Hua Hin: Holländer wurde wegen Kindes-Missbrauch zu 22 Jahren Haft verurteilt

Ein Holländer wurde wegen sexueller Misshandlung von Kindern in Thailand zu 22 Jahren Haft verurteilt.

Der Serientäter Raymond Klunder (51) wurde im November 2017 in seinem Haus in der Gegend von Smorprong in Hua Hin festgenommen. STIN berichtete hier.

Klunder, der mehrere Jahre in Hua Hin gelebt hatte, arbeitete in der Immobilienbranche und als Musiklehrer im Kurort.

Zur Zeit seiner Festnahme wurde ein zehnjähriger Junge im Haus gefunden, während ein anderer Junge am Haus ankam, als Klunder von der Polizei abgeführt wurde.

Als Beweismittel wurden Bettwäsche, 6 Computer, 2 Mobiltelefone, 2 Tablets, Speicherkarten und CDs beschlagnahmt.

Beamte der thailändischen Abteilung für Sonderermittlungen machten die Festnahme nach einem Hinweis der Polizei in den Niederlanden möglich, wo Klunder auch wegen sexueller Misshandlung von Kindern gesucht wird, berichtete De Telegraaf.

Klunder, der die Anklage gegen ihn einräumte, lockte Jungs zu seinem Grundstück, indem er ihnen erzählte, sie könnten in seinem Pool schwimmen.

Er gab den Jungs auch Essen und gab zu, später Sex mit ihnen gehabt und Videos aufgenommen zu haben, die er an seine pädophilen Freunde verteilt habe.

Zu der Zeit berichteten Einheimische Thaivisa, wie „junge thailändische Jungs“ regelmäßig gesehen wurden, wie sie das Haus betraten.

Klunders Social-Media-Profile beinhalteten Fotos von ihm mit den Jungs.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
23 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
EMI
Gast
EMI
15. April 2018 8:18 pm

Da fallen mir nur zwei Gründe ein:
1. Befriedigung von Voyeurismus und Gaffern
2. Ablenken von den wirklich wichtigen Themen in Thailand

So isses!!

Gaffer bei einem normalen Jungen, in Begleitung seines Stiefvaters o.ä.
Dann werde ich aufpassen müssen, das ich nicht mal ein Foto von mir und meinen Sohn einstelle.

Ihr wolltet das doch so! !

Ich habe die Leute sicher nicht dazu erzogen! 

Warum geht hier der Kotz-Button immer noch Nicht!? 

 

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
15. April 2018 5:56 pm

STIN:    … werde ich aufpassen müssen, das ich nicht mal ein Foto von mir und meinen Sohn einstelle …

Das machen wir pausenlos – ohne Schwierigkeiten.

Die tumbe “Diskussion”, die unser “EMI” hier vom Zaun gebrochen hat. ist doch bei diesem “Fall” überhaupt nicht anwendbar. Die Sicherheits- und Untersuchungsbeamten haben ja (zu Recht) alle Bilder mit minderjährigen Kindern, die eventuell Opfer des Niederländers gewesen sein könnten, entweder vollkommen gelöscht oder zumindest unkenntlich gemacht, was die Gesichter angeht.

Die Bilder, die zumindest im moralischen Sinn bei UserInnen zu “Irritationen” führen könnten (die in diesem Fall schon längst nicht mehr auf dem facebook-account des Verurteilten, sondern nur auf “gespiegelten” Seiten zu sehen sind), wurden aus gutem Grund hier im Blog nicht eingestellt (unabhängig von einer juristischen Beurteilung).

Das Bild, um das es unserem “künstlich aufgeregten Emi” anscheinend geht, ist – da der abgebildete Junge schon zum Zeitpunkt der Aufnahme im Jahr 2012 deutlich älter als 15 war – nur in Emis eher schmutzigen Phantasie als ein “Opfer-Bild” anzusehen. Zumal es ja eindeutig in der Öffentlichkeit (auf einem Fest? einer Sportveranstaltung? einem Konzert?) aufgenommen wurde.

Die ebenfalls weiterhin im Web vorhandenen Bilder der kleinen Jungs, die hier und in fast allen Info-Blogs und Foren nur unkenntlich gezeigt wurden, kann man (auch ohne irgendwelche speziellen Kenntnisse im Umgang mit dem Internet) immer noch sehen und ggf. zeigen, wenn man es denn wollte.

Ich will es nicht.

EMI
Gast
EMI
15. April 2018 11:28 am

Da fallen mir nur zwei Gründe ein:
1. Befriedigung von Voyeurismus und Gaffern
2. Ablenken von den wirklich wichtigen Themen in Thailand

So isses!! 

 

Wolf5
Gast
Wolf5
15. April 2018 8:51 am

Ich glaube, dass die meisten Bürger richtiger weise einer Meinung sind, dass derartige abnormale Menschen aus dem Verkehr gezogen und hart bestraft werden sollten.
Jedoch ist es für mich nicht nachvollziehbar, dass über diesen Fall (wie bereits früher über ähnliche Fälle), welche bereits durch Verurteilung der Täter mittlerweile abgeschlossen sind, noch immer derart intensiv berichtet und möglichst viele Fotos (wenn es geht, auch noch mit den betroffenen Kindern) veröffentlicht werden müssen.
Das ist „BILD“-Propaganda und hat in einem seriösen Forum nichts zu suchen.

Da fallen mir nur zwei Gründe ein:
1. Befriedigung von Voyeurismus und Gaffern
2. Ablenken von den wirklich wichtigen Themen in Thailand

Emi
Gast
Emi
15. April 2018 4:02 am

Es mag ja sein, BUKEO hatte etwas Ahnung von Recht, aber von den vielen STINs wohl keiner.

keine Ahnung, ob Bukeo auch irgendwas in diese Richtung studiert hat.
Wir sind recht gut aufgestellt, keine Sorge. Anwalt in Berlin, Anwalt in Thailand – alles perfekt.

Auch wenn fb etwas schreibt, heißt DAS NICHT, einer von den Herren würde das richtig verstehen !

das ist so einfach geschrieben, das es auch Kinder verstehen.

RD hat nicht das Bild “ZITIERT” ,sondern wie so oft, KOPIERT UND DAS BLEIBT EIN RECHTSVERSTOSS.

nicht wenn er eine Unterlizenz hat. Auch dürfte es für den Fotografen aus der Zelle etwas schwierig werden,
hier aktiv zu werden. Der wird eine Cents noch für Vitamine benötigen, wenn er die 22 Jahre durchhalten will.

Also keine Sorge – alles korrekt. Ich kann auch für dieses Bild Unterlizenzen vergeben. Kein Problem.
Ich leite es an die STIN-FB-Seite weiter und schon hat STIN eine Unterlizenz vom Rechteinhaber Facebook,
dem der Fotograf das Bild mit dem Posten abgetreten hat.

Ich denke in TH ist sicher auch verboten, als Rechtsanwalt den Kindern und deren Eltern Angebote zu machen!?

kommt darauf an, welches Angebot. Angebot für die Verteidigung kann er natürlich machen, wenn er legaler Anwalt ist.

Wie kann man so etwas mit Rechthabern diskutieren, die die Macht haben, die Wahrheit zu loeschen!?

Im Gerichtsurteil steht etwas ganz anderes , wie hier verbreitet wird!!!

In keinem Rechtsstaat wird das Bild eines vergewaltigten Kindes veroeffentlicht!

Wenn einer im Rahmen der Meinungsfreiheit, Unrecht begeht, ist das NIEMALS ein Freibrief dieses Unrecht nachzumachen.

Man darf es aber VERLINKEN! Nichts anderes steht in dem Urteil.

Wenn also jemand verklagt wird und zum Beispiel auch Schmerzensgeld gezahlt hat, muss der (zB) das Bild herausnehmen. Wurde es nur zitiert, ist es damit aus dem Internet verschwunden.

Hat es einer kopiert, begeht er die gleiche Strafttat. Auch er wird verklagt und muss zahlen!

Ich kann auch hier nur empfehlen, die Reformregierung soll sich ein neutrales Rechtsgutachten einholen!

Auch wenn ich hier ein Bild einstelle, hat kein groessenwahnsinniger Spinner das Recht, dafuer Unterlizenzen zu erteilen!!

:Censored:  :Liar:

EMI
Gast
EMI
14. April 2018 8:20 pm

Die STINs haben eine veraltete Rechtsauffassung , die auf ihrem “Onkel Anwalt” beruht,
was wohl noch aus zeiten vor dem Internet stammr.

nein, das kommt nicht vom Anwalt, sondern von Facebook selbst und von Infos aus dem Netz.
Hochaktuell.

KEINER kann Rechte am eigenen Bildnis erwerben,
wenn irgendwo in der Kette einer einen Rechtsverstoß begangen hat!

es gibt keinen Rechtsverstoss, wenn ein Erwachsener Mann mit einem Thai-Jungen ein Foto macht.
Bekleidet natürlich. Ist der Junge 15 – geht es auch ggf. unbekleidet.
ALso der Mann macht ein Foto von sich und den Jungen und postet es auf Facebook.
Sofort gehört das Foto nun Facebook bzw. dem – der es dann teilt und die Unterlizenz erwirbt.

An dem Foto gibt es keinerlei Rechtsverstösse – die kann es natürlich dann ausserhalb des Fotos geben, aber nicht
mit diesem Foto.

Es mag ja sein,  BUKEO hatte etwas Ahnung von Recht,  aber von den vielen STINs wohl keiner. 

Auch wenn fb etwas schreibt,  heißt DAS NICHT,  einer von den Herren würde das richtig verstehen ! 

Das gilt wohl auch für den zitierten Bericht! 

RD hat nicht das Bild "ZITIERT" ,sondern wie so oft,  KOPIERT UND DAS BLEIBT EIN RECHTSVERSTOSS. 

unabhängig dvon bleiben die persönlichen Rechte am eigenen Bild! 

Ich sage nochmal,  ich habe darauf hingewiesen. 

Ich denke in TH ist sicher auch verboten,  als Rechtsanwalt  den Kindern und deren Eltern Angebote zu machen!? 

EMI
Gast
EMI
14. April 2018 5:26 pm

Die STINs haben eine veraltete Rechtsauffassung , die auf ihrem "Onkel Anwalt" beruht,  was wohl noch aus zeiten vor dem Internet stammr. 

KEINER kann Rechte am eigenen Bildnis erwerben,  wenn irgendwo in der Kette einer einen Rechtsverstoß begangen hat! 

ICH habe niemanden(!!) ein uneingeschränktes Nutzungsrecht an meinen Bildern erteilt!!!! 

Wenn ihr meine Bilder von hier woanders hin verbreitet , ist das ein Missbrauch !

Emi: Es geht um die Rechte des Jungen!

Fahren Sie darauf ab, wenn das Kind sich umbringt!

Ich verweise auf den geloeschten Beitrag!

STIN: warum sollte sich das Kind umbringen, wenn er mit seinem Freund fotografiert wird.
Vielleicht sein Stiefsohn?

ICH HABE MEINE PFLICHT GETAN,  UND AUF DAS VERBRECHEN HINGEWIESEN! 

Die STINs stehen nicht nur über den Blogregeln,  sie bilden sich auch noch ein über dem Recht zu stehen. 

Emi
Gast
Emi
14. April 2018 1:18 pm

Es geht um die Rechte des Jungen!

Fahren Sie darauf ab, wenn das Kind sich umbringt!

Ich verweise auf den geloeschten Beitrag!

Emi
Gast
Emi
14. April 2018 11:14 am

Raoul Duarte sagt:

11. April 2018 um 2:46 pm

Anhang

Hier gab es einen Beitrag, der geloescht wurde!

:Angry:

ICH habe jetzt das Bild von dem Jungen unkenntlich gemacht!!

Im Blog ist es immer noch nicht passiert!

Emi: Es braucht sich doch keiner zu wundern, wenn Freiheiten wegen solchen Verbrechen eingeschraenkt werden!

SO kann man TH auch runterziehen!

STIN: nein, in Rechtsstaaten herrscht Meinungs- und Pressefreiheit,

IHR habt kein Recht an dem Bild des Jungen!

Zu der Zeit berichteten Einheimische Thaivisa, wie „junge thailändische Jungs“ regelmäßig gesehen wurden, wie sie das Haus betraten.

Klunders Social-Media-Profile beinhalteten Fotos von ihm mit den Jungs.

Warum haben die Einheimischen denn nicht eingegriffen!

WARUM WERDEN DIE BILDER VON DEN JUNGS VEROEFFENTLICHT!!?

Emi
Gast
Emi
13. April 2018 7:30 am

Zitat: Und noch eins vom “stolzen Kinderschänder” – wobei man nicht absolut sicher sein kann, ob es sich bei dem Mann wirklich um den Festgenommenen handelt.

Wenn so etwas gemaess BlogRegeln durchgeht, koennt ihr echt stolz auf diese sein!

Das waere der absolute Hammer, wenn es ein Fremder ist!

ABER DER JUNGE HAT AUCH RECHTE!

 

Wenn der sich jetzt wegen der Veroeffentlichung umbringt, …. 

:Censored:  …. fuehlt ihr euch dann bestaetigt?!!!!!

haben das natürlich sofort überprüft – jedoch findet man dieses Bild in allen Medien.
Also haben wir das erstmal auf “Beobachtung” gesetzt.

Missbrauchte Kinder sind immer unschuldig! Warum werden sie hier an den Pranger gestellt!!?

:Angry:

Es braucht sich doch keiner zu wundern, wenn Freiheiten wegen solchen Verbrechen eingeschraenkt werden!

SO kann man TH auch runterziehen!

 

Emi: Man kann hier immer noch nichts markieren, um dies zu formatieren!

STIN: gerade getestet – geht alles korrekt. Nächste Mal kauf ein vernünftiges Handy.
Samsung, iPhone – wenn schon China, dann Huawei.

Du weisst doch, was ich fuer Geraete nutze, warum luegst du dann so!?

:Angry:

 

EMI
Gast
EMI
11. April 2018 7:43 pm

Und noch eins vom “stolzen Kinderschänder” – wobei man nicht absolut sicher sein kann, ob es sich bei dem Mann wirklich um den Festgenommenen handelt.

Man kann hier immer noch nichts markieren, um dies zu formatieren! 

 Ich halte es für eine Unverschämtheit  ohne Gleichen,  was es hier für Verstöße gegen Menschenrechte gibt. 

Ich bestehe darauf,  die Bilder zu löschen! 

Das ist wahrscheinlich  ein glücklicher Vater mit seinen Kindern! 

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
11. April 2018 2:44 pm

aus dem Artikel:   Klunders Social-Media-Profile beinhalteten Fotos von ihm mit den Jungs

Inzwischen sind die allermeisten Fotos auf fb gelöscht – zwei werden weiterhin (mit nachvollziehbar grimmigen Kommentaren) geteilt. 

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
11. April 2018 2:46 pm
Reply to  Raoul Duarte

Und noch eins vom “stolzen Kinderschänder” – wobei man nicht absolut sicher sein kann, ob es sich bei dem Mann wirklich um den Festgenommenen handelt.

Die weiteren pics mit weitaus jüngeren “thai-boys” eignen sich nicht, um sie auch hier zu zeigen. Wer will, kann sie sich ja selbst auf facebook angucken.

Alles weitere sollte dann wohl wirklich den zuständigen Behörden in Thailand und den Niederlanden überlassen bleiben.