Kritik an Autofahrer die einen Rettungsdienst nicht vorbei fahren lassen

In den sozialen Netzwerken ist ein Video über einen Krankenwagen im Einsatz, der von den anderen Verkehrsteilnehmern nicht vorbei gelassen wird, das Gesprächsthema Nr. 1. Der Krankenwagen versucht mit Blaulicht und Sirene im dichten Verkehr über zehn Minuten lang vergeblich, an einer vor ihm fahrenden Autokolonne vorbei zu kommen.

Laut den Berichten waren in dem Krankenwagen neben dem Fahrer und einem Helfer eine schwer verletzte Person, die dringend in ein Krankenhaus musste, und ein behandelnder Arzt Bord. In dem Video Clip, der auf YouTube veröffentlicht wurde, versucht der Fahrer des Krankenwagens mit Blaulicht, Sirene und Warnblinkanlage an den anderen vor ihm fahrenden Fahrzeugen vorbei zu kommen.

Anders als in den meisten Ländern in Europa kommt hier allerdings niemand auf die Idee, dem Krankenwagen Platz zu machen. Wie die lokale Presse berichtet, sind die selbstsüchtigen thailändischen Autofahrer nicht bereit, dem Krankenwagen im Einsatz vorbei zu lassen. Niemand kommt hier auf die Idee, den Krankenwagen rechts oder links vorbei zu lassen, berichtet Thai Rath TV.

Thai Rath sprach über diese Geschichte mit einem Arzt, der ganz klar sagte, dass Verhalten der Autofahrer sei egoistisch und schädlich. Er sagte weiter, dass es sehr sehr wichtig sei, in solch einem Fall ein paar gute Manieren zu zeigen und den Krankenwagen einfach und schnell vorbei zu lassen, da es manchmal wirklich nur um Minuten geht und so vielleicht ein Leben gerettet werden könnte.

Die Netzgemeinde war ebenfalls in ihren zahlreichen Kommentaren der Ansicht, dass die Autofahrer aus dem Verkehr gezogen werden müssten, die ein solches Verhalten an den Tag legen.

Andere Nutzer schrieben dazu einen thailändischen Kommentar der in etwa bedeutet: „Gutes kommt zu denen, die selber Gutes tun“.

Thai Rath TV erklärte in seinem Bericht ebenfalls, dass die Verkehrsteilnehmer, die einen Krankenwagen an seinem Einsatz behindern, mit einem Bußgeld von 500 Baht rechnen müssen. Gleichzeitig erklärten zahlreiche Zuschauer in ihren Kommentaren aber auch, dass 500 Baht eine lächerliche Strafe sei, da es hier immerhin um ein Menschenleben geht. Die Strafe für die Behinderung eines Krankenwagen im Einsatz sollte daher wesentlich höher sein, forderten ebenfalls viel Nutzer.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

34 Antworten zu Kritik an Autofahrer die einen Rettungsdienst nicht vorbei fahren lassen

  1. Avatar Raoul Duarte sagt:

    STIN: Hauptsache man macht Platz

    Natürlich.
    Und zwar, ohne andere Verkehrsteilnehmer zu gefährden.
    Muß gelernt werden.

  2. Avatar EMI sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Emi: STIN,

    IchhabemeinenAusführungennichtsmehrzuergänzen.

    Trotzdem warte ich noch auf STIN s Erklärung, wie das Gassebilden oder was auch immer geregelt ist!!

    es ist letztendlich egal, wie man es macht – in TH links ranfahren, o. dgl. – Hauptsache man macht Platz.
    Dazu sind alle Verkehrszeichen, Verbote ausser Kraft gesetzt und man darf sogar bei Rot in die Kreuzung einfahren, um Platz zu machen.

    55555 typisches STIN -CHAOS eben! 😥

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dazu sind alle Verkehrszeichen, Verbote ausser Kraft gesetzt und man darf sogar bei Rot in die Kreuzung einfahren, um Platz zu machen.

    Für wen??!
    Ich glaube ich spinne!!!
    Das wird ja immer gefährlicher mit euch!!!

  3. Avatar EMI sagt:

    Emi: <ahref=”http://www.schoenes-thailand.at”>STIN</a>,

    IchhabemeinenAusführungennichtsmehrzuergänzen.

    Trotzdem warte ich noch auf STIN s Erklärung, wie das Gassebilden oder was auch immer geregelt ist!!

    • STIN STIN sagt:

      Emi: STIN,

      IchhabemeinenAusführungennichtsmehrzuergänzen.

      Trotzdem warte ich noch auf STIN s Erklärung, wie das Gassebilden oder was auch immer geregelt ist!!

      es ist letztendlich egal, wie man es macht – in TH links ranfahren, o. dgl. – Hauptsache man macht Platz.
      Dazu sind alle Verkehrszeichen, Verbote ausser Kraft gesetzt und man darf sogar bei Rot in die Kreuzung einfahren, um Platz zu machen.

  4. Avatar Raoul Duarte sagt:

    Emi: Ich habe meinen Ausführungen nichts mehr zu ergänzen.

    Nichts mehr hinzuzufügen, meinen Sie?

    Dann tun Sie’s doch einfach nicht. Wäre weniger “Müll”, wie Sie immer schreiben.

  5. Avatar Emi sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

    Ich habe meinen Ausführungen nichts mehr zu ergänzen.

  6. Avatar Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: ich kenne alle relevanten Fliegerforen

    Auch das ist natürlich eine falsche Behauptung, wie ich schon mehrmals darlegen konnte. Übersehen? Oder überlesen wollen? Dann gebe ich Ihnen gern die Gelegenheit, dies nachzuholen:

    Die Foren, Blogs und Gruppen, in denen ich schreibe, befinden sich allesamt nicht im “Darknet”, sondern sind – aus gutem Grund – “geschlossen”, um sich vor solchen Figuren wie Ihnen zu schützen.

    Mit den entsprechenden Empfehlungen (nennen Sie es meinetwegen “Garantien”) von anderen Mitgliedern würden Sie (theoretisch) auch mitlesen können, wenn Sie sich nicht selbst ausgeschlossen hätten durch Ihre Weigerung, die “sozialen Medien” zur Kenntnis zu nehmen oder sich dort sogar zu beteiligen.

    Und Sie behindern sich ja täglich selbst: vor allem durch Ihr xenophobes Geschreibsel – so etwas möchte man in einer internationalen Community natürlich nicht haben. Und der Hinweis darf natürlich auch hier nicht fehlen:

    Lügen werden auch dadurch nicht wahr, wenn Sie Ihre “alternativen Fakten” und kruden Verschwörungs-Theorien, mit denen Sie Ihre Unwissenheit und andere Defizite verschleiern möchten, mehrfach wiederholen. Ganz im Gegenteil:

    Sie machen sich einmal mehr zu einer Lachnummer, die – auf das Thema “airliner”-Foren, -Blogs und -Gruppen bezogen – Ihre Chancen, sie jemals zu Gesicht zu bekommen, gegen Null tendieren lassen. Macht ja nichts; es bliebe Ihnen ja sowieso kaum noch Zeit, sie zu nutzen.

  7. Avatar berndgrimm sagt:

    berndgrimm: Also ich kenne alle relevanten Fliegerforen, dort gibt es keinen Raoul Duarte
    oder jemanden der in seinem Stil schreibt.
    Natürlich schreibt er ja in seinen Iluminati Fliegerforen im Darknet wo
    ihn die Leute dafür bezahlen dass er sie anpisst,verleumdet,diffamiert
    und denunziert.

  8. Avatar Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: ich kenne alle relevanten Fliegerforen

    Auch das ist natürlich eine falsche Behauptung.
    Die Foren, Blogs und Gruppen, in denen ich schreibe, befinden sich allesamt nicht im “Darknet”, sondern sind – aus gutem Grund – “geschlossen”, um sich vor solchen Figuren wie Ihnen zu schützen.

    Mit den entsprechenden Empfehlungen (nennen Sie es meinetwegen “Garantien”) von anderen Mitgliedern würden Sie (theoretisch) auch mitlesen können, wenn Sie sich nicht selbst ausgeschlossen hätten durch Ihre Weigerung, die “sozialen Medien” zur Kenntnis zu nehmen oder sich dort sogar zu beteiligen.

    Und Sie behindern sich ja täglich selbst: vor allem durch Ihr xenophobes Geschreibsel – so etwas möchte man in einer internationalen Community natürlich nicht haben.

  9. Avatar berndgrimm sagt:

    berndgrimm: Das Einzige was den Goebbels Imitator an seinem wertlosen Leben hängen lässt
    ist sein Neid auf jeden der im Gegensatz zu ihm ein wirkliches Leben in
    der Realität hatte und hat.
    Eine Frage kann er leider nicht beantworten:
    Wenn mein Fliegerthread so kindisch und zusammengeklaut ist,
    warum macht er dann keinen besseren?
    Kritisieren kann jeder, selber besser machen wohl nicht.
    Wenn sich die Kernkompetenz auf Anpissen,Diffamieren,Verleumden,
    Denunzieren und deutsche Grammatik beschränkt
    und der einzige eigene Beitrag aus dem dümmlichen
    Prahlen mit F/C Billigtickets aus angeblichen Iluminati Fliegerforen
    zu denen nur er und Seinesgleichen Zutritt hätte besteht
    dann sieht man in der Tat auch im relativ jungen Alter
    ziemlich Alt aus.

    Raoul Duarte: Einfach:
    Weil es schon so viele richtige davon gibt –
    in manchen schreibe ich auch schon lange mit.

    Also ich kenne alle relevanten Fliegerforen, dort gibt es keinen Raoul Duarte
    oder jemanden der in seinem Stil schreibt.
    Natürlich schreibt er ja in seinen Iluminati Fliegerforen im Darknet wo
    ihn die Leute dafür bezahlen dass er sie anpisst,verleumdet,diffamiert
    und denunziert.

  10. Avatar Emi sagt:

    Emi: Das muss geübt werden.

    Geht natürlich auch auf dem “Reisfeld”. Hier hat’s bergab und Kreisverkehr
    Kann man hier nicht eine KloSpülung einbauen? Da könnte man den Schei*s einfach wegspülen!
    55555555

    • STIN STIN sagt:

      Anhang IMG_25610121_175846.jpg

      Emi: Das muss geübt werden.

      Geht natürlich auch auf dem “Reisfeld”.

      nicht wirklich. Man kann natürlich auf so einem Feld oder Parkplatz mal starten und ein bisschen fahren üben.
      Nur irgendwann muss im realen Verkehr geübt werden, alles andere ist Pfusch.

      Kann man hier nicht eine KloSpülung einbauen? Da könnte man den Schei*s einfach wegspülen!

      dann müsste man von dir auch alles wegspülen, weil viele das auch alles als Scheiss betrachten.
      Geht also nicht. Für den einen Scheiss, für den anderen interessant. Menschen sind verschieden….
      Ob in Ranong auch, weiss ich nicht – hier schon.

      Es gibt hier eine Fahrschule, schon seit 10+ Jahren. Übt nur auf Parkplatz usw. – kein realer Verkehr, haben sich
      schon eine Menge Thais aufgeregt, schlechte Bewertung. D.h. die Thais wollen im realen Verkehr lernen.
      Weil wie sollen sie am Reisfeld einen korrekten U-Turn fahren, mit Verkehrszeichen usw. – wie sollen sie
      reagieren, wenn sie später auf eine Kreuzung, Zebrastreifen usw. zufahren. Gibt es im Reisfeld alles nicht.

      Aber anfahren üben, parken usw. das geht noch einigermassen im Reisfeld – aber auch besser bei einer realen Parklücke.
      Ausser man stellt dann im Reisfeld 2 Autos hin und macht eine künstliche Parklücke. Aber das ist alles mehr oder
      weniger Pfusch. Du liebst Pfusch, aber wie goutieren Professionalität und ein geprüfter Fahrlehrer ist nun halt
      mal professioneller als ein besoffener Reisbauer, der den FS gekauft hat.

      • Avatar Emi sagt:

        <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: IMG_25610121_175846.jpg

        Emi: Das muss geübt werden.

        Geht natürlich auch auf dem “Reisfeld”.

        nicht wirklich. Man kann natürlich auf so einem Feld oder Parkplatz mal starten und ein bisschen fahren üben.
        Nur irgendwann muss im realen Verkehr geübt werden, alles andere ist Pfusch.

        Hier geht es um Lebensrettung!!
        Mit deinem Müll stellst du dich mit Achselschweiß auf eine Stufe!

        Emi:

        HiergehtesumLebensrettung!!MitdeinemMüllstellstdudichmitAchselschweißaufeineStufe!

        Wenn die Pro Rettungseinsatz im Schnitt 5Minuten (300Sekunden).
        Die 20sekunden Verkürzung sind rd 7% Verbesserung oder 1700 weniger Verkehrstote.
        Warum hasst du die Menschen so??

        <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Kann man hier nicht eine KloSpülung einbauen? Da könnte man den Schei*s einfach wegspülen!

        dann müsste man von dir auch alles wegspülen, weil viele das auch alles als Scheiss betrachten.

        Mach’doch wie beim ST. de!!
        Da konnte man Beträge bewerten.
        Die schlechtesten Wertungen hatte ein gewisser Teufel.
        Der hatte durch die Bank schlechte Wertungen und der hatte viele Beiträge geschrieben.
        Da haben immer gleich 5-7von der herrschenden Meinung “1” gesetzt, da kam der gar nicht mehr auf “5”, aber “4” ging schon!
        555555555555

        • STIN STIN sagt:

          STIN: IMG_25610121_175846.jpg

          Emi: Das muss geübt werden.

          Geht natürlich auch auf dem “Reisfeld”.

          nicht wirklich. Man kann natürlich auf so einem Feld oder Parkplatz mal starten und ein bisschen fahren üben.
          Nur irgendwann muss im realen Verkehr geübt werden, alles andere ist Pfusch.

          Hier geht es um Lebensrettung!!

          nein, Reisfeld-Training kostet Leben, wie man sieht. Bei uns lernten sie vorher alle Kinder auf dem Fussballplatz.
          Mehr als 10 kenne ich schon, die mit 17+ auf der Strasse gestorben sind, 3 wegen wilden U-Turn, wo der
          Vater denen das falsch gelernt hat.
          Das was du hier goutierst, kostet Leben, rettet kein einziges. Leben rettet das, was du deiner Frau gegönnt hast – professionelle Fahrausbildung. So schlecht kann die gar nicht sein, das sie besser ist – als
          von einem Reisbauern mit gekauften FS.
          Wie kann ein Leben gerettet werden, wenn der
          Vater seiner Tochter falsch fahren lernt – erklär mal. Du gehst immer von professionell geschulten Vätern aus,
          ist aber nicht ein einziger dabei, der fahren kann. Vll bei euch in Ranong, aber TH besteht nicht nur aus Ranong.
          Im Norden, Isaan, Süden usw. – können die Väter nicht fahren, Freund aus Trang auch nicht.

          Wenn die Pro Rettungseinsatz im Schnitt 5Minuten (300Sekunden).
          Die 20sekunden Verkürzung sind rd 7% Verbesserung oder 1700 weniger Verkehrstote.
          Warum hasst du die Menschen so??

          Lüge!

  11. Avatar Raoul Duarte sagt:

    Emi: mit unserem jazz komme ich auch als Taschenrechner rum

    Das beruhigt nur wenig. Aber:

    Sobald auch Ihr (Zitat) “Blumentopf, die Büroklammern und Plastikkärtchen sämtlichst Ihre Gedanken für alle Zukunft verinnerlicht haben, posten Sie hier wieder und melden Vollzug, okay? Wir freuen uns drauf.” (Zitat Ende)

  12. Avatar Emi sagt:

    Emi: Das muss geübt werden. Wichtig ist, wenn er am Taschenrechner weit genug vorbei ist, muss er (stehend) voll rechts einschlagen.

    Also mit unserem jazz komme ich auch als Taschenrechner rum.
    Wichtig, soweit wie möglich früh genug links und dann schnell nach rechts einschlagen, dann sollte es auch der Rettungswagen (wie Minibus) schaffen( wie unten beschrieben; siehe auch Bild unten).

  13. Avatar Raoul Duarte sagt:

    Emi: Das muss geübt werden

    Tun Sie das.

    Und wenn Ihr Blumentopf, die Büroklammern und Plastikkärtchen sämtlichst Ihre Gedanken für alle Zukunft verinnerlicht haben, posten Sie hier wieder und melden Vollzug, okay? Wir freuen uns drauf.

  14. Avatar Emi sagt:

    Emi: Wenn ich jetzt mir das nochmal vor Augen halte, sollte der eigentlich, wenn er in der rechten Spur, soweit wie moeglich LINKS an die Kreuzung ranfaehrt, ueber die Abbiegespur, Mittelstreifen, in die Beschleunigungsspur kommen, OHNE den durchgehenden Verkehr zu gefaehrden!!!!
    Dann kann er sich dort mit Vorrang einordnen!

    Vielleicht kommt das ja so rüber!?
    Der Blumentopf ist der Grünstreifen.
    Der Taschenrechner steht auf der Abbiegespur und lässt den Rettungswagen(Kinokarte) links vorbei.
    Der muss jetzt ganz hart links das RechtsAbbiegen einleiten. So hat er über 3 Spuren und kann in die BeschleunigungsSpur.
    Von da sollte das Weitere mit Blaulicht kein Problem sein.
    Das muss geübt werden. Wichtig ist, wenn er am Taschenrechner weit genug vorbei ist, muss er (stehend) voll rechts einschlagen.

  15. Avatar Raoul Duarte sagt:

    Emi: NEIN ich mache jetzt keine Skizze

    Das wollen wir doch sehr hoffen.

    Übrigens: Mit Ihrem “Spiegel”-Artikel sind Sie 1 Monat zu früh drangewesen. Die darin angekündigten Veränderungen traten erst am 19. Oktober in Kraft – spät, aber immerhin.

    Und die Verschärfung war bitter nötig. Leider scheint es bisher bei der Androhung zu bleiben – nur in den wenigsten Fällen wurden die erhöhten Bußgelder auch tatsächlich verhängt. Was in Notsituationen nachvollziehbar ist, aber den richtigen Sinn schnell wieder zunichte macht.

    Die Gaffer und Selfie-Freunde sind eine noch größere Pest.

  16. Avatar berndgrimm sagt:

    Raoul Duarte: berndgrimm: in über
    150 Ländern

    PRUST

    Was Sie ja ständig in Ihrem zusammengeklau(b)ten “Flieger-Thread” beweisen – inzwischen (das muß man anerkennen) verstärkt mit der zumindest in Teilen und bei Ausnahmen fast ehrlichen Anmerkung, daß Sie nie in diesen Ländern gewesen sind. Lachnummern eines alternden Traumtänzers halt.

    Das Einzige was den Goebbels Imitator an seinem wertlosen Leben hängen lässt
    ist sein Neid auf jeden der im Gegensatz zu ihm ein wirkliches Leben in
    der Realität hatte und hat.
    Eine Frage kann er leider nicht beantworten:
    Wenn mein Fliegerthread so kindisch und zusammengeklaut ist,
    warum macht er dann keinen besseren?
    Kritisieren kann jeder, selber besser machen wohl nicht.
    Wenn sich die Kernkompetenz auf Anpissen,Diffamieren,Verleumden,
    Denunzieren und deutsche Grammatik beschränkt
    und der einzige eigene Beitrag aus dem dümmlichen
    Prahlen mit F/C Billigtickets aus angeblichen Iluminati Fliegerforen
    zu denen nur er und Seinesgleichen Zutritt hätte besteht
    dann sieht man in der Tat auch im relativ jungen Alter
    ziemlich Alt aus.

    Wie komme ich auf über 150 Länder und Territorien?
    Am Ende meines aktiven Berufslebens leitete ich u.A. in Luxemburg
    ein kommunales Internetcafe (1999-2004)
    Damals kamen viele Studenten aus vielen Ländern zu uns.
    Mit denen hatte ich interessante Gespräche.
    Aber mein interessantester Kunde war ein damals 35jähriger
    Möbeltischler aus Niederösterreich der im Guiness Book stand
    weil er die meisten Länder und Territorien dieser Welt besucht hatte.
    Ich glaube es waren damals 279!
    Der Mann imponierte mir sehr.Er stammte aus einer armen Niederösterreichischen
    Bauernfamilie und hatte 10 Geschwister!
    Er hatte in der Schule keine Fremdsprache gelernt aber wollte gerne Reisen.
    Schon in seiner Lehrzeit gin er auf die Waltz in deutschsprachigen Ländern.
    Er finanzierte seine Reisen dadurch dass er in bestimmten Ländern
    als Möbeltischler arbeitete. Die lukrativsten Länder für ihn waren
    Neuseeland,Kanada,Japan, Norwegen und Luxemburg.
    Dort bekam er Netto am meisten für seine Arbeit.
    Als er bei uns war konnte er fliessend Englisch,Französisch und ganz gut
    Spanisch.
    Durch ihn wurde ich dazu motiviert die Länder und Territorien in denen
    ich war zu zählen.Es waren damals über 150 wobei ich allerdings sagen
    muss dass die Sowjetunion und Jugoslawien nach der Aufspaltung
    allein schon über 30 Länder und Territorien waren von denen
    ich die meisten nach ihrer Unabhängigkeit nie besucht habe!

    Er war dagegen z.B. in St.Helena welches damals nur 6mal
    jährlich mit einem Postschiff aus Südafrika zu erreichen war.
    Er war (im Gegensatz zu mir) in Saudi Arabien welches
    keine Ausländer reinlässt (ausser sie arbeiten dort)
    und mir 1973 ein Geschäftsreise Visum verweigerte
    weil mein Geschäftsbereich (Mineralien) nicht den
    strategischen Vorstellungen Saudi Arabiens entsprach.
    Heute ist Saudi Arabien einer der grössten Mineralien
    Exporteure der Welt.

  17. Avatar Emi sagt:

    Emi,
    Der Hammer ist jetzt noch, DAS war ein Rettungswagen der “Zweigstelle” eines PrivatKHs!
    Von der Unfallstelle ist er am StaatsKH VORBEI gefahren, und hat den Verletzten zum PrivatKH gebracht. Auch wenn da jetzt nur nach der Notfallverordnung abgerechnet wird, ist das ein grober Verstoss, da IMMER in das naechstliegende KH/Notarzt zu bringen ist! 👿

  18. Avatar Emi sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,
    Soweit ich mich erinnere stehen keine Details in der StVO und die hat es in Englisch!
    In D hat es aktuell eine Aenderung gegeben! Ich empfinde es als Zumutung, wenn du hier etwas zitierst ohne Quelle!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wer stehen bleibt und das Einsatzauto behindert, riskiere aber ein Bußgeld von 20 Euro. Gleiches gilt auch, wenn Autofahrer das Martinshorn aufgrund zu lauter Musik ignorieren. Ein Argument, das Rettungsarzt Sefrin immer wieder hört und schlicht für eine Ausrede hält: “Ein Martinshorn ist so durchdringend und laut, das kann man gar nicht überhören, wenn der Rettungswagen hinter einem steht. Dazu kommt auch noch das optische Signal durch das Blaulicht.”

    Wer im Auto einen Kopfhörer trägt und aufgrund dessen nicht Platz macht, muss sogar mit dem verdoppelten Bußgeld von 40 Euro rechnen, denn hier könnte Vorsatz unterstellt werden,

    DAS ist wieder mal alter Muell!!

    22.09.2017 – Autofahrer, die Einsatzwagen von Rettungskräften und Polizei behindern, sollen künftig höhere Geldbußen zahlen. Wer bei stockendem Verkehr etwa auf Autobahnen keine Rettungsgasse für Helfer bildet, muss mindestens 200 Euro berappen. Bisher betrug das Bußgeld lediglich 20 Euro. Im schwersten Fall werden bis zu 320 Euro fällig, verbunden mit einem Monat Fahrverbot.
    http://www.spiegel.de/auto/aktuell/rettungsgasse-und-handy-verbot-bundesrat-verschaerft-strafen-fuer-verkehrssuender-a-1169337.html

    rd 7500TB wuerde auch in TH schnell Aenderung bringen. Die zwei Punkte werden auch die Ueberheblichen zur Anpassung bringen!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Das sollte insbesondere wegen dem Problem U-Turn eigehend diskutiert werden!

    es gibt keine Probleme mit den U-Turns – nicht hier bei uns, in Rayong und Trang, Surat usw. auch nicht.
    Man fährt am Highway bis zur gelben U-Turn Tafel, dort dreht man um.

    DU bist echt waffenscheinpflichtig!! Du hast von NICHTS eine Ahnung , liest nicht richtig und toenst absolut unkontrolliert hier rum!!
    Kein Verkehrsteilnehmer darf zum Gasse bilden eine Kreuzung bei rot UEBERFAHEN! Er darf aber die Haltelinie ueberfahren, um nach links oder rechts ausweichen zu koennen. Die Rettungs wagen und andere mit Sonderrechten, DIE duerfen dann die Kreuzung ueberfahren und viel mehr, ABER auch immer nur mit groesster Vorsicht!!!
    DU gehst aber immer noch den Fakten aus dem Weg, WIE in TH und ob in TH eine Gasse gebildet werden soll.
    Du schreibst hier nur Phrasen und Muell!!!
    GROSSMAEULIG!!!
    Ich habe hier das Problem eines Rettungswagens am U-Turn angesprochen.
    DAS PROBLEM verstehst du gar nicht und muellst wieder alles nur mit deinem Fahrschul-Mist zu.
    Du warst in der Fahrschule und kannst dich trotzdem nicht erinnern. Was soll denn dann eine Fahrschule fuer die Thais bringen???
    Der RETTUNGSWAGEN hat gestern am U-Turn wertvolle Zeit verloren!!
    Es war da an der Abbiegespur ein Stau von ueber 10Fahrzeugen. Er ist daran links vorbei (auf der Rechtenspur, was ER darf!!!), steht aber dann auf der Mittelinsel und kommt nicht rechts rum, weil es Gegenverkehr auf der rechten Spur hat.
    Du hast immer noch nicht mitgeteilt, was es fuer eine Regelung in TH gibt!!!
    Die Regelung in D taugt fuer TH nichts, weil es da keinen UTurn gibt.
    Auch wenn der Rettungswagen links an der Haltespur vorbei faehrt, wird es eng, in die Einordnungsspur zu kommen, ohne den Durchgangsverkehr zu behindern.
    Und genau das ist gestern passiert. Ich konnte das im Detail nicht im Rueckspiegel beobachten, aber der hat ueber 20 Sekunden verloren.
    Wenn ich jetzt mir das nochmal vor Augen halte, sollte der eigentlich, wenn er in der rechten Spur, soweit wie moeglich LINKS an die Kreuzung ranfaehrt, ueber die Abbiegespur, Mittelstreifen, in die Beschleunigungsspur kommen, OHNE den durchgehenden Verkehr zu gefaehrden!!!!
    Dann kann er sich dort mit Vorrang einordnen!

    NEIN ich mache jetzt keine Skizze mit Quellenangaben!Strenge dein “Hirn” an, dann verstehst du das auch!!

    Ausserdem muss die Gesamtregelung den Buergern ruebergebracht werden. GESTERN!!!!!!
    Bis das ueber die ChaosFahrschule bekannt ist, dauert das >20Jahre!!!!

    DAS ist wieder ein Beispiel wo die Fahrschule die Zahl der Verkehrstoten erhoeht!!

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Heute schon 150 mehr Tote als letztes Jahr um die
    gleiche Zeit. Wenn es so weiter geht, gibt es hochgerechnet am Jahresende nicht 15000+ Strassentote, wie 2017, sondern
    fast 17.000 Strassentote – das wären dann ca 32.000.
    Wahnsinn…..

    :Liar: die vergleichst wieder vorsaetzlich Aeppel mit Birnen!
    Ihr seid BOESARTIG!!

  19. Avatar Emi sagt:

    Emi: Zu hause habe ich ein Bild.

    Das sollte insbesondere wegen dem Problem U-Turn eigehend diskutiert werden!

    • STIN STIN sagt:

      Emi: Zu hause habe ich ein Bild.

      Das sollte insbesondere wegen dem Problem U-Turn eigehend diskutiert werden!

      es gibt keine Probleme mit den U-Turns – nicht hier bei uns, in Rayong und Trang, Surat usw. auch nicht.
      Man fährt am Highway bis zur gelben U-Turn Tafel, dort dreht man um. Leider verhunzen die besoffenen Väter ihre
      Kinder damit, das sie denen zeigen, wie man den Graben in der Mitte runter fährt und dann dort wieder hoch und
      dann quer über den Highway wendet. Sterben auf der 118 wöchentlich Menschen – leider auch mal 3 Mädchen von der Uni Maejo.
      Vater hätte man auch gleich festnehmen sollen oder jenen, der denen das gelernt hat.

      Wenn ich dann meinem Neffen sage, stop – da darfst du nicht umdrehen, grinst er und meint: dei, dei……
      Er hat es vom Schwager so gelernt – der kann leider auch nicht fahren, FS auch gekauft. Das muss alles aufhören.
      Ansonsten können die machen was sie wollen, es wird nicht besser. Heute schon 150 mehr Tote als letztes Jahr um die
      gleiche Zeit. Wenn es so weiter geht, gibt es hochgerechnet am Jahresende nicht 15000+ Strassentote, wie 2017, sondern
      fast 17.000 Strassentote – das wären dann ca 32.000.
      Wahnsinn…..

  20. Avatar Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: in über
    150 Ländern

    PRUST

    Was Sie ja ständig in Ihrem zusammengeklau(b)ten “Flieger-Thread” beweisen – inzwischen (das muß man anerkennen) verstärkt mit der zumindest in Teilen und bei Ausnahmen fast ehrlichen Anmerkung, daß Sie nie in diesen Ländern gewesen sind. Lachnummern eines alternden Traumtänzers halt.

    Ist aber letztlich schnurz – wenn Sie durch solch ein “Hobby” davon abgehalten werden können, Ihre rechtspopulistischen Verschwörungs-Theorien zu verbreiten, sollte man Ihnen noch weitaus mehr Platz für diese Kindereien geben. Und Sie hatten ja immer angegeben, daß Sie diese Dinge tun, um sich von der Politik fernzuhalten.

  21. Avatar Emi sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: 500BahtStrafeistlächerlich.5000BahtwürdeicheinkassierenundbeiToddesPatientenwegenBehinderungauchev.Haftstrafebzw.hoheGeldstrafe.

    Du kannst uns ja sicher die Regeln in TH sagen. Auf einer
    Dreispurigen Highway ist gerade ein Rettungswagen in Schlangenlinie vorbei! Gibt es ueberhaupt eine Regel??

    ja, den Einsatzkräften ist Platz zu machen. Wenn nicht – 500 Baht Strafe.
    Eben zu wenig.

    Hört sich nach STIN-Chaos an!
    Der auf der rechten Seite macht nach links Platz, der auf der Mittelspur nach rechts und der Rettungswagen fährt mitten durch!! 5555555 Original STIN! :mrgreen:

    Da kann man es mit der neuesten Regelung nachlesen!

    http://www.giga.de/apps/stau-mobil/specials/rettungsgasse-auf-der-autobahn-bilden-so-wird-s-gemacht/

    Muss natürlich auf Linksverkehr umgedacht werden.
    Zu hause habe ich ein Bild.

    Du weisst ja dann sicher auch, wie das beim U-Turn geregelt ist!!?
    Da hakte es vor hin ganz gewaltig!
    Der kam aus der Stadt und stoppte bei einem Moped, das links auf dem Bürgersteig lag. Ich fuhr 2-300m rechts in den u-Turn und bog ab, als das MartinsHorn wieder ertönte.
    Mir war klar, der macht auch den U-Turn und düste in die Stadt zurück!
    Deswegen bin ich gleich auf die linkeSpur.
    Dann kam er aber ewig nicht, weil er nicht rauskam.
    Gasse bilden hilft da eben nicht!
    Ich will mich nicht vordrängen und warte auf den STIN-Vorschlag.

    In D ist man mit 200Euro und 2Punkten dabei!
    Die haben dann auch meist ne Kamera an Bord, die immer ausgewertet wird.

    Auf dem Bild sieht man den neuesten Flitzer aus dem Regenloch.
    Zum Jahreswechsel hatte ohl das Regenloch wieder Null vt’s , sonst hätte STIN sicher schon ein Update gebracht!

    • STIN STIN sagt:

      STIN: 500BahtStrafeistlächerlich.5000BahtwürdeicheinkassierenundbeiToddesPatientenwegenBehinderungauchev.Haftstrafebzw.hoheGeldstrafe.

      Du kannst uns ja sicher die Regeln in TH sagen. Auf einer
      Dreispurigen Highway ist gerade ein Rettungswagen in Schlangenlinie vorbei! Gibt es ueberhaupt eine Regel??

      ja, den Einsatzkräften ist Platz zu machen. Wenn nicht – 500 Baht Strafe.
      Eben zu wenig.

      Hört sich nach STIN-Chaos an!

      ne, ist eigentlich gleich wie in Deutschland – dort 20 EUR. Hier momentan 500 Baht.

      Der auf der rechten Seite macht nach links Platz, der auf der Mittelspur
      nach rechts und der Rettungswagen fährt mitten durch!! 5555555 Original STIN!

      nein, Original Fahrer ohne Fahrschule. Wir haben in der Fahrschule das gelernt. Ich kann mich noch an
      die Begriffe Sonderrecht und Wegerecht erinnern, müssten aber nachgucken, wo hier der Unterschied liegt.
      Lernt man alles in der Fahrschule. Daher goutieren wir die ja.
      Ein besoffener Vater mit gekauften FS kann das seinem Sprössling im Reisfeld natürlich nicht beibringen.
      Wie den auch – er weiss es ja selbst nicht. Aber das goutierst du und schickst deine Frau auf Fahrschule.
      Wahnsinn – wie kann man nur die Landsleute seiner Freundin so hassen.

      http://www.giga.de/apps/stau-mobil/specials/rettungsgasse-auf-der-autobahn-bilden-so-wird-s-gemacht/

      Muss natürlich auf Linksverkehr umgedacht werden.
      Zu hause habe ich ein Bild.

      genau, alles auf Fahrschule gelernt – natürlich einiges schon vergessen, was man nie benötigt usw.
      Daher wäre ich auch als Lehrer nicht geeignet, keiner eigentlich – der nicht Berufskraftfahrer ist und täglich mit
      vielen Situationen zu kämpfen hat. Du auch nicht…..

      Ich will mich nicht vordrängen und warte auf den STIN-Vorschlag.

      bei Martinshorn kann man alle STVO-Regeln missachten, lernt man auch in der Fahrschule.
      Also man kann auch wenn es rot ist, vorwärts fahren, damit die hinteren nachrücken können und damit eine
      Rettungsgasse gebildet wird. Ich müsste die Situation direkt sehen, dann entscheide ich – wohin ich ausweiche.
      Egal wohin – alle STVOs sind ausser Kraft.

      In D ist man mit 200Euro und 2Punkten dabei!

      ne, gerade nachgeguckt – 20 EUR.
      Du lügst wieder das Blaue vom Himmel.

      Wer stehen bleibt und das Einsatzauto behindert, riskiere aber ein Bußgeld von 20 Euro. Gleiches gilt auch, wenn Autofahrer das Martinshorn aufgrund zu lauter Musik ignorieren. Ein Argument, das Rettungsarzt Sefrin immer wieder hört und schlicht für eine Ausrede hält: “Ein Martinshorn ist so durchdringend und laut, das kann man gar nicht überhören, wenn der Rettungswagen hinter einem steht. Dazu kommt auch noch das optische Signal durch das Blaulicht.”

      Wer im Auto einen Kopfhörer trägt und aufgrund dessen nicht Platz macht, muss sogar mit dem verdoppelten Bußgeld von 40 Euro rechnen, denn hier könnte Vorsatz unterstellt werden,

      Die haben dann auch meist ne Kamera an Bord, die immer ausgewertet wird.

      ja, die können dann Anzeige machen.

      Zum Jahreswechsel hatte ohl das Regenloch wieder Null vt’s , sonst hätte STIN sicher schon ein Update gebracht!

      ja, man fährt in Regenlöchern weniger und schon gar nicht Motorrad.

  22. Avatar Emi sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: 500BahtStrafeistlächerlich.5000BahtwürdeicheinkassierenundbeiToddesPatientenwegenBehinderungauchev.Haftstrafebzw.hoheGeldstrafe.

    Du kannst uns ja sicher die Regeln in TH sagen. Auf einer Dreispurigen Highway ist gerade ein Rettungswagen in Schlangenlinie vorbei! Gibt es ueberhaupt eine Regel??
    Wo wurde die bekannt gegeben?? FaceBook? Prayut’s Freitagsrede??

    • STIN STIN sagt:

      STIN: 500BahtStrafeistlächerlich.5000BahtwürdeicheinkassierenundbeiToddesPatientenwegenBehinderungauchev.Haftstrafebzw.hoheGeldstrafe.

      Du kannst uns ja sicher die Regeln in TH sagen. Auf einer
      Dreispurigen Highway ist gerade ein Rettungswagen in Schlangenlinie vorbei! Gibt es ueberhaupt eine Regel??

      ja, den Einsatzkräften ist Platz zu machen. Wenn nicht – 500 Baht Strafe.
      Eben zu wenig.

      Wo wurde die bekannt gegeben?? FaceBook? Prayut’s Freitagsrede??

      müsstest gucken, ob es ein Gesetz oder ob es unter die sog. Minsterial-Regulations fällt.
      Da 500 Baht Strafe vorgesehen ist, muss es eines von den beiden sein. Ich suche das sicher nicht in Thai.

  23. Avatar berndgrimm sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: 500 Baht Strafe ist lächerlich. 5000 Baht würde ich einkassieren und bei Tod
    des Patienten wegen Behinderung auch ev. Haftstrafe bzw. hohe Geldstrafe.

    Sehr richtig! Aber Geld trifft in Thailand niemanden mehr.
    Die meisten zahlen nicht und es wird nicht verfolgt.
    Für die Reichen sind es eh nur Peanuts auch 5.000THB.
    Was die Thai Männlein treffen würde ist echte Arbeit von der sie
    sich weder freikaufen noch herauslügen können.
    Diese sollte in solchen Fällen natürlich in den Krankenhäusern sein.
    Aber welche Thai Regierung würde soetwas durchsetzen?

    Raoul Duarte: Es hat wohl etwas mit der allgemeinen Verrohung der Menschen zu tun. Unabhängig von Thailand.

    Nee eben nicht unabhängig von Thailand.
    Im Gegensatz zum Goebbels Imitator war ich in der Realität in über
    150 Ländern und Territorien.
    Ich bin natürlich nicht in all den Ländern selber Auto gefahren
    aber in einigen und kann mich nicht erinnern in einem anderen Land
    so lernunfähige Fahrer erlebt zu haben wie in Thailand.
    Selbst im Grossraum BKK wo ständig viele Ambulanzen
    unterwegs sind steht man denen meistens bewusst im Weg.

    • Avatar berndgrimm sagt:

      Andere Nutzer schrieben dazu einen thailändischen Kommentar der in etwa bedeutet: „Gutes kommt zu denen, die selber Gutes tun“.

      Ja, dieser buddhistische Leitspruch wurde früher von der absoluten
      Mehrheit der Thai befolgt und machte das Leben für Farang
      in Thailand so einfach……
      Viele Thai befolgen ihn heute noch….
      Aber die meisten Amtsbesitzer und Machthaber befolgen
      Heute ganz andere Leitsprüche…

  24. Avatar Raoul Duarte sagt:

    STIN: 5000 Baht würde ich einkassieren und bei Tod
    des Patienten wegen Behinderung auch ev. Haftstrafe

    In Europa – und leider ist es dort ja noch weitaus schlimmer bei der Behinderung von Helfern in einem Rettungsfall – mußte man die Gesetze verschärfen, um dem Problem der Gaffer, der Selfie-Anhänger und der selbstsüchtigen Autofahrer, etwas entgegenzusetzen, wenn die sich der eindeutig sinnvollen Regelung, eine Gasse für Feuerwehr und andere Helfer zu bilden, stur und starrsinnig widersetzen.

    Hilft leider auch nicht wirklich viel. Es hat wohl etwas mit der allgemeinen Verrohung der Menschen zu tun. Unabhängig von Thailand.

  25. STIN STIN sagt:

    500 Baht Strafe ist lächerlich. 5000 Baht würde ich einkassieren und bei Tod
    des Patienten wegen Behinderung auch ev. Haftstrafe bzw. hohe Geldstrafe.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)