Yala: Terroristen halten Bus an und fackelten ihn ab

10 Kämpfer einer Terroristengruppe, die am Sonntag mit Kriegswaffen bewaffnet waren, blockierten und beschlagnahmten einen öffentlichen Bus, bevor sie ihn in Yalas Bezirk Bannang Sata anzündeten. Alle Passagiere waren zu diesem Zeitpunkt in Sicherheit.

Es wurde zunächst berichtet, dass ein Bus der Firma Siam Dernrod mit 11 Passagieren nach Bangkok unterwegs war, als er gegen 14.30 Uhr auf der Straße Nr. 410 im Bezirk Bannang Sata von einer Gruppe von 10 bewaffneten Terroristen angehalten wurde.

Die Männer befahlen den Passagieren das Fahrzeug zu verlassen, bevor sie den Bus anzündeten. Bevor sie flohen, fällten sie einige Bäume, um die Straße zu blockieren und verteilten Spikes auf der Strasse, um zu verhindern, dass Sicherheitskräfte ihnen folgen.

Vor dem Angriff sollen einige Terroristen noch die Häuser der Dorfbewohner angezündet und Bäume gefällt haben.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
34 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi_rambusn1hhders!!ede
Gast
23. Dezember 2017 8:47 am
Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
22. Dezember 2017 1:26 pm

STIN: die heutigen Gruppen machen keine Bekennerschreiben – im Süden noch nie, wäre nun das erstemal

Die in den Zeitungen veröffentlichten Schreiben waren in allererster Linie die Erpressungs-Versuche der Terroristen, heißt es weiterhin.

Daß ein Erpresser, der mit einem “Unheil” droht, wenn seine Forderungen nicht erfüllt werden, und dann tatsächlich einen Bus abfackelt (also das angedrohte Unheil in die Tat umgesetzt hat), sich mit einem solchen Erpresser-Schreiben “outet” (und so sich zu dem Anschlag “bekennt”), sollte nicht schwer nachzuvollziehen sein.

Wozu diese merkwürdig unsinnigen Behauptungen und angeblichen “Fragen” unseres “Emi” dienen sollen, erschließt sich mir nicht wirklich. Es sei denn, man würde eine tiefe Bewußtseinsstörung annehmen, was auf diese Distanz nicht wirklich zu bewerkstelligen ist.

So bleibt eigentlich nur der Verdacht, daß er sinnlos auch diesen Thread “zerschießen” will. Was aber hat er davon (außer ein klein wenig Aufmerksamkeit, die allzu schnell in Mitleid umschwenkt)?

emi_rambusn1hhders!!ede
Gast
22. Dezember 2017 9:20 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: weristdenheutebeidenTerroristennochsoblödundunterschreibteinBekennerschreiben,damitmanihndannev.identifizierenkann.MeinlieberSchwan…..Machtkeinermehr.DieRAF-Terroristenhabendasseinerzeitwohlnochgemacht.ISunterschriebmalmitLogo,nichtmitHand.

WarumsolltendieBekennerschreibenaufEnglischschreiben,fürwen?Fürdich–ok,werdeichdenenempfehlen.MussnochdieEmail-adresserecherchieren.

nein,istweltweitnichtmehrüblich.Machtsogutwiekeinermehr.VllneueTrittbrett-Fahrer–dahastdurecht.

ja,möglich–nurlustig,dasdieTrittbrettfahrerdannbesserausgerüstetundstrafforganisiertsind,alsdieOriginale.AberTerroristensindsietrotzdem,wennsieschwerbewaffnetBusseabfackelnundHäuseranzünden.Daherschreibtmanjaauchvonmoderatenundradikalen,brutalenTerroristen.DiePLOwarenwohlauchmoderateTerroristen,derChefhatsogardenFriedensneobelpreiserhalten.

Mit Kriegswaffen, mit denen nicht geschossen wurde, aber leere Huelsen wurden gefunden.
🙄

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: wer ist den heute bei den Terroristen noch so blöd und unterschreibt ein Bekennerschreiben, damit man ihn dann
ev. identifizieren kann. Mein lieber Schwan…..

Mein lieber Geier, es war auch eigentlich nicht die Persoenliche Unterschrift gemeint.
Du hattest ja weitere Ermittlungen und Updates angekuendigt, vielleicht wird es dann ja klarer?!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
21. Dezember 2017 2:25 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
Emi: Es waren auf jeden Fall keine Rebellen!
Das war wieder reine Vorverurteilung der Luegenpresse.
Das mit den Kriegswaffen gehoert wohl auch dazu.
ĎAS ist der Stil der Luegenpresse! Einfach mal behaupten, prueft schon keiner!

GREENHORN: die haben schon 2 Verdächtige und auch Bekennerschreiben mit Unterschrift: Faton die Krieger – oder so ähnlich.
Kenne diese Terror-Gruppe nicht, vll eine neue. Scheint aber gut ausgerüstet zu sein, hoffe keine IS-Truppen.

http://www.nationmultimedia.com/detail/national/30334289

Ich sehe da keine “Unterschrift”.
Mich stoert, die ThaiSchrift!! Ich haette jetzt gedacht, das ist mehr international auf Englisch!!?
Wendehals! Gerade noch behauptet es waere nicht ueblich, Bekennerschreiben zu schicken, …. und schon hat es einen! 555555

Das sind sehr wahrscheinlich Trittbrettfahrer!
Die AfD ist voll mit Trittbrettfahrern!

Aber scheinbar die FDP auch!

Erste typische TrittbrettfahrerPartei waren die Gruenen.

Strenggenommen koennte man auch die als total unterwandert bezeichnen. Wobei der blinde Passagier in Dubai die Notbremse gezogen hat.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
21. Dezember 2017 1:18 am

Das mit dem “Haeuser anzuenden” wurde wohl auch nicht bestaetigt!!

Arrest link seen in bus blaze
https://www.bangkokpost.com/news/security/1382818/arrest-link-seen-in-bus-blaze?utm_source=bangkopost.com&utm_medium=homepage&utm_campaign=most_recent_box

Police collected bullet shells at the scene and found they are the same type of ammunition used in at least six attacks in Than To and Bannang Sata districts.

Meine Vermutung wird bestaetigt, die MODs und der DillDapp, hatten seit dem ersten Bericht bereits weitere InsiderInfos!!!
Das mit der Munition ist wieder typisch BKK-Post!
Zum Einen muss ja wohl geschossen worden sein? Aber davon wurde eigentlich auch nicht berichtet.
Zum Anderen, was konnte man aus den Huelsen ablesen?! War es da gleiche Kaliber wie bei den anderen Faellen oder war es mehr?!!
Wenn es mehr war, bedeutet das, es waren auch in den anderen Faellen sehr wahrscheinlich keine Terroristen!??
DAS koennte dann der Grund sein, warum es keine Bekennerbriefe mehr gibt!!

emi_rambusn1hhders!!ede
Gast
20. Dezember 2017 10:34 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es waren auf jeden Fall keine Rebellen!

es waren Terroristen. Männer in Kriegswaffen, die zerstören sind nun mal Terroristen.
Menschen müssen da nicht getötet werden, Sachbeschädigung reicht, um als Terrorist zu gelten.

Brrrr Brauner! Du meinst, die mir vom TIP vor Jahren eine Wanze auf den PC gebrannt haben, sind Terroristen?!
Mir ist beim Spuelen eine Tasse zerbrochen, ….
Immer deine Vorverurteilungen!
Meine Frau hat gesagt, macht nix
Und Rebellen waren es auch keine!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das mit den Kriegswaffen gehoert wohl auch dazu.

das haben die Passagiere vom Bus ausgesagt, warum sollten die lügen?

Habe keine “Aussage” der Passagiere gesehen!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ĎAS ist der Stil der Luegenpresse! Einfach mal behaupten, prueft schon keiner!

das ist eben die Presse.

Du meinst, die haben ein Recht auf Luegen?!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Updates werden also ev. noch folgen.

Ja, ich denke Auch, die Insider hier haben schon die Fortsetzungsfolgen gelesen.
5555555

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
19. Dezember 2017 11:03 am

emi_rambus: auf jeden Fall keine Rebellen

Einfach in Ruhe abwarten. Noch wird in alle Richtungen ermittelt.

emi_rambusn1hhders!!ede
Gast
19. Dezember 2017 10:47 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

Es waren auf jeden Fall keine Rebellen!
Das war wieder reine Vorverurteilung der Luegenpresse.
Das mit den Kriegswaffen gehoert wohl auch dazu.
ĎAS ist der Stil der Luegenpresse! Einfach mal behaupten, prueft schon keiner!

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
19. Dezember 2017 12:31 am

emi_rambus: Selst der Begriff Terrorist geraet ins Wanken, weil es nur Sachbeschaedigung war

Nun mal langsam, Emi – ein terroristischer Anschlag wird nicht dadurch zu einem vernachlässigbaren Vorgang, nur weil es keine Toten und Verletzte gab.

Außerdem hat es gleich zu Anfang hier schon die Meldung gegeben, daß es sich bei dem Abfackeln des Busses möglicherweise um illegale Aktionen der Bus-Unternehmer/-Mitarbeiter handeln könnte – aber (ich zitiere noch einmal wörtlich) “selbst wenn es sich um geschäftliche Auseinandersetzungen zwischen Betreibern konkurrierender Bus-Unternehmen handeln sollte (wofür u.U. zwei ähnliche Vorfälle in der Vergangenheit sprechen könnten), bleibt ein solcher Brandanschlag eine terroristische Aktion.”

Also einfach mal abwarten. Schließlich hat die Polizei die Möglichkeit, daß die Tat von “Rebellen” verübt wurde, nicht ausgeschlossen. Der stellvertretende Polizeichef Srivara Ransibrahmanakul sagte z.B., daß seine Untersuchungs-Beamten eine Gruppe überwachen, die von einem gewissen “Ahama Leubasar” angeführt wird. Und der ist wohl eine Schlüsselfigur der “Guerilla von Runda Kumpulan Kecil”.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
19. Dezember 2017 12:15 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Auch Selbstmordattentate. Das fehlt aber alles hier und genau dafuer wollt ihr keine Erklaerung abgeben.
Das sind Andere Terroristen.

Bei den Süd-Terroristen sind Selbstmord-Attentate nicht üblich – das verwechselst du wieder mit dem IS, Talibans usw.

Doch! Nur sind es nicht die, die du uns hier unterjubeln willst!!!
Wie in Burma!

Army says bus torching likely not rebel work
https://www.bangkokpost.com/news/security/1381335/army-says-bus-torching-likely-not-rebel-work

So, und wie wollt ihr jetzt diese Verleumdung wieder aus der Welt schaffen?

Selst der Begriff Terrorist geraet ins Wanken, weil es nur Sachbeschaedigung war!

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
18. Dezember 2017 2:03 pm

emi_rambus: Bekennerbriefe waren bei diesen gruppen bisher immer ueblich

Nein, die Zeiten sind schon recht lange vorbei.

emi_rambus
Gast
emi_rambus
18. Dezember 2017 1:57 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
Emi: Auch das ist wie in Burma!?
Den kennt auch keiner!?

GREENHORN: doch, in Burma kennt jeder Ata Ulla – der wirbt ja mit Zwang Rekruten an.

Wen soll der denn in Burma anwerben?? Birmanen und Siedler?
Wo soll der sich denn da aufhalten? Verstecken?
Du bist nicht nur ein Greenhorn, du erfindest auch noch Maerchen!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Von “Kindern im Brunnen” oder sonstigen Sachen, die Sie hier völlig unzusammenhanglos einbringen wollen, ist nirgendwo die Rede. Solche kruden Phantasien spielen sich allenfalls in Ihrem Kopf ab. Das würde ich an Ihrer Stelle mal untersuchen lassen.

er hatte ja schon mal massive Probleme. War damals auch im KH und hat von dort aus wirres Zeug geschrieben.
Aber nun wird es leider wieder schlimmer. Verfolgungswahn, Geheimdienste observieren sein Haus, Immi-Beamte kommen und überprüfen die
Ehe, obwohl er gar nicht verheiratet ist usw. Schon recht krass.

Genau diese billigen, unsachlichen Angriffe unter die Guertellinie zeigen mir , du/IHR habt was zu verbergen.
55555
Warum geht eigentlich der KOTZ-Button immer noch nicht?!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ICH habe nicht ausgeschlossen , es waeren “Terroristen” gewesen! Es gibt
aber keinen Beleg fuer die von STIN an den Pranger gestellte Gruppe!

naja, in Yala gibt es nur 2 Gruppen – die eben aufgeführten. Die anderen 5 oder 6 Terroristen-Gruppen
bomben nicht in Yala. Die sind dann in Pattani und Naratiwat. Also passt das schon so

Was genau willts du uns mit der wirren Aussage rueberbringen?
Mach mal eine Zeichnung. Bekennerbriefe waren bei diesen gruppen bisher immer ueblich! Auch Selbstmordattentate. Das fehlt aber alles hier und genau dafuer wollt ihr keine Erklaerung abgeben.
Das sind Andere Terroristen.
Wie die in Burma!
Die hatten auch Uniformen an, sind aber auch Terroristen!
Ganz ehrlich, nach meinem Empfinden, sind die Luegenpresse, die solche Terroristen uneterstuetzen, auch Terroristen!
So, jetzt koennt ihr mich wieder beleidigen!

emi_rambus
Gast
emi_rambus
18. Dezember 2017 1:25 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
Greenhorn: Du kannst dich nun winden, wie ein Aal – es bleibt Terrorismus. Keine Drogenhänder laufen mit Kriegswaffen durch die Gegend und
fackeln Busse ab. Würden sie das machen, wären es auch Terroristen. Das eine schliesst das andere nicht aus.
Talibans sind auch beides – die handeln mit Drogen und sind Terroristen.

In Ordnung, jetzt kommen wir der Sache eytwas naeher.
Die Polizei hat nur einen Verdacht geaeussert.
STIN & Co aeussert wieder Vorverurteilungen.
ICH habe nicht ausgeschlossen , es waeren “Terroristen” gewesen! Es gibt aber keinen Beleg fuer die von STIN an den Pranger gestellte Gruppe!

Yawi wird eigentlich von allen Einheimischen in Yala gesprochen! Abgesehen von den Siedlern!!
Auch wieder wie in Arakan!!

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
18. Dezember 2017 12:21 pm

emi_rambus: Den kennt auch keiner

Nur weil Sie jemanden nicht kennen (oder noch nie etwas über ihn gelesen oder gehört haben), gehen Sie davon aus, daß ihn “keiner” kennt? Dem ist ganz und gar nicht so.

Zitate aus der “Bangkok Post”:
In Ban Kasod blockierten brennende Reifen die Straße. Als der Bus anhielt, kamen 10-15 bewaffnete Männer, die wie Soldaten gekleidet waren und Yawi-Dialekt sprachen, aus dem Dschungel am Straßenrand und befahlen allen, das Fahrzeug zu verlassen. Sie haben dann den Bus mit Benzin übergossen und angezündet. Die Polizei vermutet, daß es sich um eine Gruppe von “Aufständischen” gehandelt habe, die von einem gewissen Ahama Leubasar angeführt wurde.

Soweit klar?

Von “Kindern im Brunnen” oder sonstigen Sachen, die Sie hier völlig unzusammenhanglos einbringen wollen, ist nirgendwo die Rede. Solche kruden Phantasien spielen sich allenfalls in Ihrem Kopf ab. Das würde ich an Ihrer Stelle mal untersuchen lassen.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
18. Dezember 2017 12:46 pm
Reply to  STIN

STIN: Schon recht krass

Also besser gar nicht mehr auf die kruden Geschichten eingehen?
Das würde möglicherweise danach aussehen, als wären sie richtig.
Und nachher sieht er sich dadurch sogar noch bestätigt …

emi_rambusn1hhders!!ede
Gast
18. Dezember 2017 12:04 pm

Und die vierte Gruppe hat lebende Kinder zum Vergiften in die Brunnen geworfen??!

DAS waere ja wie in Burma!?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Chef soll der
Ahama Luebesa sein, ein Terroristen.

Auch das ist wie in Burma!?
Den kennt auch keiner!?
Gibt es ein Bekennerschreiben oder warum hier schon wieder diese Vorverurteilungen durch STIN& Co!?

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
18. Dezember 2017 11:42 am

Piyawat Nakwanich, Kommandeur der Vierten Armee, der die südliche Region überwacht, hält es für möglich, daß der Angriff auf Konflikte bei illegalen Geschäften zurückzuführen sein könnte.

Nach ersten Untersuchungen wäre nicht auszuschließen, daß der Fahrer den Bus absichtlich am Straßenrand parkte, bevor der Überfall stattfand. Allerdings sagte der Busfahrer in ersten Befragungen aus, er könne sich nicht mehr an die zeitliche Abfolge des Vorfalls erinnern.

Die Untersuchungen – insbesondere die Befragungen der Bewohner der umliegenden Ortschaften – halten an. Der Busverkehr zwischen Yala und Betong wurde zunächst ausgesetzt bzw. durch Fahrten mit Mini-Vans ersetzt; die Strecke Hat Yai -> Betong (-> Bangkok) werde weiter über den Highway 410 bedient, da es die einzige “günstige Route” sei.

emi_rambusn1hhders!!ede
Gast
18. Dezember 2017 11:22 am

Und wie heisst die Terroristen Gruppe? Alibaba und die Luegenpresse?
Es gab auch Berichte von einem Brand ohne Terror!

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
18. Dezember 2017 11:48 am

Wo soll es “Berichte über einen Brand ohne Terror” gegeben haben?

Selbst wenn es sich um geschäftliche Auseinandersetzungen zwischen Betreibern konkurrierender Bus-Unternehmen handeln sollte (wofür u.U. zwei ähnliche Vorfälle in der Vergangenheit sprechen könnten), bleibt ein solcher Brandanschlag eine terroristische Aktion.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
18. Dezember 2017 11:14 am

Sinnlose “Aktionen”, das …

Immerhin wurden keine Menschen getötet.