Ayutthaya: Hohe Strafen bei Aufhängen der Wäsche bei Kulturstätten

Wiederholungstäter, die an nationalen Kulturerstätten Wäsche aufhängen, müssen mit empfindlichen Strafen rechnen, warnt das Amt für Schöne Künste.

Die Warnung wurde ausgesprochen, nachdem auf dem sozialen Onlinenetzwerk Facebook Fotos veröffentlicht wurden, auf denen zu sehen war, wie Unbekannte ihre Wäsche vor den Ruinen des Wat Khok Phraya im Geschichtspark Ayutthaya zum Trocknen aufhingen.

Sukanya Baonid, Leiterin des Phra Na Khon Ayutthaya Historic Park, informierte in der „Bangkok Post“, dass sie bereits mit den Anwohnern gesprochen und über das Verbot aufgeklärt habe.

Werden sie erneut dabei erwischt, setzt es eine Strafe in Höhe von 1 Million Baht, 10 Jahre Haft oder beides.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Ayutthaya: Hohe Strafen bei Aufhängen der Wäsche bei Kulturstätten

  1. Emi sagt:

    Laecherlich!

    Hatten die Menschen frueher schon elektrische Waeschetrockner??!

    Wer kassiert die Million denn ein??

    200.000TB fuer einen Betriebsausflug?! Und der Rest kommt in den "Keller"?!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)