EU wird die Einhaltung der Fischerei-Vorschriften in Kürze überprüfen

Thailändische Fischer und die zuständigen Behörden warten gespannt auf eine Überprüfung des Status des Landes der IUU – illegale, nicht regulierte und nicht gemeldete – Fischereiprobleme durch die Europäische Union (EU).

Der Bericht soll im April veröffentlicht werden, nachdem Human Rights Watch (HRW) kürzlich einen negativen Bericht über Menschenhandel und damit zusammenhängende Probleme veröffentlicht hatte. STIN berichtete hier.

Thailand habe versucht, seine IUU-Probleme zu lösen, seit die EU vor mehr als zwei Jahren eine gelbe Karte für den thailändischen Fischereisektor aussprach. Verschiedene rechtliche und weitere Maßnahmen wurden ergriffen, um diese Probleme anzugehen, in der Hoffnung, dass die EU im April die gelbe Karte zurücknehmen würde.

Nach Treffen zwischen Vertretern der betroffenen thailändischen Behörden und der EU-Mitgliedstaaten vom 9. bis 12. Januar wurde vereinbart, dass die EU im Laufe dieses Jahres eine Delegation nach Thailand entsendet, um die Fortschritte der thailändischen Behörden bei IUU-Fischereiproblemen zu überprüfen.

Landwirtschaftsministerin Krisada Boonraj sagte, die Beamten hätten in Übereinstimmung mit den EU-Empfehlungen gehandelt, und harte Maßnahmen hätten zu Beschwerden von betroffenen Fischern geführt.

Beim Thema Menschenhandel und damit zusammenhängende Fragen, wie im jüngsten HRW-Bericht erwähnt, sei der Zeitplan fraglich, da die EU gerade den Status des Landes in Fragen der IUU überprüft habe. Die thailändischen Behörden seien jedoch nicht entmutigt und würden die übrigen Maßnahmen weiter umsetzen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
18 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
berndgrimm
Gast
berndgrimm
11. März 2018 10:23 am

Some were stuck at sea, or stranded on islands, for years. Others were drugged and then woke up offshore, turned into slaves overnight. All were lied to, and those lucky enough to be rescued all told similar…
stories of a "living hell" on board Thailand's fishing boats. Prime Minister Prayut Chan-o-cha tackled the issue last week, when he visited Samut Sakhon and Phetchaburi provinces during his mobile…

Please credit and share this article with others using this link:https://www.bangkokpost.com/news/special-reports/1426146/govt-plots-route-out-of-watery-hell. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.
 

Viel wertloses Gerede und garkeine Taten! Thailand 4.0 eben!

Da die EU offensichtlich nicht bereit ist auf Seafood aus Thailand

zu verzichten wird sich hier ausser warmen Gewäsch nix ändern.

Wer Thailand zu einer Einsicht oder gar Änderung bringn will

muss Druckmittel haben.

Von selbst passiert hier garnix. Es wird höchstens noch schlimmer!

In unserer Bucht haben wir mit den Fischereisklaven auf den grossen Trawlern

keinen Kontakt. Wir sehen die nur wenn wir mal in Koh Sichang sind.

Dort hat die Fischereiflotte eine grosse Basis mit an die 50 Trawlern.

Aber man hatte ja versprochen auch das illegale Überfischen in unserer

Bucht zu kontrollieren und zu stoppen.

Nix ist passiert.

Am Anfang gab es Kontrollen die dazu führten dass die Fischer während der

Kontrollfahrten an Land blieben und sofort danach wieder rausfuhren.

Die Kontrollfahrten gibt es schon lange nicht mehr.

Ich glaube nicht dass die EU ernsthaft etwas unternimmt.

Schliesslich ist Thai Seafood billig.

Wen kümmern da Menschenrechte oder Artenschutz?

Emi
Gast
Emi
3. Februar 2018 7:15 am

More ATMs to be installed for fishery workers
http://thainews.prd.go.th/website_en/news/news_detail/WNSOC6102020010107

Soviel zu der Verdreherei!!

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
1. Februar 2018 11:50 pm

Emi: Siehe oben

Grundgütiger.

Sie sollten sich nicht die Gosse unseres selbsternannten “Experten” berndgrimm zum Vorbild nehmen. Der hat’s auch pausenlos mit Fäkalien – das nennt man wohl deviantes (Sexual-)Verhalten. Istdoch nur peinlich. Und macht Sie genauso unglaubwürdig.

Emi
Gast
Emi
1. Februar 2018 10:07 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Emi: Das was du in deinem Bericht auffuehrst ist reines BrunnenVergiften.

STIN: naja, geb ich weiter an die EU-Fischerei-Kommission, die hat den Bericht verfasst, wir gaben das nur
weiter. Werde heute dort hin schreiben und denen erklären, das ein WW aus Ranong der Meinung ist,
die EU-Kommission würde bullshit erzählen. Alles klar, mach ich heute.

haben wir jetzt wieder die Drohphase??
In dem du hier persönliche Daten Veröffentlichst?

nein, kann man Vornamen und abgekürzten Familiennamen machen. Wie die Presse in der EU.
Also Hans M. – oder so.

VERBRECHER!
Laecherlicher! Oder ist der mit der Giftspritze auch in deinem Team!?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Die Leute brauchen kein Bargeld.

dann passt es eh. Dann sollten also deiner Meinung nach die Arbeitssklaven das Maul halten und sich nicht
in Massen beschweren. Du wärst ein toller Diktator. Idi Amin lässt grüssen….

Du bist so laecherlich, wie ein nasser Furz in der Unterhose!
Siehe oben!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wenn sie in ThaiGewässern fischen wird auch nicht angelegt. Die bleiben 10-12Tage auf See und kommen dann in den Hafen zurück, wo es überall ATM s gibt!
Was soll diese Lügengeschichte?!
Wer hat denn gesagt, er brauche einen ATM?

das kam auf, als sich viele Hunderte ehem. Sklaven beschwerten, das sie dort angelegt haben, wo es keine Möglichkeit
gab, etwas Geld zu holen und was einzukaufen bzw. Geld an die Frau zu schicken. War vll Absicht…..- weil noch gar keine
Überweisung stattgefunden hat. Dann legt man halt dort an, wo es keine ATMs gibt.

Voll der Schwachsinn! Wenn die in Indien an Land gehen, gehen die in den Knast und so schnell nicht mehr raus!
Voll der wirre Muell , den du hier zumutest!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: ich habe auch schon mehrfach belegt, die Männer fangen fast immer mit einem Kredit/ Wechsel an.

nein, hast du nicht belegt – auf den Link zu einer Quelle, warte ich heute noch.

Was sollen die denn abheben?

Ihren Lohn, bzw. etwas davon oder zu ihrer Frau, Familie überweisen.

Wenn er im Plus ist, kann er jeder Zeit ueberweisen!!!!!
SCHON IMMER! An Bord selbst braucht er kein Geld!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Trotzdem erhalten sie Verpflegung, werden über die BordApotheke versorgt,….

lt. Ausssagen von ca 280 ehem. Sklaven nicht.

Diese Verdrehereien und Luegen habe ich schon vor zwei Jahren widerlegt!
Warum kochst du sie jetzt wieder auf!
Reines BRUNNENVERGIFTEN!!! BOESARTIGES!

EMI: Aber was soll der kranke Mist mit dem ATM.
Gibt es einen Link, wo man den Sachverhalt nachlesen kann?!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Gibt es einen Link, wo man den Sachverhalt nachlesen kann?!

du hast das eingestellt, vom Bericht rauskopiert. Schon wieder vergessen – Wahnsinn.

Warum reisst du das wieder aus dem Zusammenhang und beleidigst mich dann auch noch!?

EMI
Gast
EMI
1. Februar 2018 6:46 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
Emi: Das was du in deinem Bericht auffuehrst ist reines BrunnenVergiften.

STIN: naja, geb ich weiter an die EU-Fischerei-Kommission, die hat den Bericht verfasst, wir gaben das nur
weiter. Werde heute dort hin schreiben und denen erklären, das ein WW aus Ranong der Meinung ist,
die EU-Kommission würde bullshit erzählen. Alles klar, mach ich heute.

haben wir jetzt wieder die Drohphase??
In dem du hier persönliche Daten Veröffentlichst?
Du bist ein ganz primitiver Verbrecher!
Du bist durch die deutschsprachige Forenwelt gezogen, mit deinen gekauften Nicks und verbreitest über all, ich hätte Alzheimer.
Geht dir dabei einer ab??
Du bist ein primitiver Wicht!
Schönen Gruss an die EU-Kommision, sie sollte nicht mit Verbrechern zusammen arbeiten!
Das sind alles alte Storys, von der Lügenpresse wieder aufgewärmt.
TH läuft allerdings Gefahr, wieder in tier3 zu kommen, weil die Polizei auf dem Festland die Wanderarbeiter vollkommen terrorisieren.
Hier hatte eine Frau für eine Party etwas Kratom gekocht.
40.000TB oder es geht vor Gericht, mit der Anklage, sie hätte gehandelt.
Nach Zahlung eines Jahreseinkommens, war alles wie nicht gewesen.
Für mich ist so etwas Chefsache!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: die EU-Kommission würde bullshit erzählen. Alles klar, mach ich heute.

Wenn diese Berichte von der EU-Kommission SIND(??)), so wie ihr das hier darstellt, DANN verbreiten sie tatsächlich bullshit.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mit dem ATM konntest du immer noch keine Antwort geben und laesst einfach zumuellen!!

du leidest unter Demenz oder Alzheimer, beweist diese Frage, die ich schon beantwortet habe.
Aber gerne nochmals und vermutlich in 2 Tagen nochmals.

Man meinte damit, das es in den Gegenden, wo die Schiffe anlegen würden, halt nicht genug oder keine ATM
geben würde, wo sich die Fischer dann ihr Geld ziehen könnten, um einzukaufen. Die fahren ja nicht durch die
Khlongs in die Stadt. Mal sehen, wie lange du dir das merkst.

Was für ein dummer Blödsinn und das habe ich schon mehrmals erläutert.
Die Leute brauchen kein Bargeld.
Die fischen überwiegend in internationalen Gewässern und können nicht an Land gehen, da man sie dort wegsperren würde.
Wenn sie in ThaiGewässern fischen wird auch nicht angelegt. Die bleiben 10-12Tage auf See und kommen dann in den Hafen zurück, wo es überall ATM s gibt!
Was soll diese Lügengeschichte?!
Wer hat denn gesagt, er brauche einen ATM?
ich habe auch schon mehrfach belegt, die Männer fangen fast immer mit einem Kredit/ Wechsel an.

Was sollen die denn abheben?
Trotzdem erhalten sie Verpflegung, werden über die BordApotheke versorgt,….
Aber was soll der kranke Mist mit dem ATM.
Gibt es einen Link, wo man den Sachverhalt nachlesen kann?!

Emi
Gast
Emi
1. Februar 2018 1:04 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Dewegen decken die Müllmänner hier alles ab!?

keine Ahnung warum du das hier alles abdeckst?

:Liar:
Ich sprach von deinen nI’s!
Das was du in deinem Bericht auffuehrst ist reines BrunnenVergiften.
Das sind alte Geschichten von vor Jahren!
Mit dem ATM konntest du immer noch keine Antwort geben und laesst einfach zumuellen!!

EMI
Gast
EMI
31. Januar 2018 7:47 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Als Antwort auf Emi.

Emi: weil das absolut aktuell ist. Heute in den Medien.

Achso

Und wo bleibt das Update?!!

hab gerade nachgeguckt, gibt noch nix neueres.
Erst wenn die EU das geprüft hat.

Dewegen decken die Müllmänner hier alles ab!?

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
30. Januar 2018 6:41 pm

Emi: Achso

Schön, daß Sie es verstanden haben.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
30. Januar 2018 9:34 am

Verschiedene rechtliche und weitere Maßnahmen wurden ergriffen, um diese Probleme anzugehen, in der Hoffnung, dass die EU im April die gelbe Karte zurücknehmen würde.

Wie oft muss man dieses noch herunterbeten?
Thailand hat mehr als genug Gesetze und Verordnungen!
Sie werden jedoch nicht gegen jeden durchgesetzt sondern
meist nur zur eigenen Bereicherung von den Unverantwortlichen
benutzt.
Die ICAO Prüfung hat es ja an den Tag gebracht:
Die Vorschriften waren Alle da, sie wurden nur nicht angewendet.
Die typische Thai Misere.
Ich kann mir durchaus vorstellen wie schwierig es ist soetwas
in Thailand zu ändern.
Aber nur eine Militärdiktatur hätte soetwas ändern können.
Leider hat sie dabei total versagt und uns nur noch mehr
wertlose Verfassungen,Gesetze und Verordnungen beschert
die sie nicht durchsetzen kann/will!

Emi
Gast
Emi
30. Januar 2018 5:07 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: http://www.schoenes-thailand.at/Archive/21739

Wieso wird der letzte Beitrag mit diesem “Update” zugemüllt!?

weil das absolut aktuell ist. Heute in den Medien.

Achso

EMI
Gast
EMI
31. Januar 2018 9:25 am
Reply to  Emi

Emi: weil das absolut aktuell ist. Heute in den Medien.

Achso

Und wo bleibt das Update?!!

EMI
Gast
EMI
29. Januar 2018 8:27 pm

http://www.schoenes-thailand.at/Archive/21739

Wieso wird der letzte Beitrag mit diesem “Update” zugemüllt!?