Nakhon Pathom: Aktivisten-Mönch Buddha Issara im Tempel verhaftet

Ein Aktivistenmönch, der regierungsfeindliche Proteste gegen die Yingluck-Regierung anführte, wurde am Donnerstagmorgen in seinem Tempel verhaftet.

Gegen 6 Uhr stürmten bewaffnete Polizeikommandos Wat Onoi in der Provinz Nakhon Pathom und nahmen Buddha Issara in Gewahrsam. Der 62-jährige Mönch wurde später zum Verhör in das Hauptquartier der Verbrechensbekämpfung gebracht.

Drei weitere hochrangige Mönche wurden wegen des Verdachts der Veruntreuung staatlicher Gelder in koordinierten Razzien in ganz Bangkok festgenommen.


Generalmajor Apichart Sirisith, der den Überfall angeführt hatte, wollte nicht sagen, was Buddha Issara vorgeworfen wird, aber Medienberichte zitierten lt. ungenannten Polizeiquellen, er wollte während der Proteste, die er Anfang 2014 führte, ein Hotel erpressen.

“Es gab keinen Widerstand”, sagte Apichart über die Verhaftung. “Er hat mit den Behörden zusammengearbeitet.”

Im Februar 2014 führte Buddha Issara eine Demonstration zu einem Hotel der Shinawatra-Familie und verlangte eine Entschädigung, weil er sich weigerte, seine Buchungen anzunehmen. Umgeben von Protestierenden bezahlte ein Manager des SC Park Hotels dem Mönch schließlich 120.000 Baht als “Schadensgebühr”.

Matichon berichtet jedoch, dass der Mönch wegen Verleumdung wegen angeblicher Verwendung eines königlichen Emblems auf Amuletten verhaftet wurde, die er ohne Genehmigung des Palastes verkaufte.

Die Beschwerde wurde erstmals im April 2017 von einer buddhistischen Gruppe zur Polizei gebracht. Im Januar rief die Polizei Buddha Issara zur Befragung auf , nannte ihn jedoch nicht als Verdächtigen.

Polizeikommandanten am Donnerstag bestätigten nicht, ob Buddha Issara wegen Majestätsbeleidigung angeklagt wurde.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

19 Kommentare zu Nakhon Pathom: Aktivisten-Mönch Buddha Issara im Tempel verhaftet

  1. Raoul Duarte sagt:

    Siamfan:    DAS war ein SWAT-Einsatz mit Presse!

    Ja, so sieht es eindeutig aus. Und die renommierte Presse (in diesem Fall war es zuerst die “Bangkok Post”) hat später auch den direkten Link zum fb-Video veröffentlicht (nachdem ich ihn hier im Blog gepostet hatte und STIN ihn netterweise in einen Vimeo-Link verwandelt hat).

    Siamfan: Ich bleibe dabei, ich halte den Film fuer einen Fake.

    Sie glauben ernsthaft, die “Bangkok Post” habe den Film “gefaked”? Mit Schauspielern? Oder wie sollte das Ihrer Verschwörungs-Theorie entsprechend abgelaufen sein? 

    Grundgütiger. Sie ticken ja echt nicht mehr richtig.

    Hier noch einmal der Link zum BP-Artikel:

    https://www.bangkokpost.com/news/general/1473365/pm-apologises-for-rough-handling-of-phra-buddha-isara-arrest

  2. Siamfan sagt:

    STIN sagt:

    27. Mai 2018 um 4:57 pm

    Wenn der Film tatsächlich der Wirklichkeit entspricht und nicht ein weiterer Fake der LP ist,
    dann kann ich nur sagen, armes TH.

    ne, war nicht in der LP, wie MMnews, Klar-TV usw. – kam in der renommierten Presse.

    Ja, armes TH – mit Kriegsbewaffnung gegen einen schlafenden Mönch. Wahnsinn…..

    Link oder :Liar: fuer DEN Film in der "renomierten Presse"!!!!!

    Das ist der "Stil" der LP! In der RENOMIERTEN Presse erscheint eine neutrale Meldung.

    Und dann tauchen solche Fakes auf.

    DAS war ein SWAT-Einsatz mit Presse!

    So was habe ich bis heute nur in TH gesehen und schon mehrfach angezweifelt!

    Ist die Bedienungssprache jetzt Englisch?

    Immer neue Schikanen.

    nein, Handy bitte auf Deutsch umstellen. Hast du echt soviele Probleme mit neuer Technik?
    Zu spät begonnen – oder was?

    ES WAR DIE GANZE ZEIT DEUTSCH!

    Immer neue Schikanen.

    von den Chinesen? Von dort kommt ja dein Handy, oder?
    Kauf dir mal was vernünftiges.
    Samsung, Apple…..

    Wenn schon von China, dann wenigstens Huaiwei, das ist ok.

    Warum veroeffentlichen sie schon wieder Daten!?

    :Angry:

    Ich bleibe dabei, ich halte den Film fuer einen Fake. Irgendwo habe ich den schonmal gesehen!?????? 

  3. Siamfan sagt:

    Wenn der Film tatsächlich der Wirklichkeit entspricht und nicht ein weiterer Fake der LP ist,  dann kann ich nur sagen,  armes TH. 

    Ist die Bedienungssprache jetzt Englisch? 

    Immer neue Schikanen. 

    • STIN STIN sagt:

      Wenn der Film tatsächlich der Wirklichkeit entspricht und nicht ein weiterer Fake der LP ist,
      dann kann ich nur sagen, armes TH.

      ne, war nicht in der LP, wie MMnews, Klar-TV usw. – kam in der renommierten Presse.

      Ja, armes TH – mit Kriegsbewaffnung gegen einen schlafenden Mönch. Wahnsinn…..

      Ist die Bedienungssprache jetzt Englisch?

      Immer neue Schikanen.

      nein, Handy bitte auf Deutsch umstellen. Hast du echt soviele Probleme mit neuer Technik?
      Zu spät begonnen – oder was?

      Immer neue Schikanen.

      von den Chinesen? Von dort kommt ja dein Handy, oder?
      Kauf dir mal was vernünftiges.
      Samsung, Apple…..

      Wenn schon von China, dann wenigstens Huaiwei, das ist ok.

  4. berndgrimm sagt:

    Prime Minister Prayut Chan-o-cha and his deputy Prawit Wongsuwon have apologised for the handling of the arrest of a former monk after several people complained excessive force was used. Crime suppression…
    On Saturday, government spokesman Sansern Kaewkamnerd said Gen Prayut apologised to the people for the rough handling of the former abbot and said he had reprimanded officials and told them to change their…
    A few hours later, Gen Prawit, who is also the defence minister, said he did not take the issue lightly. “Gen Prawit had warned officials not to use excessive force again as he was worried the arrest…

    Please credit and share this article with others using this link:https://www.bangkokpost.com/news/general/1473365/pm-apologises-for-rough-handling-of-monks-arrest. View our policies at http://goo.gl/9HgTd and http://goo.gl/ou6Ip. © Post Publishing PCL. All rights reserved.

     

    Jetzt versuchen die Militaerdiktaturen aus Frust ueber ihre Unfaehigkeit/Untaetigkeit

    ihren frueheren Kaempfer zu erschlagen!

    Suthep hat wieder mal Glueck gehabt.

    Er hat rechtzeitig eine weitere Militaer Mitkassierer Partei gegruendet.

    Wenn man wirklich gegen Veruntreuung und Geldwaesche in den Wats 

    vorgehen wollte haette man viel mehr Aebte festnehmen muessen.

    Also auch wieder nur eine PR Aktion gegen ausgesuchte Aebte.

    • STIN STIN sagt:

      Suthep hat wieder mal Glueck gehabt.

      mal sehen. Ev. kommt er auch noch dran.

      Wenn man wirklich gegen Veruntreuung und Geldwaesche in den Wats

      vorgehen wollte haette man viel mehr Aebte festnehmen muessen.

      Also auch wieder nur eine PR Aktion gegen ausgesuchte Aebte.

      ja, sind ausgesuchte Äbte, die sind wohl alle gegen Prayuth als nächsten PM.
      Issara hat das auch offen erklärt – war vll ein Fehler.

  5. Raoul Duarte sagt:

    Premierminister Prayuth und sein Stellvertreter Prawit haben sich – nachdem sich mehrere Personen öffentlich beschwert hatten, es sei “exzessive Gewalt” bei seiner Festnahme angewandt worden – für die Behandlung des ehemaligen Mönchs “entschuldigt”.

    Hier ein Video von der Festnahme (Achtung: facebook!!):
    https://www.facebook.com/137188693021815/videos/1970403646366968/

  6. Raoul Duarte sagt:

    Daß er die königlichen Initialen ohne Genehmigung benutzt hat, gab Isara inzwischen zu. Er habe aber "nichts Schlechtes gewollt".

    Bangkok Post:    Theerayuth Wannakaysorn, der Anwalt des festgenommenen Mönchs, sagte, sein Mandant habe zugegeben, die Insignien bei der Herstellung einer Amulett-Charge zu schmieden und zum Verkauf anzubieten.

    Diese Straftat verstößt gegen die §§ 250 und 252 des Strafgesetzbuches. Sie kann mit 5 bis 20 Jahren Gefängnis und einer Geldstrafe von 10,000 bis 40,000 THB bestraft werden.

  7. Wolf5 sagt:

    Vielleicht schlägt aber auch der Diktator Prayut zurück, da der Mönch Phra Issara bereits im August 2014 meinte, dass Prayuth für den Posten des Ministerpräsidenten ungeeignet ist.

    “Auf seiner Facebook Seite sagte der durch die Demonstrationen in den vergangenen Monaten bekannt gewordene Mönch Luang Pu Buddha Isara, dass General Prayuth Chan-Ocha für den Posten des Ministerpräsidenten nicht geeignet sei. Prayuth habe bereits mehrfach erklärt, so der Mönch, dass er keine Macht, sondern nur das Wohl der Menschen in Thailand wolle.

    „Viele Menschen sehen Herrn Prayuth bereits als neuen Ministerpräsidenten von Thailand.. „Aber ich fühle, dass es eine Schande wäre“, schreibt er weiter.”

    • berndgrimm sagt:

      “Auf seiner Facebook Seite sagte der durch die Demonstrationen in den vergangenen Monaten bekannt gewordene Mönch Luang Pu Buddha Isara, dass General Prayuth Chan-Ocha für den Posten des Ministerpräsidenten nicht geeignet sei. Prayuth habe bereits mehrfach erklärt, so der Mönch, dass er keine Macht, sondern nur das Wohl der Menschen in Thailand wolle.

      „Viele Menschen sehen Herrn Prayuth bereits als neuen Ministerpräsidenten von Thailand.. „Aber ich fühle, dass es eine Schande wäre“, schreibt er weiter.”

       

      Ja, aber er war ein extrem Gelber der meinte Prayuth sei zu weich .

      Er hat sich selbst wohl extrem Royalist genannt und war schon

      waehrend Sutheps Maerschen umstritten.

       

  8. berndgrimm sagt:

    ben sagt:

    25. Mai 2018 um 1:19 pm

    Er hat ein paar Polizisten entwaffnet und bedroht… die vergessen das sicher nicht so schnell. – komisch, wie es der Polizei so einfach gelingt hohe Mönche ein zu lochen, aber den UFO Heiligen haben sie nach Jahren nicht gekriegt.

     

    Es sieht nach einer politischen Verhaftung wegen angeblicher “LM” aus.

    Dass er Thaksins SC Park Hotel erpresst haben soll halte ich fuer

    unwahrscheinlich angesichts des guten Verhaeltnisses SC zur Polizei.

    Warum sollten sie sich erpressen lassen?

     

    Der Fall der 3 veruntreuten Moenche ist etwas ganz Anderes

    aber vielleicht auch politisch.

    Wenn man die Wats wirklich mal pruefen wuerde koennte man

    die meisten Aebte wegen Veruntreuung und anderer Vergehen

    festnehmen. Nicht nur die 3!
    Und der Grossbetrueger aus dem UFO Wat konnte bis Heute
    nicht gefunden werden obwohl 10.000 Sicherheitsbeamte
    vor dem UFO Wat 3 Monate lang auf ihngewartet haben.

  9. ben sagt:

    Er hat ein paar Polizisten entwaffnet und bedroht… die vergessen das sicher nicht so schnell. – komisch, wie es der Polizei so einfach gelingt hohe Mönche ein zu lochen, aber den UFO Heiligen haben sie nach Jahren nicht gekriegt.

    • STIN STIN sagt:

      Er hat ein paar Polizisten entwaffnet und bedroht… die vergessen das sicher nicht so schnell. – komisch, wie es der Polizei so einfach gelingt hohe Mönche ein zu lochen, aber den UFO Heiligen haben sie nach Jahren nicht gekriegt.

      guck mal nach, wer diesen Wat nahesteht – dann weisst du auch – warum sie den
      nicht kriegen (wollen). 🙂

      • ben sagt:

        …guck mal nach, wer diesen Wat nahesteht – dann weisst du auch – warum sie den nicht kriegen (wollen)…

        Du meinst doch nicht ernsthaft, Thaksin könnte… der hat nach 'braun Wolfi' Rotkäppchen keinen Einfluss mehr auf die Thailändische Politik… weder politisch, noch wirtschaftlich.. ! Er möchte Thailand helfen wieder zur echten Demokratie zu finden.. falls ihn jemand zurück haben möchte..

         

      • siamfan sagt:

        DAS ist wieder weit ueber 112 hinaus!

        Ausserdem stimmt die Verleumdung nicht!

        Ich bin sicher, deswegen trauen Sie sich auch nicht zurueck!

         

        Die Aktion gegen Phra Issara ist nichts anderes als eine der ueblichen Verdrehereien!

        • STIN STIN sagt:

          Als Antwort auf STIN.
          DAS ist wieder weit ueber 112 hinaus!

          ich muss da zugeben, ich weiss nicht genau – warum sie nun Jagd auf Gelbhemden machen, auf Ausländer ebenfalls und bei
          den Rothemden stockt es bei den Anklagen. Irritiert mich etwas – aber vll werden wir noch aufgeklärt.

          Die Aktion gegen Phra Issara ist nichts anderes als eine der ueblichen Verdrehereien!

          es ist Fakt, er sitzt im Knast. Warum und ob zurecht, werden die Gerichte entscheiden.
          Kann in TH Jahre dauern. Ich mochte diesen Kampf-Mönch eigentlich. Aber vll hat er Fehler gemacht.
          Sollte er ohne Erlaubnis Dinge mit Königs-Logos usw. verkauft haben, wäre das ein grosser Fehler von ihm.

  10. Raoul Duarte sagt:

    aus dem Artikel:   Polizeikommandanten am Donnerstag bestätigten nicht, ob Buddha Issara wegen Majestätsbeleidigung angeklagt wurde.

    In der "Nation" stand's etwas anders:

    http://www.schoenes-thailand.at/Archive/22704#comment-72816

    "Der Farang" hat eine dpa-Meldung veröffentlicht:

    http://der-farang.com/de/pages/polizei-nimmt-moenche-bei-tempel-razzien-fest

    "Bangkok Post":      Eine ernsthaftere Anklage wegen Majestätsbeleidigung wurde am Donnerstag hinzugefügt. Ihm wird vorgeworfen, am 15. August 2011 eine königliche Unterschrift ohne Genehmigung bei der Herstellung von Amuletten benutzt zu haben.

     

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)