Bangkok: Bangkoks Luft verschlechtert sich zunehmend

In der vergangenen Woche hat die Luftqualität in Bangkok laut dem Luftverschmutzungsindex „ungesunde“ Werte erreicht, und das Problem hat sich bis zu dem Punkt verschlechtert, dass Smog mit bloßem Auge am Morgen zu sehen ist.

Das Department of Pollution Control hat eine Warnung ausgesprochen, dass Menschen Gesichtsmasken tragen oder „zum Arzt gehen“ sollen, wenn sie Anomalien mit ihrer Atmung bemerken.

Heute berichtete die Abteilung über PM2.5-Staub in Bangkok um 8 Uhr morgens. Er wurde mit 47-70 Mikrogramm pro m3 gemessen und liegt damit über dem für Thailand als sicher geltenden Wert von 50 Mikrogramm pro m3.

Unterdessen schlug die Weltgesundheitsorganisation vor, dass der Gehalt an PM2,5-Staub unter 25 Mikrogramm pro m3 liegen sollte.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
26 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
14. Februar 2018 10:41 am

Emi: Ich habe keine Zeit im Moment

Dafür schreiben Sie allerdings bemerkenswert viel merkwürdiges Zeugs hier …

Emi
Gast
Emi
14. Februar 2018 5:28 am

Emi: STIN,

Wendehals!
Vieles von dem, was du jetzt schreibst, hast du vor Wochen noch zugemuellt!

Ich habe keine Zeit im Moment!!

Siehe auch Hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Stadtklima

Ich habe geschrieben, man soll aus Braukohle(ua) Duenge Subtrat machen und die Waelder duengen! DANN erledigt sich vieles von selbst.
Diese Aussage hast du auch gestern schon zugemuellt, wirst sie aber auch mit den Jahren als deien Idee weitergeben!
🙄

Die Waelder koennen mit den kargen Naehrstoffen im Boden nur wenig Holz produzieren.
Der Boden wird durch Abholzung und Aufforsten ausgelaugt. Braunkohle ua sind die Waelder der Vorzeit. Da ist das Ungleichtgewicht entstanden.
Wenn ein geduengter Baum 30% mehr Holz zulegt, verbraucht er auch mehr “Schadstoffe” und filtert mehr Feinstaub heraus.

Das ist sehr wichtig!
Aber wie erwartet, “uebersiehst” du es!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich bleibe nicht nur aus Zeitgründen bei meinen Ausführungen.

das nehmen die Leser sicher zur Kenntnis.

Machst du jetzt Urlaubsvertretung für deinen Deppen?!

ne, bin momentan nur alleine. STIN04 kommt erst wieder – die anderen sind erstmal auf Dauer-Urlaub.

Du musst dich nicht entschuldigen.
Wer bist du? STIN 00777?

EMI
Gast
EMI
14. Februar 2018 11:22 pm
Reply to  Emi

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich habe geschrieben, man soll aus Braukohle(ua) Duenge Subtrat
machen und die Waelder duengen! DANN erledigt sich vieles von selbst.

der Müll kommt deswegen, weil du einfach für deine Behauptungen keine Quellen einstellst.
Also nochmals: bitte um Quelle für diese Aussage.

Wenn du etwas nicht verstehst ODER du keine Zeit zum Nachdenken hast, bezeichnest du es als Müll.
Insbesondere auch, wenn ich etwas aufzeige was viele lange Zeit übersehen haben.
Meist schreibst du es dir dann hinten rum selbst auf die Fahne.

Emi: Die Waelder koennen mit den kargen Naehrstoffen im Boden nur wenig Holz produzieren.
Der Boden wird durch Abholzung und Aufforsten ausgelaugt. Braunkohle ua sind die Waelder der Vorzeit. Da ist das Ungleichtgewicht entstanden.
Wenn ein geduengter Baum 30% mehr Holz zulegt, verbraucht er auch mehr “Schadstoffe” und filtert mehr Feinstaub heraus.

Das ist sehr wichtig!
Aber wie erwartet, “uebersiehst” du es!

Eigentlich leicht nachzuvollziehen!?

EMI
Gast
EMI
13. Februar 2018 11:34 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ich bleibe nicht nur aus Zeitgründen bei meinen Ausführungen.

das nehmen die Leser sicher zur Kenntnis.

Machst du jetzt Urlaubsvertretung für deinen Deppen?!
55555

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
13. Februar 2018 11:02 am

Emi: Ich habe keine Zeit im Moment

Das haben Sie nun schon viele viele Male behauptet – warum kümmern Sie sich dann trotzdem nicht um das angeblich Unaufschiebbare, sondern stellen weiterhin Ihre merkwürdigen “Grafiken” und kruden Theorien ein?

Emi
Gast
Emi
13. Februar 2018 5:22 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

Wendehals!
Vieles von dem, was du jetzt schreibst, hast du vor Wochen noch zugemuellt!

Ich habe keine Zeit im Moment!!

Siehe auch Hier:

https://de.wikipedia.org/wiki/Stadtklima

Ich habe geschrieben, man soll aus Braukohle(ua) Duenge Subtrat machen und die Waelder duengen! DANN erledigt sich vieles von selbst.
Diese Aussage hast du auch gestern schon zugemuellt, wirst sie aber auch mit den Jahren als deien Idee weitergeben!
🙄

Die Waelder koennen mit den kargen Naehrstoffen im Boden nur wenig Holz produzieren.
Der Boden wird durch Abholzung und Aufforsten ausgelaugt. Braunkohle ua sind die Waelder der Vorzeit. Da ist das Ungleichtgewicht entstanden.
Wenn ein geduengter Baum 30% mehr Holz zulegt, verbraucht er auch mehr “Schadstoffe” und filtert mehr Feinstaub heraus.

EMI
Gast
EMI
12. Februar 2018 8:45 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>,

Ich bleibe nicht nur aus Zeitgründen bei meinen Ausführungen.

EMI
Gast
EMI
12. Februar 2018 6:39 pm

berndgrimm: Also an der Lamsali Kreuzung in Bangkapi ist die Luftqualität schon besser geworden
seitdem man die Videowand abgebaut hat an der die Pollution Werte
angezeigt wurden. In Bang Na wird die Luftqualität besser weil man
die Messstation geschlossen hat.
Diese “gute” Militärdiktatur weiss wie man Probleme löst!
Genau wie mit den Wahlen!

Die Werte sind schon seit Jahren schlecht!!!
DAS wird bur von STIN&Co verleugnet.
Im Moment kommt lediglich die Smog Wetterlage dazu, wo der Dreck eben nach oben nicht / kaum weg kann!!!
Begrünung heisst das Zauberwort!
Wo ich gearbeitet habe, hatte jeder Baum eine Nummer und war registriert.
Wohl auch auf Privatgrund.
Gab extra eine Baumsatzung. Wo kein Platz für Bäume ist:
Fasadenbegrünung!!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
12. Februar 2018 6:08 pm

Wenn ich auch nochmal was zum Thread Thema schreiben darf:

Bangkok air pollution remains at harmful level despite Sunday’s rain

Breaking News February 12, 2018 17:33

By Pratch Rujivanarom
The Nation

The level of air pollution in Bangkok remained harmful on Monday, despite light rain falling throughout the western side of the city on Sunday afternoon.

The Pollution Control Department’s (PCD) data for particulate matter smaller than 2.5 microns (PM2.5) in Bangkok showed that the PM2.5 daily average level as of Monday afternoon was higher than Thailand’s safe standard of 50 micrograms per cubic metre of air at every air-quality monitoring station that was in operation, while two stations were unable to take measurements due to technical issues.

It was found that Thon Buri district had the highest PM2.5 daily average at 67.91 micrograms, while the PM2.5 level in Pathumwan district stood at 56.79 micrograms and Wang Thonglang district recorded 55.06 micrograms.

Prior to the station encountering technical problems, the last report from Bang Na district was on Friday, while air-quality measurements have not been made by the Phaya Thai station since January 31.

Meanwhile, the international air-pollution monitoring websitehttp://aqicn.org/ revealed on Monday that as of 1pm, the hourly PM2.5 level in Bangkok had reached the unhealthy level of 154.

Both sources of air-quality monitoring indicated a similar alarming trend: that the air quality in Bangkok on Monday was degrading again, despite light rain of up to 13 millimetres in many parts of the capital the previous day.

Therefore, the PCD issued an alert for people with health vulnerabilities in Bangkok to avoid outdoor activities and stay indoors.

The agency also predicted that air quality in the capital would remain high, as the Meteorological Department forecast that Bangkok would continue to experience cold and moist weather, causing a build-up of pollution in the atmosphere.

As on the effort to relieve air pollution in Bangkok, Royal Rainmaking and Agricultural Aviation Department has started the first rainmaking flight on Monday in order to let the rain wash down the very fine particulate in the air. The rainmaking squadron will continue this mission until this weekend or until the air pollution situation is resolved.

Also an der Lamsali Kreuzung in Bangkapi ist die Luftqualität schon besser geworden
seitdem man die Videowand abgebaut hat an der die Pollution Werte
angezeigt wurden. In Bang Na wird die Luftqualität besser weil man
die Messstation geschlossen hat.
Diese “gute” Militärdiktatur weiss wie man Probleme löst!
Genau wie mit den Wahlen!

EMI
Gast
EMI
12. Februar 2018 4:24 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
Emi: Die EGAT hat die BraunkohleKraftwerke in Burma finanziert??1

STIN : ja, die finanzieren Kohle-KWs in Burma, Kambodscha usw.

Das ist aber jetzt neu!
Neue Strategie für eure Ladenhüter??

Ich denke, wenn die ersten Platten Schrott sin d und es muss recycelt werden, geht einer nach dem anderen pleite und TH bleibt auch dem Sondermüll sitzen.
War ja bei den Fischteichen (ohne Folienabdichtung auch so.
Das ist wohl auch alles Staatsland!??
Wieso dürfen das Ausländer nutzen?!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es muss nur endlich angefangen werden.

ja, das ist in der Tat das Problem in Thailand – das Reformen zwar geplant werden, man damit
aber nicht beginnt.

Sorry, auch davon hast du keine Ahnung!
In wieviel Projekten dieser Art hast du bereits mitgearbeitet?!

wenn wir keine Ahnung haben, dann du wohl noch weniger.
Ja, wir haben schon an vielen Projekten hier mitgearbeitet. Auch im Bereich Luftverschmutzung,
auch beim Road Safety Projekt, Ausbildungs-Projekte usw.

Ach, auf einmal doch!???
Wendehals!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Daher vermutlich soviele Importe von Burma und Laos. Wird TH aber nicht mehr lange so mitmachen – die wollen
ihren Strom in Zukunft (bis 2030) selbst produzieren – aus erneuerbaren Energien.

Wasserkraft ist erneuerbare Energie!

richtig, auf der Liste an letzter Stelle – da wird nur mehr saniert, keine neuen mehr gebaut.

:Liar:

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hat Prayuth alles auf Eis gelegt.

Link oder :Liar:
NEIN! hast du noch nie belegt.
Habe extra nochmal nachgesehen!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wuerde man endlich die Turbinen sanieren, brauchte TH wohl keine Importe mehr.

das wird wohl gemacht. Nur Sanierungen – aber die Max-Leistung ist vernachlässigbar, kaum der Rede wert.
Da wird nix mehr investiert in die Ladenhüter.

Das alleine macht an Kapazität mehr aus was ihr bei Wind und Solar plant. Und das “24/365” womit also ein Vielfaches an Strom erzeugt wird.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: TH importiert wohl Strom, aber meist aus eigenen KWs in Burma und Laos. Die finanzieren die dort, dann haben
die Laoten das Umweltproblem und nicht Thailand

Wendehals!!
Warum sind dann keine burmesischen Städte gelistet??!

Was klaust du uns hier die Zeit!! 👿
0,15 €/kWh.
Wasserkraft kostet nur Bruchteile davon und das tatsächlich immer, weil die Einschränkung “wenn die Sonne scheint ” hast du überlesen!!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nun hat Shikansen langsam keinen Bock mehr auf das Abkommen, wegen dem Highspeed-Train.
TH muss sparen, also soll die Geschwindigkeit reduziert werden, nur dann rentiert sich das ganze nicht.

DAS ist wieder nur OT und reines Brunnenvergiften!!

nein, leider nicht. Erklärten die Japaner, die die Machbarkeitsstudie erstellt haben.
Der Zug muss mind. 250+ fahren können, sonst werden sich die Japse wohl aus dem Geschäft zurückziehen.
Dann halt doch wieder China-Schrott.

Bei der moeglichen Streckenfuehrung sind hoehere
Geschwindigkeiten gar nicht moeglich (schreibe ich so schon seit Jahren).

doch, war schon geplant. Du kennst du Streckenführung im Detail gar nicht, aber müllst hier alles zu.

Nun, mein Lieber, ich kenne die alte Strecke, und da wäre schon noch Platz.
Nur kann man eben dei den Kurven und Steigungen eben nicht so schnell fahren.
Schreibe ich seit Jahren und ihr müllt es zu!!
Wo soll den in TH ein 15m breites, neues Gleisbett über rund 600km herkommen?
Weißt du wieviel Millionen Menschen umgesiedelt Werden müssen?
55555
Umsiedlung habt gerade ihr selbst auf Eis legen lassen!!!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Wieso bestehst du darauf, TH soll mehr bezahlen als erforderlich? Bist du daran beteiligt??

nein, nicht mehr als erforderlich. Nur das, was sie abgeschlossen und vereinbart haben.
Macht man eigentlich so unter Geschäftleuten, Staaten usw.
Man ändert nicht nach Abschluss die Pläne wieder, nur weil China schon Geld für das Militär-Spielzueg haben
möchte und die Kassen daher leer sind.

DU bist echt der Kindischste von den STINs!!!
Siehe oben!

EMI
Gast
EMI
12. Februar 2018 3:41 pm

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Genauso wichtig ist in TH, Kredithaie, die illegal sich Landnutzungsrecht angeeignet haben, muessen das wieder in den Kreislauf zurueckgeben.

wird schon gemacht. Gerade wieder letzte Woche musste jemand illegal bebautes Land zurückgeben, Gebäude wegreissen usw.
Passiert alles schon….

555555
Was für ein Beispiel!!
55555555
Ich glaube nicht, der würde sein Hausgrundstück brandroden damit es genutzt aussieht.
Es geht hier um Ackerland, für das es nur ein Nutzungsrecht gibt. Wo es auch eine Obergrenze geben sollte. 80Rai??

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Entgegen den Luegen, wird dieses verwilderte Land alle 3-5 wieder abgefackelt, damit es genutzt aussieht.

nein, da wird nicht gelogen – das ist tw. so.

Eben!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Hier steht eine von Lord Voldemort na Dubai in Aussicht gestellte Landreform im Raum. Mit der kann man dann EigentumsPapiere bekommen!

nein, das war Abhisit. Meine Schwiegermutter wartete auch schon drauf – wurde schon alles vermessen, dann war Abhisit weg und
die Landreform Vergangenheit. Tut sich nix mehr….

Das war eine andere Reform, ohne Begnadigung.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Im Computerzeitalter ist das laecherlich!!! In wenigen Monaten waere alles erfasst, und Verstoesse gegen geltendes Landrecht wuerden aufgedeckt. Dann gaebe es viele der Brandrodungen nicht mehr.

da hilft keine Computer-Erfassung. Die bauen einfach Häuser auf Staatsland und bis das mal dann entdeckt wird, sind schon 2 Generationen
darauf verstorben.

Darum geht es nicht und du weißt das!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Man soll den Leuten zeigen, wie man unter GummiBaeumen Pilze anbaute,
dann rentiert sich die Brandrodung und die Sammlung auch nicht mehr!!

ich denke eher, die zeigen uns, wie man Pilze anbaut, manche sind recht gut
darin.

Wer ist jetzt wieder “die”?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Ansonsten eigentlich alles Forderungen, die kein Mensch plant.

Es würde ausreichen, wenn die Regierungen das planen.

Dann könnte das Landgrabbing eingestellt werden, es gäbe kaum noch Flüchtlinge, aber wer will das schon!???

Emi
Gast
Emi
12. Februar 2018 11:30 am

Emi,

Warum wird eigentlich nicht mit der Braunkohle ein DuengeSubtrat hergestellt??

Da eben gerade(in diesem Jahrhundert) zuviel verbrannt wird, hat es ein Defizit DuengeSubtrat.
mit den untergegangenen Waeldern, die noch kein Oel sind, koennen Wuesten und kahle Berge wieder aufgebaut, forstet werden!!
DAS wird zur erbelichen Reduzierung des freien CO2 fuehren!!!!
Ich weiss, lieber STIN, da willst du jetzt wieder einen Link haben. Aber das ist so einfach wie “2-1=1”.

Ausserdem kann man in Moorgebieten den Torf verwerten.
Die meist unsichtbaren Torf/ Moorbraende erzeugen mehr Belastung, als ein laecherlicher “Wald”brand. Auch in SuedTH!
Da koennte man Regenrueckhaltebecken bauen und oder Muell deponieren (natuerlich Grundwassersicher).

Genauso wichtig ist in TH, Kredithaie, die illegal sich Landnutzungsrecht angeeignet haben, muessen das wieder in den Kreislauf zurueckgeben.
Entgegen den Luegen, wird dieses verwilderte Land alle 3-5 wieder abgefackelt, damit es genutzt aussieht.
Hier steht eine von Lord Voldemort na Dubai in Aussicht gestellte Landreform im Raum. Mit der kann man dann EigentumsPapiere bekommen!
Im Computerzeitalter ist das laecherlich!!! In wenigen Monaten waere alles erfasst, und Verstoesse gegen geltendes Landrecht wuerden aufgedeckt. Dann gaebe es viele der Brandrodungen nicht mehr.

Man soll den Leuten zeigen, wie man unter GummiBaeumen Pilze anbaute, dann rentiert sich die Brandrodung und die Sammlung auch nicht mehr!!

Kletterpflanzen mit witterungsbestaendigem Klettergeruest waere eine Loesung fuer BKK.
Auch die VerdampferKuehlung mit billigsten Schwarzpaneelen, wuerde vieles verbessern.

Fortsetzung folgt!

Emi
Gast
Emi
12. Februar 2018 5:05 am

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Mit 8.000.000 Stromkunden sollte man eigentlich entsprechenden Druck machen können!!
Wie kann es sein in TH wird ungebremst Braunkohle abgebaut und TH importiert Strom aus Burma der teilweise direkt vor der Haustür Bangkoks erzeugt wird.

TH importiert in der Tat Strom von Burma, tw. aus EGAT-finanzierten KWs.

Die EGAT hat die BraunkohleKraftwerke in Burma finanziert??1
Die importieren nicht nur mit Braunkohle produzierten Strom, die exportieren wohl auch Braunkohle!? Zumindest kann man das aus den abgebauten Mengen schliessen.

https://de.wikipedia.org/wiki/Kohle/Tabellen_und_Grafiken#Förderung_nach_Ländern

Ich kann mir jetzt nicht vorstellen, TH verheizt alleine in MaeMoo 18 Miot Braunkohle.
Da braucht es einen aber nicht mehr ueber die Rangplaetze in Liste der Städte mit der weltweit stärksten Luftverschmutzung (WHO 2015) zu wundern.
Bliebe die Frage, wie die Braunkohle durch TH transportiert wird, was ja sicher auch sehr viel Feinstaub “produziert”!?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
Emi: Wie kann es sein, IN der Stadt wird Müll verbrannt?!!!!!!!!!!!!!!!

STIN: keine funktionierende Polizei.

Wieso das?? Eigentlich waere die nicht funktionierende Muellabfuhr logischer!!!?

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>:
Emi: Hier sollte eine Art Ideenwettbewerb ausgeschrieben werden.

STIN: nein, es reicht funktionierende Polizei und harte Strafen.

Wenn der Muell nicht eingesammelt wird, werden wohl die Ratten das Kommando uebernehmen.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Es muss nur endlich angefangen werden.

ja, das ist in der Tat das Problem in Thailand – das Reformen zwar geplant werden, man damit
aber nicht beginnt.

Sorry, auch davon hast du keine Ahnung!
In wieviel Projekten dieser Art hast du bereits mitgearbeitet?!

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Daher vermutlich soviele Importe von Burma und Laos. Wird TH aber nicht mehr lange so mitmachen – die wollen
ihren Strom in Zukunft (bis 2030) selbst produzieren – aus erneuerbaren Energien.

Wasserkraft ist erneuerbare Energie!
Wuerde man endlich die Turbinen sanieren, brauchte TH wohl keine Importe mehr.
Wuerde man dann noch Kaskadenstufen bis zum Meer bauen, koennte TH Strom exportieren, “24/365” und nicht nur , wenn die Sonne scheint.

<a href="http://www.schoenes-thailand.at">STIN</a>: Nun hat Shikansen langsam keinen Bock mehr auf das Abkommen, wegen dem Highspeed-Train.
TH muss sparen, also soll die Geschwindigkeit reduziert werden, nur dann rentiert sich das ganze nicht.

DAS ist wieder nur OT und reines Brunnenvergiften!! Bei der moeglichen Streckenfuehrung sind hoehere Geschwindigkeiten gar nicht moeglich (schreibe ich so schon seit Jahren).
Wieso bestehst du darauf, TH soll mehr bezahlen als erforderlich? Bist du daran beteiligt??

EMI
Gast
EMI
11. Februar 2018 2:37 pm

berndgrimm: In BKK ist das Hauptproblem der Verkehr.

Dem kann ich nicht zustimmen.
Das Hauptproblem ist die Verwaltung!!!
Und dann kommt gleich der Mensch!

Mit 8.000.000 Stromkunden sollte man eigentlich entsprechenden Druck machen können!!
Wie kann es sein in TH wird ungebremst Braunkohle abgebaut und TH importiert Strom aus Burma der teilweise direkt vor der Haustür Bangkoks erzeugt wird.

Warum kauft die Regierung nicht endlich Heuballen auf und verkauft sie an entsprechende Tierhalter??!

Wie kann es sein, IN der Stadt wird Müll verbrannt?!!!!!!!!!!!!!!!
DAS ist für mich etwas Unvorstellbares !!
Hier sollte eine Art Ideenwettbewerb ausgeschrieben werden.
In TH ist ein Problem die Kippvorrichtung für die 240l- Tonne.
Die muss sehr genau eingestellt werden. Da man das nicht hinbekommt, setzt man sie nicht ein.
Bleibt die Frage, warum man die teuren Toonn en kauft, bei denen der Deckel abgerissen und Löcher in den Boden geschlagen werden.
Ohne das groß zu untersuchen halte Container eventuell auch teure Presscontainer für eine Stadt wie BKK füe effektiver.
Beim Gewerbemüll sowieso!

BKK schreit einfach nach Kletterpflanzen!
Platz für Bäume hat es viel zu wenig.
Füe Pflanzlöcher vor der Hausmauer sollte immer Platz sein.
Die meisten Hausbesitzer brauchen da Hilfe!!
Welche Pflanzen sind geeignet.
Preisgünstige, witterungbeständige Kletterhilfen müßten noch erfunden werden.
Problem dürte da die Vordächer sein. Hinterhöfe???!
Es gibt viel zu Überdenken!
Es muss nur endlich angefangen werden.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
11. Februar 2018 2:06 pm

Ja, wir wissn ja von Ihrer kruden Gewalt-Phantasi: “Alle erschießen”.

Sie sind ja echt krank. Und das noch gepaart mit Ihrer unerträglichen Herrenmenschen-Mentalität. Schrecklich. Es wird wirklich Zeit, daß Sie Ihr Gastland, in dem Sie so grandios gescheitert sind, endlich verlassen.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
11. Februar 2018 1:15 pm

Man kann sich mit der Korruption in Thailand abfinden und sie manchmal
zu seinem eigenen Vorteil ausnutzen.
Man kann sich mit der Faulheit und Dummheit in Thailand abfinden
und sie manchmal zu seinem eigenen Vorteil ausnutzen.
Man kann sich mit der Inkompetenz der Amtsinhaber in Thailand
abfinden und auch diese manchmal zu seinem eigenen Vorteil ausnutzen.
Man kann sich mit der Heuchelei in Thailand abfinden und selbst diese
zu seinem eigenen Vorteil ausnutzen.

Aber wenn in Sachen Umweltverschmutzung (wohlgemerkt nicht nur PM 2,5)
Faulheit,Dummheit,Inkompetenz,Heuchelei und Korruption der Verantwortlichen
zusammenkommen, dann gibt es den grossen Thai Grandslam!
Rien ne va plus! Nix geht mehr!
Thailand hat alle Gesetze,Thailand hat alle Verordnungen Thailand hat alle
Prüffunktionen.
Aber leider niemanden der den Job für den er bezahlt wird macht
und vor Allem niemand der hier mal mit der Faust auf den Tisch haut.

Die Luftverschmutzung und Umweltzerstörung sind in Thailand alle
hausgemacht. Und es wird nix, überhaupt nix getan um diesen Wahnsinn
zu stoppen.Im Gegenteil es wird immer schlimmer weil niemand wirklich
kontrolliert.
Jetzt will man wenigsten Militär gegen die Brandrodungen einsetzen.
Wäre eine grosse Entlastung in den betroffenen Provinzen wenn es
wirklich geschieht.
Wahrscheinlich ist es nicht. Ein paar Show Veranstaltungen und dann
Business as usual.
Aber es sind ja nicht nur die Brandrodungen !
Thai versuchen Alles was sie nicht mehr verticken können abzu
fackeln!
Bei uns verbrennen selbst die Fischer ihren Schrott am Strand!
Oder versuchen es zumindest!
Und niemand stoppt sie.
In BKK ist das Hauptproblem der Verkehr.
Auch dort kontrolliert niemand und man hat den Eindruck
dass die meisten Verkehrsteilnehmer ausschliesslich auf
der Strasse sind um mit geringstem Aufwand die grösstmögliche
Umweltverschmutzung und den grössten Lärm zu erzeugen.
Number One eben!
Wie bei den Verkehrsunfällen und -toten!