Regierung fordert Thai-Männer auf, mehr Kinder zu zeugen

Die Regierung ruft die männliche thailändische Bevölkerung auf, zu arbeiten und mehr Kinder zu zeugen. Der Grund für die Aufforderung ist die zunehmende Alterung der Gesellschaft.

So werden im Jahr 2036 30 Prozent der Bevölkerung Thailands im Rentenalter sein. Daher, so die Regierung, benötige die Gesellschaft mehr Kinder, damit in 18 Jahren ausreichend erwachsene Arbeitskräfte zur Verfügung stehen.

Um Männer zur Fortpflanzung zu animieren, hat die Regierung verschiedene Maßnahmen und Steuernachlässe angekündigt. So sollen für Paare, die zwei oder mehr Kinder haben, die Steueranreize verdoppelt und ein großer Teil der Entbindungskosten im Krankenhaus übernommen werden.

Erhöht werden soll zudem die Zahl der Kindertagesstätten, um berufstätige Eltern zu unterstützen. Die Regierung hat zudem angekündigt, Personen Steuererleichterungen zu gewähren, die Geld an Krankenhäuser spenden.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
581 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
12. Februar 2021 1:46 pm

Armer,  böser Wicht! 

Jetzt sind Sie wieder in der Löschphase!

In TH hibt es auf YouTube bereits Filme zur 

-Gurtsvorbereitung

-Atemtechnik

-…

Die werden bis heute Abend gesichtt und bewertet. 

Ich habe schon sehr gute deutsche videos gefunden. 

Wenn auf Thai nichts Gutes dabei ist werden wir diese mit Genehmigung synchronisieren! 

Ich treffe mich heute oder morgen mit einer burmesischen Lehrerin,  die das burmesische YouTube absucht. 

Die Forderung nach einer Begleitperson (Ehemann) bleibt natürlich ganz oben. 

Das kann wohl nicht sein, in PKHs ist das erlaubt und im StaatsKH nicht. 

Obwohl da oft sogar das Selbe oder zumindest das Gleiche Personal eingesetzt ist. 

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
12. Februar 2021 8:33 am

Auf eine Rat eines guten Freundes, soll das hier einstellen.

Ich denke, ein positiver Serienbrief mit Schneeballsystem ist besser.

Jede Mutter macht 5Kopien und gibt diese weiter. Wo immer sie Schwanger sieht spricht sie mit ihnen und beruhigt sie.

Alle sollen vorsaetzlich ueber die 30 Baht-Versicherung in die StaatsKHs gehen und dort alle notwendigen  Untersuchungen machen lassen.

Gibt es da "Verzoegerunegn" oder sonstige Unregelmaessigkeiten, immer alles gleich ins Internet stellen!

Alle besuchen mit Ehepartner alle Vorbereitungskurse mit Atemuebungen.
Die Schwangeren nehmen haeufig an der Schwangerschaftsgymnastik teil!

So vorbereitet gehen Sie in den Kreissaal!

Gibt es dort "Versorgungesschwierigkeiten" wieder sofort ins Internet stellen!

 

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
9. Februar 2021 11:11 am

Na, so langsam kreisen wir das doch ein! Ich bleibe dabei, es MUSS jemand mit in  den Kreisssaal rein duerfen!

Entweder gibt es da einen Vorraum, wo alle noch bekleidet sind oder es gibt kleine Einzelraeume, wo immer nur eine Familie reinkommt und das dann auch meist erst in der 2.Phase (Austreibungsperiode).

STIN sagt:

8. Februar 2021 um 9:28 pm

Dieser Film war der erste dokumentarische Beweis, dass Geburt nicht Schmerz ist, sondern Arbeit und ein ganz normaler und natürlicher Vorgang. Die Frauen brachten ohne Schmerzäußerungen, ohne Furcht und Unruhe ihre Kinder zur Welt.

das müsste dieser Arzt meiner Cousine erzählen. Die erste Geburt war für die die Hölle. Sie meinte, nie wieder.
Die 2. Geburt auch erst natürlich begonnen – wurde dann abgebrochen

Was ist da "natuerlich" dran, wenn man den Muettern Angst macht und sie VORSAETZLICH Schmerzen aussetzt, die nicht sein muessten!!!

und die Cousine war froh, dass der Arzt ihr KS empfahl.

Oder man hat Sie in in Ihrer Angst alleine gelassen!! Und ihr WISSENTLICH nicht geholfen!

Hatte wohl ein sehr enges Becken und somit war eine schmerzfrei Geburt nicht mehr möglich.

Dies sollte sich heute noch nachpruefen lassen!

Bei einer Klage, muesste die Versicherung des Arztes viel Geld bezahlen, wenn es Luegen waren!

In D muss die Hebamme zustimmen. Deswegen muessen sie weg!

Andere Frau gebären locker, stehen danach gleich wieder auf und sind fit.

Ja, weil sie keine Angst hatten!!! Man ihnen keine machen koennte!!!!!!!!

Kann man also nicht pauschal beurteilen. Aber richtig, wenn alles rund läuft, dann hat er sicher recht.

Not-KS sollte bei 1-3% liegen!!! Es liegt aber sogar nach Ihren Angaben bei ueber 30%.

Luegnern sollte man nicht glauben!

Was viel schlimmer ist und es zu einem Verbrechen macht, kaum eine schwangere Thai weiß etwas davon!

Heute schon, Schwägerin wurde gut aufgeklärt, in Bezug darauf, was bei den Wehen, Pressen usw. – auf sie zukommt.

Und das musste sie und andere auch unterschreiben, auch wenn sie nicht viel davon verstanden hat!

Das reicht für eine Schwangere schon, der Rest ist mütterlicher Instinkt. Tiere haben auch eine Aufklärung,
wissen aber genau, wie es läuft.

Link oder :Liar:.

So langsam weiss ich echt, was bei Ihnen "laeuft" und was nicht!

Die Hebammen in D, bilden die Mütter in D dazu aus.

ja, in D sind es Hebammen, in TH eben die Fach-Krankenschwestern.

Was sie mit Unterschrift bestaetigen muessen!

Laeuft das nach der Geburt!!? devil

Mehr noch, auch die Lebensabschnittspartner nehmen an diesen Schulungen teil und dürfen mit in den Vorraum des Kreißsaales.

Dürfen in TH auch, halt nur bei PKH´s und auch nur bei einigen. Muss man halt suchen.

Gleiches Recht fuer alle, gilt in TH nur, wenn man genug Geld fuer ein PKH hat!

Was hat das mit Demokratie, mit Menschenrechten, mit Gleichstellung, … zu tun????

Derzeit sind Väter auch in D aufgrund von Corona vom Kreißsaal
verbannt. Schon seit März 2019 und wohl auch noch dieses Jahr.

Noch eine Angstmacherstory! Vor und nach der Geburt, sind die Vaeter mit Mutter und Kind zusammen! devil

Aber, in TH liegen die Mütter dort alleine und haben absolut Null Plan.

Die Fach-Krankenschwestern sind für das ausgebildet und betreuen die gesamte Geburt, halten auch die Hand,
wie mir schon mehrere berichteten.

Berichte aus PKHs!???

Macht man damit Werbung bei den reichen Auslaenderinnen?

Mir hat man "berichtet" arme Auslaenderinnen, werden heftig angefahren, wenn sie vor Schmerzen jammern und anderes mehr!

Da wurden jetzt wohl schon Leute darauf angesetzt und ausgebildet, um zu belegen, ich wolle TH schaden! Armes TH! Wie weit kann man egentlich noch sinken!!!

In TH hab ich auch noch die Option, die Frau im PKH entbinden zu lassen, eigenes Zimmer, engl.-sprachige Schwestern und
eine Umgebung wie in einem 5-Sterne Hotel. Nur dass ich halt im Vorzimmer vom Kreißsaal sitzen muss und nicht direkt
zugucken kann.

Ja, wir wissen , dass Sie reich sind und immer mehr wissen auch, wie Sie an die Kohle kommen!

Hab mal in TH in der Familie erzählt, dass man bei uns auch mit reinkann. Bei dem Blick danach, merkte ich schon – dass die
das nicht haben möchten.

Daran kann man aber auch sehen, wie ungebildet Ihre Familie ist!!!

Schwägerin zieht sich ja nicht mal im Schlafzimmer vor ihrem Mann aus  Licht aus – Sex – Handtuch rum, Licht an und Badezimmer.
Wird aber bei Städter anders sein.

Wenn sie so aussieht, wie auf dem Bild unten, kann man das doch nachvollziehen!?

Die Dick-Read Methode war ein Meilenstein auf dem Weg zur natürlichen Geburt und versuchte erstmals, den Kreislauf aus Angst, Anspannung und Schmerz zu durchbrechen und die medikamentöse Schmerzbekämpfung zu vermeiden. Die Frauen sollen durch Information, emotionale Unterstützung durch ihre anwesenden Partner oder die Geburtshelfer und -helferinnen sowie durch Atem- und Entspannungsübungen auf die Geburt vorbereitet werden. Dazu gehört das Wissen, wie die Wehen auf die verschiedenen Körperteile wirken. Die Gebärenden lassen sich ganz bewusst auf die Erfahrung der Wehenschmerzen ein und können diese als solche annehmen und ertragen. Die Geburt kann so zu einem positiven Erlebnis für eine Frau werden. Fast alle modernen Geburtsmethoden stützen sich auf diese Erkenntnisse. In den heutigen Geburtsvorbereitungskursen werden die zukünftigen Eltern, auf die bevorstehende Entbindung, u. a. durch Atemübungen, eingestimmt und vorbereitet  

https://de.wikipedia.org/wiki/Grantly_Dick-Read     und

Lehre

Nach Dick-Reads Lehre sind Angst und Unwissenheit die schlimmsten Feinde der natürlichen Entbindung. Deswegen dürfe die Frau nicht als passives Opfer in ein ihr unbekanntes Geschehen hineinstolpern. Sie müsse in allen Phasen der Geburt zu aktiver Mitarbeit herangezogen werden. Nach seiner Auffassung ist die Geburt nicht Schmerz, sondern Arbeit. Die Frauen sollten ihre Arbeit kennen. Sie haben gelernt, die Absichten der Natur zu verstehen und zu nutzen, statt Widerstand zu leisten. Bei einer normalen Geburt beeinflusst nicht der Wehenschmerz den Gemütszustand der Frau, sondern umgekehrt der Gemütszustand erst den Schmerz auslöse. Frauen sollten die Geburt als ihre persönliche Leistung verstehen. Seine Behauptung: Es gibt keinen Schmerz bei der Geburt oder vielmehr, es dürfte keinen geben. Den Begriff Wehenschmerz ersetzte er durch Muskelgefühl.[4]

Dick-Read entwickelte das später nach ihm Readsche Methode benannte System der pränatalen Psychoprophylaxe. Dabei wird durch seelische und körperliche Beeinflussung der werdenden Mutter der Geburtsschmerz herabgesetzt. Die Beeinflussung kann durch systematische gymnastische Entspannungs- und Lockerungsübungen, Aufklärung und Belehrung über das Geburtsgeschehen oder Ausschaltung der zu Verkrampfungen und Schmerzen führenden Geburtsangst erfolgen.

Nach der Theorie von Dick-Read entstehen ein großer Teil von Angst und Schmerzen durch Erwartungen vor der Geburt. Er nannte dieses Phänomen Angst-Verkrampfungs-Schmerz-Syndrom (Fear-Tension-Pain-Syndrom). Dick-Read lehnte Schmerzmittel nicht grundsätzlich ab, da sich auch Ängste nicht unbedingt immer abbauen lassen. Dick-Read hat auch zum ersten Mal die unterstützende Rolle des Vaters bei der Geburt berücksichtigt.

Es wiederholt sich alles, nur haben die "Hexenverbrenner" heute die Angstmacherpropaganda und das Internet!

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
10. Februar 2021 6:36 am
Reply to  STIN

Hier nochmal das Bild zum Buch (Übersetzung aus Japan)

Die Schmerzbekämpfung der Moo Dam Yaeh wurde abgeschafft. 

Die moderne nach Dick-Read aber nie eingeführt. 

Interessant wäre hier auch,  was die Ärzte dazu sagen,  die ja die Verantwortung noch vor den studierten Krankenschwestern tragen. 

Die "Empfehlung" zum KS,  sollte keine Antwort sein!? 

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
10. Februar 2021 9:18 am
Reply to  STIN

Jetzt fangen Sie wieder an zu loeschen!!!5555

"Forentroll" sagt:
Dein Kommentar wartet auf Moderation. Dies ist eine Vorschau; dein Kommentar wird sichtbar, nachdem er freigegeben wurde.

10. Februar 2021 um 6:24 am

Sie haben wieder nur etwa die Haelfte beantwortet!!!!

Darf ich die unbeantworteten Teile, als Zustimmung nehmen?

Kann ich Ihnen das vor Augen halten, wenn Sie das wieder in Ihre Gebetsmuehle drehen???

Hier der wichtige Teil auf Thai uebersetzt (google)

การเรียนการสอน ตามคำสอนของ Dick-Read ความกลัวและความไม่รู้เป็นศัตรูตัวฉกาจของการส่งมอบส่วนตัว นั่นคือเหตุผลที่ผู้หญิงไม่ควรสะดุดกับสิ่งที่เธอไม่รู้จักในฐานะเหยื่อเฉยๆ พวกเขาต้องถูกดึงดูดให้ทำงานอย่างแข็งขันในทุกขั้นตอนของการคลอดบุตร ในมุมมองของเขาการคลอดบุตรไม่ใช่ความเจ็บปวด แต่เป็นการทำงาน ผู้หญิงได้ยินเกี่ยวกับงานของพวกเขา คุณได้เรียนรู้ที่จะเข้าใจและใช้การรับรู้ธรรมชาติแทนการต่อต้านการทำงาน ในกรณีของการคลอดบุตรโดยที่ความเจ็บปวดจากการเจ็บครรภ์ไม่ได้กระตุ้นให้เกิดสภาพจิตใจของผู้หญิงในขณะที่อีกด้านหนึ่งของจิตใจทำให้เกิดความเจ็บปวด ผู้หญิงเข้าใจว่าการคลอดบุตรเป็นความสำเร็จส่วนบุคคล ความรับผิดชอบของเขา: ไม่มีความเจ็บปวดในการคลอดบุตรหรือความรู้สึก เขาแทนที่คำว่าเจ็บท้องด้วยความรู้สึกของกล้ามเนื้อ [4] Dick-Read รู้จักระบบของโรคจิตก่อนคลอดซึ่งตั้งชื่อตามวิธีการของ Read ในภายหลัง ความเจ็บปวดในการคลอดบุตรจะลดลงตามอิทธิพลทางจิตใจและความเกี่ยวข้องของมารดาที่มีครรภ์ อิทธิพลสามารถผ่านการผ่อนคลายยิมนาสติกอย่างเป็นระบบและการออกกำลังกายคลายการศึกษาและคำแนะนำเกี่ยวกับกระบวนการคลอดหรือการกำจัดตะคริวและความเจ็บปวดหลังคลอด ตามทฤษฎีของ Dick-Read ความกลัวและความเจ็บปวดส่วนใหญ่จะเกิดจากการคลอดก่อนกำหนด เขากลัวปรากฏการณ์กลัวตะคริว – ปวด การรักษาด้วย Dick-Read โดยทั่วไปไม่ได้หยุดยาแก้ปวดเนื่องจากไม่สามารถบรรเทาความกลัวได้เสมอไป Dick-Read ยังช่วยบทบาททางการเมืองของบิดาในการคลอดบุตรเป็นครั้งแรก

Sie lassen Ihre Behelfshebammen Haendchen halten! 5555

Das was ich jetzt schreibe, kann ich direkt nicht mit Links belegen, weil es MEINE Erkenntnis ist.

Frueher, sah die "Geburtshilfe" hauptsaechlich die Verabreichung von Schmerzmitteln (? auch nicht ungefaehrlichen) vor. Auch in D , in E, … und auch in TH durch die Moo Dam Yaeh – หมอตำแย (die meiner Ansicht nach nicht immer Frauen waren).

Diese Aerzte in E waren es ja auch, die Dick-Read versuchten , hexenverfolgungsaehnlich fertig zu machen, wobei sie auch nicht seine Praxis ausnahmen.

Trotzdem hat sich die Lehre von Dick-Read durchgesetzt.

Aber nicht ueberall! In TH zB nicht.

Dann kamen die schon mehrmals angesprochenen Gelehrten aus Europa (?F, D) und haben die modernen Methoden vor Augen gehalten.

Was kam raus? TiT! Man hat die Moo Dam Yaeh – หมอตำแย rausgeschmissen (setzt sie aber wohl heute wieder in PKHs ein !?) und laesst studierte Krankenschwestern mit 'Zusatzausbildung' "Haendchen halten"! 55555

Wenn Sie auf all das eingegangen sind, werde ich auch Ihre "Antwort" vom 9. Februar 2021 um 2:50 pm einngehen, der ich bis dahin als Ganzes widerspreche!!!

Zum Buch "Pregnancy & Childbirth Guide" stammt aus Japan und wurde ins Thaeilaendische uebersetzt.

Es ist schon aelter, beruht aber auf den neuesten Erkenntnissen und wurde schon mehrmals neu aufgelegt.

Wie gut es ist, sieht man ja daran, Sie loeschen immer wieder Bilder und Hinweise dazu!

Prayut soll mal zum roten Telefon greifen und mit seinem Kolegen in Japan sprechen.

Dick-Read hat den Vater in die Schmerzbekaempfung mit eingebunden. WENN es den nicht gibt, kann das auch die Mutter, Schwester, Freundin, …. sein.

Die einzelne im Schichtdienst anwesende studierte Krankenschwester, kann das NIEMALS sicherstellen, auch von der Sache her schon nicht!!!

Ich denke, STIN, sie gehoehren zu den menschen, die im seniler Alter noch mit einer Phimose rumlaufen!

Wobei das bei unserem Frl STIN ja nicht zutreffen kann.

Journalisten, die glauben nur aufgrund Schwurbelmethoden, ueberall mitreden zu koennen, sind auch nicht besser.

Die Antwort mit dem Phone und dem Hinweis auf das Buch haben Sie auch geloescht!

"Pregnancy & Childbirth Guide"

ISBN 978-616-8255-01-8

Parenthood is one of the best journeys in the Life.

Enjoy the ride.

Was genau sagen denn eigentlich die Aerzte im Kreisssaal?

 

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
8. Februar 2021 8:35 pm

Das neue Buch, ist nach dem von mir hochgeschätzten Urteil viel besser. 

Nach meinem oberflächlichen Eindruck ist es für die breite Mehrheit viel zu detailiert. 

In Wikipedia steht:

1954 lud der englische Gynäkologe Grantly Dick-Read Hebammen, Ärzte und Journalisten in ein kleines Londoner Privatkino ein und zeigte ihnen einen Farbfilm von Patientinnen in der letzten Phase der „natürlichen Geburt“ in seiner Johannesburger Praxis. Dieser Film war der erste dokumentarische Beweis, dass Geburt nicht Schmerz ist, sondern Arbeit und ein ganz normaler und natürlicher Vorgang. Die Frauen brachten ohne Schmerzäußerungen, ohne Furcht und Unruhe ihre Kinder zur Welt.

DAS genau steht auch auf diesen beiden Seiten! 

Aber STIN macht es lächerlich! 

Was viel schlimmer ist und es zu einem Verbrechen macht,  kaum eine schwangere Thai weiß etwas davon! 

Schlimmer noch,  die Schwangeren bekommen in der Geburtsphase heftigste Rückenschmerzen,  mit denen sie nicht umgehen können. 

Die Hebammen in D,  bilden die Mütter in D dazu aus. 

Sie wissen,  sie können diese Schmerzen, durch stoßartiges,  schnelles Atmen,  gegen Null bringen. 

Mehr noch,  auch die Lebensabschnittspartner nehmen an diesen Schulungen teil und dürfen mit in den Vorraum des Kreißsaales.

Aber,  in TH liegen die Mütter dort alleine und haben absolut Null Plan. 

Kommen also diese schlimmen Schmerzen und sie kannen die Gegenmaßnahmen nicht,  unterschreiben sie alles auch zusätzlich notwendige Kreditverträge. 

Warum in dem Moment,  die anwesenden Krankenschwestern ihr Wissen nicht weitergeben,  kann ich absolut nicht nachvollziehen!!!

Sind sie DUMM oder…  bösartig? 

Oder beides?!?!? 

Ich bleibe dabei,  die Frauen brauchen dort Schutz! 

Und jede Krankenschwester die das durch "Unterlassen" verhindert,  erfüllt den Tatbestand der Straftat, und gehört "weg"!!!

Das gilt natürlich umsomehr, für die verantwortlichen Ärzte! 

STINs Oberausrede,  Beamte könnten in TH nicht entlassen werden,  ist der absolute Witz,  da er am lautesten nach Prayuts "Entlassung" schreit. 

Und "STIN" läßt sich von allen kaufen!

 

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
5. Februar 2021 1:44 pm

Diesmal nicht gelöscht,  diesmal nich zensiert,  Sie steigern sich!  55555

Ich möchte trotzdem wissen,  wieviele von den 43.500Krankenschwestern in TH die 14-tägige Zusatzausbildung zur Hebamme haben und wieviele fertig studierte 'Moo Dam Yaeh, es gibt. 

Die thailändische Naturheilkunde,  ist woe die chinesische,  eine Ganzheitsmethode.

Das heißt ein Heilkundiger muß den Patienten untersuchen und  dann Kräuter,  usw verschreiben. 

Die Chinesen machen das geschickter, sie bieten Heil- und Potenzmittel in Ihren "Apotheken" an und lassen den Kunden selbst wählen. 

Wenn jetzt ein TH-Arzt, der 2-3 Arbeitsplätze hat, und eine 14 tägige "Ergänzungsausbildung" für die TH-Naturheilkunde und der verscheibt etwas und da stellt sich heraus,  dadurch sind Wechselwirkungen mit einem Medikament entstanden und der Patient verliert sein Augenlicht oder sogar sein Leben,  wird es nicht lange dauern und es gibt die ersten Klagen. 

Beim Kaiserschnitt dann auch und dann steigen die Versicherungen.

Bei den Hebammen ist er jetzt bei fast 10.000 €. Beim KS sind aber die Gefahren mehr als 3mal so hoch, siehe dazu die von Ihnen gelöschte Grafik (also 30.000 €).

Da ein KS-Arzt  mindestens 3mal soviele OPs,  wie eine Hebamme Geburten hat,  wird die Versicherung auf 100.000€ (3,5mio TB) steigen. Jährlich. 

Pro Fall sollte da ein guter Anwalt 20 mio  rausholen. 

Bei 100 Fällen jährlich dann 2000 MioTB. 

Da noch 7,5% Zinsen für 2Jahre drauf und meine Kinder könnten auf den Malediven studieren. 

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
5. Februar 2021 6:28 pm
Reply to  "Forentroll"

Dann setze ich noch einen drauf.

Ich sammle eigentlich immer Daten. 

Bei meiner Umfrage zum Kaiserschnitt,  kamen bis zu 90%!

Gut,  das ist eigentlich auch nicht repräsentativ,  da ich eigentlich gar keine Reichen kenne. 

Es wird sich aber schon bei 50-70% einpendeln.

Ich warte immer noch auf die Zahl der Krankenschwestern mit der 14tägigen Hebammenzusatzausbildung! 

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
6. Februar 2021 2:32 pm
Reply to  STIN

Wenn Sie so fragen,  haben Sie das schon wieder geändert,  warum also sollte ich danach suchen?! 

Also nochmal,  wieviel KrankenSchwestern haben diese Zusatzausbildung in Gynäkologie und Geburtshilfe ,zusammen vermutlich 2Semester.

Hebammen in D machen eine 3jährige Ausbildung. 

Ihre Angaben zum KS schwanken jetzt von 20 bis >30%.Aslso nichts neues. 

Ist diese Angabe inkl.  Ausländer (Wanderarbeiterinnen,  Lehrerinnen,  …).

Ich hatte lange vor der Geburt ein gutes Buch in D bestellt. Das war in Deutsch und gut bebildert, half aber meiner Frau nicht viel weiter. 

Mir half es aber sehr viel weiter,  ein vergleichbares Buch auf Thai zu bekommen. 

Ohne dieses Buch auf Deutsch mit den Bildern,  wollte mich niemand verstehen. 

Das war dann aber ein sehr gutes Buch(!), das auch schon viele Mütter hatten! 

Ich dachte,  damit ist meine Frau auch gut vorbereitet. 

Das ar aber ein großer Irrtum,  da…  meine Frau damals nicht lesen und schreiben konnte und mir das nicht offenbart hatte. 

Damals und heute sicherte man sich im und um Kreißsaal mit vielen Unterschriften ab. 

Auch ich mußte wohl Eingriffen zustimmen,  ohne etwas zu verstehen. 

Heute weiß/vermute ich, meine Frau war sehr ängstlich. 

Etwa 8Tage vorher gab es schon mal blinden Alarm. Wir wohnten etwa 38 Km vom KH weg und hatte nur ein Motorrad. 

Hatte aber sehr paßgenau für 14 Tage ein Auto gemietet. 

Beim ersten Fehlalarm,  hat man sie nach einem Einlauf wieder entlassen. 

Auch beim 2.mal, war es wohl noch zu früh!? 

Einen Austausch darüber gabe es aber wohl nicht.  Ich war nicht dabei. 

Der Muttermund hatte sich wohl noch nicht geöffnet. 

An etwas wie einen Wehentropf kann sie sich nicht erinnern. 

Wann letztlich der KS genau durchgeführt wurde,  weiß keiner mehr, weil ich es damals auch nicht für wichtig hielt. 

Ich halte es aber heute für sehr wahrscheinlich,  es war kein Notfall,  der einen KS gerechtferigt hätte. 

Von einem "Wunsch-KS" war uns auch nichts bekannt. 

Ob wir so etwas unterschrirben hatten, weiß ich auch nicht. 

In einer Statistik müßte schon die genaue Uhrzeit des aufgetretenen Notfalls und die genau Zeit der Durchführung ersichtlich sein. 

Wen man da die Öffnungszeiten einer Nebenbeschäftigung erkennt,  sollten spätestens heute,  Arzt und "Hebammen-Krankenschwester", entsprechende Erklärungen abgeben/hinterlegen, bevor der KS durchgeführt wird oder bessser weitere Fachmeinungen einholen. 

Wäre eine entsprechende Klagebereitschaft,  wie man sie in D erzeugt hat in TH auch vorhanden,  würden die Versicherungsbeiträge der Ärzte in TH,  die der Hebammen in D zigfach übersteigen. 

Das haben Sie wieder zensiert und gehen einer Antwort aus dem Weg. 

Ihre "Andeutung", man hätte neue Geburtsmethoden/-wege gefunden,  ist wieder typisch "STIN"!

Wenn sich der Geburtshelfer Zeit nimmt und die Mutter "ausgebildet" ist, ist eine Schmerzfreie Geburt möglich und es werdeden kaum noch KS erforderlich. 

Die Rechte des Kindes werden, bei einem WunschKS mit Füssen getreten. Auch wenn man dazu eine schriftliche Einwilligung vorlegen kann. 

Nochmal Bild unten:

Die beiden Bücher kosten heute zusammen ~1200TB.

Das erste Buch gibt es nicht mehr. 

Da gab es wohl zu viele nackte (Farang)  Brüste. 

Das Zweite (ich kann kaum was lesen) ist nicht nur wegen den kleinen Zeichnungen unübersichtlich. 

Eine einfache, auch für Analphabeten verständliche Grafik, über den zeitlichen Gesamtablauf der Geburt,  wäre sicher für viele Mütter eine Hilfe und Beruhigung.

 

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
7. Februar 2021 6:12 am
Reply to  STIN

Ich habe jetzt zweimal versucht, dieses Thema und Ihre "Kommentare" zu beantworten.

Jedesmal ist ein umfangreicher kommentar "Untergetaucht"!

Der Spruch in D lautet zur Zeit:

"Auf den Tisch hauen fuer Hebammen!"

Und der Spruch und anderes ist schon lange in der Regierung angekommen.

Die schafft das, die Frau Merkel!

In TH laesst sich die Reform-Regierung von der Angstmacherpropaganda ueber den Tisch ziehen, die dann Drohungen gegen "Fakenewser" ausstoesst!

Nach meinen persoenlichen Erhebungen und wissenschaftlichen Hochrechnungen, werden in TH ~600.000 KS /a durchgefuehrt.

…. das entspricht pro Minute ein Kind.

Rechnet man diesen Wert um auf weltweit, sind das 2KS/sek.

In D gibt es etwa 28.000 Hebammen und (?) >200.000 Krankenschwestern (Achtung Altenpflege).

Egal wieviele der 43.000 Krankenschwestern im Kreisssaal taetig sind, es sind zuwenig!!!

Die meisten sind noch damit beschaeftigt, Erklaerungen unterschreiben zu lassen, damit keiner  klagen kann, die aber vermutlich eine Mehrheit der Schwangeren gar nicht versteht.

In D werden die Schwangeren lange vorher durch die Hebammen VORBEREITET!

Sie kennen die drei Phasen der Geburt:

1. Eroeffnungsperiode

2. Austreibungsperiode

3.Nachgeburtperiode

Auch die meisten Ehemaenner wissen , durch welche Techniken die Schwangeren in den Phasen Schmerz unterdruecken koennen.

Und natuerlich duerfen Vertrauenspersonen mit in den Kreisssaal!

Ihre schmutzigen Phantasien zeigen erst richtig, wer Sie sind!

Wenn die deutschen Hebammen all die Erklaerungen wie in TH unterschreiben lassen (!!!) , sinken die Versicherungsbeitaege wieder um 90%!

Durch die vielen KS-Kinder weltweit braucht es dann "natuerlich"mehr Impfungen und da schliessen sich wieder die Kreise!

Die Hebammen in D fuehren auch noch die 'Wochenbettversorgung' zu hause durch!

Diese kann im Einzelfall aus taeglichen Hausbesuchen ueber bis zu 8 Wochen bestehen.

Ich bleibe dabei, der "Wunsch-KS" ist laengst ein Fall fuer die DSI!

Und weltweit fuer die UN!

Ein Mandat fuer weibliche UN-Soldaten in den Kreisssaelen, soviel sollten uns unsere Schwangeren und ungebohrenen Kinder wert sein.

Bild unten:

Infizierte Narbe

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
8. Februar 2021 7:47 pm
Reply to  STIN

Antwort siehe oben! 

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
1. Februar 2021 3:42 pm

Das hat STIN als "sinnbefreit" zensiert:

"Forentroll" sagt:
Dein Kommentar wartet auf Moderation. Dies ist eine Vorschau; dein Kommentar wird sichtbar, nachdem er freigegeben wurde.

1. Februar 2021 um 9:58 am

STIN hat schon wieder geloescht!!

Hier das versprochene Bild (s.u.)

Was in TH in den Kreisssaelen laeuft ist ein grosses (!!!!) Armutszeugnis!

Bei den Reichen darf jemand mit.

Bei den Armen, die meist im Kaiserschnitt enden(!!) sind Zeugen nicht zugelassen.

In D hat man versucht die Hebammen FERTIGzumachen!

DAS hat aber die Regierung Merkel verhindert.

In TH hat das gleiche Netzwerk, die 'Moo Damyae" ueber "Hexenverbrennung" verschwinden lassen.

Die "Kunst" und Naturheilkunde nutzen heute PrivatKHs!!

Prayuts Frau und seine Toechter sind davon sicher nicht betroffen, aber ~95% der Waehlerinnen und 85% der Demonstrantinnen!

 

Das ist die Grundlage fuer die Grafik (s.u.) die STIN staendig loescht:

1954 lud der englische Gynäkologe Grantly Dick-Read Hebammen, Ärzte und Journalisten in ein kleines Londoner Privatkino ein und zeigte ihnen einen Farbfilm von Patientinnen in der letzten Phase der „natürlichen Geburt“ in seiner Johannesburger Praxis. Dieser Film war der erste dokumentarische Beweis, dass Geburt nicht Schmerz ist, sondern Arbeit und ein ganz normaler und natürlicher Vorgang. Die Frauen brachten ohne Schmerzäußerungen, ohne Furcht und Unruhe ihre Kinder zur Welt. Auf der 6. Lindauer Psychotherapiewoche 1955 wurde unter dem Motto des Hamburger Frauenarztes Rudolf Hellmann ein „Mehr an Seele“ in der Geburtshilfe zur verbindlichen Forderung erhoben.

https://de.wikipedia.org/wiki/Hebamme#20._Jahrhundert_bis_Gegenwart

  „Gegenwärtig ist aufgrund dessen, dass es keine eindeutigen Vorteile gibt, die Ausübung einer Kaiserschnittentbindung aus nicht-medizinischen Gründen ethisch nicht gerechtfertigt.“[44]

[44]FIGO, Komitee für die ethische Aspekte der menschlichen Fortpflanzung und Gesundheit der Frauen: Statement des Komitees zur Veröffentlichung der vorliegenden ethischen Richtlinien 1998. In: Geburtshilfe und Frauenheilkunde, 59, 1999, S. 123–127

https://de.wikipedia.org/wiki/Hebamme#cite_note-44

 

Es gibt in Deutschland 58 Hebammenschulen, die jeweils an eine Klinik angeschlossen sind. Die Ausbildung dauert drei Jahre und besteht aus einem 1.600-stündigen Theorie- und einem 3.000-stündigen Praxisteil. Der schulische Theorieteil besteht u. a. aus Geburtshilfe, Anatomie, Physiologie und Pädiatrie. Der praktische Teil der Ausbildung findet hauptsächlich in der Klinik im Kreißsaal, auf der Wochenstation, in der Kinderklinik und im Operationssaal statt. Einer Krankenschwester oder einem Krankenpfleger ist es möglich, die Ausbildung auf zwei Jahre zu verkürzen.

Nach einer Gesetzesänderung vom 19. Juni 2008 gibt es kein Mindestalter für die Aufnahme an einer Hebammenschule mehr.[83]

Die Ausbildung endet mit dem staatlichen Examen. Dieses Examen besteht aus je einer mündlichen, schriftlichen und einer praktischen Prüfung (unter anderem der Examensgeburt). Voraussetzung für die Ausbildung ist ein Hauptschulabschluss mit mindestens zweijähriger Berufsausbildung oder die mittlere Reife.

Die Arbeit einer freiberuflichen Hebamme lernen die Auszubildenden bisher nur in einem zwei- bis vierwöchigen Externat kennen. Deshalb wird häufig ein Praktikum bei einer selbständigen Hebamme nach der Ausbildung empfohlen, insbesondere, wenn Hausgeburten angeboten werden sollen. Über den genauen Ausbildungsverlauf und die Vergütung, die sich nach den gültigen Tarifverträgen richtet, informieren Arbeitsämter und Hebammenschulen.

Es laufen (Stand 2019) von Seiten der Hebammen Bestrebungen, die Ausbildung auf Hochschulniveau anzuheben. Insbesondere erfordert auch die novellierte EU-Berufsanerkennungsrichtlinie 2013/55/EU Änderungen in der deutschen Hebammenausbildung.[84] Die Hebammenverbände äußerten sich im August 2019 positiv zum Gesetzesentwurf zum Hebammenreformgesetz, das am 22. November 2019 erlassen wurde (BGBl. I S. 1759). Die Aufwertung der deutschen Hebammenausbildung durch eine Akademisierung und durch eine Anhebung auf ein europäisches Niveau betrachten sie als wegweisend.[85]

https://de.wikipedia.org/wiki/Hebamme#Deutschland 

Ausserdem gibt es bei Wikipedia 38 weitere Eintraege zum Thema 'Hebamme' , die jeder lesen sollte, wenn er hier mitreden will!

Die primitive Loescherei (unnachvollziehbar) und unberechtigte Zensur der "STINs" bestaetigt die Wichtigkeit.

Auch DAS ist ganz einfach Chefsache! Der wird aber nicht nur in TH ganz gewaltig verarscht! Aber da ist er nicht der Erste in TH!!!

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
2. Februar 2021 6:48 pm
Reply to  STIN

Na toll,  Sie gehen mit keinem Wort darauf ein, warum Sie meinen Kommentar als "sinnbefreit" zenziert (!) haben? 

Jetzt kommen Sie mit einem Link auf Thailändisch. 

Mir würden Sie so was um die Ohrenschmeißen und zensieren. 

Lesen Sie mal ihre Forenregeln. 

Man hat also jetzt vor Hebammen auszubilden!? 

Wieviele gibt es den schon? 

Kann man die mit der 30Baht-Versicherung branspruchen?

STIN sagt:

1. Februar 2021 um 4:43 pm

Das ist die Grundlage fuer die Grafik (s.u.) die STIN staendig loescht:

1954 lud der englische Gynäkologe Grantly Dick-Read Hebammen, Ärzte und Journalisten in ein kleines Londoner Privatkino ein und zeigte ihnen einen Farbfilm von Patientinnen in der letzten Phase der „natürlichen Geburt“ in seiner Johannesburger Praxis. Dieser Film war der erste dokumentarische Beweis, dass Geburt nicht Schmerz ist, sondern Arbeit und ein ganz normaler und natürlicher Vorgang. Die Frauen brachten ohne Schmerzäußerungen, ohne Furcht und Unruhe ihre Kinder zur Welt. Auf der 6. Lindauer Psychotherapiewoche 1955 wurde unter dem Motto des Hamburger Frauenarztes Rudolf Hellmann ein „Mehr an Seele“ in der Geburtshilfe zur verbindlichen Forderung erhoben.

Wir haben heute 2021 und die Zeiten ändern sich, man hat neue Erkenntnisse, es gibt neue wissenschaftliche Studien zu
diesem Thema und Spahn hatte vollkommen recht.

Dummquatsch! Es steht immer noch so im Wikipediea drin! 

Was soll sich genau daran geändert haben! 

55555555

Haben die einen Geheimausgang gefunden? 

55555

Es ging so nicht weiter mit den Hebammen, die oftmals Schwangere solange nicht in KH´s bringen ließen, bis
Das Neugeborene und/oder die Mutter dann nicht mehr gerettet werden konnten. Nur damit man die Entschädigung von ca 600 EUR nicht verlor.

Einige Hebammen wurden danach angeklagt bzw. inhaftiert. Die Versicherungen setzten aus diesem Grund die Prämien höher, weil es immer
mehr Vorfälle gab usw.

Das ist nun in D geändert worden. In TH gab es nie Hebammen, die haben ein anderes System gewählt und das läuft sehr gut.

Link oder :Liar:

Sie pauschalisieren wieder Einzelfälle. 

DIE gibt es beim KS auch,  es gibt nur kein Netzwerk,  daß dieses anzeigt und übernimmt. 

Zeit wird es. 

Ich habe schon mehrere Geburten in Thailand organisatorisch begleitet, niemals hatte ich Probleme mit dem medizinischen Personal.
Die Aufklärung bei den Besuchen vorher war sehr gut, sehr freundlich und man war äußerst hilfsbereit wenn man Fragen hatte.

Und das war alles in PrivatKHs! 

Nun hat sozusagen Deutschland das System aus TH übernommen und verlangt nun auch Studium für die Ausbildung zur Geburtshelferin.
Sehr gute Entscheidung von Spahn. Der Vorteil ist auch, dass man die dann auch für andere Bereiche einsetzen kann, wie z.B. in der
Gynäkologie.

5555 Verdreherei pur! 

Wieviel studierte Hebammen gibt es denn schon? 

Link oder :Liar:, daß die bisherigen Hebammen nicht mehr ihrem Beruf nachgehen dürfen! 

Was in TH in den Kreisssaelen laeuft ist ein grosses (!!!!) Armutszeugnis!

Bei den Reichen darf jemand mit.

Bei den Armen, die meist im Kaiserschnitt enden(!!) sind Zeugen nicht zugelassen.

Nein, läuft alles so wie es laufen soll.
Richtig ist, Vater darf in TH normalerweise nicht mit in den Kreissaal.
Das würden aber auch viele Thai-Mütter gar nicht wollen – denen wäre das eher peinlich.

SCHLUß JETZT MIT DER VERDREHEREI!!! 

Dann soll endlich eine Meinungsumfrage gemacht werden. Aber keine,  die von der Angstmacherpropaganda erstellt wurde. 

Ich habe das mal unserer Schwägerin erzählt – die glaubt das kaum, aber am ablehnenden Gesichtsausdruck konnte ich
erkennen, dass die das nicht gut fand. Auch nicht Begleitung bei der Untersuchung. Da nehmen die Thais lieber ihre
Freundin mit. In den Großstädten, in Bangkok mag das anders laufen – da können Väter in bestimmten PKH´s auch mit.

Ich kann das nicht mehr hören! 

Es darf nur eine Regelung geben. 

Ein KS MUß die absolute Ausnahme bleiben. 

'Unterlassen' ist auch eine Straftat. 

Es ist eine Affenschande,  daß man hier immer noch darüber diskutieren muß. 

Nach 15 Jahren (!!) sollte meine Frau am Sonntag die letzte Behandlung bekommen. 

Pusteblume! Nach 130 km Anfahrt und 3maliger Bestätigung,  war der Arzt,  der sonst immer nur samstags und sonntags zur Verfügung steht,  nicht da. 

 

In D hat man versucht die Hebammen FERTIGzumachen!

DAS hat aber die Regierung Merkel verhindert.

auch das eigentlich eine Lüge.
Weil gerade Merkel hat den Hebammen, die 100+ Jahre am werkeln waren, den Todesstoß versetzt, indem sie
den Berufsstand komplett dahin korrigierte – dass sie eben die klassische Hebammen-Ausbildung in die Tonne trat und
dafür Studium forderte.

Also bitte bei der Wahrheit bleiben.

Lügner,  Siehe auch Oben! 

Wieviele haben denn schon ein beendetes Studium. 

Auch die ohne Studium dürfen ihren Beruf weiter ausüben! 

In TH hat das gleiche Netzwerk, die ‘Moo Damyae” ueber “Hexenverbrennung” verschwinden lassen.

Die “Kunst” und Naturheilkunde nutzen heute PrivatKHs!!

nein, auch das ist eine Lüge, weil die Ausbildung beinhaltet heute in TH auch traditionelle Naturheilkunde.
Die THai-Geburts-Krankenschwestern können also beides und wenn sie in staatlichen KH´s arbeiten, wenden sie das auch
natürlich dort an, nicht nur in PKH´s.

Woher hast du deine falschen Infos….?

Nichts davon haben Sie mit einem Link belegt. Sie auch oben. 

Nennen Sie es wie sie wollen, die Frauen brauchen im Kreißsaal Begleitung(Bodyguard, Zeuge, ….)
Thema durch!!

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
4. Februar 2021 4:28 pm
Reply to  STIN

xxxxxxxxx – zensiert – sinnbefreit

Vorab nur schonmal soviel,  ich habe an meinem Se-mart-Phone keine Maus mit irgendwelchen Tasten! 

Warum führen Sie das nicht selbst durch,  und stellen die Übersetzung ein? 

Oder liest das hier außer mir keiner? 

So muß das jeder Interessierte machen und den ganzen Balast lesen. 

Aber auch auf den Link werde ich zurückkommen! 
Bitte teilen Sie uns mit, wieviele der studierten Krankenschwestern und der MooDamYää es zZ in TH gibt.

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
5. Februar 2021 10:08 am
Reply to  STIN

Danke fuer Ihre Bestaetigung durch Zensur!

Ich denke jetzt auch, ich sollte eine Anzeige machen.

Ich benutze auch kein Google-Chrome! SIE muessen Ihre Hausaufgaben machen!

Bitte teilen Sie uns mit, wieviele der studierten Krankenschwestern und der MooDamYää es zZ in TH gibt.

ich glaube, du weißt nicht wirklich, was ein Moo Dam Yaeh ist. Krankenschwestern mit Studium gibt es in TH um die 44.500.

Sorry, diese Frage habe ich ueber 'Aenderung' ergaenzt. Die Frage haette lauten muessen. 

"Wieviel studierte Krankenschwestern mit der 14-taegigen-"Hebammen"-Zusatzausbildung gibt es in TH.'

Ich denke ich weiss schon, was ein "Moo Moo Dam Yaeh" ist.

Man hatte sie ja alle abgeschafft. Jetzt wo man die Heilmittel und Geburtshilfen in den PrivatKHs vermarkten will, , sollen sie wohl nach Ihrer Aussage sogar studieren.

Also, wieviele von diesen 'Aerzten' mit abgeschlossenem Studium gibt es bereits?

Den studierten Krankenschwestern ein Zahl aus D entgegen zu halten, ist nicht einfach.

Krankenschwestern gibt es ein Vielfaches.

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
1. Februar 2021 1:23 pm

xxxxxxxxx zensiert – sinnbefreit

Scheinbar bringen immer mehr ihre Kinder zu hause zur Welt! 

DAS muß man sich mal vor Augen halten! 

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
28. Januar 2021 1:36 pm

Vorhin bin ich wieder mit einer Schwangeren ins Gespräch gekommen,  die mich besonders gefreut hat,  ich dachte nämlich,  warum auch immer,  sie mag mich nicht. 

Auch ihr Kind wird mit einer natürlichen Geburt zur Welt kommen, ….

… und es gab noch keine Ultraschalluntersuchung! 

So,  jetzt wird es Zeit,  für eine wichtige Änderung! 

Überall MÜSSEN die Angehörigen den Patienten betreuen. 

Nur im Kreißsaal darf keiner mit rein! 

Ich weiß,  ich selbst war ja auch nicht mit drin,  … aber ich habe eine gute Entschuldigung. 

Heute bin ich nicht mehr bereit,  mit dem STIN-Gebetsmühlen-Schwurbelern zu "diskutieren"!!!!

Ich wäre aber bereit,  mit "thailändischen Hebammen", mit thailändischen KS-Ärzten >5.000 "Not"kaiserschnitten, mit deutschen Hebammen im Ruhestand (?in TH) mit >5000 Geburten,  … eine Podiumsdiskussion durchzuführen.  

Ich würde dazu auch noch ganz andere Frauen einladen. 

Lange Rede kurzer Sinn,  es wird Zeit(!!), es MUSS jemand von der Familie mit in den Kreißsaal! Mutter,  Tante,  …, Freundin,  mit Geburtserfahrung oder auch der Vater des Babys mit Lehrgang! 

Als Wiedergutmachung sollten die ersten 10 Mütter einen solchen Kleinwagen erhalten (siehe Bild unten,  Smart) und die Kinder müssen NICHT auf "Mercedes" oder "Benz" getauft/benannt werden! Inklusive Kindersitz. 

Mein größter Traum wäre,  meine Tochter eröffnet nach dem Studium und Ausbildung,  eine Klinik für natürliche Geburten. 

An geeigneten Nachwuchskräften wird es da auch nicht fehlen.  

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
15. September 2020 5:13 pm

Innerhalb von fast zwei Monaten haben zwei Bekannte von uns, ein Kind bekommen,  das per Kaiserschnitt zur Welt kam. 

Bei der einen war es das 3. Kind aber das erste per KS. 

Bei der anderen war es das zweite Kind und beider pper KS. 

Beide Frauen heulten Rotz und Wasser,  dachten,  sie könnten ihr Kind nicht lieben,  sie würden Ihr Leben nicht mehr in Griff bekommen und vieles mehr. 

In D lange kein Thema mehr und Frauen werden durch besonders ausgebildete Hebammen betreut. 

Beide Frauen hatten nach 4 Tagen keine Milch. Trotzdem wurden beide vor Ablauf des 3.Tages entlassen. 

THAILAND ist irgendwie total überfordert! 

STIN galten Sie bitte einfach die Schnauze!

Der Vater wandte sich wegen der Heulerei an seine Mutter(>60)! 

Diese ist eigentlich nicht verkehrt,  aber Bezug auf Probleme furch KS total unbedarft ist. 

Was machte sie,  im Beisein des ersten Kindes,  das auch unter… "verwirrten Gefühlen" litt,  hat sie der Mutter den Kopf gewaschen,  sie sollen endlich mit der Heulerei aufhören und ihre Arbeit machen. 

Mich interessiert eigentlich gar nicht,  was STIN darüber denkt. 

Der Staat muß hier was ändern und zwar vorvorgestern! 

Auch das mit der Milch ist voll "Thainess-mäßig"

Im KH hängen Schilder mit MilchflaschenVerbot. Aber was machen,  wenn keine Milch kommt, auch nicht das wichtige Kolostrum. 

Die Kinder haben überhaupt keinen Schutz!!!

Die Hebammenschwestern rühren wohl etwas an,  das dann mit einem Löffel verfüttert wird. 

Warum man das nicht in Fläschchen geben kann,  …? TiT

 

Ich habe das schon einmal bei einem Einzelfall geschildert.  

STIN müllt das einfavh zu und beleidigt mich und meine Familie! 

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
16. September 2020 10:23 pm
Reply to  STIN

Sie können mich mal im Mondschein besuchen! 

Heute habe ich nach 30 Jahren Suche in TH,  beim Lotus ein richtiges Memory-Spiel gefunden. 

Es waren 4 Kinder da,  die das Spiel grundsätzlich aus dem Internet kannten (1 gegen den PC) .

Mit 5Spielern gleichzeitig hat viel Spaß gemacht. 

Morgen werde ich versuchen unsere zweieinhalbjährige "Enkelin" dafür zu begeistern. 

Das Spiel kostet 100Baht und ist brauchbar. 

 

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
17. September 2020 2:17 pm
Reply to  STIN

5555

Vermittelt Ihre Frau/Schwiegermutter noch diese Wucherkredite? 

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
23. Juni 2020 2:39 pm

Sie haben schon wieder gelöscht! 

Warim hassen Sie Kinder so? 

 

Die schaffen das! 

Seilschaften müssen zerschnitten werden! 

 

In keinem Dienstzimmer  dürfen keine zwei Leute sein,  die sich über ein Jahr kennen! 

Das golt auch für Botschaften und Konsulate!!! 

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
23. Juni 2020 10:54 pm
Reply to  STIN

Danke,  wenn Sie mich und meine Familie so primitiv beleidigen,  weiß ich das war wieder ein Treffer. 

Vermitteln Sie auch Thailänderinnen an Visa-Offices (Schengen-Visa = 10.000TB)?

Da darf ja kein Beistand mehr mit  zur Antragstellung. 

Wer kupfert da von wem ab? 

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
24. Juni 2020 12:07 am
Reply to  STIN

Armer Bub! Ihre Beleidigungen werden immer stinischer!

Von den 10.000 TB (oder mehr), wieviel bekommt dann der Botschafts-Mitarbeiter?

Dann stellen sie keine Fragen mehr!?

 

Die Seilschaften muessen zerschlagen werden!

 

Die KS-Babys ohne  Kolostrum muessen in Quarantaene.

Es darf keine Verschiebung des Geburtstermines (nach vorne) geben.

Die Verteilung von Kolostrum  an Alte mit schlechtem Immunsystem , haette viele Todesfaelle verhindert.

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
24. Juni 2020 7:40 am
Reply to  STIN

Was sind Sie doch fuer ein billiger Verdreher. Das Studium wurde Jahrzehntelang von den Hebammenverbaenden gefordert.

Das ist "Unserioes bis Luege"!

Die meisten Babys kommen in den 20Bett-Saal, da ist absolut keine Qurantaene!

Zumindest erkennen Sie die Notwendigkeit schon mal an!

Die Verteilung von Kolostrum an Alte mit schlechtem Immunsystem , haette viele Todesfaelle verhindert.

nein, hat nur die gleiche Wirkung wie Vitamin C, Vitalpilze, Gingseng – wird von der Kasse in D und TH nicht übernommen, muss
selbst bezahlt werden.

Damit gestehen Sie aber ein, man haette mit einfachen Mitteln viele Todesfaelle verhindern koennen!!!!!

Das Folgende ist aus dem vorletzten Kommentaren …

Seilschaften müssen zerschnitten werden!

warum?
Sind nicht verboten. Geht auch gar nicht…

Das ist JETZT Ihre Wendehalsantwort:

Die Seilschaften muessen zerschlagen werden!

gibt keine.

Ich habe keine Zeit mehr fuer Ihre Luegen, muss selbst Visa machen (Ohne Visa-Office)

Ich bleibe bei all meinen Ausfuehrungen.

Es gibt immer mehr Leute, die bekommen den Hals nicht voll! DAS scheint ein "Virus" zu sein, Tausendmal Schlimmer als Corona!

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
20. Juni 2020 10:04 pm

STIN: Rest ist mehr oder weniger Müll.

War schon klar das mit der Notwendigkeit der Quarantäne,  ziehen Sie in den Dreck! 

 

Ich bleibe bei allem!!! 

Bis das Kind 2-3 Tage Muttermilch bekommen hat,  muß es in Quarantäne,  auch zum eigenen Schutz. 

Das muß beim Wunsch-KS aus eigener Kasse bezahlt , sonst übernimmt es der Staat. 
Sie sind PressestrategieBerater für die KS -Industrie, Sie müssen so was schreiben!

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
21. Juni 2020 1:45 am
Reply to  STIN

Ja, und die Quarantaene muss auch bezahlt werden!

Bei echten Notfaellen natuerlich nicht!

Ich koennte mir heute noch wohin treten, dass ich nicht darauf bestanden habe, mit in den Kreisssaal zu gehen, als unser Sohn geboren wurde.

Im Nachhinnein bin ich mir sicher, mein Sohn haette nicht als Kaiserschnitt zur Welt gebraacht werden muessen.

2 Jahre spaeter, war es nach 7,5 Monaten hoechste Eisenbahn. Man munkelte etwas von schlechten Verwachsungen der Gebuertsnarbe!?

Haette man man meinen Sohn auf natuerlichen Wege zur Welt gebracht, waere also auch der zweite KS nicht noetig gewesen!

Dann musste die Gebaehrmutter herausgenommen werden.

Gleiches Gemurmel!

 

Dafuer wurde sie dann schon senkrecht aufgeschnitten!

 

Etwa zwei Jahre spaeter wurde diese Narbe vollkommen herausgeschnitten, weil sie fingerdick schwarz war.

Das sah sehr gut aus und der Arzt war wirklich bemueht.

Es gab mehrere Nachbehandlungen und es wurde immer besser.

Dann kam Corona! Und die letzte/ ?vorletzte Behandlung fiel aus.

Morgen fahren wir wieder hin.

Richtig gut sieht es eher nicht aus!

 

Haetten wir (Auslandsdeutsche) einen parlamentarischen Beauftragten für Belange deutscher Staatsbürger im Ausland , der ja wohl schon mal Ende der 90er im Gespraech war, haette es bei der geburt meines Sohnes eine gute Chance gehabt, ich waere mit in den Kreisssaal!

Mir graut es echt vor dem (heutigen ) Tag und ich kann nicht schlafen!

Ich kann keiner Mutter empfehlen sich einen KS machen zu lassen.

So wie mir jetzt klar ist, haette ich einer Krankenschwester etwa 500Baht zugesteckt, haette sie meiner ….. voellig unbedarften Frau bei der Geburt geholfen.

Ich darf ueberhaupt nicht daran denken, wenn meine Tochter mal schwanger wird!

Oder die noch nicht vorhandene Frau meines Sohnes.

Jetzt kommt die Mutter unseres "Enkels" mit ihrem zweiten Kind dran.

Ich komme bei ihr gegen den Spruch, "einmal KS, immer KS" nicht an!

Ich hatte immer Hoffnung, da kommt noch was von der Regierung (siehe Thema) , …..

Frauen, die unvorbereitet (siehe TH) einen KS_Geburt durchmachen, koennen ohne Hilfe kaum damit umgehen.

Sie halten sich fuer eine schlechte Mutter, weil die Mutterliebe nicht richtig herauskommt und vieles mehr.

Ich finde das ganz schrecklich, wenn die Frauen mit so etwas alleine gelassen werden.

Wir waren vorhin bei einer jungen Mutter, die vorher schon zwei Kinder auf natuerlichem Wege zur Welt gebracht hatte, und sowas ueberhaupt nicht kannte!

Da muss ich aber auch wirklich meine Frau loben, die das wie eine "Mutter" sehr gut bei beiden ruebergebracht hat.

Die Thais (die echten) sterben schon lange aus, sie duerfen es nur nicht merken.

Gell mein "lieber" STIN!!!

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
21. Juni 2020 10:26 am
Reply to  STIN

Sie können schreiben,  was Sie wollen!  Es ist eine SCHANDE,  was in den Kreißsälen  läuft!!!!!!!!!!!! 

DA herrscht nur Geldgier. es gibt keine Geborgenheit oder gar Hilfe!

Wenn sie lange genug liegt,  wird es ein Not-KS oder ein Wunsch-KS. 

Ich glaube,  mir wird schlecht!! 

Wenn ich mir jetzt noch vorstelle,  da liegt ein unaufgeklärtes, 12jähriges Mädchen,  das durch Missbrauch geschwängert wurde,  

DAS lächelt keiner weg! 

Und diese….  "Krankenschwestern" waren meist alle selbst mal schwanger! 

Ich bin mir sicher,  bei den Sino-Thais läuft das nicht so!! 

 

Sie schreiben hier, wie schlimm es sein könnte,  wenn man nach einer leichten Corona Erkrankung , nur eine leichte Immunität hätte. 

Die KS-Babys haben gar nichts. Oft gibt es auch noch nicht den Schutz über die wichtige Muttermilch. 

Einfach maö bei der Kindersterblichkeit eine Statistik erstellen!  

-KS ja oder nein

  +wenn ja,  wieviel Tage zu früh? 

-bekam das Baby Muttermilch? 

Ich denke,  das Ergebnis sollte selbst "Blinden" einleuchten!!! 

Ich glaube,  der senkrechte Schnitt,  ist weiter bösartige Sache. 

Bist du nicht (zahlungs) willig,  soll es jeder sehen!!!! 

Hoffentlich gibt es bald eine Frauenpartei! 

 

Bei meiner Frau  wurden wieder die Nähstiche gespritzt! 

In 6Wochen gibt es eine weitere Untersuchung! 

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
25. Juni 2020 4:55 am
Reply to  STIN

Befriedigt Sie das,  wenn Sie Menschen so beleidigen. 

Mit den Vorbestellungen,  ist das der Grund,  warum die Einzelzimmer belegt sind? 

Da reserviert einer ab 5 Tage vor der planmäßigen Geburt und dann kommt das Kind zwei Tage später und das Zimmer steht 6-7 Tage leer!? 

DAS wäre echt der Oberhammer! 

Zahlen die dann dafür?

Hier (SüdTH) gibt es keine Geburtsklink. Ich vermute, die nächste ist in 350km Entfernung. Könnte etwas eng werden. 

Es geht ja auch nicht nur um uns! In TH werden ~700.000 Babys geboren und die Mütter leben eben nicht nur in BKK oder Smog City. Wir hatten 40 km zu fahren. 

Reservieren die dann alle  wochenlang Einzelzimmer?! Das meinen Sie aber nicht im Ernst? 

Wenn die Regelung  ( in D)  so bescheuert ist, warum haben Sie das nicht ändern lassen? 

Das mit dem Studium haben Sie ja angeblich auch geändert (in D)!  555555

Wenn Sie abbrechen muß,  bekommt sie das Gleiche,  sie muß die Schwangere ins KH bringen. 

Ich hoffe in TH klagt man jetzt auch,  wenn der Arzt nach 20 Miniten nicht fertig am OP -Tisch steht. 

Ich bleibe bei all dem Rest! (D+TH)

Wenn die "NotKS" alle bis 16Uhr fertig und am Wochenende nie sind,  sollte das Schon für eine Untersuchung der DSI reichen , auch wenn die alle als WunschKS bezeichnet werden. 

Wäre mal interessant, wieviel Schwangere gefährlich hohen Blutdruck baben,  seit wann das Phänomen auftritt und was man da als Ursachenbekämpfung , auch im Rahmen der Voruntersuchungen  macht. 

Es STINkt "einiges" zum Himmel! 

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
20. Juni 2020 3:11 pm

Wetten das?!? Sie werden diesen Kommentar wieder löschen.  Deswegen habe ich alles unter Notizen gesichert, nicht nur als Screenshot! 

STIN sagt:

17. Juni 2020 um 3:09 pm

Es gabkeinen Ultraschall!!! Die Mütter waren Wanderarbeiterinnen!

STIN: unser Hausmädchen ist Shan, die hatte Ultraschall – nur einen gratis, aber das reicht aus.
Seit 2012 gibt es das auch für registrierte Wanderarbeiter.STIN-Ende

Es geht hier nicht um Ihr Hausmädchen  und es geht auch nicht um Ihr KH(?!)!

DasFolgende habe wieder ich geschrieben, und Sie haben es nicht beantwortet:

Das waren alles registrierte Wanderarbeiter. 

Es gab keinen Ultraschall! Zitatende

Das Folgende habe ich geschrieben,  Sie haben aber nicht darauf geantweortet:

Ich habe jetzt schon mehrfach geschrieben  und Sie müllen das zu,  das ist schon lange ein Fall für die DSI! Zitatende! 

Genau da bleibe ich dabei!  

Mußten aus eigener Tasche bezahlen.

STIN: Ultraschallkosten z.B. im Hospital Sansai: Baht 200,00
Das haben auch die Wanderarbeiter.STIN-Ende

 

Es wurde keine Ultraschalluntersuchung gemacht. 

Soweit ich das verstanden habe,  hat man alle Frauen bei diesem Durchgang,  senkrecht aufgeschlitzt und für alle war es eine Überraschung! 

Das bedeutet,  die Frauen waren nicht ausreichend aufgeklärt. 

Das mit dem angeblich zu hohem Blutdruck, konnte auch keiner nachvollziehen.

Wenn der gefaked war, käme schwere Körperverletzung dazu auch bei dem Kind!

STIN: ich bin überzeugt, du hast keine Einsicht in die Gesundheitsakten dieser Frau, du kannst kein Thai lesen, also
woher hast du die Info, sie hätte keinen Gebärmuttervorfall. Vll wußte sie das und hat es beim Ausfüllen
des Formulars vor der Entbindung schon angegeben.

Also schwurble hier nicht rum, wenn du keine Ahnung hast. Du verstehst auch keine Wanderarbeiterin, absolut nicht.STIN-Ende

 

Lieber Herr STIN,  ich muß mich nicht mit Ihnen streiten,  weil wenn ich gewinne,  löschen Sie es! 

Das soll die DSI feststellen! 

Sind in den letzten Monate,  die Fallzahlen mit zu hohem Blutdruck explodiert,  sollte die DSI den Staatsanwalt einschalten. 

Das Gleiche gilt, wenn die Begründung für den senkrechten KS, nicht nachvollziehbar ist. 

Da waren wohl auch Kinder dabei,  die Thai waren, da der Vater Thai ist. 

Die "erforderliche" DNA -Untersuchung,  war auch der Hammer. "Axt im Walde" war eher ein sehr milder Vergleich! 

Ich kann wirklich nicht nachvollziehen,  warum das bei einem Baby,  das ~3Wochen zufrüh auf die Welt gebracht wurde,  am zweiten Lebenstag des Würmchens, nötig war. 

Ich stehe nach wie vor hinter einem ECHTEN Notfall-KS!

STIN: wenn eine Wanderarbeiterin einen KS hat, dann war es ein Notfall, zu 99,99% – weil kein KH macht einen teuren KS, wenn
er nicht nötig ist.
Der hätte der Frau um die 20-30.000 Baht gekostet, wenn es ein Wunsch-KS war. Macht keine Wanderarbeiterin. STIN-Ende

Sie reissen wieder alles aus dem Zusammenhang! Da Sie die Möglichkeit,  farblich zu formatieren,  am Phone gestrichen haben,  wird Zitieren immer unübersichtlicher! 

Ich habe sehr viel über Blutdruck gelesen,  und ich bin sicher,  einen Kaiserschnitt bei Blutdruck 200 wäre UNVERANTWORTLICH!! 

Es müßte alles getan werden,  um den Blutdruck herunter zu bringen und DANN wäre es kein Notfall KS mehr! 

Hier STINkt es wieder ganz gewaltig zum Himmel. 

Die DSI würde mehr Klarheit bringen! 

Bei einem Wunsch-KS muß das die Mutter zahlen!

STIN: ja, muß auch jeder in TH, können sich also nur Reiche leisten, keine Wanderarbeiterinnnen.
In DACH kostet es ab 4000 EUR – zahlt die Kasse auch nicht mehr. STIN-Ende

SIE,  nennen mich einen "Schwurbeler"?

5555

Bei zu hohem Blutdruck, sollte ein zweites Gutachten vor dem KS Pflicht werden.

STIN: nein, kann man ausdrucken, dann hat man die überhöhten Werte vorliegen. Als Beweis….
Ein Gutachten einholen, bei einem Notfall – wo in Sekunden oft entschieden werden muss, damit Mutter/Kind überleben – du hast einen
großen Knall, aber wirklich.STIN Ende

Lassen Sie den Psychoterror,  mich zu duzen. 

Siehe oben,  ich glaube nicht, man darf bei 200ein KS durchführen! 

Es gab auch kein Gerät,  wo etwas ausgedruckt werden konnte. 

Man hat sich eher bemüht,  es bekommt einer Einsicht!!!! 

Ich halte das alles für einen primitiven Fake,  um am Nachmittag die Bude leer zubekommen,  damit die Klinik geöffnet werden kann! 

Da ist wohl etwas Fruchtwasser oder sonst was abgegangen,  was aber auch fast normal ist! 

Ein Wunsch KS darf es überhaupt nicht mehr geben, weil dad ungeborenevKind ist die hauptsächlich betroffene Person.

STIN: das entscheidet die Mutter – nicht du. Auch nicht die Regierung…..STIN-Ende

Das sehe ich nicht so! 

DAS mag die Deutsche Rechtslage sein! 

Aber auch nur solange,  bis mal einer im Namen der Kinder klagt. 

Wären die Mütter richtig aufgeklärt,  wollte kaum noch eine Mutter einen Wunsch-KH haben. Alleine eine vorsätzliche schlechte Aufkläruung ist schon eine Straftat! 

Die KS-Mütter in D getrauen sich immer mehr über ihre Gefühle und ihre Verzweiflung,  keine "Beziehung" zum Baby zu haben,  sie fühlen sich als schlechte Mütter,  ….

In D werden da besonders ausgebildete Habammen eingesetzt,  die diese Mütter "psychlogisch" betreuen. 

In TH werden sie nicht mal bei einem WunschKS darüber aufgeklärt. 

Für mich ust das der absolute Hammer! 

Man weiß es, klärt aber aus Geschäftsinteressen NICHT darüber auf und läßt die Mütter damit alleine! 

Die Väter verstehen die Probleme nicht!!! 

Und sonst gibt es keine Hilfe!! 

Eine Schande ohne Gleichen. 

Es gibt Mütter,  die haben schon zwei Kinder zur Welt gebracht, normal und hatten nie Probleme und jetzt nach dem KS,  "liebt" sie das Baby nicht und keiner versteht sie!

SCHEI*SE!

TiT!!!!! 

Diese KS-Kinder gehören alle in Quarantäne!  Nicht nur wegen Covid19!!

Sie haben keinerlei natürlichen Schutz!! 

Ganz schlimm wird es,  wenn die schützende Muttermilch ausbleibt,  weil das Baby um Wochen zu früh geholt wurde! Das war hier wohl in einem Fall Fall 4 Tage,  wo nichts kam. 

Ob das bißchen Milch dann schon Schutz geboten hat,  wage ich zu bezweifeln! 

Die Kinder müssen durch die Quarantäne geschützt werden,  weil sie keinen Schutz haben. 

Das muß beim Notfall-KS der Staat bzw in D die Kasse tragen. 

Bei Wunsch-KS, muß die Mutter die Kosten tragen. 

Das ist auch als Schutz für die Allgemeinheit notwendig. 

Wenn die Mutter das als ihr Recht ansieht,  muß sie eben die Kosten zum Schutz des Kindes und der Allgemeinheit tragen. 

So einfach ist das! 

STIN: Du gibst auch die Kinder in eine wertlose Staats-Schule, wirst auch deswegen nicht verhaftet, obwohl du die Zukunft der
Kinder deiner Freundin versaust. Die können dann nicht mehr werden, als Saftschubse bei 7/11 – wenn überhaupt.STIN-Ende

Sie haben kein Recht, auch wenn ich selbst davon geschrieben habe,  irgendwelche persönlichen Daten hier zu verbreiten und schon gar nicht über meine Kinder und schon gar nicht Ihre primitiven Lügen! 

 

Warum gibt es denn eine so hohe Kindersterblichkeit bei Dengue Fieber?

STIN:Link!STIN-Ende

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Denguefieber

und 22.000 Personen an Denguefieber sterben; die meisten der Todesopfer sind Kinder.

Das ist ein weiterer Wikipedia-Fake! 

Früher stand hier ein Wert zwischen 70 +80%!

Aber da hätte ja einer Fragen stellen können,  was hilft dann ein Impfstoff, der nur an Personen im Alter von 9-45 Jahre geimpft werden darf und der dann nur ~60% Erfolg hat!?? 

Die Welt wird immer schlechter und geldgieriger und STIN & Consorten ziehen die Fäden,  verbreiten Ängste und löschen! 

Es ist einfach eine Unverschämtheit ohne Gleichen,  wenn Sie mich hier immer noch duzen,  obwohl ich es Ihnen schon Hundertfach untersagt habe! 

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
17. Juni 2020 10:48 am

Heute hat die Mutter zum ersten Mal Millch! 

Nach fünf Tagen Ohne Milch wäre das Kind sicher verhungert. 

Die Mutter war keine Thai. Deswegen wohl auch der senkrechte Geburtsschnitt!? 

Da laufen Sachen,  die spotten jeder Beschreibung und gehen weit über Dienst nach Vorschrift hinaus! 

Das Kind ist Thailänderin und wäre verhungert,  hätte man ihr keine Flaschenmilch gegeben,  obwohl das gemäß Aushang überall verboten ist. 

Das Thai-Kind hatte jetzt 5 Tage keinen natürlichen Schutz und hätte sich mit allen Krankheiten infizieren können. 

ZB mit Masern und hätte dann alle ungeimpften Lehrer anstecken können :ironie-aus:

Für alle Notfall-KS muß es ein Sonderprogramm geben!

Denkbar wäre,  sie bekommen von einer "Amme" die wichtige Milch der ersten Tage. 

Auch das mit der Impferei muß überdacht werden! 

Wenn das Kind aus  … Trotz nicht richtig versorgt wird,  muß das eine Straftat sein!  Auch wenn es "nur" das Kind einer Wanderarbeiterin ist. 

Für mich ist das schon lange ein Fall für die DSI! 

Und wenn das KH-Personal,  einschließlich  dem mit Nebenbeschäftigung,  sich von der Angstmacher-Propaganda hat anstiften lassen,  ist es sogar organisierte Kriminalität! 

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
17. Juni 2020 2:21 pm
Reply to  STIN

Wendehälschen!

Warum haben Sie unten den Kommentar unnachvollziehbar gelöscht?  

Es gabkeinen Ultraschall!!! Die Mütter waren Wanderarbeiterinnen! 

Mußten aus eigener Tasche bezahlen. 

Das mit dem angeblich zu hohem Blutdruck,  konnte auch keiner nachvollziehen. 

Wenn der gefaked war,  käme schwere Körperverletzung dazu auch bei dem Kind! 

Das Schild unten,  gibt es schon über 3Jahre.

Sie daugen sich jetzt wieder was aus den Fingern. 

Ich stehe nach wie vor hinter einem ECHTEN  Notfall-KS! 

Aber die Kinder gehören auf Kosten des Staates in Quarantäne,  nicht nur zum Schutz der Menschheit auch zum Schutz des Kindes. Die Mütter natürlich mit dazu! 

Bei einem Wunsch-KS muß das die Mutter zahlen! 

Bei zu hohem Blutdruck,  sollte ein zweites Gutachten vor dem KS Pflicht werden. 

Ein Wunsch KS darf es überhaupt nicht mehr geben,  weil dad ungeborenevKind ist die hauptsächlich betroffene Person. 

Warum gibt es denn eine so hohe Kindersterblichkeit bei Dengue Fieber? 

xxxxxxxxx – zensiert – krankes Zeug

paul
Gast
paul
13. Juni 2020 11:42 am

diese faulen arroganten säcke sollen erst mal lernen das das leben nicht nur aus saufen und partys besteht. dazu müßte hier unbedingt und bedingungslos UNTERHALTSPFLICHT eingeführt werden!!!!

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
12. Juni 2020 8:47 am

Gestern wurden wieder 7 Mütter "geschlachtet". Pünktlich um 16 Uhr war alles über die Bühne. 

Eine Frau hatte erhöhten Blutdruck und noch 3 Wochen bis zur Geburt. 

Eine erfahrene Hebamme hätte das sicher in den Griff bekommen. 

Ausreden für den KS finden sich immer. 

"STIN&CONSORTEN" hängen überall mit drin. 

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
12. Juni 2020 3:09 pm
Reply to  STIN

Sie müssen so eine Lügerei schreiben,  dafür werden Sie ja bezahlt. Heute haben alle mit Entsetzen festgestellt,  man hat ihr den Bauch senkrecht aufgeschnitten,  also nix Bikinischnitt! Es war ihr erster KS. 

Es ist ein unseriöses Geschäft,  wie alles,  wo Sie mitwirken! 

Das ungeborene Kind hat die größten Nachteile. In eine anderen Situation würden SIE die Eltern entmündigen lassen. 

Eine umfassende Aufklärung,  auch für den Vater könnte reichen. 

Ich halte das mit dem Blutdruck für Fake! 

Es sieht ja sowieso nie einer den Wert und wenn könnten die meisten nichts damit anfangen. 

Im Beisein einer anständigen Hebamme,  wäre so ein Betrug nicht möglich. 

Dem Kind gegenüber ist es Körperverletzung und dafür gehören alle Beteiligten weggesperrt! 

Geldgierige Spinner die den Hals nicht voll bekommen und glauben, sie hätten das Recht,  Gott zu spielen,  gehören alle,  inklusive ihrer Propaganda weggesperrt! 

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
12. Juni 2020 5:01 pm
Reply to  STIN

Ich habe dem nichts mehr zu ergänzen und bkeibe auch bei dem Gelöschten! 

Due Krankenschwestern müssen sich wie die Axt im Walde benehmen!

Aufklärung war das auch keine! 

Woher wußte der Arzt denn von den Problemen, bevor er aufschnitt? 

 

Ich (!!) hbe in TH schon lange kein Vertrauen mehr zu den Ärzten (1-2 Ausnahmen (ausgenommen. 

In Phuket kommt jetzt ein Center,  das Hoffnung macht! 

Da kann kann auch die thailändische Heilkunst studiert werden. 

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
13. Juni 2020 6:43 pm
Reply to  STIN

Die Thais kommen aus China,  schon wieder vergessen!

Mein Diabetes-Tee wird aus den Blättern eines Strauches gemacht,  der aus China importiert wurde.  Umgekehrt hat die chin Heilkunst  nichts von TH! 

Beides sind ganzheitliche Methoden,  bei den Chinesen kann aber jeder selbst kaufen was er will. 

Wichtig ist,  das kann jetzt studiert werden! 

Ansonsten bleibe ich bei dem geschrieben,  insbesondere bei dem,  das Sie versuchen zu verdrehen!!! 

 

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
13. Juni 2020 7:25 pm
Reply to  STIN

xxxxxxxxxxxx

Es gab keinerlei Ultraschalluntersuchung.

xxxxxxxxxxxx

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
13. Juni 2020 7:34 pm
Reply to  "Forentroll"

Bei KS-Geburten haben die Mütter noch gar keine Milch! 

Überall sind Schilder aufgehängt,  keine Flaschenfütterung nur über die Brust. 

KEINER aus dem KH macht nach oben darauf aufmerksam. 

Sie sagen,  sie könnten bei 7/11 eine Flasche kaufen. 

TiT

SF
Gast
SF
31. März 2020 2:35 pm

Es geht eigentlich nur darum,  fast alle Thailänderinnen glauben,  nach einem KS,  MUSS man alle weiteren Kinder auch mit KS zur Welt bringen.  

Das sind über 200.000 Geburten,  die dieses Jahr ohne Not als KS durchgeführt werden. 

 

xxxxxxx – zensiert – sinnbefreit

SF
Gast
SF
2. April 2020 7:07 am
Reply to  STIN

Hier würde ich einer Meinungsumfrage zustimmen,  wenn ich Fragen und mögliche Antworten formulieren dürfte. 

SF
Gast
SF
2. April 2020 5:04 pm
Reply to  STIN

dann wäre ich ein Experte! 

55555

Warum lenken Sie wieder von der Umfrage ab?!!!

exil
Gast
exil
30. März 2020 8:37 pm

Wie kann man bitte wegen Kaiserschnitt oder nicht so lange unsinnige Diskussionen führen?

Jeder hat eine eigene Meinung zu dem Ganzen, aber beeinflussen wie dies eben in Thailand, bzw. auf der ganzen Welt gehandhabt wird kann keiner von euch beiden.

Bei Geburten hier in A ist immer eine Hebamme und ein Arzt anwesend. Meine Frau hatte stets Normalgeburten, ein KS stand nie zur Debatte und wurde auch nie nachgefragt.

Lt. meinem Freund, der eben Arzt ist, kann der Arzt in bestimmten fällen sogar ohne Einwilligung entscheiden ob KS oder nicht, da er verpflichtet ist leben zu erhalten ohne wenn und aber.

SF
Gast
SF
30. März 2020 4:35 pm

In TH werden etwa ~700.000 Kinder pro Jahr geboren. 

Dazu kommen etwa ~300.000 Geburten von Ausländerinnen. 

Davon hatten etwa 2-300.000 Mütter eine Geburt als Kaiserschnitt (KS) . 

Bei diesen Frauen herrscht der grundsätzliche Irrglaube vor,  sie müßten nun auch jedes weitere Kind über KS zur Welt bringen.

Dem ist NICHT SO! 

Diese Mütter werden im Vorfeld NICHT ausreichend informiert! 

Und dazu  trägt "STIN" ein erheblichen Beitrag und gleichzeitig ein erheblichen Schaden am thailändischen Volksvermögen aber ein  noch viel größer Schaden bei Mutter und Kind,  der mittel- und langfristig wieder beim Volksvemögen durchschlägt. 

Diese Mütter haben außerdem ihren "Joker" für Not-Opreationen verspielt. 

STIN behauptet hier,  diese Mütter wären ausreichend beraten,  durch die Ärzte (5min vorher),  die diesen KS durchführen. 

Das ist eine billige Verdrehung, ganz einfach,  weil diese Mütter mit einer vorsätzlichen Fehlinformation eine Fehlentscheidung treffen,  die dann NICHT mehr in andere Bahnen gelenkt werden kann. 

Diese Lüge (!!!) muß lange vor der Schwangerschaft für alle Mütter aus der Welt geschafft werden. 

SF
Gast
SF
30. März 2020 6:21 pm
Reply to  SF

Für mich bleibt es eine Schande ohne Gleichen,  wenn man eine junge Schwangere im Kreißsaal, wo KEINER mit rein darf,  alleine liegen läßt (!!!), ohne jegliche Betreuung, Anleitung,  …. durch die staatlich bezahlten Hebammen-Krankenschwestern, es sei denn,  man drückt (O-TON-STIN) nicht mindestens 500TB ab. 

Das endet quasi automatisch in einem Not-KS. 

Für mich ist dieses 'Unterlassen' rechtlich zwischen Körperveletzung und Totschlag einzustufen! 

SF
Gast
SF
31. März 2020 2:22 pm
Reply to  STIN

Muß in Mae Rim in Euro bezahlt werden?! 

xxxxxx – zensiert – sinnbefreit

SF
Gast
SF
27. März 2020 3:11 pm

STIN sagt:

26. März 2020 um 9:50 pm

SF:5555 ich habe ja auch noch kein Kind zur Welt gebracht, aber STIN hat eindeutig noch weniger Ahnung.

STIN:kommt drauf an welcher STIN – STIN02 in der Tat nicht. STIN01 jedoch schon – der hat schon eine halbe Fußball-Mannschaft 

Warum lachen Sie so blöd? Mit KS kann man nur eine Halbe Tischfußballmannschaft zur Welt bringen. Womit wir beim Thema wären! 

SF: Da es bei der Thairegierung nicht anders sein wird, sollte sie ein neutrales Gutachten vergeben, oder (billiger) meine Links lesen und verstehen.

STIN: machen die Unis weltweit. Die sind neutral. Es gilt dort die Neutralitätspflicht und die ist festgeschrieben.

DAS mag weltweit so sein.  TH sollte besser ein Privates Gutachten nutzen. 

SF: Ich halte es auch für wichtig, es gibt Hebammen! Das sollte dem Land die Mütter und Babys wert sein.

STIN: gibt es in Australien, USA usw. – die eher keine Hebammen haben, sondern Nurse – Probleme bei den Geburten.
Hab davon noch nix gehört.

Das verstehe ich Nicht!! 

Wie hoch ist denn dort die KS-Quote für die Armen. 

Wieviel Geburtskliniken gibt es dort für die Reichen? 

Wieviel Kinder werden in den Kreißsälen auf natürlichem Weg geboren? 

Wieviel Mütter bringen nachveiner KS-Geburt,  weitete Kinder über eine natürliche Geburt zur Welt?? 

Was kostet der "Service"?

STIN:Hebammen-System ist ein System aus dem Mittelalter – hießen vorher Weißfrauen.

Freiwilliger KS ist eine Erscheinung  der Gier-Zeit und gehört an den Pranger gestellt. 

Das gilt auch für die Fälle,  wo behauptet wird "eimal KS,  immer KS"

STIN: Kann eingestampft werden – gibt bessere Lösungen.

Die in TH verstößt gegen Menschen-und Kinderrechte und sollte mit der Gier-Zeit ausgemerzt werden. 

SF: Aber es geht hier im Moment nur um die schwangeren Mütter,
die schon einen KS hatten, gehen wieder zu den Kliniken, die den ersten KS gemacht haben.

STIN: über einen KS darf nur ein Arzt beraten, keine Hebamme oder Schwester.

Es geht um die Beratung "Trotz Erst-KS ust natürliche Geburt möglich! "

Und dafür ist der Arzt, der an noch einem KS Geld verdienen will,  NICHT geeignet. 

Eine Hebamme aber schon. 

SF: Aber bis zu 80% werden KEINE Not-KS sein.

STIN: Lüge.

SF: Die Zahl ist unten von mir bereits mit seriösen Quellen belegt. 

Alleine schon zum Schutz der Kinder,  darf es keinen WunschKS mehr geben. Und die Ausrede(!!) "eimal KS,  immer KS" ist nichts anderes. 

Ich finde es sehr gut,  daß es für Notfälle Ärzte gibt,  die einen KS durchführen können. 

Genau die müssen aber staatliche Ärzte sein und dürfen nich gleichzeitig als Privatarzt die Leistnbg anbieten. Einen größeren Interessenkonflikt kann ich mir wirklich nicht vorstellen. 

Natürlich darf so ein Arzt auch nicht die notwendige Aufklärung  durchführen!!

SF
Gast
SF
27. März 2020 7:10 pm
Reply to  STIN

Zumindest gibt es schon mal Belegärzte,  ….

Sorry,  mir wird das echt zu heiß! 

Hier gibt es eine gute Kinderärztin,  die keine KS macht! 

SF
Gast
SF
29. März 2020 8:15 pm
Reply to  STIN

Auch den Müttern in TH,  die schon einen KS hatten,  haben ein Recht auf umfassende Beratung! 

Die bekommen sie zur Zeit in TH nicht. 

Wenn der Staat mehr Kinder haben will,  sollte er umgehend etwas tun. 

Der Spruch " einmal KS,  immer KS", gehört zu der "Aufklärung" in TH und da hat man den Bock zum Gärtner gemacht! 

 

SF
Gast
SF
29. März 2020 10:49 pm
Reply to  STIN

Sie sind ein bösartiger Mensch! 

Wegen ein paar Kröten,  nehmen Sie erheblichen Schaden bei Mutter und Kind billigend in Kauf.

Deswegen werde ich einer Straffreiheit niemals(!!!!) zustimmen! 

Der Staat hat gute Informationsarbeit geleistet,  nur diese Mütter,  die schon einen KS hatten,  wurden übersehen! 

Die Meisten können weitere Kinder mit einer natürlichen Geburt zur Welt bringen. 

Einige leider nicht(~20%)!

Das wissen "Sie" alles! Und deswegen gehören "Sie" weggesperrt,  auch wenn Sie bei C19 geholfen haben. 

xxxxxxxxxxx zensiert- Bashing

SF
Gast
SF
26. März 2020 6:45 pm

5555 ich habe ja auch noch kein Kind zur Welt gebracht,  aber STIN hat eindeutig noch weniger Ahnung. 

Da es bei der Thairegierung nicht anders sein wird,  sollte sie ein neutrales Gutachten vergeben,  oder (billiger)  meine Links lesen und verstehen. 

Ich habe alles geschrieben,  was für TH wichtig ist. 

Was jetzt in D für weitere Schweinereien laufen kann ich nicht sagen und ist huer auch nicht Thema. 

Ich halte es auch für wichtig,  es gibt Hebammen! Das sollte dem Land die Mütter und Babys wert sein. 

Ich bin sicher es hat sich was in TH geändert. 

Aber es geht hier im Moment nur um die schwangeren Mütter,  die schon  einen KS hatten,  gehen wieder zu den Kliniken,  die den ersten KS gemacht haben. 

An der "Beratung" wird sich da nichts (!) ändern! 

STIN will diesen "Kundenstamm" unbedingt erhalten. 

Aber bis zu 80% werden KEINE Not-KS sein. 

SF
Gast
SF
26. März 2020 3:51 pm

Meine Antwort ist schon wieder verschwunden. 

Eine Umfrage bei 1536 Frauen,  die schon einen KS hatten sollte das dem Staat wert sein. 

In D ist alles Bestens geregelt,  da habe ich mich ganz auf Frau Merkel verlassen.

Ich denke,  da kommt jetzt noch ein Hammer,  es war zu lange zu ruhig um Sie!!! 

SF
Gast
SF
26. März 2020 8:58 am

Ich bleibe bei meinen Ausführungen! 

Die Daten der WHO kenne ich nicht. Ganz sicher sind sie ohne die Geburten der Wanderarbeiterinnen. 

Ich  hoffe diesmal macht die Regierung eine dieser Umfragen. 

Ich denke,  das ist ja auch schon passiert! 

Denn viele junge Mütter wollen heute in TH die natürliche Geburt. 

Bleibt abzuwarten,  ob man ihnen im Kreißsaal hilft. 

In D ist aus meiner Sicht alles in den richtigen Bahnen. 

Es ist genau richtig,  daß ein KS nur erfolgen darf,  wenn die Hebamme das ok dazu gibt. 

Aber nochmal,  es geht gerade vorrangig um Mütter,  die schon ein Kind mit KS zur Welt gebracht haben und wieder schwanger werden. 

Die müssen kurzfristig von der Lüge "einmal KS, immer KS" weggebracht werden. 

Natürlich wird es einzelne Problemfälle geben,  wo ein weiterer KS angezeigt ist,  notwendig wird,  aber das sind nur Ausnahmen! 

SF
Gast
SF
25. März 2020 8:54 pm

Ich hatte vorhin wieder einen Umfangreichen, kritischen Kommentar fertig,  …  wegwar er,  unwiederbringbar. Das ist jetzt schon >100Mal der Fall! 

Ich glaube nicht,  ich habe was falsches "gestreift" was dies ausgelöst hat,  ich weiß aber sicher,  eine Abfrage,  ob man tatsächlich diese Antwortfunktion verlassen will,  wie das in jedem seriösen Forum /Blog der Fall ist,  hätte den Verlust verhindert. 

Nur hat STIN gar kein Interesse daran,  genau im Gegenteil! 

Zur Sache:

Es mag sein,  heute gibt es für "Erstmütter" Informationen!? 

HIER geht es aber um Mütter,  die bereits einen KS hinter sich haben. 

Das waren nach meiner Einschätzung in TH bis zu 80% der Geburten,  obwohl viele gebildete Frauen eine natürliche Geburt wünschen! 

Ich vermute also,  fast 100% der ungebildeten Frauen bringen(brachten) Kinder mit einem KS zur Welt!

Diese Frauen sagen bei einer weiteren Geburt,  " einmal KS,  immer KS"

Und genau um diese Lüge geht es hier!!! 

Es ist ein Tritt in die Eierstöcke der Frauen,  wenn der Staat hier nicht kurzfristig DIESE Frauen aufklärt! 

Was in den Kreißsälen in TH bei armen Müttern abgeht/abging (???) ist einfach nur traurig. 

Eine Mindestabgabe von 500TB, damit die Geburt einigermaßen…..  ordentlich abläuft. 

Wahrscheinlich ist die Prämie für einen KS nicht viel niedriger!??

Ich denke,  bis zu 30% der aktuell schwangeren haben bereits ein KS hinter sich und die versucht STIN für sein Netzwerk zu retten! 

An alle Politiker,  wer in einer freien,  demokratischen Wahl,  punkten will,  kommt selbst in TH an den armen Frauen und den armen Jugendlichen nicht vorbei. 

Diese Gruppe nur in eine "Thainess -Rolle" zu pressen,  wird sich dann als Schuss ins Knie herausstellen und die Rattenfänger werden das wieder ausnutzen. 

Tut endlich was für die Mütter und die Babys! 

SF
Gast
SF
24. März 2020 9:11 am

Jetzt gibt es die  es die naechste LUEGE:

Einmal Kaiserschnitt – immer Kaiserschnitt?

Die Wahrheit siehe hier:

https://www.swissmom.ch/geburt/entbindung/kaiserschnitt/einmal-kaiserschnitt-immer-kaiserschnitt/ 

https://www.familie.de/schwangerschaft/geburt/natuerliche-geburt-nach-kaiserschnitt/

https://www.hebammenzentrum.at/kaiserschnitt

Viele Mütter fragen sich nach einem Kaiserschnitt: „Kann ich das nächste Kind normal bekommen?“ Dies sollte in einem ausführlichen Gespräch zwischen Mutter, Arzt oder Hebamme erörtert werden. Es gilt hier, gemeinsam die medizinischen Möglichkeiten mit den Wünschen und Vorstellungen in Einklang zu bringen. Dazu sollte unbedingt eine Kopie des OP-Berichtes und vielleicht auch des Geburtsjournals vorliegen. Vor allem der OP-Bericht ist für die Beratung der Mutter unerlässlich, denn er enthält Informationen über die Gründe für den vorherigen Kaiserschnitt und über die Schnittführung an der Gebärmutter. In seltenen Fällen ist diese nicht mit einer natürlichen Geburt vereinbar, weil das Risiko für eine Narbenruptur zu hoch wäre.

Wo soll in TH eine Mutter eine vernuenftige Beratung finden???

Ganz sicher nicht bei dem Arzt, der den ersten KS durchgefuehrt hat!

Bleibt zu hoffen der Staat unternimmt etwas!!!

 

Zum Thema hier:

Nach dem zweiten KS gibt es ganz sicher kein drittes Kind mehr!!!

Will der Staat mehr Kinder haben, sollte er selbst fuer eine Beratung sorgen!!!

 

SF
Gast
SF
25. März 2020 12:49 pm
Reply to  SF

Der Staat sollte unbedingt ueber die natuerliche Geburt nach einem KS informieren.

Weil das Geruecht haelt sich ohne Ende und von Seiten der Aerzten tut natuerlich auch keiner was dagegen.

 

Damit sich eine Krankenschwester im Kreissaal wirklich umfassend um eine Mutter kuemmert, wie in D eine Hebamme, muss man wohl 500 TB locker machen!!!

SF
Gast
SF
20. Dezember 2019 6:25 pm

Die sekrechte OP-Narbe (Entfernung der Gebärmutter)  hatte sich (?) entzündet. 

Siehe Bild unten

Nach eingehender untersuchung wurde entschieden,  diese Narbe als Ganze herauszuschneiden. 

SF
Gast
SF
20. Dezember 2019 6:35 pm
Reply to  SF

Die Op hat aufreibend lange gedauert. 

Bei der neuen Naht,  hat man sich sehr viel Mühe gegeben. 

SF
Gast
SF
20. Dezember 2019 6:39 pm
Reply to  SF

Morgen ist Nachbehandlung,  da soll nochmal was gespritzt werden. 

Insgesamt sieht es gut aus und mir fällt damit ein riesiger Fels vom Herzen. 

Bleibt die Frage was wird,  wenn jetzt der Blinddarm raus muß!? 

SF
Gast
SF
21. Dezember 2019 10:03 am
Reply to  STIN

STIN: dann wird es nach 2. oder halt 3. KS gefährlich für die Frau, weil sich innen dann alles vernarbt.
Das kann wohl sogar bösartig werden.

DANN wäre jeder Nicht-Not-KS vorsätzliche Körperverletzung! 

Warum werden diese Ärzte nicht verklagt,  wie die (unschuldigen) Hebammen in D? 

SF
Gast
SF
24. März 2020 8:40 am
Reply to  STIN

In TH klagen!?

55555555555555555555555555

"Forentroll"
Gast
"Forentroll"
28. Januar 2021 12:30 pm
Reply to  SF

Durch Korona gab es leichte Verzögerungen. 

Am nächsten Samstag wird die voraussichtlich letzte Behandlung sein. 

Da werden drei letzte Nahtpunkte nachgespritzt,  wohl um Entzündungen zu unterdrücken. 

Insgesamt muß ich sagen, man hat sich sehr,  sehr viel Mühe gegeben !!!

SF
Gast
SF
24. November 2019 8:25 pm

Direktantworten geht wieder nicht! 

 

STIN sagt:
23. November 2019 um 8:55 pm
Wieviel bringen die thailändischen Krankenschwestern mit Zusatzausbildung im Kreißsaal zur Welt? Wenn man die abzieht, die schon auf det Fahrt hin zur Welt kommen, werden nicht viel bleiben! Rest alles Kaiserschnitt (KS)!

auch wieder Lügen über Lügen.

Das müssen Sie, aber jetzt mal erklären! Ich stelle eine Frage und Sie antworten,  ich würde lügen. 

Meinen Sie nicht auch,  sie würden "langsam" "etwas" übertreiben!? 

 

STIN: 35% der Geburten kommen mit KS. 65% der Geburten kommen normal – ein paar vll schon auf dem Weg oder zuhause.
Also 60% kommen normal im KS zur Welt.

Ich hätte noch mehr geschätzt! 

STIN: WHO möchte die KS Rate auf 10-15% senken und es ist auch rückläufig, weil vermutlich auch die KH´s Anweisung erhalten haben,
nicht mehr zu schnell KS zu machen, auch wegen den Kosten.

7% als echter Not-KS reicht voll! 
In D zahlt die Kasse auch nicht mehr – bei Wunsch-KS.

Ist ist perGesetz verboten! 

SF: Sind es schon über 80%?! Ist TH schon auf Platz Eins?

STIN: nein 35%

können Sie mal mit sich selbst einig werden? 

– die NR. 1 der Welt ist die Dominikanische Rep. mit 58% – dann folgen Brasilien und Ägypten.

https://www.statista.com/chart/15787/caesarean-rates-by-country/

Haben Sie schon gemerkt,  in Ihrem Link gobt es zwei Tabellen!?  55555

TH ist da noch gar nicht drauf, liegt mit Deutschland ziemlich gleich – D hat etwas über 30% – Tendenz in TH und D rückläufig.
Wohl weil nicht mehr gezahlt wird.

In D,  weil es verboten ist! 

In TH weol man die Frauen aufgeklärt hat. 

Ich glaube aber die Krankenschwestern mit Hebammenzusatzausbildung werden ihr krummes Ding weiter machen. 

Wattebällchen und Nägelschneiden reicht danicht mehr,  da es auch um die Gesundheit der Mütter und der KINDER geht. 

Bei Totschlag hilft auch eine Versicherung nichts mehr! 

STIN: Bevor du hier einfach Lügen verbreitest, bitte vorher gooogeln und dann schreiben.

Lesen Sie doch einfach mal Ihre Links,  bevor Sie sich lächerlich machen! 

SF: Nur werden die Thais dadurch aussterben.

STIN: auch das eine Lüge.
Die Bevölkerung in TH steigt an, vermindert sich nicht. Jahr für Jahr mehr Einwohner.
Dazu kommen noch die Einbürgerungquoten bei ASEAN-Mitglieder – wie Burmesen, staatenlose Shan usw.
Das sind auch zigtausende jährlich – also keine Angst, TH stirbt nicht aus.

irgendwie fangen Sie ganz schön an zu nerven. 

Dad sond alles keine "Thais". Das sind nach der Einbürgerung Thailänder.  Das gilt auch für Sino-Thai,  Seezigeuner,  Moslems,  Angehörige der Bergvölker,  … , alles Thailänder,  abet die "Thais", werden immer weniger. 

Das gilt auch für den Thai-Buddhismus. Das werden immer weniger,  die den wirklich noch praktizieren. 

Bei dem Sino-Thai-Tempel hier gegenüber,  ist das ganz was anderes. Die machen auch was für die Jugend! 

Ich habe da jetzt nicht gesagt,  die oder die Religion wäre besser oder schlechter!  Es ging hier nur um die aktiven Mitgliederzahlen. 

SF
Gast
SF
21. November 2019 2:42 pm

TH hatte vergleichbar den Hebammen  in D,  unzählige Mo DamYä. 

Wohl auch alle umliegenden Länder! 

Die hat man aber vor etwa 30 "abgeschafft "!

Ich vermute (!!), da steckten die studierten Krankenschwestern (KkS)  dahinter! 

Die KkS können bei weitem das nicht bringen,  was die Mo DamYä gemacht haben. 

Die Geburt fand zu Hause statt! 

Auch hier ist wahrscheinlich der goldne Mittelweg das Richtige.

Eine Geburt im Kreißsaal  hat den Vorteil,  wenn es kritisch werden sollte, ist ein Notarzt da. 

Die Hebamme führt die Geburt durch und die KkS macht Handreichungen. 

Das ist aber dann wohl schon das Problem. 

Also müssen die Hebammen wie in D studieren, aber mit Schwerpunkt auf praktische Ausbildung. 

Ob eine Krankenschwester ein Studium braucht? 

Ich würde mich dem Ergebnis einer neutralen Organisationsuntersuchung unterwerfen! 

 

 

SF
Gast
SF
22. November 2019 6:02 pm
Reply to  STIN

Direktantworten ist wieder blockiert! 

Ich bleibe bei meinen Ausführungen! 

Für mich ist das so,  als würde STIN die traditionelle, thailändische Heilkunst anzweifeln. 

Die Chinesische zweifelt er ja nicht an!!!  Wie heißen denn dort die Hebammen? 

ASEAN sollte das zur Chefsache machen! 

 

Ich hatte geschrieben,  ich unterwerfe mich einer neutralen Organisationsuntersuchung. 

Wo es Interessenkonflikte gibt,  gibt es keine Neutralität. 

SF
Gast
SF
23. November 2019 4:14 pm
Reply to  STIN

Langsam wird es kindisch! Ich suche jetzt raus,  wieviel Kinder in D geboren wurden und wieviel davon von Hebammen zur Welt gebracht wurden.

Sie machen das Gleiche für TH, ohne Wanderarbeiter,  Sonstige Ausländer. 

Das mit dem Dreisatz mache ich dann wieder. 

Habe gerade noch den Artikel gefunden :

https://ze.tt/als-hebamme-kann-ich-aktuell-nicht-empfehlen-kinder-zu-bekommen/

SF
Gast
SF
23. November 2019 7:56 pm
Reply to  STIN

UND??? 

Wieviel bringen die thailändischen Krankenschwestern mit Zusatzausbildung im Kreißsaal zur Welt? Wenn man die abzieht,  die schon auf det Fahrt hin zur Welt kommen,  werden nicht viel bleiben! Rest alles Kaiserschnitt (KS)! 

Sind es schon über 80%?! Ist TH schon auf Platz Eins? 

Nur werden die Thais dadurch aussterben. 

Aber das schwurbelt STIN auch weg! 

SF
Gast
SF
18. November 2019 10:25 am

Fortsetzung

https://der-farang.com/de/pages/un-treffen-staaten-versprechen-gesundheit-fuer-frauen-zu-verbessern

Und WIE hat man denn den "Fortschritt" erzielt und WIE will man den jetzt noch beschleunigen? Und schon sind wir beim KS!  In D hat man versucht das Hebammenwesen kaputt zu machen. Bis vor kurzem gab es Werbung in den Medien für Flugverspätungen. Bis zu 900 Euro. Gab da sicher auch schon Vorrauszahlungen, aber den Mehrgewinn und die 7,5%Zinsen haben die Inkasso-Unternehmen eingesteckt. Genauso explodierten die Klagen gegen die Hebammen(HA).  Die VersicherungsPrämien explodierten von etwa ca 500€ auf 7.500€.Die Zahl der KS explodierte auch,  da es nicht mehr genügend HA gab. Seit 2015 zahlt der Staat den HA ein Zuschuß rd 5.500€ und WunschKS ist verboten.  Die UNESCO hat das deutsche Hebammenwesen zum immateriellen Kulturerbe erklärt. Die Verringerung der Frauensterblichkeit von fast 50% kommt aber überwiegend vom Rückgang der Schwangerschaften (womit wir wieder bei Aufklärung wären). Nach meiner Schätzung sind aber im gleichen Zeitraum die KS von etwa 5mio auf 80mio/a gestiegen.  DAS wäre dann eine Steigerung von 1600%!  Die Lebensbedingungen von Frauen verbessert man nicht durch den KS!!! In den meisten Ländern sind in den Kreißsälen nur normale Krankenschwestern mit einem Wochenendzusatzlehrgang als Geburtshelferin. In D studieren die Hebammen jetzt. Unsere Mütter sollten uns genügend, geeignete Hebammen wert sein!

Für mich bleibt halt immer noch die Frage,  wenn keine Ärzte ab Feierabend und am Wochenende mehr da sind um einen NotKS durchzuführen,  was ist dann mit den Verkehrsunfällen?  Bleiben/blieben die bus zum nächsten Werktag unversorgt liegen. Ist DAS  der Grund für die vielen Vetkehrstoten!? 

SF
Gast
SF
21. November 2019 2:26 pm
Reply to  STIN

Direktantworten war auch wieder blockiert! 

Sie haben meine Frage nicht beantwortet! 

Nochmal,  wo kommt der Notarzt für die Notfälle her, wenn kein Notarzt für Kaiserschnitte da ist? 

Ist das der Grund warum die WHO in TH 2/3Krankenhaustote auf die Straßentoten draufschlägt? 

Ist das der Grund,  warum Sie bei solchen Fragen immer ins Schwurbeln kommen!??? 

SF
Gast
SF
22. November 2019 7:52 pm
Reply to  STIN

 

STIN sagt:
21. November 2019 um 3:09 pm
SF: Nochmal, wo kommt der Notarzt für die Notfälle her, wenn kein Notarzt für Kaiserschnitte da ist?

STIN: es gibt keinen Notarzt für Kaiserschnitte. Das kann jeder Notarzt, die sind auch für solche OP´s ausgebildet.
Sowie auch jeder Facharzt kleine OP´s durchführen kann.

"Schön"wie Sie wieder an mir vorbei reden. 

So wie es 24/7 Hebammen im Kreißsaal gibt,  muß es dort auch einen Arzt geben (24/7).

Deswegen gibt es jetzt in D an die kleinen KHs einen Zuschuß von mehreren Hunderttausend Euros! 

Die Statistik wird da wohl weiterhelfen!? 

Werden keine/kaum Kindrr über Nacht und am Wochenende geboren,  haben die Krankenschwestern…  "versagt".

Gibt es keine Diensteinteilung für Ärzte im Kreißsaal,  … 

Das geht nicht in "Bereitschaft" wo einer eine Privat-Klinik in der Zeit betreibt oder sonst einer Nebenbeschäftigung  nachgeht. 

Wie bei den Hebammen in D,  20Minuten bis zum OP-Beginn! 

SF: Ist das der Grund warum die WHO in TH 2/3Krankenhaustote auf die Straßentoten draufschlägt?

#

STIN: wenn die Schwangere durch einen Verkehrsunfall ums Leben kommt, dann kommt die natürlich auch auf die VT-Liste.
Auch wenn man versucht, ihr Kind noch durch einen KS zu retten.

Das beantwortet nicht meine Frage und Sie wissen das! 

Dann nochmal anders gefragt, ist der Notarzt in TH auch nur in Bereitschaft und oder geht er einer Nebenbeschäftigung nach!? 

SF
Gast
SF
13. November 2019 2:24 pm

Man hat meiner Frau die gesamte Narbe der Gebärmutterentfernung vollkommen neu herausgeschnitten und neu vernäht. Alle sagen,  das wäre jetzt sehr gut gemacht. 

Allerdings fängt es jetzt an der Quernarbe (2*Kaiserschnitt) an zu jucken,  wie an der entfernten Narbe. 

Als ich meine Frau nach Einsetzen der ersten Wehen ins KH gebracht hatte,  war keine Rede von KS. 

Ich hatte halt von allem auch sehr wenig Ahnung. Ich hatte aus D ein gutes Buch über Geburt und Babys mitgebracht und habe damit in den Büchereien ein gleichwertiges Buch in Thai bestellt und dann gekauft. 

Ich hätte nie mich zurückhalten lassen sollen,  nicht darauf zu bestehen,  in den Kreißsaal mit reinzugehen. 

Von einer Krankenschwester mit "WochenendergänzungsleErgang" war da wohl nichts zu sehen. Das was eine Hebamme in D macht,  gab es da nicht! 

Gegen Feierabend war dann wohl ein KS "notwendig".

Jeder Krankenschwester muß nicht nur Nebenbeschäftigungen anzeigen und genehmigen lassen, auch jede Nebeneinkunft. 

Besteht bei all dem ein Interessenkonflikt,  muß das untersagt werden. 

Dazu reicht schon eine Einladung zum Essen pro KS! 

SF
Gast
SF
14. November 2019 6:07 pm
Reply to  STIN

Sie sollten erstmal alles beantworten:

 

SF sagt:
13. November 2019 um 2:24 pm
 

Man hat meiner Frau die gesamte Narbe der Gebärmutterentfernung vollkommen neu herausgeschnitten und neu vernäht. Alle sagen,  das wäre jetzt sehr gut gemacht. 

Allerdings fängt es jetzt an der Quernarbe (2*Kaiserschnitt) an zu jucken,  wie an der entfernten Narbe.

Wir machen uns alle sehr viel Sorgen und sie ist am Boden zerstört. 

Ihre beste Freundin ist gerade in HatYai. Sie hat zwei Kinder und man muß iht jetzt auch die Gebärmutter entfernen. 

Meine Frau sagt,  sie hätte zwei Kaiserschnittgeburten, und bekäme jetzt einen dritten Bikinischnitt. 

Nach der üblichen schwierigen Diskussion,  kam dann doch raus,  der erste Sohn muß eine natürliche Geburt gewesen sein. 

Das war jetzt alles PrivatKH!!! 

Ich kann keiner Frau empfehlen,  ein Kind per KS zur Welt zu bringen. 

Beide Frauen sind jetzt um die Mitte 40.

Nun 2von 2 sind keine sichere Häufigkeit. Nur Ihre nächsten beiden Freundinnen,  haben beide nach KS-Geburten,  schon die Gebärmutter entfernt bekommen. 

4 von 4 liegt schon weit über Zufall. 

 

SF
Gast
SF
16. November 2019 5:30 pm
Reply to  STIN

Sie wissen genau,  das ist anders gemeint,  aber Sie verdrehen es wieder! 

Ich bleibe dabei,  stichprobenartige persönliche Befragung,  durch besonders sensible Leute,  Frauen,  die schon eine gute HebammenGeburt hinter sich haben und die Thai können! Ich kenne da schon zwei Frauen,  die das machen könnten. Eine Schweizerin und eine Holländerin

Sie wollen doch nicht sagen,  das bis zu 80% der Geburten Notfälle sind?? 

Das wirt aber ein sehr schlechtes Licht auf die Krankenschwestern in thailändischen Kreißsälen. 

Upps,  das hätte ich nicht schreiben sollen,  das können Sie sachlich nicht entkräften,  also müssen Sie wieder löschen. 

Ich schätze in D sind es jetzt keine 10% mehr! 

Das sollte eigentlich jedem einleuchten,  da stinkt was zum Himmel! 

SF
Gast
SF
18. November 2019 10:13 am
Reply to  STIN

ich bleibe bei meinen Ausführungen! 

Fortsetzung siehe oben! 

Sie haben schon wieder meine Antwort und das Bild gelöscht! 

SF
Gast
SF
16. November 2019 5:51 pm
Reply to  STIN

Ganz, ganz schlechtes Beispiel! 

Hier geht es darum,  die Kinderzahl zu erhöhen. 

Wenn man gleich beim ersten KS,  Die Gebärmutter rausgenommen wird,  werden es ja noch weniger. 

Kein Arzt kann das beim KS entscheiden! 

Das ist hochgradiger Müll,  was Sie da wieder schreiben. 

Sie haben mich eigentlich mit Ihrer geschwurbelten Verdreherei auf die Lösung gebracht! 

Alle Krankenschwestern,  die im Kreißsaal arbeiten und gearbeitet haben,  schreiben einen Bericht,  wieviel Kinder sie auf natürlichen  Weg zur Welt gebracht haben und wieviel zu einem KS-Notfall wurden. 

Waren es über 10% Notfälle sollte man sie versetzen! 

xxxxxxxx – zensiert – irre

SF
Gast
SF
16. November 2019 5:59 pm
Reply to  SF

Nochmals Danke! Wo Sie das selbst vorgeschlagen haben,  werden Sie es ja nicht löschen!!??

??? Oder doch!  Das wäre ja dann schon wieder Selbstzerstümmelung ohne Interessenkonflikt! 

55555

SF
Gast
SF
17. November 2019 5:38 pm
Reply to  STIN

Was ist da "krankhaft"dran, wenn ich sage,  eine Krankenschwester mit Hebammenzusatzausbildung,  soll versetzt werden,  wenn sie im Kreißsaal zu wenig Kinder auf natürlichem Weg zur  Welt bringt.  Das ist ja wohl ihre Arbeit! 

Es ist ja auch nicht schlimm,  sie kann ja als Krankenschwester überall im KH arbeiten. 

Aber die Mütter und Babys sind nicht gut versorgt,  wenn durch ihre schlechte Arbeit soviele Notfälle entstehen. 

Vielleicht sollte man, wie bei den Polizisten,  alle Krankenschwestern im Kreißsaal einen Test schreiben lassen!? 

Zu dem Rest,  soll sich jeder selbst seine Meinung bilden! 

ICH bleibe bei meinen Ausführungen. 

Siehe Bild unten: So sieht jetzt die neue senkrechte Narbe vorm Fädenziehen aus. 

Die Narbe von den zwei Kaiserschnitten ist querdarunter,  da wo das grüne Tuch anfängt. 

Sie hat jetzt noch 4Wochen Verbot,  etwas schweres zu heben! 

Jetzt hoffen wir alle damit geht alles gut. 

SF
Gast
SF
15. November 2019 12:30 pm
Reply to  STIN

Sie haben schon wueder meine eigentliche Antwort zu Ihrem Kommentar gelöscht und jetzt sperren Sie die Funktion direktantworten. 

Wenn die Regierung wirklich mehr Kinder haben will,  dann soll sie SCHNELLSTENS eine Umfrage durchführen,  die alles offenlegt. 

TH steht in meinen Augen mit erhobenen Fuß vor einem Abgrund und gut integrierte "Berater" stehen bereit um das Standbein wegzutreten! 

Mit einer normalen Meinungsumfrage kann man alles und nichts aufdecken! 

Es gibt auch hier unendlich viele Interessenkonflikte und das ist in th10-20-fach schlimmer als in D und da hat man versucht die Hebammen auszurotten,  mit den hinterallerletzten,  übelsten Mitteln! 

xxxxxxxxxxxx

SF
Gast
SF
9. November 2019 8:50 pm

xxxxxxxxxx

HEBAMMEN: Wer Hebamme oder Entbindungshelfer werden will, muss dafür künftig ein duales Studium absolvieren. Das dauert zwischen sechs und acht Semester und wird mit einer staatlichen Prüfung abgeschlossen. Während des Studiums werden die angehenden Hebammen bezahlt. Die Praxisteile absolvieren sie in einem Krankenhaus oder bei einer freiberuflichen Hebamme. Bisher werden Hebammen an speziellen Schulen ausgebildet, das soll übergangsweise noch bis 2022 möglich sein.

https://der-farang.com/de/pages/bundesrat-debattiert-klimaschutz-und-beschliesst-grundsteuer-reform

Die Hebammen werden sogar wöhrend des Studiums bezahlt,  so wichtig sind sie dem deutschen Staat! 

xxxxxxxxxx

SF
Gast
SF
13. November 2019 2:01 pm
Reply to  STIN

Sie haben hier mehrfach meine sachliche Antwort gelöscht! 

Ich hatte geschrieben,  ich halte das gesamte System mit den Krankenschwestern nicht für gut.  Darauf haben Sie geantwortet. Als ich dann wieder geantwortet habe,  haben Sie auch Ihre Antwort gelöscht. 

SF
Gast
SF
9. November 2019 6:12 am

STIN sagt:

31. Oktober 2019 um 4:19 am

So etwas benötigt in TH kein Krankenhaus. Daher hat TH ein besseres System, die Fachschwester-Ausbildung.
Nennt sich dann “Krankenschwester Gynäkologie und Geburtshilfe”.

Diese Fach-Krankenschwester hat zusätzlich zur Hebammen-Ausbildung auch noch die Grundausbildung für allgemeine Krankenschwester.
Die kann ein KH auch für normale Betreuung einsetzen – eine Hebamme nicht.

Vor- und Nach-Betreuung übernehmen in TH die Anamais oder eben auch die Provinz-KH´s.
Das reicht völlig aus – ein Hebammen-System, wie in DACH ist nicht nötig.

Ich bezweifle grundsaetzlich, das System mit den Krankenschwestern in TH ist besser!

Die studieren, haben eine "schoene" Uniform, arbeiten aber kaum was!

Die sitzen im Aircon Raum mit verdeckten Ruhebetten und andere arbeiten.

Auch hier wuerde eine Organisationsuntersuchung, von einem externen, neutralen Fachunternehmen, mehr bringen, als Ihre Phrasen!

Ich weiss wirklich nicht, warum es zwischen den studierten Aerzten und den arbeitenden Pflegekraeften und der Familie, nochmal jemand gebraucht wird, der studiert hat!?

Wofuer braucht man im Kreißsaal so etwas? Da muss jemand sein, der ZEIT fuer die Schwangeren hat, der ihnen beisteht, aber niemand, der eher noch Stress verursacht!

WARUM enden denn soviele Geburten mit dem Kaiserschnitt!?

SF
Gast
SF
31. Oktober 2019 8:57 pm

xxxxxxxxx zensiert – sinnbefreit

Sie scheinen viel Geld damit zu verdienen, wenn es in TH keine Hebammen gibt!!

SF
Gast
SF
31. Oktober 2019 4:05 am

xxxxxxxxxx zensiert – sinnbefreit

Sie scheinen viel Geld damit zu verdienen, wenn es in TH keine Hebammen gibt!!

SF
Gast
SF
31. Oktober 2019 5:55 am
Reply to  STIN

STIN sagt:

31. Oktober 2019 um 4:19 am

Hast du bei Babbelgosch.org nun auch bis zum 2.11 Pause. Wahnsinn, wie dreckig es dir schon geht.

Dann wissen Sie ja sicher auch WER die Sperre verhaengt hat!?

STRIKE?

Die Begruendung ist genauso laecherlich wie Ihre, beim Loeschen und Zensieren.

Wie Sie sehen, nutze ich die Zeit.

Schoen wenn Sie das freut!

Ansonsten verbreiten Sie schon wieder Luegen , weil die Sperre endet am 1.10.19 um 22 Uhr. Weiss nur nicht , nach welcher Ortszeit!

Ich war ueberrascht, wieviel Leute verstorben sind und wieviele wider zum Leben erweckt wurden!

Die Aufteilung der Foren finde ich auch interessant!

Sie haben immer noch nicht beantworten, ob Sie hier hinter dem Blog ein "Bernsteinzimmer" betreiben!?

Wobei ich Sie, der/die  hier gerade schreibt, fuer zu bloede halte!

:Wink:

SF
Gast
SF
31. Oktober 2019 6:43 am
Reply to  STIN

xxxxxxxxxxx zensiert – sinnbefreit

Durch Hebammen gaebe es in TH nur noch ein Zehntel an Kaiserschnitten und alleine das waere es wert.

SF
Gast
SF
6. Oktober 2019 11:15 am
Reply to  SF

Den Artikel konnte ich nur mit Schwierigkeiten oeffnen:

https://www.promiflash.de/news/2019/10/05/geburt-nachgestellt-so-stellte-mona-stoeckli-babybindung-her.html

Als sie aufwachte, empfand sie die Neugeborene als Fremde. Nun verriet sie, wie sie diese Befremdlichkeit überwunden hat und doch noch eine richtige Beziehung aufbauen konnte.

Zusammen mit ihrer Hebamme arbeitete sie an ihrem Mutterbefinden und dafür ließ sich die Vertraute etwas ganz Spezielles einfallen – sie stellen die Geburt nach. Dazu haben sie die kleine Clea in Öl eingerieben und Mutter wie Tochter sind nackt unter einer Decke, heißt es im RTL-Beitrag. So konnten sie gemeinsam diesen wichtigen ersten Moment nacherleben.

SF
Gast
SF
5. Oktober 2019 3:18 am

Sie glauben doch nicht ernsthaft, ich haette es noetig, Ihre Verdrehereien mehrfach zu widerlegen, nur damit Sie Ihrem kraken Loeschdrang nachkommen koennen!?

55555

Ich bleibe bei allen Kommentaren, insbesondere auch bei den zensierten und geloeschten Teilen.

Eines ist mir gerade noch klar geworden.

Man hat auf das Problem beim Bonding bei KS-Geburten reagiert, und hat in D (wo noch?) KS nur noch mit oertlicher Betaeubung (EDA) durchgefuehrt.

Super! Aber das kann eben nur bei Notfall-KS NICHT durchgefuehrt werden.

Jetzt sind aber in D die Mode-KS verboten und die Kasse zahlt auch nichts mehr, also geht auch nichts mehr mit oertlicher Betaeubung!

Wurde trotzdem oertliche Betaeubung eingesetzt, sollten die Kassen daraus schliessen koennen, es war kein Notfall!!!

Mir ist nicht bekannt, in TH gaebe es KS mit EDA!?

Bei beiden Kindern durfte ich nicht mit in den Kreisssaal! In TH undenkbar!

Heute halte ich das fuer umso wichtiger!!!!!

Beim Bonding gibt es eben 3 Betroffene und der Vater hat es noch am "Schwersten"!

Trotzdem hatte ich beide Kinder VOR meiner Frau im Arm und oder gesehen!

In D legt man den Frauen das Baby der noch betaeubten Mutter auf die Haut. Da muss aber die Schwester dabei bleiben!

Es kommt mir vor, fuer sowas ist in TH keine Zeit!!!

Ich habe auch nicht nur meine Erfahrung und die meiner Frau, ich habe keine Hemmungen und frage bei jeder Gelegenheit andere Muetter!

In TH ist es so, die 'Grossfamilie' uebernimmt vieles, was Hebammen in D sicherstellen.

Die Grossfamilie wird aber immer kleiner und oft ist sie heute oertlich ganz wo anders, oder es gibt gar keine!

Im Fall Sukhothai, ….

https://www.schoenes-thailand.at/Archive/38256

…. gab es wohl nur einen Vater!?

Ansonsten, Sie werden es mit "Verschwoerungstheorie" abstempeln und loeschen – es ist aber meiner persoenliche Meinung, weshalb ich ueberhaupt Kommentare schreibe-, erinnert mich das an die Werbung fuer Flugverspaetungen, wo wohl Inkasso-Unternehmen ene Vorauszahlung machen und dann durch die hohen Zinseszinsen einen grossen Schnitt machen!

Anders kann ich mir die vielen Klagen bei den Hebammen nicht erklaeren.

Bleibt hier die Frage, warum gab es diese Angebote nicht bei Aerzten die KS durchfuehren!!

Da gibt es sicher deutlich mehr "Kunstfehler" und der zeitliche Verzug ist noch groesser (>Zinsen)!

Dadurch hat man mehr und mehr Hebammen zur Aufgabe gezwungen, was zu mehr und mehr KS-Geburten fuehrte!

Das fuehrte aber auch zu einer weltweiten Beinflussung, bei der Entscheidung, ob man die Hebammenbestimmungen wie in D uebernimmt (zumal die  UNESCO das Hebammenwesen zum Immaterielles Kulturerbe erklaert hat).

Politische Prozesse und Gesetzgebungsverfahren dauern leider, trotzdem hat man sich in D fuer die Hebammen entschieden und wertet den Berufsstand aktuell sogar noch durch ein Studium auf!

Genau das versucht aber die LP/HistoryFaking (HF) / Propaganda und STIN aus den Nachrichten und Diskussionen herauszuhalten.

Deswegen wird STIN auch diesen Kommentar wieder zensieren und loeschen!!!!

 

SF
Gast
SF
3. Oktober 2019 8:06 pm

xxxxxxxxxx zensiert – sinnbefreit

https://www.faz.net/aktuell/wissen/medizin-ernaehrung/geburtsmedizin-ein-guter-kaiserschnitt-macht-kein-kind-zum-kranken-13778813.html

Was wollen Sie denn schon wieder mit dieser HistorieFakeNews aus dem Jahr 2015?!

xxxxxxx zensiert – sinnbefreit und Lügen

SF
Gast
SF
3. Oktober 2019 6:00 am

Siehe auch hier:

https://www.schoenes-thailand.at/Archive/38256

STIN loescht dort alle Beitraege!

Den wahrscheinlich auch:

SFstinprogrammiertstaendigneueschikanen sagt:

Dein Kommentar wartet auf Freischaltung.

3. Oktober 2019 um 5:56 am

Das 'Bonding' ist eine ganz wichtige Sache!!!!

DAS kann eigentlich nurnach der Geburt zu hause bei der Mutter passieren!

Mein Gott, wie oft habe ich die jungen Muetter schon in der Stadt gesehen!

Sie haben fachgerecht gewickelt ihr Neugeborenes im Arm und laufen alleine (!!!) durch die Stadt.

Sie konnten sich keinen Kaiserschnitt leisten und haben, wie auch immer ihr Baby zur Welt gebracht!

Mich macht das so traurig was hier abgeht!!

Und endlos WUTIG zugleich!

Sie helfen den Frauen, in ihre Rolle als Mutter hineinzuwachsen.  Neben der Klärung medizinischer Fragen geht es in den ersten Lebenstagen vor allem darum, dass Mutter und Kind eine gute und enge Beziehung zueinander aufbauen (Bonding).

https://www.hebammenverband.de/beruf-hebamme/was-machen-hebammen/

Millionen (!!!!!!!!!!) von Muettern haben genau dieses Problem jedes Jahr wieder.

Und da werden sie in TH mit dem frisch gewickelten Baby, auf die Strasse geschickt!

Bei KS ist das meist noch viel ausgepraegter!!!!

Die Muetter …. glauben, sie wuerden ihr Kind nicht lieben, sie wuerden das alles nicht schaffen, ……..

…. und damit laesst der thailandische Staat und die Gesellschaft diese Muetter, die oft noch selbst Kinder sind allein.

Und 14 Tage spaeter ist das Baby tot!

JETZT zeigen alle mit dem beruehmten Zeigefinger auf die junge Mutter und vergessen wieder, drei Finger der Hand zeigen auf sie selbtst!

Die Gier hat schon lange im Kreissaal Einzug gehalten

und danach haben alle ihre Rolle zu spielen!

Und was ist eigentlich mit dem Baby!? Den vielen, die das "ueberleben"!?????

Die alten maennlichen Entscheidungstraeger sollten hier dringend etwas zuruecktreten und Muettern und Hebammen Platz machen und vor allem "Ratgeber" wie STIN&Consorten ausschliessen!!!

SF
Gast
SF
29. September 2019 3:15 pm

Sie räumen also jetzt doch ein, keine natürliche Geburt in TH, alles nur noch Kaiserschnitt (KS)!?

Da viele Frauen keine Kinder bekommen, oder nur eines, sind 2KS-Kinder zu wenig zum Erhalt.

SF
Gast
SF
27. September 2019 4:40 pm

Wohww!  Sie habe schon wieder gelöscht!

Heute schon  20 mal!

Noch 2mal und Sie kommen ins STINes-Buch der Löschrekorde!

SF
Gast
SF
26. September 2019 4:54 pm

xxxxxxxxxxxx – zensiert – sinnbefreit

 

SFstinistbösartig sagt:
26. September 2019 um 3:42 pm
Anhang 

Sie haben wiederholt, unnachvollziehbar die Richtigstellung gelöscht und machen sich damit des vorsätzlichen Betruges schuldig.

Siehe auch hier:

https://www.gkv-spitzenverband.de/krankenversicherung/ambulante_lei

xxxxxxxxxxxx – zensiert – sinnbefreit

SF
Gast
SF
26. September 2019 3:42 pm
SF
Gast
SF
26. September 2019 4:40 pm
Reply to  SF

Im Moment geht auch direktantworten

Auch das gehört dazu:

https://www.g-ba.de/richtlinien/89/

https://www.g-ba.de/themen/bedarfsplanung/sicherstellungszuschlaege/

https://www.dkgev.de/dkg/presse/details/120-kliniken-erhalten-sicherstellungszuschlag/

Ich bin sicher, Sie wußten das die ganzen Jahre!

Die kleinen KHs in D bekommen jährlich 400.000€ (15.000.000TB)als Sicherstellungszuschlag.

Notwendige Vorhaltungen, die für eine Basisversorgung relevant sind, sind die Fachabteilung Innere Medizin und eine chirurgische Fachabteilung, die zur Versorgung von Notfällen der Grund- und Regelversorgung geeignet ist. Zudem müssen die Anforderungen der untersten Stufe des Notfallstufensystems erfüllt werden. Ab 1. Januar 2019 zählt außerdem die Geburtshilfe zu den basisversorgungsrelevanten Leistungen eines Krankenhauses.

Damit sollten auch die Bereitschaftsdienste der Ärzte abgedeckt sein.

Früher gab es ja wohl mal bei der Presse sowas wie einen Ehrenkodex, aber der hat sich wohl seit dem Internet schon länger verlustigt!!!!

SF
Gast
SF
25. September 2019 4:49 pm

Sie und Ihre Organisation sind voll von sich überzeugt!

DAS macht mir schon länger Angst!!!

Sie haben auch hier heute früh gelöscht.

Ich hatte Ihren "Kommentar" komplett wiederlegt und vor allem hatte ich den Link eingefügt, daß Hebammen in D , über 5.500€ vom Staat vergütet bekommen.

Das wissen Sie schon lange!

Hätte ich nicht die Idee gehabt und zu suchen, wäre es auch weiter nicht bekannt geworden! Selbst beim Hebammenverband war darüber nichts mehr in den Schlagzeilen.

Die HistoryFakerei hat ein gutes Konzept, das muß ich anerkennen, hatte ja auch 40Jahre Zeit zum Üben.

Ihr ganzes Lügenkartenhauszu den Hebammen bricht damit zusammen!

Wenn der Staat von TH mehr gesunden Kinder gaben will (ich denke das braucht er) muß er etwas Vergleichbares wie Hebammen in TH anbieten,natürlich mit der "30-Baht-Versicherung"!!

SF
Gast
SF
22. September 2019 3:41 pm

Schon wieder ein fastfertiger Kommentar verschwunden!

"Ein Skript mit langer Laufzeit verhindert , dass ST,at reagiert"

Kaum hat STIN geantwortet, kann man nicht mehr direktantworten!

STIN sagt:

21. September 2019 um 8:07 pm

WAHNSINN!

https://www.heilpraxisnet.de/naturheilpraxis/kaiserschnitt-babys-tragen-krankheiten-verursachende-bakterien-in-sich-20190920467678

ja, daher werde ich nie verstehen, warum Mütter einen KS ohne Notwendigkeit fordern.

"Notwendigkeit" können bösartige Menschen auch herbeiführen. Sind Sie neu hier!?

Bisher wussten Sie das doch!

Eine natürliche, fast schmerzfreie Geburt braucht Zeit, Ruhe, …

Wenn das im Kreißsaal nicht geboten wird, endet es immer in einem NotKS!

Wer eine solche Atmosphäre im Kreißsaal, gehoert lebenslang weggesperrt! Wer diese Personen besticht, AUCH!

 

Aber gut, dass die deutsche Krankenkasse das nun nicht mehr zahlt. Müssen die Mütter selbst zahlen.

Ein Lichtblick! Sollte in TH uebernommen werden!!!!

Verbot würde nix helfen, dann gehen die nach Holland, die sind sehr liberal.

Fuer TH zu weit!

Aufklaerung, Info, waere in TH schon mal ein guter Anfang!

Das kommt bei einer Umfrage sicher nicht raus, aber viele FRAUEN, wissen gar nicht, es gibt neben dem KS noch einen natuerlichen Weg der Geburt!

Bei einer Befragung wird niemand zugeben, er wuesste das nicht!

 

Wolf5
Gast
Wolf5
4. August 2019 2:09 pm

Frage an stin:
Muß dieses Forum nun auch noch Werbung aushalten.
Ist ja nicht das erste Mal.

KREDIT-MARKT
Gast
4. August 2019 2:53 am

Brauchen Sie einen Kredit? Dies ist ein eingetragenes und zertifiziertes Darlehensunternehmen, garantiert und staatlich zertifiziert. Wir betreiben ein internationales Darlehensunternehmen in verschiedenen Ländern und vergeben Darlehen an Einzelpersonen, Unternehmen, Einrichtungen, Unternehmensverbände und Personen aller Art auf der ganzen Welt. Benötigen Sie einen Kredit für einen bestimmten Zweck? Haben Sie ein finanzielles Problem? Benötigen Sie einen Finanzassistenten? KREDIT MARKET WAY ist die Lösung für all Ihre finanziellen Probleme. Unsere Kredite sind einfach, günstig und schnell. Kontaktieren Sie uns noch heute, um das gewünschte Darlehen zu erhalten. Wir können jedes für Ihr Budget geeignete Darlehen zu einem Zinssatz von nur 2% arrangieren. Interessierte Bewerber können sich per E-Mail an uns wenden: [email protected]

Herzliche Grüße,
KREDIT-MARKT

SF
Gast
SF
15. Juli 2019 4:42 pm

xxxxxxxxx zensiert – sinnbefreit

Hilfsschwestern dürfen da niemaös alleine hantieren. Wo sind denn die Hauptschwestern? Gehen sie Nebentätugkeiten nach? 

SF
Gast
SF
6. Januar 2019 6:54 pm

Ich habe vermutlich den Fehler gefunden,  warum bei mir,  berndgrimm,  … Beiträge hängen bleiben

Es war ein länger Beitrag mit Bildern. Es ging gar nichts mehr

Ich habe dann den Beitrag kopiert und in ein neues Kommentarfenster eingefügt,  die Bilder weggelassen und und die hintere Hälfte des Kommata gelöscht. 

Das ging problemlos durch. 

Dann habe ich in dem hängenden Fenster die Bilder und die erste Hälfte des Kommentars gelöscht und weggeschickt. 

JETZT bekam ich die Meldung,  geben Sie ein richtige Emailadresse ein. 

Ich hatte ein Leerzeichen zuviel eingegeben,  dazu stehe ich,  das passiert mir öfters,  dafür gibt es ja die Prüfung. 

Ich denke,  wenn man da den Ablauf ändert,  gibt es da keine Hänger mehr! 

SF
Gast
SF
2. Januar 2019 9:04 pm

War eben im KH,  ein Bekannte von uns hat ihr 3. Kind (KS ) geboren. 

Das Kind würde nicht an der Brust der Mutter trinken. Da es ein Flaschenverbot im KH gibt,  rühren sie Milchpulver in einem Gläschen an und füttern das 2Tage alte Baby mit mit einem Kaffelöffel. 

Ich könnt schreien vor Wut.  So wird das umgangen. 

Mit Hebammen würde so was nicht passieren. 

Die sollen bei den Damen,  dem Stationsarzt,   … dem KS-Arzt, ….  mal die Vermögensverhältnisse und Urlaubsreise mal Offenlegung lassen. 

Da werden Menschenrechte / Kindrechte mit Stinkfüßen getreten!! 

DAS sollte reichen um TH von TIER 2 auf 200anzuheben. 

Ich glaube das nicht! 

Da macht jeder was er will!  Alles nur weil sie Rückenwind aus Dubai und von der LP haben. 

Die Wahl kann Prayut vergessen,  ich werde meinen Panikraum herrichten?!

SF
Gast
SF
3. Januar 2019 6:06 pm
Reply to  STIN

Auch hier haben Sie meine sachliche Antwort gelöscht. 

Ich bleibe bei meinen Ausführungen!? 

SF
Gast
SF
6. Januar 2019 6:35 pm
Reply to  STIN

Fortsetzung:

Das Bild mit der Flasche  und den Beitrag dazu haben Sie wohl auch schon wieder gelöscht. 

Das Bild sah so ähnlch(!!) wie das unten aus. 

Das hing in in allen Zimmern der Geburtsstation. Sinn undcZweck war,  die Mütter sollten den Kindern die Brust geben!!!!

Wenn eine Krankenschwester das Baby nicht anlegen kann,  MUSS sie eine Fortbildung besuchen,  oder eine andere Arbeitsstelle! 

Wenn sie es vorsätzlich nicht macht,  um ihre kostenlose Werbegeschenke vom Milchpulverhersteller teuer verkaufen zu können,  dann soll sie sich zum Teufel scheren. 

DAS gehört zu den Kinderrechten!!!

In dem Fall hier,  und auch in den von STIN geschilderten Fällen,  muß die Milch mit der Pumpe abgesaugt werden! Das wird stündlich mehr. 

Die so gewonnene Milch kann man dann schon im Fläschchen dem Baby anbieten. 

Wichtig ist,  das Kind bekommt genügend Kolostrummilch der ersten 5 Tage. Auch die Milch danach,  ist das Beste,  was das Baby bekommen kann. 

Wenn jetzt hier Milchpulver angerührt wird unddann mit dem Löffel verfüttert wird,  ist das das  Schlimmste was man dem Baby antun kann. 

Insbesondere bei einem Kaiserschnitt,  ist es fast normal, die Milch reicht nicht aus,  aber das gibt mit jedem Trinken. 

Die Milchpulverhersteller/-Vertreter,  verschenken diese Packungen um die Kleinen anzufüttern. Einmal an die "gezuckerte" Milchpulvermilch gewöhnt,  verweigern sie die Muttermilch. 

Ich bezeichne das als Verbrechen an dem Kind. 

Upps das hat jetzt geklappt mit der Teilung, mußte aber die Bilder opfern.

sf
Gast
sf
26. November 2018 9:02 pm

Vielleicht sollte die Regierung die wohl immer noch aktuelle "2-Kind-politik" ändern!? 

sf
Gast
sf
27. November 2018 9:49 pm
Reply to  STIN

In China gibt es immer noch die Ein-Kind-Politik! Nur wenn ein Elternteil selbst Einzelkind war,  darf das Ehepaar 2Kinder haben. 

Es macht nur kaum einer Gebrauch davon,  weil Kinder auch im Reich der Mitte viel zu teuer geworden sind. Urlaub in TH u.a. wäre da für 15-25 Jahre gestrichen. 

Zur zwei-Kindpolitik in TH,  haben Sie auch wieder nicht Recht:

Die zunehmende Industrialisierung führte zu Beeinträchtigung und Zerstörung landwirtschaftlich genutzter Flächen und zur Reduzierung wertvollen Waldbestands; ebenso wurden Teile der Wasserläufe geschädigt. Dies veranlasste die Regierung 1968 dazu, mit internationaler Hilfe durch eine konzertierte Aktion das Bevölkerungswachstum zu verlangsamen. Man schuf eine Behörde für Familienplanung, und im März 1970 wurde die offizielle Familienpolitik vorgestellt, die die Zwei-Kind-Familie propagierte, den Slogan „Viele Kinder machen dich arm“ und weitere wirtschaftliche Argumente ins Feld führte. Diese Politik erreichte ihr Ziel: Wuchs 1960 die Bevölkerung noch durchschnittlich um 3,4 Prozent, sank dieser Wert bis 1986 auf 1,9 Prozent.[20]

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Thailand

Hoeren Sie endlich auf mich zu duzen! Mit einem Menschen der bei Erklaerungsnot, ruecksichtslos Rufmord gegen mich und meine Familie betreibt, bin ich nicht per Du!

SF
Gast
SF
2. Januar 2019 8:47 pm
Reply to  STIN

Hier würde auch schon wieder eine Antwort gelöscht! 

Ich habe nicht die Zeit für diese Ländereien. 

Ich bleibe bei meinen Ausführungen und verschiebe STINs  Müll in den Mülleimer!