Bangkok: Polizei nimmt 10 Ausländer wegen Einreise-Vergehen fest

Zehn Ausländer wurden bei Durchsuchungen in 45 Gebieten Bangkoks festgenommen. Die Polizei hat ihre Operation „Black Eagles“ am späten Mittwochabend durchgeführt.

Die Operation wurde von Pol. Maj-General Surachet Hakpal, stellvertretender Kommissar der Touristenpolizei, mit Beamten der Touristenpolizei, des Rauschgiftbekämpfungsbüros, der Einwanderungsbehörde und der Abteilung für Patrouillen- und Sondereinsätze geleitet.

Am Ende der Operation hielt Surachet am Donnerstag um 1 Uhr eine Pressekonferenz im Nana Hotel an der Sukhumvit Soi 4 im Bezirk Klong Toey ab, um die Ergebnisse bekannt zu geben.

Die Operation hat einen nigerianischen und einen ghanaischen Mann aufgedeckt, die unrechtmäßig in das Land eingereist seien, sagte Surachet.

Zwei Inder, zwei Nigerianer und zwei ugandische Touristen seien verhaftet worden, weil sie ihr Touristenvisum überzogen hätten, fügte er hinzu.

Ein kenianischer Mann wurde verhaftet, weil er ohne Erlaubnis gearbeitet hatte, und ein ugandischer Mann wurde wegen Besitz von Drogen verhaftet.

Er sagte, die Operation „Black Eagles“ sei in Gebieten durchgeführt worden, die von Ausländern frequentiert würden, um Kriminalität zu verhindern und Vertrauen bei ausländischen Touristen zu schaffen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
15 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
3. Februar 2018 5:39 pm

berndgrimm: weiss ich, im Gegensatz zu ihm, wovon ich schreibe

Daß Sie ganz genau wissen, wovon Sie in Ihrer gewohnt fiesen und rechtspopulistischen Sprache der Unmenschen faseln, wird Ihnen jeder hier abnehmen.

Daß wir Leser und Kommentatoren nicht merken würden, welches rechtsradikale Denken Sie hier offenbaren, weise ich selbstverständlich zurück.

Denn nur, weil das so offensichtlich ist, trete ich Ihnen und Ihren kruden Verschwörungs-Theorien entgegen. Und das wird auch so bleiben, solange Sie Ihre ekligen “rechten Grundwerte” mit eindeutiger Zielrichtung hier einstellen.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
3. Februar 2018 5:31 pm

berndgrimm: Raoul Duarte: berndgrimm: Bimbos

Bitte unterlassen Sie doch Ihre menschenverachtnde rassistische “Sprache”.

5555! Der Goebbels Imitator und AfD Propagandist
fordert seine “geistiges Eigentum” zurück.
Soll er haben.
Da ich im Gegensatz zu ihm nicht nur im
realen Thailand lebe sondern auch im
realen Afrika war weiss ich, im Gegensatz
zu ihm, wovon ich schreibe.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
3. Februar 2018 5:28 pm

berndgrimm: Das hat man davon

Wie wahr.

Wenn Sie von Ihren xenophoben, in Teilen fiesen rassistischen Vorurteilen nicht lassen mögen oder weiterhin Ihre kruden Verschwörungs-Theorien hier einstellen, wird es auch weiterhin die entsprechenden Kommentare geben, um den LeserInnen aufzuzeigen, mit wem sie es bei Ihnen zu tun haben.

Und ein weiterer Rat:
Lassen Sie einfach Ihre Gossen- und neuerdings die Fäkal-Sprache weg; auch wenn’s Ihnen da unten in der braunen Brühe noch so wohlig ums Herz wird.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
3. Februar 2018 5:19 pm

Raoul Duarte: berndgrimm: man bekommt heute fast nix mehr mit

Sie meinen: SIE bekommen nichts mehr mit. Da stimme ich Ihnen zu.
Die Verallgemeinerung allerdings ist schon wieder grundsätzlich falsch.

berndgrimm: Raoul Duarte: Hatten Sie nicht schon geschrieben, daß Sie Hausverbot dort haben? Oder bezog sich das “nur” auf das “Hauptquartier”, wo man Ihrer “Besuche” überdrüssig war?

Im HQ Rama I hat man mich seit den Suthep Demos 2013 schon nicht mehr
reingelassen.
Bei den anderen ist es unterschiedlich.Dort wo man mich kennt lässt man
mich heute noch rein dort wo man mich nicht kennt komme ich heute
meist nicht mehr rein, manchmal aber doch.
Aber selbst wenn ich reinkomme, die sind sehr vorsichtig geworden
man bekommt heute fast nix mehr mit. Alles hinter geschlossenen Türen.
Früher war Alles offen, da konnte man Vieles mitbekommen.

Das hat man davon wenn man meint der hiesige Goebbels Imitator
würde wirklich mal sachlich auf meine Beitrage Antworten können!
Wer nichts Anderes als Anpissen,Verleumden und Diffamieren kann
und vom realen Thailand nicht die geringste Ahnung hat
kann nun mal nix Anderes.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
3. Februar 2018 3:10 pm

berndgrimm: man bekommt heute fast nix mehr mit

Sie meinen: SIE bekommen nichts mehr mit. Da stimme ich Ihnen zu.
Die Verallgemeinerung allerdings ist schon wieder grundsätzlich falsch.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
3. Februar 2018 9:47 am

Da es hier keinen eigenen Thread für Victorias Secrets gibt, es sich aber auch
um einen angeblichen Fahndungserfolg der Polizei handelt
schreibe ich es hier rein:

Former national police chief suspected of links to Victoria’s parlour money trail

national February 03, 2018 01:00

By The Nation

A FORMER national police chief will be among those likely to be summoned by investigators working on the human-trafficking case involving a Bangkok massage parlour, a source said yesterday.

In addition to the unnamed retired police chief, five other people may also be summoned for questioning by the Department of Special Investigation (DSI) as part of its investigation, according to the source.

They are suspected of involvement in the money trail of the Victoria’s: The Secret Forever massage parlour, which is being investigated for involvement in human trafficking and prostitution.

Authorities from DSI and other agencies raided the parlour last month and rounding up more than 100 masseuses who were mostly illegal migrants from neighbouring countries.

Arrest warrants issued

A number of the parlour’s executives were apprehended and arrest warrants were issued for its alleged owners, including businessman Kampol Weerathepsuporn and his wife Nipa.

Investigators have found connections between the people facing arrest warrants and those likely |to be summoned for questioning, |the DSI source said yesterday. They were found to be connected to |financial transactions involving some Bt300 million, according to the source who asked to remain anonymous.

Also, it was found that a former national police chief was named in the parlour’s lists as a recipient of free services in March 2014. The list was among the items confiscated during the raid last month.

The DSI had handed the list to the Public Sector Anti-Corruption Commission (PACC) as part of the latter’s separate investigation against officials allegedly being bribed by the massage parlour, according to a source from the PACC.

It was unclear yesterday whether it was the same former national police chief to be summoned for questioning.

So far, none of the parlour’s employees have identified the police officers who were recorded in the list of those receiving services free of charge, the PACC source said.

The employees questioned by authorities all maintained that no state officials had received services at the parlour for free, according to the source.

Ich habe mich ja immer gefragt weshalb gerade jetzt und weshalb gerade
Victorias Secrets?
Soll da die Konkurrenz beseitigt werden oder handelt es sich dabei um einen
Betriebsunfall?
Eines ist mir vollkommen klar, da wird “ermittelt” damit man vertuschen kann,
oder Beweise vernichten kann. Eine der wenigen Kernkompetenzen dieser “Polizei”!

Ich lasse jetzt ausdrücklich die Prostitution mal aussen vor weil die
in Thailand eh nur mit Heuchelei und Scheinheiligkeit verfolgt wird.

Beschränken wir uns auf den international geächteten Menschenhandel
besonders mit Minderjährigen.

Wenn es also darum gegangen wäre, warum dann nur eine Razzia
im Victorias Secrets?
Im Umkreis von 1000m findet man an Ratchadaphisek und Petchburi
die absolute Mehrzahl der Sex Salons in BKK.
Die arbeiten alle nach dem gleichen Geschäftsmodell
und mit den gleichen Mädchen.
Da es ja am Ende eh nur um eine Mädchenjagd ging
hätte man Hunderte vielleicht Tausende illegale minderjährige
Ausländerinnen festnehmen können.
Aber halt, dass hätte Geschäftseinbussen gegeben wenn plötzlich
in den Zeitungen gestanden hätte:

In BKK gibts keine minderjährigen Nutten mehr!

Ach so , und dann die angebliche Korruption der Polizeichefs mit Freebies!
Sorry, alter Hut, davon hat Chuwit vor über 10 Jahren schon berichtet
und musste dafür büssen!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
3. Februar 2018 10:40 am
Reply to  berndgrimm

in khaosod wurde die Story so berichtet:

Police said they arrested 10 “black people” for various offenses early Thursday morning in an operation they described as racially motivated.

Ten people from various African countries and India were paraded in front of reporters at the Nana Hotel in Soi Sukhumvit 4 at about 1am. They were all detained in a raid on dark-skinned foreigners earlier that night as part of an ongoing effort police have dubbed “Operation Black Eagle.”

“In this raid on colored people, we found some people who had overstayed their visas,” Surachet said. “We searched restaurants, bars, party spots and eateries around Nana and Soi Cowboy. In so doing, we have secured a safer place for tourists and ensured their trust.”
Footage from the raid shows Surachet walking among the arrested asking, “Where you from? [sic]”

Surachet has been responsible for Operation Black Eagle since it began last year on the order of junta leader Prayuth Chan-ocha.

Surachet was behind a number of similar raids last year, including the October arrests of 66 Africans. Surachet said Thursday that the sweep has seen raids on 404 locations and 145 arrests.

During this morning’s sweep, a force of regular, immigration and tourist police raided 45 spots in Bangkok.

Rassismus, Heuchelei und Inkompetenz.
Die Voraussetzungen für einen “erfolgreichen” Edelthai.
Objektiv gesehen ein grosser Reinfall wenn man bedenkt
dass sie von Nana Plaza bis Soi Cowboy gesucht haben.
Aber es ging ja nur um Bimbos!
Und ein paar arme Teufel hat man ja gefunden.
Aber wie ich schrieb hinter jedem kriminellen Afrikaner
stehen mindestens 2 Edelthai Komplizen bzw Chefs.
Und denen passiert natürlich garnix.
Von irgendetwas ausser ehrlicher Arbeit müssen die
Thai Edelmänner ja auch leben!

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
3. Februar 2018 3:13 pm
Reply to  berndgrimm

berndgrimm: Bimbos

Bitte unterlassen Sie doch Ihre menschenverachtnde rassistische “Sprache”.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
3. Februar 2018 5:28 pm
Reply to  berndgrimm

berndgrimm: Raoul Duarte: berndgrimm: Bimbos

Bitte unterlassen Sie doch Ihre menschenverachtnde rassistische “Sprache”.

5555! Der Goebbels Imitator und AfD Propagandist
fordert seine “geistiges Eigentum” zurück.
Soll er haben.
Da ich im Gegensatz zu ihm nicht nur im
realen Thailand lebe sondern auch im
realen Afrika war weiss ich, im Gegensatz
zu ihm, wovon ich schreibe.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
3. Februar 2018 8:25 am

Raoul Duarte: Hatten Sie nicht schon geschrieben, daß Sie Hausverbot dort haben? Oder bezog sich das “nur” auf das “Hauptquartier”, wo man Ihrer “Besuche” überdrüssig war?

Im HQ Rama I hat man mich seit den Suthep Demos 2013 schon nicht mehr
reingelassen.
Bei den anderen ist es unterschiedlich.Dort wo man mich kennt lässt man
mich heute noch rein dort wo man mich nicht kennt komme ich heute
meist nicht mehr rein, manchmal aber doch.
Aber selbst wenn ich reinkomme, die sind sehr vorsichtig geworden
man bekommt heute fast nix mehr mit. Alles hinter geschlossenen Türen.
Früher war Alles offen, da konnte man Vieles mitbekommen.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
2. Februar 2018 6:01 pm

berndgrimm: auf meinen Besuchen der vielen Polizeistationen

Hatten Sie nicht schon geschrieben, daß Sie Hausverbot dort haben? Oder bezog sich das “nur” auf das “Hauptquartier”, wo man Ihrer “Besuche” überdrüssig war?

berndgrimm
Gast
berndgrimm
2. Februar 2018 5:14 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: 10 sind besser als keiner – es kommen aber noch 8000 dran.
Die beginnen jetzt wohl die Datenbank zu kontrollieren und abzugleichen.

Also 8000 Ausländer werden gesucht und man wird sehen, wieviele sie nun schnappen.
Nix zu tun, ist auch keine Lösung. Ich halte die Thai-Kripo für eigentlich sehr gut.
Wenn man sieht, wie schnell sie die Mörder aus Phichit erwischt haben, auch andere Fälle –
geht alles recht flott. Lediglich die normale Polizei kann man vegessen.

Es waren 10 Afrikaner offensichtlich ohne Geld sonst hätten sie sich rauskaufen
können.
Wo finde ich denn diese gute Thai Kripo?
Weder auf meinen Besuchen der vielen Polizeistationen noch im HQ auf
Rama I habe ich irgendetwas gefunden was nach wirklicher Polizei aussah
oder gar Polizeiarbeit leistete!
Ich habe ja schon geschrieben dass es ungefähr ein Drittel der Thai Polizisten
gibt die durchaus in der Lage oder Willens sind Polizei Arbeit zu leisten,
Aber die verteilen sich über alle Ränge und sind eher in den unteren Rängen
zu finden.
Ausserdem :

Die Operation wurde von Pol. Maj-General Surachet Hakpal, stellvertretender Kommissar der Touristenpolizei, mit Beamten der Touristenpolizei, des Rauschgiftbekämpfungsbüros, der Einwanderungsbehörde und der Abteilung für Patrouillen- und Sondereinsätze geleitet.

Das HQ der “Touristenpolizei” ist in der Tat nicht weit von Nana
auf der Petchburi im ehemaligen Monterey Tower zu finden.
Aber von denen habe ich in all den Jahren noch nie jemand
tagsüber in der Gegend gesehen.
Und die Kriminalität findet dort auch am hellichten Tag statt
und die “Polizei” kassiert ungeniert mit.
Gerade in dieser Gegend könnte man die Kriminalität
mit echter Polizeiarbeit sehr schnell unter Kontrolle bringen.
Nur dann würden hauptsächlich Thai und Thai Polizisten verhaftet.
Die Afrikaner die in der Tat dort hauptsächlich als Drogenhändler
tätig sind arbeiten alle für Thais.
Nicht nur Farang sind in Thailand sehr leicht ausfindig zu machen
sondern auch Afrikaner.
Aber wer verdirbt sich schon das eigene Geschäft?

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
2. Februar 2018 1:33 pm

STIN: 10 sind besser als keiner

Natürlich ist das besser.
Es geht voran – und es wird hoffentlich nicht dabei bleiben, daß es bei solchen Razzien ausschließlich Menschen schwarzer Hautfarbe trifft. Auch kriminelle Farangs müssen selbstverständlich berfolgt werden.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
2. Februar 2018 9:35 am

Ein Wahnsinnserfolg! 10 Leute in einer “Grossfahndung”!

Ich habe schonmal geschrieben wenn ich mit ein paar echten Polizisten
zu irgendeiner Tageszeit zwischen SKV3 und 11 unterwegs wäre
würden wir mindestens 200 Ausländer und 300 Thai festnehmen.
Ach so , das dortige “Polizeirevier” würden wir natürlich auch
hochnehmen.Ich weiss nicht wieviele sich darin verstecken.
Nein,dies war die übliche Show ohne jeglichen Wert.
Nur ein paar arme Schlucker aus Afrika wurden “gefasst”!
Wenn man die Immi und die Polizei säubern würde
würde man das Problem bei der Wurzel packen.
Der Grund für die vielen kriminellen und perversen Ausländer hie
sind die Thai. Immi,Polizei und alle anderen Komplizen
die von denen Leben.