Hua Hin: Brite ohne Versicherung benötigt Spenden nach Motorradunfall

(STIN) Ein Brite liegt im Koma, nachdem er bei einem Motorradunfall in Hua Hin mehrere schwere Verletzungen erlitten hat.

Mark Haley, 56, aus Borehamwood erlitt Frakturen an Wirbelsäule und Becken sowie gebrochene Rippen und eine kollabierte rechte Lunge, nachdem er am Freitagmorgen (16. März) bei der Wende an der Phetkasem Road von hinten mit einem Auto angefahren wurde gegenüber dem Eingang zu Palm Hills.

Derzeit befindet er sich auf der Intensivstation, an einem Beamtungsgerät angeschlossen, Sein Zustand wird als stabil, aber kritisch beschrieben.

Herr Haley muss nun per Helikopter vom Krankenhaus nach Bangkok geflogen werden, um weiter behandelt zu werden. Er hat jedoch keine Reiseversicherung oder ausreichende Mittel, um die benötigte Behandlung bezahlen zu können.

Herr Haleys Familie erzählte der Borehamwood Times, dass seine Behandlung bereits fast 400.000 Baht gekostet habe. Jetzt bittet seine Familie in Großbritannien um Hilfe, um Geld für die zusätzliche Behandlung zu sammeln, und hat eine Go Fund Me- Seite eingerichtet.

“Abgesehen von Ihren Gedanken und Gebeten ist diese Spendenaktion zu diesem Zeitpunkt der beste Weg, wie Sie Mark helfen können. Alles, was Sie geben können, wird dazu beitragen, den finanziellen Druck, der unweigerlich durch diesen tragischen Unfall entstanden ist, zu lindern” Seite liest.

“Aufgrund des schlechten Zustandes der Straßen in Thailand und der Schwere seiner Verletzungen muss er mit einem Helikopter, der 200.000 kostet, transportiert werden, und um mit der Behandlung zu beginnen, sind Kosten von 1.000.000 Baht nötig.

“Leider hat er keine Reiseversicherung für seine Reise abgeschlossen, und als Familie kämpfen wir darum, die Mittel aufzubringen, um den Transfer und seine anfängliche und laufende Behandlung abzudecken.

“Wir haben diese Fundraising-Seite in der Hoffnung eingerichtet, dass wir Spenden sammeln können, damit seine Behandlung dringend beginnen kann.”

https://www.gofundme.com/markhaley

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
18 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
12. Mai 2018 7:28 am

Nachdem das “Fund-Raising” innerhalb von nur einem Tag die angegebene Kosten-Summe von 35,000 GBP fast erreicht hat, hat die Familie das Sammel-Ziel kurz noch einmal erhöht, weil sich “Anne’s OP” auf Montag verzögert habe. berichtet TTG.

Jetzt werden also 60,000 GBP benötigt …

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
11. Mai 2018 3:16 am

Man kann inzwischen fast schon denken, daß es sich bei manchen Geschichten um Nachahmer (böse ausgedrückt: “Trittbrettfahrer”) handeln könnte. Diese OP-Geschichte aus Phuket z.B. klingt für mich recht merkwürdig:

https://www.mirror.co.uk/news/uk-news/woman-seriously-injured-thailand-taxi-12510606

35,000 Pfund sollen jetzt via CF gesammelt werden, weil die betroffene Frau sich nicht klar gewesen sein will, daß sie über ihre Bank (?) keine “automatische” Reisekrankenversicherung hat.

Nun sollen die Leute weltweit spenden, damit sie, ihr Mann (oder Freund?) und ihre sofort nach Thailand gereisten Eltern sich vor Ort um die Genesung kümmern können, “ohne an eine Rückzahlung denken zu müssen”.

Also ich weiß ja nicht …

Emi
Gast
Emi
22. März 2018 10:41 am

STIN: Die wissen ja, wieviele Deutsche abgehauen sind

SCHON WIEDER EINE Vorverurteilung/ Lüge! Es gibt bis heute keine geprüfte Aufstellung!

natürlich gibt es eine Aufstellung. Die KH´s wissen auf Satang genau, wieviel offene Rechnungen Ausländer bzw.
Deutsche nicht gezahlt haben. Gut möglich, das die diese Aufstellung auch dem DHV senden, in der Hoffnung – das die
wieder mal was spenden, damit wenigstens ein Teil beglichen ist.
Das sind Fakten, keine Vorverurteilungen oder sonst was.

Dann stell doch endlich diese Liste ein!

Dann kann jeder beurteilen, wer fuer die Schulden verantwortlich ist!

Dazu wurdest du/ihr schon zigfach aufgefordert, habt aber staendig neue Ausfluechte und windet euch wie eine Schlange!

Ich bin sicher, es sind nur Minimalbetraege, wo der Urlauber tatsaechlich verschuldet nicht fuer die Kosten aufkommt!

Deswegen wollt ihr fuer euer Klientel eine weitere, zusaetzliche PKV mit der dann die PKHs und Kliniken aus den Vollen schoepfen koennen!!

Nur eure Behauptungen, die schon länger keinen hohen Stellenwert mehr haben.

leider doch. Du hast keine Ahnung, wieviel Sozialmedien-Leser nachfragen, wenn etwas unklar ist.
Man glaubt uns schon, das macht schon die Mundpropaganda und die guten Kritiken in den Foren, auch beim
nittaya.de

HAST DU MICH DESWEGEN DORT GESPERRT?!

Emi: DAS MOTORRAD ist versichert, ALSO muss die Versicherung zahlen.
Sie kann sich das Geld aber gegebenenfalls wieder zurückholen , auch vom Vermieter.

STIN: so läuft das in DACH, aber nicht ganz so in TH, weil die Versicherung wohl weiss – das sie beim Regress
nix bekommen, die Thais haben i.d.R. nix.
AUsserdem sind die meisten höchstens in Klasse 3 versichert – so um die 100.000 Limit. Reicht für leichtere
Verletzungen vielleicht, aber nicht für Schwerverletzte.

DAS waere aber dann doch ein Ansatzpunkt fuer die Reformregierung. Auch fuer den Verbraucherschutz!

Ich halte auch das fuer einen untragbaren Zustand.

Da bedarf es schon wieder einer Reisewarnung!!!

Emi: Anständige KHs sind auch versichert.

STIN: sind sie auch – beim Ärztefehler springt die dann i.d.R. ein.

Ich meinte gegen einen Ausfall und das weisst du , was sollen also diese Spielereien?!

Ich weiss ja nicht, wie die in Chumpon sind, aber scheinen keine besonders guten PKHs zu sein.
Komplett unbekannt. Vermutlich weil sie keine Medical-Touristen haben. Wer fliegt denn auch nach Chumpon?
Die gehen dann alle gleich nach Bangkok oder verbinden es mit einem Urlaub auf Phuket oder sonst wohin.
Chiang Mai kommen meist die Chinesen mit Autos und Angehörigen.

"Angehoerige" bei Abtreibungen ist schon etwas makaber! Geschlechtsumwandlungen bei Minderjaehrigen finde ich auch nicht toll.

Kaiserschnitt schon gar nicht, das hatten wir ja gerade.

Und Transplantationen, die nach deutschem Recht verboten sind auch nicht!

Geschlechtsumwandlungen, die dem deutschen Recht nicht entsprechen , lehne ich auch ab.

Was bleibt da noch?

EMI
Gast
EMI
21. März 2018 9:13 am

Emi: Wird mehr gespendet als nötig, verdient der dran, der das eingestellt hat.

Deswegen also der Boom!

STIN: keine Ahnung. Besser betteln, als dann einfach ohne zahlen abzuhauen.

DA BRAUCHT DER ABER EINEN HUBSCHRAUBER DAZU!! 

55555555

WER prüft denn den Wahrheitsgehalt der Geschichten? !

STIN: Die wissen ja, wieviele Deutsche abgehauen sind 

SCHON WIEDER EINE Vorverurteilung/ Lüge! Es gibt bis heute keine geprüfte Aufstellung! 

Nur eure Behauptungen,  die schon länger keinen hohen Stellenwert mehr haben. 

Also bitte nachprüfbare Quelle oder :Liar:

Emi: Das Motorrad ist versichert?!!! Habe aber jetzt keine Zeit, das auszudiskutieren!

STIN: ja, aber die zahlt nicht, hab schon nachgefragt seinerzeit. Antwort: nein, keine Leistung bei fahren ohne
gültigen FS. Also zahlt die nicht. 

Wo hast du denn da nachgefragt? 

Beim Reinigungsservice? 

DAS MOTORRAD ist versichert, ALSO muss die Versicherung zahlen. Sie kann sich das Geld aber gegebenenfalls wieder zurückholen , auch vom Vermieter. 

Anständige KHs sind auch versichert. 

Vieleicht sollte man mal für die verarmten PKHs eine Sammlung im Internet  machen! ? 

 

 

 

EMI
Gast
EMI
21. März 2018 5:18 am

Auto-FS reicht also nur für Auto, nicht für Motorrad.
Scheinen viele nicht zu wissen.

Ich denke, auch das stimmt nicht! Es steht aber richtig im internationalen drin!

hab nachgesehen, doch stimmt – für alle Staaten der Welt ist ein Auto-IDP alleine nicht gültig.

LINK oder :Liar:

Entscheident ist was imInternationalen drin steht. 

Emi
Gast
Emi
20. März 2018 9:20 am

Auto-FS reicht also nur für Auto, nicht für Motorrad.
Scheinen viele nicht zu wissen.

Ich denke, auch das stimmt nicht! Es steht aber richtig im internationalen drin!

Wahrscheinlich kann man dann auch in TH eine 50er fahren!!?

Ein Motorrad nur mit Motorradfuehrerschein!

Emi
Gast
Emi
20. März 2018 4:15 am

Wird mehr gespendet als nötig, verdient der dran, der das eingestellt hat.

Deswegen also der Boom!

Wenn zB der DHV noch was drauflegt, koennte das dann so auch zweckentfremdet werden!?

Wird mehr gespendet als nötig, verdient der dran, der das eingestellt hat.

Das Motorrad ist versichert?!!! Habe aber jetzt keine Zeit, das auszudiskutieren!

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
19. März 2018 2:00 pm

@EMI 1: Am “Fundraising” selbst wohl niemand – außer der Initiatoren.
@EMI 2: Sie meinen eine “Insassen-Versicherung” beim gemieteten Motorrad?
Ich mag diese (inzwischen fast schon “Mode” gewordenen) Bettel-Aktionen nicht.

EMI
Gast
EMI
19. März 2018 1:44 pm

wollte wieder einer 10 EUR sparen. Wahnsinn….

Wieviel verdient "einer" mit der Sammlung für den Briten. 

Wieso hatte das Motorrad keine Versicherung ! ?