Pattaya: 3 Kathoeys verhaftet weil sie sich nackt präsentierten

Drei Transgender wurden am frühen Dienstag wegen eines Video-Clips, das sie nackt vor chinesischen Touristen zeigt, verhaftet.

Pattayas Polizeichef Oberst Apichai Krobphet teilte auf einer Pressekonferenz mit, das Trio habe zugegeben, die auf dem im Internet kursierenden Video zu sehenden Personen zu sein. Aber sie behaupten, dass der Clip im Jahr 2013 aufgenommen worden sei und sie keine Ahnung hätten, wer ihn online stellte.

An jenem Tag seien sie von einer Reiseleiterin – ebenfalls einem Transgender – angesprochen worden, an einer Party in einem Hotel in Pattaya Klang teilzunehmen. Sie sollten eine Gruppe von mehr als zehn chinesischen Touristen unterhalten und würden dafür jeweils 4.000 Baht erhalten.

Auf der Party hätte man sie gebeten, sich auszuziehen. Die Chinesen wollten ihre Körper sehen, weil sie sich einer Geschlechtsumwandlung unterzogen hatten. Das Trio stimmte unter der Bedingung zu, dass die Touristen keine Fotos machten. Doch die chinesischen Urlauber hätten Fotos gemacht und Videos gedreht. Sie hätten den Raum verlassen und jeweils 4.000 Baht erhalten sowie ein Trinkgeld von 500 Yuan (rund 2.500 Baht). Der online veröffentlichte Clip zeigt die drei Transgender nackt auf einem Bett in verschiedenen Posen für die Kamera. Das Trio hat sich am Dienstag dafür entschuldigt, dass sie das Image des Landes beschädigt hätten. Die Polizei sucht jetzt die Person, die den Clip ins Internet gestellt hat.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)