Phuket: Räuber überfiel 33-jährigen Thai und bezahlte das mit dem Leben

Am frühen Morgen des 6. März versuchte Wirat Sakkaew, 28 –  einen 33 Jahre alten Mann, Attapong Treesuk, auszurauben, als der auf seine Freundin wartete. Der Angreifer
bedrohte Attapong mit einem Messer und forderte das Handy des Opfers.

Attapong wehrte sich aber und bei dem Kampf verletzte der Angreifer das Opfer mit
dem Messer.

Laut Attapong, der einen Schnitt im Gesicht abbekam und in den Magen gestochen wurde, folgte er dem Dieb mit seinem Motorrad, um sein Handy zurückzubekommen.

Wirat stürzte bei der Flucht und versuchte Attapong erneut zu erstechen, aber diesmal gab es Zeugen, die ihm Attapong halfen und ihn danach ins Thalang Hospital brachten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
EMI
Gast
EMI
8. März 2018 9:54 pm

Hier ist wohl noch ein altes Fenster. Sonst ist überall keine Antwort mehr möglich.
STIN igelt sich ein.
Schönen Urlaub, Wendehals!

EMI
Gast
EMI
8. März 2018 8:14 am

Und Wirat hat sich tot gelacht und zählt jetzt als Verkehrstoter!?