Bangkok: Bus mit Taiwan-Touristen fing Feuer und brannte aus

Ein Bus mit 30 taiwanesischen Touristen fing auf einem Expressway Feuer, die Urlauber rannten in Panik um ihr Leben.

Das Feuer brach am Samstag gegen 13 Uhr aus, als sich der klimatisierte Bus etwa 200 Meter hinter der Ausfahrt Sukhumvit 62 befand. Der 43 Jahre alte Busfahrer sagte aus, er habe die taiwanesischen Touristen aus dem NY Hotel in Samut Prakans Bezirk Bang Saothong abgeholt, um sie zum Chatuchak-Wochenendmarkt zu bringen.

Plötzlich schrien Urlauber, dass sie Feuer riechen würden. Der Fahrer stoppte den Bus, stellte fest, dass im Gepäckabteil ein Feuer ausgebrochen war, und rief dem Reiseleiter zu, die Touristen sollten aus dem Bus fliehen.

Mehrere Taiwanesen weinten, als ihre Habseligkeiten in Flammen aufgingen. Der Bus brannte aus, obwohl die Feuerwehr bald eintraf und den Brand bekämpfte. Auf dem Expressway staute sich der Verkehr zwei Kilometer bis zur Ausfahrt Bang Na.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.
Abonnieren
Benachrichtige mich bei
guest
5 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
Siamfan
Gast
Siamfan
21. Mai 2018 9:21 pm

Versicherungsbetrug?! 

Dann könnten es Freudentränen gewesen sein!? 

Siamfan
Gast
Siamfan
24. Mai 2018 3:56 am
Reply to  Siamfan

STIN sagt:

21. Mai 2018 um 10:30 pm

Versicherungsbetrug?!

Dann könnten es Freudentränen gewesen sein!?

wenn während der Fahrt ein Feuer im Gebäckraum ausbricht, dürfte es wohl eher kein
Versicherungsbetrug sein. 

 

Ich weiss solche Tippfehler passieren , aber da der Hausmeister sie bei mir ans schwarze Brett hängt,   muss ich das dann bei STIN machen. 

55555

Raoul Duarte
Gast
Raoul Duarte
20. Mai 2018 10:16 pm

War es beim letzten Fall nicht eine durch einen Schlitz im Boden in den Gepäckraum gerutschte brennende Zigarette eines Fahrgastes?