Phuket: Diebe erbeuten am Flughafen über 100 Gegenstände

Die Polizei konnte am Wochenende zwei Arbeiter und ihren mutmaßlichen Komplizen auf dem internationalen Flughafen Phuket verhaften, nachdem sich eine Fluglinie darüber beschwert hatte, dass seit Ende des letzten Monats wiederholt Sachen ihrer Kunden aus dem aufgegebenen Gepäck gestohlen wurden.

Der Polizeichef der Sakhu Polizei Station, Polizei Oberst Jirasak Siamsak sagte am Sonntag bei einer Pressekonferenz, dass der 29 Jahre alte Nirut Saksri, der 30 Jahre alte Manoch Nakphojit, und der 23 Jahre alte mutmaßliche Komplize Chakrit Chanprasert festgenommen wurden. Nach ihrer Festnahme wurden rund 100 gestohlene Gegenstände wie Computer, Notebooks, Mobiltelefone, importierter Whisky, Armbanduhren, Sonnenbrillen und Schmuckstücke in ihrem Besitz gefunden.

Die drei Männer, die alle aus der Provinz Phichit stammen, gaben den Berichten in der thailändischen Presse zufolge zu, dass sie Gepäck von Touristen gestohlen hatten, während sie das Gepäck der Fluggäste in die Flugzeuge trugen. Sie gaben weiter zu, dass sie auch gestohlene Gegenstände von anderen Flughafen Mitarbeitern gekauft haben.

Polizei Oberst Jirasak sagte während der Pressekonferenz, dass, nach dem Abschluss der Untersuchungen gegen die drei Männer Anklagen wegen Diebstahls auf dem Flughafen Phuket und dem Besitz gestohlener Gegenstände eingereicht werden.

In der Zwischenzeit wurden Nirut und Manoch bereits weiter angeklagt, sich verschworen zu haben, illegale Gegenstände in das Königreich zu bringen. Dazu gehört unter anderem auch der Besitz von Marihuana, während Chakrit sich auch noch wegen dem Besitz von “YaBa” -Pillen verantworten muss, fügte Oberst Jirasak hinzu.

Die Polizei- und die Flughafenbeamten haben in der Vergangenheit bereits mehrere stichprobenartige Überprüfungen von Arbeitnehmern durchgeführt, die mit dem Gepäck der Fluggäste hantieren. Dabei wurden schon gelegentlich verschiedene Festnahmen vorgenommen, fügte Oberst Jirasak hinzu.

Ein Gepäckdiebstahl ist zum Teil nur schwer zu entdecken, da es sich bei den meisten gestohlenen Gegenständen um kleine Waren handelte und die Passagiere sich nicht darum bemühten, Beschwerden einzureichen. Einige der Passagiere haben den Diebstahl noch nicht einmal gemerkt oder waren sich nicht bewusst, dass ihnen Wertgegenstände gestohlen wurden, sagte Polizei Oberst Jirasak weiter.

Er erklärte dazu weiter, dass die zufällige Überprüfung des Personals in der Gepäckabfertigung schon einen gewissen Einfluss bei der Verhinderung von Diebstählen habe. Deshalb habe die Polizei die Stichprobenkontrolle bei den entsprechenden Mitarbeitern erhöht, fügte er weiter hinzu.

Die Beamten würden auch die anderen Gepäckabfertiger und die Unternehmer über die Bestrafung von Diebstahldelikten und die negativen Auswirkungen auf den Tourismus der Inselprovinz informieren, sagte Oberst Jirasak.

In dem aktuell vorliegenden Fall wird die Polizei die Vertreter der Fluggesellschaften einladen, damit sie sich die rund 100 beschlagnahmten Gegenstände genau ansehen können. Die Vertreter sollen dann ihre Unterlagen und die Anzeigen der Fluggäste überprüfen und feststellen, ob sich darunter Gegenstände befinden, die den Diebstahl Berichten ihrer Passagiere entsprechen.

Die Ermittlungen in dem Fall laufen und sind bisher noch nicht abgeschlossen, fügte der Polizeichef der Sakhu Polizei Station, Polizei Oberst Jirasak Siamsak seinen Angaben gegenüber der lokalen Presse zu.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

12 Antworten zu Phuket: Diebe erbeuten am Flughafen über 100 Gegenstände

  1. Avatar Raoul Duarte sagt:

    berndgrimm: Selbsterkenntnis?
    Sicherlich nicht.

    Wie sollte es denn auch? Es geht um Sie (wie Sie leicht hätten erkennen können, wenn Sie denn den Satz gelesen und verstanden hätten): Ich kürze meinen Satz extra für Sie, damit er auch für einen FAKER wie Sie verständlich wird:
    Wer Zitate fälscht […], ist und bleibt ein tumber [ … ] Verschwörungs-Theoretiker und [ … ] jämmerliches Ex-Männlein am Ende.

    Kurz genug für Sie?

  2. Avatar berndgrimm sagt:

    Raoul Duarte: jämmerliches Ex-Männlein am Ende.

    Selbsterkenntnis?
    Sicherlich nicht.
    Der Goebbels Imitator will nur die Threads mit seinen Exkrementen
    vollmachen.

  3. Avatar Raoul Duarte sagt:

    @berndgrimm, unseren selbsternannten “Experten”:

    Es bleibt dabei und ist international gültig:

    Wer Zitate fälscht und als “alternative Fakten” einstellt, ist und bleibt ein tumber Faker, Verschwörungs-Theoretiker und Fälscher vor dem Herrn – alles andere halt als ein Experte. Ein jämmerliches Ex-Männlein am Ende.

  4. Avatar berndgrimm sagt:

    Raoul Duarte: : Mir ist ganz egal welchen Mist ich hier reinschreibe,
    ich weiss dass ich von Thailand keine Ahnung habe
    aber Hauptsache ich mache hier die Threads voll
    und kann einen der im Gegensatz zu mir
    wirklich in Thailand lebt und hier die tägliche Realität
    durchleben muss anpissen,verleumden und diffamieren!
    Ich bin der Weltmeister des nichtssagenden Geschreibsels
    und der Niedertracht und niemand schlägt mich darin!

    Soviel Ehrlichkeit hätte ich dem Goebbels Imitator garnicht zugetraut-
    Aber Recht hat er.
    Und was jetzt seine Anpisserei,Verleumderei ,Diffamiererei
    gegen EMI angeht.
    Jemand der manchmal etwas lustig oder auch durcheinander
    schreibt wie EMI ist mir tausendmal lieber als ein
    Goebbels Imitator der sich selbst über Andere stellt
    weil er selber garkeine reale Erfahrungen in Thailand hat.

    • Avatar Raoul Duarte sagt:

      Immer erst lesen, dann versuchen, zu verstehen – und dann ggf. posten.

      Dann hätten Sie vielleicht begriffen, daß ich mir Sie beide durchaus als passende “Reisegefährten” vorstellen kann. Sie haben so vieles gemeinsam (neben der Paranoia). Aber das wissen Sie ja selbst.

  5. Avatar Raoul Duarte sagt:

    Emi: Ist der Ruf erstmal ruiniert, kommt keine Sau mehr nach Thailand.

    Das wäre schön – wer will denn schon “Säue” als “Gäste” haben.

    Andererseits: Sie sind ja schon hier, Emi.
    Vielleicht überlegen Sie sich wie unser selbsternannter “Experte” berndgrimm, das Gastland zu verlassen, da Ihnen beiden ja die übergroße Paranoia vor irgendwelchen “bösen Leuten” hinter Bäumen und Büschen, die Ihnen beiden etwas Furchtbares antun wollen, gemein ist.

    Sie könnten doch auch gemeinsam Thailand gen Europa verlassen – wer weiß: Unter Umständen gibt’s sogar noch ‘ne Ausreise-Prämie für Sie (ggf mit Anhang)?

  6. Avatar Emi sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: doch,mansperrtschonInseln,weilsieeinfachzuvieleTouristenbesuchen.Touristenzahlensteigenundsteigen.Wenigerwäretoll…..

    Das sind alles nur die chinesischen Zero Dollar tours.

    nein, die haben sie schon aus dem Verkehr gezogen, ist verboten. Gibt keine Reiseveranstalter mehr, sitzen im Knast.
    1000e Busse beschlagnahmt.

    Stimmt, das sind jetzt die SuunBahtTours. 55555555555555
    Ich habe die letzten Jahre viele BackPacker aus Südamerika und Asien kennengelernt.
    Jetzt kommen die Paschalis.

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

    Die Rucksacktouristen sind jetzt in Burma, Laos, Kambodscha und Vietnam.
    Ich werde das überspringen und als nächstes Bangladesch “machen”.
    55555
    Burma hatte eine Steigerungrate von >1000%, geht das so weiter, haben sie TH in 2,65Jahren überholt!
    Da seid ihr ja wohl voll im “Plan”!?

    In chinesischen Foren werden die Kritiken immer lauter und deutlicher.

    • STIN STIN sagt:

      STIN: doch,mansperrtschonInseln,weilsieeinfachzuvieleTouristenbesuchen.Touristenzahlensteigenundsteigen.Wenigerwäretoll…..

      Das sind alles nur die chinesischen Zero Dollar tours.

      nein, die haben sie schon aus dem Verkehr gezogen, ist verboten. Gibt keine Reiseveranstalter mehr, sitzen im Knast.
      1000e Busse beschlagnahmt.

      Stimmt, das sind jetzt die SuunBahtTours. 55555555555555

      ne, gibt keine mehr, alle sind weg. Siehe hier

      http://der-farang.com/de/pages/budget-chinesen-bleiben-aus

      Burma hatte eine Steigerungrate von >1000%, geht das so weiter, haben sie TH in 2,65Jahren überholt!
      Da seid ihr ja wohl voll im “Plan”!?

      na hoffentlich. Ich halte nix von der Regierung – als nächstes Ziel 50 Millionen TOuristen und dann vll 100 Millionen
      nach TH zu locken. Soviele Touristen machen das ganze Land kaputt – sollen die nach Burma gehen und dort
      alles niedertrampeln. TH merkt aber nun selbst langsam, das es irgendwann reichen muss.
      20-25 Millionen Touristen sind ausreichend. Mehr gibt auch die Infrastruktur, Sicherheit usw. nicht her.
      Am Airport wieder 2 Stunden gewartet – Wahnsinn. Alles voll mit Touristen. Der Suva-Airport wird in 2 Jahren
      wieder viel zu klein sein, wenn es so weitergeht. Dann den 4. bauen, oder was?

      Chiang Mai reicht auch nicht mehr aus, Ende mit Vergrösserung – kein Gelände mehr.

      In chinesischen Foren werden die Kritiken immer lauter und deutlicher.

      genug ist genug. Sollen die nach Vietnam gehen, dort ist alles leer – noch schöne Strände, alles wesentlich
      klüger organisiert als in TH und sehr, sehr günstig. Muss noch mal nach Hoh Chi Minh.

  7. Avatar Emi sagt:

    Ist der Ruf erstmal ruiniert, kommt keine Sau mehr nach Thailand.
    :Amazed:

    • STIN STIN sagt:

      Ist der Ruf erstmal ruiniert, kommt keine Sau mehr nach Thailand.

      doch, man sperrt schon Inseln, weil sie einfach zu viele Touristen besuchen.
      Touristenzahlen steigen und steigen. Weniger wäre toll…..

      • Avatar Emi sagt:

        <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: doch,mansperrtschonInseln,weilsieeinfachzuvieleTouristenbesuchen.Touristenzahlensteigenundsteigen.Wenigerwäretoll…..

        Das sind alles nur die chinesischen Zero Dollar tours.

        • STIN STIN sagt:

          STIN: doch,mansperrtschonInseln,weilsieeinfachzuvieleTouristenbesuchen.Touristenzahlensteigenundsteigen.Wenigerwäretoll…..

          Das sind alles nur die chinesischen Zero Dollar tours.

          nein, die haben sie schon aus dem Verkehr gezogen, ist verboten. Gibt keine Reiseveranstalter mehr, sitzen im Knast.
          1000e Busse beschlagnahmt.

          Bei uns hier kommen die wohlhabenden Chinesen, kaufen alles weg. Auch Condos.
          Pattaya ebenfalls – ganze Strassenzüge aufgekauft. Wahnsinn.

          Es kommen aber nicht nur Chinesen, auch Russen kommen wieder – den gehts wieder gut.
          Die Sanktionen wurden mit anderen Staaten abgefedert. Geht wieder aufwärts und schon reisen die Russen wieder.
          Inder ebenso und nun halt auch noch Südamerika, Chile als erstes. Das spielt aber alles keine
          Rolle, weil Quantität ist bekanntlich ja nicht unbedingt Qualität. Aber da auch die Einnahmen vom Tourismus von Jahr zu Jahr
          steigen – lügst du schon wieder. Alles bestens – weniger wäre besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)