Thailand verschärft Aktionen gegen dunkelhäutige Ausländer

Thai Rath berichtete, dass es in Thailand eine landesweite Razzia gegen dunkelhäutige Kriminelle gab.

Alle 78 festgenommenen Personen seien von dunkler Hautfarbe gewesen, sagten sie, als sie morgens um 1 Uhr früh Bilder des stellvertretenden Touristenpolizeichefs Surachet Hakpal in Bangkoks Rotlichtviertel Soi Cowboy in der Asoke-Gegend veröffentlichten.

Insgesamt 110 Orte wurden von der Touristenpolizei, Spezialverbänden, Drogeneinheiten und Immigration überprüft.

Die Festgenommenen wurden wegen Überschreitung ihrer Visa, illegaler Einreise und illegaler Arbeit angeklagt.

Thai Rath berichtete, dass die meisten Touristenvisa für 7-15 Tage Gültigkeit hatten. Sie waren in Menschenhandel, Sexhandel, Drogen und Betrügereien verwickelt.

Ohne näher zu erklären, sagten sie, dass die Illegalen aus Uganda, Ruanda, Indien, Usbekistan, Kanada, Vietnam, Bangladesch, Burma, Laos und Kambodscha kamen.

Viele werden nach einer Urinuntersuchung auf Drogen zur Abschiebung vorbereitet.

DNA-Proben wurden veranlasst, um sicherzustellen, dass sie nicht wiederkommen.

Die Rolle der Soi Cowboy bei der Razzia wurde nicht erklärt, obwohl es ein hochkarätiger Ort gewesen sein könnte, den Surachet, der in den thailändischen Medien als „Big Joke“ bezeichnet wird, große Bedeutung beimisst.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

14 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
26. April 2018 3:33 pm

“X-ray Outlaw Foreigner”: Razzia in Schulen u.ä. Einrichtungen:

Bangkok Post:   Die Polizei durchforstete am frühen Donnerstagmorgen bundesweit 118 Orte, meist internationale Schulen, und verhaftete 99 Ausländer – darunter Personen aus Myanmar, Indien, Deutschland und Laos. 

Nicht immer muß es sich um “dunkelhäutige” Ausländer handeln, die hier illegal “arbeiten” oder sonstwie kriminell sind.

In den heute untersuchten 74 internationalen Schulen fanden sich z.B. unerwünschte Ausländer, die ihr Visum überzogen hatten und sich “als Sprachlehrer” im Land aufhielten. 

 

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
12. April 2018 12:57 pm

Ergebnis der Razzia "7. RAW Outlaw Foreigner":

Nation:   81 Ausländer wurden landesweit verhaftet

 

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
23. März 2018 2:20 pm

Auch bei "Razzien gegen dunkelhäutige Ausländer" können andere Kriminelle gefaßt werden.

The Nation:   121 Ausländer in Razzien festgenommen

17 "Overstayer", 91 sind ohne Visum ins Königreich eingereist – unter den insgesamt Festgenommenen waren auch ein Belgier, ein Australier, zwei Briten und ein Franzose.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
23. März 2018 8:52 pm
Reply to  Raoul Duarte

Der Farang:   … erstmals waren jetzt Sprachschulen das Ziel der Razzia. Die Polizei vermutet, dass sich Ausländer über eine Sprachschule ein Visum beschaffen, aber nicht oder kaum die Schulbank drücken.

DAS ist ja gar nicht soviel anders als das, was europäische  Behörden mit manchen ThailänderInnen beobachten.

EMI
Gast
EMI
3. März 2018 10:17 am

:Overjoy:
Und mit was willst du Superhirn die abgenommene DNA vergleichen? 
Am besten noch eine Haarprobe nehmen,  …
Wenn die beiden übereinstimmen,  darf er rein
:Overjoy:

EMI
Gast
EMI
2. März 2018 7:15 pm

“DNA-Proben wurden veranlasst, um sicherzustellen, dass sie nicht wiederkommen.”Emi: wERDEN jetzt alle bei der Einreise auf DNA untersucht?Das wird Schlangen geben!STIN: kann bei Schwarzen durchaus der Fall sein. Oder Stichproben – soviele Schwarze kommen nichtnach TH, das gibt keine Schlangen.Sind ja nur 13 Länder aus Afrika, an erster Stelle wohl Nigeria.
WAS genau meinst du mit “Schwarze”?!was meinst du, was Schwarze sind – überleg mal. Müssen die Amerikaner auch in Formularen angeben,welcher Rasse sie angehören.
Was schreibst du als Luk Khrueng dahin? 
Ohne Facharzt -Bescheinigungen geht da gar nichts! 
Da nimmt einer zwei Jahre Albino-Gelb aus eines chinesischen Garküche und reist in die usa ein,  haalbes Jahr später ist er so dunkel wie Kamnan Suthep nach dem er das Gegenmittel genommen hatte. 
Wo geht es jetzt hier weiter?! 
:Overjoy:
mal wieder was “Neues”:
Webseite nicht erreichbar 

EMI
Gast
EMI
2. März 2018 4:59 pm

“DNA-Proben wurden veranlasst, um sicherzustellen, dass sie nicht wiederkommen.”Emi: wERDEN jetzt alle bei der Einreise auf DNA untersucht?Das wird Schlangen geben!STIN: kann bei Schwarzen durchaus der Fall sein. Oder Stichproben – soviele Schwarze kommen nichtnach TH, das gibt keine Schlangen.Sind ja nur 13 Länder aus Afrika, an erster Stelle wohl Nigeria.
  
WAS genau meinst du mit “Schwarze”?!
Ich verstehe nicht was das mit der DNA soll. 
Wird jemand ausgewiesen, nimmt man mit Gerichtsbeschluss (??!) dem seine DNA. 
UND JETZT?? ?
jetzt fliegt ein Ausgewiesener über Paris nach BKK. 
Nimmt man jetzt allen , die aus Paris kommen,  eine DNA? ?
Oder allen “Schwarzen” aus Paris? 
DAS ist wieder ein typischer STIN.  wie das Fahrschul-Plicht-“Konzept”.
🙄
5555555

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
2. März 2018 1:08 pm

STIN:   Oder Stichproben – soviele Schwarze kommen nicht nach TH

Ich denke, es wird reichen, bei der Einreise eine Speichelpobe zu nehmen – und diese einzulagern. Für den Fall der Fälle.

Das dauert keine Minute, hilft aber später sehr effektiv, um die Leute eindeutig identifizieren zu können.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
2. März 2018 9:59 am

Das wird Schlangen geben!

Die gibt es auch ohne DNA!
Ich möchte hier nocheinmal betonen dass es in Thailand keine
“Schwarzen” Illegale geben dürfte wenn die Thai “Behörden”
auch nur ansatzweise ihren eigenen Gesetzen und Vorschriften
Folge leisten würden.
Ähnliches gilt auch für Farang und Araber!
Nur Asiaten können hier einigermassen unerkannt untertauchen!
Fast alle nichtasiatischen Kriminellen sind hier unter Mithilfe
von Immi,Polizei,Registrierung etc. und haben zumindest 2
Thai Komplizen!
Solche Ausländerjagden bei denen nie etwas Anderes als Overstay
und evtl.Drogenbesitz herauskommt dienen nur der Ablenkung
von den wirklichen Kriminellen bei denen die Polizei mitkassiert,
und die für Thai Bosse arbeiten!

Emi
Gast
Emi
2. März 2018 5:58 am

“DNA-Proben wurden veranlasst, um sicherzustellen, dass sie nicht wiederkommen.”
wERDEN  jetzt alle bei der Einreise auf DNA untersucht?
Das wird Schlangen geben!