Bangkok: Motorradfahrer attackiert älteren Thai nach Unfall

Am Mittwochabend meldete sich ein 21 Jahre alter Motorradfahrer bei der Polizei, nachdem Nutzer eine Facebook Kampagne gegen den Mann gestartet und eine Belohnung von 60.000 Baht auf seine Ergreifung ausgesetzt hatten. In einem auf Facebook veröffentlichtem Video war zu sehen, wie der 21-jährige einen älteren Mann zu Boden geschlagen und getreten hatte.

Laut den thailändischen Medien hatte sich der 21 Jahre alte Narathorn Sodetiyung am Mittwochabend freiwillig bei der Polizei gemeldet und dabei den Beamten erklärt, dass er den 82 Jahre alten Jaroon Maneephan angegriffen habe, nachdem dieser angeblich sein Motorrad mit seinem „ Push Cart “ gerammt und zu Fall gebracht habe. Anschließend habe der 82-jährige angeblich versucht, vom Unfallort zu fliehen. Wie die Medien weiter berichten, ereignete sich der Vorfall am Dienstagabend in der Gegend von Din Daeng in Bangkok.

Allerdings hatte der 21-jährige Narathorn offenbar keine Ahnung, dass der ganze Vorfall von einer Sicherheitskamera aufgezeichnet wurde und die Aufnahmen nicht nur in den sozialen Netzwerken zu sehen waren, sondern auch den Polizeibeamten vorlagen.

In den Aufnahmen ist klar zu sehen, dass die Behauptungen des 21-jährigen nicht so ganz der Wahrheit entsprechen. In dem Clip ist der 82-jährige Schrotthändler mit seinem Dreirad zu sehen, der sehr langsam in der kleinen engen Chanmuang Yaek 2 Straße unterwegs ist. Nachdem bereits zahlreiche Motorradfahrer an ihm vorbei gefahren sind, kommt ihm der 21-jährige auf seinem Motorrad entgegen.

Wie später anhand der Videoaufzeichnungen zu sehen ist, scheint Narathorn Sodetiyung während der Fahrt mit seinem Handy beschäftigt zu sein, und achtet daher wenig auf den Verkehr. Als er gerade den entgegen kommenden Schrotthändler passieren will, rempelt er mit seinem Motorrad das Dreirad des 82-jährigen. Dabei stürzt der 21-jährige auf die Straße.

Zuerst scheint es, wie in dem Video zu sehen ist, der Unfall für beide Parteien glimpflich abgelaufen zu sein. Die beiden unterhalten sich offenbar kurz, bevor der Schrotthändler wieder langsam Fahrt aufnimmt und davon radelt. Während dessen schiebt der 21-jährige sein Motorrad an den Straßenrand.

Eine knappe Minute später scheint es sich der 21-jährige anders überlegt zu haben und geht zu Fuß hinter dem langsam fahrenden Schrotthändler hinterher. Als er ihn eingeholt hat, tritt er mit voller Wucht gegen den Oberkörper des 82-jährigen. Dabei fällt der 21-jährige aber zunächst einmal selber auf die Nase und rappelt sich wieder hoch. Dann schlägt er weiter auf den älteren Mann ein, der schließlich von seinem Dreirad stürzt und auf die Straße fällt.

Narathorn Sodetiyung gibt nicht nach und tritt und schlägt weiter auf den alten wehrlosen Mann auf der Straße ein, bevor er von einem anderen Mann weggezogen werden kann.

Anwohner aus der Nachbarschaft eilen dem auf der Straße liegenden bewusstlosen Jaroon zur Hilfe und bringen ihn in das Ratvithi Krankenhaus. Seine Tochter, Frau Wanida Maneephan sagte später gegenüber der Presse, dass sich ihr Vater in einem stabilen Zustand befindet.

Der Clip des Vorfalls wurde am Mittwoch auf der beliebten Facebook-Seite @queentogetherisone gepostet, und erhielt bis Donnerstagmorgen mehr als 2,3 Millionen Aufrufe. Es wurde mehr als 77 geteilt, und erzielte bei weiteren 800 Aufrufen mehr als 78.000 Reaktionen.

Die meisten der mehr als 10.000 Kommentare verurteilten den Motorradfahrer. Ein Facebook-Nutzer bot Personen, die Informationen für seine Festnahme liefern, eine Belohnung von 60.000 Baht an, während andere Facebook-Nutzer Informationen zur Identifizierung des Motorradfahrers zur Verfügung stellten.

Narathorn stellte sich daraufhin der Polizei von Huay Kwang. Er wurde der körperlichen und geistigen Schädigung einer anderen Person angeklagt.

Trotz seines Geständnisses und seines Angebots, die Kosten der Krankenhausbehandlung zu übernehmen, hat die Polizei in Huay Kwang Narathorn wegen schweren Angriffen angeklagt und wird das Gericht auffordern, ihn in Untersuchungshaft zu nehmen. / TP

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
22 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
emi
Gast
emi
31. März 2018 10:24 am

Ich will diesen Schlaeger sicher nicht in Schutz nehmen, aber recht muss Recht bleiben!

http://www.wochenblitz.com/nachrichten/bangkok/84804-von-dreirad-getreten-82-jaehriges-angriffsopfer-stirbt-.html#contenttxt

 

Der Mann war krank!!!

Offene Dekubiti können die Eintrittspforte für Erreger sein, die nicht nur lokale Infektionen verursachen. Eine Dekubitalläsion kann daher zum Beispiel durch Streuung von Eiterherden über die Blutbahn eine schwerwiegende und unter Umständen tödliche Folgeerkrankungen wie Lungenentzündung (Pneumonie) oder Blutvergiftung (Sepsis) nach sich ziehen.  

https://de.wikipedia.org/wiki/Dekubitus

Ich bleibe auch dabei, da stand etwas schwer sichtbares am Fahrrad in die Fahrbahn ueber, woran sich das Moped verhedderte!

Auch zu den Ausfuehrungen ueber Notwehrrecht in Rechtsstaaten, habe ich nichts mehr hinzuzufuegen!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
31. März 2018 9:08 am

Zuerst scheint es, wie in dem Video zu sehen ist, der Unfall für beide Parteien glimpflich abgelaufen zu sein. Die beiden unterhalten sich offenbar kurz, bevor der Schrotthändler wieder langsam Fahrt aufnimmt und davon radelt. Während dessen schiebt der 21-jährige sein Motorrad an den Straßenrand.

Eine knappe Minute später scheint es sich der 21-jährige anders überlegt zu haben und geht zu Fuß hinter dem langsam fahrenden Schrotthändler hinterher. Als er ihn eingeholt hat, tritt er mit voller Wucht gegen den Oberkörper des 82-jährigen.

Wenn ich Augenzeuge gewesen wäre, ich glaube ich hätte den Hirni totgeschlagen

oder es zumindest versucht, auch wenn ich am Ende wahrscheinlich den Kürzeren

gezogen hätte!

Die Alten (Frauen und Männer) die um niemand zur Last zu fallen auch

im hohen Alter noch Altpapier,Plastik,Flasschen und Schrott sammeln

sind die einzigen verbliebenen positiven Vorbilder in Thailand !

Während sich die Jungen die von ihren Eltern auch noch total

verzogen werden nur durch Nichtsnutzigkeit und Grossschnäutzigkeit

auszeichnen!

Egal ob ich zu Fuss oder per  Fahrrad unterwegs bin , ich freue mich

immer wenn ich solche "Ich AGs" treffe !

An unserer Anlage haben wir einen vorbildlichen öffentlichen Weg

entlang der Wasserlinie angelegt (unsere Hochwasser Mauer und ein Teil des Strandes)

wie es zwar gesetzlich vorgeschrieben ist aber wie üblich in Thailand

nur selektiv willkürlich durchgesetzt wird, wenn überhaupt.

Dort kommen jeden Tag diese Lebenskünstler vorbei und suchen

sich das Brauchbare aus dem angespülten Strandmüll.

Da wir in unserer Anlage Mülltrennung betreiben kommt 2-3 mal die Woche

ein altes Ehepaar vorbei und holt Papier Plastik und Flaschen ab.

Die Soi hinauf zur Sukhumvit hat bis zu 10% Steigung und die schieben

ihre vollen Samlor da hinauf! Die sind beide über 80 !

Ich helfe ihnen immer wenn ich sie sehe.

Dies sind die Leute die mit ihrem Leistungswillen Thailand aufgebaut haben,

auf dem Lande noch mehr als in der Stadt!

Nicht die Erbengeneration die derzeit dabei ist mit ihrer Blödheit und Borniertheit

alles zu verdatteln!

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
30. März 2018 8:31 pm

EMI:   Aber warum läuft der Video nicht mehr?

Das Vimeo-Video ist weiterhin ohne Schwierigkeiten abrufbar.

EMI:  Bleibt die Frage wie oft er als VT geführt wird?

Da nur Sie diese “Frage” aufwerfen, muß sie nicht beantwortet werden.

EMI
Gast
EMI
30. März 2018 8:13 pm

der arme Mann. 

So isses. 

Aber warum läuft der Video nicht mehr?! 

 

Richtig unschuldig an dem Unfall war er nicht, da Teile seiner Ladung überstanden.

Das berechtigt aber nicht zum Schlagen,  oder Selbstjustiz,  ….. 

Bleibt die Frage wie oft er als VT geführt wird?! 

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
30. März 2018 2:24 pm

Zurück zum Thema:

Charon Meephan, der von dem 21-jährigen Motorradfahrer Narathorn Sodtiyang angegriffene Schrotthändler, ist heute nacht seinen Verletzungen erlegen. Er verstarb im Rajavithi Krankenhaus, zwei Wochen nach dem Vorfall.

Die Huai Khwang Polizei hat die Anklage von Körperverletzung auf KV mit Todesfolge geändert. Narathon wurde heute (30. März) zum Strafgerichtshof gebracht. Derzeit wird noch auf das Ergebnis der Autopsie gewartet.

ThaiPBS 

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
30. März 2018 2:56 pm
Reply to  STIN

Körperverletzung mit Todesfolge – das ist schon ein anderes Kaliber.

EMI
Gast
EMI
19. März 2018 1:57 pm

STIN: Fakt ist ….

Emi: Notwehrrecht gilt füer alle, Verhältnismäßigkeit auch.

STIN: ja, Notwehrrecht ist sehr scharf abgegrenzt. Wird leicht zur “Überschreitung der Notwehr”.

SCHWURBEL,  SCHWURBEL,  BLAH,  BLAH,  BLAH!!! 

EMI
Gast
EMI
18. März 2018 7:08 am

STIN: Fakt ist ….

Notwehrrecht gilt füer alle,  Verhältnismäßigkeit auch. 

Wenn ein entlaufener Sklave,  ein Messer gegen einen Thai gezogen  hätte , ……

Heute gibt es aber keine Sklaven mehr. 

Auch nicht die Wanderarbeiter oder die Urlauber. 

 

EMI
Gast
EMI
18. März 2018 7:03 am

STIN: Die fuhren mehr als 30…..

EMI: WO ist da ein Verbot, über 30zu fahren?

STIN: kann sein, das die noch keine Verkehrsschilder aufgestellt haben, kann aber auch sein,
das die nur im Video nicht sichtbar sind. Bei uns sind die nun überall – sogar mit beleuchtet
für Nachts.

Du solltest das nochmal lesen,  dann wirst auch du feststellen , das ist eine sehr.. …  kindische Antwort!?

Emi: Er verhängt sich in die seitlich überstehenden Teile, DAS ist auch verboten.

dasberechtigt aber nicht den Mann ins Gesucht zu treten!!

STIN: nein, ist nicht verboten. Der Motorradfahrer ist schuldig, nicht der alte Mann – der fuhr auf seiner Seite.
Der Motorradfahrer hat auf den Verkehr zu achten, nicht auf das Handy.

Richtig,  das darf er nicht.  Es darf aber auch nichts seitlich herausragen!  Und da ist was. 

Früher trat man(Thais) in solchen Fällen gegen den nächsten Hund, jetzt wo es das neue Tierschutzgesetz hat, müssen schwächere Menschen (Kinder, Behinderte, Alte, … Frauen ) herhalten.

STIN:wenn der Hund einen jagt, ist es nicht verboten – gegen Menschen natürlich schon.

Emi: wieder nichts verstanden!!

Stin: dann klarer in Deutsch schreiben, das es jeder versteht.

Mach mal eine Umfrage!!!  Ich habe es verstanden! 

 

STIN: ohne Waffe nein, mit Machete oder Pistole, Messer usw. – natürlich schon. Unverhältnismässig würde der Richter sagen.
Auch bei einem Thai, nicht nur Farang.

WAS ist bei einem 81jährigen unverhältnismäßig, wenn er einem 21jährigen, der ihm gegen den Kopf getreten hat, in die Beine schießt?!

ist es leider. Geht nicht – einen Stock usw. würde man noch akzeptieren, aber auf keinen Fall eine
Schusswaffe. Schon gar nicht in der Öffentlichkeit, auf einer Strasse mit vielen Verkehrsteilnehmern. Dann wären beide
vor dem Richter.

Unerlaubter Waffenbesitz, unerlaubtes Führen einer Waffe (hat er einen Waffenschein? ) wäre eine ganz andere Frage.  Verhältnismäßig wäre es! 

Wenn er auf die Beine zielt und den Kopf trifft, was waere dann??

dann würde der Motorradfahrer wegen Körperverletzung verklagt und der alte Mann wegen Mord/Totschlag, führen einer
Schusswaffe in der Öffentlichkeit und Besitz einer nicht registrierten Waffe – falls er keinen Waffenschein hat, der ihm
zum tragen einer Waffe in der Öffentlichkeit berechtigt. Der Motorradfahrer bekommen dann ca. 1-2 Jahre auf Bewährung und der
alte Mann geht für mehrere Jahre in den Knast.

Sehe ich nicht so! 

Notwehr! ! 

Was hat der >70jährigeEngländer anders gemacht?! !!!!!!!!!!!!!!!!!

Es war unverhältnismäßig (!!!!!) , wie der Goldhändler angegangen ist.

nein, das war eine normale Körperverletzung seitens des Goldhändlers – aber erst später vor der
Polizei. Davor hat der Goldhändler nix gemacht, als der Engländer mit Machete auf den Goldhändler
zustürmte, war die Notwehr-Situation schon weg, er hätte weglaufen müssen. Ist nun mal so.
Der Rückweg vom Kofferraum des Autos mit der Machete war strafbar. Nicht davor…..
Wäre in DACH auch so….

Nein! 

Stelle erstmal den ungeschnittenen Film ein!! 

Der Gh schneidet den 71jährigen und bremst ihn aus! 

Dann steigt der Thai aus dem Auto aus. 

DAS ist eine Bedrohung. 

Der Endländer rennt nach hinten und holt die Hacke. 

Das IST voll verhältnismäßig!! !!!

Dieses Missverhältnis hat der Engländer ausgeglichen und die Hacke aus dem Kofferraum geholt.

nein, war kein Missverhältnis – beide hatten beim Streit keine Waffe. Das ist ok.

Jetzt wird es wieder etwas wirr. 

Bitte Onkel Anwalt fragen. 

 

Was da im Reisehinweis bereits seit Jahern steht,  hat nichts damit zu tun. 

Ich bleibe auch beim Rest meiner Beispiele und Feststellungen. 

Beim Notwehrrecht sind alle Menschen gleich. 

Ein Araber oder ein Thai sind nicht gleicher in einem Rechtsstaat. 

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
17. März 2018 2:22 pm

EMI:   In 3Tagen vielleicht mehr

Lassen Sie sich ruhig Zeit.

Und viel Spaß bei dem, was Sie an "Wichtigem" zu tun haben. 

EMI
Gast
EMI
17. März 2018 1:43 pm

Ihr seid ja zZ eine ganze stin-armee . Da komme ich nicht nach!!! 

In 3Tagen vielleicht mehr,  bis dahin bleibe ich bei meinen Aussagen. 

EMI
Gast
EMI
17. März 2018 1:01 pm

Die fuhren mehr als 30…..

WO ist da ein Verbot,  über 30zu fahren? 

  

Narathorn Sodetiyung verreisst irgendwie sein Moped, unmittelbar, bevor er einfädelt.

er guckte aufs Handy – ist verboten.

Er verhängt sich in die seitlich überstehenden Teile,  DAS ist auch verboten. 

dasberechtigt aber nicht den Mann ins Gesucht zu treten!!

  

Früher trat man(Thais) in solchen Fällen gegen den nächsten Hund, jetzt wo es das neue Tierschutzgesetz hat, müssen schwächere Menschen (Kinder, Behinderte, Alte, … Frauen ) herhalten.

STIN:wenn der Hund einen jagt, ist es nicht verboten – gegen Menschen natürlich schon.

wieder nichts verstanden!! 

Wenn sich aber jetzt ein Farang (auch schon alt) gegen so ein Arschloch wehren würde, wäre der Farang ein Mörder.

STIN: ohne Waffe nein, mit Machete oder Pistole, Messer usw. – natürlich schon. Unverhältnismässig würde der Richter sagen.
Auch bei einem Thai, nicht nur Farang.

WAS ist bei einem 81jährigen unverhältnismäßig,  wenn er einem 21jährigen, der ihm gegen den Kopf getreten hat,  in die Beine schießt?! 

  

Wenn er auf die Beine zielt und den Kopf trifft,  was waere dann?? 

  

Was hat der >70jährigeEngländer anders gemacht?! !!!!!!!!!!!!!!!!!

Es war unverhältnismäßig (!!!!!) , wie der Goldhändler angegangen ist. 

Dieses Missverhältnis hat der Engländer ausgeglichen und die Hacke aus dem Kofferraum  geholt. 

Aber mein Gott,  DAS DARF ABER NICHT SEIN. "Unverschämtheit " ohne gleichen!  Wie kein ein Unwürdiger, eine Waffe gegen einen Thai führen??? 

Klar,  in einem Unrechtsstaat darf ein Untermensch das nicht. 

Wie man sieht,  bestätigt das ja auch der ausgebildete Hippo! 

REISEWARNUNG!!! 

  

Wenn ich in D dem 21jährigen Sohn eines Adligen,  die Ei Hoden wegschießen wuerde,  nachdem mir der ins Gesicht getreten hat und zum zweiten Tritt ansetzt,  würde mir nichts passieren!

Deswegen auch,  wuerde das in D kein Adliger machen! 

Auch nicht,  wenn er einem "Netzwerk" angehören würde. 

 

 

 

EMI
Gast
EMI
16. März 2018 9:06 pm

Die Mopeds(Motorräder sind keine zu sehen)  fahren alle sehr langsam. 

Narathorn Sodetiyung verreisst irgendwie sein Moped,  unmittelbar,  bevor er einfädelt. 

Früher trat man(Thais) in solchen Fällen gegen den nächsten Hund,  jetzt wo es das neue Tierschutzgesetz hat,  müssen schwächere Menschen (Kinder,  Behinderte,  Alte,  … Frauen ) herhalten. 

 

Wenn sich aber jetzt ein Farang (auch schon alt)  gegen so ein Arschloch wehren würde,  wäre der Farang ein Mörder. 

TiT