Sek Loso: Urin-Test fiel positiv aus – Yaba und/oder Chrystal Meth

Der am Sonntag in Bangkok festgenommene Rocker Seksan Sukphimai oder Sek Loso hat Drogen eingenommen.

Der Urin-Test fiel beim Institute of Forensic Science positiv aus. Laut dem Police Generally Hospital muss Sek Loso Methamphetamine in Form von Crystal Meth oder Ice sowie Methylenedioxymethamphetamin, bekannt als Ecstasy, geschluckt haben.
STIN berichtete hier.

Das bestätigte Generalleutnant Charnthep Sesavej vom Büro der Bangkoker Polizei. Die Ermittler werden die Anklagepunkte gegen den Musiker von Widerstand gegen seine Verhaftung und illegalem Besitz einer Waffe um Konsum von Drogen erweitern.

Sek Loso befindet sich inzwischen auf der Polizeistation Phrom Khiri in Nakhon Si Thammarat. In dieser Provinz hatte Sek Loso am letzten Freitag nach einem Konzert vor der Statue des Königs Taksin eine Pistole gezogen und zehn Schüsse abgegeben. Er kann zwölf Tage ohne offizielle Anklage festgehalten werden. Nach seiner Verhaftung in Bangkok war der Rockstar erst gegen eine Kaution von 150.000 Baht freigelassen worden und kurz darauf von der Polizei Nakhon Si Thammarat verhaftet worden. Sein Rechtsanwalt hat inzwischen angekündigt, erneut seine Freilassung auf Kaution zu beantragen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu Sek Loso: Urin-Test fiel positiv aus – Yaba und/oder Chrystal Meth

  1. Avatar Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: Balla Balla

    Wenn Sie sich damit umschreiben möchten – recht haben Sie.

    Was sollten wohl Ihre Wasserspiele mit fremden minderjährigen Kindern in irgendeinem Pool und der Drogen-Befund bei dem Rockstar, um den es hier geht, zu tun haben?

    Oder wollen Sie andeuten, daß Sie mit einem ähnlich großen Problem wie Sek Loso kämpfen?

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    My Baby Baby Balla Balla!

    Man muss in Thailand nicht unbedingt Rockstar sein
    und High sein um mit Waffen verantwortungslos rumzuhantieren.
    Vor einigen Jahren kam ein Thai “Vater” mit seinem 12-14 jährigen Sohn
    aus dem neben unserer Anlage gelegenen HiSo Restaurant widerrechtlich
    in unsere Anlage und veranstaltete mit diesem Schiessübungen !
    Ich spielte zu dem Zeitpunkt mit den Töchtern meiner Freunde im Swimmingpool
    Wasserball.Die jüngste war damals 5-6.
    Ich lief aus dem Pool und holte unsere Security.Die riefen ihn an und der
    richtete seine Pistole auf die. Da liefen sie weg.
    Ich schrie dies ist kein Schiessplatz da richtete er die Waffe auf mich
    und sagte “Was willst Du” ich sagte “Leg die Waffe weg hier sind Kinder”.
    Da sagte er er wolle nur seinem Sohn etwas zeigen und schoss weiter.
    Glücklicherweise kamen durch die Schüsse einige Nachbarn und er haute
    mit seinem Filius ab.Ich trocknete mich ab und lief mit unseren Nachbarn
    ins Restaurant aber er war schon weg.Vom Restaurant “Management”
    bekamen wir keine Hilfe, die wollten von nix wissen.
    Es war am frühen Nachmittag und er machte keinen besoffenen Eindruck!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)