Experten fürchten eine Schwächung des Gesundheitssystems

Die Regierung des Premierministers Prayuth Chan o-cha lehnt eine universelle Gesundheitsversorgung ab und plant eine Reform, die die Gesundheitssicherheit der Bürger schwächen könnte, warnen Gesundheitsexperten.

Obwohl das Gesundheitssystem nach vier Jahren Regelung durch den Nationalen Rat für Frieden und Ordnung ( NCPO ) keine drastischen Änderungen erfahren hat, befürchten Experten, dass die universelle Deckung auf die ärmsten Mitglieder der Gesellschaft in der Zukunft beschränkt werden soll.

Die feindselige Haltung der Militärregierung sei nur ein Teil des Problems, sagten Akademiker und Aktivisten. Die Gesundheitssicherheit von Thais wurde auch durch die enorme Diskrepanz zwischen den drei wichtigsten Gesundheitssicherheitsregelungen bedroht, während dringende Maßnahmen erforderlich waren, um die Nachhaltigkeit des derzeitigen Systems sicherzustellen.

Nimit Tien-Udom, ein Menschenrechtsverteidiger der Bewegung für das Gesundheitssystem des Volkes sagte, Thailands weltweit anerkanntes öffentliches Gesundheitssystem sei durch die Reformpläne der NCPO stark bedroht. Es sei die Pflicht der Öffentlichkeit, diese feine Politik zu schützen, fügte er hinzu.

“Unsere Gesundheitssicherheit, insbesondere das Universal Health Coverage ( UC ) -System, ist ein höchst nützliches System, das Menschen daran hindert, durch Gesundheitsausgaben bankrott zu gehen, während alle Bürger Zugang zu angemessener und bezahlbarer Gesundheitsversorgung haben”, sagte Nimit.

“Da dieses Regime jedoch einen militärisch – bürokratischen Hintergrund hat, haben sie eine feindselige Sichtweise auf das System, insbesondere das UC-System, das sie als eine Belastung für den Staatshaushalt sehen. Sie versuchen es zu schwächen“, fügte er weiter hinzu.

Herr Nimit enthüllte, dass die Regierung versucht, das nationale Gesundheitssicherheitsgesetz ( NHSO ) zu ändern und einen Gesetzentwurf zur Einrichtung eines nationalen Gesundheitspolitischen Rats zu entwerfen.

Diese Reformen im Gesundheitswesen würden zu einer stärkeren Zentralisierung führen, die die Teilnahme des öffentlichen Sektors an der gesundheitspolitischen Planung verringern würde.

Dagegen hat Premierminister Prayuth schon wiederholt gesagt, dass seine Regierung nicht die Absicht habe, die universelle Gesundheitsversorgung zu widerrufen. Er fügte dabei jedoch hinzu, dass die Reformen notwendig seien, um die steigenden Kosten des Systems auf Dauer einzudämmen.

Zu den Budget-Reformplänen gehören die Beschränkung der allgemeinen Gesundheitsversorgung auf die 14 Millionen als arm registrierten Bürger und die Durchsetzung von Zuzahlungen durch die Patienten.

Nimit warnte davor, dass diese Änderungen die ursprüngliche Absicht zunichtemachen würden, Zugang zu einer angemessenen Gesundheitsversorgung für alle Bürger zu schaffen und das System in eine humanitäre Gesundheitsversorgung für die ärmsten 14 Millionen umzuwandeln, während in Wirklichkeit mehr als 48 Millionen Menschen auf das UC-System angewiesen sind.

Zuzahlungen seien keine schlechte Idee, fügte er hinzu, aber die Patienten sollten nicht dazu gebracht werden, für die Pflege nach der Krankheit aufzukommen, da dies zu einer plötzlichen Finanzkrise führen könnte.

In diesem Jahr hat der NHSO ein 111.179 Milliarden Baht Budget für das UC-Programm oder 3.197 Baht für jeden Begünstigten erhalten. Das Kabinett hat das Budget für das kommende Jahr in Höhe von 166,445 Milliarden Baht oder 3,426 Baht pro Kopf genehmigt.

Ammar Siamwalla, Senior Health Security Researcher am Thailand Development Research Institute, sagte, Reformen seien notwendig, um die Nachhaltigkeit des Systems zu gewährleisten.

Ammar sagte jedoch, dass Reformen notwendig seien, um die Unterschiede zwischen unseren drei Gesundheitssystemen zu verringern und sicherzustellen, dass alle Bürger, insbesondere auch die Mittelschicht, von dem System profitieren.

Wenn die Regierung die Gesundheitssicherheit nur für die Armen einschränke, würden die Kosten und die Qualität der Gesundheitsversorgung auf ein Minimum beschränkt werden, sagte er.

Wenn jedoch alle Bürger, einschließlich der politisch aktiven Mittelschicht, erfasst würden, könnten sie eine starke Rolle bei der Kampagne für die Verbesserung des Systems spielen und eine gute und bezahlbare Gesundheitsversorgung für alle gewährleisten.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

13 Kommentare zu Experten fürchten eine Schwächung des Gesundheitssystems

  1. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    … meine guten Beitraege …

    Haben Sie einen einzigen Link zu einem solchen "guten Beitrag", bitte? 

  2. Siamfan sagt:

    STIN sagt:

    27. Mai 2018 um 2:17 pm

    Wie koennen Sie das als Gastschreiber testen, wenn die Situation nicht uebereinstimmt.

    das geht recht einfach. Ich kann mich vom Blog komplett abmelden und dann
    als Gastschreiber schreiben. Dann muss ich genauso Namen und Email eintragen und habe die gleiche
    Situation wie du.

    Es geht wohl darum, es muss nur der Hausmeister zB den Beitrag lesen und schon kann nichts mehr geaendert werden.

    nein, er muss was schreiben – dann ist es aus mit Änderungen.

    Genauso ist es Absicht, wenn Ihre Wassertraeger mit OT-Beitraegen alles zumuellen. Dadurch wird die Rubrik “neueste Kommentare” (50Anzeigen) aufgefuellt und man kann die wichtigen Beitraege nicht mehr nachvollziehen.

    dann lösch ich wieder Unsinn raus – und es funzt wieder korrekt.

    Wie immer gehen sie konkret auf nichts ein!!!

    :Angry:

    ICH schreibe einen neuen(!!!!) Beitrag, DAS SIEHT ihr Hausmeister, der Schreibt etwas und schon ist mein noch nicht abgesandter neuer Beitrag futsch!

    WIE koennen SIE DAS nachvollziehen! Es fehlt, dass Ihnen einer in die Suppe spukt!

    Wenn die Wassertraeger 50 Abdecker-Beitraege schreiben, was hilft es, wenn sie die spaeter loeschen!? Die Uebersicht "Neueste Kommentare" war voll und keiner hat die nachtraeglich von Ihnen geschriebenen Beitraege gesehen!

    DAS ist IHRE Absicht und wurde schon mehrmals von mir beanstandet. Damals wurden die Anzahl von 20 auf 50 erhoeht, was zur Folge hatte, die Abdecker schrieben noch mehr Beitraege.

    In Ihrer Software gibt es sicher "ungelesene Beitraege" . DAS verweigern Sie aber, weil man damit ja die Uebersicht behalten koennte!

    Sie sind ein billiger Bescheisser! Wahrscheinlich machen das viele so!

    Dann lassen Sie die "geloeschten" Beitraege dae Abdecker und meine guten Beitraege ausserhalb des Muelleimers verschwinden und schon hat keiner (ausser Ihnen) einen Ueberblick mehr!

    Billig aber voll wirksam!

     

    Fortsetzung folgt!

  3. Siamfan sagt:

    Wieder ein Beitrag wegen "Verbindungsproblemen" abgestuerzt und verschwunden!!

    :Angry:

    Hier kommt die Kopie:

    :Liar:

    STIN sagt:

    26. Mai 2018 um 5:29 pm

    Ändern kann man nicht mehr!!

    hab es gerade getestet – doch, geht korrekt. Auch als Gastschreiber.

    Wie koennen Sie das als Gastschreiber testen, wenn die Situation nicht uebereinstimmt.

    Es geht wohl darum, es muss nur der Hausmeister zB den Beitrag lesen und schon kann nichts mehr geaendert werden.

    Und ich halte auch das fuer Absicht!

    Genauso ist es Absicht, wenn Ihre Wassertraeger mit OT-Beitraegen alles zumuellen. Dadurch wird die Rubrik "neueste Kommentare" (50Anzeigen) aufgefuellt und man kann die wichtigen Beitraege nicht mehr nachvollziehen.

    Dafuer wurde eigentlich der Muelleimer eingerichtet, aber Ihre Wassertraeger haben Narrenfreiheit. Grundsaetzlich aendert sich natuerlich nichts, wenn das in den ME verschoben wird.

    Ich bin mir heute fast sicher, diese "Diskussionen" findet man auch in anderen Bloegen + Foren wieder (1:1). Primitiv und typisch "STIN".

    Bukeo wuerde anfangen zu kotzen, wenn er davon wuesste!

     

    Ich bleibe trotz der folgenden Antwort bei meinen Ausfuehrungen:

    STIN sagt:

    26. Mai 2018 um 5:40 pm

    Die LügenPropaganda hat bereits alles im Griff!?

    als nun The Nation auch “Lügenpresse”
    Tja, wo nimmst du dann deine Infos her. Hast du Netzwerke in der Regierung?

    In TH gibt es kein HHjahr 2019!

    Okt2018-September 2019. gibt es zB!

    es gibt ein Haushaltsjahr 2017, 2018 und natürlich kommt auch eines 2019.
    Warum lügst du schon wieder?

    Natürlich bleibt die Überschrift ein stin-fake.

    Im Artikel steht nichts von ExperteN, die etwas befürchten!

    doch, aus diesem Teil wurde der Titel geformt. Passt schon so….

    Nimit Tien-Udom, ein Menschenrechtsverteidiger der Bewegung für das Gesundheitssystem des Volkes sagte, Thailands weltweit anerkanntes öffentliches Gesundheitssystem sei durch die Reformpläne der NCPO stark bedroht.

    dieser ist Experte im Bereich Gesundheitssystem und sieht dieses durch die Änderungen bedroht.
    Andersum kann man auch sagen: geschwächt.

    Alles korrekt, keine Sorge.

    Das mitdem FB-“Aufschrei” hat TH also auch der LP zu verdanken!?

    das kommt drauf an. Aufschreie gibt es auch nach Prayuths Reden am Freitag.
    Oder Sansern erklärt irgendwas und dann brummt Facebook. Hat nix mit Lügenpresse zu tun, es gibt keine
    in Thailand. Die werden alle wegverhaftet. Siehe Buddha Issara – der nur mal meinte: Prayuth wäre als PM nicht
    geeignet – schon sitzt er im Knast.

    Also wo siehst du in TH Lügenpresse? Erklär mal – dann schreib Prayuth, dann ist der Chefredakteur im Knast.
    Voice-TV ist auch dauernd zu. Das war Lügen-TV.

    Ein weiteres Beispiel wie die LP genutzt wird, um die Armen ärmer zu machen.

    wer LP nicht lesen will, liest sie einfach nicht. Fertig….
    Für den einen eine Lüge, für den anderen absolute Wahrheit.

    Du kritisierst hier die “Lügenpresse” bist aber selbst der grösste Lügner, den es hier im Blog gibt.

    Aber auch ein Bsp dafür wie entscheidungsschwache Politiker/ Volksvertreter, beeinflusst werden!

    dann einfach wieder bei der nächsten Wahl abwählen – das ist reine Demokratie.

    Genauso werden “Experten” beeinflusst.

    auch das ist eine Lüge.

    Experten, die sich beeinflussen lassen, sind eigentlich keine Experten mehr, sondern vll Lobbyisten, also nicht
    neutral.

    In der Ueberschrift werden ExperteN Angegeben! Es gibt aber indem Artikel nur einen und der sagt etwas anderes, als in der Ueberschrift steht.

    Bleibt also noch nicht mal die Frage, ob der einzelne ExpertE ein Lobbyist ist!?

     

    Zur Zeit sammeln sich bei der SSF grosse Summen an!!

    Das ist aber logisch.

    Die entscheidente Frage ist, ob das Geld sicher und gewinnbringend angelegt ist und ob es noch da ist, wo es sein soll.

    Bei der Erhebung der Beitraege dezentral gibt es scheinbar den gleichen Sumpf , wie ueberall.

    Fuer die Wanderarbeiter werden 10% Beitraege verlangt und schlimme Strafen angedroht. Es wurde sogar die Erhoehung auf 15% angekuendigt.

    Ansonsten ist die Frage, was zB an Kindergeld, Arbeitslosengeld, Geburtshilfe in welche Kanaele ausgezahlt wird!

    Die Frage stellt sich auch fuer die thailaendischen Versicherten!

    Unabhaengig davon, glaube ich, steht die Rentenkasse schon laengst IM Konkurs, weil einfach zuviel ausgezahlt wird.

    In D fing man 1891 mit 1,7% Rentenbeitrag an. Das stieg 1924 auf 3,5% und dann stetig weiter bis 1997 auf 20,3%. Die Politik der letzten Regierungen fuehrte zu einer Senkung auf heute 18,6%.

    Die gesetzlichen Versicherungen hatten einen Selbstverwaltungskostenanteil von bis zu 30 %. Die Einfuehrung der DV aenderte daran gar nichts.

    Das waere ohne weiteres auf ca 7% senkbar. Legt man alle Kassen mit Zustimmung der Datenschuetzer zusammen, sollten auch <5% machbar sein.

    In TH schaetze ich das auf 40%!!!!

    Das sind also 35% die gespart werden koennten, wenn die Leistungen mit Steuern direkt aufgebracht werden!!

    Trotzdem muessen, wie in D, die Beitragssaetze steigen!

    • STIN STIN sagt:

      Wie koennen Sie das als Gastschreiber testen, wenn die Situation nicht uebereinstimmt.

      das geht recht einfach. Ich kann mich vom Blog komplett abmelden und dann
      als Gastschreiber schreiben. Dann muss ich genauso Namen und Email eintragen und habe die gleiche
      Situation wie du.

      Es geht wohl darum, es muss nur der Hausmeister zB den Beitrag lesen und schon kann nichts mehr geaendert werden.

      nein, er muss was schreiben – dann ist es aus mit Änderungen.

      Genauso ist es Absicht, wenn Ihre Wassertraeger mit OT-Beitraegen alles zumuellen. Dadurch wird die Rubrik “neueste Kommentare” (50Anzeigen) aufgefuellt und man kann die wichtigen Beitraege nicht mehr nachvollziehen.

      dann lösch ich wieder Unsinn raus – und es funzt wieder korrekt.

      In der Ueberschrift werden ExperteN Angegeben! Es gibt aber indem
      Artikel nur einen und der sagt etwas anderes, als in der Ueberschrift steht.

      ja, Experten… und dazu zählt der eine, der sich öffentlich äussert auch. Bevor sich ein
      Experte äussert, gibt es ein Experten-Meeting, läuft hier so. Bei uns auch.
      Also spricht der schon für mehrere Exprten.
      Ansonsten passt der Titel schon so – sinngemäss. Ob es eine Verschlechterung droht, oder eine Schwächung….
      Alles das gleiche…. – aber ich weiss, du willst wieder provozieren. Funzt nicht…. sorry.

      Bleibt also noch nicht mal die Frage, ob der einzelne ExpertE ein Lobbyist ist!?

      eher nicht. Steht nix von Lobby im Bericht.

      Zur Zeit sammeln sich bei der SSF grosse Summen an!!

      Link!

      Bei der Erhebung der Beitraege dezentral gibt es scheinbar den gleichen Sumpf , wie ueberall.

      Link!

      Fuer die Wanderarbeiter werden 10% Beitraege verlangt und schlimme Strafen angedroht. Es wurde sogar die Erhoehung auf 15% angekuendigt.

      Link!

      Rest Geschwurbel

  4. Siamfan sagt:

    Ändern kann man nicht mehr!! 

     

    Siehe auch hier"

    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/24342#comment-72832

  5. Siamfan sagt:

    STIN sagt:

    25. Mai 2018 um 12:06 pm

    Wer schreibt denn solch einen verdrehten Artikel?

    ne, nicht verdreht – nur eine ganz normale “Befürchtung” – weil Prayuth eine Änderung im Gesundheitswesen ankündigte.
    Siehe Bericht hier im Blog.

    STIN zeichnet ja wohl nur fuer die Fake-Ueberschrift verantwortlich!?

    ne, kein Fake – nach dem Inhalt kreiert.
    Der kommt von The Nation.

    Das Kabinett hat das Budget für das kommende Jahr in Höhe von 166,445 Milliarden Baht oder 3,426 Baht pro Kopf genehmigt.

    Fuer welches “Kommende Jahr” soll das denn sein?

    2019

    Hier wird wohl nach diesem “Aufruf”, gleich wieder mit Demos zu rechnen sein!?

    eher mit einem Facebook-Aufschrei, wie vor einer geplanten VAT-Erhöhung, die dann auch nicht
    stattfand.

    Die LügenPropaganda  hat bereits alles im Griff!? 

    In TH gibt es kein HHjahr 2019!

    Okt2018-September 2019. gibt es zB! 

    Natürlich bleibt die Überschrift ein stin-fake. 

    Im Artikel steht nichts von ExperteN,  die etwas befürchten! 

    Das mitdem FB-"Aufschrei" hat TH also auch der LP zu verdanken!? 

    Ein weiteres Beispiel wie die LP genutzt wird, um die Armen ärmer zu machen. 

     

    Aber auch ein Bsp dafür wie entscheidungsschwache Politiker/ Volksvertreter,  beeinflusst werden! 

    :Cry:

    Das sind dann all die Wasserträger,  die irgend etwas illegales in TH machen,  zB Condos vermieten, die dann den "Aufschrei" erzeugen! 

    Genauso werden "Experten" beeinflusst.  

     

    • STIN STIN sagt:

      Die LügenPropaganda hat bereits alles im Griff!?

      als nun The Nation auch “Lügenpresse”
      Tja, wo nimmst du dann deine Infos her. Hast du Netzwerke in der Regierung?

      In TH gibt es kein HHjahr 2019!

      Okt2018-September 2019. gibt es zB!

      es gibt ein Haushaltsjahr 2017, 2018 und natürlich kommt auch eines 2019.
      Warum lügst du schon wieder?

      Natürlich bleibt die Überschrift ein stin-fake.

      Im Artikel steht nichts von ExperteN, die etwas befürchten!

      doch, aus diesem Teil wurde der Titel geformt. Passt schon so….

      Nimit Tien-Udom, ein Menschenrechtsverteidiger der Bewegung für das Gesundheitssystem des Volkes sagte, Thailands weltweit anerkanntes öffentliches Gesundheitssystem sei durch die Reformpläne der NCPO stark bedroht.

      dieser ist Experte im Bereich Gesundheitssystem und sieht dieses durch die Änderungen bedroht.
      Andersum kann man auch sagen: geschwächt.

      Alles korrekt, keine Sorge.

      Das mitdem FB-“Aufschrei” hat TH also auch der LP zu verdanken!?

      das kommt drauf an. Aufschreie gibt es auch nach Prayuths Reden am Freitag.
      Oder Sansern erklärt irgendwas und dann brummt Facebook. Hat nix mit Lügenpresse zu tun, es gibt keine
      in Thailand. Die werden alle wegverhaftet. Siehe Buddha Issara – der nur mal meinte: Prayuth wäre als PM nicht
      geeignet – schon sitzt er im Knast.

      Also wo siehst du in TH Lügenpresse? Erklär mal – dann schreib Prayuth, dann ist der Chefredakteur im Knast.
      Voice-TV ist auch dauernd zu. Das war Lügen-TV.

      Ein weiteres Beispiel wie die LP genutzt wird, um die Armen ärmer zu machen.

      wer LP nicht lesen will, liest sie einfach nicht. Fertig….
      Für den einen eine Lüge, für den anderen absolute Wahrheit.

      Du kritisierst hier die “Lügenpresse” bist aber selbst der grösste Lügner, den es hier im Blog gibt.

      Aber auch ein Bsp dafür wie entscheidungsschwache Politiker/ Volksvertreter, beeinflusst werden!

      dann einfach wieder bei der nächsten Wahl abwählen – das ist reine Demokratie.

      Genauso werden “Experten” beeinflusst.

      auch das ist eine Lüge.

      Experten, die sich beeinflussen lassen, sind eigentlich keine Experten mehr, sondern vll Lobbyisten, also nicht
      neutral.

  6. siamfan sagt:

    Wer schreibt denn solch einen verdrehten Artikel?

    STIN zeichnet ja wohl nur fuer die Fake-Ueberschrift verantwortlich!?

    Wo sind denn da die Experten mit ihren Beruerchtungen?

    Es werden hier …..

    • Nimit Tien-Udom, ein Menschenrechtsverteidiger der Bewegung für das Gesundheitssystem des Volkes
    • Ammar Siamwalla, Senior Health Security Researcher am Thailand Development Research Institute

    …. zitiert!

     

    Das Kabinett hat das Budget für das kommende Jahr in Höhe von 166,445 Milliarden Baht oder 3,426 Baht pro Kopf genehmigt.

    Fuer welches "Kommende Jahr" soll das denn sein?

    Hier wird  wohl nach diesem "Aufruf", gleich wieder mit Demos zu rechnen sein!?

    :Angry:

    • STIN STIN sagt:

      Wer schreibt denn solch einen verdrehten Artikel?

      ne, nicht verdreht – nur eine ganz normale “Befürchtung” – weil Prayuth eine Änderung im Gesundheitswesen ankündigte.
      Siehe Bericht hier im Blog.

      STIN zeichnet ja wohl nur fuer die Fake-Ueberschrift verantwortlich!?

      ne, kein Fake – nach dem Inhalt kreiert.
      Der kommt von The Nation.

      Das Kabinett hat das Budget für das kommende Jahr in Höhe von 166,445 Milliarden Baht oder 3,426 Baht pro Kopf genehmigt.

      Fuer welches “Kommende Jahr” soll das denn sein?

      2019

      Hier wird wohl nach diesem “Aufruf”, gleich wieder mit Demos zu rechnen sein!?

      eher mit einem Facebook-Aufschrei, wie vor einer geplanten VAT-Erhöhung, die dann auch nicht
      stattfand.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)