Demonstration vor der US-Botschaft

CB – …….Eine Gruppe von etwa fünf Demonstranten zeigte sich gegen Mittag vor der US-Botschaft, um ihren Unmut über die jüngste Terrorwarnung der US-Botschaft auszudrücken. Sie erklärten das die Warnung einen nachteiligen Effekt auf den lukrativen Tourismus und Thailands Wirtschaft haben würde. Allerdings war die Botschaft zum Martin Luther King Jr. Day heute geschlossen.
Nach Rücksprache mit einem Vertreter der Polizei entschied der Protestführer, dass sie am 19. Januar zurückkehren werden. Vor dem Eingang der US-Botschaft warteten zahlreiche Polizisten und Journalisten.

Thailands Außenminister Surapong Tovichakchaikul äußerte ebenfalls seinen Unmut über die Terrorwarnung der USA und den anderen Ländern. “Die Sache betrifft nicht nur die Sicherheit sondern auch die Wirtschaft”, sagte er.

Die thailändischen Behörden konnten am Flughafen Suvarnabhumi den Terrorverdächtigen, Atris Hussein, festnehmen als er das Land verlassen wollten. Ein weiterer Verdächtiger soll sich weiterhin in Thailand aufhalten. Israelische Medien berichteten, dass das Phantombild des Verdächtigen stark dem Leiter der weltweiten Rekrutierung der Hisbollah, Naim Haris, ähnelt.

http://www.coconutsbangkok.com/news-1/us-embassy-protestors-to-return-jan-19

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
17. Januar 2012 11:05 am

Wer sagt diesen Dorftrotteln endlich dass die Touris nicht wegen der
Warnungen wegbleiben sondern wegen des selbst erlebten Beschiss
in diesem einstmals schönem Lande!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
17. Januar 2012 11:03 am

Eine Gruppe von etwa fünf Demonstranten zeigte sich gegen Mittag vor der US-Botschaft,

Schon wieder Massendemonstrationen in BKK!

Thailands Außenminister Surapong Tovichakchaikul äußerte ebenfalls seinen Unmut über die Terrorwarnung der USA und den anderen Ländern. “Die Sache betrifft nicht nur die Sicherheit sondern auch die Wirtschaft”, sagte er.

Takkis Pass und Visa Butler hat eben die richtigen Prioritäten gesetzt.
Wenn er selbst mit hingegangen wäre hätte es schon 20% mehr Demonstranten gegeben.