Thailand führt Führerschein-Punktesystem ein

Die Polizei arbeitet nächsten Monat an einem neuen Punktesystem, um zu versuchen, schlechte Fahrer von den Straßen zu bekommen – und der erste Schritt, ein Ticketsystem mit Barcode, wird diesen Sonntag eingeführt.

In dem System würde jeder Kraftfahrer mit 12 Punkten beginnen, die weniger würden, wenn Fahrer Verkehrsdelikte begehen. Wenn ein Fahrer alle Punkte verloren hat, werde er für eine bestimmte Zeit gesperrt, sagte Pol. Maj-General Ekkarak Limsangkas, Leiter des Police Ticket Management-Projekts.

Ekkarak sagte am Donnerstag, dass bestimmte Details des Projekts noch ausgearbeitet werden müssten, vor allem, wie viele Punkte für jede Art von Verkehrsrechtsverstößen gekürzt würden.

Wenn alle 12 Punkte weg sind, würde der Fahrer für 90 Tage von den Straßen verbannt werden. Wenn man dreimal innerhalb von drei Jahren alle Punkte verliert, wird das Landtransportamt benachrichtigt, der Führerschein wird annulliert und man dürfe ein Jahr lang nicht fahren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
11 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambusn1hhders!!ede
Gast
16. Dezember 2017 1:16 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

Der Quatsch, den ihr in der Sache von euch gebt ist wohl doch noch steigerungsfaehig. Das hat mich jetzt schon ueberrascht!
5555555

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
16. Dezember 2017 12:01 pm

Wolf5: Solange sich Unfallverursacher (oft unter Alkohol) ungestraft vom Unfallort entfernen dürfen

Das ist doch ein Schmarrn, Wölfchen.

Nur weil sich z.B. in Deutschland manche Leute (etwa von der “AfD”) herausnehmen, verfassungsfeindliche Symbole öffentlich zu tragen und zu zeigen, ist das doch nicht erlaubt und bleibt (wenn man ihrer habhaft werden kann) auch nicht ungestraft.

STIN: dürfen tun sie nicht, sie fahren halt einfach davon

Sehr richtig.

Wenn aber an der nächsten oder übernächsten Ecke ein weiterer Trupp von Polizisten postiert ist, der den betreffenden “schnappen” kann, bleibt das Delikt natürlich nicht “ungestraft”.

Und das ist doch auch gut so. Könnte oder sollte möglicherweise vermehrt der Fall sein – aber nun wie berndgrimm nach bewaffnetem Militär auf den Straßen zu schreien, ist nicht zielführend.

Wolf5
Gast
Wolf5
16. Dezember 2017 4:41 am

Was nützen die besten Vorschläge, wenn sie nicht umgesetzt werden.
Gerade im Straßenverkehr spielt Thailand dabei eine sehr unrühmliche Rolle.
Da werden ständig neue Regeln erlassen oder sollen angewandt werden,
wie u.a. das Tragen von Sturzhelmen auf Motorbikes, die Reduzierung von Personen auf den Ladeflächen von Kleintransportern usw.,
aber keiner kontrolliert oder setzt diese Regeln durch.
Deshalb halte ich auch das Führerschein-Punktesystem für einen Schuß in den Ofen, da es an der Umsetzung scheitern wird.
Solange sich Unfallverursacher (oft unter Alkohol) ungestraft vom Unfallort entfernen dürfen und eine rechtliche Aufklärung (hängt auch von der jeweiligen Bedeutung der betroffenen Personen ab) nur teilweise oder garnicht erfolgt, wird sich hier wenig ändern.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
16. Dezember 2017 2:48 am

emi_rambus: Ab 30 Punkte gibt es dann die silberne Lenkerspange, die auch als Aufkleber am Kofferraum gefuehrt werden darf.

Und ab 100 Punkte gibt es eine grosse Flasche Lao Khao mit Trinkvorrichtung
am Armaturenbrett damit der Fahrer die Hände frei hat zum Texten und Telefonieren.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
15. Dezember 2017 1:45 pm

berndgrimm: Daran scheitert leider Alles in Thailand

Unsinn.

Zwar dauert die Reform der in großen Teilen immer noch Thaksin-treuen “Polizei” länger als gewünscht, gehofft und möglicherweise auch erwartet (ich bin schon immer davon ausgegangen, daß es eine Generationen-Aufgabe sein wird); aber es geht (in vielen kleinen Schritten) weiter voran.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
15. Dezember 2017 1:40 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: wenn es kontrolliert wird.

Daran scheitert leider Alles in Thailand. Ohne eine wirkliche Polizei geht es nicht
die haben wir nicht und diese will auch Prayuth nicht weil er sonst nicht
mehr nicht gewählt wird. 555!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
15. Dezember 2017 9:43 am

Kurt Hengartner: Ach wie schön,dann ist Thailand bald VERKEHRSFREI, SUPER !

@Kurt Hengartner: Willkommen im Blog!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ja, denke ich auch. Wie die Thais hier fahren, haben die ihre 12 Punkte in 24 Stunden aufgebraucht 🙂

Habt ihr euch das ausgedacht??
Das kommt jetzt von der Polizei? Nicht von der Reformregierung??
Gesetz gibt es dann keines dazu???

Was nimmt das denn fuer eine Entwicklung???

Grundsaetzlich gehoert bei Erziehung auch “loben” dazu, das wirkt letztlich sogar deutlich mehr.
Beispiel:
Wer ein Jahr ohne Punkteabzug faehrt, bekommt zwei Bonuspunkte.
Nach einem Jahr haette er dann 14 Punkte.
Muss natuerlich ein Fahrzeug auf sicht angemeldet haben.
Ab 30 Punkte gibt es dann die silberne Lenkerspange, die auch als Aufkleber am Kofferraum gefuehrt werden darf.
🙂

Kurt Hengartner
Gast
Kurt Hengartner
15. Dezember 2017 6:59 am

Ach wie schön,dann ist Thailand bald VERKEHRSFREI, SUPER !