Bangkok: Amerikaner greift Hotelangestellten am Flughafen an – Haft!

Am Sonntag wurde ein Amerikaner auf dem internationalen Flughafen Suvarnabhumi wegen einem nicht provozierten Angriff auf einen Hotelangestellten verhaftet. Der amerikanische Tourist wurde auf der Polizeiwache als der 49 Jahre alte Rodney Phillips identifiziert und anschließend wegen Körperverletzung angeklagt.

Anhand der Aufnahmen der Sicherheitskameras war zu sehen, dass der Amerikaner ohne irgendeinen Grund einen Hotelangestellten in dem Flughafengebäude angegriffen und zu Boden geworfen hatte. Anschließend schlug der den Mann mit dem Kopf auf den Boden, bevor das Sicherheitspersonal des Flughafens am Tatort eintraf.

Nach dem Angriff floh Phillips aus dem Flughafengebäude und wurde aber kurz darauf aufgrund einer offiziellen Beschwerde des Hotelangestellten noch innerhalb des Flughafengeländes festgenommen. Das Opfer, der Hotelangestellte Herr Surasak Areephan hatte bei dem Angriff einen gebrochenen Arm erlitten und wurde von dem medizinischen Personal des Flughafens verarztet.

Er erschien anschließend ebenfalls auf der Polizeiwache, um den Beamten den Tathergang zu schildern. Dabei betonte er, dass er den Amerikaner nicht kenne und auch nicht wisse, warum er von ihm zu Boden geschlagen wurde. Herr Surasak erklärte den Beamten, dass er kurz vorher ein Schild an einer Schranke befestigt habe. Der Amerikaner sei dann zu der Schranke gegangen und habe das Schild einfach wieder abgenommen.

Als er den amerikanischen Tourist auf das Schild ansprechen wollte, bekam er allerdings keine Antwort, sondern wurde von dem Mann ohne Worte geschlagen und zu Boden geworfen. Danach habe der Amerikaner versucht, das Flughafengebäude zu verlassen. Er konnte aber von dem Sicherheitspersonal des Flughafens gestellt und verhaftet werden.

Bei seinem Verhör gab der Amerikaner zu, dass er der Mann auf den Videoaufzeichnungen der Sicherheitskameras war. Er erklärte den Ermittlern, dass er völlig gestresst war, nachdem sein Flug kurz vor dem Abflug abgesagt wurde. Der Grund für die Annullierung des Fluges wurde nicht angegeben.

Der Flug dürfte sich für den Amerikaner zunächst erledigt haben, da er wegen Körperverletzung angeklagt wurde. Er wurde in Untersuchungshaft gesteckt, und wartet nun auf seinen Gerichtstermin.

 

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
11 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Emi
Gast
Emi
23. April 2018 3:36 am

Emi: Bei einer offiziellen Vernehmung haben Kinder und Passanten nichts verloren.

STIN: bei einer offiziellen Vernehmung auf der Polizeiwache sind keine Kinder und Passanten vor Ort.
Wo hast du dieses bullshit her?

DAS kommt von ihrem Beitrag, Sie reissen nur wieder alles aus dem Zusammenhang! Siehe hier:

http://www.schoenes-thailand.at/Archive/24265#comment-70450

Ansonsten siehe unten!

EMI
Gast
EMI
21. April 2018 8:18 pm

Darum geht es doch!! In TH kann das jeder Depp. Es werden auch Aufnahmen gemacht,
wo keiner Aufnahmen machen darf und keiner verhindert das!

dann erklär doch mal, wie und wer verhindern soll das Aufnahmen gemacht werden, wenn jedes kleine Kind
schon ein Smarthandy hat, Uhren schon filmen können usw. – wer soll das kontrollieren?
Geht nicht mehr. Manchmal ist das gut so, weil Verbrechen aufgedeckt werden, manchmal schlecht, weil es die
Privatsphäre stört. Ist nun mal so…..

Und warum stellen sie sich jetzt wieder so doof?! 

Bei einer offiziellen Vernehmung haben Kinder und Passanten nichts verloren. 

Die , die dasein dürfen,  haben in ihrer Arbeitszeit KEINE privataufnahmen zu machen,  sondern ihre Arbeit zu tun! 

Sonst noch Fragen? !

Sie goutieren alles Unrechtmäßige , mit dem sie Geld machen können! 

Sie haben ein Interesse solche Bilder= Filme  in ihren Seiten zu veröffentlichen. 

Das bleibt aber Unrecht! 

Was noch nicht ist,  kann noch werden!! 

GsD gibt es das aber in Rechtsstaaten immer noch nicht.

doch, gibt es auch in Rechtsstaaten, weil das gar nicht verhindert werden kann.
Jeder hat Handy mit, gibt es eine Schlägerei, ist es in 5 Minuten auf Facebook. Da kann die Polizei das
Handy noch am Unfallort beschlagnahmen, schon zu spät.

In Rechtsstaaten wird man jedes Verbrechen Verfolgen!!! 

Nur dazu muss,  anders als in Facebook, jeder ein Gesicht haben!! ! !

Deswegen hatten wir damals ja so große Hoffnungen. 

Aber FB ist halt auch nicht mehr,  als eine Fake-Überschrift!!!!!!

 

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
21. April 2018 5:38 pm

Emi:   das darf keine Entschuldigung sein fuer MISSBRAUCH!

Ist es ja auch nicht. Wo kein "Mißbrauch" besteht (den Sie inzwischen fast überall zu "wittern" scheinen), ist auch keine "Entschuldigung" zu finden. Wieso auch?

Emi
Gast
Emi
21. April 2018 5:22 am

Emi: Das ist überhaupt nicht vergleichbar! !!

STIN: dann bitte in klaren Deutsch erklären, warum man dann nicht solche Videos einstellen sollte?

Einfach auf das konzentrieren, was geschrieben steht und nicht auf das, was ihnen im Kopf rum schwirrt!

Emi: In D *war der Täter nicht fassbar, trotz umfangreicher Ermittlungsarbeiten. (*wurde ergaenzt)

Erst nach reichlicher Abwägung entschied man sich, die Bilder ins Netz zu stellen.

STIN: das auch, aber das Video war schon lange vorher in allen Sozialmedien.
Wer kann in DACH jemanden davon abhalten, ein aufgenommenes Video auf Facebook zu teilen.

NEIN! Was hat das mit dem Treppentreter zu tun!! Da gab es nur die offuziellen Aufnahmen und die wurden eben nicht im Internet verteilt.

Darum geht es doch!! In TH kann das jeder Depp. Es werden auch Aufnahmen gemacht, wo keiner Aufnahmen machen darf und keiner verhindert das!

Gibt viele, wo Ausländer geschlagen werden, andersrum wieder viele – wo Ausländer Deutsche verprügeln.
Von den Sexual-Delikten in Köln bei Neujahr vor 3 Jahren ebenfalls, viele Video von brutalen Übergriffen im
Netz. Sind dann auch in Blogs zu sehen.

Die Sexuellen Uebergriffe, zu denen "man" angestachelt HATTE, wurden natuerlich von den Anstachelern gefilmt und ins Netz gestellt, das war ja durch die Verbrecher so geplant!

:Angry:

STIN: Du meinst vermutlich in der Presse – BIld bringt da auch vieles, andere wie Spiegel usw. eher nicht.
Sind ja keine Boulevard-Presse. Wir hier sind aber ein Boulevard-Blog.

Letztens in DACH sogar ein Video, wie ein Pärchen in der U-Bahn poppt. Alle Leute klatschten – ja, schon lustig die Welt.

Was soll jetzt diese Ablenkung /Muell?! Es geht um offizielle Aufnahmen! Die erscheinen in Rechtsstaaten in der Regel nicht. In TH filmt die jeder ab und kassiert dafuer Geld und Ruhm.

DAS fuehrt zu Vorverurteilungen. Der Mob wird aktiviert, Hexenjagd, …. alles Sachen, wo euch das Herz aufgeht.

GsD gibt es das aber in Rechtsstaaten immer noch nicht.

 

Emi: Das muss nur alles in der Staatsmacht bleiben.

das tut es aber eben in TH nicht. Jeder Depp und jeder Schwerverbrecher kommt an die Bilder.

STIN: da heute jeder ein Handy hat, bleibt davon nix mehr bei der Staatsmacht. Die sind noch am Ort selbst
in FB gestellt. So schnell kann die Polizei gar nicht reagieren.

Darum geht es nicht, wie oft denn noch?

:Angry:

Wieso ist da einer, der bei einer Vernehmung filmen darf! DAS darf nicht sein. Und wenn doch, muss DAS unter Verschluss bleiben.

Wenn Lotus/Tesco oder 7/11 Aufnahmen macht, muessen auch die unter Verschluss bleiben!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Deswegen alles was mit Datenschutz zu tun hat,

STIN: es gibt weltweit fast keinen lupenreinen Datenschutz mehr.

Genau das darf keine Entschuldigung sein fuer MISSBRAUCH!

 

STIN: Überall wird gefilmt, oft sogar mit ausgeklügelten
Systemen unter die Mini-Röcke der Frauen. Schon sieht man seine Pussy im Netz – ja, schlimme Welt.

 

Und weil das so ist, halten sie das fuer richtig????

:Angry:

EMI
Gast
EMI
19. April 2018 11:51 am

STIN sagt:

18. April 2018 um 4:49 pm

Wie kann es sein, solche Aufnahmen werden hier veröffentlicht?

werden in DACH auch. Als ein Ausländer in der U-Bahn eine Frau mit einem Tritt in den RÜcken
die Treppe runtergetreten hat, wurde es auch publiziert. Ist weltweit üblich….

Das wäre das hier, war in allen Medien, Focus usw.

https://www.youtube.com/watch?v=IWpgHf9CCAA

Das ist überhaupt nicht vergleichbar! !! 

 

In war der Täter nicht fassbar, trotz umfangreicher Ermittlungsarbeiten. 

Erst nach reichlicher Abwägung entschied man sich,  die Bilder ins Netz zu stellen. 

In TH wurde der Tatverdächtige schon gefaßt. 

Es gibt also keine Notwendigkeit,  das nachträglich zu veröffentlichen. 

Ich habe keine Probleme,  wenn ich beim L&T gefilmt werde und dann über die Gesichtserkennung am Flughafen ich überprüft werde,  weil der Tatverdacht besteht,  ich hätte eine Tomate geklaut. 

Das muss nur alles in der Staatsmacht bleiben. 

das tut es aber eben in TH nicht.  Jeder Depp und jeder Schwerverbrecher kommt an die Bilder. 

Wenn dann razs kommt,  die Gesichtserkennung hatte nur eine Wahrscheinlichkeit von 65 % und ich war aber zu 100% nie in ser Zweigstelle in SmogCity, und zwei Tage später wird der richtige Täter geschnappt. 

Dann isr DAS nicht mehr aus dem Internet zu entfernenund Internetverbrecher werden dies nutzen um mich zu erpressen. 

Und alles mit staatlicher Hilfe!! 

Deswegen alles was mit Datenschutz zu tun hat,  oder Atomkraftwerke NICHT in die Hände der Thais. 

Rattengift auch nicht. 

Hier hatte es viele Ratten! Vierbeinige. 

Das hat tatsächlich total nachgelassen .

Aber scheinbar haben die das Gift so ausgebracht,  das andere Tiere (zB Haushunde)  die Köder auch aufnehmen können. 

Unserer kämpft im Moment  auch noch ums Überleben!!

Hängt an der Flasche. 

Alles typisch für Rattengift. 

Scheinbar gibt es da jetzt eine heftige Häufung. 

Bleibt zu hoffen,  die Thais achten auf ihre Kinder mehr,  als auf ihre Tiere. 

berndgrimm
Gast
berndgrimm
19. April 2018 8:14 am

Noch ist es nicht zwingend vorgeschrieben als Ausländer nur mit Matschbirne

nach Thailand zu reisen, aber besser wäre es allemal.

Als normaler Mensch hat man in diesem Paradies überhaupt keine Chance!

EMI
Gast
EMI
18. April 2018 4:39 pm

Wie kann es sein, solche Aufnahmen werden hier veröffentlicht?