Songkran: landesweit am 2. Tag über 56.000 Fahrzeuge aus dem Verkehr gezogen

An Kontrollstellen landesweit haben Soldaten und Polizisten am Donnerstag 56.051 Fahrer wegen Trunkenheit am Steuer aus dem Verkehr gezogen.

Das waren 20 Mal mehr als am Mittwoch. Von den an beiden Tagen insgesamt 59.390 unter Alkoholeinfluss stehenden Fahrern wurden gegen 38.546 Anzeigen erstattet, weil sie unter dem starken Einfluss von Alkohol Unfälle hätten verursachen können.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
20 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
EMI
Gast
EMI
21. April 2018 7:25 pm

Und dann kommen noch Auslaender und zeigen mit den Fingern auf die Toten.

Link!

Sie selbst verlinken doch ständig Berichte von UN,  WHO,  …. ROAD-SAFTY! 

 

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
21. April 2018 6:03 pm

Emi:   Ausser diesem Muell gibt es also keinen LINK …

Doch. Diverse sogar.

Sie könnten Ihre Recherche z.B. mit der von Ihnen so oft präferierten "Wiki" beginnen und sich von dort aus weiter "vorarbeiten". Dann kämen Sie auf die unterschiedlichen Feiertage in Südostasien, könnten nachsehen, welche Völker und Volksstämme diese zuerst gepflegt haben, würden nachsehen können, wo sich diese aufgehalten haben (und z.T. noch aufhalten) und würden dem Ergebnis langsam, aber zielsicher näherkommen.

Zwischenfragen sind weiterhin "erlaubt" – aber in vielen Fällen nutzlos.

Emi
Gast
Emi
21. April 2018 7:23 am

STINxy: ja, aber man kann Songkran im Süden, nicht mit Chiang Mai – von wo es kommt – vergleichen.
Absolut Unterschied, in CM viel gewaltiger

Emi: WIE BITTE!???? LINK ODER LUEGNER!!

Songkran ist ein Brauchtum aus dem Norden, Loy Kratong ist aus Sukhotai – also wird das dann auch dort am
intensivsten gefeiert.
Ich war Songkran schon in Phuket, Rayong, Trang – kein Vergleich mit Chiang Mai. Dort kommen Millionen Touristen
für dieses Spektakel.

its originates here in Chiang Mai…..

richtig, es kommt von Chiang Mai, die anderen feiern nur in kleineren Rahmen.

Ausser diesem Muell gibt es also keinen LINK!? ALSO:

:Liar:

Emi: DAS ist ja jetzt schon etwa 5 Jahre!? Damals wurde in den Provinzen eingefuehrt es durfte nur noch an einen Tag “gespritzt” werden. Was ich nicht wusste, in den Touristenhochburgen waren alle drei Tage und jetzt sogar 5 Tage erlaubt!

Statt die Leute zuhause zu halten, wo ein Glaes’chen zuviel auf der Dorfstrasse nicht viel ausmacht, “LOCKT” man sie auf die Highway

STIN: nein, auch Lüge.

Was heisst hier auch! Eben gerade waren wieder sie der LUEGNER!
:Liar:

 

Der Rest ist mir echt zu doof! Alles schon mehrfach widerlegt!

Entscheident ist, statt die Leute zuhause feiern zulassen, verbietet man es dezentral und setzt es mit Polizeigewalt durch!

WAS sagt den UN , WHO und Roadsafty dazu!

Menschen-Zoo und die menschen sterben dann  verstaerkt auf den Strassen!

Und die STINs goutieren das !

Warum geht eigentlich der Kotz-Button nicht!!?

 

:urg: :urg: :urg:

Natuerlich ist der Tourismus wichtig! Aber doch nicht auf Kosten der Menschen und Kinder.

Und dann kommen noch Auslaender und zeigen mit den Fingern auf die Toten.

 

:urg: :urg: :urg:

:Cry:

Tiefer kann TH nicht mehr sinken!!!

 

Emi
Gast
Emi
18. April 2018 9:07 pm

Warum liest du diese immer noch?

Um die Lügen aufzudecken!

das muss man sich auf der Zunge zergehen lassen.

Du liest Lügenpresse um Lügen aufzudecken. Naja, da hast du dann in der Tat viel zu tun.
Ich lese lieber renommierte, investigative Presse um mehr Infos zu erhalten, denen man glauben kann.
Lügenpresse lese ich nur, wenn ich mich mal amüsieren möchte. Da lacht man sich in der Tat oft fast tot.

Die sind nicht dumm! Ich lerne da!! Lachen tu ich, wenn ich dann diese Boesartigkeiten in der "renomierten" Presse wiederfinde, aber auch weinen!

 

Emi: Dieses Dienstvergehen hört sich aus ihrem Mund wie eine Entschuldigung an!

STIN: nein, Dienst nach Vorschrift ist kein Dienstvergehen – er macht einfach seinen Job. aber nicht mehr und das muss
er arbeitsrechtlich auch nicht.

Wenn sie sich da mal nicht wieder irren:

  • Der Bundesgerichtshof sah 1973 ein derartiges Verhalten von deutschen Fluglotsen, die als Beamte nicht regulär streiken durften, als rechtswidrig an. „Dienst nach Vorschrift“ ist als Arbeitskampfmittel besonders wirkungsvoll bei Berufsgruppen, die an zentralen Schaltstellen des Arbeitslebens sitzen.
  • Im Jahre 2004 wollten auf diese Weise Finanzbeamte gegen die verordnete Verlängerung der Wochenarbeitszeit protestieren. Aufgrund der massiven Androhung von disziplinarrechtlichen Maßnahmen durch den Dienstherrn, der sich u. a. auf das „Fluglotsenurteil“ berief, wurden die geplanten Aktionen jedoch abgebrochen

https://de.wikipedia.org/wiki/Dienst_nach_Vorschrift

 

Ich habe bei fast allen Befoerderungen die Mindestwartezeit um 50% verkuerzt bekommen.

Ich hatte 3 Mitarbeiter an meiner letzten Stelle, bei denen habe ich das auch so in die Wege geleitet. Ich hatte aber auch zwei, von dennen habe ich mich getrennt!

Motivation heisst das Zauberwort!!!

 

Nach meinem Wissen haben sie keinen Sohn!

ich bin nicht STIN04 – heute STIN01, der hat Sohn. STIN03 hat auch keinen, STIN02 auch nicht.

Wer ist da Else Kling davon?

Aber ChiangMai ist absolute TouristenHochburg.

ja, ist normal schon Touristen-Hochburg, aber Songkran ist die Hölle los.
Keine Flüge, Zug, Bus usw. mehr – alles ausgebucht und Doppel-Preise.

Überall um SmogCity herum, durfte nur am 13.4. geplanscht werden!? ?

ne, die planschen volle 7 Tage durch. Heute auch noch, wie ich vom Sohn höre. Aber nicht mehr so viel.
Sollte es eine Anweisung gegeben haben, hat man die ignoriert, wie alles – was aus Bangkok kommt.

Da aber alle noch jede Menge zusätzlichen Urlaub hatten, fuhren alle,
auch mehrfach, in eine der Hochburgen, und putschten dort die Stimmung hoch.

STINxy: ja, aber man kann Songkran im Süden, nicht mit Chiang Mai – von wo es kommt – vergleichen.
Absolut Unterschied, in CM viel gewaltiger

WIE BITTE!???? LINK ODER LUEGNER!!

Jetzt fehlt nur noch, sie behaupten, es kaeme eigentlich aus Holland!!

:Overjoy:

STIN: – in der Stadt alles zu, alles Stau und nur Schritttempo.

Das im Video ist noch harmlos – ist noch gewaltiger.

https://www.youtube.com/watch?v=sihDnVG0dGg

Alle 3 Tage voll durch. Kein Probleme…..

Nur mussten sie dafür auch auf die Todesstrassen und und die Zahlen für VTs in die Höhe treiben.

richtig, viele fuhren morgens los, soffen sich bis nachmittags durch und fahren dann wieder nachhause und sterben auf der
Strasse. Oder sie schliefen ein bisschen und fuhren dann wieder los zum saufen.

Ich habe eigentlich nur die Hoffnung, dieser teufliche Massnahme
wurde den Thais von einem Ausländer “empfohlen “. LugKhrüng ging auch noch!

welche Massnahmen, es gab keine.

DAS ist ja jetzt schon etwa 5 Jahre!? Damals wurde in den Provinzen eingefuehrt es durfte nur noch an einen Tag "gespritzt" werden. Was ich nicht wusste, in den Touristenhochburgen waren alle drei Tage und jetzt sogar 5 Tage erlaubt!

Statt die Leute zuhause zu halten, wo ein Glaes'chen zuviel auf der Dorfstrasse nicht viel ausmacht, "LOCKT" man sie auf die Highway

:Angry: :Cry:

Wenn 30mio Menschen am ersten Heissen Tag nach hause fahren und jeder faehrt im Schnitt 300 km, dann werden da satte 9.000.000.000 km an einem Tag gefahren.

DANN waere aber 5 Tage Ruhe und dann die Rueckreisewelle.

Und tatsaechlich rasen die 30 mio Menschen und mehr, nochmal 150km taeglich um zu den Touristenhochburgen zu kommen!

Da tut man angeblich alles, damit die jungen Menschen mit den Mopeds nicht mehr auf der Highway rasen und dann schickt man sie 5 Tage vorsaetzlich in die heisseste Strassenschlacht der Welt!

:The-Incredible-Hulk:

VORSATZ und billigend in Kauf nehmend, es werden  30-40 Jugendliche taeglich mehr sterben und Tausende lebenslaenglich verletzt!

Und alles das fuer diesen …… :The-Incredible-Hulk:….. SCHEISS TOURISMUS!

Der ist so krank und haengt schon laenger am Tropf, wie der "Gesundheits"Tourismus auch.

:Cry: :The-Incredible-Hulk: :Cry-Out: :Disort: :Censored:

Emi: Scheis*e war halt nur, alle mußten durch diese Schlachthofgitter laufen.

STIN: ja, muss man in TH nun auch am Flughafen. Wie eine Schafsherde. Geradeaus, dann wieder zurück dann wieder
gerade aus usw. – in Schlangenlinie. Ist nun mal so….

DAS ist "Dienst-nach-Vorschrift " in Reinform. Die wuerde ich ALLE, inklusive Chefs in den Tiefen Sueden schicken.

:Thinking:

Besser zunaechst alle Chefs dekradieren und in tiefen Sueden! Der Rest bleibt und rueckt auf. Hat es nach zwei Wochen keine Aenderung, Fortsetzung wie oben!

:Amazed:

 

 

 

EMI
Gast
EMI
16. April 2018 8:36 pm

Emi: Und dann reibt man sich die Finger, wenn die VTs in die Höhe gehen!?

STIN: ich weiss ja nicht, wie die Verantwortlichen in Ranong ticken. Aber im Norden reibt man sich keine
Finger, wenn es wieder Unfälle usw. gibt.

Und wer soll so etwas geschrieben haben? Ich meinte die Luegenpresse!

dann schreib das dazu. Sowie du es schreibst, kommt es von dir, nicht von der Lügenpresse.

Wir man oben deutlich lesen kann,  schrieb ich "man"!

Warum liest du diese immer noch?

Um die Lügen aufzudecken! 

Gibt soviele gute, renommierte Medien, die nicht von der DPA usw.
abschreiben, sondern selbst recherchieren. Einige gehen dafür sogar in Haft, wie in Burma – bei den
Reuters Journalisten. Das ist gute Presse.

STIN: Der Druck aus Bangkok ist recht massiv, vor allem
auf die Kamnans, die aber auch nix ändern können. Warum sollen die sich den A.rsch aufreissen und die
in Bangkok machen keine Reformen? Sieht unser Kamnan auch nicht ein und er macht halt seine Arbeit und
mehr geht halt nicht.

Emi: Das hoert sich nach Boykott an!

STIN: nein, eher nach “Dienst nach Vorschrift”.

Dieses Dienstvergehen hört sich aus ihrem Mund wie eine Entschuldigung an! 

 

Emi: Wieso beschraenkt man in den Provinzen die Wasserspritzerei , in den Touri-Hochburgen aber nicht?!

STIN: keine Ahnung, warum sie das in Ranong eingeschränkt haben. Mein Sohn war in der Stadt, alles voll und alle haben
gespritzt, keine Probleme – alle 3 Tage nicht.
Vll weil in Ranong keine Touristen rumlaufen, zumindest fast keine.

Nach meinem Wissen haben sie keinen Sohn! 

GsD! 

Aber ChiangMai ist absolute TouristenHochburg. 

Somit passt das ja zu dem teuflichen Schema (wie komme ich jetzt wieder auf diesen Teufel? ).

Überall um SmogCity herum,  durfte nur am 13.4. geplanscht werden!? ?

Da aber alle noch jede Menge zusätzlichen Urlaub hatten,  fuhren alle,  auch mehrfach,  in eine der Hochburgen, und putschten dort die Stimmung hoch. 

Nur mussten sie dafür auch auf die Todesstrassen und und die Zahlen für VTs in die Höhe treiben. 

Zwei Fliegen mit einer Klappe,  …

:Cry:

Ich habe eigentlich nur die Hoffnung,  dieser teufliche Massnahme wurde den Thais von einem Ausländer "empfohlen ". LugKhrüng ging auch noch! 

 

Emi: Statt das Verkehrsaufkommen zu reduzieren, treibt man es in die Hoehe!!!

STIN: ne, man reduziert schon. Täglich zigtausende aus dem Vekehr gezogen. Unsere Truppe auch schon fast 20.
Geht schon, aber trotzdem befolgen Polizei nicht den Anordnungen der Regierung. Kommt Kontrolle,
sind alle Beamten am Checkpoint – ist die wieder weg, sind die auch weg. D.h. die werden gewarnt, wenn Kontrollen
kommen. So wird das nie was.

Jetzt enttäuschen sie  mich aber!

Es gibt heute zB Etiketten, wenn die sich vom Empfänger entfernen,  gibt es Alarm. 

Vor >40Jahren war ich im Phantasialand bei Köln. 

Das war eine Drängelei beim Einlass zu den verschiedenen Attraktionen, wie eine Herde Schweine. 

Im nächten Jahr hatte man Schlangen mit Absperrgittern aufgestellt.  Erinnerte mich an den Schlachthof. 

Wer sich schlau wie Schwein verhält, soll auch so behandelt werden. 

Scheis*e war halt nur, alle mußten durch diese Schlachthofgitter laufen. 

Über kurz oder lang wird man Schweinen wohl so ein Chip ins Ohr verplomben!?

Für die Uboot gibt es ganz einfache Methoden!  Beim Mobbing habe ich 5 verschiedene Gerüchte verbreitet.  Das was dann wieder kam,  entlarvte den Mobber. 

 

Emi
Gast
Emi
16. April 2018 8:17 am

Emi: Und dann reibt man sich die Finger, wenn die VTs in die Höhe gehen!?

STIN: ich weiss ja nicht, wie die Verantwortlichen in Ranong ticken. Aber im Norden reibt man sich keine
Finger, wenn es wieder Unfälle usw. gibt.

 

Und wer soll so etwas geschrieben haben? Ich meinte die Luegenpresse!

STIN: Der Druck aus Bangkok ist recht massiv, vor allem
auf die Kamnans, die aber auch nix ändern können. Warum sollen die sich den A.rsch aufreissen und die
in Bangkok machen keine Reformen? Sieht unser Kamnan auch nicht ein und er macht halt seine Arbeit und
mehr geht halt nicht.

Das hoert sich nach Boykott an!

Wieso beschraenkt man in den Provinzen die Wasserspritzerei , in den Touri-Hochburgen aber nicht?!

Ich denke, das sind auch viele 'Wairun' mit ihren Boecken Hunderte Kilometer auf die Piste.

:Cry:

Statt das Verkehrsaufkommen zu reduzieren, treibt man es in die Hoehe!!!

Die Mehr-Toten, ueber die hier berichtet, nimmt man billigend in Kauf!!

 

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
15. April 2018 6:12 pm

STIN:   … weiss ja nicht, wie die Verantwortlichen in Ranong ticken. Aber im Norden reibt man sich keine Finger, wenn es wieder Unfälle usw. gibt. Der Druck aus Bangkok ist recht massiv, vor allem auf die Kamnans …

Muß halt noch verstärkt werden. Man plant ja schon eine neue Kommission zur Polizei-Reform, die die alte ablösen soll, weil sie "zu lasch" (oder gar völlig untätig) gewesen ist.

Jede noch so kleine Verbesserung ist zu begrüßen.

EMI
Gast
EMI
15. April 2018 12:37 pm

Das folgende stimmt also:

Emi: Hier war gestern (13.04) der einzige Tag,  an dem "gespritzt" werden durfte. 

Das war ausserdem auf wenige Strassen beschränkt. 

Das fing ganz gut an. 

Nach etwa zwei Stunden war nur noch Stau! 

Die ganze Stimmung war hin! 

Irgendwie  hat da die Polizei gepennt!? 

Selbst Mopeds kamen dann nicht mehr durch. 

Sorry das war es wirklich nicht! 

Warum nimmt man den Leuten die Freude,  wo sie einmal im Jahr aus sich raus können?! 

Nun was wird die Folge sein? 

Heute und morgen,  … Werden sich Millionen aus dem Süden mit dem Auto nach BKK , Pattaya, Kho Samui, Phuket,  …. aufmachen und ZIG menschen werden zusätzlich sterben. 

Cry 

Und wofür? 

Damit es in den Touristen-Hochburgen mehr Akteure und Statisten hat? 

Wenn das tatsächlich bewußt so geplant ist und man die zusätzlichen Toten tatsächlich dafür in Kauf nimmt,  dann weiß ich wirklich nicht mehr was ich schreiben soll!!

Cry

Und dann das über die ganzen 7-heißen-Tage?!

DAS ist mein schlimmster Kulturschock, wenn DAS tatsächlich einer mit Vorsatz macht! !!

Und dann reibt man sich die Finger,  wenn die VTs in die Höhe gehen!? 

:Angry:

berndgrimm
Gast
berndgrimm
15. April 2018 10:24 am

STIN sagt:

14. April 2018 um 8:51 pm

Im Bericht steht nichts davon es wären 56.000 Fahrzeuge beschlagnahmt worden.

Im Titel steht nix davon, das die Fahrzeuge alle beschlagnahmt wurden, lediglich aus dem Verkehr gezogen.
Die durften sicher nicht mehr besoffen weiterfahren – also sind diese Fahrzeuge aus dem Verkehr rausgezogen
worden.

 

Also dies  muss ich sehr bezweifeln. Dann müsste man nämlich auch in unserer Gegend

irgendetwas sehen. Die Strassen oder die Polizeihöfe müssten irgendwelche  stillgelegten Autos zeigen.

Gibt es aber nicht! Übrigens auch keine Polizeikontrollen mehr!
Und Soldaten gab es bei uns
schon lange keine mehr!
Obwohl die Kasernen der Burapha Tiger
nur 25 km entfernt sind!

berndgrimm
Gast
berndgrimm
15. April 2018 11:17 am
Reply to  berndgrimm

Vonwegen 56.000!

Meanwhile, a total of 113,960 people were found to have violated the anti-drink driving measures over the past three days, with 2,991 vehicles impounded, National Council for Peace and Order and army spokeswoman…

Please credit and share this article with others using this link:https://www.bangkokpost.com/news/general/1446079/songkran-death-toll-rises-to-188-after-three-days. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.

 

Emi
Gast
Emi
15. April 2018 5:15 am

Also Titel passt schon…..

Gar nichts "passt"!!

56.051 Fahrer wegen Trunkenheit am Steuer aus dem Verkehr gezogen.

gegen 38.546 Anzeigen erstattet, weil sie unter dem starken Einfluss von Alkohol Unfälle hätten verursachen können.

UND DIE RESTLICHEN???

 

Emi: Hier war gestern (13.04) der einzige Tag,  an dem "gespritzt" werden durfte. 

Das war ausserdem auf wenige Strassen beschränkt. 

Das fing ganz gut an. 

Nach etwa zwei Stunden war nur noch Stau! 

Die ganze Stimmung war hin! 

Irgendwie  hat da die Polizei gepennt!? 

Selbst Mopeds kamen dann nicht mehr durch. 

Sorry das war es wirklich nicht! 

Warum nimmt man den Leuten die Freude,  wo sie einmal im Jahr aus sich raus können?! 

Nun was wird die Folge sein? 

Heute und morgen,  … Werden sich Millionen aus dem Süden mit dem Auto nach BKK , Pattaya, Kho Samui, Phuket,  …. aufmachen und ZIG menschen werden zusätzlich sterben. 

Cry 

Und wofür? 

Damit es in den Touristen-Hochburgen mehr Akteure und Statisten hat? 

Wenn das tatsächlich bewußt so geplant ist und man die zusätzlichen Toten tatsächlich dafür in Kauf nimmt,  dann weiß ich wirklich nicht mehr was ich schreiben soll!!

Cry

Und dann das über die ganzen 7-heißen-Tage?!

DAS ist mein schlimmster Kulturschock, wenn DAS tatsächlich einer mit Vorsatz macht! !!

EMI
Gast
EMI
14. April 2018 8:44 pm

STIN: Songkran: landesweit am 2. Tag über 56.000 Fahrzeuge aus dem Verkehr gezogen

 

LINK ODER :Liar:

Im Bericht steht nichts davon es wären 56.000 Fahrzeuge beschlagnahmt worden. 

Aber mit solchen Fake-Überschriften werden Fake-Nachrichten verbreitet.