Phuket: Ausländer konnte Krankenhaus-Rechnung nicht bezahlen – Selbstmord!

Ein 58-jähriger Schwede hat sich offenbar aus finanziellen Gründen vom Balkon seines Hotelzimmers in den Tod gestürzt.

Polizei und Rettungsdienst fanden den Ausländer am Dienstagnachmittag mit dem Gesicht zur Erde auf dem Hotelparkplatz an der Rat Uthit 200 Pi Road in Patong. Ein medizinischer Mitarbeiter des Krankenhauses Patong berichtete der Polizei, dass der Ausländer im Patong-Hospital behandelt worden war.

Der Mann habe kein Geld gehabt, um die Rechnung über 24.059 Baht zu bezahlen. Er habe das medizinische Personal gebeten, ihn zum Hotel zu bringen und behauptete, sein Freund wohne im achten Stock. Während das medizinische Personal im Erdgeschoss wartete, wollte der Mann seinen Freund aufsuchen. Kurz darauf sprang der Schwede vom Balkon im achten Stock.

Bei „The Thaiger“ heißt es weiter, der Mann habe zuvor bereits versucht, aus dem Gebäude zu springen, aber er scheiterte, weil er vom Hotelpersonal angehalten und ins Krankenhaus Patong gebracht wurde. Ein enger Freund berichtete der Polizei, der Verstorbene habe andauernd finanzielle Probleme gehabt und sich ständig von seinen Freunden Geld geliehen. Und er habe jeden Tag Alkohol im Übermaß getrunken. Der Schwede hatte ungefähr ein Jahr in Thailand gelebt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

3 Kommentare zu Phuket: Ausländer konnte Krankenhaus-Rechnung nicht bezahlen – Selbstmord!

  1. EMI sagt:

    STIN sagt:

    9. Mai 2018 um 4:28 pm

    hätte es schon eine “Pflichtversicherung für Ausländer” wie in der EU gegeben, könnte der Mann noch leben.

     

    Waere er nach der NotfallVO behandelt worden, wuerde er sicher noch leben. 

    ß 

    • STIN STIN sagt:

      Waere er nach der NotfallVO behandelt worden, wuerde er sicher noch leben.

      nein, war kein Notfall – wenn doch, bitte Link dazu.

  2. STIN STIN sagt:

    hätte es schon eine “Pflichtversicherung für Ausländer” wie in der EU gegeben, könnte der Mann noch leben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)