Prawit will zurück treten, wenn NACC ihn für schuldig hält

Weil Druck von Kritikern auf ihn ausgeübt wurde, bot der stellvertretende Ministerpräsident und Verteidigungsminister General Prawit Wongsuwan seinen Rücktritt an, falls er wegen Fehlverhaltens in Bezug auf die vielen Luxusuhren, die er in den letzten Jahren getragen hat, für schuldig befunden wird.

Einige politische Beobachter haben jedoch darauf hingewiesen, dass die Nationale Antikorruptionskommission (NACC), die die sogenannte „Watchgate“-Affäre untersucht, von Watcharapol Prasarnrajkit geführt wird, die kurz als Prawits Sekretärin diente und an die Macht kam.

„Lassen Sie den NACC die Angelegenheit untersuchen. Wenn ich etwas falsch gemacht habe, werde ich zurücktreten“, sagte Prawit und fügte hinzu, dass er nicht glaube, dass die NACC beeinflusst werden könnte.

„Der NACC hat sein eigenes Verfahren zur Umsetzung. Wir müssen warten, bis sie ihre Arbeit abgeschlossen haben. Ich habe meine Erklärung bereits beim NACC eingereicht“, sagte Prawit.

Kritiker, darunter auch einige Unterstützer der Junta, haben Prawit aufgefordert, zurückzutreten oder einen langen Urlaub zu nehmen, da immer mehr Details über die Luxusuhren, die er getragen hat, in den sozialen Medien erscheinen.

Prawit soll mehr als 20 teure Uhren getragen haben, nachdem die Junta im Mai 2014 an die Macht kam. Einige von ihnen wurden auf einen Wert von mehreren Millionen Baht geschätzt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

44 Antworten zu Prawit will zurück treten, wenn NACC ihn für schuldig hält

  1. Avatar berndgrimm sagt:

    berndgrimm: Wenn der hiesige Goebbels Imitator seine eigenen
    Binsenweisheiten mal beherzigen würde
    könnte er möglicherweise sogar in Würde Alt werden
    oder zumindest nicht als Anpisser,Verleumder,Diffamierer
    und Denunzierer in die ewigen Jagdgründe eingehen!

  2. Avatar Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: Binsenweisheiten

    Sie benutzen schon wieder Worte, deren Sinn Sie anscheinend nicht verstehen.
    Ansonsten könnten Sie sich ja dran halten und mit Ihrem Fälschen aufhören.

    Wer Zitate fälscht, ist ein tumber Faker und trotz seines hohen Alters kindisch.

  3. Avatar berndgrimm sagt:

    Raoul Duarte: Wer Zitate fälscht, ist ein tumber Faker und trotz seines hohen Alters kindisch.
    Mir ist ganz egal welchen Mist ich hier reinschreibe,
    ich weiss dass ich von Thailand keine Ahnung habe
    aber Hauptsache ich mache hier die Threads voll
    und kann einen der im Gegensatz zu mir
    wirklich in Thailand lebt und hier die tägliche Realität
    durchleben muss anpissen,verleumden und diffamieren!
    Ich bin der Weltmeister des nichtssagenden Geschreibsels
    und der Niedertracht und niemand schlägt mich darin!

    Wenn der hiesige Goebbels Imitator seine eigenen
    Binsenweisheiten mal beherzigen würde
    könnte er möglicherweise sogar in Würde Alt werden
    oder zumindest nicht als Anpisser,Verleumder,Diffamierer
    und Denunzierer in die ewigen Jagdgründe eingehen!

  4. Avatar Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: erfolgreich

    Sie sind einzig erfolgreich im Fälschen.

    Wer Zitate fälscht, ist ein tumber Faker und trotz seines hohen Alters kindisch.

  5. Avatar Emi sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: So wie es aussieht stehen größere Erfolgsmeldungen ins Haus.

    hab nachgeguckt – ne, steht nix an.
    Kann aber jetzt gleich den Kamnan fragen, treffen ihn gleich.

    Schau nicht in eurem Kartenhaus nach, das bricht gerade zusammen.
    Hier gab es zwei weitere Fehlermeldungen.
    Es funzt hier immer weniger.

  6. Avatar berndgrimm sagt:

    Raoul Duarte: Erfahrung
    Mir ist ganz egal welchen Mist ich hier reinschreibe,
    ich weiss dass ich von Thailand keine Ahnung habe
    aber Hauptsache ich mache hier die Threads voll
    und kann einen der im Gegensatz zu mir
    wirklich in Thailand lebt und hier die tägliche Realität
    durchleben muss anpissen,verleumden und diffamieren!
    Ich bin der Weltmeister des nichtssagenden Geschreibsels
    und der Niedertracht und niemand schlägt mich darin!

    Wer möchte dies bezweifeln bei einem solchen Superhelden!
    wieder hat er erfolgreich einen Thread zugesch…….!
    Was Anderes kann er leider nicht.

  7. Avatar Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: Erfahrung

    Sie haben, wie wir inzwischen alle wissen, alles Mögliche (vor allem Paranoia), aber keinerlei “Erfahrung”. Worin sollte die denn wohl bestehen? Im heldenhaften “Mit-Latschen” bei Hausfrauen-Volksfesten?

    Nur Ihr so geliebtes “Wachsen” (an Ihren vielen Niederlagen), auf das Sie so stolz sind, daß Sie Ihr Gastland noch schnell vor der allerletzten Reise verlassen wollen (oder müssen?), nehmen wir Ihnen sofort ab, Sie “übergroßer Experte”.

  8. Avatar berndgrimm sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: also nicht mal da bin ich mir sicher, ob ihm das nicht am Ar..h vorbei geht.
    Wie oft wurden die Wahlen schon verschoben? Mehrere Male – glaubst du wirklich, das noch irgendein
    Thai der Regierung glaubt. Also hier eher nicht – wenn ich mal hier unter Thais die Wahl anspreche und sie
    für dieses Jahr ankündige – grinsen die meisten und fragen mich dann höchstens: welches Jahr 🙂
    Nein, der Regierung glaubt niemand mehr. Ist aber Prayuth egal, wie man sieht.

    Das ist richtig. Aber ist dies gut für Thailand?
    Eine unglaubwürdige Militärdiktatur
    deren einziges Ziel es ist dass nach ihnen
    keine ” bessere” Regierung an die Macht kommt.

    • Avatar berndgrimm sagt:

      Emi: So wie es aussieht stehen größere Erfolgsmeldungen ins Haus.

      Die sehen und hören wir täglich im Regierungsfernsehen Kanal 11.
      Wiewohl zumindest mir fehlt durch die Erfahrung der letzten Jahre
      der Glaube.Und nicht nur mir.

  9. Avatar Emi sagt:

    Alles wieder nur”Brunnenvergiften”!!

    So wie es aussieht stehen größere Erfolgsmeldungen ins Haus.
    Da wird von der Lügenpropaganda gegengesteuert.
    Wahrscheinlich werden die tatsächlichen Verkehrstoten veröffentlicht, mot der noch nie dagewesenen Verbesserung.
    55555
    Ja, so bricht jetzt Schlag auf Schlag das Lügengebäude des Na Dubai zusammen.

    • STIN STIN sagt:

      So wie es aussieht stehen größere Erfolgsmeldungen ins Haus.

      hab nachgeguckt – ne, steht nix an.
      Kann aber jetzt gleich den Kamnan fragen, treffen ihn gleich.

      Wahrscheinlich werden die tatsächlichen Verkehrstoten veröffentlicht, mot der noch nie dagewesenen Verbesserung.

      ne, mit ca. 15.200 Strassentoten ist der Rekord schon gebrochen, negativ meine ich.
      Ausser die lassen wieder welche auferstehen – aber davon gehe ich nicht aus. Also keine Verbesserungen – sondern
      absolute Verschlechterung. Momentan schon wieder.

      letztes Jahr am 24.1. um die 800 VT at the scene
      Heute schon 1.113 – das wird wieder ein negativer Rekord.

  10. Avatar Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: wenn Yingluck plötzlich im Gaysorn Village auftaucht sprechen wir uns wieder

    Das wäre wirklich wünschenswert, daß wir uns erst dann wieder sprchen – aber Sie werden’s ja wieder einmal nur etwas zu großmäulig angekündigt haben und sich auch davor mit Ihren kruden Verschwörungs-Theorien zu Wort melden und sich weiter unzählige Male “menschlich irren”, um weiter “an Ihren Niederlagen zu wachsen”.

    Übrigens: Daß Sie echt immer noch fest daran zu glauben scheinen, Ihre “Ma-dam” Yingluck, die “rote Krabbe”, könnte irgendwann einmal in der “Gaysorn Village”-Gegend wieder auftauchen, spricht dafür, daß Sie sich inzwischen (“Wachsen durch Niederlagen”) als “übergroß” empfinden.

    ROFL

  11. Avatar berndgrimm sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ein Militärdiktator hat eigentlich keinen Grund, sich beliebt zu machen. Man mag ihn, oder nicht.
    Er hat sowieso Macht, egal ob das Volk in bei einer Wahl wählt oder nicht – Prayuth wird mit Sicherheit
    dann im Hintergrund werkeln und eine ev. Marionette steuern.

    Richtig!
    Es geht aber hier nicht um Beliebtheit sondern um Glaubwürdigkeit.
    Und die braucht er, egal ob als Frontmann oder als Strippenzieher
    aus dem Back Office.

    • STIN STIN sagt:

      Richtig!
      Es geht aber hier nicht um Beliebtheit sondern um Glaubwürdigkeit.
      Und die braucht er, egal ob als Frontmann oder als Strippenzieher
      aus dem Back Office.

      also nicht mal da bin ich mir sicher, ob ihm das nicht am Ar..h vorbei geht.
      Wie oft wurden die Wahlen schon verschoben? Mehrere Male – glaubst du wirklich, das noch irgendein
      Thai der Regierung glaubt. Also hier eher nicht – wenn ich mal hier unter Thais die Wahl anspreche und sie
      für dieses Jahr ankündige – grinsen die meisten und fragen mich dann höchstens: welches Jahr 🙂

      Nein, der Regierung glaubt niemand mehr. Ist aber Prayuth egal, wie man sieht.

  12. Avatar berndgrimm sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Aber ich glaube, das die Zeit Prawits zu Ende tickt – Prayuth wird den richtigen Zeitpunkt abwarten, gucken ob der
    Druck noch stärker wird und ihm dann wohl nahelegen, aus gesundheitlichen Gründen zurückzutreten.
    Auf jeden Fall ist ein Rücktritt fällig – egal wie er ausgelöst wird.

    Es wäre eigentlich Prayuths Sache seinen Brother in Arms vor sich selbst zu schützen.
    Und sich selbst vor den Beschädigungen. Aber dies ist ihm egal.

    News > Politics
    PM insists: Prawit’s case ‘a personal matter’

    Premier defends deputy as flak rains down on both
    Prime Minister Prayut Chan-o-cha has fully defended his deputy Gen Prawit Wongsuwon who is under heavy public pressure concerning his collection of luxury wristwatches.

    He insisted the case was “a personal matter” and he was not required to step in at this time.

    “You may forget that this is a personal matter… a personal flaw,” he said Tuesday.

    “There is already a law to deal with this. It should be left to the anti-graft agency to handle,” Gen Prayut added.

    Dies ist der typische Thai Führungsstil: Wegrennen vor jeder Verantwortung.
    Die von Prawits Lakaien geführte NACC soll herausfinden ob der Uhrenausleiher
    irgendetwas ungesetzliches getan haben könnte.

    • STIN STIN sagt:

      Es wäre eigentlich Prayuths Sache seinen Brother in Arms vor sich selbst zu schützen.
      Und sich selbst vor den Beschädigungen. Aber dies ist ihm egal.

      ein Militärdiktator hat eigentlich keinen Grund, sich beliebt zu machen. Man mag ihn, oder nicht.
      Er hat sowieso Macht, egal ob das Volk in bei einer Wahl wählt oder nicht – Prayuth wird mit Sicherheit
      dann im Hintergrund werkeln und eine ev. Marionette steuern.

  13. Avatar berndgrimm sagt:

    Raoul Duarte: Immerhin geben Sie zu, daß Sie sich (wieder einmal) vollständig geirrt haben.

    Wie bei Ihrer tumben Verschwörungs-Theorie, “Ma-dam” wäre gar nicht im Ausland, sondern würde sich in Thailand verstecken – wie bei Ihrer Voraussage, die PT-“Partei” würde eine Koalition mit den Demokraten bilden – und vielen, vielen (eigentlich allen) anderen “Einschätzungen”, die Sie hier schon zum Besten gegeben haben, Sie “Experte”.

    Alles falsch.

    Zunächst mal ist irren menschlich, auch wenn der Goebbels Imitator
    solche Regungen garnicht kennt.
    Natürlich liege ich mit meinen Einschätzungen oft falsch!
    Sonst wäre ich so ein Jammerlappen wie der Goebbels Imitator
    der immer Rechthaben will weil er sonst nix im Leben hat.
    Er will ja glücklicherweise nicht alt werden weil er so panische
    Angst vor dem Altern hat.
    Aber wenn er im Leben etwas gelernt hätte so würde er erkennen
    dass ein Mensch nicht durch seine Siege (schon garnicht eingebildete)
    wächst sondern durch seine Niederlagen!

    Und wenn Yingluck plötzlich im Gaysorn Village auftaucht
    sprechen wir uns wieder.
    Ich glaube niemand bestreitet dass eine grosse Koalition
    die einzige Möglichkeit ist die Militärs von der Macht zu verdrängen.
    Ob sie umgesetzt wird ist eine ganz andere Frage und hängt
    hauptsächlich von der Ernsthaftigkeit der Pheua Thai ab.

  14. Avatar Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: Es ist richtig dass ich dachte dass er sich [ … ] selber abschiessen wollte …

    Immerhin geben Sie zu, daß Sie sich (wieder einmal) vollständig geirrt haben.

    Wie bei Ihrer tumben Verschwörungs-Theorie, “Ma-dam” wäre gar nicht im Ausland, sondern würde sich in Thailand verstecken – wie bei Ihrer Voraussage, die PT-“Partei” würde eine Koalition mit den Demokraten bilden – und vielen, vielen (eigentlich allen) anderen “Einschätzungen”, die Sie hier schon zum Besten gegeben haben, Sie “Experte”.

    Alles falsch.

  15. Avatar berndgrimm sagt:

    berndgrimm: Da wird sicherlich nix passieren, weil es viel zu spät um ihn noch ohne
    Beschädigung aus dem Verkehr zu ziehen.
    Seine Repution?
    5555! Guter Witz.
    Bei den wenigen Thai die selber logisch denken können hat der Deputy Diktator
    schon sehr lange keine mehr,
    und die unterbelichteten finden es Spitze dass er soviele Uhren und Klunker
    leihen konnte ohne irgendwas zu bezahlen oder gar die Verantwortung zu übernehmen.

    Es ist richtig dass ich dachte dass er sich mit seiner Kindergartennummer
    beim Gruppenfoto selber abschiessen wollte.
    Aber da habe ich seine Intelligenz wohl masslos überschätzt!
    Nur , ich bin nicht sein Chef und Brother in Arms.
    Der hat sich bei dieser Posse noch kindischer verhalten als sein Deputy.
    Aber bei den unterbelichteten Thais und dem Goebbels Imitator
    kam dies ja sehr gut an.

  16. Avatar Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: Da wird sicherlich nix passieren

    Waren Sie als unser selbsternannter “Experte” es nicht, der hier davon schwurbelte, Prawit würde “sehr schnell” zurücktreten müssen, von Prayuth “geschaßt” werden oder sich selbst aus dem Politikgeschäft zurückziehen?

    Wieder einmal “Rücktritt vom Rücktritt” und “Meinungs-Dreh” um 180°? ROFL

  17. Avatar berndgrimm sagt:

    Deputy Prime Minister Prawit Wongsuwon must resign before his reputation is ruined by the ongoing saga over his collection of luxury wristwatches, former deputy prime minister MR Pridiyathorn Devakula said Monday.

    “With the situation being this tense, if I were him, I’d rather resign”, MR Pridiyathorn said in an interview with an investigative current affairs programme on Spring News called Jo Luek Thua Thai Inside Thailand.

    Gen Prawit countered by saying they belonged to friends of his and have since been returned. In a rare explosion of bluster he recently threatened to resign from the cabinet if the NACC finds him guilty of wrongdoing.

    MR Pridiyathorn said if a majority of the public finds the scandal unacceptable, Gen Prawit would face a bumpy road ahead that could leave his reputation in tatters.

    “I’ve already had someone deliver my message to him — live a happy life, live well and protect your reputation, which is still good,” said MR Pridiyathorn.

    Gen Prawit has not yet been charged with any form of misconduct or corruption. If the NACC finds him guilty of not declaring his assets, that would not automatically be treated as corruption but rather as a violation of the regulations pertaining to assets held by political office holders.

    “But if he stays on and the people lose trust in him, his reputation will be irrevocably damaged,” MR Pridiyathorn said.

    Da wird sicherlich nix passieren, weil es viel zu spät um ihn noch ohne
    Beschädigung aus dem Verkehr zu ziehen.
    Seine Repution?
    5555! Guter Witz.
    Bei den wenigen Thai die selber logisch denken können hat der Deputy Diktator
    schon sehr lange keine mehr,
    und die unterbelichteten finden es Spitze dass er soviele Uhren und Klunker
    leihen konnte ohne irgendwas zu bezahlen oder gar die Verantwortung zu übernehmen.

  18. Avatar berndgrimm sagt:

    Raoul DuarteMir ist ganz egal welchen Mist ich hier reinschreibe,
    ich weiss dass ich von Thailand keine Ahnung habe
    aber Hauptsache ich mache hier die Threads voll
    und kann einen der im Gegensatz zu mir
    wirklich in Thailand lebt und hier die tägliche Realität
    durchleben muss anpissen,verleumden und diffamieren!
    Ich bin der Weltmeister des nichtssagenden Geschreibsels
    und der Niedertracht und niemand schlägt mich darin!

    Soviel Ehrlichkeit traue ich dem Goebbels Imitator
    nicht zu. Aber Recht hat er.

  19. Avatar Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: Wer soll dann …?

    Hauptsache ist doch, daß es kein rechtspopulistischer, xenophober, von deviantem (Sexual-)Verhalten geprägter, sich an fiesen Gewalt-Phantasien festhaltender, rassistischer Verschwörungs-Theoretiker mit einem Alu-Hütchen auf dem Nichts zwischen den Ohren ist, der an paranoiden Wahnvorstellungen leidet und in seinem Gastland grandios gescheitert ist.

    Oooops: Sie wollten wissen, wer Thailand regieren sollte? Tut mir leid, daß ich einen “User” dieses Blogs beschrieben habe, den man hier und in internationalen “airliner”-Foren und geschlossenen Gruppen nicht gern als Leser, geschweige denn als Kommentator hätte. Aber vielleicht hilft’s ja auch.

  20. Avatar Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: Für irgendetwas muss der Xxxxxxxx Xxxxxxxx der nur Xxxxxxxx,Xxxxxxxxxx, Xxxxxxxxxxx, Xxxxxxxxxxx und Deutsch kann doch gut sein.

    Sehen Sie: Das ist der Unterschied zwischen uns beiden.
    Auf Sie trifft eigentlich alles (was ich aus Gründen der Bildung und Erziehung und wegen meiner Abneigung gegen Gossensprache nicht wiederholen möchte und deshalb im Ihrem Zitat unkenntlich gemacht habe) tatsächlich zu – bis auf das, was ich habe stehenlassen.

    Denn Deutsch können Sie nun wirklich nicht. Am schlimmsten ist Ihre Unfähigkeit, die Interpunktions-Regeln zu befolgen, Ihr tumbes Plenken und Ihr noch dümmeres Beharren auf Falschem, selbst wenn Sie darauf hingewiesen wurden.

    Absolit lächerlich machen Sie sich allerdings, wenn Sie Ihre Defizite (und glauben Sie mir: Für fehlende Bildung und Kinderstube kann ja niemand etwas, der in “schlimmen Nachkriegs-Notsituationen” aufgewachsen ist) allen Ernstes als so etwas wie “Ihr persönliches Kulturerbe” bezeichnen und dadurch Ihre Unfähigkeit, zu lernen, kaschieren wollen.

  21. Avatar berndgrimm sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: weil für alle, die korrupt sind, Rücktritte fällig sind.

    Oh je! Wer soll dann Thailand regieren?
    Abhisit wollen sie ja aus diesem Grunde explizit nicht.
    Der ist eben unthai.

  22. Avatar berndgrimm sagt:

    Vor vielen Jahrzehnten war unser “Experte” schon ein “Devianter” – deshalb weiß er heute nicht einmal mehr, wie man die damals so berühmte Wohngemeinschaft im Westteil Berlins schreibt.

    Für irgendetwas muss der Goebbels Imitator der nur Anpissen,Verleumden,
    Diffamieren, Denunzieren und Deutsch kann doch gut sein.
    Danke dafür. Aber besser wäre es gewesen dass er die richtige Schreibweise
    auch geschrieben hätte. Schliesslich bin ich Legastheniker und komme nicht
    von selber drauf.
    Und weil ich schon solange in Thailand lebe bin ich
    zum Googeln viel zu faul.

  23. Avatar Raoul Duarte sagt:

    STIN: … kommt noch dazu, das Prawit recht viele Militärs auf seiner Seite hat …

    Den kriminellen Flüchtling Thaksin nicht zu vergessen.

    Aber man darf ganz in Ruhe abwarten, ob es ein ordentliches Verfahren gegen Prawit geben wird. Ohne eine eindeutig bewiesene “Schuld” (die man annehmen darf, aber die nicht bewiesen ist) wird es keine schnelle Entscheidung gegen ihn geben.

  24. Avatar Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: Zwischen mir und der Komune 1 klafften Welten

    Vor vielen Jahrzehnten war unser “Experte” schon ein “Devianter” – deshalb weiß er heute nicht einmal mehr, wie man die damals so berühmte Wohngemeinschaft im Westteil Berlins schreibt.

    ROFL

  25. Avatar Emi sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Auf jeden Fall ist ein Rücktritt fällig

    Und warum das??
    Weil es deinem Netzwerk”Vorsitzenden”nicht passt?!

    • STIN STIN sagt:

      STIN: Auf jeden Fall ist ein Rücktritt fällig

      Und warum das??
      Weil es deinem Netzwerk”Vorsitzenden”nicht passt?!

      weil für alle, die korrupt sind, Rücktritte fällig sind. Hätte er die Uhren wirklich geschenkt bekommen,
      hätte er das bei Amtsantritt angeben sollen. Somit ist es unglaubwürdig und es glaubt ihm hier von den Thais auch
      keiner. Ausser der Emi aus Ranong – da bist wohl der einzige in TH, deine Frau glaubt den Schmarrn sicher nicht.
      Frag sie mal….

      • Avatar Raoul Duarte sagt:

        STIN: Hätte er die Uhren wirklich geschenkt bekommen, hätte er das bei Amtsantritt angeben sollen

        Bisher hat er allerdings, soweit man das weiß, nicht angegeben, die Uhren geschenkt bekommen zu haben. Aber selbst wenn es sich so bei einer der Uhren verhalten sollte, bleibt immer noch die Frage, wann das geschehen ist:

        Vor dem Amtsantritt? Dann wäre eine Angabe damals Pflicht gewesen. Während der letzten Monate? Dann müßte er sie wohl nur bei einem Ausscheiden aus dem Amt angeben. Trägt er die Uhren nur als “Leihgabe” (was ich eher peinlich fände), müßte das zum Beispiel durch eine Aussage des Leihgebers nachgewiesen werden.

        Also weiterhin abwarten.

  26. Avatar berndgrimm sagt:

    Aber der Goebbels Imimtator will durch sein ständiges Thread mit OT vollmachen
    nur vom eigentlichen Thread Thema ablenken:

    Prawit ‘close to resigning’ amid scandal

    politics January 22, 2018 07:00

    By JITRAPORN SENAWONG
    THE NATION

    ANONYMOUS SOURCE NAMES ‘FRIEND’ WHO REPORTEDLY LENT WATCHES TO DEPUTY PM

    PRESSURE is building on the junta government and Deputy Prime Minister General Prawit Wongsuwan, although the defence minister had until recently seemed secure in office despite the ongoing scandal over photographs of him wearing opulent wristwatches.

    A former military officer, however, is backing Prawit’s account of the origins of the watches that many people took as a poor joke – that the watches previously belonged to a friend who had subsequently died.

    Former deputy prime minister MR Pridiyathorn Devakula said yesterday that if he faced similar circumstances, he would have already resigned. “If we do something wrong, we have to show spirit,” he said.

    He also referred to General Prem Tinsulanonda’s regime, when the country was also not under democratic rule. As the prime minister at the time, Prem took swift action against misbehaving ministers to set a good example, he said.

    Pridiyathorn added that he believed Prawit would resign soon because of the mounting pressure.

    However, any outcome would also depend on Prime Minister General Prayut Chan-o-cha, he said.

    A former military officer speaking on condition of anonymity named Pattawat Suksriwong as Prawit’s friend who had lent him the watches. Some of the luxury watches Prawit was seen wearing previously belonged to the late businessman, who passed away last year, the source said.

    “Pattawat collected luxury watches. He had a collection of hundreds of them,” the source said. “He lent them to his close friends and Prawit is one of those friends. Their friends who went to the St Gabriel School know this.”

    The source said that Pridi-yathorn, also a St Gabriel alumnus, was also aware of the story.

    However, the source said he did not know when the timepieces were lent to Prawit. It would not be illegal but still it was important that Prawit explained the issue to the public, the retired general said.

    However, Pridiyathorn yesterday denied any knowledge of the loans or the watch collections of Pattawat.

    “You have to ask his children. I don’t have that deep [level] of information,” he said.

    Pridiyathorn also laughed in response to a question of whether he had also been lent a watch and said that he would never take the offer, adding that he would also be in trouble if he had.

    Prawit is facing fierce criticism after being photographed wearing many high-end timepieces on different occasions.

    The public is continuing to question how a military officer making less than Bt1 million a year could possibly have afforded the luxury items.

    The government’s inaction and Prawit’s account that the watches had been lent to him by a late friend continued to draw questions and scepticism, including from the international media.

    Es geht schon lange nicht mehr um den senilen Uhrenausleiher
    der den Zeitpunkt des Rücktritts schon lange verpasst hat.

    Der Chefdiktator selber muss sich fragen lassen warum er seinen
    unverzichtbaren Brother in Arms nicht davor schützt nicht nur
    sich selber sondern auch dem Chefdiktator jegliche Glaubwürdigkeit
    zu nehmen!

    Der Zeitpunkt ihn zu feuern ist inzwischen auch verpasst worden.
    Jetzt hält man mit der Arroganz der Macht und der Thainess
    (lügen ohne Rot zu werden5555gehört leider zur Thainess)
    Den Verweis auf Prem (den Vater dieser “guten” Militärdikatur)
    ist absolut legitim.
    Dieser ist der einzige der Herren der mit 97 Jahren ein
    Recht auf Senilität und Altersstarrsinn hat.

    • STIN STIN sagt:

      Der Chefdiktator selber muss sich fragen lassen warum er seinen
      unverzichtbaren Brother in Arms nicht davor schützt nicht nur
      sich selber sondern auch dem Chefdiktator jegliche Glaubwürdigkeit
      zu nehmen!

      die beide sind halt Freunde und dann kommt noch dazu, das Prawit recht viele Militärs auf seiner Seite hat.
      Prayuth kann nicht einfach so schnell die Initiative ergreifen und Prwait feuern. Könnte zu einem Bumerang
      werden und auch Prayuth ist nicht gegen einen Putsch aus seinen eigenen Reihen gefeit.

      Aber ich glaube, das die Zeit Prawits zu Ende tickt – Prayuth wird den richtigen Zeitpunkt abwarten, gucken ob der
      Druck noch stärker wird und ihm dann wohl nahelegen, aus gesundheitlichen Gründen zurückzutreten.
      Auf jeden Fall ist ein Rücktritt fällig – egal wie er ausgelöst wird.

  27. Avatar berndgrimm sagt:

    Raoul Duarte: Schon mal darüber nachgedacht, daß Sie ein deviantes Leben führen?

    Im Gegensatz zum Goebbels Imitator führe ich ein reales Leben!
    Da ich meinen Lebensunterhalt immer selber verdienen musste
    und in meinem Beruf immer mit realen Menschen zu tun hatte
    und mit denen von Angesicht zu Angesicht (ich hasse telefonieren)
    klarkommen musste und sie nicht nur wie dieser Goebbels Imitator
    in anonymen Foren unter Fantasie Nicks anpissen,verleumden
    und diffamieren konnte.
    Ich gehöre ja zur sogenannten 68er Generation die heute von
    der selbst gezeugten Erben Deppen Generation genauso
    angepisst wird wie der Goebbels Imitator hier mich immer anpisst.
    “Wir” waren damals keine homogene Gruppe!
    Zwischen mir und der Komune 1 klafften Welten!
    Obwohl ich später dank einer Freundin auch auf Uschi Obermeiers
    Parties war.
    Aber so unterschiedlich wir waren, Eines hatten wir gemeinsam.
    Wir wollten deviant vom damals so verlogenen Gesellschaftssystem
    in der BRD sein!
    Alles was der Erben Deppen Generation des Goebbels Imitators
    heute an persönlichen Freiheiten zugestanden wird
    haben wir hart erkämpfen müssen!

  28. Avatar Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: Besitzverhältnisse der grossen Sex Salons

    Das scheint Sie nun wirklich “brennend” zu interessieren …
    Sind Sie deshalb jahrelang an den Puffs vorbeigeschlichen?
    Sie hatten einmal (oder mehrmals?) geschrieben, daß Sie sich mit einer “Mama-San”, einem Kateoy, angefreundet haben, um an “Informationen” zu kommen.

    Schon mal darüber nachgedacht, daß Sie ein deviantes Leben führen?

  29. Avatar berndgrimm sagt:

    The National Anti-Corruption Commission (NACC) will question four people linked to the scandal over luxury watches worn by Deputy Prime Minister Prawit Wongsuwon.

    NACC president Watcharapol Prasarnrajkit said Thursday the NACC has set the date for the questioning, which will be held at venues agreed upon by the individuals.

    According to NACC procedures, the questioning can either be held at the NACC office or at other locations, Pol Gen Watcharapol said. But he did not give further details.

    He said he had not yet seen Gen Prawit’s two letters explaining the luxury watches.

    It is hard to believe how the military-backed government of Prime Minister Prayut Chan-o-cha that appeared so strong not so long ago now looks shaky enough to be untenable.

    Government seeks brothel’s politics ties

    Please credit and share this article with others using this link:https://www.bangkokpost.com/news/general/1398210/government-seeks-brothels-politics-ties. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.
    Die beiden obigen Geschichten muss man im Zusammenhang sehen.
    Warum kam die Sache mit Victorias Secret just in dem Moment
    als unser Uhrensammler vom NACC seinen Persilschein erwartete.
    Die Besitzverhältnisse der grossen Sex Salons egal ob an der Ratchadaphisek
    oder an der Petchburi sind undurchsichtig aber Eines ist sicher,
    die Polizei hat überall ihre Finger drin.Sonst wären sie schon lange geschlossen.
    Nein, die Story wird nur jetzt hochgekocht um vom Uhrensammler
    abzulenken.

  30. Avatar berndgrimm sagt:

    Niemand hat die Absicht hier irgendetwas zu bekämpfen!
    Am wenigsten Korruption und Betrug (gehört zusammen)!
    Auf dem Gebiet hat es schon eine Versöhnung gegeben!

    berndgrimm: Wohlgemerkt hier schreibt ein immer noch Thaksin Gegner egal welchen Blödsinn
    man den Goebbels Imitator hier schreiben lässt.
    Aber ich muss die Frage wiederholen:
    Was ist der Unterschied zwischen dem “Grosskriminellen” Thaksin
    und dieser “guten” Militärdiktatur?
    Diese Militärhanseln die noch nie in ihrem Leben irgendetwas selber
    geschaffen haben gehen mir mit ihrer Arroganz der Macht
    gehörig auf den Zeiger.
    Geschafft haben sie in fast 4 Jahren garnix aber viel versprochen.
    Am Lächerlichsten ist wenn der Chefdiktator der 4 Jahre lang
    ausschliesslich mit “Ordre de Mufti” (Artikel 44) regiert hat
    jetzt seine Jungs anweist daraus Gesetze für die Zukunft zu machen.
    Thailand war bisher schon ein gewollter Unrechtsstaat
    und ist durch diese Militärdiktatur sicher nicht besser oder gar
    glaubwürdig geworden.

  31. Avatar Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: Was ist der Unterschied zwischen dem “Grosskriminellen” Thaksin und dieser “guten” Militärdiktatur?

    Der rechtskräftig verurteilte Kriminelle Thaksin ist außer Landes geflüchtet, um seiner Gefängnisstrafe und weiteren Anklagen wegen mehrerer Hundert (manche sagen fast 3,000) an ermordeten Menschen zu entgehen.

    Der Premierminster Prayuth hat keine Menschenleben auf dem Gewissen – ganz im Gegenteil: Durch die Übernahme der Regierungsgeschäfte hat er vielen unschuldigen Menschen das Leben gerettet.

    Wer sich stets als “Experte” darstellt, sollte diesen Unterschied kennen.

  32. Avatar berndgrimm sagt:

    Niemand hat die Absicht hier irgendetwas zu bekämpfen!
    Am wenigsten Korruption und Betrug (gehört zusammen)!
    Auf dem Gebiet hat es schon eine Versöhnung gegeben!

  33. Avatar berndgrimm sagt:

    Deputy Prime Minister and Defence Minister Prawit Wongsuwon’s explanation for his collection of 25 luxury watches on Tuesday has failed to appease a questioning public but the onus is now on Prime Minister Prayut Chan-o-cha to take action and ensure the issue is dealt with transparently, critics say.

    Democrat Party leader Abhisit Vejjajiva, a former prime minister, said the burgeoning scandal could undermine confidence in the regime. “If the premier still wants to use the word good governance, he should take action and set a political standard,” he said. “At the very least clarification should be provided for the public.

    “I am trying to point out as a politician that this government has blamed old generations of politicians for many things. I would also like to point to the ethical standards of my [former] government,” he said.

    “I made sure to clear up any issues the public saw as being suspicious. Two of my ministers even resigned on a matter of concern despite the National Anti-Corruption Commission [NACC] finding them not guilty.”

    Gen Prawit has taken flak for owning a large collection of luxury watches and not declaring them among his assets, sparking concern about how he was able to afford them on his military salary.

    He told reporters at Government House on Tuesday that he borrowed the timepieces from friends and only wore them sporadically, insisting he was not a collector. All the watches have since been returned to their owners, he claimed. He refused to disclose how many watches he owns and said he was ready to resign if the NACC concludes he has committed any wrongdoing.

    Der Chefdiktator will Prawit unbedingt halten. Offensichtlich weiss der zuviel.
    Ausserdem ist es wohl zu spät ihn fallen zu lassen.Der Chefdiktator hat sich
    durch sein Nchtstun schon selbst beschädigt.
    Wohlgemerkt hier schreibt ein immer noch Thaksin Gegner egal welchen Blödsinn
    man den Goebbels Imitator hier schreiben lässt.
    Aber ich muss die Frage wiederholen:
    Was ist der Unterschied zwischen dem “Grosskriminellen” Thaksin
    und dieser “guten” Militärdiktatur?
    Diese Militärhanseln die noch nie in ihrem Leben irgendetwas selber
    geschaffen haben gehen mir mit ihrer Arroganz der Macht
    gehörig auf den Zeiger.
    Geschafft haben sie in fast 4 Jahren garnix aber viel versprochen.
    Am Lächerlichsten ist wenn der Chefdiktator der 4 Jahre lang
    ausschliesslich mit “Ordre de Mufti” (Artikel 44) regiert hat
    jetzt seine Jungs anweist daraus Gesetze für die Zukunft zu machen.
    Thailand war bisher schon ein gewollter Unrechtsstaat
    und ist durch diese Militärdiktatur sicher nicht besser oder gar
    glaubwürdig geworden.
    Und was den Uhrenausleiher ohne Limit angeht:
    Welch armselige Kreatur muss man sein wenn man sich so verkauft?
    Natürlich werden ihn seine Subalternen im NACC nicht belasten.
    Aber der Ball liegt schon lange nicht mehr bei Prawit oder beim NACC
    sondern beim Chefdiktator persönlich.
    Natürlich hat der keine Zeit sich ums Regieren zu kümmern weil er
    seit Monaten schon im Wahlkampf ist.

  34. Avatar Emi sagt:

    5555555
    Schön wie die euch Dummbeutel beschäftigen

  35. STIN STIN sagt:

    es bröckelt auch schon in den eigenen Reihen. Mal sehen, wie lange Prayuth noch die Hand über ihn hält.
    Zieht diese die zurück – ist Prawit Geschichte. Dazu muss wohl noch mehr Druck aus den eigenen
    Reihen kommen, was aber nicht ausgeschlossen ist.
    Dann wird es wohl so kommen, das er aus gesundheitlichen Gründen zurücktritt – vielleicht mit einem
    Fake-Infarkt vorweg 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)