Phuket: Chalong Hospital bekommt Millionen-Spende von der Stadtverwaltung

Die Stadtverwaltung von Phuket spendete 1,36 Millionen Baht, um medizinische Ausrüstung für das sich gerade im Bau befindende Chalong Hospital zu kaufen.

Am 29. März um 13.30 Uhr im Gemeinderaum der Stadt Phuket hielt der Bürgermeister der Stadt Somjai Suwanasupphan zusammen mit dem stellvertretenden Generalstaatsanwalt des Büros für Rechtsstreitigkeiten in der Stadtverwaltung, Bantoon Thongtan, ein Treffen ab, um das Geld für medizinische Geräte zu spenden.

Bürgermeister Somjai sagte: „Das Chalong-Krankenhaus verfügt immer noch nicht über das Budget, um medizinische Ausrüstung und Zubehör zu kaufen, was bedeutet, dass es noch nicht die Kapazitäten hat, um die große Anzahl der Patienten unterzubringen.“

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
2 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Emi
Gast
Emi
1. April 2018 10:46 am

Ist das ein staatliches KH?

 

Wieso braucht man Geld fuer Ausruestung, wenn das Gebaeude noch nicht fertig ist?

 

Wies muss eine Stadt, etwas fuer ein KH spenden!?

Kindergaerten, Schulen, Spielplaetze, …. Altersheime, gibt es schon genuegend.

 

Wird da jetzt die naechste Farang-Sammlung dran gehaengt?