailand zum Guten (oder zmindest zum Besseren) wenden kann, sollte den rotlackierten Braunen abschwören und die derzeitige Regierung (auch mit konstruktiver Kritik) unterstützen. Oder – und dazu scheinen Sie sich ja entschieden zu haben – das Land verlassen.

      Übrigens: Daß Ihre Kumpane inzwischen in den braunen Sudel-Foren ein Filmchen aus “England” feiern, in dem “Ma-dam” Yingluck zu sehen ist (oder auch nur zu sehen sein soll), gibt Ihnen nicht zu denken? Dachte ich mir schon.

      ROFL

  34. Raoul Duarte sagt:

    Wolf5: Ich kann mich nur immer wiederholen.

    Das haben inzwischen auch die letzten LeserInnen mitbekommen.

    Wenn Sie sich aber ein klein wenig anstrengen, könnten Sie doch noch auf eigene Gedanken kommen, statt fremde zu zitieren oder alte “Beiträge” zu kopieren. Einfach mal versuchen, Wölfchen. Vielleicht klappr’s ja sogar nochmal bei Ihnen?

  35. emi_rambus sagt:

    Anhang

    Wolf5: einer innermilitärischen Clique, die sich „Tiger des Ostens“ nennt

    Aus welchem Gesinnungslager stammt denn Wolf๕?
    Hoert sich nach SchockoladenBrotaufstrich an!!!! 5555555555

  36. Wolf5 sagt:

    Ich kann mich nur immer wiederholen.
    Es nun einmal eine Tatsache, dass diese Trolle, wie dieser RD, ihre fehlenden Argumente mit persönlichen Beleidigungen kaschieren müssen.
    Das hat dieser Schwachmat RD in allen Foren, in welchen er sich bisher tummelte, versucht, meist jedoch erfolglos.
    Er wurde von den anderen Usern Maß genommen bzw. an die Nutzerregeln des Forums erinnert (was wir mittlerweile auch in diesem Forum erleben dürfen) und seine Beiträge wurden wegen der ständigen Beleidigungen gesperrt (was hier bisher noch aufgespart wurde).
    Auch die Aufforderung anderer User an diesen Troll RD doch endlich einmal nachvollziehbare Fakten zu liefern, wurde nur immer wieder mit dem Satz beantwortet, die anderen seien nur zu blöde, die von ihm geäußerten „Tatsachen“ zu finden Haben wir in diesem Forum ebenfalls zur Genüge erlebt.
    Stellt sich die Frage: „wie kann man etwas finden, dass es nicht gibt!“
    Damit wird aber auch gleichzeitig beantwortet, wer hier der Blödmann ist, nämlich dieser RD.
    Weiterhin hat dieser RD mit seinen Beiträgen nur eine einzige Zielrichtung:
    Alle Mitglieder der Militärjunta, besonders jedoch den von ihm so sehr geliebten Diktator Prayut in den höchsten Tönen zu loben und gleichzeitig zum tausendsten Mal Thaksin und dessen Familie zu verurteilen.
    Dabei ist es ihm auch uninteressant, dass seitens einiger Mitglieder der Militärjunta (einschließlich Prayuts Bruder) schon zu Beginn der Machtübernahme bei der Vermögensaufstellung Ungereimheiten auftraten, welche bis heute nicht geklärt wurden.
    So ist auch anzunehmen, dass diesmal bei Prawit die Aufklärung im Sande verlaufen wird, zumal wenn sich sich dessen Karriere anschaut:
    „ Prawit gilt als Mentor (oder „großer Bruder“) einer innermilitärischen Clique, die sich „Tiger des Ostens“ nennt, weil ihre Mitglieder ihre Karriere zumeist im 21. Infanterieregiment (Leibgarde der Königin) begonnen haben, das sein Quartier in Ostthailand hat. Der Gruppe gehören unter anderem der ehemalige Oberkommandierende des Heeres Anupong Paochinda und dessen Nachfolger Prayuth Chan-ocha an.”

  37. emi_rambus sagt:
  38. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: Ich möchte nochmals darauf hinweisen dass hier immer behauptet wird er sei kein Mod.

    Das wird nicht nur behauptet – das ist auch so.

    Sie können Ihre kruden rechtspopulistischen Verschwörungs-Theorien hier und woanders so oft wiederholen, wie Sie nur wollen – sie werden dadurch selbstverständlich nicht richtiger. Das wissen Sie ja auch ganz genau.

    Übrigens auch dann nicht, wenn Sie Ihre kruden “Angriffe” (oder was Sie dafür halten) nur per “Copy & Paste” gleich in mehreren Threads einstellen, weil Ihnen neue Argumente fehlen und Sie keine eigenen Gedanken (mehr) fassen und “zu Papier bringen” können.

    Denn diese braunen Verschwörungs-Theorien sind falsch. Oder anders und für Sie und alle Leser etwas deutlicher gesagt:

    Sie liegen immer noch völlig daneben. Wie stets oder eigentlich fast immer. So etwas nennt man in der Geriatrie übrigens Alters-Starrsinn.

    Zur Frage, ob, wann und wo Sie Ihrer Lieblings-Verschwörungs-Theorie, “Ma-dam” Yingluck habe Thailand gar nicht verlassen, sondern könnte sich seit ihrer (Sie sagen: “angeblicher”) Flucht irgendwo im Land versteckt halten, sollten Sie durchaus selbst Stellung beziehen dürfen.

    Das wäre ja ein erster Moment der Ehrlichkeit in den letzten Wochen und Monaten, in denen Sie Ihre kruden “Thesen” hier verbreitet haben. Und es bleibt Ihnen auch unbenommen, hier jetzt öffentlich einzugestehen, daß Sie sich in Ihrem “Expertentum” halt getäuscht haben und diese These nun doch nicht mehr vertreten, weil Sie eingesehen haben. daß sie dumm und falsch gewesen ist.

    Sollte doch für Sie kein Problem darstellen, da Sie sich doch hier so gern als “Experte” und “Verfechter der allein seligmachenden Wahrheit”gerieren. Im Grunde kann ich Ihnen sogar voraussagen, daß Sie damit die Chance haben, Ihr ramponiertes Image ein klein wenig aufzupolieren – und selbst mein “Respekt” für ein solches “Geständnis” wäre Ihnen sicher.

    Natürlich bleibt es Ihnen auch unbenommen, an Ihrer hier so häufig geäußerten These oder Theorie festzuhalten – das liegt ganz an Ihnen selbst.

    Wägen Sie doch einfach ab, wie Sie sich lieber hier darstellen wollen – als verbohrter alter Mann, der nicht einmal seine gröbste Fehleinschätzung eingestehen kann, oder als selbstbewußter “Kommentator”, der sich halt einfach mal gründlich geirrt und den Mund viel zu voll genommen hat, als er seine Fehleinschätzung ein ums andere Mal wiederholte und bekräftigte.

    Sie haben’s doch selbst in der Hand. Bevor es andere tun.

  39. berndgrimm sagt:

    ben: Raoul Duarte :

    …aber da wird sich sicher schnell ein “Experte” wie unser berndgrimm finden, der uns monatelang mit seiner Verschwörungs-Theorie belämmern wird, daß alle geflüchteten Shinawatras sich noch in Land befinden.

    LIEBSTER Doofi RD – kannst Du uns mal zeigen, wo berndgrimm das behauptet? Einzig Du behauptest, dass die Anspielung berndgrimms nicht stimmt – aber Fakten habe ich von unserem Super Helden RD noch nie gesehen…

    Ich möchte nochmals darauf hinweisen dass hier immer behauptet wird
    er sei kein Mod.
    Trotzdem hat STIN noch nie irgendetwas gegen seine Anpisserei,Verleumdung
    und Denunziation geschrieben.
    Wohlgemerkt ich bin generell gegen jegliches Sperren.
    Aber solche Psychopathen ohne jeglichen Realitätsbezug
    hier unwidersprochen die Threads vollmachen zu lassen
    nur damit die Kritik an dieser Militärdiktatur unterdrückt wir
    ist ein Fehler der Moderation.
    Wenn STIN diesem Blödsinn nicht widerspricht
    so stellt er sich hinter diesen Goebbels Imitator
    nur weil der hier die Regierungspropaganda
    als Einziger verteidigt.
    Ich glaube es sagt viel über die Sache aus
    wenn hier keine “normalen” Verteidiger
    dieser Militärdiktatur mehr gefunden werden.
    Wenn man auf solche kindischen Pausenclowns
    angewiesen ist zeigt dies den Zustand
    dieses Blogs.
    In jedem Thread hat der Goebbels Imitator
    über 50% der Kommentare ohne auch
    nur einen einzigen Sachbeitrag zu bringen.
    Seine einzige Funktion ist es seriöse Kommentatoren
    durch Anpissen,Verleumden und Denunzieren
    nach Goebbels Art mundtot zu machen.
    Er hofft dabei auf Leser zu treffen die ähnlich
    dümmlich gestrickt sind wie er und einen
    ganz erheblichen Dachschaden haben.
    Vielleicht sollte man ihn seine Beiträge
    in Thai schreiben lassen.
    Da trifft er eher auf Seinesgleichen!
    Und die sind in der Mehrzahl genau wie er
    Anhänger der deutschen Nazis weil sie selber
    nichts zustande bringen.

  40. Raoul Duarte sagt:

    ben: kannst Du uns mal zeigen

    Fragen Sie Ihren “Kameraden im Ungeist” doch einfach selbst.
    So viele Beispiele kann – und möchte – ich hier nicht einstellen.

    Es reicht ja, wenn ‘berndgrimm’ diese Verschwörungs-Theorie
    über Wochen hinweg pflegt und mehrmals drauf angesprochen
    hin- und her-eiert. Dieses ‘Privileg’ sollten wir ihm doch lassen.

  41. ben sagt:

    Raoul Duarte :

    …aber da wird sich sicher schnell ein “Experte” wie unser berndgrimm finden, der uns monatelang mit seiner Verschwörungs-Theorie belämmern wird, daß alle geflüchteten Shinawatras sich noch in Land befinden.

    LIEBSTER Doofi RD – kannst Du uns mal zeigen, wo berndgrimm das behauptet? Einzig Du behauptest, dass die Anspielung berndgrimms nicht stimmt – aber Fakten habe ich von unserem Super Helden RD noch nie gesehen…

  42. <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das war per Luftpost satte 20Tage unterwegs!

    ja, die weltweit versandte Weihnachspost legt auch auf EMS, DHL usw. lahm.

    Deswegen wurde je bereits am 25. November abgeschickt!
    Die geschilderte Situation ist das ganze Jahr ueber so!!
    Willst du wieder nicht kapieren, kleines Dummerchen?!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ja, die weltweit versandte Weihnachspost legt auch auf EMS, DHL usw. lahm.

    Das ist ansonsten wieder das typische STIN-DummGebabbel!!
    Heute ist insgesamt durch Internet und eine groessere Vielfallt von Anbieter, lange nicht mehr die Ueberlastung wie frueher!!!
    Es fliegen in der Zeit auch mehr, wo auch mehr Cargo mit kann.
    Das ist wieder deine uebliche MilchbuebchenRechnung!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Fuer mich stehen die Postmitarbeiter, die auch fuer die EMS arbeiten und
    da wohl auch Geld fuer bekommen, in einem Interessenskonflikt.

    EMS Thailand ist die Post. Gleicher Arbeitgeber, nur unterschiedliches Beförderungs-System.
    Kein Interessenskonflikt.

    Das ist der typische InteressenKonflikt schlechthin!!
    Wer da weltweit von Staatsseite zugestimmt hat, braucht ueber leere Keller nicht zu klagen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Fuer mich stehen die Postmitarbeiter, die auch fuer die EMS arbeiten und
    da wohl auch Geld fuer bekommen, in einem Interessenskonflikt.

    EMS Thailand ist die Post. Gleicher Arbeitgeber, nur unterschiedliches Beförderungs-System.
    Kein Interessenskonflikt.
    Wäre das gleiche, wie wenn ein Internist im gleichen KH bei der Geburtshilfe eingesetzt ist.
    Alles gleicher Arbeitgeber.

    Das ist jetzt wohl das zweiye Mal, wo ich dor sage, deine Vergleiche sind so beschissen wie die Toiletten in der Highschool in Ranong und sonst wa!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das wuerde es in Rechtsstaaten wegen Interessenskonflikt und nicht genehmigter Nebenbeschaeftigung, ….. alles nicht geben.

    doch, gibt es – da nicht alle NB genehmigt werden müssen. Hab dir das schon nachgewiesen, wie oft denn noch.

    :Liar: du hast die Artikel fuer EHEMALIGE zitiert. Da ich dich mehrmals darauf aufmerksam gemacht habe, ist das ein klarer Betrugsversuch!!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
    Emi: Auch hier ist der Schaden der dem Ansehen des Koenigreiches ensteht, wohl kein Kinderstreich mehr!
    Ich denke es geht hier auch um groessere Betraeg, weil mein normaler DIN A6 Umschlag mit einem Bogen DIN A4 hat 2.000TB gekostet.

    GREENHORN: ich schätze dein nächstes Hausverbot ist bei der Post

    DA WIRST DU SCHON DAFUER SORGEN!!
    😉
    Armes Wuerstel

  43. Raoul Duarte sagt:

    STIN: Mal sehen, wie lange Prayuth an ihm festhält.

    Das – denke ich und habe diese Sichtweise auch in diesem Thread schon mehrmals betont – wird der Premierminister möglicherweise nicht allein entscheiden können.

    Ich bin der Überzeugung, daß dieses “Spiel” auf jeden Fall noch etwas länger gespielt werden wird, als sich das die offenen oder verdeckten Thaksinisten am Anfang so vorgestellt haben. Mit ihren Voraussagen, daß Prawit “offensichtlich sofort geopfert” werden würde, haben sie ihr völliges Unverständnis der Situation trotz aller anderslautender Hinweise von anderen ja schon bestens bewiesen.

    Niemand außer den Helfershelfern des ins Ausland geflüchteten Kleptokraten-Opas Thaksin (und ihm selbst) kann ein echtes Interesse haben, Prawit in Amt und Würden zu halten. Auch Prayuth sagt zwar ganz offen und vollmundig, daß er seinen Vize nicht zu unterstützen brauche – das aber darf man durchaus bezweifeln.

    Der kriminelle Clan-Chef Thaksin versucht ja weiterhin (wenn auch mit immer weniger Erfolg), die politischen Fäden zu ziehen. Aber was, wenn “seine Marionetten” nicht mehr so wollen, wie er es ihnen “befiehlt”? Das wäre – neben den freien, demokratischen Wahlen, die er nicht kaufen kann – der zweite “GAU” für Thaksin.

    Nummer 3: Sein angeklagtes Söhnchen, das möglicherweise ebenfalls zu einer Gefängnisstrafe verurteilt werden wird. Zwar gehen alle Beobachter davon aus, daß er diese Strafe nicht würde antreten müssen, weil er vorher das Land verlassen würde – aber da wird sich sicher schnell ein “Experte” wie unser berndgrimm finden, der uns monatelang mit seiner Verschwörungs-Theorie belämmern wird, daß alle geflüchteten Shinawatras sich noch in Land befinden.

    KICHER

  44. emi_rambus sagt:

    Irgendwie wird mir das Thema zu laecherlich!!

    Ich war gestern auf der Post, da meine Schwester Paeckcken fuer Wheinachten und GT angekuendigt hatte.
    In meiner PostBox war nichts auch keine Benachrichtigung.
    Obwohl ich in der gleichen Situation, letzte Woche angeschnautzt wurde, fragte ich wieder nach, und siehe da, trotz fehlender Benachrichtigung, wurde in einem an der Seite stehenden Metallschrank ein Paeckchen fuer die Kinder gefunden.

    Das war per Luftpost satte 20Tage unterwegs!

    Mit EMS (wird immer wieder betont) wuerde es nur 3-5 Tage dauern! 👿

    Bin dann gestern nochmal mit meiner Frau hin, da noch 3 weitere Paeckchen, die schon 3-4 Tage vorher aufgegeben wurden, noch fehlten.

    Es waere nix da ansonsten. Er blaetterte lustlos, wie immer in seiner Einzelblattsammlung mit den Eingaengen herum und schaute da schon gar nicht mehr rein.
    Ich sagte ihm, ich haette in meiner Box schon oefter Briefe und Paeckchen gehabt, die nicht fuer mich gewesen waeren (die ich natuerlich ungeoeffnet zurueckgegeben habe).
    Ich fragte, ob er das in diesem Fall ausshliessen koennte. Er wurde nervoes und schickte mich ein Stockwerk tiefer, es koenne sein, es waere noch was im “Eingang”
    Dort wollte man uns gleich wieder nach oben schicken, was wir aber ablehnten. Darauf sagte er,er haette heute noch nicht alle Ecken ausgeraeumt.

    Heute waren dann zwei BriefPaeckchen da (wieder im Schrank und nicht in der Box).

    Ich habe mir nach vielen negativen Erfahrungen, alles mal etwas genauer angesehen. Auch von wegen teuren Uhren und Ringen und musste erstmal kraeftig schlucken.
    Auch auf dem MitarbeiterParkplatz kam ich nicht mehr aus dem Staunen heraus!!

    Frueher gingen Luftpostbriefe und Paeckchen in 3-5 Tagen von TH nach D und umgekehrt auch.

    Fuer mich stehen die Postmitarbeiter, die auch fuer die EMS arbeiten und da wohl auch Geld fuer bekommen, in einem Interessenskonflikt.
    Ich kann es nicht beweisen, aber ich bin mir sicher, die “Tamada”-Ware wird in beiden Richtungen vorsaetzlich (!!!) gebunkert! 👿
    Genau das spiegelt sich eben in allen Verwaltungsbereichen wieder, die vom grossen Gurru erlaubte Bereicherung.
    Das wuerde es in Rechtsstaaten wegen Interessenskonflikt und nicht genehmigter Nebenbeschaeftigung, ….. alles nicht geben.
    Fuer mich ist das ein Hohn!!! Fuer Luftpost wird die naechste freie Befoerderungsmoeglichkeit genutzt, das gilt auch fuer EMS und trotzdem sind die 2 Wochen und mehr schneller.
    Vielleicht sollte man mal die MarkoPoloPost ausprobieren, die koennte schneller sein.

    Mal sehen wie es weitergeht, das fehlende Paeckchen ist fuer einen GT in 5Tagen.

    Auch hier ist der Schaden der dem Ansehen des Koenigreiches ensteht, wohl kein Kinderstreich mehr!
    Ich denke es geht hier auch um groessere Betraeg, weil mein normaler DIN A6 Umschlag mit einem Bogen DIN A4 hat 2.000TB gekostet.

    Die 7 TBZuschlag fuer den Transport von BKK (airport) zum Wohnort, weil das in Luftpost nicht inbegriffen waere, hat man wieder zurueckgenommen.
    Fortsetzung folgt.

    • STIN STIN sagt:

      Ich war gestern auf der Post, da meine Schwester Paeckcken fuer Wheinachten und GT angekuendigt hatte.
      In meiner PostBox war nichts auch keine Benachrichtigung.
      Obwohl ich in der gleichen Situation, letzte Woche angeschnautzt wurde, fragte ich wieder nach, und siehe da, trotz fehlender Benachrichtigung, wurde in einem an der Seite stehenden Metallschrank ein Paeckchen fuer die Kinder gefunden.

      Das war per Luftpost satte 20Tage unterwegs!

      ja, die weltweit versandte Weihnachspost legt auch auf EMS, DHL usw. lahm.

      Fuer mich stehen die Postmitarbeiter, die auch fuer die EMS arbeiten und
      da wohl auch Geld fuer bekommen, in einem Interessenskonflikt.

      EMS Thailand ist die Post. Gleicher Arbeitgeber, nur unterschiedliches Beförderungs-System.
      Kein Interessenskonflikt.
      Wäre das gleiche, wie wenn ein Internist im gleichen KH bei der Geburtshilfe eingesetzt ist.
      Alles gleicher Arbeitgeber.

      Das wuerde es in Rechtsstaaten wegen Interessenskonflikt und nicht genehmigter Nebenbeschaeftigung, ….. alles nicht geben.

      doch, gibt es – da nicht alle NB genehmigt werden müssen. Hab dir das schon nachgewiesen, wie oft denn noch.

      Auch hier ist der Schaden der dem Ansehen des Koenigreiches ensteht, wohl kein Kinderstreich mehr!
      Ich denke es geht hier auch um groessere Betraeg, weil mein normaler DIN A6 Umschlag mit einem Bogen DIN A4 hat 2.000TB gekostet.

      ich schätze dein nächstes Hausverbot ist bei der Post 🙂

  45. Wolf5 sagt:

    Auch wenn die Trolle in Thailand, wie dieser RD versuchen, mit möglichst vielen Fake-News, Falschmeldungen, Lügen und Beschimpfungen Anderer vom eigentlichen Thema abzulenken, sollte man weiterhin frei nach dem Motto agieren:
    “Was kümmert es die stolze Eiche, wenn sich eine Wildsau an ihr reibt?“

    Deshalb wieder zum Thema zurück:
    So schrieb Veera Somkwamkid, der Generalsekretär des Anti-Korruptions-Netzwerks, auf Facebook, dass er Beweise dafür habe, dass General Prawit viele Luxusuhren- und Ringe habe, die nicht in der dem NACC vorgelegten Vermögenserklärung enthalten seien.
    Warten wir mal ab, wie die Junta diesmal die Kritiker mundtod macht.

    Ein kleines Beispiel für eine weitere teure Uhr des Gen. Prawit findet man auf Facebook:
    https://www.facebook.com/CSILA90210/photos/a.600950366649359.1073741828.596740650403664/1579453092132410/?type=1&theater

    • STIN STIN sagt:

      Warten wir mal ab, wie die Junta diesmal die Kritiker mundtod macht.

      Ein kleines Beispiel für eine weitere teure Uhr des Gen. Prawit findet man auf Facebook:

      Prawit verhält sich auch äusserst unklug. Erst wurde er zornig, danach erklärte er, das der Ring ein Erbstück seiner Mutter
      sei, weil die schon verstorben ist und wohl nicht mehr befragt werden kann.
      Die Uhr wäre von einem Geschäftsfreund und nun stellt sich heraus, das er mehrer davon hat. Also alles Leihgaben oder was?
      Auch interessant, das der angegebene Geschäftsfreund die Erklärung Prawits nicht bestätigen mag. Warum wohl?

      Er sollte zurücktreten und fertig. Mal sehen, wie lange Prayuth an ihm festhält.

  46. emi_rambus sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Ladenpreise solcher Steine haengen wohl mehr vom Energiepreis ab und der ist gemaess STIN&Co stark am sinken.

    den Zusammenhang zwischen Diamanten und Erneuerbaren Energien erklärst du aber noch, hoffentlich.

    Ich bin nicht euer kostenloser NachhilfeLehrer!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich glaube, die Luegenpresse ist einem taktisch guten Schachzug … ins ThaiSchwert gelaufen.

    du meinst also, der hat sich die Uhr zusammengespart – naja, dann hat sich wohl Thaksin seine SHIN Corp auch aus dem
    Polzeigehalt zusammengespart – der Tag ist gerettet.

    Ich meine das, was ich geschrieben habe!
    5555555555555555555555555555555555555555555
    Trifft euch ja nicht! Bis auf die Bauernopfer und nuetzlichen Idioten, ist ja keiner mehr in TH!

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Die Ladenpreise solcher Steine haengen wohl mehr vom Energiepreis ab und der ist gemaess STIN&Co stark am sinken.

      den Zusammenhang zwischen Diamanten und Erneuerbaren Energien erklärst du aber noch, hoffentlich.

      Ich bin nicht euer kostenloser NachhilfeLehrer!

      Also Lüge.

      Ich meine das, was ich geschrieben habe!

      ja, das befürchte ich auch. Medizin schon genommen?

  47. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: nur ablenken

    PRUST

    Ich lenke ab? Ich habe das Thema doch schon angesprochen, während Sie sich noch (“MIMIMI”) in Ihrem Selbstmitleid wegen Ihres schwer getroffenen Selbstbewußtseins suhlten … LOL

    Sie denken, die Leser bemerken nicht, daß Sie das “Thema” nur von meiner Anmerkung (lange vor Ihnen) abgekupfert haben wie all die “Flieger-“Bilder und Geschichten, die Sie aus diversen Fremd-Quellen zusammenklau(b)en?

    Und dann auch nur endlos “Copy and Paste”? Keine Möglichkeit, die Berichte zumindest ansatzweise zu übersetzen? Ist das wieder einmal Ihre Unfähigkeit? Keine Konzentration mehr im hohen Alter?

    Sie persönlich scheinen die Artikel ja nur in Ausschnitten zu verstehen, Sie “Experte”. Es fehlt halt an allem.

    KICHER

  48. berndgrimm sagt:

    Zurück zum Thema von dem der hiesige Goebbels Imitator ohne Haftung
    nur ablenken will:

    Prawit caught red-handed? More watch photos emerge
    Amid social media furore, NACC ‘ready to probe’ new allegations.

    IT NEVER rains but it pours for Deputy Prime Minister and Defence Minister General Prawit Wongsuwan. While he has yet to clarify his possession of a seemingly multimillion-baht watch, social media users have raised questions about seven other watches he is seen wearing at recent events.

    The National Anti-Corruption Commission (NACC), which is investigating the premier’s respected senior aide, yesterday said that it was ready to probe any new allegations.
    We have to look through his asset-declaration history and see if he has already declared those watches,” said NACC acting secretary-general Worawit Sukboon yesterday.

    In his four declarations during his off-and-on membership of governments from 2008 to 2014, Prawit has never declared any single asset worth more than Bt200,000 to the NACC

    Nun hat er soviele Uhren und weiss immer noch nicht dass sein letztes Stündlein
    als Deputy Diktator geschlagen hat?
    Aufgrund seiner überlegten Handlungsweise ging ich davon aus dass er
    seine eigene Exitstrategie fahren würde und sich als Bauernopfer
    für die grössere Sache selber zur Verfügung stellen würde!
    Denn was verliert er durch Rücktritt oder Amtsenthebung?
    Überhaupt nix!
    Weder seine vielfachen Pensionen noch
    seinen unerklärbaren Reichtum.
    Seine Reputation? 555555!
    Aber es geht um das Prestige der Junta.
    Deshalb muss es sein ehemaliger Untergebene der jetzt Chef
    vom NACC ist eben richten.
    Natürlich musste der kleine Fettsack schon lange weg.
    Aber nicht wegen solchem Pipifax.
    Prawit, der uns als “Starker Mann” der Junta verkauft
    worden war ist verantwortlich für diese “Polizei”!
    Er ist verantwortlich für die Käufe von unnützen
    Spielsachen fürs Militär.
    Er ist Thaksins Mann in der Junta.
    Er ist der inaktivste Minister dieser Militärdiktatur?
    Weiss man nicht,die anderen tun ja auch nix in ihrem Sachgebiet!

    Aber es geht nicht um diesen kleinen Fettsack ohne Bodenhaftung!
    Es geht darum:

    PM’s roadshows under fire

    Analysis: Prayut hits ‘campaign trail’ by doling out cash while holding back rivals

    News > Politics
    PM’s roadshows under fire

    Analysis: Prayut hits ‘campaign trail’ by doling out cash while holding back rivals

    14 Dec 2017 at 04:00 489 viewed0 comments
    NEWSPAPER SECTION: NEWS | WRITER: POST REPORTERS

    Prime Minister Prayut Chan-o-cha, sporting a Phu Thai ethnic shirt, returns an ILY (I Love You) gesture adapted from American Sign Language to local children and residents at Ban Phon village in Kalasin. The premier visited the community yesterday to check on the progress of development projects. Photo by Government House

    The prime minister’s frequent visits to the provinces with multi-billion-baht budgets to spend while refusing party requests to lift the political activity ban are spurring claims that he is acting with political motives while shutting out potential rivals.

    In his latest trip, Gen Prayut Pran-o-cha visited Kalasin yesterday and approved more than 1.7 billion baht for developments covering water tunnels, roads and the purchase of silk looms.

    The visit to the northeastern province came five days after he visited Trang where the prime minister ordered work to resume on a flood-water diversion project worth 1.3 billion baht after it had been suspended for several years.

    In the southern province, Gen Prayut apologised for losing his temper and directing a furious tirade at a fisherman in Pattani during his first mobile cabinet meeting in the South late last month.

    At the mobile cabinet meeting in Songkhla, the Prayut government approved 14 infrastructure development projects worth more than 500 billion baht for 2019-2023. The projects cover road networks, rail transport systems, ports and airports.

    On Dec 25-26, another mobile cabinet will be held in Sukhothai where the government is again expected to allocate a multi-billion-baht budget.

    Writing on Facebook, Somsak Thepsuthin, a veteran politician in Sukhothai, said the province should get no less than 5 billion baht from the meeting.

    While Gen Prayut and his government have continued their provincial trips and throwing money about, the regime still insists the time is not yet ripe for lifting the political activities ban. “Lifting the ban will take place only when the appropriate time has come,” Gen Prayut told Kalasin residents yesterday.

    He also asked people who came to greet him: “Any of you here want me to lift the ban? They [politicians] keep asking for it but no one here does. Next time don’t ask me again about the issue,” he said.

    Critics say Gen Prayut is acting like a politician on the campaign trail, handing out money to gain popularity while freezing parties’ activities.

    “His provincial visits should be about listening to the people’s problems but what Gen Prayut is doing is simply courting popularity and he is not interested in hearing problems,” said Pheu Thai Party heavyweight Chaturon Chaisang.

    The prime minister was looking to regain power in the poll but was unlikely to succeed as the government did not take people’s problems seriously, he said.

    Chusak Sirinil, head of Pheu Thai’s legal team, said Gen Prayut was paving the way for a career in politics after the poll but holding back parties’ preparations. “His roadshows are paving the way for him to become an unelected premier after the election. It is unfair he is not giving parties a chance to do their job,” he said.

    Wirat Kulayasiri, the head of the Democrat Party’s legal team, said he believed the National Council for Peace and Order (NCPO) intends to put off the poll.

    But Gen Prayut denied the claims, saying his provincial trips are intended to solve people’s problems and tell people about the government’s policies. “I’m not running a political campaign in coming here,” Gen Prayut told Kalasin people yesterday. “But if parties campaign, they should talk like me [on what they will do for the country],” he said.

    Gen Prayut called on people to listen carefully to politicians when they campaign. “If they tell you they will raise farm product prices by intervening in the market, it’s wrong and will bring about more problems later,” he said.

    Supachai Jaisamut, deputy-secretary general of the Bhumjaithai Party, voiced concerns about the neutrality of the new Election Commission (EC) members and wondered why the regime was reluctant to remove the ban.

    “People are suspicious as to why they don’t lift the restrictions and ask if they have some plans which can put parties at a disadvantage,” he said.

    Da man die Wahlen nicht unbegrenzt verzögern kann versucht man sie
    vorher schon weitgehend zu manipulieren.
    Indem man den “alten” Parteien die Arbeitsmöglichkeit nimmt,
    sie gegeneinander aufhetzt und beim Wahlvieh diskreditiert.
    Wo sind denn die “neuen” Parteien?

    Prayuth ist viel zu feige um sich offen einer Wahl zu stellen.
    Er will durchs Hintertürchen auch nach dem Ende der offiziellen
    Militärdiktatur direkt an der Macht bleiben und nicht nur durch
    seinen Militärsenat!

      berndgrimm(Zitat)  (Antwort)

    • Raoul Duarte sagt:

      Anhang

      Sie und Ihre “Kameraden im Ungeist” scheinen aber große Angst zu haben, daß Ihr “Großer Führer” Thaksin und seine wenigen unverbesserlichen rechtspopulistischen Anhänger (wie Sie) weiter in der Bedeutungslosigkeit versinken …

      Sie werden sehen – und dann auch akzeptieren müssen -, daß Sie und Ihre anderen braunen Verschwörungs-Theoretiker wie stets völlig falsch in der Beurteilung der aktuellen Situation Thailands liegen, da Sie in Ihrer kruden “Welt” von vorvorgestern verhaftet sind und sich aus Ihren furchtbar devianten Gewalt-Phantasien nicht befreien können.

      Suchen Sie sich doch Hilfe – nur aus dem Land zu flüchten hilft Ihnen nicht wirklich weiter, Ihre schrägen Verhaltensweisen unter Kontrolle zu bringen. Wir wollen doch nicht, daß Sie tatsächlich einmal eins auf die Nase kriegen, wenn Sie sich in Ihrer Herrenmenschen-Attitüde an jungen Thai-Männern vergreifen wollen.

  49. Raoul Duarte sagt:

    Zurück zum Thema:

    Inzwischen wird es eine Art “Sport”, Fotos zu finden und zu veröffentlichen, die beweisen sollen, daß Prawit nicht nur die bisher stets gezeigte Uhr in den Jahren seit 2014 getragen hat.

    Die Quellen widersprechen sich zwar derzeit noch in der genauen Anzahl – aber es sollen “mindestens 6 verschiedene” Zeitmesser sein, die angeblich alle bis zu 4 Millionen Baht Neuwert hätten.

    Ich halte es mit dem letzten demokratischen Premierminister Thailands Abhisit und warte die Ergebnisse der Untersuchungen und die Einlassungen des Mannes (sofern sie denn veröffentlicht werden) ab.

    Dann kann man ja immer noch sehen, ob die etwas großmäuligen Ankündigungen der üblichen Verdächtigen eine Berchtigung haben oder nicht.

  50. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: Siehe Oben und Unten

    Dumme falsche Verschwörungs-Theorien werden nicht “richtig”, wenn sie mehrfach wiederholt werden. Das glauben nur die Verschwörungs-Theoretiker selbst, denen es unter ihren Alu-Hütchen zu heiß geworden ist – und denen die Argumente fehlen.

    ROFL

  51. berndgrimm sagt:

    berndgrimm: Wenn er wenigstens dafür bezahlt werden würde!
    Aber solche Leute arbeiten im selbstgegebenen Auftrag weil sie meinen
    irgendwie von der Situation hier profitieren zu können!
    Er ist genau wie der Hausmeister aus St.Gallen Walter Roth damals
    im ST.de.
    Eine absolute Null Nummer mit faschistoiden Träumen
    die die Anonymität des Netzes nutzen um ihr
    nutzloses Leben durch Anpissen,Verleumden und Denunzieren
    etwas interessanter zu gestalten.
    Ich möchte nochmals darauf hinweisen dass er offensichtlich den
    ganzen Tag auf der Lauer liegt um postwendend auf jedes Thema
    zu antworten um immer das letzte Wort zu haben.
    Wenn er hier wirklich keine Mod Funktion hat,
    wie krank ist sowas?
    Ausserdem macht er laufend Threads voll ohne irgendetwas
    auszusagen.
    Wozu wohl?

    Siehe Oben und Unten!

  52. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: Mod Funktion

    Wie verbohrt kann ein rotlackierter Brauner wie unser selbsternannter Thailand-“Experte” berndgrimm denn eigentlich noch werden? Wie oft hat der Blog-Betreiber (von mir selbst ganz zu schweigen) denn schon erklärt, daß es nicht so ist?

    Dieser rechtspopulistische Verschwörungs-Theoretiker, der immer noch glaubt, daß “Ma-dam” Yingluck Thailand gar nicht verlassen hat, ist doch nicht ganz sauber in seiner (kicher) “Bangkok-Residenz” … Da träumt er öffentlich davon (und verteidigt diese kruden feuchten Träume auch noch mehrmals), junge Thai-Männer zu verprügeln. Das ist deviantes Verhalten, wie es im Buche steht.

    Dieser furchtbare Mensch mit seiner Herrenmenschen-Mentalität, der auch Jahrzehnte nach der längst vergangenen Schreckenszeit in Europa immer noch glaubt, daß an seinem (“deutschen”) Wesen die ganze Welt (und vor allem sein verhaßtes Gastland) “genesen” solle, hat doch mittlerweile schon längst seinen Tiefpunkt erreicht – weshalb er dieses wunderbare Land nun (endlich), nachdem er hier so grandios gescheitert ist, verlassen wird.

    Nicht nur ich bin inzwischen der Meinung, daß dies keine freie Entscheidung ist. Aber da er nichts in Thailand ausrichten kann, bleibt er eine tumbe Witzfigur, über die man nur leise kichern kann. Es ist ja sowieso bald vorbei.

  53. berndgrimm sagt:

    Wolf5: Es ist nicht verwunderlich, dass die Trolle, wie dieser RD, welche im Auftrag der Junta Stimmung für eine nicht vorhandene gute Arbeit der Militärjunta machen wollen und sollen, mit fast jeden ihrer Beiträge die Tatsachen verdrehen und Stimmung gegen Andersdenkende betreiben.
    Da ihnen bisher und in Zukunft die Beweise und Argumente fehlten und fehlen, bleiben ihnen also nur Fake-News und Lügen sowie persönliche Beleidigungen (welche in einem Forum normalerweise nichts zu suchen haben, aber das Markenzeichen dieser Trolle sind).

    Wenn er wenigstens dafür bezahlt werden würde!
    Aber solche Leute arbeiten im selbstgegebenen Auftrag weil sie meinen
    irgendwie von der Situation hier profitieren zu können!
    Er ist genau wie der Hausmeister aus St.Gallen Walter Roth damals
    im ST.de.
    Eine absolute Null Nummer mit faschistoiden Träumen
    die die Anonymität des Netzes nutzen um ihr
    nutzloses Leben durch Anpissen,Verleumden und Denunzieren
    etwas interessanter zu gestalten.
    Ich möchte nochmals darauf hinweisen dass er offensichtlich den
    ganzen Tag auf der Lauer liegt um postwendend auf jedes Thema
    zu antworten um immer das letzte Wort zu haben.
    Wenn er hier wirklich keine Mod Funktion hat,
    wie krank ist sowas?
    Ausserdem macht er laufend Threads voll ohne irgendetwas
    auszusagen.
    Wozu wohl?

    • Raoul Duarte sagt:

      Anhang

      berndgrimm: Wenn er wenigstens dafür bezahlt werden würde

      Wieso sollte denn bitteschön eine “Bezahlung” irgendetwas ändern?

      Würden Sie (von Ihrer Schreib-, Denk- und Interpunktions-Schwäche mal ganz abgesehen) als ein Lohnschreiber “arbeiten” wollen? Haben Sie’s finanziell schon so nötig?

      Da bin ich ja echt froh, daß ich die Spendenaktion ins Leben gerufen habe, um Ihnen bei der unglaublichen Ticket-Erhöhung im ÖPNV von Bangkok (volle 12 Baht!!!) unter die Arme zu greifen, Sie armes Hascherl.

      Aber keine kleinen Jungs zum Verhauen davon kaufen, gell?

  54. emi_rambus sagt:

    Bei den Fehlermeldungen hier erscheint jetzt staendig die Seite ‘Mozaaf.com’! Hat das was mit eurem angekuendigten Umzug nach NordKorea zu tun??

    • Raoul Duarte sagt:

      Sie meinen wegen des angegebenen Sitzes in Paris?
      Wo genau sollte dieses “Paris” in Nord-Korea sein?
      Ihre ‘Gedankensprünge’ werden echt beängstigend.

      Warum lassen Sie Ihren Computer nicht säubern?

  55. Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: … gegen die welche ihm seine Glaubwürdigkeit zerstört haben unternimmt er nix! Warum wohl?

    Weil seine “Glaubwürdigkeit” nicht zerstört wurde. Von wem denn auch?
    Sie sollten versuchen, Ihre verzogene Wahrnehmung ein klein wenig auf
    Normalmaß zu schrauben. Dabei könnt es hilfreich sein, Ihr Alu-Hütchen
    abzusetzen.

    GLÜCKAUF, Brauner.

  56. Raoul Duarte sagt:

    Wolf5: im Auftrag der Junta Stimmung [ … ] machen [ … ] sollen

    Schon wieder eine krude, tumbe Verschwörungs-Theorie unseres ewiggestrigen “Wölfchens”. Lustig und vor allem ein nettes “Eigentor”. ROFL

    Demnächst wird “Wölfchen” wohl noch behaupten, daß ich mit Diamanten für meine “Aufträge” belohnt werde. KICHER

    Daß ich weder ein Mitarbeiter des Blogs noch einer der thailändischen Regierung bin, ist doch längst jedem Leser ebenso klar wie die Tatsache, daß ich keinem wie auch immer gearteten “Auftrag” folge, sondern auschließlich meine (eigene) Meinung in Kommentaren und möglichst gesicherte Informationen aus unabhängigen Presseerzeugnissen in Berichten hier im Blog poste. So, wie es jeder tun könnte – wenn er denn wollte und könnte. Ist halt nicht jedem gegeben, gell?

    Die rotlackierten braunen Unterstützer des kriminellen, vor seiner rechtskräftig gewordenen Gefängsnisstrafe ins Ausland geflüchteten Kleptokraten, der für die dunkelste Zeit in Thailands jüngster Geschichte verantwortlich ist, sind halt etwas “verunsichert”, weil ihnen und ihrem “Großen Führer Thaksin” längst kein Zuspruch aus der Bevölkerung mehr entgegenschlägt, sondern übergroße Skepsis.

    Lustig.

  57. berndgrimm sagt:

    emi_rambusn1hhders!!ede: Auf jeden Fall kennt jetzt Prayut alle “Pappenheimer” und Wassertraeger!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: du meinst also, der hat sich die Uhr zusammengespart – naja, dann hat sich wohl Thaksin seine SHIN Corp auch aus dem
    Polzeigehalt zusammengespart – der Tag ist gerettet. Du goutierst korrupte Politiker – Wahnsinn.

    Man muss in Thailand nehmen was man kriegen kann.
    Dass Prayuth seine Pappenheimer genau kennt meine ich auch.
    Die Frage ist nur warum er nichts von dem tut was er in seinen
    Freitagsmonologen immer herunterschwafelt.
    Den kleinsten Kritiker seiner Allmächtigkeit lässt er bis zur
    absurden Lächerlichkeit verfolgen.
    Aber gegen die welche ihm seine Glaubwürdigkeit zerstört
    haben unternimmt er nix! Warum wohl?

  58. Auf jeden Fall kennt jetzt Prayut alle “Pappenheimer” und Wassertraeger!!
    55555555555
    Schoenes Eigentor! Und die Bauernopfer sind auch schon gelistet!
    55555555555
    Ein Ring mit einem Marktwert von 500.000$ sollte eigentlich eineninternational bekannten Namen haben.
    Solche grossen , ungeschnittenen Steine gibt es nicht viele!
    Bin mir eigentlich sicher, das ist kein echter Diamant.
    Die Ladenpreise solcher Steine haengen wohl mehr vom Energiepreis ab und der ist gemaess STIN&Co stark am sinken.

    Auch wenn einer diesen Ring fuer diesen Preis gekauft haben sollte, wird man beim Wiederverkauf nur Bruchteile davon erzielen.

    Ich glaube, die Luegenpresse ist einem taktisch guten Schachzug … ins ThaiSchwert gelaufen.
    :Happy-Grin: :Overjoy: :Delighted:

    • STIN STIN sagt:

      Auf jeden Fall kennt jetzt Prayut alle “Pappenheimer” und Wassertraeger!!

      ja und sicher auch die Korrupten in seiner Regierung.

      Ein Ring mit einem Marktwert von 500.000$ sollte eigentlich eineninternational bekannten Namen haben.

      nein, der Ring ist keine 500.000 US$ wert, das hast du nur falsch verstanden. Da ist die Uhr auch mit drin.

      Solche grossen , ungeschnittenen Steine gibt es nicht viele!
      Bin mir eigentlich sicher, das ist kein echter Diamant.

      das wäre ja dann kein Problem – einfach dem NACC vorlegen. Aber da es wohl ein Erbstück sein soll, dürfte es
      kein 1000 Baht Ring sein – auch kein 10.000 Baht Ring. Somit ist der Stein bzw. die Steine wohl echt.
      Aber das überprüft der NACC schon, wenn man ihm den Ring vorlegt.

      Die Ladenpreise solcher Steine haengen wohl mehr vom Energiepreis ab und der ist gemaess STIN&Co stark am sinken.

      den Zusammenhang zwischen Diamanten und Erneuerbaren Energien erklärst du aber noch, hoffentlich.

      Auch wenn einer diesen Ring fuer diesen Preis gekauft haben sollte, wird man beim Wiederverkauf nur Bruchteile davon erzielen.

      Von Kauf und Wiederverkauf steht nix im Bericht, nur von einem Erbstück der Mutter.

      Ich glaube, die Luegenpresse ist einem taktisch guten Schachzug … ins ThaiSchwert gelaufen.

      du meinst also, der hat sich die Uhr zusammengespart – naja, dann hat sich wohl Thaksin seine SHIN Corp auch aus dem
      Polzeigehalt zusammengespart – der Tag ist gerettet. Du goutierst korrupte Politiker – Wahnsinn.

  59. Wolf5 sagt:

    Es ist nicht verwunderlich, dass die Trolle, wie dieser RD, welche im Auftrag der Junta Stimmung für eine nicht vorhandene gute Arbeit der Militärjunta machen wollen und sollen, mit fast jeden ihrer Beiträge die Tatsachen verdrehen und Stimmung gegen Andersdenkende betreiben.
    Da ihnen bisher und in Zukunft die Beweise und Argumente fehlten und fehlen, bleiben ihnen also nur Fake-News und Lügen sowie persönliche Beleidigungen (welche in einem Forum normalerweise nichts zu suchen haben, aber das Markenzeichen dieser Trolle sind).
    So beruht der im TIP-Forum veröffentlichte Bericht von Pedder auf eine Beitrag in der “Bangkok Post” wo gesagt wird:
    “Prime Minister Prayut has defended his deputy, Prawit Wongsuwon, claiming the media stirred up a fuss over the deputy premier’s luxury accessories.”

  60. Raoul Duarte sagt:

    Zitat:
    “Im Regierungshaus sagte General Prayuth gestern, General Prawit brauche seine moralische Unterstützung nicht und könne das Problem selbst lösen.”

    Wie paßt das mit der Überschrift zusammen?
    “PM Prayuth unterstützt seinen Vize-PM Prawit” – es fehlt ein NICHT.
    Ganz typische Verdrehung des Schreiberlings Pedder im TT-“Forum”.

    Zitat:
    “Abhisit Vejjajiva, derFührer der Demokraten sagte, er werde auf das Ergebnis der Untersuchung warten.”

    Kluge Entscheidung.

      Raoul Duarte(Zitat)  (Antwort)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)