Banglamung: Führerschein-Bewerber starrten mehr als 2 Stunden auf schwarzen Bildschirm

Motorisierte, die auf dem Straßenverkehrsamt ihren Führerschein machen oder verlängern wollten, mussten zwei Stunden auf einen schwarzen Bildschirm schauen.

Thais und Ausländern sollte ein Video über gute Fahrgewohnheiten gezeigt werden, aber die Mitarbeiter des Straßenverkehrsamtes in Banglamung ließen sie im Dunkeln sitzen. Zahlreiche Antragsteller auf eine Lizenz saßen passiv und starrten von 8.45 bis 11 Uhr buchstäblich nichts an.

Später sahen sie eine halbe Stunde ein Video über die Straßenverkehrsregeln. Bei „Pattaya News“ gingen mehrere Beschwerden ein von Leuten, die ihre Zeit verschwendet sahen. Sie sagten, sie hätten keine Informationen darüber erhalten, warum sie zwei Stunden lang nichts sehen konnten.

Thailand wurde kürzlich im Bereich Verkehr zum gefährlichsten Ort der Welt gewählt. Menschen, die Lizenzen erneuern und sich für neue Führerscheine bewerben, müssen sich seitdem mehrere Stunden ein Video ansehen.

Weitere kritisierten, ein solches Training verbessere nicht die Fahrgewohnheiten – selbst wenn der Bildschirm zum Leben erweckt werde.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
7 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Emi
Gast
Emi
21. März 2018 7:55 pm

Sollen einige sogar laut schnarchen.

Zum Schnarchen habe ich eine neue Idee!

Ich vermute sehr stark, damit werden Umweltgeraeusche ueberdeckt.

Wenn es durch Natur (zB Dschungel) oder Verkehr zu starke Geraeusche gibt, schnarcht einer, damit diese Stoerung verdraengt wird.

Hat man zB eine  "laute"AC, werden Umfeldgeraeusche unterdrueckt und es wird nicht geschnarcht!

Tiefe Toene (also auch das Schnarchen selbst) scheinen nicht das Problem zu sein.

In der Aufwachphase, hoert man oft noch sein Schnarchen, und sonst NICHTS, erst wenn man auch aufhoert zu schnarchen, hoert man die Umgebung.

Forschung sollte auch hier Klarheit bringen!

Emi: Warum ist denn keiner nach 5 Minuten aufgestanden und hat das moniert?!

STIN: die was da mit Smarthandy spielen, oder schlafen – werden das gar nicht gemerkt haben.

Smarthandy ist das die deutsche Uebersetzung von "SmartPhone"?

Ich dachte, die waeren dort verboten!?

Emi: Gut dressiert!

STIN: eher Angst vor der Obrigkeit/Beamten usw. – haben leider fast alle Thais.

 Wer viel SakDiNa (Macht ueber Land und Sklaven) hat, muss die Obrigkeit/Beamten nicht fuerchten!

Die "Sklaven" muessen nur die Maechtigen fuerchten!

Auch deswegen ist TH eigentlich keine Konstitutionelle Monarchie.

EMI
Gast
EMI
21. März 2018 9:45 am

Weitere kritisierten, ein solches Training verbessere nicht die Fahrgewohnheiten – selbst wenn der Bildschirm zum Leben erweckt werde.

Und woher wissen sie das, wenn die 4/5 der Zeit nichts gesehen habe! 

Ansonsten TiT? 

Warum ist denn keiner nach 5 Minuten aufgestanden und hat das moniert?! 

Gut dressiert! 

berndgrimm
Gast
berndgrimm
20. März 2018 7:29 pm
Reply to  STIN

Jedenfalls informativer als 2 Stunden Thai Fernsehen.

Früher nannte man sowas Meditation und Selbstreflexion!