Bangkok: Polizei nimmt 123 Ausländer wegen Visa-Vergehen fest

Die Polizei hat bei neuerlichen Einsätzen 123 Ausländer festgenommen, die meisten hatten gegen die Visa-Regeln verstoßen.

Reguläre Polizei und Touristenpolizei durchsuchten 49 Sprachschulen und 59 Hostels und Gästehäuser. Einige Ausländer kämen als Touristen ins Land und entwickelten kriminelle Aktivitäten, sagte Generalmajor Surachet Hakpal. Der Chef der Touristenpolizei hatte die Einsätze geleitet. Es gäbe Netzwerke um gefälschte Kreditkarten, Heiratsbetrügereien, gefälschte Edelsteine ​​und Verkauf von Drogen, fuhr der General fort.

Von den 123 mutmaßlichen Straftätern werden 17 Personen beschuldigt, ihre Aufenthaltsgenehmigung überzogen zu haben: neun Inder, zwei Kambodschaner, zwei Pakistanis und je eine Person aus China, Myanmar, Kenia und Ägypten. 91 Personen waren illegal eingereist: 62 Burmesen, 14 Laoten, vier Kambodschaner, drei Vietnamesen, drei Inder, drei Pakistaner, ein Belgier und ein Australier. 14 weitere Festgenommene werden wegen anderer Straftaten angeklagt.

Der stellvertretende Polizeichef der Polizei, Generalmajor Surachet Hakpal, weist auf einige festgenommene Ausländer hin.

Die Razzien am Donnerstag waren die fünften Sondereinsätze unter dem Motto “X-Ray Outlaw Foreigner”. Seit Beginn dieser Kampagne gegen vorwiegend „farbige“ Ausländer wurden 490 Menschen verhaftet. Und erstmals waren jetzt Sprachschulen das Ziel der Razzia. Die Polizei vermutet, dass sich Ausländer über eine Sprachschule ein Visum beschaffen, aber nicht oder kaum die Schulbank drücken.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
19 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
13. Juli 2018 12:54 pm

Zurück zum Thema: “X-Ray Outlaw Foreigner” (# 17)

Bisherige Erfolgsbilanz von “Big Joke”:

ThaiVisa:    Surachet erklärte, daß er bislang bei 31 Operationen 3.947 Orte durchsucht und 1,724 Ausländer verhaftet habe.

Gestern ging ein deutscher Mann ins Netz, der neun Jahre lang sein Einreisevisum überzogen hat – neben 55 anderen Ausländern, die illegal im Königreich lebten, wurde Michael Ewald (56) in der wöchentlichen Operation gefasst und verhaftet.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
8. Juni 2018 2:20 pm

Es geht voran!

In seinem 28.Grosseinsatz im Rahmen der XRay Foreigner Grossorgie

der Touristen Polizei wurden neben den ueblichen Overstayern

und Drogenjunkies tatsaechlich ein auslaendischer Krimineller

der offensichtlich ohne Thai Paten oder Thai Chef arbeitete gefasst!

Ein weiterer grossartiger Erfolg fuer  Big Joke!

 

Aber noch erfolgreicher war der Polizeichef Giant Joke Chakthip

der in seinem ersten persoenlichen Polizeieinsatz im Ausland

zwar keinen betruegerischen Wat Abt nach Hause bringen konnte,

aber wenigstens selber den Weg nach Hause fand!

Er haette eigentlich gleich in Dubai bleiben koennen.

Noch erfolgreicher waren aber dessen Chefs Mega Joke Prawit

und Biggest Joke of All Prayuth

die schnell noch ihren Rekord Haushalt fuer 2019 durchbringen wollten

bevor es nach Wahlen eine oeffentliche Diskussion im Parlament

geben wuerde.

 

National security budget hike gets flak

Total spending of 3 trillion baht passes NLA first hurdle

 

Critics have taken aim at the National Legislative Assembly (NLA) for giving the green light to a 20% increase in the national security budget for the 2019 fiscal year.

Earlier, Gen Prayut spent two hours countering possible criticism that the high expenditure totalling 3 trillion baht would lead to corruption, pointing out that fears about corruption should not deter…from spending!

Please credit and share this article with others using this link:https://www.bangkokpost.com/news/politics/1480725/national-security-budget-hike-gets-flak. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.

 

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
7. Juni 2018 10:52 pm

Neuer Erfolg von "Big Joke":

Nation:    Der Russe Kiselev Andrey Vladimirovice, 43, wurde mit 29 gefälschten Kreditkarten vor einem Baumarkt im Nordosten Thailands festgenommen.

Zusammen mit einem Thailänder namens Manoon Seusat hatte er  Baumaterial aus zwei Läden in Sisaket gekauft.

Nation:    Bei einer späteren Durchsuchung des Hauses, das der Russe nutzte, wurde eine Maschine zur Herstellung gefälschter Kreditkarten entdeckt.

Ihm wird nun vor Gericht vorgeworfen, gefälschte Karten zu produzieren und mit ihnen illegal eingekauft zu haben.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
17. Mai 2018 5:20 pm

"X-Ray Outlaw Foreigner #11"

Immerhin 36 Ausländer wegen der verschiedensten Vergehen festgenommen. 

Es geht voran – langsam, aber stetig.

"Big Joke" arbeitet weiter und läßt sich nicht beirren. Gut so.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
4. Mai 2018 2:49 pm

10th X-Ray Outlaw Foreigner Operation

The Nation:    63 Ausländer in landesweiten Razzien festgenommen

Die Polizei hat gestern etwa 125 Orte durchsucht, darunter sieben internationale Schulen, 15 Sprachschulen und 56 normale Schulen. 51 Personen wegen illegaler Einreise in das Königreich verhaftet; fünf hatten darüberhinaus ihr Visum überzogen – die anderen wurden wegen nicht genannter Vergehen oder Verbrechen verhaftet.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
26. April 2018 10:34 pm

Die bisherigen Ergebnisse der bislang neun “X-ray Outlaw Foreigner”-Aktionen, die vom stellvertretenden Chef der Touristenpolizei, Surachet Hakpal, angeschoben und durchgeführt wurden, lassen sich durchaus sehen:

ThaiVisa:   Die Operationen in den letzten Monaten gegen die illegalen Aktivitäten von Ausländern haben in mehr als 1,000  Fällen zu rund 4,000 Verhaftungen geführt.

Surachet, als “Big Joke” bekannt, betonte, daß der Großteil der Kriminellen eine dunkle Hautfarbe hatte, in “skimming”-Aktivitäten und Betrügereien verstrickt war und mit Drogen zu tun hatte. Die Verstöße gegen die Einreisebestimmungen lagen an erster Stelle der Vergehen und Verbrechen.

ThaiVisa:   Merkwürdig viele der Verhafteten hatten Summen von 300- bis 400,000 Baht auf Bankkonten, aber konnten keine Erklärung dafür geben, woher dieses Geld stammte.

Die Razzien gegen das mehr oder weniger “organisierte Verbrechen” werden fortgesetzt und vermehrt auch auf Personengruppen “nicht-dunkler Hautfarbe” ausgedehnt, die glauben, durch ihre Herkunft aus den USA, Australien oder Europa “geschützt” zu sein.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
26. April 2018 3:40 pm

9. “X-ray Outlaw Foreigner”: Razzia in Schulen u.ä. Einrichtungen:

aus der Bangkok Post:
Die Polizei durchforstete am frühen Donnerstagmorgen bundesweit 118 Orte, meist internationale Schulen, und verhaftete 99 Ausländer – darunter Personen aus Myanmar, Indien, Deutschland und Laos. 

Nicht immer muß es sich um “dunkelhäutige” Ausländer handeln, die hier illegal “arbeiten” oder sonstwie kriminell sind.

In den heute untersuchten 74 internationalen Schulen fanden sich z.B. unerwünschte Ausländer, die ihr Visum überzogen hatten und sich “als Sprachlehrer” im Land aufhielten. 

berndgrimm
Gast
berndgrimm
26. April 2018 3:23 pm

Und noch ein Gedicht!

Diesmal von der Operetten Touristen Polizei:

93 foreigners rounded up in nationwide crackdowns

Breaking News April 26, 2018 08:45

By The Nation

 

Tourist police searched 118 locations around the country on Wednesday and arrested 93 foreigners for residing in Thailand illegally.

 

Pol Maj-General Surachet Hakpal, deputy commissioner of the Tourist Police Bureau, held a press conference at the Monthian Hotel in Bangkok’s Bang Rak district to announce the results of the 9th X-Ray Outlaw Foreigner Operation.

He said 62 of the suspects were arrested for having entered the Kingdom illegally and 18 for overstaying their visas. He added that 13 others suspects were arrested on other charges.

Surachet said the tourist police joined hands with other police agencies to search three international schools, nine language schools, 60 normal schools and 46 other areas.

The deputy tourist police chief said the operation was aimed at weeding out criminals who disguised themselves as tourists to carry out call-centre and romance scams, credit card and ATM identity thefts and other crimes that could affect Thailnd’s reputation.

 

Und wieder ein phaenomenaler Erfolg der Operettentruppe die offensichtlich

auf den Hund gekommen ist!

115 Einsaetze bei denen 18 Overstayer "gefasst " wurden!

5555!

Hier ging es wieder weder um Kriminelle noch um Auslaender sondern

ausschliesslich um die Daseinsberechtigung dieser vollkommen nutzlosen

Gurkentruppe!

Kriminelle Auslaender und ihre Thai Paten findet man ganz leicht woanders!

 

 

 

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
30. März 2018 9:16 pm

Zurück zum Thema: “X-Ray Outlaw Foreigner

Seit Beginn dieser Kampagne gegen vorwiegend „farbige“ Ausländer wurden 490 Menschen verhaftet. 

Ein weiterer Erfolg wurde auf der heutigen Pressekonferenz der Touristenpolizei in Bangkok im Beisein von Vertretern der Schweizerischen Botschaft aufgezeigt:

ThaiPBS:   Surachate Hakparn, stellvertretender Leiter der Touristenpolizei, sagte, daß der verdächtige Schweizer, der als Gerber Enzo identifiziert wurde, während der sogenannten “X-Ray Outlaw Foreigner”-Operation am 14. März auf Samui verhaftet werden konnte.

Der 42-jährige Gerber Enzo war 2013 in Hua Hin wegen Banküberfalls in der Schweiz festgenommen worden, bei dem er mit vorgehaltener Waffe 670,000 USD erbeutet hatte. Damals wurde das 5-Millionen-Baht-Haus des Verdächtigen beschlagnahmt; dazu Bargeld in Höhe von 60,000 Schweizer Franken und Bankkonten mit 4 Millionen THB, Gold, diverse Kfz und Motorräder.

The Nation: Da die Gültigkeit seines Passes widerrufen worden war, wurde Enzo die Einreise am Immigration Checkpoint Satun verwehrt, so daß er im Jahr 2016 illegal erneut nach Thailand eingereist war.

Der Mann wurde in der Schweiz auch wegen der bewußten Verbreitung des HI-Virus gesucht und war nach Verbüßung einer zweieinhalbjährigen Haftstrafe illegal nach Thailand zurückgekehrt.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
27. März 2018 9:43 am

Ich möchte hier nocheinmal betonen dass es in Thailand keine
“Schwarzen” Illegale geben dürfte wenn die Thai “Behörden”
auch nur ansatzweise ihren eigenen Gesetzen und Vorschriften
Folge leisten würden.
Ähnliches gilt auch für Farang und Araber!
Nur Asiaten können hier einigermassen unerkannt untertauchen!
Fast alle nichtasiatischen Kriminellen sind hier unter Mithilfe
von Immi,Polizei,Registrierung etc. und haben zumindest 2
Thai Komplizen!
Solche Ausländerjagden bei denen nie etwas Anderes als Overstay
und evtl.Drogenbesitz herauskommt dienen nur der Ablenkung
von den wirklichen Kriminellen bei denen die Polizei mitkassiert,
und die für Thai Bosse arbeiten!

Wenn es also wirklich um einen Kampf gegen Ausländerkriminalität

in Thailand gehen würde so müsste man zunächst mal in den Thai Behörden

aufräumen wo die ausländischen Kriminellen ihre Komplizen finden

und wo auch viele Thai Chefs dieser ausländischen Kriminellen sitzen.

Wer hier immer Thaksin S. als einzigen Thai Grosskriminellen hinstellt

beweist damit nur dass er keine Ahnung vom realen Thailand hat.

Ausserdem, auch der Grosskriminelle Thakins S. und sein Nummerngirl

haben ganz offensichtlich ihre Komplizen in der jetzigen Militärjunta.

Und zwar ganz oben.

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
26. März 2018 6:01 pm

Und es gibt weitere Erfolge zu vermelden:

Drei ThailänderInnen und ein Nigerianer konnten festgenommen und neben einer nicht unerheblichen Menge an verschiedenen Drogen auch Vermögenswerte in Höhe von 16 Millionen THB sichergestellt werden.

The Nation:   Chukwuka Kingsley Onyenekwu aus Nigeria, 29, wurde am gestrigen Sonntag in einem Einkaufszentrum in Ratchaburana verhaftet. Er hatte 200 Gramm Methamphetamine ("Ice" oder "Crystal") und 1,885 Ecstasy-Pillen bei sich.

Zuvor hatten die Beamten schon am Freitagabend den Thailänder Sutthiman Samankaew, 29, in einem Condo in Phasi Chareon mit "Yaba"-Pillen festgenommen. Am darauf folgenden Samstag hatten sie dann in einer "verdeckten Aktion" von zwei thailändischen Frauen, die mit dem Nigerianer zusammenarbeiteten, "Ice" gekauft.

Es wurden zusätzlich 20 Packungen mit Marihuana, 2,352 "Ecstasy"-Pillen, 43 Flaschen "Ketamin" und 300 Gramm "Ice" sichergestellt. Nachdem die Gruppe gestanden hatte, schon mehr als 2 Jahre mit Drogen gehandelt zu haben, beschlagnahmte die Polizei auch die Vermögenswerte der Bande in Höhe von 16 Millionen THB, darunter zwei Häuser im Wert von 7,1 Millionen, Gold, zwei Besitztitel im Wert von 3,3 Millionen und drei Automobile im Wert von  einer weiteren  Million THB.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
25. März 2018 9:46 am

STIN sagt:

24. März 2018 um 1:11 pm

Mit Abschluss der laufenden Reformen, wird sich das gewaltig aendern.

oje – vieles noch nicht mal fertig geplant, anderes wieder gestoppt wegen Geldmangel,
Polizeireform – da hört man nix mehr davon und die wichtigen Bildungsreformen usw. noch nicht mal
geplant.

Ob wir also auch nur eine abgeschlossene Reform noch erleben, ich denke nicht.

 

Sehr richtig!

Ich möchte hier nocheinmal betonen dass es in Thailand keine
“Schwarzen” Illegale geben dürfte wenn die Thai “Behörden”
auch nur ansatzweise ihren eigenen Gesetzen und Vorschriften
Folge leisten würden.
Ähnliches gilt auch für Farang und Araber!
Nur Asiaten können hier einigermassen unerkannt untertauchen!
Fast alle nichtasiatischen Kriminellen sind hier unter Mithilfe
von Immi,Polizei,Registrierung etc. und haben zumindest 2
Thai Komplizen!
Solche Ausländerjagden bei denen nie etwas Anderes als Overstay
und evtl.Drogenbesitz herauskommt dienen nur der Ablenkung
von den wirklichen Kriminellen bei denen die Polizei mitkassiert,
und die für Thai Bosse arbeiten!

Wenn es also wirklich um einen Kampf gegen Ausländerkriminalität

in Thailand gehen würde so müsste man zunächst mal in den Thai Behörden

aufräumen wo die ausländischen Kriminellen ihre Komplizen finden

und wo auch viele Thai Chefs dieser ausländischen Kriminellen sitzen.

Wer hier immer Thaksin S. als einzigen Thai Grosskriminellen hinstellt

beweist damit nur dass er keine Ahnung vom realen Thailand hat.

Ausserdem, auch der Grosskriminelle Thakins S. und sein Nummerngirl

haben ganz offensichtlich ihre Komplizen in der jetzigen Militärjunta.

Und zwar ganz oben.

Es ist Wunschdenken so zu tun als würden wir von dieser Militärdiktatur

bis zu ihrem Ende noch irgendwelche wirklichen Reformen sehen.

Alles nur Show. Die Realtät sieht sehr ernüchternd aus.

Vor Allem wenn man bedenkt dass von der nächsten "gewählten" Regierung

keine Besserung zu erwarten ist!

Das Problem in Thailand sind nicht die zu wählenden sondern die Ungewählten

die hier Alles bestimmen!

EMI
Gast
EMI
24. März 2018 8:35 pm

Mit Abschluss der laufenden Reformen, wird sich das gewaltig aendern.

oje – vieles noch nicht mal fertig geplant, anderes wieder gestoppt wegen Geldmangel,
Polizeireform – da hört man nix mehr davon und die wichtigen Bildungsreformen usw. noch nicht mal
geplant.

Ob wir also auch nur eine abgeschlossene Reform noch erleben, ich denke nicht.

Du hast aber schonmal gesehen,  wie eine Lawine abgeht? 

Die hängt bis zu einem halben Jahr da oben und dann,  von einer Sekunde zur anderen,  …. Das hält nichts mehr auf! 

Auch nicht die Lügen der Lügenpresse!!! 

5555555555555

Auch die regelmaäßigen Abschiebungen sind ein Erfolg! 

Immer mehr Ratten verlassen das stinkende Schiff. 

Wo bist du imMoment?! 

Emi
Gast
Emi
24. März 2018 10:34 am

Original Aussage meines Thai Freundes der selber schon in Europa,

USA und Australien lebte und arbeitete:

Jeder Ausländer in Thailand leistet mehr als der Thai der ihm vorgesetzt ist.

Dies ist wahrlich kein Thailand Hasser sondern ein patriotischer Thai

dem es weh tut dass Thailand in keinem zivilisierten Land Ernst genommen wird!

:Cry: so isses!
Mit Abschluss der laufenden Reformen, wird sich das gewaltig aendern.
Deswegen sind ja auch soviele aus dem Ausland zurueck!

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
24. März 2018 10:30 am
Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
24. März 2018 9:28 am

Es ist gut, daß die Regierung gegen Kriminelle vorgeht. Wobei es nicht im Geringsten eine Rolle spielt, welcher Nationalität diese angehören.

berndgrimm
Gast
berndgrimm
24. März 2018 9:09 am

Die übliche Ausländer Hatz um von der eigenen Unfähigkeit abzulenken.

Ich habe ja schonmal geschrieben dass Einzige was die Thai vereint

ist der von der Regierung und Polizei angestachelte Ausländerhass.

Da machen sich Kreaturen die den Sprung ins Affenhaus mangels

jeglicher Qualifikation nicht geschafft haben zum Herrn und Richter

über arme Bimbos die im Gegensatz zu den Thai auch noch

etwas leisten und nicht nur sich etwas leisten.

Original Aussage meines Thai Freundes der selber schon in Europa,

USA und Australien lebte und arbeitete:

Jeder Ausländer in Thailand leistet mehr als der Thai der ihm vorgesetzt ist.

Dies ist wahrlich kein Thailand Hasser sondern ein patriotischer Thai

dem es weh tut dass Thailand in keinem zivilisierten Land Ernst genommen wird!