Bangkok: Graffiti-Künstler widmet sich einem Basketball-Platz im Klong-Toey-Slum

Im Slumviertel Klong Toey wurde ein verwaistes Basketballfeld vom thailändischen Graffiti-Sprüher Bigdel in ein farbenfrohes Kunstwerk verwandelt.

Das Projekt wurde von dem Erfrischungsgetränkehersteller Sunkist im Rahmen seiner neuen Marketingkampagne „Live Fresh with Passion“ finanziert mit dem Ziel, die Lebensverhältnisse sowie Freizeitmöglichkeiten für Kinder und Jugendliche in dem Problembezirk zu verbessern.

Mit lebhaften geometrischen Formen und einer Aufwertung der Ausstattung des Sportplatzes, soll der Nachwuchs zu einem aktiven Lebensstil animiert und Drogenmissbrauch entgegengewirkt werden.

Für Kinder wurde zudem ein kleiner Spielplatz mit Schaukeln errichtet. Auch, wenn sich die kommerziellen Interessen des Projekts nicht verleugnen lassen, wird der Getränkehersteller seiner Vorbildfunktion gerecht, sich sozial für die Gesellschaft zu engagieren.

Dieser Beitrag wurde unter Allgemeines veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Ein Kommentar zu Bangkok: Graffiti-Künstler widmet sich einem Basketball-Platz im Klong-Toey-Slum

  1. Raoul Duarte sagt:

    Anhang

    Dazu aus dem Nachbar-Thread:

    Ein neues Projekt für die “Slum-Kinder” von Klong Toei:

    Nation:    Eine Gruppe von Universitätsstudenten hat in Thailands größter Slum-Gemeinde “ein praktisches Brettspiel” eingeführt, um die finanzielle Bildung von Teenagern zu fördern.

    Das Spiel wird sich auf Kinder zwischen 12 und 15 Jahren in Bangkoks Klong Toei Community konzentrieren – junge Leute, die bald selbst Geld verdienen und verwalten werden.

    Nation:    Chalisa Pongpan von der TU-Gruppe sagte: “Wir haben das Brettspiel als Medium gewählt, um Finanzkenntnisse, Wissen und Fähigkeiten einprägsam an die Jugendlichen zu bringen. Kinder lieben es zu spielen und man kann auch vom Spielen lernen.”

    Mal abwarten, was das Spielen bringen kann und wird.

    (ob nun "Toei" oder "Toey" – gemeint ist natürlich dasselbe)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Optionally add an image (JPEG only)