Phuket: Junger Schwede erhängt sich am Patong Hill

Ein Autofahrer, der am 26. Mai auf der Spitze des Patong Hügel den Leichnam eines Ausländers entdeckt hatte, informierte sofort die Polizei. Polizei und freiwillige Rettungskräfte der Kusoldharm Stiftung waren kurze Zeit später am Fundort auf der Phra Baramee Straße auf der Spitze des Patong Hügel hinter dem Tigerschrein ( Pun Tuao Kong Chinese Shrine ).

Vor Ort fanden die Ermittler den Körper des ausländischen Mannes, der später als der schwedische Staatsbürger Alexander Mats Linden identifiziert wurde. Der Körper des Mannes war mit Elektrodraht und einem Gürtel aufgehängt. Etwa rund 50 Meter von seinem Leichnam entfernt fanden die Beamten am Straßenrand ein rotes Honda CPX Motorrad. Die Beamten vermuten, dass es dem Schweden gehört und er damit bis zu dieser Stelle gefahren ist.

Bei einer ersten Durchsuchung des Toten fanden die Ermittler eine Quittung für die Zahlung eines Passes in seiner Hosentasche. Laut den Angaben in den lokalen Medien war die Quittung am 20. April von der schwedischen Botschaft in Bangkok ausgestellt worden.

Die Polizei glaubt zunächst, dass der Mann schon mindestens vier Stunden vor der Entdeckung seiner Leiche gestorben ist. Vor Ort wurden keine Anzeichen von einem Kampf oder sonst etwas Ungewöhnliches gefunden, berichtet die Polizei.

Seine Leiche wurde für weitere Untersuchungen ins das Krankenhaus nach Patong gebracht. Die Beamten stellten das gefundene Motorrad als Beweismaterial sicher und ließen es von einem Unternehmen zur Polizeiwache in Patong bringen.

Der Autofahrer, der den Leichnam fand, sagte der Polizei, dass er, während er von Patong nach Phuket Town unterwegs war, eine Leiche hinter dem Schrein gesehen hatte. Er habe daraufhin angehalten, um nachzusehen. Er fand den Körper des Mannes und rief sofort die Polizei an.

Die Polizei geht zunächst davon aus, dass der Mann persönliche Probleme hatte und sich deshalb vermutlich selber das Leben genommen hat. Die Untersuchungen zu dem Fall sind aber noch nicht abgeschlossen und die Ermittlungen werden noch fortsetzt, berichtet die Polizei. Die schwedische Botschaft wurde bereits über den Tod des Mannes benachrichtigt.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)