Bangkok: Wahnsinniger Autofahrer verursachte schweren Unfall mit Taxi

Ein Dash-Cam-Video vom Verkehr auf der Viphavadee – Rangsit-Autobahn in Bangkok zeigte einen Fahrer in einem schwarzen Auto, der zeigte – wie man nicht fahren sollte.

Das Auto, das er schnitt, versuchte noch ein Ausweichmanöver zu machen, als der Wahnsinnige vor ihm links rüberzog. Dies verursacht eine Kollision mit einem Taxi, das sich mehrmals überschlug. Eine Stewardess, die im Taxi saß, wurde schwer verletzt.

Das Bildmaterial wurde vom Fahrer des orangefarbenen Autos in der Mitte gepostet, dem das Filmmaterial von einem dahinter folgenden Auto gegeben wurde, das rechtzeitig gestoppt wurde.

“Sakda Kaewbuadee Vaysse” sagte auf Facebook: Ich wäre fast gestorben. Ich musste ausweichen während das Taxi sich überschlug “. Die Polizei ermittelt bereits.

Es gab noch keinen Bericht über den Zustand der verletzten Frau bei dem Unfall, der heute Morgen um 8.05 Uhr in der Nähe des Tempels von Wat Samian Naree in Richtung Rangsit geschah.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

6 Antworten zu Bangkok: Wahnsinniger Autofahrer verursachte schweren Unfall mit Taxi

  1. Avatar Emi sagt:

    <a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: SchockwürdeichsagenunddazufehlendeFahrschule.

    Mit der Antwort habe ich gerechnet.
    Du weisst aber schon was “Schock” ist??!
    Der hat total falsch reagiert.
    Der hatte nur ein Überblick von vielleicht40% !
    Tunnelblick.
    Tritt bei Alk und Drogen auf.

  2. Avatar Emi sagt:

    Wieso hat der Fahrer des orangefarbenen Autos, nicht gegengehalten???
    Stattdessen hat er das Taxi gerammt!

    Wer ist eigentlich ‘RD’?
    Hoch lebe die Stummschaltung!!

    • STIN STIN sagt:

      Wieso hat der Fahrer des orangefarbenen Autos, nicht gegengehalten???
      Stattdessen hat er das Taxi gerammt!

      Schock würde ich sagen und dazu fehlende Fahrschule.

  3. Avatar Wolf5 sagt:

    Nachdem ich die „Diskussionen“ in diesem Forum wieder einmal eine Zeitlang als Leser zur Kenntnis nahm, muß ich mich nun doch mal wieder äußern.
    So ist doch erstaunlich, mit welchen Eifer dieser Troll RD konsequent und mehrmals täglich in seinen Beiträgen die Fakten verdreht und andere User anmacht.
    Bildlich gesprochen sind diese Beiträge des RD eigentlich nur geeignet, sich damit den Hintern abzuwischen.
    Ein kleines Beispiel der Ergüsse dieses Troll Rd ist seine Behauptung:
    “Ein schreckliches Beispiel, wie sehr sich manche Autofahrer selbst überschätzen. Egal, in welchem Land der Welt. Gleichzeitig ist es aber auch eine Geschichte über die grundlose “Selbstüberschätzung” ganz allgemein:
    Immerhin hat hier ein Motorrad-Fahrer angehalten, um nach den Verletzten zu sehen. Das finde ich beruhigend, weil eben nicht alle Thais – wie so mancher selbsternannte “Experte” hier stets behauptet – einfach nur “schlecht” sind.
    Ganz und gar nicht. Auch nicht, wenn sie mit einem Motorrad unterwegs sind. Wir lernen: Sogenannte “Experten” wie unser Verschwörungs-Theoretiker z.B. leiden allzu häufig an einer völligen Fehleinschätzung Ihrer eigenen Fähigkeiten.“

    Soll heißen, Schuld sind nicht die guten thail. Auto- und Motorradfahrer, sondern diese selbsternannten “Experten”, welche nur die Thais schlecht machen wollen.
    Und dieser Troll RD stellt diese Behauptung auf, obwohl er Gelegenheit hatte in dem Beitrag: „Verkehrsregeln in Thailand und wie man im Verkehr überlebt – Teil 1“ seine Meinung zum Fahrverhalten der Thailänder zu äußern. Ergänzend kann er auch noch mal die Hinweise des auswärtigen Amtes zur Kenntnis nehmen.
    Stattdessen hat er jedoch nichts besseres zu tun, als in seiner gewohnten Weise andere User anzumachen.

    • Avatar Raoul Duarte sagt:

      Wolf5: wieder einmal eine Zeitlang als Leser zur Kenntnis nahm

      Sie meinen: … als Leser zur Kenntnis nehmen mußten?
      Das hat Ihnen (und all uns anderen) doch nur gutgetan.

      Weiter so, bitte. Danke.

  4. Avatar Raoul Duarte sagt:

    Ein schreckliches Beispiel, wie sehr sich manche Autofahrer selbst überschätzen. Egal, in welchem Land der Welt. Gleichzeitig ist es aber auch eine Geschichte über die grundlose “Selbstüberschätzung” ganz allgemein:

    Immerhin hat hier ein Motorrad-Fahrer angehalten, um nach den Verletzten zu sehen. Das finde ich beruhigend, weil eben nicht alle Thais – wie so mancher selbsternannte “Experte” hier stets behauptet – einfach nur “schlecht” sind.

    Ganz und gar nicht. Auch nicht, wenn sie mit einem Motorrad unterwegs sind. Wir lernen: Sogenannte “Experten” wie unser Verschwörungs-Theoretiker z.B. leiden allzu häufig an einer völligen Fehleinschätzung Ihrer eigenen Fähigkeiten.

    Hoffen wir, daß man den Fahrer, der diesen “Unfall” verursachte, schnell finden und festnehmen kann; auch um ggf. Drogen-“Genuß” nachweisen zu können. Der schwer verletzten Flugbegleiterin sollte unbürokratisch in allen Belangen geholfen werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)