Verkehrsmassnahmen wirken nicht – Verkehrstote steigen weiter

(STIN) Sämtliche Verkehrsmassnahmen der Regierung wirken nicht. Obwohl die Regierung letztes Jahr versprach, Kontrollen und andere Massnahmen zu verstärken,
steigt die Anzahl der Verkehrstoten (at the scene) weiterhin täglich an.

Das Vorjahr wurde mit über 15.250 Verkehrstoten “at the scene”, also ohne jene,
die erst später in den Krankenhäusern gestorben sind – zum Alptraum der Regierung.
Man versprach Massnahmen einzuleiten – jedoch die Zahl der Verkehrstoten steigt und steigt.

So gab es im gleichen Zeitraum des Vorjahres im Januar 2017 ungefähr 900 Verkehrstote.
Dieses Jahr haben wir am 29.01.2018 bereits 1.348 Verkehrstote – eine deutliche Steigerung gegenüber dem Vorjahr um fast 50%.

Folgende 3 Ursachen werden von WHO und UN für die vielen Verkehrstoten genannt:

  1. Alkohol
  2. Raserei
  3. Müdigkeit

Die meisten Toten im Strassenverkehr sind Motorradfahrer, danach folgen Autos, Fussgänger usw.

Wenn man sich das Video anguckt, so merkt man schnell – das die Verkehrsteilnehmer nicht allzuviel Ahnung vom korrekten Fahren haben. Kaum jemand bleibt bei ROT stehen und lässt Fussgänger am Zebrastreifen passieren. Andere benutzen die sogenannten “wilden U-Turns” – missachten eindeutige Verkehrsregeln, fahren in Ortschaften zu schnell oder fahren betrunken.

WHO und UN unterstützen Thailand im Rahmen des UN Projects – das bis 2020 die Todesrate bei Verkehrsunfällen halbieren soll. Davon ist aber Thailand noch weit entfernt.
Im Gegenteil – in Thailand stieg die Anzahl der Verkehrstoten jährlich um ca. 20%. 2018 könnte es wieder zu einem negativen Rekord kommen.

 

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
369 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Siamfan
Gast
Siamfan
25. Mai 2022 4:43 pm

Ich bekomme hier ständig diese Fehlermeldung (siehe Bild unten)! 

Gleichzeitig beleidigen mich die STINs. Sie beleidigen auch die Partei AfD. 

Sie verstricken sich immer mehr in Lügen und löschen meine Kommentare beim Schreiben. 

Siamfan
Gast
Siamfan
20. Juni 2022 7:45 pm
Reply to  STIN

Wieder klemmt die Antwortmaske,  wieder 7mal anklicken!!!! 

Was hat die 'schlechte Verbindung'mit einer angeblichen Zeitüberschteitung zu tun?! 

Sie lassen sich ständig neue Schijanen einfallen und halten sich für den Größten… 

Siamfan
Gast
Siamfan
22. Mai 2022 10:00 am

Bin gerade die neue Ausbaustrecke (4 spurig) von Chumphorn nach Ranong gefahren. 

Man träumt ja wohl davon,  die Geschwindigkeit auf Highways auf 120 km/h anzuheben. 

Bei trockener Straße,  streckenweise denkbar. 

Bei dem vielen Aquaplaning absolut unverantwortlich! 

 

Die Straße ist abschnittsweise in der letzten 3 Jahren fertiggestellt worden. 

Das Meiste (>85%) ist mangelde Wartung zurückzuführen!!!

Unsaubere Regenrinne am Mittelstreifen(Ms), verstopfte Einläufe am Ms,  Sandsäcke als Behelfs-Uturn am Ms,  über 20cm hoch zugewachsene Banketten, …. .

Die Banketten sind auch Hauptursachen für angebliche Jahrhunderthochwasser (==>"Klimawandel", Anstieg des Meeresspiegels,  ….. .

Deswegen werden die STINs auch diesen Kommentar wieder löschen,  weil es nicht in das SpendenKonzept paßt!!!!  Da scheint irgendwie eine Art Torschlußpanik zu herrschen. 

An der H4 waren auch immer wieder Prunkhäuser zu sehen,  wo im "Einzelfall" Gelder für Bau und Unterhaltung umgeleitet wurden!!? 

Siamfan
Gast
Siamfan
23. Mai 2022 9:17 am
Reply to  Siamfan

xxxxxxxxxxxxxxxxx

Bin gerade die neue Ausbaustrecke (4 spurig) von Chumphorn nach Ranong gefahren. 

Man träumt ja wohl davon,  die Geschwindigkeit auf Highways auf 120 km/h anzuheben. 

Bei trockener Straße,  streckenweise denkbar. 

Bei dem vielen Aquaplaning absolut unverantwortlich! 

Die Straße ist abschnittsweise in der letzten 3 Jahren fertiggestellt worden. 

Das Meiste (>85%) ist mangelde Wartung zurückzuführen!!!

Unsaubere Regenrinne am Mittelstreifen(Ms), verstopfte Einläufe am Ms,  Sandsäcke als Behelfs-Uturn am Ms,  über 20cm hoch zugewachsene Banketten, …. .

Die Banketten sind auch Hauptursachen für angebliche Jahrhunderthochwasser (==>"Klimawandel", Anstieg des Meeresspiegels,  ….. .

Deswegen werden die STINs auch diesen Kommentar wieder löschen,  weil es nicht in das SpendenKonzept paßt!!!!  Da scheint irgendwie eine Art Torschlußpanik zu herrschen. 

An der H4 waren auch immer wieder Prunkhäuser zu sehen,  wo im "Einzelfall" Gelder für Bau und Unterhaltung umgeleitet wurden!!? 
An den Aquplaningpfützen,  die ihren Anfang an den Abläufen im Mittelstreifen hatten,  waren überall eine Getränkedose,  eine Plastikflasche oder eine Glasflasche,  die vor den Gitterstäben lag. Ergänzt mit anderem Kleinmüll,  Steinchen,  …, Sand und Lehm,  war der Ablauf gesperrt. 

Mit einer Großkehrmaschine könnte man das mit großer Geschwindigkeit beseitigen. 

An einem Tag wären 4mal die Strecke Ranong Chumphorn machbar. 

Dabei wäre aber die Größe des Kehrrichttanks (?3.000l) das Problem. Beim Erstenmal wäre das schnell voll..

Ich bin mir auch nicht sicher,  ob nicht auch die Kleinkehrmaschinen besser wären. 

Neue Schikane,  ich kann vor dem Absenden in der Antwortmaske nicht kopieren. 

Nachdem die Zahl der VTs auf 9000 runtergegangen wat, wurde sie wieder auf ~25.000 "aufgebläht "!

Zwischenzeitlich wurden alleine von mir Vorschläge gemacht,  die die VTs auf <9.000 bringen würden. 

Diese Verschläge werden aber alle zigfach gelöscht!!! 

Siamfan
Gast
Siamfan
20. März 2022 3:16 pm

>70% der VTs  sterben durch Motorräder.

Das wären etwa 10.000 tote Motorradfahrer,  bzw Passagiere!? 

Zur Zeit hat zwar fast jeder eine CoronaMaske auf,  aber kaum noch einen Helm,  auch die Polizei nicht (s. Unfall mit Augenärztin). 

Hätten aber alle einen Helm auf,   wären das mindestens 5.000 weniger Verkehrstote VTs!!! 

Das wäre doch schon mal ein guter Anfang!?! 

Dann hätten aber die Fahrschulpflicht-Goutierer nicht mehr genug VTs. Jetzt hätte ich beinahe gelacht,  …

Bei den restlichen Passagieren, hat es viele Kleinkinder!!!!! 

TH ist mit Moped und -Beiwagen groß geworden. Trotzdem wäre hier viel zu verbessern!!! 

Ein Vater,  der sein 3 monatealtes Kind im linken Arm hält,  unf dann mit dem rechten das Motorrad fährt,  …. mag "süß" aussehen,  ist aber unverantwortlich!!!! 

Aus einem Gummizug oder Strick eine 8 geknotet und mit einem Karabinerhaken am Beiwagen eingehängt,  entspricht nicht den TÜV-Normen,  rettet aber weitere Tausende Leben und verhindern Zehntausende Verletzungen!!! 

Auch ein geeigneter Kindersitz  oder ein Tragetuch,  würden nochmal Tausende Leben retten. 

…….

…….

Vieles kann man hier nachlesen,  aber auch in anderen Themen. 

 

Forentroll
Gast
Forentroll
24. Juli 2021 3:40 pm

Nach deutschem Recht,  wird hier in TH Fahrten mit Martinshoren und Blaulicht ständig dagegen verstoßen. 

 
Ich habe bis heute noch kein Gesetz gesehen, wo das in TH geregeltúl

SF
Gast
SF
29. März 2020 9:50 pm

Jetzt haben Sie mit Ihrem Bild die Funktion 'direktantworten' überdeckt! Sind Sie so…  unbegabt oder ust das eine neue Schikane?! 

Ich warte immer noch auf meine Antworten! 

Eine 'Mail vom Bundesverkehrsminister' kann jeder Depp einstellen! 

Was verlangt den Ihr Legalservice von den Thaifrauen für den internationalenFS? 

20.000+Gebühren?

Ich denke mir aber,  wer in D wohnt,  muß/kann den ThaiFS umschreiben. 

Verdienen Sie auch umgekehrt an der Verlängerung? 

Haben Sie deswegen zugemüllt,  daß bis auf weiteres die Thais ihren FS nicht verlängern müssen!?? 

5555

xxxxx zensiert – Bashing

SF
Gast
SF
28. März 2020 3:43 pm

Eben kam die Meldung,  man darf bis auf weiteres mit Führerscheinen ohne Verrlängerung weiterfahren .

Ob das auch für Ausländer gilt,  weiß ich nicht! 

Ich habe noch über 5 Jahre Gültigkeit! 

SF
Gast
SF
28. März 2020 4:12 pm
Reply to  STIN

Ich kann mir nicht vorstellen,  diese Ausnahmeregelung gilt noch über 5Jahre.

So nebenbei steht ein Abkommen zwischen TH &D,  … im Raum,  wonach man dann mit landeseigenen FS im Urlaubsland fahren darf. 

SF
Gast
SF
28. März 2020 8:47 pm
Reply to  STIN

Hören Sie endlich mit dem Psychoterror  mich zu duzen auf. 

Doch das meine!! 

Neben D war noch CH dabei,  aber NICHT A! 

War noch ein drittes Land,  das weiß ich aber nicht. 

Das Ganze natürlich auf Gegenseitigkeit. 

SF
Gast
SF
29. März 2020 2:55 pm
Reply to  STIN

Darf ich dann "Sie Depp" sagen,  wenn das Abkommen steht?! 

Wenn Deppen bei google Suchbegriffe eingeben,  kommt meist nichts bei raus! 

Was genau hatten Sie eingegeben? 

SF
Gast
SF
29. März 2020 9:01 pm
Reply to  STIN

Ach das war hier! 

Sie haben wieder alles schön zugemüllt und keine von meinen Fragen beantwortet! 

Ich warte! 

Wer ist denn in dem Fall "D", der nicht mitspielen  soll? Sind Sie der Sprecher von diesem "D"?

555555

Ich habe extra auf dem FS meiner Frau nachgesehen,  da ist alles in Englisch drauf lesbar! 

"Private Motorcycle Driving Licence" und "Expire Date 6.December 2023" …. und hinten ist ein Motorrad abgebildet  und der neue Code! 

Was paßt Ihnen denn da wieder nicht? 

Verliert da Ihr Legalservice wieder Kunden?  

SF
Gast
SF
25. November 2019 3:56 pm

dieser Kommentar sollte eigentlich hier hin:

iKameras sind schon an den meisten Kreuzungen! Dann gibt es eine Software die das Nummernschild liest,  über Gesichtserkennung identifiziert,  und in der selben Nacht kuvertiert und über die Post den Knollen verschickt. Wohnt jemand neues unter der Adresse,  dann geht das mit neuer Adresse oder mit Aufdruck unbekannt verzogen in den nächsten roten Postbriefkasten (Gesetz!? ). Wem der Knollen zugestellt wurde,  und man nicht zahlt,  bekommt man kostenpflichtigen Besuch vom Gerichtsvollzieher. Punkteabzug gibt es dann auch noch! Diese Anlagen werden in der Anfangsphase voll rentierlich sein. Sind sie es nicht mehr, haben sie ihren Zweck erfüllt und das Fahrverhalten hat sich geändert. Diese "Blitzer" kann man auch vorübergehend an anderen Kreuzungen aufhängen.  Erkannt und geahndet wird auch,  wenn einer mit "schwarzer" Windschutzscheibe fährt, 
Gurt auf den Vordersitzen nicht angelegt hat,  keinen Helm aufhat, kein Licht in der Dämmerung anhat,  keinen seitlichen Unterfahrschutz am Lkw hat,  keinen hinteren Unterfahrschutz hat,  den hinteren Unterfahrschutz durch waagrecht eingehängte Heckklappe unwirksam macht,  mit drei Erwachsenen auf dem Moped fährt (Kinder=1/2Erwachsener), mit Schnittstelle zur zentralen Führerscheindatei und der Gesichtserkennung, kann auch festgestellt werden, ob der Fahrer einen Führerschein hat. Visaüberziehung ginge auch! …..   :-)))

Wolf5
Gast
Wolf5
10. November 2019 9:37 am

Unser sf muß eigentlich sehr einsam sein, wenn er zu fast jedem Beitrag, welcher hier eingestellt wird, plötzlich anfängt, über Dinge zu erzählen, welche mit dem eigentlichen Thema nicht das Geringste zu tun haben und nur dazu dienen, dieses Forum unsäglich voll zu müllen.

Mein Rat:

sf, versuche doch wenigstens hin und wieder beim Thema zu bleiben und suche für deine Probleme (welche du ja wahrscheinlich in Überzahl hast) lieber deinen Friseur auf – der kann dir bei der Lösung dieser Probleme zwar auch nicht helfen (insbesondere wenn er nur Thai versteht) , hört aber wenigstens zu und kann ständig mit dem Kopf nicken.

SF
Gast
SF
11. November 2019 9:54 pm
Reply to  Wolf5

STIN ist klar im Vorteil,  ich schreibe seitenweise und er gibt einfach nicht frei. 

xxxxxxxxxxxx

SF
Gast
SF
9. November 2019 6:54 am

Ich habe echtnicht die Zeit, mich den Schickanen des STIN-Teams zu stellen.

in der Nacht Do-Fr setze ich mich auf die Toilette und denke, "wieso regnet es hier durch"?!

Hinter dem Luefter war war noch ein totes Endstueck des alten Hauswassersystems, das undicht geworden ist.

Der ganze Ventilator und unser Notlicht war nass und ich sitze direkt darunter!

 

SF
Gast
SF
9. November 2019 8:06 am
Reply to  SF

Ich bin dann nachts zwischen die Haeuser und habe da (mit Taschenlampe) das Wasser fuer die oberen Stockwerke abgestellt.

Dann habe ich die Leitungen entlueftet, … und die "Dusche"versiegte.

Habe dann die Tuer versperrt.

Vor schulbeginn mussten dann alle im Erdgeschoss kalt duschen.

Nach dem Fruehstueck habe ich die Kinder einzeln in die Schule gebracht, fuer die Frau (Diaet wegen OP) Reissuppe gekauft, selbstgefruehstueckt, Kommentare geschrieben, …

Das Problem war, die "tote" Leitung war oben im rechten Winkel unter dem Sturz und der Aussenwand. Ich habe es trotzdem geschafft, da etwa 1m des Endstueckes herauszuschneiden. Dabei lief aber Restwasser aus dem Rohr ueber mich.

Verschmutzt und nass ging ich zum Haendler und habe einen passenden Verschlussstopfen gekauft.

…..

Um 12.30Uhr haben wir die Tochter, wie abgesprochen in der Schule abgeholt.

Die Lehrerin sass mit anderen Lehrerinnen im Speisesaal, meine Tochter war nicht da.

Ich dann hoch ins 4. Stockwerk, wo sie mir dann entgegen kam.

Mir war es wichtig, als erster in Surathani im KH zur Behandlung zu kommen, weil ich noch vor der Daemmerung zurueck wollte!!!

Ich habe es durch die eingplanten Reserven geschafft. Ich war der erste.

Der Arzt hatte aber an seinem eigentlichen StaatsKHarbeitsplatz, einen Notfall und konnte dadurch seinem Termin am Morgen nicht nachkommen. Deswegen waren noch 5 Patienten gelistet, die vor mir dran waren.

Ich fragte die Schwester (ohne Haube) warum Sie uns das nicht am Morgen mitgeteilt hat, wo meine Frau mit Ihr gesprochen hat?

Da war sie erstmal eingeschnappt, warum ich ueberhaupt so was frage.

Ich fragte sie, ob sie schon mal bei Nacht in der Regenzeit 250km ueber die Berge gefahren ist? Da war sie noch beleidigter weil sie keine Antwort hatte.

Das mit dem Notfall ist eine Sache,fuer die jeder Verstaendnis hat, aber ich waere eben nicht gekommen, weil es da nur ein ganz enges Zeitfenster hat.

Ich habe da alle 3 Monate einen Termin und auch bei meiner Tochter kam es auf eine Woche nicht an.

Ich hatte den Termin schon vor einer Woche verschoben, da die OP meiner Frau dazwischen kam.

Ich wa dann als 6. Patient in 5-7 Minuten fertig. Dann kamen noch Medikamente und Rechnung.

Da muss ich der Krankenschwester ohne Haeubchen zu gute halten, sie hat sich erfolgreich bemueht, das zu beschleunigen!

Trotzdem war es voll dunkel als wir losfuhren. Wie bestellt, fing es an zu regnen(schuetten).

Aquaplaning insbesondere auch auf den neuen (!!!) Abschnitten und (ich bin die H4 nach Chumphon noch nie bei Regen und in der Nacht gefahren) total schlechte(!!!) Fahrbahnmarkierungen!

Die waren nicht uebermaessig alt! Aber man sah eigentlich UEBERHAUPT NICHTS davon.

Klar wird es bei Regen und feuchter Fahrbahn schwieriger, aber das waren/ SIND Billig-Strassenmarkierung fuer die Wueste Sahara!

Ich frage mich, wie man so was abnehmen konnte! Wahrscheinlich mittags um 12 bei Sonnenschein.

Nur da fahren seit Wochen und Monaten Polizeistreifen, private Behoerdenangehoerige, … ueber die Strassen und keiner ruehrt sich!????

Ein Land mit einer sehr hohen VerkehrstotenQuote und fast 40 mio Touristen, …. und keiner ruehrt sich.

Meine Frau auch, "das waere halt so". Ich habe ihr dann gezeigt, wo gute reflektierende Strassenmarkierungen auch bei Regen, super zu sehen waren.

Ich kann mich grundsaetzlich mit den gelben Linien nicht anfreunden. In DACH gibt man denen wohl bei "dünner Schnee- oder Eislage" den Vorzug!?

Die Verbindung (ca 100km) quer rueber zur Andamankueste , habe ich jetzt schon mehrfach gelobt. Es gibt auch schlechtere Abschnitte, mit schlecht sichtbaren Linien (bei Regen) aber da wurde ueberwiegend mit den reflektierenden "Naegel" nachgebessert.

Als ich meine Frau immer wieder gezielt darauf aufmerksam gemacht habe, musste sie mir dann doch Recht geben.

Das ist natuerlich auch eine Frage des Preises.

Das beginnt schon bei der Ausschreibung! Wenn Billig-Produkte, ohne Beruecksichtigung der Wirtschaftlichkeit den Zuschlag bekommen, muss sich keiner wundern!

Wenn dann noch etwas anderes verbaut wird als angeboten, und es wird so abgenommen, … 

 

 

 

 

SF
Gast
SF
9. November 2019 6:03 pm
Reply to  STIN

"Marode"? Ich halte Sie und Ihren "Onkel Anwalt" nicht dafuer in der Lage das zu beurteilen!!!

Ich brauche viel Zeit, die Sie mir stehlen.

Habe jetzt den letzten Fehler abgestellt und das Haus ist trocken. Ihne da irgendwelche Details zu erklaeren, hlte ich fuer Perlen von die Saeue geschuettet, zumal Si ausser Ihren unredlichen Methoden und Loeschen nichts drauf haben!

Die Plastik-Wasserleitungen sind nicht fuer ewig gemacht und die Klebestellen schon gar nicht!

Zum eigentlichen Thema mit Aquaplaning und den nichtsichtbaren Bodenmarkierungen, haben Sie wie immer gar nicht gesagt.

Zur Ausschreibung und Auftragsvergabe auch nicht!

Was anderes (ausser Loeschen) hatte ich auch nicht von Ihnen erwartet!

SF
Gast
SF
10. November 2019 2:56 pm
Reply to  STIN

5555 drohen Sie jetzt damit,  Sie waren bei mir vorm Haus? 

Was soll da marode sein? 

Siehe Ihnen jemand eine falsche Adresse verkauft oder haben sie auch keine Ahnung und waren an der falschen Adresse?  55555

SF
Gast
SF
10. November 2019 3:48 pm
Reply to  STIN

xxxxxxxxxxxxx zensiert – sinnbefreit

All Ihre Ablenkung ändert nichts daran,  daß die Immi privatisiert gehört. 

Das haben Sie schon wieder zensiert,  ohne das man es sehen kann!  :Angry:

Die hoheitlichen Azfgaben der DLTs wollen Sie auch privatisieren. 

Ausserdem fehlt noch ihr Link,  wer Probleme mit der Immi hätte,  würde jetzt mtl kontrolliert!! 

SF
Gast
SF
4. November 2019 12:54 pm

In D gibt es das schon 60Jahre! 

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Verkehrsingenieurwesen

xxxxxxxxxxxx

Verkehrsingenieure verhindern auch Verkehrstote! 

SF
Gast
SF
4. November 2019 5:34 pm
Reply to  STIN

xxxxxx zensiert – Wiederholungen/Gebetsmühle

Wieder ein neue Schikane!! 

jetzt haben Sie wieder den Umfang des zu kopierenden Textes beschränkt. 

Irgendwie werden Sie immer lächerlicher es gibt zigTausende Verkehrsingenieure!! 

Veringerung des CO2  -Ausstoßes,  Verspätungen im Flugverkehr,  Radwegenetz,  Fußgängerampeln,  ….. alles VIs! 

Wir hatten für Müllabfuhr,  Strassenreinigung,  Winterdienst bei der Stadt (270.000EW) einen Planer,  der VI war.  Hochgerechnet auf D waren alleine das 300VIs. 

Wieviel hat denn die Immigration? 

Keinen!!! 

Und das ist der Grund für das Chaos. 

Alles was Ihr Netzwerk an Ladenhütern verkaufen will,  könnte TH schon lange und besser haben. 

Was ivh über Sue und Ihr Netzwerk wirklich denke,  spare ich mir zu schreiben,  weil Sie "zensieren" es ja doch! 

SF
Gast
SF
6. November 2019 7:13 pm
Reply to  STIN

Sie haben schon wieder vergeblich "direktantworten" gesperrt. 

Bitte Link zu diesen angeblichen "blah blah" Ingenieur-Lehrgängen.

Und den Namen des angeblichen Professor? 

Link dafür,  es gäbe alleine für Müllabfuhr,  Straßenreinigung >300 VIs! 

Sonst wieder Lüge. 

Die gibt es in D überall. ZB bei den Stadtwerken,  wo der öffentliche Nahverkehr angegliedert ist. 

Hätte die Immi VIs,  gäbe es keine Staus in den Flughäfen. Jetzt verstanden oder brauchen Sie eine Grafik,  die Sie dann löschen!? 

Fahrschulen gab es schon seit 1952 und die VTs stiegen trotzdem immer weiter.

Sie wollen jetzt die Fahrschulen mit fremden Federn schmücken! 

xxxxxxxx – zensiert – sinnbefreit

SF
Gast
SF
11. November 2019 4:42 am
Reply to  STIN

xxxxxxxxxxxxx

Sie wollen mit "Ihren" Federn die Fahrschulen schmuecken!?

Gehen dann die Fakemeldungen ueber die VTs runter?

xxxxxxxxxxxx

SF
Gast
SF
17. September 2019 9:22 pm

Und wieder geht diektantworten nicht!

 

STIN sagt:
27. Juli 2019 um 8:34 pm
Als der Van anfing sich zu neigen, sind die Nichtangeschnallten in die Richtung der Kippbewegung gerutscht und haben diese dadurch heftig verstaerkt!!!!!

All das hat Praewa NICHT verursacht!!!!!

sie hat den UNfall verursacht und ist dazu bestraft worden.
Nicht mehr und nicht weniger.

Ich kann mir nicht denken, die Rechtsanwälte haben das vorgetragen!

Warum nicht?

Auch nicht die Ueberladung!

es gab keine Überladung, das war ein für 14 Personen zugelassener Van und genauso viel waren auch drin.
Kein Gramm Überladung, weil die keine Gepäck hatten, war nur eine Universitäts-Fahrt o. dgl.
Bitte keine Spekulationen – oder Link einstellen, dass die überladen waren.

Es zählt nur das tatsächliche Gesamtgewicht. Das wurde aber wahrscheinlich nicht ermittelt! Warumnicht!?

In D darf mit 15 Personen beim Commuter gefahren werden, mit FS D1.

Link oder :Liar: für die 15 Personen in D.

So wie ich heute die Geschaeftsmethoden der HF (HistoryFaker: frueher LP) kenne, hat man gewerbliche Van-Betreiber mit den staendigen Berichterstattungen, unter Druck gesetzt , bis sie Ihre “Versicherungsbeitraege”gezahlt haben!

Verischerungsplakette ist in TH Pflicht. Hatte der Van auch, man las nichts von abgelaufener Versicherung.

Sie wissen genau ich meine das anders!!!

Natuerlich wird STIN hier wieder ohne Gegendarstellung LOESCHEN< womit er aber die Richtigkeit meiner Ausfuehrungen bestaetigt!

ne, deine Vermutungen sind falsch.

Ja, Sie haben nicht gelöscht.

Und wann beantworten Sie den Rest?

Hören Sie endlich auf, mich zu duzen!

 

SF
Gast
SF
27. Juli 2019 7:49 am

Das gehoert besser hierhin!

Siehe : https://www.schoenes-thailand.at/Archive/35896#comment-91748

Ich habe vor Monaten hier schonmal angedacht, ob diese Betonschutzwaende wirklich geeignet sind, da wurde ich auch wieder beleidigt, verleumdet, zugemuellt.

Von meinem Sachverstand her, war mir sofort klar, ein hoher Van, Minibus wird, insbesondere auch bei (erhoehter) Ueberladung, wird bei seitlichem Aufprall dazu neigen, sich ueber die Betonschutzwand abzurollen! Die Neigung wird sicher auch dadurch erheblich verstaerkt, wenn die Passagiere NICHT angeschnallt sind!

Ich vermute stark, die meisten Verletzten waren angeschnallt, der Rest im Fahrzeug nicht.

Wenn das so stimmt, haben die Nichtangeschnallten mit zu ihrer eigen (toedlichen) Verletzung beigetragen. Mehr noch, sie haben auch zu den Verletzungen der anderen Beihilfe geleistet!!

Als der Van anfing sich zu neigen, sind die Nichtangeschnallten in die Richtung der Kippbewegung gerutscht und haben diese dadurch heftig verstaerkt!!!!!

All das hat Praewa NICHT verursacht!!!!!

Auch nicht die Ueberladung!

Es gab in den letzten Jahren eine endlose Zahl von Berichten , ueber Van- Unfaellen.Interessant waere, wieviel sich auf normalen Strassen, auf Bruecken und auf Hochautobahnen ueber die Betonschutzwand abgerollt haben!

Auf einer normalen Strasse, landen die im Graben und damit duerfte das Schlimmste erledigt sein. Nicht aber wenn dann ein freier Fall ueber mehrere Meter erfolgt!

 

So wie ich heute die Geschaeftsmethoden der HF (HistoryFaker: frueher LP) kenne, hat man gewerbliche Van-Betreiber mit den staendigen Berichterstattungen, unter Druck gesetzt , bis sie Ihre "Versicherungsbeitraege"gezahlt haben!

Natuerlich wird STIN hier wieder ohne Gegendarstellung LOESCHEN< womit er aber die Richtigkeit meiner Ausfuehrungen bestaetigt!

Eigentlich hat man auch hier TH wieder einen Ladenhueter angedreht!!!

 

Hier mal einige Textauszuege und Quellen.

Die Wirkung von Betonschutzwänden besteht vor allem im Umlenken des anprallenden Fahrzeuges. Die beim Aufprall frei werdende Energie wird damit aufgrund der begrenzten Nachgiebigkeit des Systems zum großen Teil an das Kraftfahrzeug weitergegeben. Beim Umlenken besteht aber die Gefahr, dass das Fahrzeug umkippt und auf andere Fahrspuren geschleudert wird, wo es auch andere Autos in den Unfall verwickelt.

https://de.wikipedia.org/wiki/Betonschutzwand#Wirkung_bei_Aufprall_und_Unfällen

Im März dieses Jahres wurde von der Bundesanstalt für Straßenwesen (BASt) der seit lan-ger Zeit erwartete Bericht (V 112) “Einsatzkriterien für Betonschutzwände“ veröffentlicht.

………………..

Die von Gülich vorgenommene Bewertung ist als äußerst fraglich einzustufen, da Gülich als
Mitarbeiter der Bundesanstalt für Straßenwesen Inhaber eines deutschen Gebrauchsmuster
für eine variable Betonschutzwand aus Fertigteilen ist. Somit liegt nachweislich
ein Interessenskonflikt und ein aktiver Eingriff in den Wettbewerb zwischen Betonschutzwänden
und Stahlschutzplankensystemen vor.

http://www.guetegemeinschaft-stahlschutzplanken.de/Info2_2004.pdf

 

Gerichtsurteil

„Die Autobahngesellschaft ASFINAG ist (zu 25 %) mitverantwortlich für einen tödlichen Verkehrsunfall (2007) auf der Umfahrung Bischofshofen (Pongau), weil der Betonfahrbahntrenner dort zu schwach war (…) entschied Juni 2017 der Oberste Gerichtshof (OGH).“ Ein 7,5-t-Lkw hatte bei einer Auffahrt die mittige Betonschutzwand durchbrochen und war auf der Gegenrichtungsfahrbahn mit einem Pkw kollidiert, dessen beide Insassen starben. Für eine auf Dauer ausgelegte Fahrbahntrennung bei 80 km/h wäre eine massivere Wand nötig gewesen

https://de.wikipedia.org/wiki/Betonschutzwand#Wirkung_bei_Aufprall_und_Unfällen

 

Der Crashtest-Spezialist wies an zwei Versuchen – jeweils mit Stahl und Beton – nach, dass eine Stahl-Leitplanke für Autofahrer wesentlich sicherer ist. Der Grund: Stahl ist verformbar und kann daher beim Aufprall die Energie des Autos aufnehmen. Fährt das Auto jedoch gegen starren und unverformbaren Beton, dann nimmt dieser überhaupt keine Energie auf. Alles überträgt sich aufs Auto, dessen Innenraum zerstört werde.

Zudem werden die Fahrzeuge durch die angeschrägte Form der Betonleitplanken angehoben und könnten sich dabei sogar überschlagen.

https://www.augsburger-allgemeine.de/bayern/Der-Beton-Mittelstreifen-als-toedliche-Gefahr-id3941381.html

 

Die Betonschutzwand (hergestellt im Gleitschalungsverfahren) im "New-Jersey"-Profil mit einer Höhe von 0,81 m erfüllt die Aufhaltestufe H2, kann auf Grund der nicht nachgewiesenen Anprallheftigkeitsstufe nur "an besonders gefährlichen Stellen, an denen das Aufhalten eines von der Fahrbahn abkommenden Fahrzeugs … von vorrangiger Bedeutung ist" eingesetzt werden. Die Betonschutzwand mit einer Höhe von 1,15 m konnte die Aufhaltestufe H4b auf Grund des nicht ausreichenden Aufhaltevermögens nicht erfüllen.

 https://www.bast.de/BASt_2017/DE/Publikationen/Berichte/unterreihe-v/2003-2001/v106.html

Jetzt kann man schon wieder keine Schriftfarbe, Hintergrundfarbe einstellen!

Diese kindischen Schikanen nerven echt!

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
18. Juni 2019 11:34 pm

SFlügtschonwieder:     Auch hier fehlen mehrere sachliche Beiträge …

 Kann nicht sein. Alle meine Beiträge sind noch da.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
17. Juni 2019 7:13 pm

SFdrehtvollamrad:     Zurück zum Stau vor der Schule meines Sohnes …

Sie meinen den Sohn Ihrer Freundin? Der wäre dann ja allenfalls so etwas wie ein Stiefsohn, falls Sie verheiratet wären, was Sie ja ebenfalls nicht sind.

Wollen wir mal hoffen, daß Sie verstehen, was ich meine. Dann könnten Sie nochmal schwurbeln:

SFdrehtvollamrad:     Das hat irgend richig was gebracht. 

"Irgend richig was". Grundgütiger.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
17. Juni 2019 6:31 pm

XXXXXXXXXXX Stummschaltung aktiviert

SF
Gast
SF
17. Juni 2019 2:31 pm

Zurück zum Stau vor der Schule meines Sohnes:

Die Highwaypolizei hatte sich auf der anderen Seite mit dem Dienstwagen aufgestellt und über Lautsprecher aufgefordert,  nicht zu parken,  sondern weiter zu fahren. Das hat irgend richig was gebracht. 

Aber halt auch nur,  solange sie dastanden.

Es gibt Tage,  da strömen 2.-3.000 Schüler aus dem schmalen Fußgängertor.  DAS dauert über 20Minuten. 

Vor der Schule hat es etwa 20Parkplätze für Autos.

Es laufen einige Schüler,  einige fahren mit öffentlichen Verkehrsmitteln und einige fahren mit dem eigenen Moped.

Es bleiben aber bis zu 2.000Schüler, die von Eltern abgeholt werden.  

 

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
11. Juni 2019 9:23 am

SFschwurbeltwiederdummeszeugszusammen:     Sie gehen nicht auf die Warnungen mit dem langen Script ein.

Dieses "lange Script" gibt es ja auch nur in Ihrem verseuchten Equipment. 

SF
Gast
SF
7. Juni 2019 5:28 am

Es hat sich eigentlich nichts geaendert.

Die Warnung mit dem langen Script kommt 3 mal hintereinander.

Solange (>1 Minute) kann ich gar nichts machen!

 

Zur Sache:

Es ging sich tatsaechlich gut an, an der Schule, die parkenden und haltenden Autos VOR der Schule waren stark reduziert. Dafuer halten sie jetzt alle HINTER der Schuleinfahrt auf der Highway.

Man hatte wohl "vor Jahren"nach der Schuleinfahrt, einen etwa 300m langen Haltestreifen hinter dem Buergersteig errichtet.

Der wird nur kaum genutzt,da man sich an der naechsten Kreuzung nicht mehr zum Rechtsabbiegen einordnen kann. Das ist aber genau die Hauptrichtung (zurueck in die Stadt.

Somit muessten sich alle, die diesen Haltestreifen benutzen, etwa 1km stadtauswaerts fahren um dann auf dem naechsten U-Turn zurueckzukommen! Schon eine kleine Zumutung.

In der Mitte des Haltestreifens ist noch eine Art "Ausfahrt" , das muss ich mir aber erst nochmal anschauen!

SFdasistmeinepersönlichemeinung
Gast
SFdasistmeinepersönlichemeinung
29. Mai 2019 3:35 pm

 

STIN sagt:
28. Mai 2019 um 10:16 pm
Das ist deutlich besser geworden!!!

nein, wird schlechter. Hat sich in keinem Bereich bisher verbessert.
Steht aber eh in allen Medien.

Sind Sie neu hier?  Ein HistoryFaker? 

Ich schreibe hier seit Tagen von dem Stau vor Schule am Highway. 

Sie und auch due anderen STINs leben nicht in TH und schon gar nicht hier in der Provinz. 

Ich fahre jeden Werktag meinen Sohn in diese Schule und hole ihn wieder ab. 

Wie können SIE da überhaupt mitreden?!? 

Das ist die von Ihnen betriebene HF!!!! 

Sie behaupten heute etwas tausendfach ("es hat sich durch die Reform nichts geändert"), irgendwann in der Zukunft ist es dann in den Gehirnen der Menschen drin und Sie können es mit Tausenden Links belegen. 

DAS sind unredliche Methoden,  "Brunnen vergiften", Sekten Methoden,  auch Stasi und Nachrichendienst der DDR haben damit gearbeitet. 

Der angebliche Hausmeister WR und der GeschichtsFaker akias M. Teufel haben mit dieser Schweinerei in TH angefangen. 

…..

Heute führen das die STINs weiter. 

Damit werden Politiker beeinflußt,  Wahlkampf betrieben,  Vorverurteilung in Gerichten erwirkt,  und die Presse gelenkt,  ….!

Das war so bei

  • der 30-Baht-Versicherung
  • Einsatz von Plastikgeschossen 2010
  • Flughafen"Besetzung" 2008
  • Verkehrstoten
  • Artikel 44
  • und vieles mehr

Selbst ich habe oft,  nach dem ich zig-bis hundertfach berichtigt habe,  es aufgegeben. Somit können Sie auf Hunderte von Zitaten zurückgreifen. 

In letzter Zeit haben Sie die Funktion "direktantworten" gesperrt.  Dadurch wird in der Zukunft keiner den Widerspruch finden,  der an anderer Stelle untergeht.  

Alles sehr langfristig geplant und in der Zukunft wird keiner nachvollziehen können,  es war organisierter HISTORY-FAKE (HF)! 

LP ist schon lange tot,  es "lebe" der HF! 

 

 

SF
Gast
SF
21. Mai 2019 8:12 am

Keine Antwort , ist auch eine Antwort!

Danke!

Heute morgen stand ein Highwaypolizist, und winkte den Eltern, beschleunigt weiter zu fahren! Hinter der SchulEinfahrt stand der Streifenwagen mit einem weiteren Beamten, der rief ueber den Lautsprecher "Kap, Kap, Kap".

Das half schon etwas!

Bin mal gespannt, auf heute Nachmittag!

Auch das ist wieder nichts anderes, als eine Problembeseitigung.

Ursachenbekaempfung bringt langfristig etwas!

SF
Gast
SF
23. Mai 2019 1:06 pm
Reply to  SF

Jetzt war die Higwaypolizei schon den dritten Tag da!

Hilft tatsaechlich was!!!

Loest aber das Problem nicht!

SF
Gast
SF
25. Mai 2019 4:51 am
Reply to  STIN

STIN sagt:

23. Mai 2019 um 2:20 pm

Jetzt war die Higwaypolizei schon den dritten Tag da!

ja, bei uns fahren die oft 4x vorbei – löst auch keine Probleme, ich weiss.
Die holen sich nur Essen.

Koennen Sie nicht lesen?!

Ich glaube nicht, die haben so frueh schon Hunger.

Die sind schon etwa eine 1/2Stunde (und mehr?) da und um diese Zeit sind da noch keine Essensstaende.

Nachmittags kommt dann wohl die oertliche Polizei

Die erhebliche Gefaehrdung insbesondere fuer Zweiraeder, durch Sand am Strassenrand , hat aber noch keiner der Beteiligten abstellen lassen.

SF
Gast
SF
28. Mai 2019 8:14 pm
Reply to  SF

Das ist deutlich besser geworden!!! 

Nur die Straße ist immer noch voll mit Sanddreck.  Wenn mann da mit dem Zweirad bremsen muß,  wird es gefährlich! 

In der gepflasterten Rinne ist soviel Sand,  die wächst jetzt schon mit Gras zu. 

Bei Regen wird es noch gefährlicher,  da das Wasser nicht weg kann. 

SFdasistmeinemeinung
Gast
SFdasistmeinemeinung
16. Mai 2019 1:53 pm

Meine Antwort wurde schon wieder gelöscht!? Wie soll ich da zeitgerecht antworten,  wenn Ihre Antwort unerwidert stehen bleibt.

Welche Ladenhüter will man den wieder TH verkaufen,  oder warum machen Sie wieder so begriffsstutzig? 

Ich habe jetzt gesehen,  man läßt bei Neubauten die Einordnungsspur weg und sie wird ganz links ausgebaut. Damit müssen alle(!!!) quer über den Hauptstrom rüber. 

Ergebnis: mehr Tote und erheblich mehr Stau!!! 

Scheinbar ist auch das gewollt,  um Ladenhüter besser verkaufen zu können! 

Der U-turn mit dem Bus ist 9m breit und Busse sind über 10m lang. 

SF
Gast
SF
26. Februar 2019 3:45 pm

Schon wieder kann man nicht direkt antworten!  :Angry:

 

STIN sagt:
18. Februar 2019 um 11:33 pm
Ihre Angestellte hat den großen Busführerschein?

nein, sie hat aber die U-Turns fahren gelernt.

Wie schon erklärt, so wie dein Fake-Bild es zeigt, fährt kein Busfahrer – der es gelernt hat.

Also ich schaffe es mit dem Jazz NICHT(!!!),trotz ganz links Einordnen,  und Lenkhilfe in die Beschleunigungsspur reinzukommen. 

Würde mich echt mal interessieren,  wie das Ihre Angestellte schafft. 

Ich bin sicher,  das ist wieder eine Ihrer Lügen. 

Die Zeichnung ist nicht maßstabsgetreu,  aber er stand mit der hintren Stoßstange am linken Rand der Überholspur. 

Ich hatte ja auch geschrieben,  der hat sicher nicht auf der eigentlichen U-turnAbbiegespur den U-turn eingeleitet,  sondern viel weiter links. 

Diesen Bus kann man auf der Hinterachse drehen,  während dieVirderachse einen Halbkreis (und mehr)  macht. 

Aus der Rolle fällt dabei aber das meist lange Hinterteil,  das dabei voll nach LINKS ausschwenkt. 

Der hätte den U-turn ganz Rechts anfahren müssen.  Wenn das rechte Hinterrad im U-Turn war, hätte er fast im Stand die Schnauze rumkurbeln müssen. 

Dann wäre das Hinterteil in der Abbiegespur geblieben. 

Hätte es Querverkehr gehabt,  müßte er schräg im U-Turn stoppen.Erst wenn beide Querspuren frei waren,  hätte er den "Halbkreis" beenden können. 

Den Ablauf hatte och hier schon mit mehreren Bildern genau beschrieben. 

Oder habe Sie die auch gelöscht!? 

SF
Gast
SF
17. Februar 2019 11:09 pm

Mir wird immer noch schlecht, wenn ich daran denke!

 

Ich bin auf der vierspurigen H4 auf der Ueberholspur gefahren, leichte Linkskurve, hohe ueberhaengende Baeume, rechts war ein U-Turn angekuendigt. Es war Daemmerung, … ploetzlich steht das hintere Ende eines grossen Reisebusses quer zur Fahrbahn (s. Bild unten).

Der muss wohl von der Ueberholspur aus rechts abgebogen sein, und da der Mittelstreifen , die Abbiege- und Beschleunigungsspuer sehr schmal sind, musste er anhalten als er den Durchgangsverkehr durchlassen musste.

Ich konnte da gerade noch zwischen die beiden Fz links einfaedeln.

So enge UTurns duerfen NIEMALS fuer grosse Reisebusse zugelassen werden!

SF
Gast
SF
18. Februar 2019 6:51 am
Reply to  STIN

Warum lesen Sie nicht, was ich geschrieben habe!

Der muss von der Ueberholspur aus abgebogen sein, wohl, weil der der U-Turn in der Mitte zu eng ist!

In der Fahrschule in D haben wir so was nicht gelernt, weil es dort keine U-Turns gibt!

Bis Fahrschulen in TH das abschaffen koennten, vergehen Jahrhunderte! Das ist Chefsache, da muss SOFORT was abgeschafft werden!

Aehnlich wie bbei der LP! Das ist nur halt ein ueberregionales Problem!

SF
Gast
SF
18. Februar 2019 10:09 pm
Reply to  STIN

Sie leben nicht hier, das merkt man wieder. Die Infos werden auch ohne FS weitergegeben. 

Ihre Angestellte hat den großen Busführerschein? 

Da können auch mehr Unzufriedene gleichzeitig reinkotzen. 

Wirtschaftliche Entscheidung! 

SF
Gast
SF
31. Dezember 2018 10:00 pm

Hier gilt das Selbe:

Ich bin nicht mehr bereit,  hier etwas zu kommentieren, wenn nicht die Willkür beim Löschen und der "Zensur" und die ständigen Rufmord,  Beleidigungen meiner Familie und meiner Person eingestellt werden. 

Nach meinen Schätzungen hat STIN schon über 1.000 meiner Kommentare gelöscht. 

Zur Zeit gehen bei bestimmten Themen Beiträge erst überhaupt nicht durch.  

Ansonsten einen guten Rutsch! 

Die LP und das Netzwerk verdient überallmit. 

SF
Gast
SF
30. Dezember 2018 7:17 pm

Schweinerei! 

Hier fehlt schon wieder eine Antwort. 

Die LP möchte mit allen Mitteln das Bekanntwerden der 'grünen Welle" verhindern! 

Es wird wahnsinnig viel Zeit gespart,  weniger COerzeugt,  SmogGefahr sinkt,  weniger Unfälle, weniger Verletzte,  weniger VTs,  ….

Hier ein Film vom ADAC:

https://m.youtube.com/watch?v=0ztgeceJDYI

 

SF
Gast
SF
30. Dezember 2018 7:50 pm
Reply to  SF

Und der nächste Film. Das ist wohl der "neuste" Stand. 

Das kann auch für sonstige Rettungsfahrzeuge, Notärzte und Polizei genutzt werden. 

https://m.youtube.com/watch?v=CUyHb0hXefo

Da kann man auch eine Vorinformation für die KHs dranhängen! 

Wenn man hört,  was das kosten soll,  wird klar,  was man bis dahin noch mit den Ladenhütern verdienen kann. 

Ich versuche dieses System schon seit 3-4Jahren hier rüber zu bringen. 

Das wird aber zugemüllt und gelöscht. 

Ich gehe davon aus,  das können die Thais auch selbst und auch noch besser. 

Es sollte über die Leitstelle auf die Fahrzeuge aktiviert werden und dann muß es auf kurze Entfernung von den Fahrzeugen auf die Ampeln gehen.

Natürlich läuft da auch die normale grüne Welle(n).

Auf für Busse möglich (?!?).

Selbst jetzt die Urlaubswelle kann ganz kräftig entschärft werden. 

Wenn man den Leuten klar macht rasen bringt nichts,  das "reiten" auf der grünen Welle ist sicherer und schneller. 

คลื่น เขียว

 

Für mich ist das eine unverschämte Anmaßung,  was sich hier hier eine Minderheit,  mit geklauten Wissen,  erlaubt. 

 

SF
Gast
SF
30. Dezember 2018 7:59 pm
Reply to  SF

Drei Monate hat man dafür gebraucht! 

Dann sollten in TH mit '4.0' die doppelte Zeit ausreichen. 

Es gibt alles schon,  man muß es nur zusammen schrauben. 

Mein Gott Walther,  wie oft habe ich das schon geschrieben. 

Die Thai warten lieber,  bis sie über den Tisch gezogen werden!!!??????? 

https://m.youtube.com/watch?v=k5DTsuiPfBw

Da kann man auch eine APP runterladen! 

คลื่น เขียว

SF
Gast
SF
30. Dezember 2018 8:24 pm
Reply to  SF

Und weiter geht es:

https://m.youtube.com/watch?v=0EHXkiyO2AY

https://m.youtube.com/watch?v=8p_JQ5YQjqA

Mit der grünen Welle คลื่น เขียว bilden sich erst gar keine Staus!! 

Natürlich geht das nicht auf allen Strassen gleichzeitig!! Aber morgens auf den Straßen stadteinwärts und Spätnachmittag umgekehrt,  alles kein Hexenwerk. 

Siehe auch hier:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%BCne_Welle

Dieser Link und die Ausführungen dazu würden von stin schon mehrfach gelöscht! 

 

SF
Gast
SF
31. Dezember 2018 12:28 am
Reply to  SF

Und schon wieder kann man auf den ua Luegenbeitrag ohne LinkAngabe nicht direkt antworten!!!

STIN sagt:

30. Dezember 2018 um 9:59 pm

Siehe auch hier:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%BCne_Welle

Dieser Link und die Ausführungen dazu würden von stin schon mehrfach gelöscht!

STIN: funktioniert in TH nicht, hätte sonst WHO wohl schon empfohlen.
Das wäre dann eine Rennstrecke mit vielen Unfällen.

Ich habe diese Luege jetzt schon mehrfach berichtigt!

Nur wer mit/ "auf" der gruenen Welle faehrt (40-50 km/h im Ortsverkehr) kommt immer bei gruen durch. Wer schneller faehrt, wird an der naechsten Ampel bei rot ausgebremst!

Warum haben Sie hier schon wieder Beitraege geloescht!?

Warum loeschen sie auch die Videos!? :Angry:

Ueberall, auch in BKK wuerden die Staus erheblich reduziert und Unfaelle , Verletzte und VTs auch!

Warum wollen Sie das seit fast 10 Jahren verhindern.

Es gibt viele Ladenhueter, die erst noch verkauft werden muessen.

Aber sie leben gut davon und sind mit Ihrer 50 mio Villa gut integriert!

In so einem KaenguruVirtel wollte ich nicht leben!!!

STIN sagt:

30. Dezember 2018 um 10:05 pm

Es gibt alles schon, man muß es nur zusammen schrauben.

natürlich könnte TH sofort eine grüne Welle einrichten. Ist ja nur ein Relais.

Aber vermutlich gibt es in TH das gleiche Probleme mit Fussgängern, die über die Strassen laufen, mit Bussen – die
chaotisch fahren und mit Taxler, die noch chaotischer fahren.

https://www.solinger-tageblatt.de/solingen/busse-fussgaenger-verhindern-gruene-welle-9655960.html

Grüne Welle ist nicht überall möglich, wie oft denn noch – in Bangkok vermutlich eher Unfall fördernd.
Du liest was, verstehst nur die Hälfte und willst ein deutsches System dann in TH installieren, von dem die Fahrer – die nie einen
FS gemacht haben, auch nix verstehen dürften.

Was wollen Sie jetzt schon wieder mit dem Muell.

Das ist doch schon durch den einen von mir angefuegten Link aufgehoben. Nicht angeschaut oder nicht verstanden?!

Wenn die gruene Welle laeuft, sollte man ernsthaft ueberlegen ob die Vorrechte der Busspuren noch sinnvoll sind, die koennen ja auch mit der GW durch!

Ich bleibe dabei, wenn das Netzwerk der LadenhueterVerkaeufer den alten Schrott alles durch hat, wird man genau die verschiedenen Stufen der GW nacheinander in TH vermarkten.

Bis dahin koennte man in TH aber alles schon zusammengeschraubt haben und dann in ASEAN und Afrika zu fairen Preisen verkaufen!!!

sf
Gast
sf
28. November 2018 6:55 pm

Habe eben an der Schule auf meinen Sohn gewartet.

Da kam ein Hund, mittleren Alters,  Rüde, aus Richtung 7/11 und steuerte zielstrebig die Treppen der Fußgängerbrücke hoch.  Bevor ich mich dazu entschlossen hatte,  ein Video aufzunehmen,  war er schon auf der Treppe der anderen Seite. 

sf
Gast
sf
1. Dezember 2018 7:40 am
Reply to  STIN

Ich glaube nicht,  ein ausländischer Fahrlehrer,  der in seinem Arbeitszeugnis stehen hat,  er kann die Finger nicht bei sich halten,  kann das einem Hund beibringen. 

SF
Gast
SF
29. Dezember 2018 7:31 pm
Reply to  STIN

Was anderes habe ich von Ihnen nicht erwartet!

STIN: Die Frauen sind immer selbst schuld!

:Distort:

natuerlich steht es in den Arbeitszeugnissen. Da gibt es zig Internetseiten, wo die Verschluesselungen eingesehen werden koennen.

Viele fuehlen sich dann durch solche Arbeitzeugnisse noch gebauchpinselt!!

Lassen Sie Ihre doch mal uebersetzen!!!

55555555555

ZB die von mir immer wieder vorgeschlagene "Gruene Welle" wuerde Unfaell, Verletzte, Tote ganz erhehlich in Laendern wie TH erheblich reduzieren.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Gr%C3%BCne_Welle

xxxxxxxxxxxx zensiert, Lügen

sf
Gast
sf
21. November 2018 3:41 pm

Auch hier fehlen wieder Kommentare von mir und von STIN! 

Der Kommentar von STIN, siehe Bild oben, würde aber bis eben noch in der Übersicht,  'aktuelleKommentare'angezeigt.

STIN hatte Links angegeben,  mit denen er beweisen, wollte,  die Bild-Zeitung wäre LP. 

Ich habe ihm geantwortet,  in seinen Links würde nichts darüber drin stehen. 

DAS hat er oder seine Nachtschicht gelöscht. 

Ich bekomme übrigens seit 4 Monaten Mitteilungen,  auch in Englisch,  Büro,  STIN,  … würden in der deutschsprachigen Forenwelt (?auch schon in Englisch) bösartige Verleumdungen über mich verbreiten. 

Aerm Sau,  hat Montag immer in solchen Fällen gesagt! 

Bei uns sagt man da bösartiges XXXXXXXXX Selbstzensur

sf
Gast
sf
20. November 2018 9:07 pm

Vorhin sehe ich einen wohlhabenden Jogger! 

Er hatte Lautsprecher-Stöpsel in den Ohren. Ich denke noch,  der hört jetzt nicht, wenn ich hupe,  und  schon rennt der mir an der Einmündung,  wo ich abbiegen wollte vors Moped. Er lief auf der Rechten Seite,  hatte also entgegenkommenden Fahrzeuge im Blick. Aber nicht Rechtsabbieger und auch nicht die die aus der Einmündung kamen. 

Der ist einfach"mit eingebauter Vorfahrt"durchgerannt. Ich hatte das alles vorhergesehen,  und bremste früh genug ab! 

Die Wanderarbeiter,  steigen in solchen Situationen sogar ab und halten an ehrfurchtsvoll an. Würde das ein Türke oder ein Asylant in D machen gäbe es reihenweise Auffahrunfälle. 

Thainess hin,  und Thainess her,  aber das sollte mal überdacht werden. 

sf
Gast
sf
22. November 2018 12:20 pm
Reply to  STIN

555555555

Auch diese Antwort wurde schon mehrfach gelöscht! 

Thailänder können andere sehr gut an Äusserlichkeiten einschätzen.  Deswegen legen sie auch viel Wert auf Äußerlichkeiten. 

Als Stieftochter aus D können Sie auch das nicht wissen. 

Ich kann Ihnen genau sagen,  wo Sie Korinther kaufen können. 

Auf die vermeidbar Gefahr, gehen Sie nicht ein?! 

 

siamfan
Gast
siamfan
8. November 2018 10:46 pm

sf sagt:

6. November 2018 um 10:52 pm

Anhang

In den letzten Tagen kamen einige Berichte,  über Verbesserungen des Verkehrs in BKK. 

Ich habe nicht alles verstanden,  aber auch hier, bin ich darüber froh:

http://www.schoenes-thailand.at/Archive/28666

Für mich gibt es Tausend einfache Maßnahmen,  die,  wenn sie umgesetzt würden,  eine erhebliche Verbesserung bei den Unfallzahlen und damit auch bei den Verkehrstoten nach sich ziehen. 

 

Als ich heute meinen Sohn von der Schule abholen wollte,  bot sich mir folgendes Bild:

Siehe Bild oben. 

Tausende (!!!) Kinder standen auf dem Fussgängerweg in der Schule aufgereiht und durften nicht raus,  warum auch immer,  auf jeden Fall war die Fussgängerpforte verschlossen. 

Draußen auf der H4(PhetchKrasemRd) standen aber schon 2-300Eltern mit Mopeds und Autos und verursachten dort einen Stau. 

Es war  heute gemäßigt,  da schönes Wetter war,  bei Regen würde sich das Verhältnis Pkw zu Mopeds umkehren und die Staus würden sich vervielfachen.

Das wäre dann nur eine Schule,  aber die Staus der anderen Schulen überschneiden sich schon lange!!!! 

 

Diese unnötigen Staus,  werden durch die Unpünktlich kein der Lehrer,  vervielfacht. 

Heute dauerte es es fast 12 Minuten,  bis dieser Wahnsinnsstrom an Schülern,  sich verdünnt. 

Sorry,  das muß man gesehen haben,  das kann man nicht beschreiben. 

Min Sohn kam dann nach 18 Minuten,  "weil sie wegen Rückstau nicht gehen durften. 

In den 12Minuten,  fanden sich Vielleicht 50Eltern mit ihren Kindern zusammen und traten den Nachhauseweg an. 

Es kamen aber auch weitere 2-300Eltern dazu und der Rückstau verdoppelt sich. 

Wenn dann noch Regen einsetzt,  überschneiden sich die Rückstaus von den vielen Schulen und die Verkehrspolizisten können dieses Chaos eigentlich nicht mir wirklich in den Griff bekommen. (DAS ist kein Vorwurf!!) 

Es gibt keinen fließenden Verkehr mehr und das ist zB in Bkk noch um ein Vielfaches schlimmer,  weil es da noch krassere Überschneidungen gibt. 

 

So,  jetzt warte ich erstmal auf die Verdrehungen der STINs und der Lügenpresse (=Netzwerk),  und dann gehe ich auf weitere einfache Details der Verkehrsplanung in Rechtsstaaten ein! 

Also diesen Beitrag wollte ich mir jetzt nicht wirklich zumuellen lassen!

Heute hatten wir Regen, und das Chaos war perfekt! Es war ein Vielfaches an Automobilen da.

Die H4 ist 3spurig! Die rechte Spur wurde sehr zuegig befahren, auf den linken zwei Spuren wurde in bis zu "3 Spuren" geparkt!

STIN hat mal gesagt, im Stau gaebe es keine Unfaelle. Dummquatsch!

Es halten auf Eltern/Abholer in der gegenfahrtrichtung. Obwohl da eine Fussgaengerbruecke ist, ueberqueren ueberall Erwachsene und Schueler die 6 Fahrspuren zu Fuss.

Schlimmer ist, wenn einer Schueler aufgenommen hat und sich dann aus den 3 Parkreihen in die Spur des fliessenden Verkehrs reindrueckt.

Man muss es einfach selbst gesehen haben.

Ich kann mir nicht vorstellen, es waere in BKK, ChiangMai, Korat, ….. anders.

Diese Staus gehen dann in beide Richtungen ueber die naechsten Kreuzungen hinaus und ueberschneiden sich von einer Schule zur naechsten.

Wer da mit offenen Augen faehrt, sollte das eigentlich erkennen. ich befuerchte nur, auch hier steht die LP in den Startloechern um TH einen Ladenhueter zu verkaufen!

Fortsetzung folgt!

sf
Gast
sf
1. Dezember 2018 8:07 am
Reply to  siamfan

Fortsetzung:

Da werden Seitentüren aufgerissen,  ohne Rücksicht auf den fließenden Verkehr,  da schießen "MOPEDS" aus der doppelten Parkreihe. Mit "MOPED" ist zweimal gefährlich,  weil da überall feiner Sand ist,  der eigentlich nur sehr gefühlvollen bremsen zuläßt. 

Diese Sandfläschen bilden sich übrigens auch in Kreuzungsbereichen,  wo er nicht verfahren wird. Muß man da auf diese "toten Ecken" ausweichen, erhöht sich die Unfallgefahren für "MOPEDS" ganz erheblich. Bei fast jeder Einmündung sind auch "Fahnen" aus Sand mit erhöhter Rutschgefahr. 

Das und vieles Anderes paßt aber nicht in das Schema der Fachleute. 

Die unnötigen Staus setzen sich dann an den nächsten Kreuzungen fort und dann an der nächsten.  und spätestens dann überschneidet es sich mit den nächsten Schulen.PERFEKT ORGANISIERT!!

DIE Fahrschulen werden es schon richten! 

555555555

sf
Gast
sf
6. November 2018 10:52 pm

In den letzten Tagen kamen einige Berichte,  über Verbesserungen des Verkehrs in BKK. 

Ich habe nicht alles verstanden,  aber auch hier, bin ich darüber froh:

http://www.schoenes-thailand.at/Archive/28666

Für mich gibt es Tausend einfache Maßnahmen,  die,  wenn sie umgesetzt würden,  eine erhebliche Verbesserung bei den Unfallzahlen und damit auch bei den Verkehrstoten nach sich ziehen. 

 

Als ich heute meinen Sohn von der Schule abholen wollte,  bot sich mir folgendes Bild:

Siehe Bild oben. 

Tausende (!!!) Kinder standen auf dem Fussgängerweg in der Schule aufgereiht und durften nicht raus,  warum auch immer,  auf jeden Fall war die Fussgängerpforte verschlossen. 

Draußen auf der H4(PhetchKrasemRd) standen aber schon 2-300Eltern mit Mopeds und Autos und verursachten dort einen Stau. 

Es war  heute gemäßigt,  da schönes Wetter war,  bei Regen würde sich das Verhältnis Pkw zu Mopeds umkehren und die Staus würden sich vervielfachen.

Das wäre dann nur eine Schule,  aber die Staus der anderen Schulen überschneiden sich schon lange!!!! 

 

Diese unnötigen Staus,  werden durch die Unpünktlich kein der Lehrer,  vervielfacht. 

Heute dauerte es es fast 12 Minuten,  bis dieser Wahnsinnsstrom an Schülern,  sich verdünnt. 

Sorry,  das muß man gesehen haben,  das kann man nicht beschreiben. 

Min Sohn kam dann nach 18 Minuten,  "weil sie wegen Rückstau nicht gehen durften. 

In den 12Minuten,  fanden sich Vielleicht 50Eltern mit ihren Kindern zusammen und traten den Nachhauseweg an. 

Es kamen aber auch weitere 2-300Eltern dazu und der Rückstau verdoppelt sich. 

Wenn dann noch Regen einsetzt,  überschneiden sich die Rückstaus von den vielen Schulen und die Verkehrspolizisten können dieses Chaos eigentlich nicht mir wirklich in den Griff bekommen. (DAS ist kein Vorwurf!!) 

Es gibt keinen fließenden Verkehr mehr und das ist zB in Bkk noch um ein Vielfaches schlimmer,  weil es da noch krassere Überschneidungen gibt. 

 

So,  jetzt warte ich erstmal auf die Verdrehungen der STINs und der Lügenpresse (=Netzwerk),  und dann gehe ich auf weitere einfache Details der Verkehrsplanung in Rechtsstaaten ein! 

 

Sf
Gast
Sf
7. November 2018 6:35 pm
Reply to  STIN

Die braunen,  gelb unterwanderten Netzwerke sind die Schlimmsten! 

STIN sagt:
6. November 2018 um 11:45 pm
sf: Für mich gibt es Tausend einfache Maßnahmen, die, wenn sie umgesetzt würden,
eine erhebliche Verbesserung bei den Unfallzahlen und damit auch bei den Verkehrstoten nach sich ziehen.

STIN: nein, wirkt alles in TH nicht. Schon alles ausprobiert.

SIE sind vielleicht ein Blender!!!

Sie behaupten so etwas und wissen gar nicht um was es geht! 

Auch wenn es wieder nur Öl auf Ihre ablenkungsot-masche ist,  wo steht in Ihrem Link,  die Bild wäre LP?! 

Den Rest habe ich zensiert. Sie werden immer mehr zur Zumutung! 

Ich wollte im Mülleimer schreiben,  geht nicht! 

Der Beitrag ist wie etwa 15 andere nicht kopierbar und somit verschwunden. 

 

sf
Gast
sf
20. November 2018 2:19 pm
Reply to  STIN

LINK oder :Liar:

sf
Gast
sf
2. November 2018 4:18 pm

Und noch eine Neuerung, die Unfälle und Verkehrstote reduziert

sf
Gast
sf
2. November 2018 7:04 pm
Reply to  STIN

Das ist der,  den Ihr durch die Sprachprüfung geschwindelt habt!? 

Mein Sohn und meine Tochter kannten es und meine Frau hat es nach Lesen auch verstanden. 

sf
Gast
sf
2. November 2018 8:26 pm
Reply to  STIN

Meine Kinder hatte in der Schule Fahrschulunterricht.  Haben Sie das schon wieder vergessen. 

Wie oft muß ich Ihnen noch sagen,  Sie sollen mich nicht duzen. 

Das löst bei mir nur Würgereize aus! 

Sie haben auch nicht die Erlaubnis von mir,  meine Bilder irgendwo zu veröffentlichen!! 

sf
Gast
sf
2. November 2018 9:01 pm
Reply to  STIN

Warum erscheinen hier ständig schon gelesene Kommentare und sogar schon beantwortete,  als ungelesen?!

Lassen Sie sich doch mal neue Schikanen einfallen! 

:Angry:

sf
Gast
sf
20. November 2018 2:28 pm
Reply to  STIN

STIN sagt:
2. November 2018 um 5:06 pm
Anhang IMG_25611102_161411.jpg

Und noch eine Neuerung, die Unfälle und Verkehrstote reduziert

hab das mal gerade meinem Schwager über Facebook geschickt und gefragt, ob er weiss, was das bedeutet. Kam Fragezeichen zurück. 
Hab mir das aber schon gedacht. Dieses Zeichen kennt kaum einer und lesen können viele auch nicht.

Hier stehen immer mehr von den Schildern! 

Sie werfen mir immer vor,  ich würde im Erheblich wohnen,  was gar nicht stimmt, aber uf jeden Fall besser ist,  als hinterm Mond zu leben. 

Hier hat sich bei der Polizei sehr viel zum Guten gebessert! Es wird Streife gefahren,  es gibt auch Fußstreifen,  an Checkpoints werden Beweisfotos gemacht. 

Es kommt mir vor,  die Police-Boxen sind nicht mehr besetzt.  Häufige Kontrollen,  kaum noch Fahrzeuge ohne Zulassung. 

Scheinbar haben alle einheitlich neue Dienstwaffen!? 

Das gäbe mir schon zu denken,  wenn es das alles im abtrünnigen LanNaLand noch nicht gibt. 

sf
Gast
sf
24. Oktober 2018 9:01 pm

STIN sagt:
24. Oktober 2018 um 5:48 pm
2013 würden ~15.000 VTs gemeldet. Darauf bezieht sich die WHO bei ihren aktuellen Berichten immer noch!

nein, nicht diese Zahl – die darunter.

Darauf hat sie etwa 10.000 VTs draufgeschlagen.

nein, hat sie nicht. Die haben dann auch die KH-Reporte sortiert und die an Verkehrsunfällen Verstorbenen, dazu gezählt.

Da waren aber auch ein Aufschlag für Ausländer mit drin, die heute schon erfasst sind!!!!!!! :Angry:

nein, Lüge.
Oder eben Quelle.

Auch bei den KH-Toten gilt die 3-Tage-Regel. In Europa aber die 30-Tage-Regel.

auch Lüge.

In TH gilt die 1-Jahresregel, siehe WHO-Report und in der EU meist 30 Tages-Regel, aber nicht alle EU-Staaten.
Weltweit dann gemischt.

SIE VERLANGEN ABER NUR FÜER TH DIE JAHRESREGEL.

nein, ich verlange nicht, es gilt in TH die Jahresregel – steht im Report unter den Zahlen.
unlimited reports – oder so ähnlich. D.h. dann immer Jahr zu Jahr. Hab da auch schon die WHO gefragt.
Hatten wir alles schon.

Der Farang hat sich hier wohl geirrt und sich selbst widersprochen. Also keine seriöse Quelle.
Da bleib ich besser bei The Nation, UN, WHO u.a. Reports.

Sie können hier nicht einfach den Spieß umdrehen und von mir Nachweise verlangen,  die Sie selbst bringen müssen oder die ich schon mehrfach gebracht habe. 

Bei dem Aufschlag der WHO,  waren im Fall von TH auch die fehlenden Ausländer dabei,  die jetzt aber erfasst werden. 

Mir ist nicht bekannt,  wer sonst noch die Jahresregel anwendet. 

Die WHO hat auch 2018 bei Ihrem Bericht für 2017wieder die alten Zahlen von 2012/13 benutzt. 

Warum sich das TH gefallen läßt,  verstehe ich nicht. 

Hier wird ganz primitiv betrogen,  so wie Sie das auch bei der Liste der populären Beiträgen,  beim Ableben von Büro und bei der Beräußerung des Blogs,  ….., machen!! 

 

sf
Gast
sf
18. Oktober 2018 8:09 pm

https://der-farang.com/de/pages/12-456-unfaelle-in-neun-monaten

Hochgerechnet 7.383 Verkehrstote/a.

DAS wäre die Halbierung,  die sich schon seit Jahren andeutet. 

Auf das Geschwurbel bin ich gespannt! 

Oder er läßt den Artikel beim Farang verschwinden!? 

sf
Gast
sf
18. Oktober 2018 10:32 pm
Reply to  STIN

Dieser "letzte Satz" könnte von der LP sein.  Ist aber wohl nur eine Vermutung von Herrn Jahner!? 

Einen Link haben auch Sie nicht dafür.  Sie drohen nur schön wieder mit löschen! 

Was wollen Sie wieder mit dem Link?  Die entscheidende Seite ist ZUFÄLLIGERWEISE verdeckt. 

Sie behaupten da stehen12.354 "Straßentote"!

xxxxxxxxxxx zensiert – Verschwörungstheorie/Lügen

sf
Gast
sf
24. Oktober 2018 5:08 pm
Reply to  STIN

2013 würden ~15.000 VTs gemeldet. Darauf bezieht sich die WHO bei ihren aktuellen Berichten immer noch! 

Darauf hat sie etwa 10.000 VTs draufgeschlagen. 

Daher kommt die Zahl "25.000"!

Da waren aber auch ein Aufschlag für Ausländer mit drin,  die heute schon erfasst sind!!!!!!!  :Angry:

Auch bei den KH-Toten gilt die 3-Tage-Regel. In Europa aber die 30-Tage-Regel. 

SIE VERLANGEN ABER NUR FÜER TH DIE JAHRESREGEL. 

Dies würde alles schon ausführlich erörtert und belegt! 

Siehe u . a. hier weiter unten 

sf
Gast
sf
20. September 2018 5:49 pm

Das Problem bei vielen Verbesserungen,  ist immer

noch, die Leute fahren nach Gebrauchtwagen kauf,

 mit der alten Zulassung weiter