Saraburi: weiterer Patient starb – weil Autofahrer nicht auf die Seite fahren

Anfang der Woche wurde ein Video auf Facebook veröffentlicht, dass erneut einen Krankenwagen im Einsatz zeigt, der trotz Warnblinkanlage, Sirenen, Hupen und Blaulicht nicht an einer weißen Limousine vorbei kommt, dessen Fahrer ihm den Weg blockiert. Erst vor kurzem hatte sich ein ähnlicher Vorfall ereignet, bei dem der Patient im Nachhinein gestorben war.

Das neue Video wurde von Itthikorn Butsara auf seiner Facebook Seite veröffentlicht und zeigt die Aufnahme durch die Windschutzscheibe des Rettungsfahrzeuges. Trotz Warnblinkanlage, Sirenen, Hupen und Blaulicht macht der Fahrer der weißen Limousine keine Anstalten, um dem Rettungsfahrzeug Platz zu machen.

“Der Patient in dem Krankenwagen hatte bereits Atem Aussetzer und riskierte einen Herzstillstand. Du hättest einfach nachgeben und nach links fahren können“, wendet er sich an den Fahrer der weißen Limousine. „Aber stattdessen hast du den Krankenwagen weiter blockiert“, schreibt der Facebook in seinem Kommentar.

Dieses Szenario war überraschend identisch mit der in den sozialen Medien zu Beginn dieses Monats geteilten Veranstaltung, als sich ebenfalls eine Fahrerin in einem roten Pkw weigerte, auf die linke Seite zu fahren um einem Krankenwagen das Überholen zu ermöglichen.

Dieser Vorfall führte zu einem noch größeren Aufruhr in den sozialen Medien, nachdem sich herausgestellt hatte, dass die Autofahrerin und die Passagiere des roten PKW Mitarbeiter einer Gesundheitsbehörde waren.

Dabei ärgerten sich die Nutzer am meisten darüber, dass ausgerechnet die Fahrerin des roten PKW am Nationalen Institut für Notfallmedizin arbeitete. Gerade sie hätte eine bestmögliche Vorstellung davon haben müssen, wie wichtig die freie Fahrt für einen Krankenwagen ist und wie sie auf den Vorfall hätte reagieren sollen.

Leider entschied sie sich allerdings genau wie der Fahrer der weißen Limousine, nicht von ihrer Spur zu weichen und fuhr mit der gleichen Geschwindigkeit einfach weiter. Nur einen Tag später wurde in den Medien berichtet, dass der Patient in diesem Krankenwagen, der 61 Jahre alte Prasit Ramkhonburi aus Nakhon Ratchasima verstorben war.

Im Januar war ebenfalls genauso eine Situation der Gesprächsstoff in den sozialen Netzwerken, und wurde von zahlreichen Nutzern im Internet kritisiert. Offensichtlich hat es aber nichts bewirkt.

Wenn man bedenkt, wie aktiv die Öffentlichkeit, die Medien und die Beamten die Nachrichten verfolgen, hätten die meisten gedacht, dass die großen Nachrichten ausreichen, um die Öffentlichkeit darüber zu informieren, wie wichtig es ist, einem Krankenwagen im Einsatz Platz zu machen. Aber sie haben sich geirrt.

In dem jetzt veröffentlichten Vorfall handelte es sich um einen Krankenwagen, der einen Notfallpatienten vom Kaeng Khoi Krankenhaus ins das Krankenhaus nach Saraburi bringen sollte. Nur dieses Mal war es ein weißes Auto, das sich weigerte, dem Krankenwagen trotz allen Lichtsignalen, Hupen und Sirenen Platz zu machen.

Ein Freiwilliger, der den Videoclip aus dem Krankenwagen teilte sagte in einem Interview auf der Facebook-Seite des Street Hero Project: “Ich möchte die Menschen ermutigen, sich bewusst zu machen, dass der freie Weg eines Einsatzfahrzeuges sehr wichtig ist“.

“Jede Sekunde zählt. Das Hin- und Her bewegen des Krankenwagens zum Wechseln der Fahrspuren ist weder bequem noch sicher für den Patienten und das Gewicht des Fahrzeugs. Der Fahrer eines Krankenwagens achtet bewusst darauf, dass der Patient im inneren des Rettungsfahrzeuges nicht ständig Hin und Her geschüttelt wird“.

Zum einen kann ein Krankenwagen nicht so schnell beschleunigen wie ein normaler PKW, zum anderen ist die Höchstgeschwindigkeit eines Krankenwagens auf 90 Kilometer pro Stunde begrenzt“, fügte er weiter hinzu.

Leider wurde auch in diesem Fall berichtet, dass der Patient im Krankenwagen verstorben ist.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest

87 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
SF
Gast
SF
9. März 2019 7:34 am

STIN sagt:

8. März 2019 um 10:29 pm

wie in D nur “etwas” schwammiger!

In einer Demokratie mit Gewaltenteilung undenkbar!

1. ist TH keine Demokratie, sondern eine lupenreine Diktatur

In zwei Wochen sind Wahlen und es gibt viele neue Gesetze!

2. gibt es in D sehr viele schwammige Gesetze, die letztendlich dann auch erst vom VerfG, EuGH usw. überprüft werden müssen

Grundsaetzlich ist keine Ueberpruefung erfordelich! Was schreiben Sie da!!

In TH laesst ja die Polizei Gerichte pruefen , wie die Rechtslage ist, siehe Bridgefall!

Wenn die Verwaltungsgerichte alle "Verfuegungen" mit Aussenwirkung pruefen muessten, haetten sie wohl "etwas" laenger zu tun.

Ich kenne das auch nicht so, das Gericht wuerde die gesamte Rechtslage abpruefen. Die Anwaelte legen das Recht vor und einen Sachverhalt und das Gericht prueft dann NUR DAZU!!!

Wer keinen Ueberblick hat, darf auch kein "Recht mit Aussenwirkung" "erlassen"!

Es gibt einer ein Bussgeldkatalog raus, mit Punkte Abzug, aber keiner weiß, wie man sich richtig verhalten muß.

so ist es.
Daher goutieren wir Fahrschulen mit einem intern. Lehrplan – damit dann jeder das gleiche weiss und nicht das
Fahrer denken, sie können ohne weiteres wilde U-Turns fahren usw.
Woher sollen die das alles wissen? Von den Wasserbüffeln am Reisfeld.

Was soll jetzt diese Blenderei!? Wo haben Sie den Link zu dem "inten, Lehrplan"?! Was wollen Sie damit ? Das Verkehrsrecht von TH findet man kein Zweitesmal in diesem Universum!

Das mit den wilden U-Turns lernen die Kinder auch in den Schulen, bei der schon mehrfach angesprochenen Verkehrsausbildung, die es, wenn man ihren Ausfuehrunegn Glauben schenkt, im "Freistaat" Chiang Mai nicht mehr gibt, weil man da wohl andere "Goetter" hat!

Ausserdem gibt es zig Fernsehsendungen, die soetwas abhandeln. Neben den Lehrbuechern braucht es auch eine Lern App. Aber dazu sind die DLTs nicht in der Lage, oder die haben auch andere "Goetter"! 

Nochmal zum Film oben im Beitrag. Das ist ein PrivatFilm. Das Gerät wird in der Hand gehalten und diese wird gedreht.

Das heißt, er ist bei der Geschwindigkeit dauerhaft dicht aufgefahren und das mit nur einer Hand.

nein, war eine Dashcam – die kann man per Saugnapf, oder Kleber vorne auf das Armaturenbrett befestigen und dann
vor Fahrt einschalten.
Oder der Beifahrer filmt. Mit einer Hand geht das gar nicht so einfach.
Später kann man dann den Film am PC schneiden und nur das vorstellen, was relevant ist.

Aber von neuer Technik hast du keine Ahnung, aber Ladenhüter, wie Staudämme, die kennst du.

55555 Doch ich habe durch Ihre Luegen mir ganz schoen viel davon angeeignet! Auch beim Ladenhueter PflichtFahrschule, Solar, PKHs, PrivatSchulen, …..

"Beifahrer" 5555 wieviel Leute sollen dann in diesem Fahrzeug sein!? Warum hat der den Schwerverletzten hinten nicht versorgt? Ist der deswegen verstorben!?

Dann schauen Sie sich doch den Screenshot von ihrem Video an! Da sieht man auf dem Bild, die Dashcam mit Saugnapf!! Wie soll das denn technisch gehen? Ist die ueber die Iris des Fahrers kurzgeschlossen?!! 555555

Merken Sie eigentlich nicht, wie Sie sich immer wieder laecherlich machen!?

Die Kamera in der Hand schwenkt um bis zu 90 °!  Der faehrt einhaendig!! Ganz offensichtlich. Deswegen kann er ja auch den schwimmenden RW nicht geradehalten!

Wer so gefährdet, gehört nicht in einen Krankenwagen.

macht keiner. Die haben alle Dashcams mit GPS.

Sieht dann so aus – in D schon in den meisten Einsatzfahrzeugen vorhanden.

Bild geloescht

Das streitet ja keiner ab! Nur ist Ihr Film nicht damit gemacht!

Der KW-Fahrer hätte mehrfach links überholen können. Warum hat er das nicht gemacht!?

KW-Fahrer sollen nicht überholen – weil jede Überholung kann hinten ein Chaos bedeuten.
Daher sieht man auch in D sehr oft, dass die KW´s einfach nur geradeaus fahren, obwohl sie in Schlangenlinie überholen könnten.

Das sind wohl intern. Vorschriften, auch um die Fahrer vorne nicht nervös zu machen, wenn auf einmal links und rechts ein KW vorbei saust.

Ne, das sind wohl eher STINsMaerchen! Das wuerde bedeuten, er muesste vor jeder Kurve und Abzweigung 500-1000 m vorher die Geschwindigkeit drosseln. Dann wird er von allen bereits ueberholten Fahrzeugen links wieder ueberholt!

555555 das Jahr ist gerettet!

Doch, das habe ich jetzt schon erklärt!

Und da ist es eben unterschiedlich zwischen “innerhalb” + “außerhalb der Ortschaft”.

nein, kein Unterschied. Man kann Gesetze verletzen und innerorts auch auf Gehwegen ausweichen, wenn es geht.

In D gibt es innerorts keine "Gasse bilden", das habe ich schon mehrfach mit verlinkten Zitaten belegt, die Sie aber meist zensiert oder geloescht haben!

Sie haben es aber bis heute versaeumt, eine Bestimmung dafuer aus TH anzufuehren, ausser "ungebuehrliches Fahren" gibt es da wohl nichts.

Dann stellen Sie doch endlich das Dekret ein, in dem steht,, wie die Verkehrsteilnehmer sich zu
verhalten haben. Dazu sind Sie seit Jahren nicht in der Lage und nicht gewillt!

richtig, weil ich würde dazu Hilfe benötigen, um die ganzen 10.000 Dekrets in TH durchzuforsten.

555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555

555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555555

koestlich! Aber vomVerkehrsteilnehmer wird das verlangt! Wie oeberkomisch laecherlich!

Hat der Kindergarten heute wieder geschlossen!

In TH einfach merken: Verkehrsteilnehmer haben sich im STV rücksichtsvoll zu benehmen.
Dazu gehört auch: einem KW so schnell wie möglich Platz zu machen.

Es wäre auch egal, wenn ich das Dekret finden würde – kein Fahrer würde es kennen, woher auch?

Was fuer billige, kindische Ausreden!

Schick mal deinen Papa vorbei, fuer so was habe ich echt keine Zeit!

Man kann nicht sagen, Sie haben sich falsch verhalten, aber nirgends steht, wie man sich richtig verhält.

doch, man soll rücksichtsvoll Platz machen. Das beinhaltet auch, dabei keine Fussgänger usw. zu gefährden.
Also einfach Platz machen – Verkehrsregeln können dabei verletzt werden – aber das machen die Fahrer sowieso jeden Tag.

Also doch keine "Gasse bilden"!?

Mein Gott Walter, merken Sie noch was!?

Antworten

Obwohl die Funktion "Direkt antworten" angezeigt wird, geht es nicht, obwohl es mal ging.

Bei den STINs geht es noch. Das zu umgehen ist genau das, was die STINs wollen, weil ein verlinkter Leser aus dem Irgendwo, dann die Widerlegung der Luegen nicht findet!

SF
Gast
SF
8. März 2019 7:06 pm

Wieder kann man nicht direkt antworten,  eine weitere unendliche Methode von STIN! 

 

STIN sagt:
8. März 2019 um 4:55 pm
Ihr Verhalten wird immer kindischer! Und was Sie schreiben, steht nicht im thailändischen Gesetz!

läuft genauso, wie in D auch.

Nur wird das in TH unter “rücksichtloses Verhalten im Strassenverkehr2 abgeurteilt, also etwas schwammiger, als in D.
Aber wenn man sich wie oben erklärt – verhält, passt es schon.

55555

wie in D nur "etwas" schwammiger! 

In einer Demokratie mit Gewaltenteilung undenkbar! 

Es gibt einer ein Bussgeldkatalog raus,  mit Punkte Abzug,  aber keiner weiß,  wie man sich richtig verhalten muß. 

Nochmal zum Film oben im Beitrag. Das ist ein PrivatFilm.  Das Gerät wird in der Hand gehalten und diese wird gedreht. 

Das heißt,  er ist bei der Geschwindigkeit dauerhaft dicht aufgefahren und das mit nur einer Hand. 

Wer so gefährdet, gehört nicht in einen Krankenwagen. 

Der KW-Fahrer hätte mehrfach links überholen können. Warum hat er das nicht gemacht!? 

 

Die Regelung von zB D, kann nicht nur wegen dem Unterschied beim Rechts-/Linksverkehr, nicht übertragen werden.

natürlich andersrum. Ansonsten passt es schon so.

Nein! 

In TH gibt es keine rechtsverbindliche Regel/Zeichen, für “Ortsende” bzw, sie fehlen überall, wie auch das Schild Ortsanfang. In der deutschen steht ” nur außerhalb geschlossener Ortschaft, was ja auch sinnvoll ist!

ist das in Ranong so. Hier bei uns ist jeder Ort mit Anfang und Ende bezeichnet. Dann sollte man in Ranong das nachholen.
Aber es ist auf dem Highway kein Ortsende Schild nötig um richtig auszuweichen.

Doch,  das habe ich jetzt schon erklärt! 

Und da ist es eben unterschiedlich zwischen "innerhalb" + "außerhalb der Ortschaft".

 

In TH habe ich es in der alten StVo nicht gelesen. Eine neue Fassung kenne ich nicht!

nein, alle Erneuerungen werden per Dekret erlassen, nicht per kompletter Gesetzesänderung.

Dann stellen Sie doch endlich das Dekret ein,  in dem steht,,  wie die Verkehrsteilnehmer sich zu verhalten haben.  Dazu sind Sie seit Jahren nicht in der Lage und nicht gewillt! 

Man kann nicht sagen,  Sie haben sich falsch verhalten,  aber nirgends steht, wie man sich richtig verhält. 

Also ich warte. 

Sie haben gerade gesagt,  wie in D nur links und rechts getäuscht.  Also bitte das Dekret wo das drinsteht,  oder Sie haben wieder gelogen. 

Deswegen kann man auch nicht ein Bußgeld vergeben und Guthabenpunkte abziehen!

doch kann man. Es reichen dazu Anweisungen, Ministererlass und die Bekanntmachung in der Royal Gazette.
 

Das wissen wir schon alle,  SIE haben nur immer noch nicht den Text vorgelegt,  wo drin steht, wie man sich verhalten muß. 

Oder steht da drin,  wie in D? 

55555

 

SF
Gast
SF
8. März 2019 4:44 pm

Wieder kann man nicht direktantworten.Das ist die neuste Schikane von den STINs!  So bleiben für zitierte Leser seine Lügen Überquert! 

Bei dem folgenden Beitrag ist außerdem nicht nach vollziehbar,  auf was sich stin bezieht! 

STIN sagt:
8. März 2019 um 3:55 pm
Eine Gasse wird gebildet, wenn alles steht oder nur noch Schrittgeschwindigkeit gefahren wird.

Geht es wieder schneller, wird die Rettungsgasse aufgelöst.

auch falsch. Hast du das so auf der Fahrschule gelernt? Ich denke nicht….

Bildung einer Rettungsgasse geht so:

1. Rettungsgasse immer zwischen der linken und der direkt daneben liegenden Spur bilden
2. Autofahrer auf der linken Spur fahren soweit wie möglich nach links
3. alle anderen weichen nach rechts aus
4. den Standstreifen sollte man nur benutzen, wenn die Fahrbahn nicht breit genug ist.
5. Rettungsgasse schon beim fahren bilden, nicht erst im Stand (dazu ist deine Ausführung eben falsch)
6. bereits beim stockenden Verkehr 5 Meter Abstand zum Vordermann halten – damit man beim Stau noch Platz für eine Rettungsgasse hat
7. Rettungsgasse beibehalten, bis sich der Stau aufgelöst hat

Lernt man alles auf den Fahrschulen 

5555 in welchem Land sind Sie denn???

Wenn Sie die Quelle für TH gefunden haben,  bitte hier posten! 

Haben Sie das in der thailändischen Fahrschule gelernt?! 

Ihr Verhalten wird immer kindischer! Und was Sie schreiben,  steht nicht im thailändischen Gesetz!

Die Regelung von zB D,  kann nicht nur wegen dem Unterschied beim Rechts-/Linksverkehr,  nicht übertragen werden. 

In TH gibt es keine rechtsverbindliche Regel/Zeichen, für "Ortsende" bzw,  sie fehlen überall,  wie auch das Schild Ortsanfang. In der deutschen steht " nur außerhalb geschlossener Ortschaft,  was ja auch sinnvoll ist! 

In TH habe ich es in der alten StVo nicht gelesen.  Eine neue Fassung kenne ich nicht! 

Deswegen kann man auch nicht ein Bußgeld vergeben und Guthabenpunkte abziehen! 

Siamfan
Gast
Siamfan
10. Juli 2018 8:33 pm

Wueviel Beiträge haben Sie wieder gelöscht,  wei sie Ihnen nicht in Ihr Geschwurbel passen. 

STIN sagt:

10. Juli 2018 um 2:57 pm

Das gilt dann insbesondere fuer die Selbstbau Affenschaukeln, die in TH eingesetzt werden.

das mag es in Ranong geben, bei uns im Norden sehen die so aus. Alles sehr modern ausgestattet.

Sie wissen nicht mehr was SIE als erster über diese Affenschaukeln geschrieben haben. 

Die könnten keinen Spurwechsel durchführen,  weil sie sonst gefährlich ins Schaukeln kämen! 

Sie schreiben einen Dünnpfiff und müssen ständig nachbessern. 

Es gibt kein "Gasse bilden" in geschlossenen Ortschaften.  Trotzdem behaupten Sie das über Monate. 

Eine Gasse wird gebildet,  wenn alles steht oder nur noch Schrittgeschwindigkeit gefahren wird.

Geht es wieder schneller,  wird die Rettungsgasse aufgelöst. 

Schrittgeschwindigkeit sind etwa 7km/h.

Aber sie Phantast wollen Leute bestrafen,  weil sie bei Geschwindigkeiten von 90-120km/h trotz dichten Auffahren des Hintermannes keine Gasse gebildet haben. 

Sie haben einen Knall,  da ist der Durchbruch der Schallmauer ein Dreck dagegen. 

Diese "Cowboys" müssen einen Warnschuß vor den Bug bekommen und wenn das nicht reicht,  muß die Lizenz gesperrt werden. 

Das gilt uch für die Goutierer in der Presse! 

siamfan
Gast
siamfan
11. Juli 2018 11:31 am
Reply to  STIN

Ich hatte fast die Antwort fertig, da gab es einen Stromausfall!

Aber keinen normalen. Keiner wegen Regen oder sonst was.

Da wurde der Strom lange genug ausgeschaltet, damit auch der PC abkackt und der Beitrag weg ist.

Ich weiss, Sie haben diese Macht! Sie und ihre boesartige Bulldogge, machen sich aber trotzdem nur laecherlich vor mir!

Warum geht der Kotzbotton immer noch nicht.

Den neuen Beitrag werde ich schreiben, wenn ich alle Zitate wieder zusammen habe!

Bis dahin ,…

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
11. Juli 2018 2:22 pm
Reply to  STIN

Und ich hatte ihn gestern noch so sehr gewarnt, als er in seiner Umgebung merkwürdige Wagenkolonnen ausgemacht haben wollte:

Fenster zu, Vorhänge vor, Licht aus und vor allem:  Kein Internet benutzen. Er hat aber nicht drauf hören wollen.

Und jetzt also das … Wahnsinn.

Siamfan
Gast
Siamfan
10. Juli 2018 9:04 am
siamfan
Gast
siamfan
10. Juli 2018 2:09 pm
Reply to  Siamfan

https://verkehrslexikon.de/Module/SonderRechte.php

https://www.google.de/search?ei=YPBDW83iH8P4rQH0gJ_gAw&q=duerfen+einsatzfahrzeuge+rasen%3F&oq=duerfen+einsatzfahrzeuge+rasen%3F&gs_l=psy-ab.12..33i160k1.122778.143563.0.147982.23.23.0.0.0.0.236.2737.0j18j1.19.0….0…1c.1.64.psy-ab..4.15.2170…0i7i30k1j0i13k1j0i13i30k1j0i13i5i30k1j0i22i30k1.0.i3r8CnNM5pw

https://www.focus.de/auto/news/recht-einsatzfahrzeuge-muessen-vorsicht-walten-lassen-blaulicht-ist-kein-freibrief_aid_621581.html

http://www.autobild.de/artikel/sonderrechte-im-strassenverkehr-5592992.html

https://www.google.de/search?q=wie+schnell+darf+man+mit+blaulicht+fahren&sa=X&ved=0ahUKEwj9v46cl5PcAhXNfn0KHcJpD7IQ1QIIYCgB

 

Analoge Regel fuer TH:

„Sobald Fahrzeuge auf Autobahnen sowie auf Außerortsstraßen mit mindestens zwei Fahrstreifen für eine Richtung mit Schrittgeschwindigkeit fahren oder sich die Fahrzeuge im Stillstand befinden, müssen diese Fahrzeuge für die Durchfahrt von Polizei- und Hilfsfahrzeugen zwischen dem äußerst rechten und dem unmittelbar links daneben liegenden Fahrstreifen für eine Richtung eine freie Gasse bilden.“

– § 11 Abs. 2 StVO 2016

Ich bin aber echt noch am ueberlegen, ob man das uebernehmen soll!

Ausreichende Breite der Fahrspur

Bei jedem Stau oder bei einem Verkehrsfluss in Schrittgeschwindigkeit ist eine Rettungsgasse in ausreichender Breite – auch für große Feuerwehrfahrzeuge – zu bilden, unabhängig davon, ob sich Rettungskräfte nähern oder nicht. Je geringer der Abstand zum linken und rechten Fahrzeug ist, umso langsamer muss gegebenenfalls das Feuerwehrfahrzeug zum Einsatzort fahren. Laut Richtlinien für die Anlage von Autobahnen gilt als Breitenmaß 3,5 m bis zu 3,75 m. Ein Löschfahrzeug hat eine Breite zwischen 2,30 m und 2,55 m (Außenspiegel nicht mitgerechnet). Dies bedeutet, dass in einer – vorbildlich gebildeten – Rettungsgasse links und rechts nur ein Abstand von etwa 30 cm zu stehenden PKWs während der Durchfahrt verbleibt. Eine einzige Engstelle – ob durch ein nicht ausreichend ausgewichenes Fahrzeug, durch ausgestiegene Personen oder durch eine offene Fahrzeugtür – zwingt gegebenenfalls das Rettungsfahrzeug zum Abbremsen oder gar Anhalten. Das Fahrzeug ist parallel zur Fahrbahn auszurichten, denn ein hinausragendes Heck kann ebenso die Rettungsgasse unpassierbar machen. Ein auf der rechten Fahrspur befindlicher LKW reduziert – in einer ebenso vorbildlich gebildeten Rettungsgasse – den Abstand eines Feuerwehrfahrzeugs links und rechts auf etwa 10 cm. Ein Ausweichen der LKWs auf die Standspur (Seitenstreifen) ist deshalb unvermeidlich, um dem Feuerwehrfahrzeug die Durchfahrt zu ermöglichen. Auf dreispurigen Autobahnen erschweren LKWs, Busse und Wohnwagen auf der mittleren Fahrbahn die Bildung einer Rettungsgasse erheblich und sollten deshalb auf die rechten Fahrspuren wechseln, deren Breite – statt 3,5 m – auf sogenannten höchstbelasteten Autobahnstrecken mit hohem Lkw-Anteil 3,75 m beträgt.

Die Gasse ist also grundsaetzlich WESENTLICH schmaeler, als eine gesetzlich vorgeschriebene Spurbreite. Unter normalen Menschen eruebrigt es sich, hier ueber eine Hoechstgeschwindigkeit zu diskutieren.

Wenn da einer eine Tuer aufmacht, schiebt der grosse Loeschzug mehrere Fahrzeuge zusammen!!!

Viele dieser Fahrzeuge haben ein Spiel in der Lekung, "da kann man seinen Hut dazwischen durchschmeissen" hat man frueher unter Berufskraftfahrern gesagt!.

Das gilt dann insbesondere fuer die Selbstbau Affenschaukeln, die in TH eingesetzt werden.

"Gasse bilden" ist kein Freibrief fuer Rennfahrer!

Alles was man in den vielen Berichten von STIN gesehen hat (einhaendig, 5-10 m Abstand, >90km/h) gehoert in eine Umerziehung oder besser gleich die Lizenz weg.

Alternative ist doch, die Fahrzeuge stehen im Stau (oder Schrittgeschwindigkeit)!

Und nur dann gilt die Regel!!

Fortsetzung folgt!

Siamfan
Gast
Siamfan
10. Juli 2018 8:56 am

Hier der aktuelle Gesetzestext für D:

Sobald Fahrzeuge auf 7 sowie auf Außerortsstraßen mit mindestens zwei Fahrstreifen für eine Richtung mit Schrittgeschwindigkeit fahren oder sich die Fahrzeuge im Stillstand befinden, müssen diese Fahrzeuge für die Durchfahrt von Polizei- und Hilfsfahrzeugen zwischen dem äußerst linken und dem unmittelbar rechts daneben liegenden Fahrstreifen für eine Richtung eine freie Gasse bilden.“

– § 11 Abs. 2 StVO 2016

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Rettungsgasse

Das müsste man jetzt nur noch auf Linksverkehr "übersetzen".

Es ist einfach voll der Hammer mit den Schikanen hier!!!!! Ich habe oben die beiden Links in dem zitierten Text daaktiviert.  Nach jeder Aktion sprang das Eingabefenster auf größte Vergrößerung,  was dann jedesmal aufwändig und zeitraubend. 

Klar ist auf jeden Fall,  das gilt nicht in Städten. 

War jetzt in Nakon Si Thamarat und bin die AusfallHauptstraße raus gefahren. 

An jeder Kreuzung (JEDER)  mußte ich a nhalten,  grüne Welle gab es nicht. 

Das werden irgendwelche Trittbrettfahrer,  die auch von etwas leben müssen,  für viel Geld den Thais verkaufen. 

Bis dahin sterben die Thais weiter. 

Fortsetzung folgt

 

 

Siamfan
Gast
Siamfan
9. Juli 2018 5:36 pm

STIN sagt:

8. Juli 2018 um 11:53 pm

Da hat sich nichts daran geändert!

ja, leider auch vor einigen Monaten in D.
8 Monate Haft, weil er nicht Platz machte. Die Deutschen sind da hart.

Dummquatsch! 

Ein Einzelner wurde ins Gefängnis Gesteckt,  weil er keine "Gasse gebildet hat"? 

Nein,  da gibt es noch ein anderes Gesetz! 

Beide Gesetze gibt es in TH nicht,  und sie sind nicht mal in der Lage,  verbindlich zu definieren,  wie der Gesetzestext lauten soll. 

Wenn der Reiche in Dritter Reihe sein Auto abstellt und verläßt,  darf er das sicher nach Ihren Auslegungen. 

Wenn der Arme,  der dahinter steht und nicht weiter kann,  trotzdem nicht Platz macht,  wird er mit Höchststrafe bestraft und wird umgehend mit den Wagenhebern erschlagen. 

Nur gut,  daß keiner einen hat! 

Siamfan
Gast
Siamfan
9. Juli 2018 6:51 pm
Reply to  STIN

Man verlangt von keinem ein parkendes Auto,  mit dem eigenen Auto wegzuschieben. 

Wenn einer  nicht wegfährt, also stehen bleibt,  wie kann er dann  Rücksichtslosen Fahren angeklagt werden? 

Haben Sie dann mal einen Fall,  wo einer dafür VERKLAGT wurde,  meiner Ansicht nach gibt es da nur ein Bußgeld von 500TB.

Also mit Höchststrafe ist nicht! 

Auf alles andere gehen Sie nicht ein? 

Das wäre dann eine Zuszimmung zum Wesentlichen? ?

 

Siamfan
Gast
Siamfan
10. Juli 2018 8:18 am
Reply to  Siamfan

Die Antwort ging wohl nicht durch? 

Oder liegt auch das an meinem Netzanbieter? ! 

555

Siamfan
Gast
Siamfan
8. Juli 2018 10:12 pm

Hier und anderswo hat STIN seine Forderungen damit begründet,  die Krankenwagen könnten bei der hohen Geschwindigkeiten nur gerafeaus fahren!!! 

Das sind dann doch sicher Eigenbau kaputt-made in Th!? 

Wie diese Kopflastigen Doppeldeckerbusse oder die Ausflugsboote,  die in Rechtsstaten nur eine Zulassung als Flussboote bekommen würden. 

Solche Affenschaukeln dürften in Rechtsstaaten mit unter 20.000 VTs/a, niemals auf die Straße. 

Wieviel von den WackelPetern hat es denn schon gebeutelt? 

Aber die Pflichtfahrschule wird es schon richten! ? ????

 

 

Siamfan
Gast
Siamfan
10. Juli 2018 8:15 am
Reply to  STIN

DAS passt Ihnen doch in den Kram

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
13. Juni 2018 1:03 pm

Siamfan:    … stehlen Sie bis dahin nicht unsere Zeit. 

Zumindest darin sind doch Sie der Meister hier … 

Siamfan
Gast
Siamfan
13. Juni 2018 12:33 pm

STIN sagt:

3. Mai 2018 um 7:09 pm

Was für eine Hundekacke! Was denn jetzt?

Können sie mal den Gesetzestext zitieren, den man den Verkehrsteilnehmern vorgibt?

Einmal soll er Gasse bilden, dann rechts ran, dann links ran, …

Wie denn jetzt.

nix was denn jetzt….
Einfach das was in dieser Situatuon dann möglich ist.
Hört man das Martinshorn, dann gucken wo Platz ist – rechts, links, vorne usw. – dann Gasse machen.

Rest krankes Geschwurbel.

"Gassi machen" hatte ich erst gelesen! 

555555

Sie haben auch hier,  wie bei ihrem chaotischen Fahrschul"Konzept", überhaupt keinen Plan. 

"Gasse bilden" ist ein feststehender Rechtsbegriff! 

Kommen Sie wieder, wenn Sie sich informiert haben,  und stehlen Sie bis dahin nicht unsere Zeit. 

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
12. Juni 2018 7:03 pm

Siamfan:    So etwas wirres, das hier vorgeschlagen wurde, gibt es in ganz Europa nicht. Gasse bilden in Innenstädten!

Selbstverständlich gibt es die Vorschrift, auch in Europas Innenstädten im Bedarfsfall Rettungsgassen für Krankenwagen und Feuerwehr zu bilden. Sollen die Menschen in den Städten Ihrer Meinung nach sterben müssen, weil Sie sich das im Dorf nicht vorstellen wollen/können?

Siamfan
Gast
Siamfan
12. Juni 2018 6:51 pm

So etwas wirres,  das hier vorgeschlagen wurde,  gibt es in ganz Europa nicht. 

Gasse bilden in Innenstädten! 

55555555

Siamfan
Gast
Siamfan
9. Juli 2018 4:52 pm
Reply to  STIN

Absoluter Dummquatsch! 

"Gasse bilden" ist in D ein feststehender Rechtsbegriff! 

Hier bei uns wird links und rechts geparkt und dan gehen gerade noch zwei Spuren rein. 

Wenn die jetzt links und rechts ranfahren,  SOWIE ES EINEN STAU GIBT(siehe Gesetz)  passt kein Rettungswagen durch,  und zu 99,9999% kommt ja auch keiner. 

Sie wollen etwas ganz anderes,  sind aber nicht in der Lage allgemeigültig auszudrücken.  Was verlangen Sie von den Verkehrsteilnehmer,  die sich anIhr Gefasel halten sollen? ?!

Was sollen die Fahrschulen genau lehren. 

Es ist für einen Rettungwagen mit seiner selbstgebauten Affenschaukel wegen Blaulicht und Sirene ausserdem nicht erlaubt unbegrenzt den Wilden auf der Highway zu machen. 

Die Sicherheit für ALLE  geht vor!!!!!!!

Hier kommt ein vollkommen falscher Zungenschlag auf. 

Gasse bilden auf der Autobahnin D,  heißt ganz sicher nicht,  er darf Geschwindigkeitsbegrenzungen brechen. 

Sie verstehen wieder die ganze Sache nicht und verbreiten gefährlichen Müll! 

 

Siamfan
Gast
Siamfan
10. Juli 2018 8:49 am
Reply to  STIN

SIE SELBST,  haben hier geschrieben,  diese Schaukelkisten könnten bei den Geschwindigkeiten keinen Spurwechsel machen. 

Merken Sie eingetlich noch,  was sie für einen Müll schreiben. 

Wenn es diese Teile in einem Rechtsstaat gibt,  hat er bestimmt eine zulässige Höchstgeschwindigkeit! 

Und wenn die 90km/h ist,  darf diese NICHT überschritten werden.!

 

Weiter geht Es:

Auf innerörtlichen mehrspurigen Kraftfahrstraßen besteht keine Verpflichtung zur Bildung einer Rettungsgasse.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Rettungsgassehttps://de.m.wikipedia.org/wiki/Rettungsgasse

Verstehen Sie das oder habe ich es zu schnell geschrieben ?

Warum behaupten Sie also so einen Mist für TH. 

 

Wolf5
Gast
Wolf5
12. Juni 2018 10:00 am

Sehr interessante Gedanken zur Verbesserung der Verkehrssituation in Thailand.
„Der Vorschlag, dass Autofahrer härter bestraft werden sollen, die Krankenwagen keinen Platz machen, erfolgte, nachdem ein sehr kranker Patient in einem Krankenwagen starb, weil dieser nicht rechtzeitig ins Krankenhaus kam.
Das lag an einem Autofahrer, der der Ambulanz keinen Platz machte.
Es sollte aber nicht nur überlegt werden, Strafen zu verschärfen. Es geht auch um die öffentliche Wahrnehmung.
Da thailändische Fahrer mit Krankenwagen offenbar nichts anfangen können, müssen sie lernen, wie man sich in Notfallsituationen zu verhalten hat.
Das gilt nicht nur für die Fahrer von Ambulanzen und Feuerwehrwagen, sondern eben auch für die anderen Verkehrsteilnehmer.
Die Behörden müssen hier Antworten finden und das Problem dann entsprechend lösen.
Zunächst einmal sollte bei diesen Überlegungen einbezogen werden, wie es sich mit dem Verkehrsfluss in Bangkok verhält, insbesondere während der Stoßzeiten.
Wer schon einmal im Stau steckte, der weiß, dass es gar nicht so einfach ist, links heranzufahren oder anderweitig auszuweichen, selbst wenn man es wollte.
Es wäre daher sicherlich hilfreicher, wenn die Behörden die bereits existierende Straßenverkehrsordnung zugrunde legten und die Infrastruktur beachten, wenn sie das Problem lösen, anstatt blind neue Sätze für Geldstrafen zu verhängen.
Eine erste Maßnahme der Behörde könnte sein, dass durchgesetzt wird, den Seitenstreifen nicht zu befahren.
Der ist nur für Notfälle und darf nicht benutzt werden.
Thailändische Fahrer sehen das natürlich etwas anders.
Wenn sie eine Spur sehen, dann benutzen sie sie auch. Um bei Staus schneller voranzukommen und weil es Spaß macht, links zu überholen.
Das endet dann damit, dass die komplette Straße inklusive Seitenstreifen durch einen Verkehrsstau blockiert ist. Derartig egoistisches Fahren ist nicht nur illegal, sondern gefährlich.
Doch die Verkehrspolizei interessiert sich für solche Verstöße kaum und ermutigt auf diese Weise diese Art von rücksichtslosem Fahren.
Das muss unbedingt aufhören.
In vielen Ländern wird der Seitenstreifen nicht benutzt und ist leer.
Es sei denn, es handelt sich um einen Notfall.
Ähnlich wie die Helmpflicht bei Motorradfahrern kann man sich da nur wundern, warum das sonst funktioniert, zum Beispiel in Malaysia, aber in Thailand nicht.
Was stimmt mit diesem Land nicht oder mit den Einwohnern? „

http://hallomagazin.com/nachrichten-in-deutsch/sinnvolle-aenderungen-im-strassenverkehr/

siamfan
Gast
siamfan
12. Juni 2018 12:08 am

STIN sagt:

11. Juni 2018 um 10:53 pm

Vielleicht haben Sie hier ausnahmsweise mal Recht, ist mir aber nicht wichtig genug, um das nachzupruefen!!

Man sollte die Menschen aufklaeren und die ueberwiegende Mehrheit ist ja einsichtig!

wir haben meistens recht.

Ja, senkrecht!

555555555555555555 :5

Siamfan
Gast
Siamfan
12. Juni 2018 6:12 am
Reply to  STIN

Hauptsächlich UN-recht! 

 

Ihr Link fehlt immer noch!!!

Siamfan
Gast
Siamfan
8. Juli 2018 10:03 pm
Reply to  Siamfan

Da hat sich nichts daran geändert! 

Siamfan
Gast
Siamfan
11. Juni 2018 5:21 pm

In einem Land wie D,  waere natürlich der Verkauf solcher Sirenen verboten! 

Der Händler,  auch wenn er aus dem Internet kommt,  müßte mit schweren Folgen rechnen. 

In TH gibt es das "Blaulich" auch überall am Strassenrand zu kaufen! Ist wohl nur 220V, was aber kein Problem sein sollte. 

siamfan
Gast
siamfan
11. Juni 2018 10:46 pm
Reply to  STIN

Vielleicht haben Sie hier ausnahmsweise mal Recht, ist mir aber nicht wichtig genug, um das nachzupruefen!!

Man sollte die Menschen aufklaeren und die ueberwiegende Mehrheit ist ja einsichtig!

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
10. Juni 2018 9:52 pm

STIN:    irgendwann geht er ins Netz der Polizei und dann hat die Sirene ausgeheult.

Richtig.

Und ich würde Emi – Siamfan ganz eindringlich davor warnen, das ganze in die eigenen Hände nehmen zu wollen. Dann sitzt er irgendwann so da wie Beate – Björn – Bernd (aka Emi 2.0) und fürchtet sich vor jedem Thai-Jugendlichen, der eventuell hinter dem nächsten Baum hervorspringen könnte.

Siamfan
Gast
Siamfan
10. Juni 2018 9:22 pm

Habe (bereits dunkel) eben eine Sirene auf der Straße gehört. 

Aus einem anderen Grund ging ich 5 Minuten später zu dieser Straße.  Und siehe da,  die Sirene kam zurück. 

Ich schaute in die Richtung und sah aber kein Blaulicht und plötzlich war die Sirene vorbei. 

Es war ein Mopedfahrer mit lautem Auspuff,  der sich eine private Sirene eingebaut hat. 

Gleich  darauf kam er hier am Haus vorbei. 

Sie klingt etwas anders als die offiziellen und ich bin mir jetzt sicher,  ich habe die schon öfters gehört. 

Es geht mir jetzt nicht drum,  diesen jungen Mann und seine Eltern ins Unglück zu stürzen, aber das muß bei allen rüber kommen,  DAS IST KEIN SPAß UND DAS KANN MENSCHENLEBEN KOSTEN!!!!!

Da hört der Spaß wirklich auf,  die so verärgerten Verkehrteilnehmer, lassen ihn das nächste Mal nicht durch,  nur dann ist es ein echter Rettungswagen. 

Vielleicht sogar der,  wo der Faker drin liegt! ? Oder seine Mutter. 

Som Nam Na! 

Siamfan
Gast
Siamfan
11. Juni 2018 4:42 pm
Reply to  STIN

Da hört der Spaß wirklich auf, die so verärgerten Verkehrteilnehmer, lassen ihn das nächste Mal nicht durch, nur dann ist es ein echter Rettungswagen.

Vielleicht sogar der, wo der Faker drin liegt! ? Oder seine Mutter.

Faker in Rettungsfahrzeugen? Ja, das mag es geben – die haben auch den mutmasslichen Mörder Papke wohl mit einem
Rettungswagen ins KH geliefert. Das müssen die, egal ob Faker oder Mörder.

Sonst können sie aber alles essen? !?

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
15. Mai 2018 5:18 pm

Bild aus der "ZEIT"

 

zum Thema "Dash Cam" ein BGH-Urteil von heute:

SPON:    Der Bundesgerichtshof (BGH) hat die Aufnahmen sogenannter Dashcams als Beweismittel vor Gericht zur Klärung von Verkehrsunfällen für zulässig erklärt. Die Aufnahmen verstießen zwar gegen das Datenschutzrecht – da aber Unfallbeteiligte ohnehin Angaben zu Person, Versicherung und Führerschein machen müssten, sei dies nachrangig.

Unter Umständen kann ein Autofahrer wegen einer Ordnungswidrigkeit belangt werden; die Aufnahmen können trotzdem im Prozeß bei der Beweisaufnahme genutzt werden.

Um diesem Gegensatz entgegenzutreten, haben die Richter technische Vorrichtungen für die Zukunft vorgeschlagen.

EMI
Gast
EMI
5. Mai 2018 9:11 pm

im Gegensatz zu dir, kann ich alles – was ich als Fakt betrachte, beweisen.
Du nicht…… – weil du lügst, das sich die Balken biegen, alles ohne Quellen.

Das mit den Selbstgesprächen sollten sie nicht auf die leichte Schulter nehmen.

Ich bleibe bei meinen Ausführungen!! 

Emi
Gast
Emi
5. Mai 2018 4:22 pm

Selbstgespraeche:

STIN sagt:

4. Mai 2018 um 5:25 pm

Er Fahrer hatte kein Blaulicht an! Siehe Video!!

hab nochmals genauer geguckt, doch hat er an – geht auch nicht anders.
Sieht man oben rechts in der Ecke ganz deutlich, da siehst du das Blaulicht – wie es sich dreht.
Warum lügst du schon wieder?

STIN: Rest krankes Geschwurbel.

Auch hier kann ich nur vorschlagen, das von neutralen Gutachtern pruefen zu lassen!!

schon gemacht.

Ich bleibe im Vollem Umfang bei meinen Feststellungen!

Mittlerweise wissen ja alle, das du deine Lügen verteidigst.

555555555555

Emi
Gast
Emi
4. Mai 2018 4:18 pm

Was für eine Hundekacke! Was denn jetzt?

Können sie mal den Gesetzestext zitieren, den man den Verkehrsteilnehmern vorgibt?

Einmal soll er Gasse bilden, dann rechts ran, dann links ran, …

Wie denn jetzt.

nix was denn jetzt….
Einfach das was in dieser Situatuon dann möglich ist.
Hört man das Martinshorn, dann gucken wo Platz ist – rechts, links, vorne usw. – dann Gasse machen.

:Liar: Ohne Blaulicht gibt es KEIN Wegerecht! Siehe Gesetzt.

Er Fahrer hatte kein Blaulicht an! Siehe Video!!

 

STIN: Rest krankes Geschwurbel.

Auch hier kann ich nur vorschlagen, das von neutralen Gutachtern pruefen zu lassen!!

:Wink:

Ich bleibe im Vollem Umfang bei meinen Feststellungen!

EMI
Gast
EMI
3. Mai 2018 5:03 pm

Zum Verkehr: Bei etwa 3sek, werden beide ganz links von einem Pickup ueberholt, der dann direkt auf die Mittelspur zieht. waere der weisse Pkw in dem Moment nach links ausgewichen, (wie hier jetzt ploetzlich gefordert) haette es einen verheerenden Unfall gegeben!!

er hätte auch nach rechts an den Rand ausweichen können, dann wäre der Rettungsfahrer vermutlich vorbei gekommen. So eben nicht.
Alles korrekt berichtet.

Was für eine Hundekacke!  Was denn jetzt? 

Können sie mal den Gesetzestext zitieren,  den man den Verkehrsteilnehmern vorgibt? 

Einmal soll er Gasse bilden,  dann rechts ran,  dann links ran,  …

Wie denn jetzt. 

Sie bessern wie immer ständig nach! ! 

Wenn der Fahrer in der Mittelspur  fahren würde,  müßte er auch nicht ständig wechseln. 

Das sindalles wieder Schwurbel-Ausreden!!!

Liefern sie endlich den Text und die Fundstelle! !

"Du hättest einfach nachgeben und nach links fahren können“, "

Mit dieser Aussage bestätigt er,  wess' Geistes Kind er ist. 

Nicht nur im Sinne  der Sache,  gibt der Klügere nach ! 

Er sagt selbst,  er darf nur mit der Wackelkiste 90km/h fahren. 

Wieso kann er da nicht fahrgastfreundlich (macht ein Busfahrer Tausend mal am Tag) auf die Mittelspur ziehen und dann überholen. 

Nicht umsonst mußten diese Helldriver früher auch den Personenbeförderungsschein haben! !!!!!

 

Ist das wieder ein Thai-Selbstbau Fahrzeug?! 

:Amazed:

Mit dem Stabilisator (<200$) gäbe es das Problem nicht. 

 

Auch wenn man die fahrbare Trage runterläßt,  bekommt der Wackelpeter einen tieferen Schwerpunkt! Der Arzt/ Sanitäter muss nicht unbedingt stehen,  der kann auch sitzen. 

Beides ändert den Schwerpunkt und sorgt für ein stabileres Fahren. 

Hätte ich ständig vorgeschlagen. 

"Melden macht nicht nur frei", "Melden ist Pflicht"!!!!!

 

STIN: Das sind Dashcams, die jedes Rettungsfahrzeug bei uns im Norden vorne montiert hat.

NEIN!! die kann man ständig auf der Aufnahme sehen. Ich dacht auch Sie hätten die Aufnahme endlich angeschaut!? 

STIN: Lüg doch nicht so unverschämt.

Er kann auch auffahren, da er die STVO nicht beachten muss

für das Lügen und Unverschämtsein , sind sie hier zuständig!! Natürlich muß er die STVO beachten,  sonst hätte er jagar keine Rechte. 

Er darf aber das Leben anderer nicht gefährden  und genau das macht er,  wenn er mit dem Wackelpeter zu dicht auffährt.

Das darf er schon gar nicht mit dem MobilePhone in der Hand!! 

Der Link fuer den “weiteren Toten” fehlt auch immer noch!

nein, einfach etwas zurückblättern, dann kommst du zum anderen Toten.

Klar,  in diesem Blog hat es überall Tote.  Nur IHR link fehlt wie immer.

Würde er bei mir fehlen,  würden sie den Beitrag löschen.

Sie selbst beanspruchen aberfür sich Narrenfreiheit. 

Habe ich keine Probleme mit ,man sollte es nur richtig bezeichnen (s. o. ).

 

 

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
2. Mai 2018 10:13 pm

Emi:    dabei macht er mit der einen Hand noch VideoAufnahmen

Da sind Sie – nach dreimaligem Angucken – sicher?

Dann können Sie wahrscheinlich auch erklären, wie der Fahrer, dessen linke Hand am Steuer zu sehen ist, mit seiner rechten Hand gleichzeitig hinter seinem Kopf und Körper filmen kann.

Oder sind Sie einmal mehr mit den Videos durcheinandergekommen?

Emi
Gast
Emi
2. Mai 2018 10:05 pm

Emi: ICH BLEIBE BEI MEINER AUSSAGE!!

So isses!

Ich habe mir den Film jetzt noch mehrmals angesehen!

Fakt ist auch hier, er faehrt unverantwortlich dicht auf, und dabei macht er mit der einen Hand noch VideoAufnahmen. Ich halte das fuer absolut unverantwortlich.

Zum Verkehr: Bei etwa 3sek, werden beide ganz links von einem Pickup ueberholt, der dann direkt auf die Mittelspur zieht. waere der weisse Pkw in dem Moment nach links ausgewichen, (wie hier jetzt ploetzlich gefordert) haette es einen verheerenden Unfall gegeben!!

Anfangs sagten die STINs, er solle nach rechts ausweichen, was er ja macht!!!!

Rettungswagen haette durchaus links ueberholen koennen, "bestand" aber darauf er solle ihm "Platz machen"

 

Meiner Ansicht nach hattte der ueberhaupt kein Blaulicht an!? Vergessen? DANN haette er aber kein Wegerecht gehabt!

Zur "Gasse bilden" siehe Bild oben, ist aber auch in TH nicht geregelt.

Gilt auch in D nur wenn es zum Stau kommt!

Der Link fuer den "weiteren Toten" fehlt auch immer noch!

Emi
Gast
Emi
2. Mai 2018 10:34 am

Emi: Ich hatte auch geschrieben, ich halte es fuer fraglich, wenn der Notarzt die Transportfaehigkeig hergestellt hat, ob dann mit Sonderrechten zum KH gefahren weren darf.

Die Antwort steht auch noch aus!

STIN: doch darf er, wenn er es für nötig hält – hab das schon beantwortet, du verlierst nur langsam die Kontrolle oder vergisst
schneller als du schreiben kannst.

Ihre Antwort ist genauso Muell, wie Ihre Beleidigng!!!!!

Wenn sie gerade eben, in einem anderen Thema (vielleicht) diese Frage beantwortet haben, wie kann ich das wissen , wenn ich gestern hier gefragt habe!!!

:Angry: Fuer mich sind Sie Unzumutbar! Es gibt bessere STINs!!

 

ICH BLEIBE BEI MEINER AUSSAGE!!

 

Noch so ein Hammer, gestern ist hier einer mit dem RescueWagen entgegen der Fahrtrichtung in die Einbahnstrasse mit Blaulicht gefahren. Kann sein er hat es nur angemacht, um zu wenden??

Er hat dann einem jungen Mann Starthilfe geleistet!

In einem Forum lautete ein Kommentar:

Die groessten Raser in TH sind Rettungswagenfahrer und die groessten Schlaeger Tourist-Police-Volontaere (Hippos).

Sehr treffende Einordnung!

Hier ist wieder ein Beitrag verschwunden!

Deswegen wurde ja wohl die “neue Ladenhueter” Software eingefuehrt, damit das Loeschen von Beitraegen nicht mehr so augenfaellig ist!

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
26. April 2018 10:47 pm

“THAI DRIVING”

Noch ein wunderbares (aktuelles) Beispiel für das manchmal echt merkwürdige Verhalten mancher Autofahrer in Thailand:

https://youtu.be/QLrAU-L7GgU

Auf dem Original-Video ist das Kennzeichen des Wagens gut zu erkennen; kein Wunder, daß “Sanook” ebenso wie die Moderatoren im Fernsehstudio darauf hinweist, daß es für die Behörden ein Leichtes sein sollte, den Übeltäter schnell herauszubekommen.

Emi
Gast
Emi
26. April 2018 5:17 am

Emi: Wenn er Gasse bilden muesste, dann wohl rechts ran.

STIN: wo es halt möglich ist, hast du das in der BW-Fahrschule nicht gelernt, dann mach Nachschulung.
Man kann nicht vorschreiben, rechts ranzufahren – wenn links vll Platz ist oder nur vorne.

Alle sind doof und STIN hat immer recht! :ironie aus:

https://www.youtube.com/watch?v=WfiLITNZudE

Jetzt wird es aber heftig!!!! Wo haben sie denn diesen Wahnsinn her???

siehe Blaulicht-Gesetz – es darf bei Rot durchgefahren werden, Vorrang missachtet usw.
Es gibt dazu schon Regeln, aber man kann die STVO ziemlich heftig missachten.

Auch nicht gewusst, Wahnsinn. Hab ich alles schon belegt, nachgucken – nicht immer wieder neu fragen.

Sie sind mir echt zu doof! Wie oft muss ich das noch schreiben!!!!

Ich habe diese hervorragende Darstellung verlinkt und die gnaedige Dame hat es aber nicht noetig, das zu lesen.

Sie verstehen die grundlegenden Unterschiede zwischen Wegerecht und Sonderecht nicht!!!!

An der Kreuzung darf man die rote Ampel ueberfahren (quasi straffreiheit) ABER man hat deswegen KEINE Vorfahrt!

Der Fahrer wird bestraft, wenn es zu einem Unfall kommt.

Bitte nochmal alles nachlesen und dann neuer Versuch!

 

Ich hatte auch geschrieben, ich halte es fuer fraglich, wenn der Notarzt die Transportfaehigkeig hergestellt hat, ob dann mit Sonderrechten zum KH gefahren weren darf.

Die Antwort steht auch noch aus!

 

 

EMI
Gast
EMI
25. April 2018 5:51 pm

Fortsetzung folgt .

Emi: Ich habe mir gerade nochmal den Film angeschaut. Aus meiner Sicht hat sich der Fahrer des weißen Pkws richtig verhalten.

Der Fahrer des Rettungswagens aber NICHT!

STIN: nein, auch nach deutschen Recht nicht, er hätte auf die Seite fahren sollen, war genug Platz.
Vorher rechts blinken und ganz auf die Seite fahren. Wäre in D ein Bussgeld fällig.

HIER WURDE DOCH AUCH SCHON WIEDER WAS GELÖSCHT! 

eben überschreitet ihr hier alleGrenzen. 

So,  SIE schreiben:"Vorher rechtsblinken und ganz auf die Seite fahren. 

Aber genau das macht doch der Fahrer des weißen  Pkws.  Nirgends steht,  er soll eine Vollbremsung machen , im Gegenteil .

Warum also föhrt NACH IHREM VORSCHLAG,  der Rettungswagen  nicht links vorbei! ?

Statt dessen geht der hin und fährt nur mit einer Hand und dreht mit der anderen mit seinem Phone den Film! 

Der gefährdet den gesamten Verkehr und den Patienten .

Das ist absolut unverantwortlich! 

Nur damit er in im krank-book eine Diskussion führen kann. 

Es gibt recht eindeutige Gerichtsurteile in Rechtsstaaten,  welche Verantwortung der Fahrer vom Rettungswagen  hat. 
STIN: Ausserdem gelten bei Blaulicht keine Gesetze der STVO.

DAS IST DER OBERHAMMER AN UNWAHRHEIT! !!

AUCH DAS HABEN SIE GELÖSCHT!! 

Es gibt Gerichtsurteile,  wo von dem Fahrer verlangr wird , zentimeterweise bei Rot in die Kreuzung einzufahren , wenn das notwendig ist. 

Er hat das Sonderrecht,  gegen die StVO zu verstoßen,  aber er hat keine Vorfahrt!!!!!! 

Sie schmeißen alles durcheinander und beschimpfen alle in ihrer Blödheit. 

Sie sind einfach untragbar. 

Ich habe nicht nur die letzten Tage die Thaigesetze daraufhin geprüft und nichts dazu gefunden. 

In ihrer Göttlichkeit,  verlangen sie , obwohl sie gar nichts wissen , Links dazu! 

:Angry:

Ich kritisiere,  Sie und viele andere werfen den Thais vor,  sie hätten keine Ahnung,  ich halte dagegen, es gibt keinen (!!!) der den Thais sagen kann,  wie sie es einheitlich besser machen sollen. 

Genau darum geht es seit Wochen!!! 

Ihnen geht es nur um die Begründung  ihrer Chaos-Fahrschule,  einem Ladenhüter aus dem letzten Jahrtausend!!! 

Sie haben überhaupt keine Absicht etwas zu verbessern . Dazu müßte man den Thais nur sagen WIE es richtig wäre. 

DAS kann aber keiner,  Sie vorne weg! 

 

Die pauschale Anklage"verkehrsgefärdentes Fahren" drückt deutlich aus,  auch Polizei und Staatsanwalt hätte keine Lösung! 

Wenn doch,  dann bitte mit Link!!! 

Jetzt fehlt nur noch,  sie wollen das den 30mio Verhehrsteilnehmern mit learning by doing beibringen. 

Ich habe für  alles schon Vorschläge gemacht,  habe aber selbst Bedenken wegen der U-turns. 

Deswegen habe ich versucht Lösungen in anderen Ländern zu finden. 

Das haben sie immer wieder nur zugemüllt und mich beleidigt. 

Wodurch ich alleine keine brauchbare Lösung gefunden habe. 

Daran habeSie überhaupt kein Interesse.  Weil sie die Toten zur Argumentation  für die Fahrschulpficht  brauchen. 

Sie haben hier ohne Quellenangabe behauptet,  es hätte nachtäglich zwei weitere Zote gegeben,  verlangen abet von mir,  ich soll die Links dazu einstellen.

Ich denke die gibt es nicht,  weil es ganz einfach eine weitere Lüge von ihnen ist! 

:Angry:

EMI
Gast
EMI
25. April 2018 4:56 pm

Fortsetzung folgt

STIN: Es gibt weltweit keine genauen Regelungen, nur das Platz zu machen ist, wenn die Möglichkeit besteht. Dazu kann
die STVO verletzt werden, also auch bei ROT in die Kreuzung ausgewichen werden.

 

ES GIBT EINFACH ZWEI GRUNDVERSCHIEDENE SITUATIONEN! 

A) der Verkehr staut sich,  auch vor einer roten Ampel ==> Gasse bilden 

B) es ist fließender Verkehr ==> freie Bahn schaffen

In D ist "Gasse Bilden" eindeutig geregelt. 

Letzte Regelung / Gesetz war glaube ich 2007 !

Siehe unten.

Fortsetzung folgt .

EMI
Gast
EMI
25. April 2018 4:02 pm

Wie man eine “Gasse bildet” ist in TH (und vielen anderen Laendern , zB GB) nicht geregelt.

nein, haben wir auf der Fahrschule auch nicht so gelernt, das es nur eine Option gibt.
Es hiess nur: es ist nach Möglichkeit, auszuweichen und Platz zu machen.
Hat man keine Möglichkeit, dann halt nicht. Hat man links, rechts, vorne Optionen, dann halt dort.

:Angry: schon wieder ein Beitrag mitten drin verschwunden. 

Ich denke,  eben treibt ihr es auf die Spitze!! 

Für mich seid ihr die unverschämtesten und dümmsten Menschen,  die mir seit langem begegnet sind. 

Bei "Gasse bilden" + "freie Bahn" schaffen geht es um zwei grundverschiedene Sachen. 

Ihr habt aber beides nicht mal im Ansatz verstanden! 

Ihr habt eine arrogante Art an euch,  ich kann jeden Engländer verstehen,  der euch vorsätzlich inden Bus gekotzt hat. 

Fortsetzung folgt,  bin zu müde und habe kein Bock auf erneutes Löschen! 

Emi
Gast
Emi
25. April 2018 7:07 am

Ich warte immer noch auf die gesetzliche Regelung für das “frei-Bahn-schaffen”

hast du diese gesetzliche Regelung nicht verstandenen?

https://www.stvo.de/strassenverkehrsordnung/115-35-sonderrechte
https://dejure.org/gesetze/StVO/38.html

in den beiden Gesetzen ist alles geregelt. Einfach durchlesen, bezweifle aber, das du es richtig verstehst.

Was fuer eine Unverschaemtheit!!!!

ICH fuege diesen hervorragenden Beitrag von Prof. Dr. Dieter Müller ein, wo alles ueber die §§35 + 38 StVO hervorragend erklaert wird, und dann bekomme ich so eine rotzfreche Antwort!!

Ich habe nach dem Begriff “frei-Bahn-schaffen” gefragt und DAS haben sie eben NICHT damit beantwortet.

Wie man eine "Gasse bildet" ist in TH (und vielen anderen Laendern , zB GB) nicht geregelt.

Also, was jetzt? Sie sind hier in der Pflicht!!! WAS GENAU HEISST "frei-Bahn-schaffen".

DAS spielt sich auf einer 3 spurigen Stasse (fuer beide Richtungen) ab. Was muss er machen?? Vollbremsung, und andere gefaehrden , und dann rechts ran oder links ran.

Wenn er Gasse bilden muesste, dann wohl rechts ran.

 

Emi: Ich habe mir gerade nochmal den Film angeschaut. Aus meiner Sicht hat sich der Fahrer des weißen Pkws richtig verhalten.

Der Fahrer des Rettungswagens aber NICHT!

STIN: nein, auch nach deutschen Recht nicht, er hätte auf die Seite fahren sollen, war genug Platz.
Vorher rechts blinken und ganz auf die Seite fahren. Wäre in D ein Bussgeld fällig.

Sie sagen also, er haette "rechts blinken und ganz auf die Seite fahren" muessen?!

Aber das macht er doch eigentlich!!! Warum faehrt also der Rettungswagen nicht links vorbei!?

STIN: Ausserdem gelten bei Blaulicht keine Gesetze der STVO.

 

Jetzt wird es aber heftig!!!! Wo haben sie denn diesen Wahnsinn her???

:Amazed:

Darin sind die STINs selbst führend und Sie machen das auch noch vorsätzlich.

STIN: daher ja die Löschungen. Auch deshalb nicht bei jedem Furz von dir eine Antwort mehr, auch wenn du x-mal danach
bettelst.

Sie betreiben reine Willkuer! Ausserdem hat auch das wieder nichts mit meiner Feststellung zu tun!

Wen wir aber jetzt gerade dabei sind, wieso dürfen die Rettungswagenfahrer überhaupt Blaulicht und Sirene anmachen?

Grundsätzlich dürfen sie das nämlich nicht!!

privat dürfen sie es nicht. Also schnell mit Blaulicht die Freundin von der Arbeit abholen ist verboten.
Bei Notfällen dürfen sie es natürlich – weil ansonsten der Patient, das Unfallopfer stirbt.

Würde er sein Blaulicht nicht einschalten und der Patient stirbt, könnte der Rettungsfahrer verhaftet bzw.
angeklagt werden, wegen unterlassener Hilfeleistung.

„Laut § 38 STVO darf Blaulicht nur zusammen mit dem Martinshorn verwendet werden, wenn allerhöchste Eile geboten ist und Menschenleben zu retten sind. Es darf auch zusammen verwendet werden, wenn Gefahr für die öffentliche Sicherheit und Ordnung besteht, wenn bedeutende Sachwerte erhalten oder flüchtige Personen verfolgt werden sollen.“

gleiches gilt auch in TH. Einfach nachsehen, Frau fragen oder den Rettungsdienst selbst.

Wenn ein Notarzt die Transportfaehigkeit hergestellt hat, wieso ist dann noch hoechste Eile geboten??

Eines ist auf jeden Fall ganz sicher, wenn der Fahrer auf Wegerecht besteht, muss er immer sein Fahrzeug im Griff haben und mit noch mehr Aufmerksamkeit fahren.

AUF KEINEN FALL darf er mit einer Hand mit seinem PrivatPhone, Aufnahmen machen!

Emi: Übrigens gibt es die Thaigesetze auch auf Englisch.

STIN: dann einfach in Englisch suchen und hier als Link einstellen, guck ich mir dann ein.

Ich frage hier, weil ich weder in Thai, noch in Englisch eine Antwort auf meine oben gestellte Fragen gefunden habe. Was sollen also diese "Antworten"?!

Emi: ich habe schon mehrfach vorgeschlagen hierzu mal eine Umfrage zu machen!

Dem gehen sie aber immer aus dem Weg!

STIN: hier nicht, dann eher auf Facebook und in mehreren Sprachen, weil es gucken auch Engländer hier rein.
Die schalten dann den Bericht auf Englisch um. Sonst hätte sich der Australier damals nicht über einen Bericht hier
beschweren können.

Und was soll jetzt das? Auch das hat wieder gar nichts mit meiner Feststellung zu tun!!

Emi: Achso, der Link über das Versterben des Patienten im Rettungswagen fehlt auch noch.

STIN: Wir sind kein Link-Suchdienst, bitte selbst suchen.

 

Ich glaube ich spinne, SIE stellen diese unbewiesene Behauptung hier ein und dann sollen die Leser sich selbst den Link suchen.

:LINK: oder :Liar: wie oft denn noch.

Wer Tausend Mal luegt , dem glaubt man nicht ohne Link!

 

Es gibt viele Kritiker in TH (was grundsaetzlich gut ist!), aber einfach mal den Leuten sagen wie sie es richtig machen sollen. DAS koennen aber die Meisten gar nicht.

Mal sehen, was WENDEHALS gleich wieder sagt, oder loescht!

:Angry:

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
24. April 2018 6:46 pm

EMI:   Auf weiteres Anpxxxxx kann ich verzichten. 

Wer kann das nicht. Die Benutzung der Gossensprache von Angehörigen bildungsferner Schichten war schon immer nur dumm.

Wie wär’s also, wenn Sie einfach einmal anfingen, Ihre dumpfen “Angriffe” kurzerhand einzustellen? Ebenso wie Ihre Beleidigungen? Und auch damit aufhören würden, andere sinnbefreit zu verunglimpfen? 

Wenn Sie dann noch ganz nebenbei nur noch Links zu aktuellen Quellen einzustellen, die sich mit dem hier diskutierten Thema beschäftigen, wäre schon sehr viel gewonnen.

Dank im Voraus.

EMI
Gast
EMI
24. April 2018 6:40 pm

Für alle Interessierte und auch die,  die in diesem Blog einen Freibrief  zur "Sinnbefreitheit" haben:

https://www.google.de/url?sa=t&source=web&rct=j&url=http://www.dguv.de/medien/inhalt/praevention/fachbereiche_dguv/fb-fhb/veranstaltungen/fachveranstaltung/vortr_mueller.pdf&ved=2ahUKEwie1cPE29LaAhVIPI8KHZgEDgIQFjACegQICRAB&usg=AOvVaw2kIyRcQw4IjVXWv743Ach9

Ein Super Beitrag,  den ich insbesonder allen lizenzierten Blog-Anpisser nahelege!! 

Ich warte immer noch auf die gesetzliche Regelung für das "frei-Bahn-schaffen"

Auf weiteres Anpissen kann ich verzichten. 

 

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
24. April 2018 4:43 pm

Emi:   … habe ich vergessen

Ist das Ihre Umschreibung für "Ich habe leider keinen Link, um meine Behauptung zu untermauern"?

Na, dann … 

EMI
Gast
EMI
24. April 2018 4:34 pm

Emi: Habe den Link auf dem PC und werde ihn nachreichen .

STIN: mach das, dann gucke ich mir das an

habe ich vergessen.  

Das ist auch ein Artikel vom ADAC.

Es geht um"Freie Fahrt schaffen".

Das heißt eben nicht(!!), er muss eine Vollbremsung machen und den Rettungswagen ausbremsen!! 

STIN: ,  und stell weitere Links dagegen ein, oder akzeptiere es.
Aber das wäre ein Novum, das du mal eine Quelle einstellst, die nicht deine eigene Fake-Quelle ist.

Als weiter beleidigen und provozieren und gleich kommt das alte Schoßhündchen und setzt noch einen drauf! 

Warum geht hier eigentlich der Kotz-Button nicht. 

Sie sollten echt mal überlegen,  warum nur bei ihnen,  unzufriedene Menschen/ Kunden vorsätzlich in ihren Bus kotzen. 

Emi: So wie ihr hier Beiträge verschwinden laßt, fügt ihr auch Schreibfehler ein!?

STIN: ne, bisher noch nie.

HOFFENTLICH  habe ich euch nicht auf eine neue Idee gebracht! 

Beiträge löscht ihr aber,  den hier sehr wahrscheinlich auch wieder. 

Ich habe mir gerade nochmal den Film angeschaut.  Aus meiner Sicht hat sich der Fahrer des weißen Pkws richtig verhalten. 

Der Fahrer des Rettungswagens aber NICHT! 

 

EMI: Der Blog war echt mal gut, …..

STIN: ne, nicht so wirklich, wie mir viele von Facebook usw. geschrieben haben.
Wurde mit der Zeit immer unübersichtlicher – man sah nur noch EMI in der Liste mit Fakebildern.
Das geht halt nicht mehr, sorry.

LINK oder :Liar:

Das ist lediglich ihre Verdreherei,  die sie hier vorschieben. 

Zum Beispiel , warum diskutieren sie das hier und müllen damit vorsätzlich den Bericht mit OT zu und machen selbst alles unübersichtlich? 

Darin sind die STINs selbst führend und Sie machen das auch noch vorsätzlich. 

Wen wir aber jetzt gerade dabei sind,  wieso dürfen die Rettungswagenfahrer überhaupt Blaulicht und Sirene anmachen? 

Grundsätzlich dürfen sie das nämlich nicht!! 

Wenn doch bitte Link! 

Übrigens gibt es die Thaigesetze auch auf Englisch. 

 

STIN: jetzt ist er besser, noch nicht perfekt – aber viel besser.

 

ich habe schon mehrfach vorgeschlagen hierzu mal eine Umfrage zu  machen! 

Dem gehen sie aber immer aus dem Weg! 

:Overjoy:

Weil das Ergebnis Ähnlichkeit mit dem Kotzen in ihren Bus wäre! !

:urg: :urg: :urg:

Achso,  der Link über das Versterben des Patienten im Rettungswagen fehlt auch noch. 

 

EMI
Gast
EMI
23. April 2018 9:21 pm

TH darfst du in TH-Sprache selbst suchen. 

Frag doch mal deine Großmutter,  meine Frau muss ihr Geld mit ehrlicher Arbeit verdienen!! 

Der ADAC war auch mal besser. 

Habe den Link auf dem PC und werde ihn nachreichen .

Zwischenfrage:

So wie ihr hier Beiträge verschwinden laßt, fügt ihr auch Schreibfehler ein!? 

Der Blog war echt mal gut,  …..

Warum geht der KotzButton nicht?! 

 

EMI
Gast
EMI
23. April 2018 3:00 pm

Auch hier wieder die Frage an die STINs, wo steht im Gesetzt, man muss freimachen
und wo steht im Gesetz, wie man freimachen muss!?

das fällt dann unter “Rücksichtsloses Verhalten im Strassenverkehr” – weil die man erwischt, werden
mit Bussgeld bestraft, also muss es ein Gesetz dazu geben. 

Herrlich,  die nächsten Hundert Jahre sind gerettet!  Diese "Logik" ist unübertroffen !

Ich erweitere meine Frage,  das im Video gezeigte hat nichts mit "Gasse Bilden" zu tun! 

In England und vielen anderen Ländern gibt es diesecRegel überhaupt nicht.  Deswegen klappt es in D in den Sommerferien  auch nicht. 

Aber wie ist genau der hier zweimal geschilderte Fall in zB D geregelt? 

Man sollte sich damit man beschäftigen,  bevor man hier wieder Vorverurteilungen verbreitet. 

Bitte mit Link aus deutschem und thailändischen Recht! !!

Warum gehen denn nicht diese Seitenbetreiber hin und erstellen selbst einenMusterfilm? !

Oder die vielen Fahrschulenum die es  hier in Wahrheit geht. 

Emi
Gast
Emi
23. April 2018 3:23 am

STIN:

Anfang der Woche wurde ein Video auf Facebook veröffentlicht, dass erneut einen Krankenwagen im Einsatz zeigt, der trotz Warnblinkanlage, Sirenen, Hupen und Blaulicht nicht an einer weißen Limousine vorbei kommt, dessen Fahrer ihm den Weg blockiert. Erst vor kurzem hatte sich ein ähnlicher Vorfall ereignet, bei dem der Patient im Nachhinein gestorben war.

Das neue Video wurde von Itthikorn Butsara auf seiner Facebook Seite veröffentlicht und zeigt die Aufnahme durch die Windschutzscheibe des Rettungsfahrzeuges. Trotz Warnblinkanlage, Sirenen, Hupen und Blaulicht macht der Fahrer der weißen Limousine keine Anstalten, um dem Rettungsfahrzeug Platz zu machen.

Auch hier wieder die Frage an die STINs, wo steht im Gesetzt, man muss freimachen und wo steht im Gesetz, wie man freimachen muss!?

Nur weil das in ihrem Heimatland geregelt ist, darf man das fuer TH nicht voraussetzen.

Das ist wie mit den unterschiedlichen/fehlenden Regeln fuer Fussgaengerueberwege, Beachten des rueckwaertigen Verkehrs beim Einfaedeln, Verhalten bei den Gelbphasen an den Ampeln.

Der GROSSE Reformerfolg ist doch hier, der Rettungswagenfahrer erlaubt sich immerhin mal mit lautem Martinshorn zu fahren!