Phuket/Chiang Mai: 2 neue Flughäfen in Planung

Die Airports of Thailand ( AoT) hat am Donnerstag den 24. Mai den Bau von zwei neuen Flughäfen, einem auf Phuket und einen in Chiang Mai genehmigt und angekündigt.Nach der Ankündigung durch die AoT gab es bereits überwiegend zahlreiche positive Resonanz in den nationalen Medien und in den sozialen Netzwerken.

Nach mittlerweile vier Jahren von Gerüchten und umfangreichen Studien und Untersuchungen über die mögliche Erweiterung der aktuellen Landebahn des Flughafens Phuket, die an einem Ende von der Thepkasattri-Straße und an der anderen von der Andamanensee begrenzt wird, haben sich die Betreiber nun entschieden, einen weiteren Flughafen für Phuket zu bauen.

Dabei wird der neu angekündigte Flughafen allerdings nicht wirklich auf der Insel sein. Er wird laut der Planung der AoT in Phang Nga, nördlich von Phuket liegen. Bangkok Airways hat bereits den Vorschlag mit der Regierung eines privat geführten Flughafens für Phang Nga besprochen. Bangkok Airways betreibt schon jetzt den privaten Flughafen auf Ko Samui. Es scheint allerdings, dass die Regierung den neuen Flughafen nicht durch Bangkok Airways sondern durch die Airports of Thailand ( AoT ) bauen und verwalten will.

Wie Airports of Thailand bekannt gab, hat der Vorstand der AoT den Bau von zwei zusätzlichen Flughäfen für Phuket und Chiang Mai mit einem Gesamtbudget von 120 Milliarden Baht genehmigt.

AOT-Präsident Nitiai Sirismatthakarn sagte bei seiner Ankündigung, dass jeder der beiden neuen Flughäfen mit einem Budget von jeweils 60 Milliarden Baht veranschlagt wurde. Bereits im nächsten Jahr 2019 soll mit dem Bau begonnen werden, der dann bis spätestens 2025 abgeschlossen sein soll.

AOT-Präsident Nitiai sagte weiter, dass der zweite Phuket International Airport in Phang Nga im Bezirk Ban Khok Kruad gebaut wird.

Der zweite internationale Flughafen für Chiang Mai soll dagegen in Lamphun, im Bezirk Ban Thi gebaut werden.

Die beiden neuen Flughäfen würden sowohl auf Phuket als auch in Chinag Mai etwa 20 bis 30 Kilometer von den ersten Flughäfen entfernt sein, fügte Herr Nitani seiner Ankündigung hinzu.

Der Direktor der thailändischen Tourismusabteilung hat sich nach der Ankündigung bereits ebenfalls zu Wort gemeldet. Er sagte, dass die Entscheidung für die beiden neuen Flughäfen ein wichtiger Teil der Unterstützung für Thailand ist, die für die immer weiter wachsenden Touristenankünfte dringend benötigt wird.

Yuthasak Supasorn sagte, es ist ein gutes Zeichen für die Industrie, die eine bedeutende Einnahmequelle für das Land ist. Es würde helfen, den Stau an beiden Orten zu verringern, betonte er.“ Gerade für den Flughafen Chiang Mai, der nicht rund um die Uhr zur Verfügung steht, wird die Erweiterung eine große Hilfe sein”, fügte er weiter hinzu.

Letztes Jahr wurden alleine auf dem internationalen Flughafen Phuket 16,2 Millionen Besucher begrüßt. Laut den weiteren Angaben der Airports of Thailand durchquerten ebenfalls 9,9 Millionen Passagiere den Flughafen von Chiang Mai.

Der derzeitige Flughafen von Phuket wird noch drei Jahre modernisiert. Dabei ist noch ein neuer internationaler Terminal sowie eine Neugestaltung des alten Flughafens zu einem eigenständigen Inlandsterminal gepant.

Die Aufrüstungen des Inlandsterminals haben bereits zu erheblichen Störungen und Unannehmlichkeiten für die Passagiere geführt. Seit fast sechs Monaten funktioniert die Klimaanlage im Inlandsterminal nicht mehr. Es gab auch wichtige Reparaturen an der Oberfläche der Start- und Landebahn, die die Schließung der Start- und Landebahn und die Unterbrechung der Flüge erforderlich machen.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)