Thailand plant Verlegung des Regierungssitzes

Die thailändische Militärregierung plant Grosses: Ausserhalb von Bangkok soll eine neue Hauptstadt entstehen. Auch die philippinische Regierung will dem Chaos von Metro Manila entfliehen. Es geht um Sicherheit, Effizienz, Digitalisierung und Prestige.

Als der frühere malaysische Regierungschef Mahathir Mohamad 1995 den Spatenstich zum Bau von Putrajaya tätigte, wurde ihm Grössenwahn vorgeworfen. Keine Minister, weder Beamte noch deren Familien oder Diplomaten, wollten damals in eine ausserhalb Kuala Lumpurs liegende Retortenstadt ziehen.

Kasachstan, Burma, Ägypten

In diesen Tagen erlebt der 92-jährige Mahathir gerade eine politische Renaissance; es ist nicht einmal auszuschliessen, dass er in diesem Jahr erneut Premierminister wird. Den Ruf als weitsichtiger Staatsmann hat er sich unter anderem mit jenem neuen Verwaltungszentrum geschaffen, das 25 Kilometer südlich der Hauptstadt aus dem Boden schoss. Mittlerweile verbindet eine Schnellbahn namens Klia-Express Kuala Lumpur mit dem neuen administrativen Sitz und dem Flughafen.

Die Idee, auf der grünen Wiese neue Verwaltungszentren zu bauen, hat inzwischen Schule gemacht: Seither haben Kasachstan mit der Glitzermetropole Astana und Burma mit dem megaloman anmutenden Naypyidaw ihre Retortenstädte erhalten. In Ägypten entsteht in der Wüste ein neues Kairo. 100 Kilometer nördlich von Manila ist der Bau von New Clark City geplant, das unter anderem einen als «National Government Administrative Centre» (NGAC) bezeichneten Regierungsdistrikt enthalten soll. In Indonesien hegt die Regierung seit längerem ähnliche Pläne. Jakarta, das frühere Batavia, das bereits zu Kolonialzeiten trockengelegt werden musste, sinkt zusehends unter den Meeresspiegel, kämpft deshalb regelmässig mit Überflutungen und erstickt förmlich im Verkehr.

In grossen Ländern wie den USA, Kanada, Australien, Brasilien, Indien und Pakistan – aber auch Deutschland und der Schweiz – ist die geografische Trennung von Wirtschaftszentren und Regierungssitz schon länger eine Selbstverständlichkeit. Dazu gehört aus speziellen historischen Gründen auch Vietnam, wo das frühere Saigon die Wirtschaftsmetropole und Hanoi die Hauptstadt geblieben ist. In anderen ostasiatischen Staaten wie Thailand, Indonesien und den Philippinen haben Zentralisierung, Wirtschaftswachstum, Bevölkerungsexplosion und fehlende Planung indes zu chaotischen Verhältnissen und zu massiven Stadt-Land-Gefällen geführt.

Entlastung von Bangkok

Jetzt schmiedet auch die thailändische Regierung Umzugspläne. Ausserhalb von Bangkok sollen in den nächsten Jahren verschiedene Retortenstädte mit bis zu 300 000 Einwohnern entstehen. Die Rede ist von New Chachoengsao City, von New Pattaya City und von New Rayong City. Wo der neue Regierungssitz entstehen wird, ist noch nicht bekannt. Es ist wahrscheinlich, dass er entlang der geplanten Hochgeschwindigkeitsstrecke, die den am Golf von Thailand liegenden Flughafen U-Tapao mit jenem von Don Muang verbinden wird, zu liegen kommt.

Regierungskreise in Bangkok bestätigen, dass Putrajaya das Vorbild sei. Die Konzentration der Ministerien und Institutionen erleichtere die Kommunikation und die Zusammenarbeit. Modernisierungen, die auch als Folge der neuen Informationstechnologien unumgänglich seien, stiessen in den städtisch verdichteten Zentren zunehmend auf Hindernisse. Auch Sicherheitsaspekte, die im Zusammenhang mit Cyberkrieg und der Terrorgefahr stünden, spielten eine Rolle.

In sicherer Distanz zum Pöbel

Die Absichten der thailändischen Regierung stehen im Rahmen eines Modernisierungsplans, mit dem die Millionenmetropole Bangkok entlastet und eine effiziente Infrastruktur für zukunftsgerichtete Branchen sowie den Tourismus geschaffen werden soll. Man spricht in diesem Zusammenhang auch vom Eastern Economic Corridor (EEC), der die drei Nachbarprovinzen von Bangkok umfasst. Er liegt zentral in einer Wachstumsregion, zu der Kambodscha, Laos, Burma und Vietnam zählen. Im Kreis dieser noch deutlich weniger entwickelten, aber aufstrebenden Länder sucht Thailand eine Führungsrolle.

Die thailändische Regierung hat sicherlich noch andere Beweggründe für einen Umzug ins Grüne. Die Erinnerung an die Strassenkämpfe und die Blockaden, die Bangkok zwischen 2010 und 2014 wiederkehrend lahmlegten, sind den Herrschenden noch lebhaft in Erinnerung. Damals wurden Ministerien gestürmt, der Bewegungsspielraum der Politiker eingeschränkt und die Sicherheitskräfte vor aller Welt vorgeführt. Abseits des «Mobs», wie man die Demonstranten in jenen Jahren nannte, lässt sich einfacher regieren. / NZZ

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
61 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Raoul Duarte
Raoul Duarte
4. März 2018 3:52 pm

EMI:   Da kann ich mit leben. 

Das ist gut so. Denn Sie werden ja damit leben müssen.

EMI
EMI
4. März 2018 3:15 pm

Sorry, glaub ich dir nicht.

Da kann ich mit leben. 

Kakerlaken fühlen sich da auch wohl??keine Ahnung, für Ungeziefer, Viren usw. bist eigentlich du zuständig.Hier läuft alles rund – passt schon so.

EMI
EMI
3. März 2018 2:45 pm

Schon wieder was Neues?wieder neuen Virus – ojeNee, habe Durchfall!springen bei dir die Viren zwischen dir und dem PC hin und her.Müssen Wahnsinns-Viren sein.

Nur dadurch halte ich den Wahnsinn  mit dem Blog aus! 

Aber besser als dein Blog!ne, bin zufrieden – Google auch.

Kakerlaken fühlen sich da auch wohl?? 

:Distort:

Raoul Duarte
Raoul Duarte
3. März 2018 1:18 pm

Emi:   Nee, habe Durchfall! 

Selbst gekocht? Oder beim Japaner gegessen?

EMI
EMI
3. März 2018 10:34 am

Schon wieder was Neues?wieder neuen Virus – oje 
Nee, habe Durchfall! 
Aber besser als dein Blog! 
Adrücken,  abduschen , nachspülen  und tschüss !
Wenn das bei dir auch so einfach waere! 
:Overjoy:

EMI
EMI
3. März 2018 10:29 am

Wie komme ich jetzt wieder zurück? !ggf Kinder fragen.

Die sagen immer nur “KiiGai”
:Overjoy:
Was meine Frau über dich sagt,  kann ich hier nicht schreiben! 

EMI
EMI
3. März 2018 10:25 am

so würde es aussehen, wenn man alle gekauften FS auf einmal einziehen würde.Wäre für mich ok. Dann wäre ich in 12 Stunden in Trang 
Mit 150km/h wo nur 90zugelassen sind?! 
Anruf deiner Frau bei 123 Polizeistationen und alles ist wieder klar! ?
Das ist DEIN Thailand! 
DAS wollen aber nicht viele andere! 

EMI
EMI
3. März 2018 10:20 am

immer noch der alte Stamm. Hat sich auch nix geändert.

Und was willst du uns damit sagen?! 
Steht das so in deiner AGB? 
:Overjoy:

Raoul Duarte
Raoul Duarte
2. März 2018 7:59 pm

EMI:   ICH kann hier immerhin noch kommentieren. 

Leider machen Sie’s aber falsch. Mit Ihrem “Zusammenziehen” von zwei oder mehr Beiträgen von anderen Usern verursachen Sie doch genau das. was Sie ansonsten so “aufregt”: “Müll”.

Zitieren Sie einfach richtig – und schon kann man Ihnen richtig antworten.

EMI
EMI
2. März 2018 7:02 pm

Einfach aus Ihrem Offline-Schreibprogramm noch einmal kopieren und einstellen.Emi und Technik/Internet – das sind 2 Paar verschiedene Schuhe. 
ICH kann hier immerhin noch kommentieren. 
Viel sind das sonst nicht!!! 
555555

EMI
EMI
2. März 2018 6:58 pm

Ein halbes Jahr nach STINS Fahrschul- Plicht
:Overjoy: Overjoy: Overjoy: Overjoy: Overjoy: 

berndgrimm
berndgrimm
3. März 2018 8:59 am
Reply to  EMI

Ja, so sähe es in Thailand aus  wenn man hier eine wirkliche Polizei hätte!
Wird aber nie kommen weil dann Wirtschaft und Gesellschaft zusammenbrechen!

EMI
EMI
2. März 2018 6:53 pm

Jetzt gibt es hier ZWEI Kommentar Felder! 55555555
Andere, wertvolle Beiträge und Bilder werden aber gelöscht!!?nein, nicht ein einziger Beitrag bisher gelöscht worden, schon Wochen lang nicht.
5555555
Wie komme ich jetzt wieder zurück? !

EMI
EMI
2. März 2018 5:03 pm

Als Antwort auf STIN.Hier gibt es auch wieder keine vollständige Schreibmaske! Warum?STIN: läuft erstmal so, bis die Entwickler Plugins für die neue Version anbieten.Hab denen schon geschrieben – ein Bulgare meinte, sorry – momentan keine Zeit.
  
Du nimmst dir aber alle Zeit  um Chaos und Verwirrung,  Unübersichtlichkeit,  …. zu scchaffen. 
Das Alte lies sehr gut. 
Alles nur für mehr Werbung!!! !
👿

Raoul Duarte
Raoul Duarte
2. März 2018 4:29 pm

Emi:   Was sollen diese Beiträge?! 

Das ist die Art eines in die Senilität hinüberrutschenden alten Mannes, mit seinen diversen Defiziten “umzugehen”. Er hat anscheinend keine Möglichkeit, sich anders auszudrücken. Ist menschlich gesehen tragisch – aber wohl der “Lauf der Dinge”.

Es nützt auch nichts, ihn auf sein Fehlverhalten hinzuweisen. Alters-Starrsinn.

Raoul Duarte
Raoul Duarte
2. März 2018 4:27 pm

Einfach aus Ihrem Offline-Schreibprogramm noch einmal kopieren und einstellen.

EMI
EMI
2. März 2018 4:18 pm

Ein Kommentar fehlt

EMI
EMI
2. März 2018 4:18 pm

Wo ist jetzt mein letzter Kommentar hin????? !

EMI
EMI
2. März 2018 6:47 pm
Reply to  STIN

Wo ist jetzt mein letzter Kommentar hin????? !vergessen auf “Absenden” zu klicken, schätze ich mal.
Wo genau gibt es die Funktion “Absenden”?
Schon wieder was Neues? 
:Overjoy:

Raoul Duarte
Raoul Duarte
2. März 2018 7:56 pm
Reply to  EMI

EMI:   Schon wieder was Neues? 

Einen Beitrag mußten Sie doch schon immer “abschicken” bzw. “Speichern”. Da ist also nichts “neu”.

EMI
EMI
2. März 2018 4:10 pm

Momentan ist der Stand so: 4.885.976 (letzte 365 Tage)
Verletzte,  Verkehrstote?

berndgrimm
berndgrimm
2. März 2018 11:30 am

Ausserhalb von Bangkok sollen in den nächsten Jahren verschiedene Retortenstädte mit bis zu 300 000 Einwohnern entstehen. Die Rede ist von New Chachoengsao City, von New Pattaya City und von New Rayong City. Wo der neue Regierungssitz entstehen wird, ist noch nicht bekannt. Es ist wahrscheinlich, dass er entlang der geplanten Hochgeschwindigkeitsstrecke, die den am Golf von Thailand liegenden Flughafen U-Tapao mit jenem von Don Muang verbinden wird, zu liegen kommt. Also als Betroffener kann ich nur bestätigen dass es diese Retotrtenstädte schon gibt oder in Bau sind und diese auch weitgehend leer stehen. Wie Vieles in Thailand! Ich dachte… Weiterlesen »

Raoul Duarte
Raoul Duarte
2. März 2018 1:24 pm
Reply to  berndgrimm

Sehen Sie:
Das Einfügen von Bildern ist – etwas spät, aber immerhin – sogar Ihnen möglich. Jetzt noch eigene Pics benutzen statt im Internet zusammengeklau(b)te Fotos.

Oder kürzer: Versuchen Sie den Anschluß an die Gegenwart zu finden.

Raoul Duarte
Raoul Duarte
1. März 2018 9:32 pm

berndgrimm:  Aber zumindest jpeg geht jetzt direkt!

Das ging, wie man sehr schön an meinen Beiträgen sehen kann, schon gestern. 

Raoul Duartes Klapsmühle
Raoul Duartes Klapsmühle
1. März 2018 9:16 pm

Warnung! Seit einem Jahr ist unser Namensgeber aus unserer Anstalt ausgebrochen und treibt sich in den "Sozialen Medien" und auch in diesem Blog herum. Es handelt sich um einen hochgradig manipulativen Narzissten, Soziopathen und Psychopathen der mit allen bekannten Ablenkungsmechanismen arbeitet um seine Entlarvung zu verhindern. Er zeichnet sich durch pathologisches Lügen, Abgebrühtheit und Mangel an Empathie, totalen Realitätsverlust, grandiose Selbstwertüberschätzung und Verachtung seiner Opfer und seiner Umwelt aus. Er ist Hinterlistig,Verstohlen,Skrupellos,Unverantwortlich,Unehrlich und vielseitig Parasitär. Gewalttätig ist er derzeit noch nicht weil er viel zu feige ist um aus seiner Deckung herauszukommen! Sollte er in irgendeine Machtposition kommen ist er… Weiterlesen »

EMI
EMI
2. März 2018 4:16 pm

Warnung
Was sollen diese Beiträge?! 
Der wurde jetzt schon zig fach hier gepostet. 
Andere,  wertvolle Beiträge und Bilder werden aber gelöscht!!? 
Die Eingabe,  die Übersicht , … Alles ist hier für die Hose!!

berndgrimm
berndgrimm
1. März 2018 9:12 pm

Aber zumindest jpeg geht jetzt direkt!

Raoul Duarte
Raoul Duarte
1. März 2018 9:12 pm

berndgrimm Trotzdem kann ich nicht verstehen warum überhaupt was geändert wurde …

Sie verstehen ja so vieles nicht. Also keine sinnlose “Aufregung”.
Wurde ja schon vielfach erklärt. Jetzt noch etwas üben –
vielleicht können Sie’s dann ja irgendwann mal richtig bedienen.

Und wenn Sie dann auch noch zum Thema schreiben, wär’s besser.
Hier geht es um die diskutierte Verlegung der Hauptstadt, nicht
um Ihr Lieblings-Thema Prostitution . Sie sind der in der Mitte?

berndgrimm
berndgrimm
1. März 2018 9:06 pm

So eine Schreibmaske habe ich jetzt das erste Mal bekommen!

So kann sie bleiben!

smiley Und EMI hat auch seine Smileys.

Trotzdem kann ich nicht verstehen warum überhaupt

was geändert wurde!

Emi
Emi
2. März 2018 5:34 am
Reply to  STIN

Liest und schreibst du in einem anderen Blog??!
Von den 5 mio Lesern habe ich nichts gesehen. Es gab einmal 3 (drei) Beitragsbewertungen.
5555555555555555
Du musst die Voreinstellung runterdrehen!

Raoul Duarte
Raoul Duarte
1. März 2018 5:28 pm

berndgrimm:
Hier gibt es auch wieder keine vollständige Schreibmaske! Warum?

Weil Sie nicht richtig hinsehen?

berndgrimm:
Womit hast du die bold Schrift gemacht?

Wie es wohl jeder macht, dem das “händische” Arbeiten zuviel “Arbeit” ist:
http://fs5.directupload.net/images/180301/cr34rnoy.jpg
Sich ein ganz klein wenig in die angeblichen “Geheimnisse” des Internets, des Layouts, des Konvertierens von Kommentaren einzulesen, sollte doch im Jahr 2018 von Usern nicht zuviel verlangt sein?

Raoul Duarte
Raoul Duarte
1. März 2018 6:15 pm
Reply to  STIN

Ja, das war ja schon lang und breit erklärt worden.

Emi
Emi
2. März 2018 5:25 am
Reply to  STIN

Hier gibt es auch wieder keine vollständige Schreibmaske! Warum?
Weil Sie nicht richtig hinsehen?ich bin am testen, daher….War gerade wieder ein Reset, Eingabe ist auch “verklemmt!?”

berndgrimm
berndgrimm
1. März 2018 5:15 pm

@:

Das Handling hier ist das Allerletzte!!! Wie lange soll das so noch weitergehen!? 👿

Frage an EMI:

Womit hast du die bold Schrift gemacht?
Hattest du eine vollständige Schreibmaske?

berndgrimm
berndgrimm
1. März 2018 5:09 pm

Hier gibt es auch wieder keine vollständige Schreibmaske!
Warum?

Raoul Duarte
Raoul Duarte
1. März 2018 10:17 am

Emi: Wir leben im Zeitalter des Internets

Das ist wohl wahr.

Trotzdem würden auch heute wieder – Beispiel Deutschland: bei einer Verlegung der früheren (“Behelfs”-)Hauptstadt Bonn nach Berlin – die allermeisten Behörden mit hohem technischen, zeitlichen, finanziellen und personellem Aufwand verlegt werden.

Emi
Emi
1. März 2018 6:19 am

Das Handling hier ist das Allerletzte!!! Wie lange soll das so noch weitergehen!? 👿 @ Ich habe schon mehrfach vorgeschlagen, alle Ministerien und große Behörden, über ganz TH zu verteilen. Das sollte auch für UNIs erfolgen. ne, andersrum ist weltweit im Trend – alle Ministerien so nah wie möglich zusammen – weil dann die Kommunikationswege kürzer werden. Da können dann schnell Krisensitzungen usw. einberufen werden.: Wir leben im Zeitalter des Internets!!! 🙄 @ Das sollte auch für UNIs erfolgen. die sind ja schon landesweit verteilt. : Bloedsinn!!! Von rd 150.000 Plaetzen sind nur etwa 70.000 belegt und die sind zu… Weiterlesen »

Raoul Duarte
Raoul Duarte
27. Februar 2018 10:06 pm

Auch wenn Sie es schon mehrfach vorgeschlagen haben: Es ist eine dumme Idee.

EMI
EMI
27. Februar 2018 9:51 pm

Ich habe schon mehrfach vorgeschlagen, alle Ministerien und große Behörden, über ganz TH zu verteilen.
Das sollte auch für UNIs erfolgen.

Raoul Duarte
Raoul Duarte
27. Februar 2018 9:43 pm

Kein Mensch käme doch auf die Idee (um nur ein einziges, aber eben sehr einleuchtendes, Beispiel zu nennen), den Niederländern vorzuschlagen, ihren Regierungssitz in die Innenstadt von Amsterdam zu legen, um näher bei den Menschen zu sein.

Auf Thailand bezogen handelt es sich zwar um keine neue, aber doch weiterhin gute Idee.